Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Frage zum Antrag auf Grundsicherung und der Gutschrift von Nebenkosten im Leistungsbezug

Grundsicherung SGB XII Rund um das Thema Grundsicherung, Sozialhilfe und Grundsicherung im Alter


Danke Danke:  4
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.07.2017, 04:46   #51
hansimpech
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.02.2014
Beiträge: 364
hansimpech Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Frage zum Antrag auf Grundsicherung und der Gutschrift von Nebenkosten im Leistungsbezug

Hallo,
ich weiss nicht ob man wirklich alles schriftlich machen muss?
Ich habe auch schon das ein oder andere mal was telefonisch bzw. persönlich gemacht und hat geklappt.

Meine Mutter erhält Rente und keine Sozialleistungen.

Ob das Geld schon angewießen ist weiß ich nicht, da ich ja auch noch keinen Bescheid habe usw. Aber das Sozialamt zahlt immer einen Tag früher wie ich die Rente erhalte das ist richtig. Aber wenn ich das richtig weiß bekomme ich die Rente erst am Montag. Also bekäme ich die Zahlung erst am Freitag vom Sozialamt. Naja ich bin ja mal gespannt, ob ich am Freitag was bekomme und wieviel das dann sein wird. Wenn ich jetzt durch den Tod weniger bekomme wäre auch schlimm für mich, weil ich eh schon sehr wenig habe.
hansimpech ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2017, 10:50   #52
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 21.687
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Frage zum Antrag auf Grundsicherung und der Gutschrift von Nebenkosten im Leistungsbezug

Grüß dich @hansimpech

Zitat:
ich weiss nicht ob man wirklich alles schriftlich machen muss?
Es ist doch nicht böse gemeint, sondern nur ein Hinweis für dich, natürlich
wenn du persönlich beim Amt vorsprichst und das wenn möglich mit einem Beistand nach § 13 SGB X ist doch auch okay.

Wichtige Angelegenheiten wie zum Beispiel Antrag,Veränderungsmitteilungen wie jetzt der Tod von deinem Vater
ist schon besser schriftlich einzureichen.

Zitat:
Also bekäme ich die Zahlung erst am Freitag vom Sozialamt
Da hast du vollkommen recht, entschuldige da habe ich mich um einen Tag vertan.

Zitat:
Wenn ich jetzt durch den Tod weniger bekomme wäre auch schlimm für mich, weil ich eh schon sehr wenig habe.
Deine Rente plus das Geld vom Amt muß auf jeden Fall die Höhe vom Regelsatz haben, also 409€ und eigentlich auch anteilig deine Miete.

Bekommst du anteilig Miete gezahlt?

Gruß Seepferdchen
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2017, 11:55   #53
hansimpech
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.02.2014
Beiträge: 364
hansimpech Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Frage zum Antrag auf Grundsicherung und der Gutschrift von Nebenkosten im Leistungsbezug

wie gesagt ich habe bisher nie was schriftlich gemacht beim amt nur persönlich und da auch ganz alleine oder auch telefonisch. bisher gabs da nie probleme.

ob ich anteilig miete gezahlt bekomme, weiß ich jetzt gar nicht.

aber wenn es bei 409 euro bleibt und die miete hat sich ja auch nicht verringert,nur weil eine person weg ist.

deshalb verstehe ich auch nicht was sie neu berechnen muss?
ich habe ja irgendwie ein ungutes gefühl ob ich am freitag geld bekomme. naja man wird es sehen und vorallem wieviel ich noch bekomme.
hansimpech ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2017, 12:54   #54
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 21.687
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Frage zum Antrag auf Grundsicherung und der Gutschrift von Nebenkosten im Leistungsbezug

Zitat:
ob ich anteilig miete gezahlt bekomme, weiß ich jetzt gar nicht.
Hmm @hansimpech das steht doch in deinem Bescheid und dem Berechnungsbogen, hast du da mal nachgesehen?
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2017, 17:44   #55
hansimpech
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.02.2014
Beiträge: 364
hansimpech Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Frage zum Antrag auf Grundsicherung und der Gutschrift von Nebenkosten im Leistungsbezug

ich habe mal nachgesehen. da steht kosten für unterkunft und heizung als überschrift und dann heizkosten und nebenkosten.
hansimpech ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2017, 17:57   #56
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 21.687
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Frage zum Antrag auf Grundsicherung und der Gutschrift von Nebenkosten im Leistungsbezug

Und da steht bestimmt auch ein Betrag für die Heizkosten und Nebenkosten, richtig?
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2017, 20:34   #57
hansimpech
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.02.2014
Beiträge: 364
hansimpech Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Frage zum Antrag auf Grundsicherung und der Gutschrift von Nebenkosten im Leistungsbezug

ja richtig. heizkosten waren damals 26 euro und nebenkosten 30 euro.
das ist kein aktueller bescheid, ich habe jetzt keinen anderen gefunden.

und das wird dann bestimmt gekürzt oder?
hansimpech ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2017, 08:34   #58
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 21.687
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Frage zum Antrag auf Grundsicherung und der Gutschrift von Nebenkosten im Leistungsbezug

Hallo @hansimpech

Zitat:
und das wird dann bestimmt gekürzt oder?
nach § 22 SGB II Abs.3

Zitat:
(3) Rückzahlungen und Guthaben, die dem Bedarf für Unterkunft und Heizung zuzuordnen sind, mindern die Aufwendungen für Unterkunft und Heizung nach dem Monat der Rückzahlung oder der Gutschrift; Rückzahlungen, die sich auf die Kosten für Haushaltsenergie oder nicht anerkannte Aufwendungen für Unterkunft und Heizung beziehen, bleiben außer Betracht.
hier wird im Folgemonat anteilig der Betrag gemindert.

Nun die Frage, bleibt nach der Nebenkostenabrechung der monatliche
Betrag für den neuen Abrechnungszeitraum gleich, also hat sich nichts
geändert?

Du solltest dir einen Ordner anlegen wo du alles abheftest, damit du jederzeit die Berechnungen vom Amt nachvollziehen kannst und natürlich kommt sämtlicher Schriftverkehr in den Ordner.
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2017, 10:34   #59
hansimpech
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.02.2014
Beiträge: 364
hansimpech Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Frage zum Antrag auf Grundsicherung und der Gutschrift von Nebenkosten im Leistungsbezug

die paragraphen verstehe ich überhaupt nicht.
und deine frage leider auch nicht.
die frage ist halt wird nun gekürzt? wenn ja wieviel?
hansimpech ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2017, 11:24   #60
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 21.687
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Frage zum Antrag auf Grundsicherung und der Gutschrift von Nebenkosten im Leistungsbezug

@hansimpech

du hast eine Gutschrift der Nebenkosten eingereicht und da wird das Guthaben also dein Anteil im nächsten Monat in den Kosten der Unterkunft angerechnet, also zum Beispiel 5€ weniger für Heizkosten bzw. in den Nebenkosten.

In der Nebekostenabrechnung steht auch wie sich der neue Betrag für den
nächsten Abrechnungszeitraum zusammensetzt, also die Höhe.

Hier kann es sein, das der Betrag trotz Gutschrift konstant geblieben ist,
schau doch mal auf die Abrechnung, bitte.
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2017, 12:25   #61
hansimpech
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.02.2014
Beiträge: 364
hansimpech Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

welche gutschrift?
ich habe keine gutschrift erhalten. sondern der satz beträgt ja 409 euro, davon ist dann eine auflistung was ich an heizkosten bekomme, was an nebenkosten.
dann wird die rente angerechnet und dann am ende kommt raus was ich vom sozialamt bekomme. so verstehe ich es auf alle fälle.

also ich habe mir den bescheid jetzt nochmal angesehen.
es ist so sozialhilfebedarft + bedarf an heizkosten und nebenkosten ergibt gesamtbedarf davon wird die rente abgezogen und dann kommt raus wieviel geld ich bekomme. so siehts aus.

Geändert von Seepferdchen (26.07.2017 um 12:41 Uhr) Grund: Du hast eine Stunde Zeit um deinen Beitrag zu verändern bzw. zu ergänzen, daher 2 Beiträge zusammengeführt.
hansimpech ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2017, 12:37   #62
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 21.687
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Frage zum Antrag auf Grundsicherung und der Gutschrift von Nebenkosten im Leistungsbezug

Zitat:
ich habe keine gutschrift erhalten.
Doch du schreibst doch selbst hier................

Zitat:
wir bekamen mal wieder eine Gutschrift,
Das hast du in deinem Eingangspost geschrieben und siehe die
Überschrift von deinem Post.................und somit wird das anteilig
dir angerechnet auf die Kosten der Unterkunf, gut @hansimpech warte auf deinen Bescheid dann kannst du sehen/lesen was ich versucht habe dir zu erklären.

Das Amt bewilligt dir doch anteilig Nebenkosten und Heizkosten, bitte bringe das nicht durcheinander.

Gut wie geschrieben warte bitte ab so kommen wir hier nicht weiter..................
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2017, 12:48   #63
hansimpech
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.02.2014
Beiträge: 364
hansimpech Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Frage zum Antrag auf Grundsicherung und der Gutschrift von Nebenkosten im Leistungsbezug

diese gutschrift gabs nicht, es war ein irrtum vom vermieter und haben damals was falsch berechnet.
wir bekamen einen brief das wir eine gutschrift erhalten und dann noch einen brief das sie was falsch berechnet hatten und es war dann erledigt.
ich glaube das habe ich aber hier auch dann geschrieben das es ein irrtum war.
aber da bin ich mir jetzt nicht sicher.

ansonsten ist es so ich habe den regelbedarf und bekomme noch geld für heizung und nebenkosten so wie ich es vorhin geschrieben hatte.

und von diesem gesamtbedarf geht die rente ab, die differenz dann bekomme ich vom sozialamt bezahlt.

es geht jetzt ja darum das ich wahrscheinlich weniger bekomme, das war ja auch meine frage.

also das die heiz-und nebenkosten sich senken, weil wir eine person weniger sind und ich wollte jetzt wissen, ob sein kann das ich dann ab sofort weniger geld bekomme. das war meine frage.
hansimpech ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2017, 13:19   #64
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 21.687
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Frage zum Antrag auf Grundsicherung und der Gutschrift von Nebenkosten im Leistungsbezug

Zitat:
ich glaube das habe ich aber hier auch dann geschrieben das es ein irrtum war.
Habe jetzt noch mal den ganzen Faden hier durchgesehen, richtig du hast
das geschrieben, habe ich glattweg übersehen taja kann eben
auch mal passieren..............................

Zitat:
also das die heiz-und nebenkosten sich senken, weil wir eine person weniger sind und ich wollte jetzt wissen, ob sein kann das ich dann ab sofort weniger geld bekomme. das war meine frage.
Nein du bekommst deine anteiligen Heiz-und Nebenkosten genauso weiter und deine Regelleistung.
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung

Geändert von Seepferdchen (26.07.2017 um 13:42 Uhr) Grund: Nachtrag
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2017, 14:05   #65
Atze Knorke
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Atze Knorke
 
Registriert seit: 28.02.2009
Beiträge: 1.657
Atze Knorke Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Ausrufezeichen AW: Frage zum Antrag auf Grundsicherung und der Gutschrift von Nebenkosten im Leistungsbezug

Hallo hansimpech,

vorab mein aufrichtiges Beileid zum Tod deines Vaters. In solch einer Situation ist es besonders schwer,
die passenden Worte zu finden.

Meine Ergänzungen - zum Vorgang selbst nun, ist es äußerst wichtig, mit dem Sozialamt schriftlich
als Nachweis jeden Vorgang/Änderungen/ abzuhandeln.

Die jährlichen Betriebskosten oder Umlagen sind grundsätzlich dem SA anzuzeigen (Gutschriften als auch Nachzahlungen).
KdU-Kürzungen wegen 'Unangemessenheit' der Wohnung, dabei sind evtl. Mietschulden zu beachten, ist aber eine andere Baustelle und trifft hier nicht zu.

Das mit der "Gutschrift" hat sich erledigt und das war mit Beitrag #15 von dir bereits korrigiert.
Jedenfalls ist es schwierig, der nicht in der Materie steckt, die Sachlage bei deinen allgemeinen Anmerkungen auseinander zu klasemüntieren.

Bist du im SGB XII als "befristeter Rentner" eingeordnet - 3. Kapitel SGB XII?

Ist per Post durch den Rentenservice die jährliche Rentenanpassung bei dir bereits angekommen
und hast diese dann in Kopie schriftlich beim SA unverzüglich angezeigt?

Der Grundsicherungsantrag, wegen Weiterzahlung der Rente, den du "vor ein paar Wochen" beim SA abgegeben hattest, ist nun schon beschieden und per Post bei dir eingegangen?

Zitat von hansimpech Beitrag anzeigen
Hallo,
Aber Bescheid habe ich auch noch keinen bekommen und das wo mein HLU nächsten Monat ausläuft.
HLU? Wieso läuft das nächste HzL aus? Die Rente wird bis zum XX.XX.2017 (Rentenbescheid) gezahlt.
Den Antrag auf Weiterzahlung der Rente musst du Monate bei der DRV vorher stellen. Das ist notwendig, dann gibt es auf Antrag wieder HzL.
Das geht aber leider drunter und drüber. Falls ich was missverstanden habe, so bitte korrigiere.

Vorgang Schreiben fertigen - Postvermerk - nachweislich:
Zum formlosen Schreiben - bitte den Vermerk "Einschreiben" in der Anschrift einsetzen.
Dann nicht vergessen, die Angabe deines Geschäftszeichen (immer angeben!).

Die Angabe des Postfaches des Sozialamtes ist die Postanschrift. Hat dein Sozialamt keine genaue Anschrift mit PLZ, Ort, Straße? Das bevorzuge ich ohne die Anschrift mit Postfach.

Z. B. Zudem gehe ich in das Dienstgebäude und gebe die Schreiben, wenn es zeitlich eng ist, in der Poststelle ab. Dort gibt es auf meiner Kopie dann den Eingangstempel als Nachweis. Nur es ist Urlaubszeit und daher die Poststelle nicht besetzt; so auf dem Postwege.

Liegt dein zuständiges Sozialamt so weit weg?

Ohne eine Bestätigung bzw. Nachweis läßt man sich nirgends abwimmeln.

Dazu steht auf jedem SA-Bescheid:

Zitat:
Allgmeine Hinweise:
Sie sind verpflichtet, jede Änderung in Ihren persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnissen unverzüglich bekannt zu geben ( §§ 60 ff Sozialsgesetzbuch Erstes Buch -SGB I-. Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass Sie zu Unrecht erhaltende Leistungen zurückzahlen müssen, wenn Sie Ihrer oben genannten Verpflichtung nicht oder nicht rechtzeitig nachkommen.
Grundsätzlich kann ich mitteilen, dass der (individuell) SA-Bescheid nicht gerade dazu neigt, dass man das alles genau analysieren kann und auch verständlich aufgezeigt ist.

Beispielstruktur - der SA-Bescheid:

Berechnungsbogen für den Monat XXXX 2017

Kosten der Unterkunft und Heizkosten (§ 35 SGB XII)
Anschrift - (Monat 01.XX.2017 - 30./31.XX.2017 = 30/31 Tage)

linke Seite:
Grundmiete
Nebenkosten
= tatsächliche Aufwendungen
= Mietkosten

rechte Seite:
tatsächliche Heizkosten
= Heizkosten

Ausweis der Nebenkosten und Absetzungen
Nebenkosten/Absetzungen:-------------> Nachgewiesen---------> Anerkannt
Betriebskosten Gesamt ------------------>XX,00 EUR-------------> XX,00 EUR
Summe Nebenkosten / Absetzungen->XX,00 EUR-------------> XX,00 EUR

Name, Geburtsdatum

Sozialhilfebedarf
Regelbedarf (§ 27 a SGB XII)-----------------------------------------> 409,00 EUR
Mehrbedarf Warmwasserbereitg. nach § 30 Abs. 7 SGB XII---> 9,41 EUR
(ggf. falls erforderlich lt. Mietvertrag)

Kosten der Unterkunft und Heizkosten (§ 35 SGB XII)
Grundmiete (Straße)---------------------------------------------------->XXX,00 EUR
Heizkosten (Straße)------------------------------------------------------->XX,00 EUR
laufende Nebenkosten (Straße)---------------------------------------->XX,00 EUR

GESAMTBEDARF*---------------------------------------------------->XXX,00 EUR

Einkommensermittlung (§ 82 SGB XII)
Rente wegen ......................................... ---------------------------->XXX,00 EUR
(ggf. falls erforderlich nach Fälligkeit
der Versicherungsbeiträge Hausrat- und
Haftpflicht)-------------------------------------------------------------------->XX,00 EUR

Anrechenbares Gesamteinkommen**------------------------>XXX,00 EUR

Leistungsberechnung
Bedarf *-------------------------------------------------------------------> XXX,00 EUR
Einkommen**-----------------------------------------------------------> -XXX,00 EUR
Sozialhilfeleistung------------------------------------------------> XXX,00 EUR

Egal, wie man es wendet und rechnet:
Z. B. Es muss jedenfalls der Regelbedarf bei 1 Personen-BG von 409,00 EUR
abzüglich der KdU herauskommen.

Angemerkt: Die Neufestsetzung durch Änderungen in den Bescheiden und Beträgen durch:
- Erhöhung der Pflegeversicherung
- Erhöhung des KK-Zusatzbeitrages (wenn die zuständige KK das hat)
- Jährliche Rentenanpassung 01.07.2017


Mein Rat:
Jeden SA-Bescheid genau unter die Lupe nehmen und nachrechnen!
Der Sozialbedarf wird im Voraus und die Rente zum Ende d. Monats gezahlt.

Den VDK-Mitgliedsbeitrag kannst du dir getrost sparen, weil die jenseits der Probleme
der Menschen sind und mit ihrem Sozialschutz samt individueller juristischer Beratung
liegt man auch nur im Tal der Ahnungslosen. Geht ein Rechtsvorgang nämlich schief,
kann man extern keinen Rechtsanwalt mehr beauftragen.

Hallo Seepferdchen,

danke für die Unterstützung, mühsam die ganze Sache, dennoch gab es hier
einen Widerspruch Beitrag #41 vs. Beitrag #50.

Da beisst die Maus keinen Faden ab, dass hast du aber wiederholt, es stets
schriftlich und nachweislich als Schreiben beim zuständigen Amt einzureichen.
__

Icke grüß' mal, Atze Knorke

Die Beiträge sind reiner, persönlicher Erfahrungsschatz keine Rechtsberatung.

"Man braucht zwei Jahre, um sprechen zu lernen, fünfzig, um schweigen zu lernen." (Ernest Hemingway)

"Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier." (Mahatma Gandhi)

Geändert von Atze Knorke (26.07.2017 um 15:26 Uhr)
Atze Knorke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2017, 10:03   #66
hansimpech
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.02.2014
Beiträge: 364
hansimpech Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Frage zum Antrag auf Grundsicherung und der Gutschrift von Nebenkosten im Leistungsbezug

@atze knorke.
erstmal danke für das beileid.

du hast ja einiges geschrieben.
zu deinen fragen die rentenerhöhung ist per post bei mir eingegangen, das habe ich aber noch nicht abgegeben. das werde ich heute machen.
nein ich bin nicht als befristeter renter geführt, deshalb bekomme ich ja auch keine HLU mehr. was ja glaube ich auch eine frage von dir war, als meine Rente ist ausgelaufen dieses Jahr und ich bekam nun eine unbefristete Rente deshalb muss ich ja auch Grundsicherung beantragen und nein der Bescheid ist noch nicht gekommen vom Amt.

nein das sozialamt ist nich so weit weg, aber das ist eine andere sache und was meinst du mit anschrift und postfach?

zum thema vdk, also du meinst ich sollte das besser kündigen?
hansimpech ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2017, 19:35   #67
Atze Knorke
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Atze Knorke
 
Registriert seit: 28.02.2009
Beiträge: 1.657
Atze Knorke Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Frage zum Antrag auf Grundsicherung und der Gutschrift von Nebenkosten im Leistungsbezug

Hallo hansimpech,

ich denke und damit möchte ich dir nicht zu nahe treten, dass du dich mehr bewegen musst,
um diese Dinge strukturiert & richtig in die Wege zu leiten.

Was steht genau in dem DRV-Rentenbescheid - dauerhaft volle Erwerbsminderungsrente?
Sollte das so sein, dann ist diese Rente (jetzt) unbefristet bis zur Altersrente.

Was heißt hier die Rente ist dieses Jahr ausgelaufen? Mit diesen allgemeinen Satz kann ich
nichts anfangen und eine vernünftige Antwort ist das leider nicht.

Grundsicherung musst du beantragen, weil diese Rente nicht ausreicht?!

Anschrift und Postfach:
Auf jedem Schreiben des Sozialamtes steht eine Anschrift und die ist
meistens mit Postfach versehen, aber dazu gibt es auch eine postalische Anschrift mit Straße.

Was für eine Frage mit dem VdK, bist du der Meinung, dein Mitgliedsbeitrag ist sinnvoll verwendet.
Nur die Entscheidung triffst du für dich.
__

Icke grüß' mal, Atze Knorke

Die Beiträge sind reiner, persönlicher Erfahrungsschatz keine Rechtsberatung.

"Man braucht zwei Jahre, um sprechen zu lernen, fünfzig, um schweigen zu lernen." (Ernest Hemingway)

"Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier." (Mahatma Gandhi)
Atze Knorke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2017, 21:59   #68
hansimpech
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.02.2014
Beiträge: 364
hansimpech Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Hallo,
ja ich bekomme jetzt die unbefristete Rente bis zur Altersrente.
Die Rente war befristet bis dieses Jahr und ist ausgelaufen und jetzt bekomme ich unbefristete Rente.
Ja genau Grundsicherung bekomme ich, weil die Rente nicht ausreicht.
Zum Thema Postfach und Adresse. Als ich den Brief geschrieben hatte, hatte ich auf den Brief die Adresse drauf geschrieben und mir war auch kein Postfach bekannt. Aber der Brief ging dann automatisch an ein Postfach.

Zum Thema VDK, ich wollte schon kündigen vor ein paar Monaten sowas in der Art war ja auch hier in meinem ersten Posting, weil ich bekam bisher nicht einmal Hilfe, aber darf immer nur bezahlen.

Nur ich dachte mir dann sind ja nur 6 Euro und wenn ich doch nochmal Hilfe brauche und sie helfen mir dann. Also habe ich die Sache wieder verworfen.

Ich war heute beim Sozialamt und bekam dort meinen Bescheid. Allerdings riecht es schon wieder nach neuen Ärger. Erstmal meinte sie ich muss noch die Sterbeurkunde bringen das ist noch ok. Aber dann meinte sie ich hätte die Nebenkosten von 2016 vorlegen, ich weiss nicht kommt mir alles bekannt vor.

Und naja die Rente wurde erhöht, bekomme ich jetzt zuviel und muss im September für 2 mal zurückbezahlen.

Ich frage mich jetzt nur ob ich morgen überhaupt Geld bekomme, weil sie meinte ich bekomme das Geld in den nächsten Tagen.

Wenn ich die Mitgliedschaft beim VDK kündigen möchte geht das nur schriftlich oder auch per Mail?
Und bis wann muss man da kündigen?

Geändert von axellino (28.07.2017 um 05:31 Uhr)
hansimpech ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2017, 22:33   #69
Atze Knorke
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Atze Knorke
 
Registriert seit: 28.02.2009
Beiträge: 1.657
Atze Knorke Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Frage zum Antrag auf Grundsicherung und der Gutschrift von Nebenkosten im Leistungsbezug

Hallo hansimpech,

da ist bemerkenswert - da warst du heute erfolgreich, nur tun musst
du es selbst.

Ja, hatte ich bereits alles beantwortet. Alles ist unverzüglich in den
persönlichen & wirtschaftlichen Verhältnissen anzuzeigen, so auch
jährl. Nebenkosten und die Sterbeurkunde.

Deine Rente kommt zum Ende des Monats - dann wird der Restbetrag
vom Sozialamt vermutlich auch erst am Montag bzw. Dienstag auf deinem
Konto sein (wg. der heutigen Bearbeitung des Bescheides).
Habe das im Auge, sollte kein Geldeingang vom Sozialamt bis spätestens
Dienstag kommen, ab auf das Amt!

Wurde denn das auch mit der Antragstellung/Bescheid/Leistung insgesamt
geklärt? Weniger Leistung z. B. wegen der Rentenanpassung 01.07.2017
und im Vorfeld die Erhöhung der Pflegeversicherung.

Was ist mit den Nebenkosten - Irrtum des Vermieters - Falschberechnung - aus 2016?
Dazu muss es dann eine korrigierte Nebenabrechnung geben und die musst
du beim Sozialamt - schriftlich in Kopie mit Nachweis - einreichen, wenn es
sich dann so verhält.

VdK - Kündigung am besten schriftliches Schreibens mit Einschreiben.
Kündigungsfristen stehen in deinem VdK-Mitgliedsvertrag.
__

Icke grüß' mal, Atze Knorke

Die Beiträge sind reiner, persönlicher Erfahrungsschatz keine Rechtsberatung.

"Man braucht zwei Jahre, um sprechen zu lernen, fünfzig, um schweigen zu lernen." (Ernest Hemingway)

"Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier." (Mahatma Gandhi)
Atze Knorke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2017, 22:53   #70
hansimpech
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.02.2014
Beiträge: 364
hansimpech Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Frage zum Antrag auf Grundsicherung und der Gutschrift von Nebenkosten im Leistungsbezug

nur es könnte ja auch sein das der bescheid schon längst fertig war und nicht erst heute, weil ich habe ja am montag angerufen und sie meinte dann sie müsste es morgen also am dienstag neu berechnen. aber naja sie sagte auch es wird sich verzögern mit der auszahlung, am montag am telefon. naja wenn ich morgen wirklich kein geld bekomme. dann gute nacht!

nebenkosten. irrtum? falschberechnung? das war nicht von 2016,sondern von 2017. also der irrtum war 2017, sie will aber den nachweiss von 2016.

und was meinst du damit?

Wurde denn das auch mit der Antragstellung/Bescheid/Leistung insgesamt
geklärt? Weniger Leistung z. B. wegen der Rentenanpassung 01.07.2017.

Also ich bekomme ja ab 1.07. eine Rentenerhöung und dadurch verringert sich die Leistung. Allerdings da ich den Bescheid erst heute hinbringen konnte, bekomme ich jetzt noch mehr muss aber das was ich dann zuviel bekommen habe im September zurückbezahlen.
und im Vorfeld die Erhöhung der Pflegeversicherung.
hansimpech ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2017, 15:10   #71
Annie
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.09.2015
Beiträge: 161
Annie
Standard AW: Frage zum Antrag auf Grundsicherung und der Gutschrift von Nebenkosten im Leistungsbezug

Das Sozialamt kann normalerweise direkt über deine Sozialversicherungsnummer online bei der Rentenversicherung auf deine Rentenhöhe usw. zugreifen. Das macht das Program was die benutzen automatisch. Bei HZL und bei GruSi.

Wenn man unbefristet EM Rente bis zur Altersrente bezieht kriegt man auch gar keine Bescheide mehr von der DRV wenn sich die Rente zum 01.07 des Jahres erhöht.

Im Juni diesen Jahres wurden laut DRV 24.306.356 Renten an Personen ausgezahlt. Die schicken bestimmt nicht 24 Millionen Briefe raus.
Annie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2017, 19:59   #72
hansimpech
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.02.2014
Beiträge: 364
hansimpech Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Frage zum Antrag auf Grundsicherung und der Gutschrift von Nebenkosten im Leistungsbezug

also das macht das sozialamt bei mir mit sicherheit nicht. ausserdem bekam ich ja einen brief von der rentenversicherung wegen erhöhung.

also es ist so, ich habe ja den bescheid mitbekommen. habe gestern mein geld bekommen ist ja alles ok soweit.

am montag muss ich noch sterbeurkunde hinbringen und naja eine nk abrechnung von 2016 gibt es noch nicht, ich werde den brief vom vermieter mitnehmen und hoffe die akzeptiert und versteht das. darin steht das sie was falsch berechnet haben und die nk abrechnung erst in 2 monaten kommt, das war im juni und das heisst wir haben für 2016 noch gar keine nk abrechnung. das habe ich von meiner mutter erfahren. somit ist alles ok.

nächste woche werde ich dann noch den vdk kündigen.

die einzige frage die ich noch habe, die grundsicherung geht ein jahr. sehe ich das richtig? und dann muss ich wieder einen antrag stellen?
hansimpech ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Grundsicherung Umzug Grundsicherung aufgeben? Niete Grundsicherung SGB XII 18 03.03.2014 17:49
Grundsicherung und ALG II hoewa14 Grundsicherung SGB XII 10 05.02.2013 18:47
GEZ und Grundsicherung seadog Grundsicherung SGB XII 24 28.11.2012 21:31
Grundsicherung edypit Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 1 11.02.2010 18:22


Es ist jetzt 17:26 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland