Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Erwerbsunfähig, Grundsicherung, VDK.


Grundsicherung SGB XII Rund um das Thema Grundsicherung, Sozialhilfe und Grundsicherung im Alter


:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.03.2013, 19:26   #1
Ruby->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 24.03.2013
Beiträge: 15
Ruby
Standard Erwerbsunfähig, Grundsicherung, VDK.

Hallo

ich bin neu hier. Habe mich soeben registriert und finde mich noch nicht so zurecht.
Vor drei Jahren bin ich auf Grund von Trennung/Scheidung in die Sozialhilfe gekommen. ( Grundsicherung)
Nun habe ich ein Gutachten das aussagt das ich Erwerbsunfähig bin und das Amt erkennt es nicht an. 2mal musste ich schon zum Amtsarzt der mich erst einmal krank schrieb.
In dem Gutachten steht auch, dass meine Therapien ausgeschöpft sind. Trotzdem verlangt das Amt von mir meine Therapien zu erweitern.

Ich möchte darum dem VDK beitreten, da ich keine Kraft mehr habe ständig gegen das Amt zu kämpfen. Nun meine Frage. Hat jemand Erfahrung in dieser Hinsicht und hat es Erfolg?

LG
Ruby
Ruby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2013, 19:48   #2
JürgenK
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.06.2011
Ort: Trier
Beiträge: 542
JürgenK Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Erwerbsunfähig, Grundsicherung, VDK.

Hallo Ruby

Schlichtweg...das Amt hat eine MeiseUnd setzt sich ja mal wieder über alles hinweg...


Gibt es in deiner Stadt die Caritas,Lebendshilfe...oder Club Aktiv?

Dann wende dich dorthin,rufe an und und sage das du gerne einen Termin hättest zwecke Persöhnlichen Buget.
Frage nach dem Persöhnlichen Buget !!!!

Link:
Persönliches Budget

Du hast denke ich ein Anrecht darauf,und bekommst du bestimmt.Also soll sich dann die Person die dir zugeteilt wird dann darum kümmern.

Ein Versuch ist es wert...und du kannst ja später noch entscheiden ob du haben willst oder nicht?
JürgenK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2013, 20:07   #3
Ruby->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.03.2013
Beiträge: 15
Ruby
Standard AW: Erwerbsunfähig, Grundsicherung, VDK.

Hallo JürgenK

Ich danke dir für deine Hilfe. Ja, Caritas gibt es bei mir im Ort. Ich werde da gleich morgen anrufen und mir einen Termin holen.

Vielen vielen Dank.

LG
Ruby
Ruby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2013, 20:13   #4
JürgenK
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.06.2011
Ort: Trier
Beiträge: 542
JürgenK Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Erwerbsunfähig, Grundsicherung, VDK.

Ja erkundige dich mal über Google was das genau ist.Ich bin mir sicher,das das dir sehr gut helfen könnte?

Das habe ich auch.Und ohne diese Hilfe wäre ich vielleicht nicht mehr da.Mir tut diese Hilfe echt gut.

Wichtig ist wenn du einen Termin bekommst,das du da nichts auslässt...und dich öffnest.
JürgenK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2013, 20:17   #5
Ruby->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.03.2013
Beiträge: 15
Ruby
Standard AW: Erwerbsunfähig, Grundsicherung, VDK.

Ja, das werde ich machen.

Damit ich nicht falsch verstanden werde, Grundsicherung beziehe ich schon seit drei Jahren.

Das Gutachten ist allerdings 10 Jahre alt. Aber meine Therapeutin meinst das es keine Rolle spielt und das Amt das nicht einfach unter den Tisch kehren kann.

Ich bin chronisch krank.
Ruby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2013, 20:43   #6
JürgenK
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.06.2011
Ort: Trier
Beiträge: 542
JürgenK Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Erwerbsunfähig, Grundsicherung, VDK.

Ja eben...und genau deshalb melde dich bei der Caritas wegen dem Persöhnlichen Buget.

Soll sich die Bezugsperson die du dann bekommst mit dem Amt rumärgern.
JürgenK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2013, 22:21   #7
Ruby->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.03.2013
Beiträge: 15
Ruby
Standard AW: Erwerbsunfähig, Grundsicherung, VDK.

Wenn ich das bekomme das persönliche Buged, wird das vom Amt angerechnet.
Ich habe schon ein wenig gegoogelt, konnte aber darüber nichts finden.
Ruby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2013, 22:28   #8
Kaffeesäufer
 
Registriert seit: 20.02.2011
Beiträge: 1.899
Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer
Standard AW: Erwerbsunfähig, Grundsicherung, VDK.

Von woher ist das Gutachten?
Hattest du von der DRV Erwerbsunfähigkeit feststellen lassen?
Das würde ich mal machen lassen dann hättest du wirklich deine Ruhe.

Weil wenn das Gutachten 10 Jahre alt ist , ist das klar dass die rumzicken.
Kaffeesäufer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2013, 22:34   #9
Ruby->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.03.2013
Beiträge: 15
Ruby
Standard AW: Erwerbsunfähig, Grundsicherung, VDK.

Nein, das Gutachten wurde bei meiner ersten Scheidung vom Gericht eingefordert. Damals hat mein Ex Mann rumgezickt und meinte das ich arbeiten kann.
Und da stellte sich dann heraus, dass ich eben nicht kann, durch das Gutachten.

Ich kann ja mal die Rentenversicherung anschreiben und meine Probleme schildern. Vielleicht wissen die ja Rat.
Ruby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2013, 22:36   #10
Ruby->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.03.2013
Beiträge: 15
Ruby
Standard AW: Erwerbsunfähig, Grundsicherung, VDK.

Ausserdem bleibt mir ja noch der Gang zum VDK. Dann sollen die sich darum kümmern.
Kostet mich aber wieder 4,50Euro monatlich. Für mich ist das viel Geld. Darum fragte ich ja auch hier ob sich jemand mit dem VDK auskennt.

Die ziehen dann mit dem Gutachten vor Gericht.
Ruby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2013, 22:47   #11
Kaffeesäufer
 
Registriert seit: 20.02.2011
Beiträge: 1.899
Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer
Standard AW: Erwerbsunfähig, Grundsicherung, VDK.

Und wer hat das Gutachten ausgestellt?
Über Erwerbsunfähigkeit entscheidet nur die DRV.Wenn das feststeht, dann hast du in der Grundsicherung deine Ruhe.
Deswegen zicken diese rum.

Der VDK-Beitrag ist auf einmal zu entrichten.(1Jahr)

Glaube nicht dass das Gericht einem 10 Jahre alten Gutachten großem Glauben schenkt, diese werden wahrscheinlich ein neues beauftragen.

Am besten du redest mit deiner Therapeutin und beantragst bei der DRV Erwerbminderungsrente.Danach hat sich das Amt dann zu richten.
Kaffeesäufer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2013, 22:50   #12
Ruby->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.03.2013
Beiträge: 15
Ruby
Standard AW: Erwerbsunfähig, Grundsicherung, VDK.

Das habe ich schon gemacht vor 2 Wochen. Erwerbsminderungsantrag gestellt. Die Sachbearbeiterin hat mir aber im Vorfeld gesagt das der Antrag abgelehnt wird. Ich habe nie Jahre an einem Stück gearbeitet.

Bin immer wieder bei Versuchen gescheitert.
Ruby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2013, 22:55   #13
Kaffeesäufer
 
Registriert seit: 20.02.2011
Beiträge: 1.899
Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer
Standard AW: Erwerbsunfähig, Grundsicherung, VDK.

Sollte ja egal sein dann bekommste dein Geld von der Grundsicherung, es soll ja nur die Erwerbsunfähigkeit festgestellt werden ,mehr nicht.
Würde mich mal da mit der Hotline auseinandersetzen und Termin machen, dann kannst du das mal hinterfragen.Aber nicht mit der SB^^
Kaffeesäufer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2013, 23:12   #14
Ruby->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.03.2013
Beiträge: 15
Ruby
Standard AW: Erwerbsunfähig, Grundsicherung, VDK.

Was heisst aber nicht mit der SB ?

Alles was ich erreichen will, ist das Amt vom Leib zu kriegen. Den Druck hält kein Mensch aus.
Ruby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2013, 23:47   #15
Kaffeesäufer
 
Registriert seit: 20.02.2011
Beiträge: 1.899
Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer
Standard AW: Erwerbsunfähig, Grundsicherung, VDK.

Nicht mit der SB die dir sagte dass dein Emrentenantrag eh abgelehnt würde.
Wenn der durchgeht dann hast du Ruhe, auch ohne Gericht.vorausgesetzt sie halten dich für voll erwerbsgemindert.
Kaffeesäufer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2013, 01:22   #16
saurbier
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.03.2013
Beiträge: 2.034
saurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiert
Standard AW: Erwerbsunfähig, Grundsicherung, VDK.

Ich schließe mich da den Ausführungen von Kaffeesäufer voll an.

Wenn du mit der SB wegen deiner Grusi Stress hast, kann ich das nachvollziehen.

Eine ärztlichen Gutachten aus einer Scheidung und dann noch 10 Jahre alt, sagt für das Amt überhaupt nichts aus. Die können müssen das aber nicht berücksichtigen.

Wenn du dort endgültig Ruhe haben willst, dann bleibt dir nichts anderes übrig als bei Rententräger einen Antrag auf EMR zu stellen. Die stellen dann von Amts wegen fest ob so eine EMR vorliegt, ob du Leistungen erhältst ist wieder ein anderes Thema. Aber da gibt es eben viele Möglichkeiten, vielleicht hast du ja Glück.

Eine Bestätigung über eine vielleicht bei dir vorliegenden EMR seitens des Rententrägers kann ja nur von Vorteil für dich sein, denn dann bist du den Ärger mit den SBs bei der Grusi los.


Gruß
saurbier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2013, 06:43   #17
Ollunddoll->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.09.2012
Ort: Hamburg
Beiträge: 400
Ollunddoll Ollunddoll Ollunddoll Ollunddoll
Standard AW: Erwerbsunfähig, Grundsicherung, VDK.

Zitat von Kaffeesäufer Beitrag anzeigen
Und wer hat das Gutachten ausgestellt?
Über Erwerbsunfähigkeit entscheidet nur die DRV.Wenn das feststeht, dann hast du in der Grundsicherung deine Ruhe.
Deswegen zicken diese rum.

Der VDK-Beitrag ist auf einmal zu entrichten.(1Jahr)

Glaube nicht dass das Gericht einem 10 Jahre alten Gutachten großem Glauben schenkt, diese werden wahrscheinlich ein neues beauftragen.

Am besten du redest mit deiner Therapeutin und beantragst bei der DRV Erwerbminderungsrente.Danach hat sich das Amt dann zu richten.

Der VDK-Beitrag kann auch monatlich entrichtet werden, ich mach das per Dauerauftrag und bisher hat sich da noch niemand beschwert.
Ollunddoll ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2013, 09:18   #18
Ruby->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.03.2013
Beiträge: 15
Ruby
Standard AW: Erwerbsunfähig, Grundsicherung, VDK.

Genau darum will ich in den VDK. Erstens gewinne ich Zeit und zweitens, soll es dann das Gericht entscheiden was zu tun ist.

Soll doch ein neues Gutachten her, ich muss es ja nicht bezahlen sondern das Amt.

Da ziehen noch Jahre ins Land bis da ein Resultat heraus kommt. Und die Jüngste bin ich ja eh nicht mehr.

Wenn es sich 3 Jahre hinzieht, wer will mich denn mit 57 Jahren und krank ( 60% Schwerbehindert ) arbeiten schicken.
Ruby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2013, 09:31   #19
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Erwerbsunfähig, Grundsicherung, VDK.

Die Rentenversicherung kann auch eine EM feststellen, ohne dass Du einen Rentenanspruch hast. Da müsste man mal gucken, wie man das beantragen kann.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2013, 10:20   #20
JürgenK
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.06.2011
Ort: Trier
Beiträge: 542
JürgenK Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Erwerbsunfähig, Grundsicherung, VDK.

Zitat von Ruby Beitrag anzeigen
Wenn ich das bekomme das persönliche Buged, wird das vom Amt angerechnet.
Ich habe schon ein wenig gegoogelt, konnte aber darüber nichts finden.



Nein da gibts nichts zum anrechnen und ist auch kein Einkommen.Wäre ja noch schöner !!!!
Das persönliche Budget ist eine zweckgebundene Leistung. Es ist weder Einkommen noch dient es dem Lebensunterhalt.

Hast du mal angerufen und einen Termin gemacht?

Der Träger der Leistung ist das zuständige Sozialamt.
JürgenK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2013, 10:27   #21
joseff
Elo-User/in
 
Benutzerbild von joseff
 
Registriert seit: 16.11.2010
Ort: am Harz
Beiträge: 126
joseff
Standard AW: Erwerbsunfähig, Grundsicherung, VDK.

Zitat von gelibeh Beitrag anzeigen
Die Rentenversicherung kann auch eine EM feststellen, ohne dass Du einen Rentenanspruch hast. Da müsste man mal gucken, wie man das beantragen kann.
Hallo,

soweit ich weiss kann das nur ein Amt beantragen, bei mir wars nach Ablehnung der EMR das Sozialamt und da wurde ich dann als Voll Erwerbsgemindert eingestuft und das voraussichtlich auf Dauer.
__

Ich habs in den Händen, da setzen meine Nerven ab und zu aus und die Hände fallen auf die Tastatur, deswegen hab ich manchmal ein komischen geschreibsel.

-----------------------------------------------------
LG Joseff
joseff ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2013, 10:35   #22
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Erwerbsunfähig, Grundsicherung, VDK.

Bin auch der Meinung, dass das Sozialamt das machen muss. Dann sollen die das doch tun und hier nicht mit irgendwelchen Forderungen kommen. Was fordern die denn genau und mit welchen Paragrafen begründen die das?
Das mit dem VDK ist so eine Sache. Einige Ortsverbände sind gut, andere grottenschlecht. Als Alternative gäbe es noch den SoVD, aber da dürfte wohl dasselbe gelten.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2013, 10:41   #23
Ruby->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.03.2013
Beiträge: 15
Ruby
Standard AW: Erwerbsunfähig, Grundsicherung, VDK.

Ich hab jetzt den ganzen Vormittag rumtelefoniert. Heute Nachmittag habe ich einen Termin wegen dem persönlichen Buged und die Rentenversicherung habe ich auch angerufen.
Die sagten mir das ich dort kein Gutachten erstellen kann, sondern das Amt muss es in Auftrag geben.
Das sind alles Probleme.
Ruby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2013, 10:49   #24
JürgenK
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.06.2011
Ort: Trier
Beiträge: 542
JürgenK Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Erwerbsunfähig, Grundsicherung, VDK.

Gut..!!!!

Und lass es vorerst sein zu telefonieren mit der RV.Sonst reitest du dich womöglich noch mehr rein.

Für ein neues Gutachten ist das Amt zuständig,nicht die RV.

Bei dem Termin wegen dem Persöhnlichen Buget.Sei da bitte offen und ehrlich und lasse nichts aus.
Nur so können sie den Sachverhalt sicher einschätzen.Und sie dann wissen worum es geht.Und nur so können sie dir sicher helfen.
Besonders wichtig ist dein jetzt Gesundheitszustand.
JürgenK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2013, 10:51   #25
Ruby->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.03.2013
Beiträge: 15
Ruby
Standard AW: Erwerbsunfähig, Grundsicherung, VDK.

Ich danke euch allen nochmal für eure Hilfe und Antworten!!!

Melde mich wieder wenn ich was weiss.

LG
Ruby ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
erwerbsunfähig, grundsicherung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
voll erwerbsunfähig Grundsicherung und Urlaub fahen pecora Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 7 23.10.2011 09:53
6 Monate erwerbsunfähig, und nun? PeterS Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 12 21.06.2011 22:49
erwerbsunfähig hertz 4 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 1 18.04.2011 10:57
Erwerbsunfähig mit 25 Milla Grundsicherung SGB XII 6 11.01.2010 09:45
Sehbehindert - erwerbsunfähig? Rechtsverdreher Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 58 30.05.2007 09:03


Es ist jetzt 02:13 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland