Grundsicherung SGB XII Rund um das Thema Grundsicherung, Sozialhilfe und Grundsicherung im Alter


:  2
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.12.2016, 10:35   #1
fenstertausch
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.05.2016
Beiträge: 22
fenstertausch
Standard Befristeter Mietvertrag und Umzug in teurere Wohnung

Hallo,

ich wohne aktuell in einem WG-Zimmer und habe einen befristeten Mietvertrag. In 2 Monaten läuft dieser ab und ich muss mir eine neue Unterkunft suchen.
So weit ich informiert bin, darf man während des Bezugs von Grundsicherung nicht in eine teurere Wohnung umziehen. Wie ist das, wenn man durch den Befristeten Vertrag aus der aktuellen Wohnung raus muss und keine günstigeren Wohnmöglichkeiten gefunden werden können?

Die Mietobergrenze liegt in meinem Wohnort bei 410,- € zzgl. Nebenkosten. Aktuell zahle ich 280,- € WARM für das WG-Zimmer. Eine neue Wohnung (auch wenn sie sehr klein ist) wird mit Sicherheit an der Mietobergrenze liegen, da die Mieten hier im Ort in den letzten 2 Jahren extrem gestiegen sind.

Was gilt es bei der Wohnungssuche zu beachten (außer ggf. die Einhaltung der Mietobergrenze)?

Muss das Amt einem Umzug in eine entsprechenden Wohnung zustimmen?

Ist hier Ärger vorprogrammiert? - Immerhin kommen auf das Amt u.U. Mehrkosten bis zu 250,- € im Monat zu.

Danke für alle Tipps
fenstertausch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2016, 11:05   #2
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 7.592
Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K
Standard AW: Befristeter Mietvertrag und Umzug in teurere Wohnung

Dass die neue Wohnung nicht teurer sein darf gilt nur bei noicht erforderlichem Umzug.
Kerstin_K ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2016, 11:23   #3
Wutbuerger
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.08.2012
Beiträge: 4.817
Wutbuerger Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Befristeter Mietvertrag und Umzug in teurere Wohnung

Ein WG Zimmer zählt auch nicht als eigene Wohnung,man kann einen auch nicht verpflichten in einer WG zu wohnen.Die meisten Bundesländer haben auch eine Mindestgröße von 35 qm für eine Einzelperson.
Wutbuerger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2016, 11:36   #4
JuppSchmitz
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.08.2014
Ort: Thüringen
Beiträge: 158
JuppSchmitz
Standard AW: Befristeter Mietvertrag und Umzug in teurere Wohnung

hallo,

es gibt hier irgendwo die Liste von dem Harald Thomé, da sind alle Städte und Kreise samt Obergrenzen-Größen und Preisen einzeln aufgelistet.

Wenn du umziehen mußt (und du mußt es ja da Kündigung vorhanden), kannst du dich daran orientieren. Die meisten haben als Obergröße 45 m2 für eine Einzelperson. Die Mieten sind natürlich höchst unterschiedlich, je nach Landkreis.

gruß Jupp Schmitz
JuppSchmitz ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Umzug in eine teurere und größere Wohnung Sannys KDU - Umzüge... 9 14.03.2016 08:19
umzug in teurere Wohnung Dragonheart666 KDU - Umzüge... 18 09.11.2014 12:42
Befristeter Mietvertrag, finden keine angemessene Wohnung lilli64 ALG II 12 26.08.2014 07:44
Umzug in teurere Wohnung in derselben Stadt NewDawnFades KDU - Umzüge... 3 07.07.2013 10:50
umzug in teurere Wohnung Missyuna KDU - Umzüge... 4 03.02.2010 21:25


Es ist jetzt 05:05 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland