Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
QR-Code des ELO-Forum Mach mit. klick mich....

Start > > -> Gibt es die Residenzpflicht bei der Grundsicherung (im Alter)?


Grundsicherung SGB XII Rund um das Thema Grundsicherung, Sozialhilfe und Grundsicherung im Alter

Geehrte Leser,
Sie können sich
hier kostenfrei registrieren um unser Forum zu nutzen. Hilfe bei Ihren Problemen mit "HartzIV", z.B. ALGI, ALGII, Sozialhilfe usw. zu erhalten.
Diese Werbeeinblendung, der Nachfolgende und dieser Hinweistext entfallen dann. Auch bitten wir Sie, dieses Forum (elo-forum.org) in Ihrem AdBlocker, auf die Whitelist zu setzen, da wir die erzielten Einnahmen dafür benötigen, das Hilfeforum etc. - auch und gerade in Ihrem Interesse - weiterhin finanzieren zu können.



Antwort
 
Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 10.08.2017, 20:59   #26
AsbachUralt
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.03.2008
Beiträge: 1.240
Danke (vergeben): 124
Danke (erhalten): 351
AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt
Standard AW: Gibt es die Residenzpflicht bei der Grundsicherung (im Alter)?

Es ging nicht nur um Rentner, sondern auch um ALGII, da ist der Vergleich durchaus angebracht.
Im übrigen soll die Grusi das Existenzminimum sichern und nicht ein Leben im Ausland. Würde sie auch ins Ausland gezahlt, wäre das ein riesiger Verwaltungsmehraufwand auf Staatskosten.
Schließlich müsste zusätzlich ja auch überwacht werden, ob der Empfänger im Ausland überhaupt noch lebt.
Und würde man eine Jährliche Lebensbescheinigung wie bei der Rente fordern, könnte der Empfänger kurz darauf sterben und die Leistungen würden irgendwo im Ausland versickern und wären für den deutschen Staat verloren.
Im Gegensatz zur Rente ist die Grusi nun keine Versicherungsleistung und deshalb an strenge Regeln oder auch Gesetze gebunden.

Wer damit nicht Einverstanden ist, dem steht ja dir Möglichkeit einer Klage bis zum EuGH offen.

Ergänzend dazu, wieso sollte der Leistungsträger dann auch eine Wohnung über die KdU finanzieren, die Monate lang leer steht?

Geändert von AsbachUralt (10.08.2017 um 22:15 Uhr)
AsbachUralt ist offline   Mit Zitat antworten
Danke doppelhexe bedankte(n) sich...
Alt 11.08.2017, 13:34   #27
293949
Elo-User/in
 
Registriert seit: 05.11.2009
Beiträge: 1.688
Danke (vergeben): 92
Danke (erhalten): 195
293949 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Gibt es die Residenzpflicht bei der Grundsicherung (im Alter)?

Rätselhaft, warum Asbachuralt hier mit seinem Statements unterwegs ist - wohl nur um auf die SGB IIler einzuprügeln - selbst scheint er/sie kein SGB II lerzu sein...
293949 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2017, 14:19   #28
doppelhexe
Elo-User/in
 
Registriert seit: 23.07.2011
Beiträge: 2.698
Danke (vergeben): 1159
Danke (erhalten): 1619
doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe
Standard AW: Gibt es die Residenzpflicht bei der Grundsicherung (im Alter)?

Zitat von 293949 Beitrag anzeigen
Rätselhaft, warum Asbachuralt hier mit seinem Statements unterwegs ist - wohl nur um auf die SGB IIler einzuprügeln - selbst scheint er/sie kein SGB II lerzu sein...
nur weil jemand den "ist"-zustand beschreibt, der ALG2-lern vielleicht nicht passt, ist das kein einprügeln auf solche.

an den gesetzlichkeiten kann man schliesslich nur wegen befindlichkeiten nichts ändern.

und ja, hier dürfen auch nicht-leistungesbezieher unterwegs sein und aufklären...
doppelhexe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2017, 17:02   #29
liesa
Elo-User/in
 
Registriert seit: 20.04.2013
Beiträge: 587
Danke (vergeben): 216
Danke (erhalten): 390
liesa Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Gibt es die Residenzpflicht bei der Grundsicherung (im Alter)?

Zitat von AsbachUralt Beitrag anzeigen
und nicht ein Leben im Ausland.
Es ging hierbei nie um Leben im Ausland!

Sondern um einen längeren Aufenthalt von mehr als 4 Wochen im Ausland betreffend Rentnern die auf Leistungen im SGBXII angewiesen sind und bei denen es dem Leistungsträger/Gesetzesgeber völlig egal sein könnte ob selbige nun mal 2 Monate auf Einladung von Bekannten, Freunden, Familienangehörigen etc. dort weilen welche diesen Aufenthalt dort sicherlich auch weitestgehend finanzieren wozu derjenige welcher seine Rente aufstocken muss auch finanziell gar nicht in der Lage wäre...

Aber da muss man ja gleich wieder ein Gesetz erlassen und damit klar machen das selbst Rentner die wie viele andere auch lange gearbeitet haben und nun mit ihrer mickrigen Rente nicht um die Runden kommen gefälligst nur mal 4 Wochen verreisen dürfen um dann hier wieder stramm zu stehen denn man (und jetzt wieder das Totschlags-Argument...) bezieht ja Sozialleistungen.

Gut das es noch welche gibt bei denen man (noch) nicht über eine Streichung/Kürzung ihrer Bezüge nachdenkt welche wohl auch aus Steuergeldern bestehen...

Quelle: Christian Wulffs Nebenjob: Ehrensold ein „uberholtes, nicht zu rechtfertigendes Privileg“ - WELT


liesa
__

Keine Rechtsberatung! Gebe nur eigene Erfahrungen weiter!

Geändert von liesa (11.08.2017 um 17:06 Uhr) Grund: Korrektur
liesa ist offline   Mit Zitat antworten
Danke wolf77 bedankte(n) sich...
Alt 11.08.2017, 17:38   #30
AsbachUralt
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.03.2008
Beiträge: 1.240
Danke (vergeben): 124
Danke (erhalten): 351
AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt
Standard AW: Gibt es die Residenzpflicht bei der Grundsicherung (im Alter)?

Zitat von liesa Beitrag anzeigen
Es ging hierbei nie um Leben im Ausland!

Sondern um einen längeren Aufenthalt von mehr als 4 Wochen im Ausland betreffend Rentnern die auf Leistungen im SGBXII angewiesen sind und bei denen es dem Leistungsträger/Gesetzesgeber völlig egal sein könnte
Nein, es kann dem Gesetzgeber nicht egal sein, denn er verwaltet Steuergelder. Und warum soll der Steuerzahler Wohnungen in Deutschland finanzieren, die dann wie in dem Urteil beschriebenen Fall über mehrere Monate im Jahr unbenutzt sind?
Und es ist nun mal so, dass Sozialleistungen eben vom dauerhaften Aufenthalt, mit der Möglichkeit einer gemeldeten OAW, im Land abhängig sind.
Wie schon geschrieben, jedem den das betrifft und der nicht damit Einverstanden ist, steht noch der Weg durch die Instanzen offen.

Und Dein Hinweis auf Wulff, das ist nun ein ganz anderes Thema, auch wenn ich diesen sogenannten Ehrensold für nicht 2 Jahre Tätigkeit als Händeschüttler als absolut Pervers empfinde.
Aber da muss eben der Wähler versuchen etwas zu verändern, auch wenn es quasi unmöglich ist in diesen festgefahrenen Strukturen der Politik..

Ich bin nicht für die Gesetze verantwortlich, ich versuche sie nur im Rahmen einer Diskussion hier auszulegen.
Wer etwas anderes aus den Gesetzen heraus liest, der kann gerne sachlich darüber diskutieren.

Und @ 293949, dies ist ein Sozialforum und ich denke als Rentner habe auch ich das Recht mich hier aufzuhalten, ohne selbst Leistungen nach SGB II oder SGB XII zu beziehen.
Wenn Dir nichts anderes in einer Diskussion zum Thema dazu einfällt, ist das schade für Dich.
AsbachUralt ist offline   Mit Zitat antworten
Danke doppelhexe, Kerstin_K bedankte(n) sich...
Alt 11.08.2017, 17:48   #31
Gaestin
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.01.2007
Beiträge: 1.037
Danke (vergeben): 95
Danke (erhalten): 243
Gaestin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Gibt es die Residenzpflicht bei der Grundsicherung (im Alter)?

bitte noch einmal, SEIT 1. JULI 2017


§ 41a
Vorübergehender Auslandsaufenthalt


Leistungsberechtigte, die sich länger als vier Wochen ununterbrochen im Ausland aufhalten, erhalten nach Ablauf der vierten Woche bis zu ihrer nachgewiesenen Rückkehr ins Inland keine Leistungen.
Gaestin ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2017, 19:50   #32
Annie
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.09.2015
Beiträge: 63
Danke (vergeben): 15
Danke (erhalten): 14
Annie
Standard AW: Gibt es die Residenzpflicht bei der Grundsicherung (im Alter)?

Ich war mal 8 Wochen in einer Kurklinik in Österreich. Sowas geht dann auch nicht mehr? Erschreckend!
Annie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2017, 20:02   #33
doppelhexe
Elo-User/in
 
Registriert seit: 23.07.2011
Beiträge: 2.698
Danke (vergeben): 1159
Danke (erhalten): 1619
doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe
Standard AW: Gibt es die Residenzpflicht bei der Grundsicherung (im Alter)?

Zitat von Annie Beitrag anzeigen
Ich war mal 8 Wochen in einer Kurklinik in Österreich. Sowas geht dann auch nicht mehr? Erschreckend!
blödsinn, für sowas (krankenhausaufenthalte, Reha usw...) braucht man nicht mal im SGB2 OAW beantragen, da muss man nur bescheidgeben, die liegebescheinigung o.ä. einreichen... und die zahlungen werden auch nicht eingestellt...

äpfel mit birnen...

Geändert von doppelhexe (11.08.2017 um 20:40 Uhr)
doppelhexe ist offline   Mit Zitat antworten
Danke AsbachUralt bedankte(n) sich...
Alt 12.08.2017, 11:27   #34
Gaestin
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.01.2007
Beiträge: 1.037
Danke (vergeben): 95
Danke (erhalten): 243
Gaestin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Gibt es die Residenzpflicht bei der Grundsicherung (im Alter)?

genau, man muss gar nichts machen und
höchstens bei Nachfrage die Bescheinigung abgeben.
Gaestin ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2017, 19:12   #35
schnuckelfürz
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.02.2014
Ort: Irgendwo in Hamburg
Beiträge: 754
Danke (vergeben): 149
Danke (erhalten): 293
schnuckelfürz Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Gibt es die Residenzpflicht bei der Grundsicherung (im Alter)?

Zitat von AsbachUralt Beitrag anzeigen
Nein, es kann dem Gesetzgeber nicht egal sein, denn er verwaltet Steuergelder. Und warum soll der Steuerzahler Wohnungen in Deutschland finanzieren, die dann wie in dem Urteil beschriebenen Fall über mehrere Monate im Jahr unbenutzt sind?
Naja, ich kenne aber auch wiederum welche, die monatelnag bei Bekannten in Deutschland im anderen Bundesland sind. Da steht die Wohnung dann auch eben monatelang leer.

Es kommt nur eben drauf an, wie man vor Gericht auftritt. Und wenn man sich dann so verhält wie im Urteil beschrieben, werden Gesetzgeber ziemlich sauer und reagieren ebenso trotzig.
schnuckelfürz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2017, 19:40   #36
AsbachUralt
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.03.2008
Beiträge: 1.240
Danke (vergeben): 124
Danke (erhalten): 351
AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt
Standard AW: Gibt es die Residenzpflicht bei der Grundsicherung (im Alter)?

Zitat von schnuckelfürz Beitrag anzeigen
Naja, ich kenne aber auch wiederum welche, die monatelnag bei Bekannten in Deutschland im anderen Bundesland sind. .
Das ist aber trotzdem ungesetzlich und wenn es auffliegt gibt es eine Menge Ärger.
Ob Deutschland oder Ausland ist dabei ziemlich egal, denn die Kommune finanziert dabei eine oft ungenutzte Wohnung.

Dazu auch:

SGB 1 § 30 Geltungsbereich

(1) Die Vorschriften dieses Gesetzbuchs gelten für alle Personen, die ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in seinem Geltungsbereich haben.

(2) Regelungen des über- und zwischenstaatlichen Rechts bleiben unberührt.

(3) Einen Wohnsitz hat jemand dort, wo er eine Wohnung unter Umständen innehat, die darauf schließen lassen, daß er die Wohnung beibehalten und benutzen wird. Den gewöhnlichen Aufenthalt hat jemand dort, wo er sich unter Umständen aufhält, die erkennen lassen, daß er an diesem Ort oder in diesem Gebiet nicht nur vorübergehend verweilt.

Geändert von AsbachUralt (12.08.2017 um 19:50 Uhr)
AsbachUralt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2017, 21:02   #37
schnuckelfürz
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.02.2014
Ort: Irgendwo in Hamburg
Beiträge: 754
Danke (vergeben): 149
Danke (erhalten): 293
schnuckelfürz Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Gibt es die Residenzpflicht bei der Grundsicherung (im Alter)?

Zitat von AsbachUralt Beitrag anzeigen
Das ist aber trotzdem ungesetzlich und wenn es auffliegt gibt es eine Menge Ärger.
Ob Deutschland oder Ausland ist dabei ziemlich egal, denn die Kommune finanziert dabei eine oft ungenutzte Wohnung.

Dazu auch:

SGB 1 §§ 30 Geltungsbereich

(1) Die Vorschriften dieses Gesetzbuchs gelten für alle Personen, die ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in seinem Geltungsbereich haben.
Für das SGB XII gilt aber auch der § 98 SGB XII

§ 98 Örtliche Zuständigkeit zweiter Satz:

(1) Für die Sozialhilfe örtlich zuständig ist der Träger der Sozialhilfe, in dessen Bereich sich die Leistungsberechtigten tatsächlich aufhalten. Diese Zuständigkeit bleibt bis zur Beendigung der Leistung auch dann bestehen, wenn die Leistung außerhalb seines Bereichs erbracht wird.

Nur mal so zur Info.
schnuckelfürz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2017, 21:47   #38
doppelhexe
Elo-User/in
 
Registriert seit: 23.07.2011
Beiträge: 2.698
Danke (vergeben): 1159
Danke (erhalten): 1619
doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe doppelhexe
Standard AW: Gibt es die Residenzpflicht bei der Grundsicherung (im Alter)?

Zitat von peter-55
[...]
halt dich einfach an die regeln... zb. keine doppelposts... du kannst deinen beitrag 1 stunde lang "berichtigen" ...also was nachtragen ... und man kriegt sehr gut mehrere zitate unterschiedlicher leute in EINEN post und kann auch unterschiedlichen leuten in EINEM post antworten... du bist 10!!! jahre hier und dann sowas?

wenn du dauernd gegen die regeln verstößt kanns gut sein, das du ganz gesperrt wirst und nicht nur einige posts gelöscht werden...

Geändert von Curt The Cat (12.08.2017 um 22:06 Uhr) Grund: Man muß diesen Schwachfug aber auch nicht noch vervielfältigen ...!
doppelhexe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2017, 21:52   #39
schnuckelfürz
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.02.2014
Ort: Irgendwo in Hamburg
Beiträge: 754
Danke (vergeben): 149
Danke (erhalten): 293
schnuckelfürz Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Residenzpflicht bei Grundsicherung (im Alter)

Zitat von peter-55
[...]
Grundgesetz? Das SGB hebelt das Grundgesetz aus. Im SGB gilt das Grundgesetz nicht.

SGB = Sozialgesetzbuch

GG = Grundgesetz

Sind also zwei grundverschiedene Gesetze bzw. Gesetzbücher. Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun.

Geändert von Curt The Cat (12.08.2017 um 22:07 Uhr) Grund: Man muß diesen Schwachfug aber auch nicht noch vervielfältigen ...!
schnuckelfürz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2017, 22:00   #40
AsbachUralt
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.03.2008
Beiträge: 1.240
Danke (vergeben): 124
Danke (erhalten): 351
AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt
Standard

Zitat von peter-55
[...]
Was das mit dem Grundgesetz zu tun hat, solltest Du uns einmal genau erklären.

Zitat von schnuckelfürz Beitrag anzeigen
Diese Zuständigkeit bleibt bis zur Beendigung der Leistung auch dann bestehen, wenn die Leistung außerhalb seines Bereichs erbracht wird.

Nur mal so zur Info.
KdU

1.4.9.1 Grundsatz
Die tatsächliche Nutzung der Unterkunft ist Voraussetzung für die Gewährung von Leistungen. Sie ist in Zweifelsfällen vom Leistungsberechtigen darzulegen und zu beweisen.
Die tatsächliche Nutzung ist in der Regel auch gegeben bei:
a. Gelegentlichem Aufenthalt oder Übernachtungen bei Dritten. Ob trotz gelegentlichem Aufenthalt oder Übernachtungen bei Dritten noch eine tatsächliche Nutzung der Unterkunft vorliegt, ist nach den Gesamtumständen zu beurteilen. Heranzuziehen ist hierbei insbesondere der Energieverbrauch des Leistungsberechtigten, das Vorhandensein notwendiger Einrichtungsgegenstände wie z.B. einem Bett und einem Schrank und die Aufbewahrung persönlicher Gegenstände des Leistungsberechtigten in der Unterkunft wie z. B. Kleidung und Hygieneartikel.

Fachanweisung zu SS 35 SGB XII - hamburg.de

Wie gelegentliche Aufenthalte ausgelegt werden ist wohl eine Streitfrage die letztendlich vom Gericht geklärt werden muss, aber ich denke mehrere Monate im Jahr zählen dazu nicht.
AsbachUralt ist offline   Mit Zitat antworten
Danke doppelhexe bedankte(n) sich...
Alt 12.08.2017, 22:07   #41
schnuckelfürz
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.02.2014
Ort: Irgendwo in Hamburg
Beiträge: 754
Danke (vergeben): 149
Danke (erhalten): 293
schnuckelfürz Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Gibt es die Residenzpflicht bei der Grundsicherung (im Alter)?

Zitat von AsbachUralt Beitrag anzeigen
[B]KdU



Fachanweisung zu SS 35 SGB XII - hamburg.de

Wie gelegentliche Aufenthalte ausgelegt werden ist wohl eine Streitfrage die letztendlich vom Gericht geklärt werden muss, aber ich denke mehrere Monate im Jahr zählen dazu nicht.
Wenn man bis zu 6 Monate OAW vor § 41a SGB XII im Ausland als unschädlich angesehen hat, dann ja wohl erst recht innerhalb Deutschlands. Es gibt bisher nur den neuen OAW Auslandsparagraf. Für Deutschland sehe ich da nichts. Kann aber sein, das auch das in Zukunft geändert wird. Man muss ja mit allem hier rechnen.
schnuckelfürz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2017, 22:13   #42
AsbachUralt
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.03.2008
Beiträge: 1.240
Danke (vergeben): 124
Danke (erhalten): 351
AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt
Standard AW: Gibt es die Residenzpflicht bei der Grundsicherung (im Alter)?

Zitat von schnuckelfürz Beitrag anzeigen
Wenn man bis zu 6 Monate OAW vor § 41a SGB XII im Ausland als unschädlich angesehen hat, dann ja wohl erst recht innerhalb Deutschlands. Es gibt bisher nur den neuen OAW Auslandsparagraf. Für Deutschland sehe ich da nichts. Kann aber sein, das auch das in Zukunft geändert wird. Man muss ja mit allem hier rechnen.
Es geht nicht um Auslandsaufenthalte sondern um die generelle längere Abwesenheit vom Wohnsitz. Es geht darum dass die KdU nur vom Kommunalen Leistungsträger für den überwiegenden Aufenthalt genutzte Wohnung gezahlt werden muss.
AsbachUralt ist offline   Mit Zitat antworten
Danke doppelhexe bedankte(n) sich...
Alt 12.08.2017, 22:58   #43
schnuckelfürz
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.02.2014
Ort: Irgendwo in Hamburg
Beiträge: 754
Danke (vergeben): 149
Danke (erhalten): 293
schnuckelfürz Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Gibt es die Residenzpflicht bei der Grundsicherung (im Alter)?

Zitat von AsbachUralt Beitrag anzeigen
Es geht nicht um Auslandsaufenthalte sondern um die generelle längere Abwesenheit vom Wohnsitz. Es geht darum dass die KdU nur vom Kommunalen Leistungsträger für den überwiegenden Aufenthalt genutzte Wohnung gezahlt werden muss.
Es geht in dem Urteil eben nicht pauschal bzw. generell um längere Abwesenheit, sondern darum, das man "im Ausland" nicht mehr länger anwesend sein darf. Über längere Abwesenheit innerhalb Deutschlands ist überhaupt keine Rede. Es geht nur darum, wenn man länger im Ausland verweilt, das dann dort die Sozialleistungen zu beantragen sind. Daher auch jetzt der neue Auslandspragraf.

Innerhalb Deutschlands kein Problem, hier greift das Auslandsproblem nicht, weil man seinen gewöhnlichen Aufenthalt sowieso in der "Bundesrepublik Deutschland" hat. Ist man aber auch hier mehr als 6 Monate in einem anderen Bundesland, könnte es wohl Probleme geben, das will ich nicht bestreiten. Aber ist biher ja auch kein Urteil dazu gewesen. Von daher erstmal alles easy.
schnuckelfürz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2017, 15:38   #44
Annie
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.09.2015
Beiträge: 63
Danke (vergeben): 15
Danke (erhalten): 14
Annie
Standard AW: Gibt es die Residenzpflicht bei der Grundsicherung (im Alter)?

Zitat von doppelhexe Beitrag anzeigen
blödsinn, für sowas (krankenhausaufenthalte, Reha usw...) braucht man nicht mal im SGB2 OAW beantragen
In § 41a SGB XII steht doch "Leistungsberechtigte, die sich länger als vier Wochen ununterbrochen im Ausland aufhalten"

Von Ausnahmen wegen REHA lese ich da nichts. Kann jemand die Aussage von Doppelhexe mit einem Gesetz belegen?
Annie ist offline   Mit Zitat antworten
Danke Fabiola bedankte(n) sich...
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Grundsicherung im Alter Janna1949 Grundsicherung SGB XII 9 27.11.2014 09:51
Grundsicherung im Alter und PKW Sachsenmädel Grundsicherung SGB XII 53 30.01.2014 22:17
Grundsicherung im Alter und Schwerbehindert Ruby Grundsicherung SGB XII 3 31.08.2013 17:34
Grundsicherung im Alter und PKW rod69 Grundsicherung SGB XII 3 01.08.2011 19:57
Grundsicherung im Alter und Krankenversicherung Frank231 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 2 11.10.2008 18:08


Es ist jetzt 07:45 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland