QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Maßnahme krankgeschrieben

Grundsicherung SGB XII

Rund um das Thema Grundsicherung, Sozialhilfe und Grundsicherung im Alter


Maßnahme krankgeschrieben

Grundsicherung SGB XII

Danke Danke:  0
Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.01.2010, 23:16   #1
55 Plus
Elo-User/in
 
Benutzerbild von 55 Plus
 
Registriert seit: 18.01.2010
Beiträge: 116
55 Plus Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Frage Maßnahme krankgeschrieben

ich bin seit April 2009 arbeitslos, habe vorher 38 Jahre, davon die letzten 18 im öffentlichen Dienst gearbeitet und dadurch keine Erfahrung mit Arbeitslosigkeit, wurde dann aber mit 54 Jahren betriebsbedingt gekündigt( es ist nicht lustig), beim AA wollte mich meine SB sofort in ein Call Center "befördern", aus dieser Sache wurde aber nichts, da ich schon öfter Kehlkopfentzündungen hatte und auch nicht im Besitz eines FS bin (wegen der Schichtarbeit). So wurde ich dann Ahnungslos ab den 1. September (war da überfüllt) , dann Beginn der 01.10. 2009 bis 26.11.2009 in einen EDV Lehrgang "verfrachtet" dieser stellte sich dann aber als eine Bewerbungsmaßnahme heraus , aber das Schreiben von Bewerbungen stellte für mich kein Problem da und ich sah auch keine Notwendigkeit, dieses nun unter "Aufsicht" auszuführen, aber der Dozent meinte zu mir da ich ja nun seit gut einem halben Jahr arbeitslos bin und laut Statistk bei mir ja dann die "VERWAHLOSUNG " einsetzt, das heißt das am Abend bis in die Nacht getrunken wird und man dann dadurch erst gegen Mittag aufsteht und um dieses zu verhindern, diese Maßnahmen mit uns durchgeführt werden müssen um uns das Arbeiten und die Regelmäigkeit wieder beizubringen ( nach 38 Arbietsjahren), ja das hat mir dann mächtig zu schaffen gemacht und einige der Teinehmerdamen sind über mich hergefallen, da ich nicht im Besitz eines FS bin , es war einfach schlimm, da ich ja meine Vergangenheit noch nichtmal richtig verdaut hatte (wurde sehr gemoppt). Aus dieser Maßnahme ging ich sehr geknickt.
Dann bekam ich am 9.12 2009 Post vo AA und sollte doch bitte dort am 10.12.2009 zwecks Besprechung meiner Lage blabla dort um 11. Uhr erscheinen.
Das Ergebnis dieses Besuchs war, das ich ein Lehrgang für Exel und Power Point in der Tasche hatte, was sich bei genauer Betrachtung wieder als 14 tägige Maßnahme in unserer Nachbarstadt herausstellte. ( ich muß dazu sagen, es ging mir auch zu dem Zeitpunkt nicht seht gut, furchtbar niedergeschlagen und bedrückt)#
Es ging ja nun auf Weihnachten, aber durch meinen Kopf geisterte nur diese Maßnahme, mein Gesundheitzustand verschlechterte sich, am Anfang des Jahres stieg mein Blutdruck sehr an und meine Beine versagten mir immer mehr, den Dienst. Ich hatte bzw. habe das Gefühl jeden Moment zu stürzen bzw umzufallen Ging dann am 04.01.2010 zu meinem Hausarzt, war an diesem Tag krank und ging somit am 07.01. nochmals hin und erhielt einen KS, gab diesen ordnungsgemäß am 08.01.2010 bei der ARGE ab und dazu auch die Zuweisung für die Maßnahme mit ab und für mich war die Sache erledigt. Die Maßnahme sollte am 11.01. beginnen und genau so gegen Mittag rief eine Dame der Bildungseinrichtung bei mir an, wo ich denn bleibe. Ich sagte ihr das ich krangeschrieben bin und den Schein bei der ARGe abgegeben habe, da teilte sie mir mit, das wäre verkehrt und blabla und wollte wissen, wielange ich noch krankgeschrieben bin. Ich sagte ihr nur, das kann ich noch nicht sagen, es erfolgen einige Untersuchungen und ich weiß es noch nicht. Das Ende vom Lied, sobald ich wieder GESUNDgeschrieben bin, soll ich mich umgehend bei ihr melden. Meine Frage jetzt, muß ich das und muß ich dann sofort die Maßnahme antreten ? (Rechtschreibfehler bitte nicht beachten)
55 Plus ist offline  
Alt 19.01.2010, 12:29   #2
Mario Nette
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: Maßnahme krankgeschrieben

Es war entgegen der Aussage der Dame von der Maßnahme korrekt von dir, dass du die Krankschreibung dem Amt gegeben hast. Der Maßnahmeträger bekommt höchstens eine Kopie von dir. Ein Anruf tut's auch.

Nun gucke mal auf deine Maßnahmezuweisung, ob dort vermerkt ist, was im Falle einer Erkrankung hinsichtlich der Teilnahme geregelt ist.

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 19.01.2010, 14:45   #3
55 Plus
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von 55 Plus
 
Registriert seit: 18.01.2010
Beiträge: 116
55 Plus Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Maßnahme krankgeschrieben

da steht nur drin:
Beginn11.01.2010
Ende 22.01.2010, bis da geht eh noch meine Krankschreibung,
heute gehe auch erst noch per ÜW zu HNO zur Abklärung des Schwindel
bei der vorherigen Maßnahme wurde uns auch von Seiten des AA
direkt gesagt, das keine "Fehlzeiten" durch Kranksein aufkommen sollten, wenn doch würde die Maßnahme sich um die Ausfallzeit verlängern,
55 Plus ist offline  
Alt 19.01.2010, 14:58   #4
hamburgerjung2
Elo-User/in
 
Benutzerbild von hamburgerjung2
 
Registriert seit: 21.06.2009
Ort: Wohne zu Zeit im schönen Ffm in Hausen
Beiträge: 52
hamburgerjung2
Standard AW: Maßnahme krankgeschrieben

Ich rate ernsthaft einen Psychologen aufzusuchen. Erstens hast du dann mal jemand wo du dich "auskotzen" kannst. Die Freunde oder Partnerin werden entlastet und es ist in so einer Situation wirklich wichtig sich kompetente Hilfe zu holen.
zweitens kann dich ein Psychologe länger krankschreiben. Du bist dann aus der Tretmühle Arge erstmal etwas raus.
Drittens können die Argen dir dann nicht so leicht wegen irgendwelcher 1E jobs oder überflüssiger Einbildungsmaßnamen auf die Pelle rücken.
Ich weiß wovon ich rede. Ich habe das ganze selber erlebt und in abgewandelter Form bei einer freundin miterlebt die Beamten ist.
hamburgerjung2 ist offline  
Alt 19.01.2010, 15:04   #5
55 Plus
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von 55 Plus
 
Registriert seit: 18.01.2010
Beiträge: 116
55 Plus Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Maßnahme krankgeschrieben

ja, wenn die Untersuchung heute beim HNO nichts bringt, dann geht der Weg wohl zum Neurologen
mit meinem Mann kann ich nicht drüber sprechen, kann es auch nicht mehr hören und meine Tochter lebt 13T km entfernt, ist im letzten Jahr umgezogen
55 Plus ist offline  
Alt 31.01.2010, 12:47   #6
purplerose
Elo-User/in
 
Benutzerbild von purplerose
 
Registriert seit: 25.11.2009
Beiträge: 6
purplerose Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Maßnahme krankgeschrieben

Hallo,
wende dich an einen sozialverband wegen hilfe und beistand, z.b. SoVD oder VdK,
ich selber bin im SoVD. im web googlen,welches bei dir in der nähe ist,am besten mit einer beratungsstelle,dort hingehen,anmelden, kostet 5,- monatsbeitrag, kannste abbuchen lassen. alles ist dort kostenlos,nur wenn die für dich widersprüche iwo einlegen zahlt du pro widerspruch eine gebühr, beim SoVD ist das 26,-€.
nimm die Unterlagen mit, schildere dein problem, frage ,was du oder die für dich amchen können etc. du kannst mit allen sozialen problemen zu denen,wenn du hilfe brauchst.
suche einen Facharzt für Psychiatrie auf, wichtig, weil der kann dich als facharzt
besser beurteilen und z.b. ein erschöpfungssyndrom oder depressionen recht schnell diagnostizieren und dir auch diasbezüglich helfen. vor allem gibts beim AA maßnahmen,speziell für lange krankgeschriebene und psychisch erkrankte etc.
falls du diesbezügl. fragen hast, schreibe sie mir bzw. hierhin.
viel erfolg weiterhin, und wisse: DU BIST NICHT ALLEIN!
dort bekommst du rechtsberatung und
purplerose ist offline  
Alt 31.01.2010, 13:39   #7
Kalkulator
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Kalkulator
 
Registriert seit: 02.08.2008
Beiträge: 1.110
Kalkulator Kalkulator Kalkulator Kalkulator
Standard AW: Maßnahme krankgeschrieben

Zitat von 55 Plus Beitrag anzeigen
da steht nur drin:
Beginn11.01.2010
Ende 22.01.2010, bis da geht eh noch meine Krankschreibung,
heute gehe auch erst noch per ÜW zu HNO zur Abklärung des Schwindel
bei der vorherigen Maßnahme wurde uns auch von Seiten des AA
direkt gesagt, das keine "Fehlzeiten" durch Kranksein aufkommen sollten, wenn doch würde die Maßnahme sich um die Ausfallzeit verlängern,
Wenn das nicht schriftlich festgehalten wurde und Du über die Folgen (Sanktion) aufgeklärt wurdest, und zwar nicht irgendeine allgemeine pauschale Aufklärung für alle Maßnahmen, sondern direkt im Zusammenhang für die Zeit vom 11.01. - 22.01., ist für Dich die Maßnahme am 22.01. beendet.
Kalkulator ist offline  
Thema geschlossen

Lesezeichen

Stichwortsuche
krankgeschrieben, manahme, maßnahme

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Krankgeschrieben / Probearbeit Alexandra 1 Allgemeine Fragen 12 26.08.2009 17:13
Krankgeschrieben von Berufberater Money77 Allgemeine Fragen 25 26.08.2009 12:42
10 Wochen krankgeschrieben und trotzdem noch in der Maßnahme meilenweilt Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 13 29.04.2009 14:53
Krankgeschrieben Stan ALG II 28 24.10.2008 01:49
Arbeitslos und krankgeschrieben? gabra ALG I 4 17.09.2007 08:01


Es ist jetzt 12:07 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland