Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> GruSi - Wie oft und in welchen Abständen darf zur Mitwirkung gerufen werden?


Grundsicherung SGB XII Rund um das Thema Grundsicherung, Sozialhilfe und Grundsicherung im Alter


:  3
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.06.2017, 17:50   #1
woc2k
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.04.2009
Beiträge: 6
woc2k Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Frage GruSi - Wie oft und in welchen Abständen darf zur Mitwirkung gerufen werden?

Hallo.

Ich beziehe EM-Rente/große Witwerrente und als Aufstockung
die GruSi. Dies ging bisher immer Reibungslos bis nun eine neue
Sachbearbeiterin den alten SB ersetzt hat.

Nun fordert diese stehts nachdem ich die erforderten Dokumente
eingereicht habe, wieder neue Dokumente und verweist auf die
Mitwirkungspflicht. Nach dem ich die aktuelle (3) Mitwirkung
erfülle, wird mit an sicherheit grenzender wahrscheinlichtkeit eine
weitere Aufforderung zur Mitwirkung kommen.

Meine Frage (habe nichts vergleichbares hier im Forum gefunden):

Wie oft darf die SB das tun, ab wann kann und sollte ich mit
Widerspruch reagieren oder gibt es einen Paragraphen der
mich dort unterstützt, oder bin ich dieser Frau nun ausgeliefert,
und sie kann das machen bis in alle Ewigkeit?

lg
Mario
woc2k ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2017, 17:53   #2
MoHo
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.01.2013
Beiträge: 34
MoHo Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: GruSi - Wie oft und in welchen Abständen darf zur Mitwirkung gerufen werden?

Moin Mario:)

es kommt ja darauf an, welche Dokumente eingefordert werden.
Kannst Du das bitte schildern, welche Dokumente da immer eingefordert werden

Grüße
MoHo
MoHo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2017, 17:55   #3
woc2k
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.04.2009
Beiträge: 6
woc2k Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: GruSi - Wie oft und in welchen Abständen darf zur Mitwirkung gerufen werden?

Hallo.

Erst war es die Betriebskostenabrechnung 2015,
dann die Kontoauszüge der letzten drei Monate,
jetz verlangt sie die Kontoauszüge von meinem
alten Konto das bereits seit 2016 erloschen ist,
wenn ich das nicht vorlege dann halt die Bestätigung
das es gelöscht ist.

lg
Mario
woc2k ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2017, 18:05   #4
MoHo
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.01.2013
Beiträge: 34
MoHo Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: GruSi - Wie oft und in welchen Abständen darf zur Mitwirkung gerufen werden?

Betriebskosten 2015 sind noch nicht abgerechnet?

Kontoauszüge der letzten drei Monate ist legitim, genau wie die vom alten Konto bzw. die Löschung.

Das mit der Mitwirkungspflicht ist immer solch eine Sache. Man muss seiner Mitwirkungspflicht immer nach kommen.

Mann kann auch nicht sagen, ich habe nur 4x mitgeholfen nun brauche ich nicht mehr. Solange man Bezüge aus dem Staatssäckel bezieht, muss man auch seiner Mitwirkungspflicht nachkommen.

Bei Dir waren/sind es ja 3 verschiedene Dinge

Es gibt eben Mitarbeiter die machen nur grade mit ach und krach das Notwendigste und dann eben welche, die nehmen Dinge sehr genau. Kommt auch immer aufs Arbeitsaufkommen an.
MoHo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2017, 18:09   #5
woc2k
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.04.2009
Beiträge: 6
woc2k Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: GruSi - Wie oft und in welchen Abständen darf zur Mitwirkung gerufen werden?

Das bedeutet sie kann jetzt jede Woche kommen und wieder
irgendetwas neues anfordern?
woc2k ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2017, 18:17   #6
MoHo
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.01.2013
Beiträge: 34
MoHo Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: GruSi - Wie oft und in welchen Abständen darf zur Mitwirkung gerufen werden?

Nein!
Das kann sie nicht, es muss schon so sein, dass es rechtens ist.

Also das sie einen Anspruch auf die Dokumente hat. Das wiederum ist ganz klar geklärt.
MoHo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2017, 18:33   #7
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.543
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: GruSi - Wie oft und in welchen Abständen darf zur Mitwirkung gerufen werden?

Hallo @woc2k

Zitat:
Erst war es die Betriebskostenabrechnung 2015,
Das ist korrekt, weil entweder hast du eine Nachzahlung oder ein Guthaben.

Zitat:
dann die Kontoauszüge der letzten drei Monate,
Einmal im Jahr werden die Kontoauszüge von drei Monate angefordert.

Zitat:
jetz verlangt sie die Kontoauszüge von meinem
alten Konto das bereits seit 2016 erloschen ist,
wenn ich das nicht vorlege dann halt die Bestätigung
das es gelöscht ist.
Gut hier hast du eventuell versäumt dem Amt mitzuteilen, das dieses Konto von dir gekündigt wurde, also lege in Kopie die Kündigungsbestätigung vor. Und den letzten Kontoauszug mit dem
letzten Saldo ggf. Guthaben oder keinen Betrag.

Zitat:
Das bedeutet sie kann jetzt jede Woche kommen und wieder
irgendetwas neues anfordern?
Grundsätzlich mußt du von dir aus jede Veränderung deiner finanziellen
Situation mitteilen.

Schau mal in deinen Bescheid vom Amt da steht das alles drin,der Hinweis auf die Mitwirkungspflicht samt der aufgeführten §§.

Dein Schriftverkehr solltest du gut abheften und alle Unterlagen nur in Kopie einreichen oder einen persönlichen Termin zur Vorlage der Originale vereinbaren.
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welchen Betrag darf ich behalten? 50GdB23 Grundsicherung SGB XII 13 09.09.2016 09:06
In welchen Abständen bekommt ihr Meldetermine ? SusiFrust ALG I 29 27.07.2015 18:03
aus welchen gruenden darf drv rente entziehen? GlobalPlayer Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 16 20.12.2014 12:58
Grusi und sporadischer Hinzuverdienst - was darf behalten werden? Physio Grundsicherung SGB XII 1 23.05.2011 13:34
Anarchos werden zur Ordnung gerufen edy Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 12.10.2009 12:14


Es ist jetzt 09:20 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland