Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
QR-Code des ELO-Forum Mach mit. klick mich....

Start > Allgemein > ...Grundeinkommen -> Was würdest DU eigentlich machen, wenn es ein BGE gäbe?


...Grundeinkommen Alles zum Grundeinkommen

Geehrte Leser,
Sie können sich
hier kostenfrei registrieren um unser Forum zu nutzen. Hilfe bei Ihren Problemen mit "HartzIV", z.B. ALGI, ALGII, Sozialhilfe usw. zu erhalten.
Diese Werbeeinblendung, der Nachfolgende und dieser Hinweistext entfallen dann. Auch bitten wir Sie, dieses Forum (elo-forum.org) in Ihrem AdBlocker, auf die Whitelist zu setzen, da wir die erzielten Einnahmen dafür benötigen, das Hilfeforum etc. - auch und gerade in Ihrem Interesse - weiterhin finanzieren zu können.



Antwort

 

LinkBack Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 01.11.2013, 18:22   #101
- TROLL in Behandlung -
 
Registriert seit: 14.09.2012
Beiträge: 938
Nowottny
Standard AW: Was würdest DU eigentlich machen, wenn es ein BGE gäbe?

Zitat von arbeitslos in holland Beitrag anzeigen
die zahl der hochqualifizierten facharbeiter straft dich lügen oder beweist, dass du die realität nicht wahrnehmen willst.
Facharbeiter? Werden dringend gesucht und gerne genommen!

Bildung : Deutschland gehen schon bald die Facharbeiter aus - Nachrichten Wirtschaft - DIE WELT

Zitat:
Die Fachkräftelücke im Bereich Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) ist aktuell leicht zurückgegangen, wird bis zum Jahr 2020 aber dramatische Ausmaße annehmen. Das geht aus dem MINT-Report des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) für Arbeitgeber, Industrie und Gesamtmetall hervor.
Nowottny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2013, 19:02   #102
FMD82
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Was würdest DU eigentlich machen, wenn es ein BGE gäbe?

Zitat von Nowottny Beitrag anzeigen
Die Frage ist: Wieso willst Du auf Kosten Anderer leben?

Will ich doch gar nicht.

Die Frage ist ja wohl eher, ob nicht diejenigen wenigen, die sich alles Land, alle Ressourcen unter den Nagel gerissen haben
und dann sag(t)en, "das ist jetzt unser Eigentum", auf Kosten der anderen - nämlich der Mehrheit - leben.

Man kann uns nicht die Ressourcen, die jedem Menschen zustehen, entziehen, und dann sagen, "nun erarbeite dir erst mal wieder dein Recht auf Existenz".


"Alle Menschen sind von Geburt an gleich
und die Erde ernährt alle.
Wenn ein Mensch geboren wird hat er
das Anrecht auf ein Stück Land,
das ihn ernähren kann.

Wenn aber alles Land schon aufgeteilt
ist unter Wenigen, die meinen,
das sei ihr Eigentum, dann muss
ein Ausgleich geschaffen werden.

Dieser Ausgleich ist ein Grundeinkommen
für diejenigen, die kein eigenes Land mehr haben
und sich deshalb nicht selbst versorgen können."

Thomas Paine (1737 - 1809)
Begründer der Menschenrechte
und einer der Gründerväter der USA


Zitat von Nowottny Beitrag anzeigen
Glaub du weiter die Märchen und Lügengeschichten von Springer.
Ich halte mich an die Fakten:

- "Es gibt gar keinen Fachkräftemangel" | Interview mit Karl Brenke - YouTube

- Fachkräftemangel in Deutschland? Schwachsinn! Besser: Eine PR-Lüge der Wirtschaftsverbände - YouTube

- Mythos Fachkräftemangel: Bundesregierung bleibt Beweise schuldig - SPIEGEL ONLINE

- Spiegel-Artikel
"Fachkräftemangel kurzfristig noch nicht in Sicht"
http://www.diw.de/documents/publikat...de/10-46-1.pdf

- Fachkräftemangel - Eine Fatamorgana der "Denkfabrik" IW Köln - YouTube

- Arbeitslose Ingenieure: Wir wurden aussortiert - SPIEGEL ONLINE

- Über Ingenieursdienstleister und einen Audi-Personalchef in Erklärungsnot - YouTube

- Ingenieurmangel: Mit Karacho in den Schweinezyklus - SPIEGEL ONLINE
  Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2013, 19:10   #103
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.07.2013
Beiträge: 3,792
Don Vittorio Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Was würdest DU eigentlich machen, wenn es ein BGE gäbe?

Zitat von FMD82 Beitrag anzeigen
Thomas Paine (1737 - 1809)
Begründer der Menschenrechte
und einer der Gründerväter der USA
Genau,die USA als Vorbild für Gleichheit und Menschrechte.
Don Vittorio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2013, 19:14   #104
FMD82
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Was würdest DU eigentlich machen, wenn es ein BGE gäbe?

Zitat von Don Vittorio Beitrag anzeigen
Genau,die USA als Vorbild für Gleichheit und Menschrechte.
Ich habe nicht die USA als Vorbild genommen,
denn falls es dir nicht aufgefallen ist, wurde das, was Paine
da vorschlug in den USA nicht umgesetzt; im Gegenteil - die USA waren und sind DAS Land des Neoliberalismus.

Als Begründer der Menschenrechte hatte Paine den Neoliberalismus ganz bestimmt nicht im Sinn,
als er das, was in dem Zitat steht, vorschlug.
  Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2013, 19:36   #105
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.07.2013
Beiträge: 3,792
Don Vittorio Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Was würdest DU eigentlich machen, wenn es ein BGE gäbe?

Zitat von Markus1977 Beitrag anzeigen
Ich klinke mich aus der Diskussion nun aus.

Dafür bin ich Heute in eine Partei eingetreten, die meine Interessen vertritt. Es wird Zeit, Flagge zu hissen.

Und nicht quatschen, sondern machen!
Dann wird jetzt alles gut.
Don Vittorio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2013, 19:55   #106
FMD82
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Was würdest DU eigentlich machen, wenn es ein BGE gäbe?

Zitat von arbeitslos in holland Beitrag anzeigen
dank unendlicher konkurrenz chancenlos.
Eben.
Und je mehr "Bildung Bildung Bildung" propagiert wird und je mehr Leute dann gut ausgebildet sind, desto größer wird das Gerangel um die guten Arbeitsplätze.

Ich frage mich, wie lange die Leute noch brauchen, um zu begreifen, dass es schon lange nicht mehr genügend Arbeitsplätze gibt.
  Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2013, 20:04   #107
 
Registriert seit: 06.10.2012
Ort: Franken
Beiträge: 2,079
Harte Sau
Standard AW: Was würdest DU eigentlich machen, wenn es ein BGE gäbe?

Zitat von FMD82 Beitrag anzeigen

Ich frage mich, wie lange die Leute noch brauchen, um zu begreifen, dass es schon lange nicht mehr genügend Wunsch-Arbeitsplätze gibt.
So wird ein Schuh draus.

Außerdem wird heute wegen der "Bildung Bildung Bildung" viel zu spät Geld verdient,wenn überhaupt.
Harte Sau ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2013, 20:15   #108
FMD82
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Was würdest DU eigentlich machen, wenn es ein BGE gäbe?

@ Harte Sau

Wenn du meinst, dass derzeit etwas über 400.000 offene Stellen vs. knapp 3.000.000 Arbeitslose (offiziell) genug Arbeitsplätze sind - bitte...


Btw - ich frage mich ehrlich gesagt, wieso hier die ganze Zeit über Fakten rumdiskutiert werden muss.
Leute akzeptiert doch mal die Fakten.
Es hat wenig Sinn, darüber zu rumdiskutieren dass wir nicht genügend Arbeitsplätze haben. Es geht dabei nicht um Meinungen, sondern wie gesagt um Fakten.

Und der vermeintliche Fachkräftemangel ist bis heute nicht belegt (siehe dazu Links im Posting von 19:02).
  Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2013, 20:19   #109
- TROLL in Behandlung -
 
Registriert seit: 14.09.2012
Beiträge: 938
Nowottny
Standard AW: Was würdest DU eigentlich machen, wenn es ein BGE gäbe?

Zitat von FMD82 Beitrag anzeigen
Man kann uns nicht die Ressourcen, die jedem Menschen zustehen, entziehen, und dann sagen, "nun erarbeite dir erst mal wieder dein Recht auf Existenz".
Woher kommt Dein Glaube, jeder Mensch wäre gleich und jeder Mensch habe einen Anteil an den Ressourcen? So einfach ist das nicht!
Nowottny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2013, 20:21   #110
FMD82
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Was würdest DU eigentlich machen, wenn es ein BGE gäbe?

Zitat von Nowottny Beitrag anzeigen
Woher kommt Dein Glaube, jeder Mensch wäre gleich und jeder Mensch habe einen Anteil an den Ressourcen? So einfach ist das nicht!
Woher komm dein Glaube, der eine Mensch müsse mehr Rechte als ein anderer Mensch haben?


Und wenn die einen Menschen mehr Rechte als die andern haben sollen, wer soll denn dann mehr Rechte haben als andere?


Sollen Männer mehr Rechte haben als Frauen?

Sollen Weiße mehr Rechte haben als Schwarze?

Sollen Christen mehr Rechte haben als Juden?

Sollen Gläubige mehr Rechte haben als Atheisten?

Sollen Erwerbstätige mehr Rechte haben als Erwerbslose?

usw. usw. usw.
  Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2013, 20:27   #111
Elo-User/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9,590
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Was würdest DU eigentlich machen, wenn es ein BGE gäbe?

doch, es gibt einen mangel

1.) ein mangel an fachkräften, die facharbeit zum helferlohn liefern
2.) ein mangel an einfachen kräften, die das unternehmerrisiko übernehmen->werkverträge
3.) ein mangel an ma die arbeitsverträge mit teils kriminellen klauseln akzeptieren und ihr finanzielles todesurteil unterschreiben wollen
4.) ein mangel an 25jährigen, mit 40 jahren berufserfahrung
5.) ein mangel an hochqualifizierten akademikern mit mehrfach "summa cum laude" abschlüssen die noch die nächsten 30 jahre im gemütlichen "hotel mama" bleiben wollen und die bei einstellung möglichst zwischen 19 und 25 jahre alt sind, und und und

und es gibt noch ein überangebot an leuten, die ohne bezahlung keine leistung bringen
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2013, 20:33   #112
FMD82
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Was würdest DU eigentlich machen, wenn es ein BGE gäbe?

Zitat von arbeitslos in holland Beitrag anzeigen
doch, es gibt einen mangel

1.) ein mangel an fachkräften, die facharbeit zum helferlohn liefern
2.) ein mangel an einfachen kräften, die das unternehmerrisiko übernehmen->werkverträge
3.) ein mangel an ma die arbeitsverträge mit teils kriminellen klauseln akzeptieren und ihr finanzielles todesurteil unterschreiben wollen
4.) ein mangel an 25jährigen, mit 40 jahren berufserfahrung
5.) ein mangel an hochqualifizierten akademikern mit mehrfach "summa cum laude" abschlüssen die noch die nächsten 30 jahre im gemütlichen "hotel mama" bleiben wollen und die bei einstellung möglichst zwischen 19 und 25 jahre alt sind, und und und
  Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2013, 22:54   #113
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.09.2011
Beiträge: 285
Kaydo Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Was würdest DU eigentlich machen, wenn es ein BGE gäbe?

Zitat von Nowottny Beitrag anzeigen
Die Frage ist: Wieso willst Du auf Kosten Anderer leben? Wo ist die rechtliche Grundlage dafür? Wieso bist Du nicht in der Lage, Dein Leben selbst zu finanzieren? Wieso soll die Gesellschaft dies tun?

Wie viele Milliarden Menschen auf diesem Planeten existieren, ist völlig unerheblich. Beschränke Dich auf Dein nächstes Umfeld und nicht auf das, was anderswo geschieht.

Du möchtest etwas geschenkt haben, Du möchtest umverteilen. Und zwar ausnahmslos zu Deinen Gunsten. Wo siehst Du irgendeine rechtliche Grundlage dafür?
Diskussionen sind wichtig.

Allerdings sollte es ein bisschen seriös zugehen. :-)

Wieso willst Du auf Kosten Anderer leben?

Auf »Kosten anderer« lebt man mit einem Grundeinkommen gerade nicht! Zum Beispiel der Sohn lebt auf Kosten der Eltern, wenn er nicht arbeiten geht und sich von den reichen Beamteneltern monatlich 1000 Euro überweisen lässt.

Wer aber sein eigenes Geld hat, lebt nicht mehr auf Kosten anderer.

Wo ist die rechtliche Grundlage dafür?

Die rechtliche Grundlage sind das Grundgesetz und die Menschenrechte.

  • Artikel 3
Jeder hat das Recht auf Leben, Freiheit und Sicherheit der Person.

  • Artikel 4
Niemand darf in Sklaverei oder Leibeigenschaft gehalten werden; Sklaverei und Sklavenhandel in allen ihren Formen sind verboten.
  • Artikel 22
Jeder hat als Mitglied der Gesellschaft das Recht auf soziale Sicherheit und Anspruch darauf, durch innerstaatliche Maßnahmen und internationale Zusammenarbeit sowie unter Berücksichtigung der Organisation und der Mittel jedes Staates in den Genuß der wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Rechte zu gelangen, die für seine Würde und die freie Entwicklung seiner Persönlichkeit unentbehrlich sind.

  • Art 1
(1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.

  • Art 2
(1) Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit,

  • Art 12
(1) Alle Deutschen haben das Recht, Beruf, Arbeitsplatz und Ausbildungsstätte frei zu wählen.
(2) Niemand darf zu einer bestimmten Arbeit gezwungen werden
(3) Zwangsarbeit ist nur bei einer gerichtlich angeordneten Freiheitsentziehung zulässig.



Wieso bist Du nicht in der Lage, Dein Leben selbst zu finanzieren?

Das geht dich nichts an. Was bildest du dir ein? :-/

Oder bist du so einer, der den Bettlern noch in den Hut spuckt? Meiner Meinung nach müssen wir uns dagegen wehren, dass wieder Nazis und Faschisten im Land die Macht übernehmen. Das sollten wir auf alle Fälle verhindern.

Wer sich ernsthaft für die Schicksale der Menschen interessiert, wird unterschiedliche Geschichten hören und lesen. Einfach mal in den Arbeitslosenforen, im Internet die Einzelschicksale durchlesen. Da sieht man, dass es ganz unterschiedliche, sachliche Gründe gibt für den finanziellen Engpass.

Wieso soll die Gesellschaft dies tun?

Die Gesellschaft, der Staat, die öffentliche Verwaltung muss für alle da sein. Oder was sonst? Wenn sie für alle da sein soll, muss sie auch die Interessen der Schwächsten in der Gesellschaft vertreten. Leider passiert das heute nicht mehr. Schröder und Fischer waren diejenigen, die den durch Arbeitslosigkeit Gebeutelten noch zusätzlich einen Tritt verpassten. - So was darf nicht sein.

__

Kaydo
Kaydo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2013, 01:03   #114
FMD82
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Was würdest DU eigentlich machen, wenn es ein BGE gäbe?

Zitat von Kaydo Beitrag anzeigen
Meiner Meinung nach müssen wir uns dagegen wehren, dass wieder Nazis und Faschisten im Land die Macht übernehmen.
Eigentlich leben wir ja mittlerweile wieder in einem faschistischen Land - angesichts der Tatsache dass es nicht mehr genügend Erwerbsarbeit für alle gibt und gleichzeitig diejenigen, die keine Arbeit finden, als Sozialschmarotzer behandelt werden, mit einem ALG unterhalb eines menschenwürdigen Existenzminimums abgespeist werden, dann auch noch permanent mit Entziehung der ohnehin zu niedrigen Existenzgrundlage bedroht werden und gezwungen werden, jedwede Tätigkeiten anzunehmen (Zwangsarbeit).
Seit Hartz IV ist ja (fast) "jede Arbeit zumutbar".

Definition Faschismus:

Faschismus = (u. a.) Nationalsozialismus

Nationalsozialismus = eine radikal antisemitische, rassistische, antikommunistische, antidemokratische Weltanschauung.

Sehen wir uns Hartz IV an:

Hartz IV ist zwar nicht antisemitisch, aber faktisch
-(sozial)rassistisch
- antikommunistisch und
- antidemokratisch.

Also ist es nicht übertrieben, zu sagen, Hartz IV ist nicht nur faschistoid, sondern faschistisch.
  Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2013, 01:36   #115
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.07.2013
Beiträge: 3,792
Don Vittorio Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Was würdest DU eigentlich machen, wenn es ein BGE gäbe?

Zitat von FMD82 Beitrag anzeigen
Eigentlich leben wir ja mittlerweile wieder in einem faschistischen Land - angesichts der Tatsache dass es nicht mehr genügend Erwerbsarbeit für alle gibt und gleichzeitig diejenigen, die keine Arbeit finden, als Sozialschmarotzer behandelt werden, mit einem ALG unterhalb eines menschenwürdigen Existenzminimums abgespeist werden, dann auch noch permanent mit Entziehung der ohnehin zu niedrigen Existenzgrundlage bedroht werden und gezwungen werden, jedwede Tätigkeiten anzunehmen (Zwangsarbeit).
Seit Hartz IV ist ja (fast) "jede Arbeit zumutbar".

Definition Faschismus:

Faschismus = (u. a.) Nationalsozialismus

Nationalsozialismus = eine radikal antisemitische, rassistische, antikommunistische, antidemokratische Weltanschauung.

Sehen wir uns Hartz IV an:

Hartz IV ist zwar nicht antisemitisch, aber faktisch
-(sozial)rassistisch
- antikommunistisch und
- antidemokratisch.

Also ist es nicht übertrieben, zu sagen, Hartz IV ist nicht nur faschistoid, sondern faschistisch.
Wenn Deutschland nach Deiner Meinung und aufgrund Deiner Aufzählungen ein faschistisches Land ist,was ist dann der Rest der Welt?
Oder wo gibt es Arbeit für Alle?
Und wie leben die Menschen in anderen Ländern ohne Erwerbsarbeit?
Bekommen die dort schon das BGE und liegen bequem in der Sonne?
Oder kann es sein,dass das Deutsche ALG II trotz all seiner Ungerechtigkeiten immer noch besser ist, als die viel schlechteren oder garnicht vorhanden Sozialleistungen im überwiegenden Rest dieser Welt?

Deutschland ist immer noch das Sehnsuchtsziel vieler Menschen auf der Welt,die auch ihr Leben riskieren um dann auch,wenn es sich so ergibt,dieses faschistische Hartz IV zu erhalten.
Don Vittorio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2013, 10:02   #116
FMD82
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Was würdest DU eigentlich machen, wenn es ein BGE gäbe?

Zitat von Don Vittorio Beitrag anzeigen
Wenn Deutschland nach Deiner Meinung und aufgrund Deiner Aufzählungen ein faschistisches Land ist,was ist dann der Rest der Welt?.
Habe ich irgendwo behauptet, ich würde Hartz IV für das gegenwärtig einzige faschistische System in der Welt halten?

Zitat von Don Vittorio Beitrag anzeigen
Bekommen die dort schon das BGE und liegen bequem in der Sonne?
Habe ich irgendwo behauptet, nur durch ein BGE wäre der Faschismus abgeschafft?

Ich möchte dich bitten, es zu unterlassen, mir Dinge zu unterstellen, die ich nicht gesagt habe.


Zitat von Don Vittorio Beitrag anzeigen
Oder kann es sein,dass das Deutsche ALG II trotz all seiner Ungerechtigkeiten immer noch besser ist, als die viel schlechteren oder garnicht vorhanden Sozialleistungen im überwiegenden Rest dieser Welt?
Im Vergleich zu "Sozialsystemen" anderer Länder vielleicht.
Aber der Vergleich hinkt m. E. - denn Deutschland IST faktisch eines der reichsten Länder der Welt; von daher ist Hartz IV ein Skandal.

Diese Vergleiche "den anderen geht es noch schlechter" rechtfertigen in keinster Weise die Ungerechtigkeiten im eigenen Land.

Stell dir mal vor, du gehst mit einem grippalen Infekt zum Arzt und der würde dir die Behandlung verweigern mit der Begründung, "in anderen Ländern sind die Menschen noch viel kränker als Sie".

Zitat von Don Vittorio Beitrag anzeigen
Deutschland ist immer noch das Sehnsuchtsziel vieler Menschen auf der Welt,die auch ihr Leben riskieren um dann auch,wenn es sich so ergibt,dieses faschistische Hartz IV zu erhalten.
Deutschland ist für viele Menschen auf der Welt ein "Sehnsuchtsziel", weil es als eines der reichsten Länder - was es ja ist - bekannt ist; aber wenn die Flüchtlinge dann hier ankommen, gucken sich einige um, wenn sie die Schikanen der Behörden erfahren.
Oder manche denken sich, "oh toll, hier werde ich nicht mehr gefoltert und wie ******* behandelt, hier werde ich nur noch wie ******* behandelt."
  Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2013, 12:24   #117
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.10.2013
Beiträge: 67
Negev Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Was würdest DU eigentlich machen, wenn es ein BGE gäbe?

Zitat von FMD82 Beitrag anzeigen
[...]Es wird eine Zeit kommen, da werden die Menschen der Zukunft über uns von heute schmunzeln und denken, "mann was waren die damals kleingeistig".

[...]

So etwas wie ein BGE wird in der Zukunft so was von selbstverständlich sein.
(Wenn es da überhaupt noch Geld gibt.)
Aber es ist sicherer als der Lotto-Gewinn für jeden.[...]
Wünschenswert wäre es, wenn sich die Menschheit dahin "besinnen" würde. Aber es kann auch anders laufen. Der Vorstellung einer "Utopischen" Zukunft steht die einer "Dystopischen" entgegen.

Es kann sich alles noch verschlimmern. Die Gier wird weiterhin die Welt bestimmen und Bürger werden zu Massen versklavt!

Ehrlich gesagt sehe ich mehr Tendenzen zu solch einer dystopischen Zukunft. Es muss ja nicht von Deutschland (führend) ausgehen. In Amerika sind die Verhältnisse der Bevölkerung zum Teil noch schrecklicher als bei uns.

Ich denke wir stehen an einem Wendepunkt der bestimmt wo die Reise hingeht!
Negev ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2013, 17:37   #118
Elo-User/in
 
Registriert seit: 08.09.2009
Beiträge: 728
BibiBlocksberg2009
Standard AW: Was würdest DU eigentlich machen, wenn es ein BGE gäbe?

Die Welt verbessern, ganz klar

Neue Bäume pflanzen

Im Umweltschutz mitarbeiten

Mehr Zeit für Gespräche haben (auch mit Wildfremden)

Ein Buch schreiben

Interessante Projekte entwickeln, wo neue Arbeitsplätze entstehen können
__


BibiBlocksberg2009 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2013, 18:11   #119
FMD82
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Was würdest DU eigentlich machen, wenn es ein BGE gäbe?

Ach Bibi..

Du kannst doch hexen..
Ich weiß, BGE ist eine große Herausforderung.

Deshalb fang vielleicht schon mal an, zu üben:

"Ene mene Hexerei - BGE komm herbei! hex hex!"

Oder für's erste dürfte vielleicht das erst mal reichen:

"Ene mene meck - Sanktionen weg! hex hex!"

  Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2013, 20:39   #120
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.11.2013
Beiträge: 20
Vomitivum Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Was würdest DU eigentlich machen, wenn es ein BGE gäbe?

*schaut zurück auf die letzten anhebungen von harz 4 oder der löhne ...

ich würde mit dem BGE genauso weiterleben wie bisher. auf den staat angewiesen und mehr schlecht als recht.

begründung:

10.00 - Uhr start und erste auszahlung des BGE

10.01 - benzin kostet 6 euro der liter, nen brötchen 4 euro, ein quadratmeter wohnraum durchschnittlich 15euro,

es würde alles beim alten bleiben, und nur die zahlen auf dem konto und den kassenzetteln wären andere.
Vomitivum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2013, 20:55   #121
FMD82
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Was würdest DU eigentlich machen, wenn es ein BGE gäbe?

Zitat von Vomitivum Beitrag anzeigen
10.00 - Uhr start und erste auszahlung des BGE

10.01 - benzin kostet 6 euro der liter, nen brötchen 4 euro, ein quadratmeter wohnraum durchschnittlich 15euro

Falsch.
Kaum jemand, der sich ernsthaft mit dem BGE auseinandersetzt, hat vor, dieses von heute auf Morgen in voller Höhe einzuführen.

Ganz gleich, um welches Finanzierungsmodell es sich da handelt und wieviel Uneinigkeit unter BGE-Experten diesbezüglich herrscht; aber in einem sind sich die meisten einig:

Ein BGE soll nicht von heute auf morgen, sondern schrittweise eingeführt werden; ein Prozess, der Jahre dauern wird.
  Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2013, 09:25   #122
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.11.2013
Beiträge: 20
Vomitivum Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Was würdest DU eigentlich machen, wenn es ein BGE gäbe?

Zitat von FMD82 Beitrag anzeigen
Falsch.
ich würde dir gerne glauben!

nenne mir nur bitte einen grund warum das bürgergeld anders enden sollte als jede andere einkommenserhöhung der letzten jahre.
und dabei ist es doch völlig unerheblich wie das bge daherkommt- dann fressen "die" es eben nicht mit einem mal, sondern in vielen kleinen häppchen.
bge ohne "preisbremse" wäre sinnlos. und die durchzusetzen ist ungleich schwerer(unmöglich) als die paar milliarden fürs bge aufzutreiben.

aber ich hoffe gerne das du recht hast. nur glauben tu ich was anderes.
Vomitivum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2013, 20:19   #123
FMD82
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Was würdest DU eigentlich machen, wenn es ein BGE gäbe?

Tchja, wenn du meinst. Ich kann und will dich nicht von irgend etwas überzeugen, ich kann dich nur auf das hinweisen, was ich weiß.
Und ein BGE - sollte es kommen - müsste natürlich an die Inflation angepasst werden können.

Zitat von Vomitivum Beitrag anzeigen
nenne mir nur bitte einen grund warum das bürgergeld anders enden sollte als jede andere einkommenserhöhung der letzten jahre.
Die Idee beim BGE ist doch gerade, dass wir eben nicht so weitermachen wie bisher.
Ein BGE schafft doch wieder ganz andere und neue Möglichkeiten für Gesellschaft und Wirtschaft, als das Festklammern an die Arbeit-Lohn-Koppelung.
Und die Löhne können und werden sich m. E. zukünftig nicht großartig besser entwickeln können.
Im Gegenteil.
  Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2014, 21:46   #124
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.02.2014
Beiträge: 9
MrSinclair Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Was würdest DU eigentlich machen, wenn es ein BGE gäbe?

Ich ignoriere mal die Leutchen die respektlos sich nicht an das Topic halten und BGE als Hirngespinst hinstellen.


Die Frage im Topic ist eine sehr interessante Frage und ich habe auch schon einiges gelesen und mir (viele)Gedanken drüber und dazu gemacht.

Es gibt ja verschiedene Ansätze eines BGE's.
Also angenommen es gäbe grundsätzlich für einen deutschen Staatsangehörigen das BGE ohne den Zwang auch in Deutschland wohnhaft zu sein! Dann würde ich nach Bulgarien gehen, denn die Lebenserhaltungskosten sind dort niedriger, dass Klima ist wärmer, was Energiekosten sparen würde und mit dem Geld was ich erhalte, finanziere ich ja dort auch viele Dinge mit und es kommt der dortigen Wirtschaft zugute, so das Rettungsschirme der EU nicht nötig wären. Das wäre zB ja auch mit Griechenland möglich gewesen, wenn man rechtzeitig gehandelt hätte.
Es gibt genügend Rentner die lieber ihre restlichen Tage in warmen Gefilden verbringen würde, aber ihr Geld reicht einfach dafür nicht und/oder man lässt sie nicht. Pflegekosten sind in den südlichen Ländern meist günstiger und auch wie schon erwähnt die Kosten für Dinge des täglichen Lebens.
Ich sehe das ganze auch als Möglichkeit für die Menschen in den anderen Ländern an, übergreifend Jobs zu bekomme, sei es dann in Deutschland oder in ihrem Land selber.
Wir müssen uns nur frei machen von dem Gedanken, dass man nur an einem Ort existieren kann!

Ja was würde ich in Bulgarien machen, wenn ich denn da wäre?
Ich könnte mir vieles vorstellen.
Zum Beispiel als Eisverkäufer am Strand an die Kinder leckeres Eis verkaufen.
Einen kleinen Kiosk betreiben.
Oder mit einer meiner vielen Geschäftsideen mich dort verwirklichen oder endlich meiner künstlerischen Ader freien lauf zu lassen. So das sich auch andere daran erfreuen können.


Für die BGE-Hasser/Ignoranten et cetera perge perge, wenn ein BGE eingeführt wird, braucht ihr es ja nicht annehmen, ihr dürft euch gerne selber Ausschließen. Ich habe nichts dagegen und andere bestimmt auch nicht. Und wer mal richtig darüber nachdenkt und rechnen kann, der wird sehr wohl feststellen das es machbar ist. Man muss nur nicht den Kopf in den Sand stecken oder Scheuklappen tragen und mal überlegen wo/wie/wann/weshalb Geld generiert wird und wo Geld verbrannt wird! Alleine diese Summen sind exorbitant und könnten bei richtiger Anlage/Investition mit den Zinsen ein BGE ermöglichen!


Aber darum geht es hier in diesem Topic nicht!

In diesem Sinne, ....im Bewusstsein der gemeinsamen Errungenschaften und der Verantwortung gegenüber den künftigen Generationen, gewiss, dass frei nur ist, wer seine Freiheit gebraucht, und dass die Stärke des Volkes sich misst am Wohl der Schwachen!(Zitat aus der Präambel der Schweizer Verfassung)
MrSinclair ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2014, 09:07   #125
Elo-User/in
 
Registriert seit: 25.02.2012
Beiträge: 129
hobocharly
Standard AW: Was würdest DU eigentlich machen, wenn es ein BGE gäbe?

ich würde mit dem sammeln von leergut aufhören, und mir durch eine erfüllende tätigkeit etwas dazuverdienen.
hobocharly ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
gäbe

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:


LinkBacks (?)
LinkBack zu diesem Thema: https://www.elo-forum.org/grundeinkommen/118095-wuerdest-eigentlich-bge-gaebe.html

Erstellt von Für Typ Datum
tombbloggt dieses Thema Refback 27.12.2015 11:18
Untitled document dieses Thema Refback 02.07.2014 12:10

Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was machen die beim Bremer Job Center eigentlich den ganzen Tag? Amadeo ALG II 10 16.02.2012 13:30
Wenn Sanktionen eigentlich Verboten sind !??? baerfoot ALG II 5 24.03.2011 12:19
was passiert eigentlich wenn man eine EGV verlängerung nicht zustimmt MKNAUL Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 2 17.08.2009 12:27
Kommen die .... von der ARGE eigentlich immer, wenn man einen Erstantrag stellt ? fffrank ALG II 18 25.12.2007 13:34
Hartz IV: Was erwartet mich eigentlich, wenn die ARGE ein Profiling durchführen will? Martin Behrsing Infos zur Abwehr von Behördenwillkür 0 15.08.2007 10:23


Es ist jetzt 00:08 Uhr.


Powered by vBulletin; (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland