Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Hilfe zum Lebensunterhalt wohnen zur Untermiete


Grundsicherung SGB XII Rund um das Thema Grundsicherung, Sozialhilfe und Grundsicherung im Alter


:  3
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.07.2017, 15:29   #1
thomas111
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.07.2017
Beiträge: 4
thomas111
Standard Hilfe zum Lebensunterhalt wohnen zur Untermiete

Hallo,
Bin über 25 und beziehe Hilfe zum Lebensunterhalt und wohne bei den eltern in der gleichen 3-Zimmer Wohnung OHNE untermiete z.zt
Problem nun meine Eltern können sich die 3 Zimmer Wohnung nicht mehr leisten da mein Vater nun arbeitslos ist ( Krankheitsbedingt )

Jetzt stellt sich die Frage ob ich als Untermieter "einziehen" könnte so das die Wohnung noch gehallten werden kann.
Ist das möglich und wie hoch wäre die Miete die das Sozialamt zahlen würde in diesem falle ?

Und ja wie gehe ich da nun am besten vor ?

mfg
Thomas
thomas111 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2017, 17:22   #2
Pfefferminz38
 
Benutzerbild von Pfefferminz38
 
Registriert seit: 08.06.2017
Beiträge: 170
Pfefferminz38 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Hilfe zum Lebensunterhalt wohnen zur Untermiete

Ist die Untervermietung laut Mietvertrag überhaupt gestattet? Das würde ich als Erstes klären.
__

"Altwerden ist nichts für Feiglinge."
Pfefferminz38 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2017, 17:34   #3
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.543
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Hilfe zum Lebensunterhalt wohnen zur Untermiete

Zitat:
Ist die Untervermietung laut Mietvertrag überhaupt gestattet?
Das ist hier überhaupt nicht nötig, weil es ist hier ein Verhältnis Eltern und Kind und somit nicht relevant, siehe auch § 540 BGB und das Urteil hier bedarf es keine Zustimmung seitens vom Vermieter.

Dafür gibt zum Beispiel dieses Urteil:

Landgericht Potsdam Az.: 4 S 96/12

Zitat:
Der Mieter einer ausreichend großen Wohnung ist auch dann befugt, ein eigenes Kind in die Wohnung aufzunehmen, wenn das Kind volljährig ist und vor dem Einzug bereits einen eigenen Hausstand geführt hat. Einer Erlaubnis des Vermieters i.S.d. § 540 BGB bedarf der Mieter insoweit nicht
Text hervorgehoben

Aufnahme des Kindes - LG Potsdam vom 4.9.2012 - 4 S 96/12 - | Berliner Mieterverein e.V.

Zitat:
Ist das möglich und wie hoch wäre die Miete die das Sozialamt zahlen würde in diesem falle ?
Wie hoch kann ich dir nicht beantworten dazu fehlen genaue Angaben, schau bitte mal in deine
Stadt nach den angemessen Kosten für die Unterkunft.

http://harald-thome.de/oertliche-richtlinien/
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung

Geändert von Seepferdchen (04.07.2017 um 18:09 Uhr) Grund: Nachtrag
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2017, 17:35   #4
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 7.655
Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K
Standard AW: Hilfe zum Lebensunterhalt wohnen zur Untermiete

Das duerfte keine Rolle spielen. Eltern duerfen Ihre Kinder immer aufnehmen, wenn die Wohnung dadurch nicht ueberbelegt ist. Ausserdem wohnt der TE jetzt schon da, fuer den Vermieter aendert sich also nichts. Wenn da jetzt im Innenverhaeltnis ein Vertrag abgeschlossen wird, geht das den Vermieter nichts an.
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2017, 17:41   #5
Pfefferminz38
 
Benutzerbild von Pfefferminz38
 
Registriert seit: 08.06.2017
Beiträge: 170
Pfefferminz38 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Hilfe zum Lebensunterhalt wohnen zur Untermiete

Zwischen "Untervermietung" mit "Untermietvertrag" und "Aufnahme eines eigenen Kindes in die elterliche Wohnung" besteht ein Unterschied.

Wäre also wichtig zu wissen, wie genau der TE das mit dem "Untermieter" gemeint hat?!
__

"Altwerden ist nichts für Feiglinge."
Pfefferminz38 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2017, 17:52   #6
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.543
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Hilfe zum Lebensunterhalt wohnen zur Untermiete

@Pfefferminz38

Zitat:
Zwischen "Untervermietung" mit "Untermietvertrag" und "Aufnahme eines eigenen Kindes in die elterliche Wohnung" besteht ein Unterschied.
Na auf diese Erklärung bin ich jetzt gespannt, du hast den o.g. §§ gelesen
samt als Beispiel das Urteil samt Begründung?
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2017, 18:13   #7
Pfefferminz38
 
Benutzerbild von Pfefferminz38
 
Registriert seit: 08.06.2017
Beiträge: 170
Pfefferminz38 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Hilfe zum Lebensunterhalt wohnen zur Untermiete

Wenn der TE ganz normal bei den Eltern wohnen will, hast du vollkommen recht. Dafür bedarf es keiner Zustimmung.

Wenn der TE aber mit seinen Eltern einen "Untermietvertrag" macht, muss vorab geklärt werden, ob das vom Vermieter erlaubt wird.
__

"Altwerden ist nichts für Feiglinge."
Pfefferminz38 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2017, 18:22   #8
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.543
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Hilfe zum Lebensunterhalt wohnen zur Untermiete

Zitat:
Wenn der TE aber mit seinen Eltern einen "Untermietvertrag" macht, muss vorab geklärt werden, ob das vom Vermieter erlaubt wird.
@Pfefferminz38 nun sei bitte mal so nett und lies bitte die Urteilsbegründung und nochmal für den Sohn/Tochter bedarf
es keine Zustimmung so wie auch schon @Kerstin_K geschrieben hat.

Du bringst hier was durcheinander, hier geht es nicht um Fremdvermietung.
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2017, 18:31   #9
thomas111
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.07.2017
Beiträge: 4
thomas111
Standard AW: Hilfe zum Lebensunterhalt wohnen zur Untermiete

Hallo,

Vielen danke für eure antworten.

also von vermieter seite wird es da keine problemem geben falls das nötig wäre verhälltnis ist gut.

Danke für die liste der kosten .. letztes update bei mir leider 2011 und so schlecht eingescannt das man das relevante kaum lesen kann :D

Wie müsste ich das beim AMT nun beantragen?
thomas111 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2017, 18:43   #10
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.543
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Hilfe zum Lebensunterhalt wohnen zur Untermiete

Zitat:
Wie müsste ich das beim AMT nun beantragen?
Du reichst deinen Untermietvertrag in Kopie beim Amt mit Anschreiben ein und das bitte nachweisbar, damit du was in den Händen hast.
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2017, 12:27   #11
thomas111
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.07.2017
Beiträge: 4
thomas111
Standard AW: Hilfe zum Lebensunterhalt wohnen zur Untermiete

Gibt es da vorlagen für einen unter mievertrag ? habe sowas noch nicht gemacht.


und wie bekomme ich raus was meine Eltern an Mieten nehmen können ? ( die eingescannte Vorlage bei Herrn thome ist unleserlich )
thomas111 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2017, 13:50   #12
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.543
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Hilfe zum Lebensunterhalt wohnen zur Untermiete

Zitat:
Gibt es da vorlagen für einen unter mievertrag ? habe sowas noch nicht gemacht.
Du brauchst doch bloß mal bei Googel eingeben "Muster Untermietvertrag" da findest du einige Vorlagen, was für dich
und deinen Eltern in Frage kommt, du kannst es dann mit ihnen besprechen.

Zitat:
wie bekomme ich raus was meine Eltern an Mieten nehmen können ?
Schau dir den Mietvertrag von deinen Eltern an plus die Nebenkosten bzw. die aktuelle Mietzahlung
Betrag.
Frage hat deine Mutter ein Einkommen oder bezieht sie Sozialleistung?
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2017, 14:02   #13
thomas111
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.07.2017
Beiträge: 4
thomas111
Standard AW: Hilfe zum Lebensunterhalt wohnen zur Untermiete

Zitat von Seepferdchen Beitrag anzeigen
Schau dir den Mietvertrag von deinen Eltern an plus die Nebenkosten bzw. die aktuelle Mietzahlung
Betrag.
Frage hat deine Mutter ein Einkommen oder bezieht sie Sozialleistung?
Danke

Sie hat einen 450€ Job aber einkommen variiert stark meisten deutlich drunter...

Vater bekommt z.zt noch Krankengeld muss nun aber Frührente beantragen.

Geändert von thomas111 (31.07.2017 um 14:31 Uhr)
thomas111 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2017, 16:00   #14
liesa
Elo-User/in
 
Registriert seit: 20.04.2013
Beiträge: 677
liesa liesa liesa liesa liesa
Standard AW: Hilfe zum Lebensunterhalt wohnen zur Untermiete

Deine Eltern müssen das Zimmer welches du bewohnst mit dem Mietpreis pro Qadratmeter angeben. Also wie groß das Zimmer ist und dann die Miete festlegen. Diese würde ich nicht zu hoch ansetzen das es dahingehend keine Probleme gibt.

Ebenfalls würde ich dir raten das für die Nebenkosten eine Pauschale festgelegt wird im Untermietvertrag. (Nebenkostenpauschale)

Damit entfällt die jährliche mühsame Rausrechnung was deine Nebenkosten angeht vom Hauptmietvertrag/Abrechnung deiner Eltern. Denn diese sind dann mit der Pauschale abgegolten und damit gibt es weder eine Nachzahlung noch Erstattung.

liesa
liesa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2017, 16:30   #15
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.543
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Hilfe zum Lebensunterhalt wohnen zur Untermiete

Und zur Ergänzung vom Beitrag @Lisa hier noch aus dem Forum
ein Musterantrag für Pauschalmiete rechtssicher, erstellt von @lpadoc
Post 8.

https://www.elo-forum.org/allgemeine...rtz-bezug.html
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kann ich übergangsweise bei meiner Mutter zur Untermiete wohnen? BigTim KDU - Miete / Untermiete 27 02.02.2016 02:06
Zur Untermiete wohnen und volle Kostenübernahme der Gesamtmiete? Nuki KDU - Miete / Untermiete 6 23.10.2013 11:19
Fragen bezüglich Wohnung & Wohnen zur Untermiete Trixi2011 KDU - Miete / Untermiete 14 28.07.2012 17:43
wohnen zur Untermiete / ARGE will Hauptmietvertrag Nino KDU - Miete / Untermiete 92 23.10.2008 16:06


Es ist jetzt 10:35 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland