Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Steht Ihm trotzdem ein Freibetrag zu ??

Grundsicherung SGB XII Rund um das Thema Grundsicherung, Sozialhilfe und Grundsicherung im Alter


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.02.2011, 10:34   #1
Ich bins->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.02.2011
Beiträge: 7
Ich bins
Standard Steht Ihm trotzdem ein Freibetrag zu ??

Hallo Ihr lieben,

vorweg es geht nicht um mich sondern um meinen Bruder. Er ist zu 100% schwerbehindert. Sitzt im Rollstuhl. ( Pflegestufe 3 )

Mein Bruder lebt seit nunmehr 2008 in einem Wohnheim für Behinderte da eir ihn nicht Pflegen können.
Erbekommt Lebensunterhalt vom Sozialamt. Seine kleine Rente von Eur. 189,00 halten Sie ein.

Nur das Bartaschengeld von Eur,.93,00 hat er. Soweit klar und richtig.

Nu zum eigentlichen : Mein Bruder wurde Teil einer Erbengemeinschaft die nun ein Haus Besitzt welches verkauft wird.
Erbertrag pro Kopf ca. 30000 Eur. Was wohl dem Sozialamt zugute kommt.

Hat er trotzdem Anspruch auf den Freibetrag von Eur. 2600,00....

Der Rechtspfleger des Gerichtes sagte mir ja definitiv !! Seine Betreuerin für Papierkram sagte nein weil das Geld fließt in der Zeit wo er schon vom Amt lebt nein.

Hat wer Rat für mich ??
oder nw Idee wo ich das Erfragen kann !!

Liebe Grüsse
Ich bins ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2011, 10:46   #2
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Steht Ihm trotzdem ein Freibetrag zu ??

Würde mal sagen, er hat Pech gehabt. Er bezieht ja schon Leistungen nach dem SGBXII und jetzt fließt Geld zu. Das wird als Einkommen gesehen und verrechnet. Kann mir keinen Grund vorstellen, warum ein Teil des Erbes Vermögen sein sollte.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
freibetrag

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Freibetrag mandy2 Allgemeine Fragen 12 10.12.2010 14:55
Freibetrag von 100€ Nick Demski ALG II 1 24.10.2010 09:43
Steht mir kein Freibetrag zu????? oxmoxhase ALG II 10 26.02.2010 18:51
Freibetrag und GEZ Georgia Schulden 2 19.10.2007 15:52
schon 100 mal: trotzdem wieviel steht uns zu? Conny ALG II 3 16.01.2006 22:12


Es ist jetzt 21:47 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland