Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Hilfe - Versicherungen! Was denn noch???

Grundsicherung SGB XII Rund um das Thema Grundsicherung, Sozialhilfe und Grundsicherung im Alter


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.05.2013, 23:19   #1
Maneki Neko
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Maneki Neko
 
Registriert seit: 27.08.2010
Beiträge: 945
Maneki Neko
Böse Hilfe - Versicherungen! Was denn noch???

Hallo Ihr Lieben!

gestern holte ich aus meinen BK einen Brief hervor, Ausnahmsweise mal keine Fanpost vom Amt oder Mahnung

aber von meiner Versicherung. Die wollen mir jetz ernsthaft ne Pflegeversicherung aufquasseln. Vor nen Jahr eine Rechtsschutzversicherung.

Ich bin bei der Sparkasse versichert (alle Versicherungen) und so langsam fühl ich mich von denen versch***ert.

Ich weiß jetzt echt nicht was notwendig ist oder nicht. Was man echt braucht an Versicherungen oder nicht. Denn die Versicherungen sind sauteuer so daß ich am Monatsanfang echt blank bin.

ich habe

-Hausratversicherung
-Haftpflichtversicherung
-Unfallversicherung
-Riester Rente

ich musste es jetzt aufsplitten lassen weil ich den jährlichen Beitrag nicht bezahlen kann.

die Kosten fressen einen auf.

habt Ihr ne Idee, was ich wirklich bräuchte? An der Riester Rente scheiden sich die Geister, der eine sagt gut der andere sagt Sch***e

ich blicke echt nicht mehr durch

schon alleine die Kontogebühren machen mich wahnsinnig

ich danke euch schon mal im voraus fürs Lesen und würde mich über (sinnvolle) Tips und Kommentare freuen

Maneki Neko
__

Gib Trollen keine Chance
Maneki Neko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2013, 23:34   #2
Malus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Hilfe - Versicherungen! Was denn noch???

Hausrat kann durchaus wichtig sein. Du solltest vielleicht die Höhe überprüfen und ggfs. nach unten korrigieren, falls Du die abgeschlossen hast, als es Dir noch gut ging, Du eine größere Wohnung und wertvolleren Besitz hattest. Gibt dazu hier einen Thread, von Teelicht, glaube ich. Vielleicht findest Du dort Tipps.

Haftpflicht ist unbedingt wichtig, eine kleine Unachtsamkeit reicht für einen richtig hohen Schaden. Und selbst wenn Du Dir sagst: Hey, ich habe eh kein Geld, das sie noch zur Schadensbegleichung pfänden könnten, bleiben zwei Dinge zu bedenken:

1. Vielleicht ändert sich Deine wirtschaftliche Situation ja mal, und dann wäre es doch schön, davon auch was zu haben und nicht gleich gepfändet zu werden bis auf's Minimum.

2. Wenn durch Deine Unachtsamkeit ein Kind zu Schaden käme, könntest Du damit leben, wenn Du ihm die ihm zustehende Entschädigungssumme nicht zahlen könntest?

Vielleicht findest Du aber einen günstigeren Anbieter? Vergleiche mal im Netz.


Unfallversicherung - das greift dann, wenn Du selbst einen Unfall hast. Da mußt Du selbst entscheiden, ob Du auf diese Absicherung verzichte könntest. Würde im Falle eines Falles und wenn Du bis dahin nicht aus Hartz IV raus wärst, eh angerechnet auf Deinen Bedarf.

Riester? Mußt Du auch selbst wissen. Mal ausrechnen lassen, was passiert, wenn Du den Vertrag beitragsfrei stellen läßt - ist m. W. möglich.

Pflegeversicherung? Wie groß ist die Gefahr, daß Du pflegebedürftig bist und Pflege brauchst, die über die Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung hinausgehen? Ich persönlich würde keine abschließen.


Kannst ja mal bei der SK vorsprechen und bitten, daß sie den Schalter "keine Werbung" bei Dir auf "on" stellen. Den gibt es nämlich.
  Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2013, 23:41   #3
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Standard AW: Hilfe - Versicherungen! Was denn noch???

Zitat von Maneki Neko Beitrag anzeigen
[...]Sparkasse ist der letzte Drecksladen überhaupt. Obwohl es eine Einrichtung der öffentlichen Hand ist, agiert diese Bank immer mehr wie eine Privatbank. Dementsprechend bekommt man auch oft unnötigen Kram aufgeschwatzt.

ich habe

-Hausratversicherung
Macht nur Sinn, wenn auch gewisse Werte vorhanden sind. Aber auch hier aufpassen, ob man nicht über- oder unterversichert ist.
Zitat:
-Haftpflichtversicherung
Die wichtigsten Versicherung überhaupt!
Zitat:
-Unfallversicherung
Geschmackssache.
Zitat:
-Riester Rente
Total überflüssig! Siehe auch hier
==> Das Riester-Dilemma - Die Riester-Lüge - ARD Reportage 09.01.2012 - YouTube

Zitat:
ich musste es jetzt aufsplitten lassen weil ich den jährlichen Beitrag nicht bezahlen kann.
Versicherungen kann man vergleichen und kündigen. Vielleicht solltest du dich mal informieren oder von einer Verbraucherzentrale beraten lassen. I.d.R. arbeitetet die Spasskasse mit ausgewählten Unternehmen zusammen, die nicht selten zu den teuren gehören.

Zitat:
habt Ihr ne Idee, was ich wirklich bräuchte? An der Riester Rente scheiden sich die Geister, der eine sagt gut der andere sagt Sch***e
Ich würde bis auf die Haftpflicht alles kündigen.

Zitat:
schon alleine die Kontogebühren machen mich wahnsinnig
Auch Banken kann man wechseln. Auch als Elo gibt es die Möglichkeit, ein kostenloses Online-Konto zu eröffnen.
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2013, 23:56   #4
Maneki Neko
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Maneki Neko
 
Registriert seit: 27.08.2010
Beiträge: 945
Maneki Neko
Standard AW: Hilfe - Versicherungen! Was denn noch???

wäre ne Überlegung wert.

ich könnte mir, wenn ich den unnötigen Mist kündige, mir sogar einen Hund oder Katze leisten

ich danke dir Paolo

aber:
Zitat:
Drecksladen
hab ich ne geschrieben man will doch ne daß die SK noch mehr in der Öffentlichkeit niedergemacht wird als sie schon ist

meine Mutter sagte mal, daß die Riester Rente das beste sei, was ich je unterzeichnen konnte
__

Gib Trollen keine Chance
Maneki Neko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2013, 00:47   #5
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.322
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Frage AW: Hilfe - Versicherungen! Was denn noch???

Hallo Maneki Neko,

Zitat:
aber von meiner Versicherung. Die wollen mir jetz ernsthaft ne Pflegeversicherung aufquasseln. Vor nen Jahr eine Rechtsschutzversicherung.
Sorry, aber besitzt du keinen Papierkorb, sowas braucht man doch gar nicht weiter beachten, wenn man sich keine (weiteren) Versicherungen leisten kann (oder will), dann tut man es einfach nicht ... das ist doch nur Werbung und das machen ALLE Versicherungen so, nicht nur deine...

Wenn es nach denen ginge sollte man sich gegen "Alle Übel" dieser Welt unbedingt versichern, ob es am Ende wirklich was bringt, weiß man erst, wenn man das Geld dann wirklich brauchen sollte ...

Zitat:
Ich bin bei der Sparkasse versichert (alle Versicherungen) und so langsam fühl ich mich von denen versch***ert.
Dann teile denen schriftlich (!!!) mit, dass du solche Werbe-Angebote nicht mehr haben möchtest, das grenzt die Menge zumindest etwas ein, denn oft richten die sich nicht komplett danach und den Rest entsorgst du einfach ...

Zitat:
Ich weiß jetzt echt nicht was notwendig ist oder nicht. Was man echt braucht an Versicherungen oder nicht. Denn die Versicherungen sind sauteuer so daß ich am Monatsanfang echt blank bin.
Nach meiner Kenntnis beziehst du EM-Rente und zusätzlich (weil die Rente gering ist) Geld vom Sozial-AMT, habe ich das korrekt im Gedächtnis ???

Fast Alles was du mal aus irgendeiner Versicherung bekommen würdest, wird das Amt auf deine Leistungen anrechnen (wollen) als "zusätzliche Einnahme" ... mit Mühe und Not wird man dir nach einem Brand das Geld aus der Hauratversicherung "zweckgebunden" lassen müssen, damit du dich (im erforderlichen Rahmen) neu einrichten kannst.

Wird dieser Beitrag (monatlich) vom Amt übernommen, denn Hausrat gehört eigentlich zu den Versicherungen, die vom SGB XII "gefördert" werden sollen, sonst muß ja der Staat extra was zahlen, wenn da mal was passieren würde ???

Privathaftpflicht ebenso, das sollte auch (Monatsbetrag) vom Amt übernommen werden, daraus bekommst du selber ja keine Leistungen (in Geld) das ist ja nur für den Fall, dass du irgendeinen kostenpflichtigen Schaden verursachst, ist aber schon eine sehr wichtige Versicherung auf die man nicht verzichten sollte.

-Unfallversicherung

Wieviel zahlst du dafür und wann kannst du die kündigen ???

Die sind oft überteuert und für den Fall, dass dir wirklich mal was passiert, wird das Geld vom Amt angerechnet, soweit mir das bekannt ist.
Du zahlst also Beiträge, damit das Amt vielleicht mal "an dir sparen kann", wahrscheinlicher wirst du diese Versicherung niemals brauchen und/oder die werden sich zieren, ehe du da überhaupt mal einen Cent zu sehen bekommst, im Fall des Falles.

Das Amt sieht sowas nicht als "notwendig" an, darum mußt du diese Beiträge aus dem Regelsatz bezahlen.

Schon als klar war, dass wir Hartz 4 beantragen müssen, haben wir unsere Unfall-Versicherungen gekündigt und nicht nur die ... es gab noch so Einiges was sich als überflüssiger Kostenfaktor erwiesen hat ...

-Riester Rente

Wird das (Mindestbeitrag) nicht auch vom Sozial-Amt übernommen, an solcher "Altersvorsorge" ist der Sozial-Staat natürlich sehr interessiert, auch davon wirst du aber selber später nicht viel haben, denn das wird mit deiner Sozial-Leistung verrechnet = Plus / Minus NULL ...jedenfalls nach der bisherigen Rechtslage ...

Wieviel hast du denn da mal monatlich an "Rentenzahlung" zu erwarten, viel kann es ja nicht werden, wenn du nur den Mindestbeitrag zahlen kannst über Jahre ???

Allerdings bringt dir eine Kündigung auch nur Verluste ein, weil das Amt dann wohl sofort zugreift, bei einer Auszahlung ... ja die Riester-Rente ist wirklich reine "Verars**e" für Leute wie dich, die wohl lebenslang vom Staat abhängig sein werden...

Das gleiche trifft auf eine (private /zusätzliche) Pflegeversicherung zu, die Beiträge für eine sinnvolle Absicherung wären so hoch, dass du dir das sowieso nicht leisten kannst und auf irgendwelche "Pille-Palle-Summen" kannst du auch gleich komplett verzichten.

Die monatlichen Kosten bei Vollpflege betragen aktuell zwischen 2000 € und 4000 €, ich weiß nicht WAS da so teuer ist, aber wenn wir mal soweit sein sollten, ist es bestimmt noch teurer, mit 5 € "staatlichem Zuschuß" zu einer privaten Pflegeversicherung kommt man da bestimmt nicht weit ...

Zitat:
ich musste es jetzt aufsplitten lassen weil ich den jährlichen Beitrag nicht bezahlen kann.
Falls du es noch nicht getan hast, beantrage die Übernahme der Beiträge für die Hausrat- und Privat-Haftpflicht, sowie für die Riester-Rente (Altersvorsorge), reduziere den Beitrag wenn nötig auf das absolut Notwendige (meines Wissens 30 €).

Zitat:
An der Riester Rente scheiden sich die Geister, der eine sagt gut der andere sagt Sch***e
Den Beitrag abzusenken ist bei der "Riester" kein Problem, ob eine Kündigung ratsam wäre weiß ich nicht, das hängt auch davon ab wieviel du dann rausbekommen würdest, meist lohnt es sich nicht.

Das Weiterzahlen lohnt sich zwar bei Sozial-Leistungsempfängern (bisher) auch nicht, aber vielleicht beschließen die Politiker ja doch mal was, dass man ein wenig davon behalten darf im Alter, trotz Zuschuß aus den Sozial-Systemen, "die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt".

Nach den bisherigen gesetzlichen Regeln ist die Riester da wirklich absolute Schei*e, denn du sparst nur für den Staat und nicht für dich aus deiner Sozial-Leistung ...

Zitat:
habt Ihr ne Idee, was ich wirklich bräuchte?
Ja, Hausrat-Versicherung und Privat-Haftpflicht, alles andere ist "Luxus", wenn man es sich finanziell nicht leisten kann, die Sparkasse ist (nach meiner kenntnis) auch nicht gerade ein günstiger Versicherer, man sollte mal vergleichen und vielleicht zu einem günstigeren Anbieter wechseln

Wir zahlen rund 50 € im Jahr für unsere Hausrat und rund 60 € für die Privat-Haftpflicht (alles mit Partner-Tarif), eine Rechtsschutz-Versicherung hatte ich noch nie, habe immer Beratungs-Hilfeschein und/oder PKH bekommen ... manchmal kann es auch von Vorteil sein ein "armer Schlucker zu sein" ...

Zitat:
schon alleine die Kontogebühren machen mich wahnsinnig
Es gibt auch Banken ohne Gebühren, ist allerdings meist online-Banking, wir haben damit kein Problem, ich zahle schon seit Jahren keine Bank-Gebühren mehr ... auch kostenfreie EC-Karte und Guthaben Visa-Karte ist dabei ...

Ist natürlich nicht jedermanns Sache alles online zu machen, ich persönlich komme gut damit zurecht, meine Bank hat überhaupt keine Filialen ...

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2013, 01:31   #6
Maneki Neko
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Maneki Neko
 
Registriert seit: 27.08.2010
Beiträge: 945
Maneki Neko
Standard AW: Hilfe - Versicherungen! Was denn noch???

Lieben Dank auch an dich, Doppeloma.

ich melde mich noch im Laufe der nächsten Tage und gliedere mal alles auf, was ich an Versicherungen habe und was das Amt alles übernimmt

2005 habe ich die Riester Rente unterschrieben, damals hab ich gedacht daß ich wieder gesund werde aber habe nicht gedacht, daß meine Erkrankung lebenslang ohne Bewährung heißt
__

Gib Trollen keine Chance
Maneki Neko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2013, 00:16   #7
Maneki Neko
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Maneki Neko
 
Registriert seit: 27.08.2010
Beiträge: 945
Maneki Neko
Standard AW: Hilfe - Versicherungen! Was denn noch???

Okay, hier die Daten:

Riester Rente - jährlich 120€
aufgesplittet auf 4 Quartale á 30€


Unfallversicherung -21,68 € vierteljährlich
Hausratversicherung -15,87 € vierteljährlich
Haftpflichtversicherung -18,65 € vierteljährlich

Amt übernimmt davon

laut Einkommensermittlung (§ 82 SGB XII)
EU-Rente xxxxx xxxxxxxxxxx 93,62 €
abzgl. Hausratversicherung (Hausrat/Haftpflichtversicherung) -10,87€
abzgl. Altersvorsorge (Sparkasse Riester) -5,00€

Anrechenbares Gesamteinkommen 77,75€
__

Gib Trollen keine Chance
Maneki Neko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2013, 06:49   #8
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Hilfe - Versicherungen! Was denn noch???

wozu brauchst du eine private Unfall versicherrung?
die bringt doch nix wenn man elo ist
und schon garnicht wenn man Arbeitnehmer ist

sind unnötige kosten die man da hat für 0 Leistung im ernstfall
  Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2013, 07:05   #9
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.823
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Hilfe - Versicherungen! Was denn noch???

Verbraucherschutz Welche Versicherungen überflüssig sind Ob Brillen- oder Hochzeitsrücktrittspolicen: Verbraucherschützer haben eine Liste unnötiger Versicherungen zusammengestellt. Sie kritisieren das Geschäft mit der Angst - und empfehlen etwas ganz anderes. Von Anne-Christin Gröger mehr...
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2013, 11:21   #10
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagiert
Standard AW: Hilfe - Versicherungen! Was denn noch???

Zu der Versicherung der Altersvorsorge nur mal anmerk:


§ 33 SGB XII Beiträge für die Vorsorge

(1) Um die Voraussetzungen eines Anspruchs auf eine angemessene Alterssicherung zu erfüllen, können die erforderlichen Aufwendungen übernommen werden, insbesondere

1.Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung,

2.Beiträge zur landwirtschaftlichen Alterskasse,

3.Beiträge zu berufsständischen Versorgungseinrichtungen, die den gesetzlichen Rentenversicherungen vergleichbare Leistungen erbringen,

4.Beiträge für eine eigene kapitalgedeckte Altersvorsorge in Form einer lebenslangen Leibrente, wenn der Vertrag nur die Zahlung einer monatlichen auf das Leben des Steuerpflichtigen bezogenen lebenslangen Leibrente nicht vor Vollendung des 60. Lebensjahres vorsieht, sowie

5.geförderte Altersvorsorgebeiträge nach § 82 des Einkommensteuergesetzes, soweit sie den Mindesteigenbeitrag nach § 86 des Einkommensteuergesetzes nicht überschreiten.

(2) Um die Voraussetzungen eines Anspruchs auf ein angemessenes Sterbegeld zu erfüllen, können die erforderlichen Aufwendungen übernommen werden.
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2013, 11:27   #11
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.995
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Standard AW: Hilfe - Versicherungen! Was denn noch???

Zitat von Maneki Neko Beitrag anzeigen
Hallo Ihr Lieben!

gestern holte ich aus meinen BK einen Brief hervor, Ausnahmsweise mal keine Fanpost vom Amt oder Mahnung

aber von meiner Versicherung. Die wollen mir jetz ernsthaft ne Pflegeversicherung aufquasseln. Vor nen Jahr eine Rechtsschutzversicherung.

Ich bin bei der Sparkasse versichert (alle Versicherungen) und so langsam fühl ich mich von denen versch***ert.

Ich weiß jetzt echt nicht was notwendig ist oder nicht. Was man echt braucht an Versicherungen oder nicht. Denn die Versicherungen sind sauteuer so daß ich am Monatsanfang echt blank bin.

ich habe

-Hausratversicherung
-Haftpflichtversicherung
-Unfallversicherung
-Riester Rente

ich musste es jetzt aufsplitten lassen weil ich den jährlichen Beitrag nicht bezahlen kann.

die Kosten fressen einen auf.

habt Ihr ne Idee, was ich wirklich bräuchte? An der Riester Rente scheiden sich die Geister, der eine sagt gut der andere sagt Sch***e

ich blicke echt nicht mehr durch

schon alleine die Kontogebühren machen mich wahnsinnig

ich danke euch schon mal im voraus fürs Lesen und würde mich über (sinnvolle) Tips und Kommentare freuen

Maneki Neko
Es gibt verschiedene soziale und altersbezogene Pflichtbedürfnisse im Versicherungsschutz, die nötig sind.

Gehe zu einer örtlichen oder regionalen Verbraucherschutzzentrale mit Deinen Versicherungsunterlagen und die sollen mal sieben, was in der Lebenslage nötig ist und wovon Du Dich trennen kannst. Die suchen auch gleich preiswertere Angebote raus bei gleichem Versicherungsschutz.

Die Beratung kostet aber einen kleinen Aufwandsbetrag.

Die Sparkassen sind hinsichtlich Ihrer Kontoführungsgebühren die reinsten Geldschneider.

Zu empfehlen ist die Sparda-Bank - gebührenfreies Girokonto mit EC-Karte gegen Zahlung einer einmaligen Genossenschaftseinlage von 51 Euro. Jährlich gibt es auf diese Genossenschaftseinlage eine Dividentenauszahlung zwischen 4 bis 6% aufs Girokonto zurück.
jockel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2013, 15:43   #12
Maneki Neko
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Maneki Neko
 
Registriert seit: 27.08.2010
Beiträge: 945
Maneki Neko
Standard AW: Hilfe - Versicherungen! Was denn noch???

Zitat von jockel Beitrag anzeigen
Es gibt verschiedene soziale und altersbezogene Pflichtbedürfnisse im Versicherungsschutz, die nötig sind.

Gehe zu einer örtlichen oder regionalen Verbraucherschutzzentrale mit Deinen Versicherungsunterlagen und die sollen mal sieben, was in der Lebenslage nötig ist und wovon Du Dich trennen kannst. Die suchen auch gleich preiswertere Angebote raus bei gleichem Versicherungsschutz.

Die Beratung kostet aber einen kleinen Aufwandsbetrag.

Die Sparkassen sind hinsichtlich Ihrer Kontoführungsgebühren die reinsten Geldschneider.

Zu empfehlen ist die Sparda-Bank - gebührenfreies Girokonto mit EC-Karte gegen Zahlung einer einmaligen Genossenschaftseinlage von 51 Euro. Jährlich gibt es auf diese Genossenschaftseinlage eine Dividentenauszahlung zwischen 4 bis 6% aufs Girokonto zurück.

werd ich mal in Betracht ziehen, die Sparkasse benimmt sich in letzter Zeit wie die Aasgeier warum die nicht die Kontogebühren abschaffen bei weniger gut situierten ist mir schleierhaft, die wollen doch keine Kunden verlieren

die Dividentenauszahlung krallt sich sicherlich dann mal wieder das Amt, oder?
__

Gib Trollen keine Chance
Maneki Neko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2013, 16:20   #13
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagiert
Standard AW: Hilfe - Versicherungen! Was denn noch???

Zitat von Maneki Neko Beitrag anzeigen
Okay, hier die Daten:

Riester Rente - jährlich 120€
aufgesplittet auf 4 Quartale á 30€
Meinst du das reicht um dem Sozialamt im Alter zu entkommen ?

(Mal "normale Lebenserwartung" unterstellt.... weil man nicht 500 Jahre sparen kann)

Das was du jetzt "riesterst" wird dir vermutlich auch gegengerechnet.....
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2013, 01:35   #14
sober
Elo-User/in
 
Registriert seit: 31.08.2012
Beiträge: 69
sober Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Hilfe - Versicherungen! Was denn noch???

Riestern bringt nur einem was- den Versicherungen.

Banken, die keinerlei Gebühren erheben, sind rar. Hauptsächlich sind es Online-Filialen, die einen geringeren Personalaufwand betreiben.
Bei anderen Banken braucht es ein gewisses Einkommen, um überhaupt Kunde werden zu dürfen.

@Maneki Darf ich mal fragen wie alt du bist?
sober ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2013, 14:51   #15
Maneki Neko
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Maneki Neko
 
Registriert seit: 27.08.2010
Beiträge: 945
Maneki Neko
Standard AW: Hilfe - Versicherungen! Was denn noch???

29, weshalb?

wenn ich die Riester an den Nagel hänge dann krallt sich das Amt das Geld.

was die Unfallvers. betrifft die werde ich schnellstens kündigen, so hab ich ein bisschen mehr im Jahr

Bankvergleich ist auch nicht einfach denn heutzutage wo der Pleitegeier kreist
__

Gib Trollen keine Chance
Maneki Neko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2013, 15:53   #16
sober
Elo-User/in
 
Registriert seit: 31.08.2012
Beiträge: 69
sober Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Hilfe - Versicherungen! Was denn noch???

Zitat von Maneki Neko Beitrag anzeigen
29, weshalb?

wenn ich die Riester an den Nagel hänge dann krallt sich das Amt das Geld.

was die Unfallvers. betrifft die werde ich schnellstens kündigen, so hab ich ein bisschen mehr im Jahr

Bankvergleich ist auch nicht einfach denn heutzutage wo der Pleitegeier kreist
Weil du recht unbedarft wirkst.

Aber das ist wohl OT.
sober ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2013, 18:59   #17
Maneki Neko
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Maneki Neko
 
Registriert seit: 27.08.2010
Beiträge: 945
Maneki Neko
Standard AW: Hilfe - Versicherungen! Was denn noch???

Zitat von sober Beitrag anzeigen
Weil du recht unbedarft wirkst.

Aber das ist wohl OT.
kennst du mich etwa?

@Stefanie: was hast du denn gefrühstückt??? Beschwer dich doch bei den Mods

bin doch nicht OT sondern ich will nur eine Lösung finden, wie ich am besten das mit meinen Versicherungen regeln kann ohne überflüssiges Gelaber

meine Frage zwecks Riester wurde trotzdem noch nicht beantwortet. Aber bitte mit netteren Ton weil mich der Umgangston hier langsam nervt. Ein bisschen Empathie wäre gut.

:danke: fürs Lesen
__

Gib Trollen keine Chance
Maneki Neko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2013, 19:49   #18
sober
Elo-User/in
 
Registriert seit: 31.08.2012
Beiträge: 69
sober Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Hilfe - Versicherungen! Was denn noch???

Riester wird übernommen, zumindest bei ALG II.

Und ich persönlich rate davon ab, weil du allein den Versicherungen in die Tasche wirtschaftest.

Und, nein, ich kenne dich nicht, aber ich lese, was du schreibst.
Und das ist zum Teil weit von der Realität entfernt bzw recht naiv.
Auch wenn du krank bist, wird dir nichts geschenkt, im Gegenteil.
sober ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2013, 22:35   #19
DerLupo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Hilfe - Versicherungen! Was denn noch???

Also ich habe Hausrat- und Haftpflichtversicherung - etwas über 7o,- Euro im Jahr (alleinstehend). Bin der Meinung, dass diese Versicherungen nötig sind. Hatte bis jetzt einen Fall, wo meine Katze die Lederjacke eines Besuchers zerkratzt hat. Nach nur einem Anruf bei ERGO bekam ich unverzüglich die Schadenssumme überwiesen. Bin voll zufrieden.
Riester ist wirklich für den A....!
Im Endeffekt bekommen wir alle nicht mehr als die Grundsicherung, denkt an meine Worte!!!!
  Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2013, 00:12   #20
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.322
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Frage AW: Hilfe - Versicherungen! Was denn noch???

Hallo Maneki Neko,

Zitat:
meine Frage zwecks Riester wurde trotzdem noch nicht beantwortet.
Weiter oben hatte ich gefragt, welche Renten-Erwartung man dir verspricht, wenn du die aktuellen (minimalen) Beiträge weiterhin einzahlst, letztlich kannst du diese Versicherung auch beitragsfrei "ruhend" stellen lassen...

Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass du mal irgendwelche finanziellen Vorteile (für dich selber) daraus ziehen wirst, denn es ist wohl noch sehr lange hin, bis du daraus mal Leistungen bekommen würdest.

Welche Rechtsgrundlagen es dann im Bezug auf SGB XII und zusätzliche Rentenleistungen (aus einer solchen Versicherung) geben wird, das kann dir heute noch Niemand beantworten.

Für Menschen, die lebenslang auf staatliche Zuschüsse zu ihrer kleinen Rente (welcher auch immer) angewiesen sein werden, ist die "Riester" nur ein "Schummel-Produkt", zumindest solange dazu nichts Anderes durch die Politik beschlossen wird.

Du hast den Vertrag nun mal abgeschlossen und alles was du da aktuell rausbekommen würdest (bei einer Kündigung), würde das Amt einkassieren, das siehst du völlig richtig.

Läßt du das weiter laufen (mit Einzahlungen), dann kassiert das Amt eben später (wahrscheinlich) die Rente, die du daraus bekommst, mag die noch so gering sein ... denn zur Unabhängigkeit vom Amt wird es vermutlich nicht ausreichen (können), da müßten die Beiträge deutlich höher sein.

Rechne doch mal selber, aktuell zahlst du also 120 € im Jahr, vor 67 würdest du daraus gar keine Rente bekommen, also zahlst du die nächsten 38 Jahre insgesamt noch 4560 € ein ...

Selbst mit Zinsen und Zuschüssen kommt da nicht genug Monatsrente zusammen, also kannst du auch aufhören Beiträge zu zahlen und den Vertrag "ruhend" stellen lassen (also jetzt NICHT kündigen).

Vielleicht ändern sich die rechtlichen Bestimmungen ja mal und du darfst dann wenigstens das Versicherungsgeld behalten, was du (später mal !!!) bei einer Kündigung bekommen würdest (sind ja meist nichtmal die Beiträge, die man eingezahlt hat) ... das kann heute noch keiner wissen ... ich persönlich würde dafür keinen Cent mehr ausgeben in deiner Situation ...

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2013, 00:20   #21
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.322
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Frage AW: Hilfe - Versicherungen! Was denn noch???

Hallo Stefanie334,

Zitat:
...das hier ist doch das Elo-Forum und die Kategorie "Grundsicherung" oder ?
Ja, richtig und welche Frage hast du dazu ...

Zitat:
Langsam häufen sich hier die Threads von privaten Problemen der User ohne zusammenhang zu dem Forum und dem Thema.
AHA , es häufen sich leider auch die User, die sich in Themen einmischen, ohne wirklich konstruktive Hilfe anbieten zu können (oder zu wollen ???), irgendwo gibt es hier auch eine "Mecker-Ecke" (OT-Ecke) ... vielleicht machst du dort ein eigenes Thema zu deinem speziellen Problem auf ...

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2013, 14:20   #22
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.322
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Frage AW: Hilfe - Versicherungen! Was denn noch???

War das nicht von dir, Stefanie ???

Zitat:
Bitte sachlich bleiben:danke:
Und nun geh bitte wo anders "spielen" ... deine Bemerkungen gehören nämlich auch nicht zum Thema, um meine fachärztliche Betreuung mußt du dir wirklich keine Gedanken machen, da ist Alles im grünen Bereich.

MG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2013, 13:17   #23
Maneki Neko
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Maneki Neko
 
Registriert seit: 27.08.2010
Beiträge: 945
Maneki Neko
Standard AW: Hilfe - Versicherungen! Was denn noch???

Riester werd ich runterstaffeln auf 5 € monatlich genauso wie das Amt dafür bezahlt.

wenn die ne mitmachen kündige ich

hab eh das Gefühl, ich bezahle viel zu viel für meine Versicherungen
__

Gib Trollen keine Chance
Maneki Neko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2013, 13:24   #24
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Hilfe - Versicherungen! Was denn noch???

Zitat:
wenn ich die Riester an den Nagel hänge dann krallt sich das Amt das Geld.
Da ich fast davon ausgehen, dass Du im Alter keine sehr hohe Rente beziehen wirst und auch aufstocken musst, krallt sich das Amt das Geld dann und die Versicherungen haben einen guten Schnitt gemacht.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2013, 21:25   #25
swavolt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 8.787
swavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/in
Standard AW: Hilfe - Versicherungen! Was denn noch???

Ich würd an deiner Stelle nur die Haftpflichtversicherung weiter bezahlen und die anderen kündigen.
swavolt ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
hilfe, versicherungen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
AU-Verlängerung, wie lange denn noch? Hopefull ALG II 16 05.11.2009 21:43
EGV wie oft denn noch ..... NailBomb Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 21 11.08.2009 19:54
Hilfe, was gibt es denn noch für eine Lösung?? Madi Schulden 20 10.03.2009 15:44
Was Kann ich denn noch tun ??? bledster ALG II 5 12.04.2006 15:06
Was kann ich denn noch tun maic ALG II 3 31.01.2006 15:10


Es ist jetzt 12:04 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland