Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Definition Arbeitsmarkt- und Dauerrente

Grundsicherung SGB XII Rund um das Thema Grundsicherung, Sozialhilfe und Grundsicherung im Alter


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.07.2010, 11:36   #1
Physio
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.03.2010
Beiträge: 38
Physio Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Definition Arbeitsmarkt- und Dauerrente

Hallo,

ich habe eine „Dauerrente“ bekommen, eine genauere Begründung steht allerdings nicht im Bescheid. Bei der Antragstellung auf Grundsicherung fragte das Amt, ob das eine Arbeitsmarktrente wäre. Ich konnte dem erst mal nur eine Kopie des Bescheides der RV geben. Der Sachbearbeiter nahm nur den Erstantrag entgegen und reicht sie dann an den zuständigen SB weiter.

Soweit ich das einschätzen kann, liegt der Unterschied zwischen einer Dauerrente und einer Arbeitsmarktrente in der vollen Erwerbsunfähigkeit auf „Dauer“ - bzw. auf „Zeit“.
Liege ich da richtig?

Danke und Gruß
Physio
Physio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2010, 12:52   #2
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Definition Arbeitsmarkt- und Dauerrente

Nein. Eine Arbeitsmarktrente ist was anderes.
Bei einer Arbeitsmarktrente kann man 3-unter 6Stunden arbeiten. Es gibt aber nun keinen geeigneten Teilzeitarbeitsplatz, dann bekommt man die Arbeitsmarktrente. Man bleibt dann weiter bei der ARGE und die müssen versuchen eine leidensgerechte Teilzeitarbeit zu finden.

Außerden gibt es noch die dauerhafte volle Erwerbsminderungsrente und die befristet volle EM-Rente. Die für Leute, die keine 3Stunden täglich mehr arbeiten können.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
arbeitsmarkt, arbeitsmarktrente, dauerrente, definition, volle erwerbsunfaehigkeit

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Überprüfung bei Dauerrente PirX Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 2 17.04.2010 17:18
Definition von Kann und Muss Leistungen ? EcoSys Allgemeine Fragen 7 07.10.2008 16:16
Definition der angemessenen Kosten der Unterkunft (KdU) bschlimme KDU - Richtlinien / -Verordnungen 28 06.10.2008 07:59
Frage der Definition Level44 KDU - Miete / Untermiete 4 01.04.2007 19:44
L 8 B 67/05 AS Definition eines angemessenen KFZ Lusjena ... Allgemeine Entscheidungen 0 27.12.2005 18:11


Es ist jetzt 13:44 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland