Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Brutto Netto Rente als Basiseinkommen ?

Grundsicherung SGB XII Rund um das Thema Grundsicherung, Sozialhilfe und Grundsicherung im Alter


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.05.2012, 12:15   #1
BösesMädchen82->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.12.2011
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 147
BösesMädchen82
Frage Brutto Netto Rente als Basiseinkommen ?

Hallo ihr lIeben,

ich hab mal eine Frage für eine Freundin meiner Mutter.

Folgendes:
Sie (Rentnerin, Diabetikerin und Astmathikerin) wurde von ihrem Mann verlassen. Sie erhält Unterhalt und Rente was zusammen ca. 680 € ausmachen und hat eine Warmmiete von 400 € (Größe weiß ich leider nicht, soll aber zu groß sein [ist aber behindertengerecht umgebaut worden da sie einen Rollator benötigt]). Sie zahlt von ihrer Rente ja auch noch die Beiträge zu Kranken- und Pflegeversicherung sowie auch die GEZ.

Sie war dann beim JC und hat hat nachgefragt wegen Grundsicherung, diese wurde aber abgelehnt weil ihre Bruttorente zu hoch ist.

Warum wird die Bruttorente als Basiseinkommen genommen ? Das ist doch verkehrt da die normalen Hartz 4-Empfänger doch auch den Regelsatz zuzüglich den SV-Beiträgen bekommen ?!

Hoffe mir kann da jemand helfen.
__

Grüße aus dem Pott
BösesMädchen82
BösesMädchen82 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2012, 12:37   #2
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.600
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Brutto Netto Rente als Basiseinkommen ?

Wieso war sie beim Jobcenter? Ist sie noch erwerbsfähig? Und hat sie einen schriftlichen Antrag gestellt oder nur mündlich? Auf mündliche Aussagen darf man sich nie verlassen.
Edit:
Zitat:
Sie zahlt von ihrer Rente ja auch noch die Beiträge zu Kranken- und Pflegeversicherung sowie auch die GEZ.
Zahlt sie die KK+RV-Beiträge selber oder werden die von der Rentenversicherung bezahlt und die Nettorente ausgezahlt? Bei mir wird die Nettorente als Einkommen gewertet. Ansonsten muss das JC/Grusiamt zusätzlich die Krankenversicherungsbeiträge übernehmen. Ist also gehuppt wie gesprungen.

Für mich haben die Deine Mutter geschickt, aber rechtswidrig abgewimmelt.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2012, 13:58   #3
BösesMädchen82->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.12.2011
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 147
BösesMädchen82
Standard AW: Brutto Netto Rente als Basiseinkommen ?

Zitat von gelibeh Beitrag anzeigen
Wieso war sie beim Jobcenter? Ist sie noch erwerbsfähig? Und hat sie einen schriftlichen Antrag gestellt oder nur mündlich? Auf mündliche Aussagen darf man sich nie verlassen.
Edit:
Zahlt sie die KK+RV-Beiträge selber oder werden die von der Rentenversicherung bezahlt und die Nettorente ausgezahlt? Bei mir wird die Nettorente als Einkommen gewertet. Ansonsten muss das JC/Grusiamt zusätzlich die Krankenversicherungsbeiträge übernehmen. Ist also gehuppt wie gesprungen.

Für mich haben die Deine Mutter geschickt, aber rechtswidrig abgewimmelt.

Ich glaube das die Beiträge von der Bruttorente abgezogen werden. Werde ich aber nochmal in Erfahrung bringen.

Nein, war nur mündlich ... habe ich auch gesagt nie mündlich mit den Ämtern immer alles schriftlich aber ich wurde erst danach gefragt ob das so richtig ist und nicht vorher.
__

Grüße aus dem Pott
BösesMädchen82
BösesMädchen82 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2012, 14:07   #4
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.600
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Brutto Netto Rente als Basiseinkommen ?

Bei mir wird das von der Bruttorente abgezogen.
Warum ist sie zum Jobcenter? Ist sie erwerbsfähig oder lebt mit einer erwerbsfähigen Person in einer Bedarfsgemeinschaft? Wenn nein, dann soll sie zum Sozialamt/Grundsicherungsamt gehen und schriftlich einen Antrag stellen. Bei befristeter vollen Erwerbsminderung Antrag auf Hilfe zum Lebensunterhalt, bei einer dauerhaften vollen EM oder Altersrente Grundsicherung.

Rentenbescheid, Nachweis über den Unterhalt, Mietvertrag, Heizkostennachweis, Kontoauszüge, Nachweis über Vermögen, Haftpflichtversicherung, Hausratsversicherung sind die Unterlagen, die die brauchen. Und den Schwerbehindertenausweis nicht vergessen.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2012, 14:44   #5
BösesMädchen82->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.12.2011
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 147
BösesMädchen82
Standard AW: Brutto Netto Rente als Basiseinkommen ?

Sozialämter gibts bei uns soweit ich weiß seit 2005 nicht mehr. Nur noch Arge bzw. jetzt ja JC ... mach ich mich aber nochmal schlau

Sie ist nicht mehr erwerbsfähig und lebt alleine
__

Grüße aus dem Pott
BösesMädchen82
BösesMädchen82 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2012, 14:48   #6
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.600
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Brutto Netto Rente als Basiseinkommen ?

Hier es bestimmt auch das ANtragsformular
grundsicherungsantrag formular nrw - Google-Suche
Meiner Meinung nache, sehen die überall gleich aus.

Jobcenter kann das nicht sein, denn sie ist ja nicht erwerbsfähig. Vielleicht heißt das bei Euch Grundsicherungsamt.
https://services.nordrheinwestfalend...dsicherung.php

Edit: Das Jobcenter muss die aber an die richtige Stelle weiterleiten, wenn die nicht zuständig sind.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
basiseinkommen, brutto, netto, rente

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
EKS- Netto- Brutto noiram Existenzgründung und Selbstständigkeit 6 04.04.2011 08:34
Von wegen „Mehr Netto vom Brutto“ wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 09.07.2010 07:51
Brutto / Netto bei 400eur Jobs The_Vulcan Ein Euro Job / Mini Job 1 06.07.2010 14:39
Anrechnung nach Brutto oder Netto esox389 ALG II 25 14.02.2007 21:22
Ausnahmeregelung Brutto = Netto bei Zeitarbeitsfirma? Mallo ALG II 3 01.07.2006 21:36


Es ist jetzt 01:59 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland