Grundsicherung SGB XII Rund um das Thema Grundsicherung, Sozialhilfe und Grundsicherung im Alter


Danke Danke:  3
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.10.2012, 19:05   #1
Um Lai Tung->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.10.2012
Beiträge: 12
Um Lai Tung
Standard Hilfe! Bescheid: Dauerhaft volle Erwerbsminderung...bitte um Infos

Hallo,

Bin neu hier & brauche euren Rat..
Ich habe seit langem ein Psychisches problem (im Sozialen Phobie-bereich..wird Gott sei Dank immer besser & besser..nach sovielen Jahren)
Bin 40 jahre alt.
Nun mein Probem ist:
Ich habe vorher lange Zeit "Hilfe zum Lebensunterhalt" gekriegt vom Kreissausschuss...& jetzt ..nachdem ich meine Befundsbericht + Schweigepflichtsentbindung (habe eine maßgeschneiderte Version gemacht (nicht an Dritte usw) dank dieser Super Seite) denen geschickt habe..habe ich jetzt einen Bescheid dass ich "Grundsicherung im Alter & bei Erwerbsminderung" ab 1.9.02 bis 31.8.2013...& weiter :.."Laut Gutachten der Deutschen Rentenversicherung liegt bei Ihnen eine dauerhaft volle Erwerbsminderung vor..
...nun..ich habe in meinem Leben sehr wenig gearbeitet..aber habe gegen mein Problem gekämpft & möchte in den nächsten Jahren..weitere schritte vornehmen..
A) falls man mir dann Wohnhilfe gewährt später.. in meine eigene Mietwohnung (wohne z.Z. bei meinen Eltern) (falls ich Anspruch habe...aber wäre mein erster Wohnungswechsel)
B) & falls es weiter aufwärts geht später danach auf den ersten Arbeitsmarkt versuchen zu Arbeiten.....

Meine Frage:

1. Gibt es da Nachteile/Spielräume für die..das jetzt bezahle Leistung später zurückzuverlangen..da bei mir "Dauerhaft volle erwerbsminderung" vorliegt & ich aber in den nächsten Jahren Arbeiten will (evtl auf den erstem Arbeitsmarkt)...habe sehr selten erlebt das die mit einem etwas gut meinen.von daher meine skepsis..Können die das Geld irgendwie zurückverlangen wenn man irgendwann bereit ist & sagt ..man ist Arbeitsbereit..weil ..die haben ja eine "endgültige" entscheidung über mich abgegeben..
2.kommt man da leicht raus..wenn man irgendwann Arbeiten kann..ich meine ist man da für immer damit belastet in der Arbeitswelt ? Werd ich dann für immer als "dauerhaft erwerbgeminderter" gelten laut Akten oder was weiss ich...beim Arbeitgeber. Das würde mir meine Chancen erheblich verschlechtern einen Arbeitsplatz irgendwann zu finden...


Also Kurz gesagt:
Ich weiss nicht ob eine "Dauerhaft volle Erwerbsminderung" meine Zukunft kaputt macht..
gut oder schlecht für mich ist oder ob die einfach eine Akte weniger haben wollten & ob ich widerspruch einlegen soll ..falls es für mein Zukünftiges vorhaben (Arbeiten auf dem ersten Arbeitsmarkt aber laut Akte..so & so beim Arbeitgeber....eigene Miet-Wohnung..) schlecht ist & ich ins finanzielle Armut versinke.. & die mir meine Zukunft dadurch kaputt machen..weil es in der Akte so steht ..möchte endlich in der Arbeitswelt & an der Gesellschaft stärker Teilnehmen..
Verstehe das alles nicht.. kling wie "dauerhaft volle niedriges Lifestyle"
ohne sich bei besserung frei zu entfalten..fühlt sich so an.als würden die versuchen einem Steine ins Weg zu setzen..wenn man sich besser fühlen sollte ..aber einem das dauerhaft auf der Stirn steht beim Arbeitgeber..
Ich bitte um Aufkärung & Rat...bin SuperNewbie in solchen Sachen
Vielleicht denk ich zuviel & alles ist Ok
Danke im voraus
Um Lai Tung ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2012, 20:07   #2
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4
Standard AW: Hilfe! Bescheid: Dauerhaft volle Erwerbsminderung...bitte um Infos

Ich würde sagen:

KEINE PANIK!

Ob du nun Leistungen nach 3. oder 4. Kapitel des SGB XII bekommst ist erstmal wumpe.

Ferner verbietet das SGB XII ja nicht die Arbeit auf dem ersten Arbeitsmarkt.
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2012, 01:12   #3
Papagina
 
Registriert seit: 19.09.2012
Ort: 5xxxx
Beiträge: 86
Papagina
Standard AW: Hilfe! Bescheid: Dauerhaft volle Erwerbsminderung...bitte um Infos

Zitat von Um Lai Tung Beitrag anzeigen
(...)
...habe ich jetzt einen Bescheid dass ich "Grundsicherung im Alter & bei Erwerbsminderung" ab 1.9.02 (Du meinst wahrscheinlich 01.09.12?) bis 31.8.2013...& weiter :.."Laut Gutachten der Deutschen Rentenversicherung liegt bei Ihnen eine dauerhaft volle Erwerbsminderung vor...
(...)
Ich verstehe nicht ganz:
Einerseits schreibst Du, dass der Bescheid bis 31.08.2013 gilt - andererseits schreibst Du, dass lt. Gutachten eine dauerhafte volle Erwerbsminderung vorliegt ... ???

Ist die Rente denn nun befristet bis 31.08.2012 oder dauerhaft?

P.
Papagina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2012, 08:52   #4
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh
Standard AW: Hilfe! Bescheid: Dauerhaft volle Erwerbsminderung...bitte um Infos

Hier hat wohl die Rentenversicherung im Auftrag des Sozialamtes die Erwerbsminderung festgestellt, auch wenn kein Rentenanspruch existiert. Ist auch so richtig, denn nur die Rentenversicherung kann die Erwerbsminderung feststellen. Ob Du nun Grusi oder HzL beziehst ist egal, die Höhe der Bezüge bleibt gleich.
Du müsstest auch den Anspruch auf eine eigene Wohnung haben, inkl. eventuelle Erstausstattung.
Und niemand kann Dir verbieten zu arbeiten.

Erwerbsfähigkeit bist Du, wenn Du mehr als 3 Stunden täglich arbeiten kannst, liegst Du darunter bist Du erwerbsgemindert. Da wird dann nur noch unterschieden, ob befristet oder dauerhaft. Aber auch bei dauerhaft prüfen die manchmal noch nach. Ein Arbeitgeber erfährt nur das, was Du ihm erzählst.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2012, 19:01   #5
Um Lai Tung->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.10.2012
Beiträge: 12
Um Lai Tung
Standard AW: Hilfe! Bescheid: Dauerhaft volle Erwerbsminderung...bitte um Infos

Super
Ich bedanke mich sehr herzlich, euch allen für die sehr hilfreichen Antworten..

Zitat von Papagina Beitrag anzeigen
....ab 1.9.02 (Du meinst wahrscheinlich 01.09.12?)....
Ich verstehe nicht ganz:
Einerseits schreibst Du, dass der Bescheid bis 31.08.2013 gilt - andererseits schreibst Du, dass lt. Gutachten eine dauerhafte volle Erwerbsminderung vorliegt ... ???

Ist die Rente denn nun befristet bis 31.08.2012 oder dauerhaft?

P.
Ja war ein Typo..sorry.. sollte "12" sein.
Wie gelibeh schon schrieb hat das Kreissausschuss die Rentenversicherung beauftragt & mein Befundsbericht & Schweigepflichtsentbindung dem Gutachter der Rentenversicherung zugeschickt.


.....................
Ich hätte noch eine Frage:
Weiterhin steht im Bescheid:
..."Sie sind befristet bis zum Ablauf des o.g. Bewilligungszeitraumes und fallen danach weg, ohne dass es eines besonderen Bescheides oder einer weiteren Mitteilung bedarf.Nach Ablauf des Bewilligungszeitraumes ist sind die Voraussetzungen für die Leistungsgewährung erneut nachzuweisen"....

Früher bei "Hilfe zum Lebensunterhalt" ..habe ich es eine weile automatisch verlängert bekommen...
Was kommt da auf mich zu, falls ich weiterhin hilfsbedürftig bin ab 31.8.2013...wird es schwieriger oder eingestellt, Leistungen zu bekommen..auf was muss ich achten vor dem Ablauf?
Ist es wie vorher (Befundsberichtsblatt zum ausfüllen beim Arzt abgeben,Schweigepflichtsentbindung schreiben....?
Aber man weiss nie was nächstes Jahr auf mich zu kommt & wie schnell/langsam sich etwas im Leben entwickelt.
Auf jedem Fall werd ich nächstes Jahr mich Wohnungssuchend melden ...dann Wohnhilfe beantragen..
Um Lai Tung ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2012, 08:46   #6
alexander29->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.05.2011
Ort: Deutschland
Beiträge: 1.527
alexander29 alexander29 alexander29 alexander29
Standard AW: Hilfe! Bescheid: Dauerhaft volle Erwerbsminderung...bitte um Infos

Liest sich für mich so, dass du rechtzeitig vor Ablauf einen neuen Antrag oder einen Weiterbewilligungsantrag stellen musst.
alexander29 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2012, 11:31   #7
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh
Standard AW: Hilfe! Bescheid: Dauerhaft volle Erwerbsminderung...bitte um Infos

Scheint von Kommune zu Kommune unterschiedlich zu sein. Ich muss bei meiner Grusi nichts neu beantragen/weiterbeantragen. Sollte aber kein Problem sein, wenn sich nichts geändert hat.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2012, 17:26   #8
Um Lai Tung->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.10.2012
Beiträge: 12
Um Lai Tung
Standard AW: Hilfe! Bescheid: Dauerhaft volle Erwerbsminderung...bitte um Infos

Ok.Werde ein paar Wochen vor dem Ablauffrist mal dort anrufen zur Sicherheit.
Nochmals vielen Dank an alle.
Um Lai Tung ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
bescheid, dauerhaft, erwerbsminderungbitte, hilfe, infos, volle

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Volle Erwerbsminderung erhalten Rowena Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 31 03.06.2013 20:15
volle Erwerbsminderung und Steuer thosa70 Allgemeine Fragen 1 13.09.2012 11:31
volle Erwerbsminderung und Heiraten thosa70 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 6 09.07.2012 16:35
Volle Erwerbsminderung / Wohngeld Eldrick Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 4 28.08.2009 12:05
Volle Erwerbsminderung - Ablehnung was nun? deprirente Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 4 17.05.2009 00:42


Es ist jetzt 19:16 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland