Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Muß meine Mutter für mich bezahlen - und wenn ja - wieviel?

Grundsicherung SGB XII Rund um das Thema Grundsicherung, Sozialhilfe und Grundsicherung im Alter


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.07.2013, 16:19   #51
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagiert
Standard AW: Muß meine Mutter für mich bezahlen - und wenn ja - wieviel?

Zitat von Rory Beitrag anzeigen
okay das heißt ich werde Widerspruch einlegen müssen?
Widerspruch..also nach einem VA sah das nicht gerade aus....

Ferner ist anzuraten den Widerspruch eher nicht zu begründen, wenn man vom Sozialrecht nicht allzu große Kenntisse hat (man liefert denen oft indirekt die Munition, mit der man dann beschossen wird).

Lass sich lieber die SGB XII Fachkräfte "um Kopf und Kragen" schreiben.... ggf. stelle den Widerspruchsbescheid vor Klagerhebung hier mal ins Forum....dann kann man den auf mögliche Schwachpunkte abklopfen.....

Lieber dann gegen den Widerspruchsbescheid klagen und sich der gerichtlichen "Kontrolle" aussetzen. Dort ist das Risiko schlechter "Beratung" oder sozialrechtlicher Inkompetenz meist deutlich geringer.

Im Übrigen trenne deinen Sozialleistungsbezug vom gesetzlich bewirkten Übergangsanspruch zum Unterhalt - in dem Sinne sind das zwei Paar Schuhe! (Das SozA kriegt das hier ja eher nicht hin....)

Hier wird sich deine Mutter ggf. gesondert im Verfahren beim Amtsgericht zu äußern müssen/können...

Zum "Widerspruch" fällt mir noch ein, ob man hier nicht sinnvoller Weise eine Feststellungsklage andenken könnte...... was aber kurzfristig eher keine gerichtliche Klärung herbeiführen wird.
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
bezahlen, mutter, wieviel

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wieviel Geld wird meiner Mutter vom H4 abgezogen? snoopy84 U 25 22 12.04.2012 10:17
Wieviel Leistung bekomme ich als alleinerziehende Mutter jacky21 Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 19 30.07.2010 20:14
Soll bei meiner Mutter die halbe Miete bezahlen Prescher U 25 26 21.06.2010 12:05
Hilfe! An wen kann ich mich wenden, wenn mich mein Fallmanager nicht vermitteln will? RoteRose1984 ALG II 8 31.08.2008 20:26
Meine Mutter hat Geburtstag - und meine Freundin muss zur ARGE. Raziel ALG II 5 22.04.2008 22:13


Es ist jetzt 02:14 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland