Grundsicherung SGB XII Rund um das Thema Grundsicherung, Sozialhilfe und Grundsicherung im Alter


:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.03.2013, 23:15   #1
JhonnyDeep
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.06.2010
Beiträge: 324
JhonnyDeep
Standard amt fragt nach rentenhöhe

hallo, ich bekomme immer wieder schreiben vom amt, dass die meine rentenhöhe wissen wollen, und ich deswegen nachweise bringen soll.
ich frage mich ob die das nicht so wissen können, oder das mit einem simplen anruf bei der drv klären können.
stattdessen muss ich immer wieder eine bescheinigung anfordern und extra zum amt fahren.
ist das norma ldas das so abläuft?
jetzt habe ich wieder eine nachricht bekommen, ich soll meine höhe mitteilen, sonst werden mir die leistungen entzogen.
JhonnyDeep ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2013, 01:27   #2
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Beiträge: 9.203
Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma
Frage AW: amt fragt nach rentenhöhe

Hallo JhonnyDeep,

Zitat:
hallo, ich bekomme immer wieder schreiben vom amt, dass die meine rentenhöhe wissen wollen, und ich deswegen nachweise bringen soll.
hast doch vermutlich deinen Renten-Bescheid mit diesen Angaben als Kopie eingereicht bei der Beantragung (Grusi oder Sozial-Hilfe /SGB XII), sonst machen die doch gar nichts.

Zitat:
ich frage mich ob die das nicht so wissen können, oder das mit einem simplen anruf bei der drv klären können.
Nicht ganz, zum Nachweis deiner laufenden Rentenbeträge bist du verpflichtet und nicht die DRV, die dürfen auch nicht einfach Auskunft geben, wenn da Einer anruft und nach Daten von dir fragt.

Zitat:
stattdessen muss ich immer wieder eine bescheinigung anfordern und extra zum amt fahren.
ist das norma ldas das so abläuft?
Ne, nicht wirklich, mit dem Antrag bekommen die doch die Information über den monatlichen Renten-Betrag (aus dem Bescheid), dann gibt es eine Kopie ans Amt, wenn sich dieser Betrag ändert (im Juli z.B. bei der Renten-Anpassung) und fertig, das ändert sich doch nicht laufend.

Zitat:
jetzt habe ich wieder eine nachricht bekommen, ich soll meine höhe mitteilen, sonst werden mir die leistungen entzogen.
Magst du dieses Schreiben mal einstellen (anonymisiert natürlich), da braucht man doch nicht andauernd eine Bescheinigung von der DRV, reiche eine Kopie rein von deinem Bescheid /Anpassungsbescheid (das geht auch per Fax /Post) und gut, da brauchst du doch nicht immer persönlich hin.

NAJA, bei deutschen Behörden wundert mich irgendwie gar nichts mehr, glauben die jetzt gibt es schon monatlich ne Renten-Erhöhung oder womit begründen die das, die Rechtsgrundlage (§§) aus dem Schreiben würde mich mal interessieren...

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2013, 07:17   #3
Tinka
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.11.2007
Beiträge: 1.118
Tinka Tinka Tinka
Standard AW: amt fragt nach rentenhöhe

Zitat von JhonnyDeep Beitrag anzeigen
hallo, ich bekomme immer wieder schreiben vom amt, dass die meine rentenhöhe wissen wollen, und ich deswegen nachweise bringen soll.
ich frage mich ob die das nicht so wissen können, oder das mit einem simplen anruf bei der drv klären können.
stattdessen muss ich immer wieder eine bescheinigung anfordern und extra zum amt fahren.
ist das norma ldas das so abläuft?
jetzt habe ich wieder eine nachricht bekommen, ich soll meine höhe mitteilen, sonst werden mir die leistungen entzogen.
Geht mir genauso!
Ich werde inzwischen sogar nach den Rentenbescheinigungen gefragt aus der Zeit, als ich nicht "Kunde" beim JC war.
Tinka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2013, 07:58   #4
SimdeB
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.08.2012
Beiträge: 322
SimdeB Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: amt fragt nach rentenhöhe

Zitat von JhonnyDeep Beitrag anzeigen
hallo, ich bekomme immer wieder schreiben vom amt, dass die meine rentenhöhe wissen wollen, und ich deswegen nachweise bringen soll....
Was soll das??? Wollen die dich etwa Zwangsverrenten???
SimdeB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2013, 08:53   #5
Esreicht
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.09.2008
Beiträge: 282
Esreicht
Standard AW: amt fragt nach rentenhöhe

Zitat von SimdeB Beitrag anzeigen
Was soll das??? Wollen die dich etwa Zwangsverrenten???
so sieht es wohl aus -
wollten die bei mir auch.
habe dann hingeschrieben das ich keine RV-unterlagen hätte
und die sollten sich auf dem Wege eines Amtshilfeersuchens
an die RVTräger wenden . seit dem nichts mehr gehört
__

wer sich nicht wehrt hat schon verloren !!!!
DAS ist meine Meinung nach GG Art. 5 und übergeordnet MRK Art 16. Und KEINE Rechtberatung.
Esreicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2013, 09:57   #6
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh
Standard AW: amt fragt nach rentenhöhe

Bei mir reicht das, wenn ich einen neuen Rentenbescheid hinfaxe. Da muss ich nicht hinfahren. Und die dürfen nicht bei der DRV anrufen. Datenschutz. Sobald ein neuer Rentenbescheid kommt, musst Du denen das mitteilen. Ich hatte vor Kurzem einen neuen bekommen, da sich was bei der Pflegeversicherung geändert hat.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2013, 14:54   #7
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4
Standard AW: amt fragt nach rentenhöhe

Zitat von gelibeh Beitrag anzeigen
Und die dürfen nicht bei der DRV anrufen. Datenschutz.
Also Datenschutz im Sozialrecht deckt eben nicht alles ab....

Zum einen gibt es den Grundsatz der Amtsermittlung und zum anderen ggf. die Erstattung der Leistungsträger untereinander (beides im SGB X).

Zu den Einschränkungen im Sozialdatenschutz siehe auch entsprechende §§ im SGB X.

Ebenso könnte das SozA ggf. selbst sogar Anträge stellen - siehe auch:


§ 95 SGB XII Feststellung der Sozialleistungen

Der erstattungsberechtigte Träger der Sozialhilfe kann die Feststellung einer Sozialleistung betreiben sowie Rechtsmittel einlegen. Der Ablauf der Fristen, die ohne sein Verschulden verstrichen sind, wirkt nicht gegen ihn. Satz 2 gilt nicht für die Verfahrensfristen, soweit der Träger der Sozialhilfe das Verfahren selbst betreibt.



Ferner dürfte auch der

§ 65 Abs. 1 Nr. 3 SGB I anwendbar sein:

3.) der Leistungsträger sich durch einen geringeren Aufwand als der Antragsteller oder Leistungsberechtigte die erforderlichen Kenntnisse selbst beschaffen kann.
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2013, 14:57   #8
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4
Standard AW: amt fragt nach rentenhöhe

Zitat von JhonnyDeep Beitrag anzeigen
die meine rentenhöhe wissen wollen, und ich deswegen nachweise bringen soll.
ich frage mich ob die das nicht so wissen können, oder das mit einem simplen anruf bei der drv klären können.
stattdessen muss ich immer wieder eine bescheinigung anfordern und extra zum amt fahren.
Deine "Idee" (Telefonanruf bzw. Schreiben mit/an DRV) liegt unter Hinweis auf § 65 Abs. 1 Nr. 3 SGB I gar nicht so fern.....

Ebenso dürfte der Nachweis u.a. auch erbracht sein, wenn du den entsprechenden Kontoauszug vorlegst, aus dem der Eingang/Betrag der Rente ersichtlich ist.

Das Sozialamt benötigt diese Angaben wohl auch nach dem § 82 SGB XII (Einkommensbegriff) und ff. §§.

Link:

SGB 12 - Einzelnorm
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2013, 15:02   #9
Patenbrigade
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: amt fragt nach rentenhöhe

...und nicht vergessen!

Schummeln bringt nichts.

Im automatisierten Datenabgleich wird auch die Höhe der Rente gleich mitgeliefert.
  Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2013, 00:41   #10
dadrt->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 26.06.2007
Beiträge: 114
dadrt
Standard AW: amt fragt nach rentenhöhe

Hallo Folks!

Der eigentliche Auftrag liegt wohl eher darin, die Leute auf Trab zu
halten um die Daten beizubringen die eh schon vorhanden sind !

Patenbrigade hat insofern recht - es findet ein Datenabgleich statt.

Der Rest der Veranstaltung dürfte daher eine Apportier-Übung sein.

Cheers

dadrt
dadrt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2013, 05:53   #11
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.715
Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina
Standard AW: amt fragt nach rentenhöhe

Zitat:
Und die dürfen nicht bei der DRV anrufen. Datenschutz.
Die Mitarbeiter des Jobcenter halten sich nur leider nicht immer an den Datenschutz, die deklarieren das als Amtsermittlung und schon wird fleißig miteinander telefoniert.
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2013, 13:10   #12
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4
Standard AW: amt fragt nach rentenhöhe

Zitat von Purzelina Beitrag anzeigen
Die Mitarbeiter des Jobcenter halten sich nur leider nicht immer an den Datenschutz, die deklarieren das als Amtsermittlung und schon wird fleißig miteinander telefoniert.
Wir sind hier in einem Trööt zur Sozialhilfe.....

Bei der Gelegenheit noch mal der Auszug aus dem betreffenden Paragraphen:


§ 118 Überprüfung, Verwaltungshilfe SGB XII

Absätze


(1) Die Träger der Sozialhilfe können Personen, die Leistungen nach diesem Buch mit Ausnahme des Vierten Kapitels beziehen, auch regelmäßig im Wege des automatisierten Datenabgleichs daraufhin überprüfen,

1.
ob und in welcher Höhe und für welche Zeiträume von ihnen Leistungen der Bundesagentur für Arbeit (Auskunftsstelle) oder der Träger der gesetzlichen Unfall- oder Rentenversicherung (Auskunftsstellen) bezogen werden oder wurden, FF.

(3) Die Datenstelle der Rentenversicherungsträger darf als Vermittlungsstelle für das Bundesgebiet die nach den Absätzen 1 und 2 übermittelten Daten speichern und nutzen, soweit dies für die Datenabgleiche nach den Absätzen 1 und 2 erforderlich ist. FF.



Link zur gesamten Einzelnorm:


SGB 12 - Einzelnorm
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2013, 13:15   #13
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.715
Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina
Standard AW: amt fragt nach rentenhöhe

Zitat:
Wir sind hier in einem Trööt zur Sozialhilfe.....
Das hab ich doch glatt übersehen.
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2013, 00:11   #14
JhonnyDeep
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.06.2010
Beiträge: 324
JhonnyDeep
Standard AW: amt fragt nach rentenhöhe

Zitat von Doppeloma Beitrag anzeigen
Hallo JhonnyDeep,



hast doch vermutlich deinen Renten-Bescheid mit diesen Angaben als Kopie eingereicht bei der Beantragung (Grusi oder Sozial-Hilfe /SGB XII), sonst machen die doch gar nichts.



Nicht ganz, zum Nachweis deiner laufenden Rentenbeträge bist du verpflichtet und nicht die DRV, die dürfen auch nicht einfach Auskunft geben, wenn da Einer anruft und nach Daten von dir fragt.



Ne, nicht wirklich, mit dem Antrag bekommen die doch die Information über den monatlichen Renten-Betrag (aus dem Bescheid), dann gibt es eine Kopie ans Amt, wenn sich dieser Betrag ändert (im Juli z.B. bei der Renten-Anpassung) und fertig, das ändert sich doch nicht laufend.



Magst du dieses Schreiben mal einstellen (anonymisiert natürlich), da braucht man doch nicht andauernd eine Bescheinigung von der DRV, reiche eine Kopie rein von deinem Bescheid /Anpassungsbescheid (das geht auch per Fax /Post) und gut, da brauchst du doch nicht immer persönlich hin.

"Für die bearbeitung Ihrer Sozialhilfeangelegenheit benötige ich noch folgende Unterlagen:

Nachweis Ihrer Rentenhöhe oder Rentenbescheid.

ich möchte sie darauf hinweisen, dass sie nach §§ 60 ff SGB 1 zur Angabe von tatsachen (...)verpflichtet sind, ansonsten können ihnen Sozialleistungen entzogen werden.

NAJA, bei deutschen Behörden wundert mich irgendwie gar nichts mehr, glauben die jetzt gibt es schon monatlich ne Renten-Erhöhung oder womit begründen die das, die Rechtsgrundlage (§§) aus dem Schreiben würde mich mal interessieren...

MfG Doppeloma
"Für die bearbeitung Ihrer Sozialhilfeangelegenheit benötige ich noch folgende Unterlagen:

Nachweis Ihrer Rentenhöhe oder Rentenbescheid.

ich möchte sie darauf hinweisen, dass sie nach §§ 60 ff SGB 1 zur Angabe von tatsachen (...)verpflichtet sind, ansonsten können ihnen Sozialleistungen entzogen werden.
JhonnyDeep ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2013, 13:06   #15
JhonnyDeep
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.06.2010
Beiträge: 324
JhonnyDeep
Standard AW: amt fragt nach rentenhöhe

die frage ist warum muss ich das da beibringen und könnten die das auch nicht selber??
und dürfen die mir geld streichen wenn ich nicht bringe?
JhonnyDeep ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2013, 15:15   #16
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4
Standard AW: amt fragt nach rentenhöhe

Ist so ein "Balance-Akt" zwischen Amtsermittlungspflicht (u.a. im § 20 SGB X)des SozA und den Mitwirkungsobliegenheiten (siehe §§ 60 ff. SGB I) des Leistungsberechtigten.

Bei der DRV / Rentenhöhe würde ich zu der Aussage nach dem


§ 65 SGB I Grenzen der Mitwirkung

(1) Die Mitwirkungspflichten nach den §§ 60 bis 64 bestehen nicht, soweit

1.ihre Erfüllung nicht in einem angemessenen Verhältnis zu der in Anspruch genommenen Sozialleistung oder ihrer Erstattung steht oder

2.ihre Erfüllung dem Betroffenen aus einem wichtigen Grund nicht zugemutet werden kann oder

3.
der Leistungsträger sich durch einen geringeren Aufwand als der Antragsteller oder Leistungsberechtigte die erforderlichen Kenntnisse selbst beschaffen kann.
ff.



dazu tendieren, dass sich das SozA diese Angaben selbst besorgen kann bzw. muss.
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2013, 16:46   #17
JhonnyDeep
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.06.2010
Beiträge: 324
JhonnyDeep
Standard AW: amt fragt nach rentenhöhe

naja ich habs dem amt nun zukommen lassen und sie auf den entsprechenden § hingewiesen
JhonnyDeep ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2013, 16:55   #18
SimdeB
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.08.2012
Beiträge: 322
SimdeB Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: amt fragt nach rentenhöhe

Zitat von JhonnyDeep Beitrag anzeigen
naja ich habs dem amt nun zukommen lassen und sie auf den entsprechenden § hingewiesen
naja, sie werden versuchen, dich in die Zwangsverrentung zu schicken. Muss man/frau sich gut informieren darüber...
Außerdem gibt es die Grundsicherung erst ab 65+
SimdeB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2013, 17:50   #19
JhonnyDeep
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.06.2010
Beiträge: 324
JhonnyDeep
Standard AW: amt fragt nach rentenhöhe

ich bin doch schon in der eu rente plus grundsicherung
JhonnyDeep ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2013, 17:57   #20
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4
Standard AW: amt fragt nach rentenhöhe

Zitat von JhonnyDeep Beitrag anzeigen
ich bin doch schon in der eu rente plus grundsicherung
Anmerkung:

An sich würde ich schon die Höhe einer Rente mitteilen (aber der Ton macht eben die Musik....deswegen war dein Schreiben auch dahingehend berechtigt), denn soweit mir bekannt haben sich die Beiträge zur Pflegeversicherung (SGB XI) erhöht zu Beginn 2013.... somit hättest du bei gleicher Bruttorentenhöhe weniger Nettorente..... was in der Logik dazu führt, dass das SozA bedarfsdeckend eine Kleinigkeit drauflegen muss.

Falls du keine Benachrichtigung des Rententrägers bekommen hast...vergleiche mal Summen aus Dezember 2012 und Januar 2013.
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
fragt, rentenhöhe

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
EGV nicht unterschrieben: SB fragt nach JulieOcean Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 4 20.02.2013 21:55
Untätigkeitsklage - SG fragt inhaltlich nach. Disco Stu Allgemeine Fragen 23 23.07.2011 13:07
Warum fragt die SB nach den Stunden ? glasengel Allgemeine Fragen 12 09.03.2011 13:08
Plötzlich fragt die Arge nach früheren Einkünften! sofia Allgemeine Fragen 5 22.07.2010 21:13
Arge fragt aufeinmal nach den Kfz neuling08 ALG II 14 17.01.2010 00:10


Es ist jetzt 14:55 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland