QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren
Start > > -> Mini-Job bei Grusi? Div. Fragen zu Freibetrag und Stundenzahl

Grundsicherung SGB XII

Rund um das Thema Grundsicherung, Sozialhilfe und Grundsicherung im Alter


Mini-Job bei Grusi? Div. Fragen zu Freibetrag und Stundenzahl

Grundsicherung SGB XII

Danke Danke:  3
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.05.2018, 12:47   #1
little
Elo-User/in
 
Benutzerbild von little
 
Registriert seit: 15.02.2010
Beiträge: 171
little Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Mini-Job bei Grusi? Div. Fragen zu Freibetrag und Stundenzahl

Hallo!

Ich erhalte Grusi nach dem 4. Kap aufgrund von dauerhafter EM OHNE Rentenbezug.

Nun geht es mir seit ein paar Wochen ganz gut und ich haben eventuell die Möglichkeit, auf 450€ Basis einen Minijob zu machen.

Meine Frage jetzt, wäre ich im Rentenbezug wäre klar, ich dürfte nicht mehr als 2,59 Stunden pro Tag arbeiten, um den Status nicht zu gefährden, aber wie schauts ohne Rentenbezug aus?
Bei 11€ Stundenlohn und ca. 40 Std pro Monat wäre halt die Frage, ob ich z.B. an 2 Tagen je 5 Std arbeiten dürfte, oder an 3 Tagen je 200 min oder obs zwingend erforderlich wäre, auf 4x 2,5 Std zu gehen (wobei ich halt noch nicht weiss, ob der Arbeitgeber da mitmachen würde).

Ich weiss, das normal 30% des Lohnes nicht angerechnet würden, vom Sozi, bis hin zu max. 50% des Regelsatzes. Wonach richtet sich, ob 30% oder 50% nicht angerechnet werden?

Und wie schauen Lohnzettel (die ich dann ja logischerweise abgeben müsste, monatlich) aus? (Ich hab keine Ahnung, wie das aktuell ist, bin 20 Jahre aus der Arbeit "raus".

Stünden auf der Abrechnung nur die gearbeitete Anzahl der Stunden, oder sogar gleich die Arbeitstage mit "Start und Ende".
Könnte anhand des Lohnzettels das Amt z.B. mitbekommen, wenn ich auf 2x 5 Std pro Woche arbeite?

Gruss,
little
little ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2018, 14:08   #2
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Kerstin_K
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 10.724
Kerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/in
Standard AW: Mini-Job bei Grusi? Div. Fragen zu Freibetrag und Stundenzahl

Bitte nicht vegessen, dass jeder Arbeitgeber verpflichtet ist, Aifzeichnungen über de Arbeitszeiten der Mitarbeiterzu führen.

Ihc musste für meine ahushaltshilfe gerade eine Verdienstbescheinigung für die Afa ausfüllen, auf der genau mit Uhrzeit aufzuführen war, wan sie bei mir gearbeitet hat.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2018, 18:03   #3
Nena
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Nena
 
Registriert seit: 10.10.2015
Beiträge: 597
Nena Nena Nena
Standard AW: Mini-Job bei Grusi? Div. Fragen zu Freibetrag und Stundenzahl

Zitat von Kerstin_K Beitrag anzeigen
Ihc musste für meine ahushaltshilfe gerade eine Verdienstbescheinigung für die Afa ausfüllen, auf der genau mit Uhrzeit aufzuführen war, wan sie bei mir gearbeitet hat.
Meine AG macht das nicht (nicht mal eine wöchentliche Stundenzahl), die AfA akzeptiert das so und berechnet daraus.
Nena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2018, 19:05   #4
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Kerstin_K
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 10.724
Kerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/inKerstin_K Investor/in
Standard AW: Mini-Job bei Grusi? Div. Fragen zu Freibetrag und Stundenzahl

Trotzdem ist Dein Arbeitgeber verpflichtet, Aufzeichnungen ueber Deine Arbeitszeiten zu führen.
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2018, 00:39   #5
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Doppeloma
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 10.644
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Frage AW: Mini-Job bei Grusi? Div. Fragen zu Freibetrag und Stundenzahl

Hallo Nena,

Zitat:
Meine AG macht das nicht (nicht mal eine wöchentliche Stundenzahl), die AfA akzeptiert das so und berechnet daraus.
Mag ja sein, dass dein AG das nicht macht und die AfA das nicht interessiert, so lange du weniger als 15 Wochenstunden arbeitest ... bei der AfA ist die Aufteilung der Arbeits-Zeit ja auch nicht so wichtig wie bei der Rentenkasse wenn dort eine VOLLE Erwerbsminderung anerkannt wurde.

Das bedeutet rentenrechtlich, dass man pro TAG nicht wenigstens 3 Stunden (oder mehr) arbeiten kann weil man dafür zu krank ist.

Auch wenn die DRV keine Geldrente zahlen muss, kann sich auch das Grusi-Amt seine eigenen Gedanken machen, wenn man nun doch in der Lage ist mehr als 2,99999... Stunden an einem Tag zu arbeiten.

Auch die Sozial-Ämter wollen NICHT langfristig für Erwerbsgeminderte zahlen (müssen) die es offenbar doch nicht sind ...

Zudem lohnt sich das schon deswegen finanziell NICHT, weil es KEINE besonderen Freibeträge gibt im SGB XII auf Erwerbseinkommen.

Man kann nur die Aufwendungen abziehen (also Fahrtkosten z.B.) und 30 € von jeweils 100 € erarbeiteten € darf man dann behalten, der Rest wird vom Sozial-AMT auf die Leistung angerechnet.

Das ergibt dann einen tatsächlichen "Stunden-Lohn" von ca. 4 €, dafür würde ICH nicht mehr arbeiten gehen, auch nicht im Minijob.

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichwortsuche
fragen, freibetrag, grusi, Mini-Job, stundenzahl

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mini-Job und Fragen zur Auszahlung bei ALG 2 Cleo1272 Allgemeine Fragen 12 12.11.2015 20:18
Mini-Job und ein paar Fragen Sabricia Ein Euro Job / Mini Job 4 16.09.2014 15:49
Mini-GmbH - Fragen/Alternativen? wiedereinsteiger Existenzgründung und Selbstständigkeit 12 15.02.2010 14:48
Fragen zu Mini und Euro Job Seelchen Ein Euro Job / Mini Job 3 04.05.2009 17:54
GruSi vs. AG2 und andere Fragen elena Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 3 23.05.2007 06:00


Es ist jetzt 14:44 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland