Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
QR-Code des ELO-Forum Mach mit. klick mich....

Start > > -> Was würdest DU eigentlich machen, wenn es ein BGE gäbe?


...Grundeinkommen Alles zum Grundeinkommen


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.10.2013, 00:34   #51
Don Vittorio
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.07.2013
Beiträge: 3.792
Danke (vergeben): 540
Danke (erhalten): 1301
Don Vittorio Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Was würdest DU eigentlich machen, wenn es ein BGE gäbe?

Wo sind denn die BGE Freunde abgeblieben?
Kann keiner von ihnen einmal meine Fragen von #37 und #55 beantworten?
Don Vittorio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2013, 00:45   #52
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 13.128
Danke (vergeben): 6303
Danke (erhalten): 7570
ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH
Standard AW: Was würdest DU eigentlich machen, wenn es ein BGE gäbe?

Zitat von Don Vittorio Beitrag anzeigen
Wo sind denn die BGE Freunde abgeblieben?
Kann keiner von ihnen einmal meine Fragen von #37 und #55 beantworten?
1. Kommen die Leute her, egal ob es ein BGE gibt oder nicht.

2. Wenn die doch alle hierher kommen, wird es doch umso wichtiger, das das BGE auch ins Ausland gezahlt wird. Das wird mir ja alles viel zu voll hier. Ich würde dann gerne so Richtung Durban/SA ziehen...tolle Strände dort und fast Menschenleer.
__

Mahalo


Ich würde mir wünschen, die Sendung holocaust würde mehrmals pro Jahr wiederholt....
ZynHH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2013, 11:45   #53
Kaydo
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.09.2011
Beiträge: 285
Danke (vergeben): 45
Danke (erhalten): 7
Kaydo Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Was würdest DU eigentlich machen, wenn es ein BGE gäbe?

Zitat von Don Vittorio Beitrag anzeigen
einfach ihren Wohnsitz dorthin verlagern,wo es ein höheres BGE gäbe.
Das »höhere« bGE ist immer »relativ zu den Lebenshaltungskosten« des jeweiligen Landes zu sehen. Wenn man davon ausgeht, dass es in jedem Land »nur« die Existenzsicherung gewährleistet, dann wäre es in Wirklichkeit überall gleich, auch wenn die Geldbeträge in den Ländern unterschiedlich hoch sind. Beispiel Schweiz: Hier wird ein bGE in Höhe von 2500 Schweizer Franken gefordert. Das erscheint uns in Deutschland sehr hoch. Es ist aber in Wirklichkeit nicht höher als bei uns 1500 Euro, wenn wir wir wissen, dass die Lebenshaltungskosten in der Schweiz ganz andere sind, als in Deutschland.


Zitat:
Also müßte das BGE weltweit eingeführt werden?
Und in gleicher Höhe?
Egal ob im Tschad,Turkmenistan oder China?

Denn sonst würden ja die Menschen aus Ländern ohne BGE oder mit einem an das jeweilige Land angepassten BGE(50 € im Tschad z.B.) einfach ihren Wohnsitz dorthin verlagern, .......
Unabhängig vom bGE ist das doch schon längst im Gange. Du brauchst doch bloß die Nachrichten zu verfolgen.

Hungerstreikende Flüchtlinge: Wowereit: Campieren ist keine Lösung - Inland - FAZ

Warum dürfen Flüchtlinge in Deutschland nicht arbeiten? Weil Arbeit in Deutschland »rationiert« ist. Arbeitsplatzbesitzer wollen nichts von »ihrem« Arbeitsplatz hergeben. Warum wir keine Arbeitszeitverkürzung haben, schrieb ich bereits.

Kevin Rudd will schärfer gegen Bootsflüchtlinge vorgehen - Politik - Süddeutsche.de

Jeder Flüchtling ist ein Mensch. Und es gibt (heute!) kein Recht, Menschen eine lebenswürdige Welt zu verweigern. Denn wir haben eine Überflussproduktion (man sehe sich nur mal an, wie viel in den industrialisierten, westlichen Ländern weggeworfen wird). Aber selbst wenn wir nicht die Flüchtlinge anschauen, sondern »nur« die Massenarbeitslosigkeit von Jugendlichen in Spanien, Portugal, Italien oder die gigantischen Haushaltsdefizite in den osteuropäischen Ländern, dann wird deutlich, dass sich etwas grundlegend ändern muss.

Und schon längst laufen ja die Bemühungen, neben den nationalen Bewegungen für ein Bedingungsloses Grundeinkommen, die europäischen Initiativen.

European Citizens' Initiative for an Unconditional Basic Income » Basic Income European Citizens' Initiative

(An den vielen Flaggen siehst du, wie viele Länder das Thema schon diskutieren.)

Noch gar nicht erwähnt habe ich die »illegalen« Menschen, die in Deutschland und anderswo in Europa, leben und (fast) ohne Schwierigkeiten hierher kommen, weil wir »offene Grenzen« haben.


Das heißt, das Problem, dass du bei einer bGE-Einführung befürchtest, dass Leute aus wirtschaftlichen Gründen in »bGE-Länder« wollen, haben wir nicht »morgen«, wenn ein bGE da ist, sondern wir haben es schon längst heute. Und das bGE würde nicht dieses Problem verursachen, sondern stellt eine Lösung dafür da. - Denn wenn es europaweit ein bGE gibt, wird der Druck geringer, aus Armutsgründen zu fliehen, es wird stattdessen der Druck größer, auch in anderen Ländern, speziell Afrika, ebenfalls ein Bedingungsloses Grundeinkommen (bGE) einzuführen (was schon längst hätte passieren müssen).

---

Grundsätzlich ist die Diskussion noch nicht zu Ende, »in welches Land kann ich als Mensch mich begeben und in welches nicht. In welchem Land kann ich leben, wenn ich das will und in welchem nicht.« - denn die Frage kann man erst nach und nach beantworten. Heute heißt es erstmal, »ich will in dieses oder jenes Land, weil ich in meinem Land hungere und mich nicht weiterentwickeln kann«. Wenn wir solche Gründe entkräften, zum Beispiel mit einem weltweiten bGE, ergibt sich eine neue Situation und diese muss dann neu bewertet werden.
__

Kaydo
Kaydo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2013, 12:01   #54
utafu
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.07.2013
Beiträge: 372
Danke (vergeben): 176
Danke (erhalten): 97
utafu Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Was würdest DU eigentlich machen, wenn es ein BGE gäbe?

Zitat von FMD82 Beitrag anzeigen
Hallo liebe Forenteilnehmer,

mich würde von Euch mal interessieren, was Ihr eigentlich machen würdet, wenn es ein BGE - d. h. ein Grundeinkommen bedingungslos in einer Höhe
von der man bescheiden aber menschenwürdig leben kann - gäbe?

Freue mich über Eure Antworten.
Erstmal würde ich wieder durchschlafen können ,oder es wieder lernen müssen.
Wie es ohne Not/Druck ist weiß ich schon nicht mehr.
Dann wäre jeder Job willkommen,ja dann wüste man ja wofür man arbeitet.
Nicht nur um die Fixkosten zu begleichen und trotzdem mit sorgen ins Bett.
Das so verdiente Geld würde wieder in die Wirtschaft fließen.
Ich war schon 9 Jahre nicht beim Frisör...auch könnte man sich den Luxus gönnen mal ein Zimmer Tapezieren zu lassen,statt alles billig allein zu machen.
Man könnte wieder mal Essen gehen oder im Blumenladen einen schönen Strauß Blumen kaufen.
Jetzt kann weder der Frisör noch der Maler oder Florist an mir verdienen.
utafu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2013, 13:52   #55
Kleeblatt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.03.2008
Beiträge: 2.454
Danke (vergeben): 146
Danke (erhalten): 904
Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt Kleeblatt
Standard AW: Was würdest DU eigentlich machen, wenn es ein BGE gäbe?

Ich halte schon immer das BGE für totalen Schwachsinn und das dieselben Leutchen stets und ständig damit hier dauernd um die Ecke sausen geht mir ehrlich gesagt ziemlich auf den Keks.

Klingt ja erst einmal theoretisch ach so wunderbar, aber selbst nach einem kurzen Nachdenken - und nicht nicht anschauen - ist es weder machbar noch wünschenswert. Jedenfalls nicht heute und nicht in den nächsten 100 Jahren.

Die Grundidee dabei ist durchaus human, aber z.Z. nicht wünschenswert so wie es sowohl in D als auch in der Welt aussieht, - sowohl gesellschaftlich, politisch als auch wirtschaftlich. Die Zeit ist unabsehbar nicht reif für solche Überlegungen und da sollte man den Bürgern keine Flöhe ins Ohr setzen.

So wie die Welt jetzt ist und noch eine ganze "Weile" sein wird nicht einmal ansatzweise umsetzbar.
Also hört doch bitte endlich mal auf hier herumzuträumen und Einige damit unnötig aufzuheizen.

Was man machen würde wenn etwas einträte das nicht eintreten wird ... Unfug. Indiskutabel.
Kleeblatt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2013, 21:01   #56
Sonntagsmaja
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.07.2005
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 1.446
Danke (vergeben): 621
Danke (erhalten): 933
Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja
Standard AW: Was würdest DU eigentlich machen, wenn es ein BGE gäbe?

:danke:
__

Gruß von
Sonntagsmaja
-------------------
Mach' was das Jobcenter Dir sagt! Damit folgst Du der Ansicht einer Reihe User hier, die damit das Märchen vom problemlosen Umgang mit dem JC verbreiten.
Aber beschwere Dich nicht bei mir wenn Du irgendwann mal eines Tages in einen Zug einsteigen mußt, an dessen Zielort die "neue Arbeit" auf Dich wartet........
Sonntagsmaja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2013, 21:19   #57
Sonntagsmaja
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.07.2005
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 1.446
Danke (vergeben): 621
Danke (erhalten): 933
Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja
Standard AW: Was würdest DU eigentlich machen, wenn es ein BGE gäbe?

Vielleicht das die Menschheit nochmal ganz von vorne anfängt?
__

Gruß von
Sonntagsmaja
-------------------
Mach' was das Jobcenter Dir sagt! Damit folgst Du der Ansicht einer Reihe User hier, die damit das Märchen vom problemlosen Umgang mit dem JC verbreiten.
Aber beschwere Dich nicht bei mir wenn Du irgendwann mal eines Tages in einen Zug einsteigen mußt, an dessen Zielort die "neue Arbeit" auf Dich wartet........
Sonntagsmaja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2013, 00:08   #58
FMD82
Gast
 
Beiträge: n/a
Danke (vergeben):
Danke (erhalten):
Standard AW: Was würdest DU eigentlich machen, wenn es ein BGE gäbe?

Zitat von Kleeblatt Beitrag anzeigen
(...) und das dieselben Leutchen stets und ständig damit hier dauernd um die Ecke sausen geht mir ehrlich gesagt ziemlich auf den Keks..
Wieso liest du es dann?
Zwingt dich doch keiner dazu.
Und es ist ja auch nicht so, dass du im Elo-Forum überall mit dem Thema zugeballert wirst, sondern es steht über diesem Unter-Thread als (einziger) Haupt-Thread ganz deutlich "Grundeinkommen".

Zitat von Kleeblatt Beitrag anzeigen
Also hört doch bitte endlich mal auf hier herumzuträumen und Einige damit unnötig aufzuheizen.
Ich denke mal, wir sind hier nicht im Kindergarten - die anderen Forenteilnehmer sind alt genug, um selbst entscheiden zu können,
worüber sie diskutieren möchten und worüber nicht.
  Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2013, 10:57   #59
Existenzminimum
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.12.2011
Beiträge: 1.798
Danke (vergeben): 140
Danke (erhalten): 293
Existenzminimum Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Was würdest DU eigentlich machen, wenn es ein BGE gäbe?

Zitat von Kaydo Beitrag anzeigen
...
Und das bGE würde nicht dieses Problem verursachen, sondern stellt eine Lösung dafür da. - Denn wenn es europaweit ein bGE gibt, wird der Druck geringer, aus Armutsgründen zu fliehen, es wird stattdessen der Druck größer, auch in anderen Ländern, speziell Afrika, ebenfalls ein Bedingungsloses Grundeinkommen (bGE) einzuführen (was schon längst hätte passieren müssen).
---

.
Wenn`s europaweit ein BGE geben würde, wäre der Run auf die außereuropäischen Genzen noch größer.


Wer entscheidet eigentlich, wer das BGE erwirtschaftet, dass ja defacto nicht "bedingungslos" ist?

Erscheint mir alles wie ein perpetum mobile: jeder kriegt was, aber keiner ist vorgeblich verpflichtet was zu machen.... .
Existenzminimum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2013, 11:33   #60
FMD82
Gast
 
Beiträge: n/a
Danke (vergeben):
Danke (erhalten):
Standard AW: Was würdest DU eigentlich machen, wenn es ein BGE gäbe?

Zitat von Existenzminimum Beitrag anzeigen
Wer entscheidet eigentlich, wer das BGE erwirtschaftet, dass ja defacto nicht "bedingungslos" ist?
Entscheidend ist die Produktivität einer Volkswirtschaft; also mit wie viel Aufwand in welcher Zeit Güter und Dienstleistungen für alle
in ausreichendem Maß hergestellt werden können.
Diese ist heutzutage bei uns faktisch sehr hoch, sodass ein Grundeinkommen im Prinzip heute schon für alle finanziert ist.

Und deine Frage impliziert ja, in einer BGE-Gesellschaft würde weniger als heute erwirtschaftet werden; aber wieso sollte das der Fall sein,
wenn sowohl finanzielle als auch nicht-monetäre Arbeitsanreize gerade durch ein BGE sehr wahrscheinlich steigen?

Davon abgesehen gibt es natürlich ein Stück Ungewissheit darüber, wie eine Gesellschaft sich mit BGE entwickeln wird.
Der Philosoph, Soziologie und Psychoanalytiker Prof. Dr. Sascha Liebermann sagte mal, wenn sich ein BGE wider erwarten nicht zur Zufriedenheit aller umsetzten lässt,
dann entfernen wir das Grundeinkommen auf demokratischem Weg wieder - aber alles so lassen wie es heute ist, wäre die schlechteste aller denkbaren Möglichkeiten.
  Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2013, 11:46   #61
K. Lauer
Gast
 
Beiträge: n/a
Danke (vergeben):
Danke (erhalten):
Standard AW: Was würdest DU eigentlich machen, wenn es ein BGE gäbe?

Zitat von FMD82 Beitrag anzeigen
Entscheidend ist die Produktivität einer Volkswirtschaft ...
Was ist mit dem Absatz der hergestellten Sachen?
  Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2013, 12:26   #62
papier
Elo-User/in
 
Benutzerbild von papier
 
Registriert seit: 27.10.2007
Beiträge: 278
Danke (vergeben): 3
Danke (erhalten): 38
papier
Standard AW: Was würdest DU eigentlich machen, wenn es ein BGE gäbe?

Ein BGE würde sicher nicht für ein angenehmes Leben ausreichen. Aber es könnte mir so viel Sicherheit für die laufenden Kosten bieten, dass ich ich mir in Ruhe einen guten Job suchen könnte.

Bequem zurück lehnen würde ich mich nicht, wie so oft behauptet. Ganz im Gegenteil, mit dieser Freiheit würde ich mir ungezwungen eine Beschäftigung suchen, die mir Freude macht und mir finanziell einige Extras ermöglicht.

Nur die Zeit abhängen wäre nichts für mich.
papier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2013, 12:47   #63
hobocharly
Elo-User/in
 
Registriert seit: 25.02.2012
Beiträge: 129
Danke (vergeben): 32
Danke (erhalten): 28
hobocharly
Standard AW: Was würdest DU eigentlich machen, wenn es ein BGE gäbe?

Zitat von hobocharly Beitrag anzeigen
ich würde gerne ein bisschen leben wollen.
mit dem sammeln von leergut würde ich sofort aufhören.
hobocharly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2013, 15:17   #64
apfelkuchen225
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.08.2012
Beiträge: 98
Danke (vergeben): 27
Danke (erhalten): 25
apfelkuchen225 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Was würdest DU eigentlich machen, wenn es ein BGE gäbe?

Zitat von FMD82 Beitrag anzeigen
Irrtum. Ein BGE wird vom jeweiligen Land nur an diejenigen ausgezahlt, die dort wohnhaft sind.

Ist eig wie gesagt kein Diskussions-Thread über die Machbarkeit des BGEs, aber wenn du schon mal die Behauptung aufstellst, ein BGE sei nicht machbar weil meisten dann aufhören würden zu arbeiten, möchte ich deine Annahme widerlegen:

1. Warum arbeiten dann heute die meiste Leute, die aus Einnahmen von Miete genug zum Leben haben oder die sogar noch höher als ein BGE hoch wäre sind?

2. Warum schmeißen sämtliche Gutverdiener nicht das Handtuch und leben von dem was sie bereits haben bescheiden aber menschenwürdig?

3. Schon mal daran gedacht, dass ein BGE ¨das beste Arbeitsmotivations-Programm¨ überhaupt ist?
Warum?
Na weil niemand mehr für das Lebensnotwendige arbeiten muss (Wohnung, Essen, Kleidung), sondern das was man dann im Job verdient, endlich für einen selbst ist,
und weil man dann das arbeiten kann was man will und nicht das was man muss.
Gerade der heutige Niedriglohnsektor würde von einem BGE profitieren, weil er dann ein deutlich höheres Gesamteinkommen erzielen würde.

Also mit einem BGE würde sich arbeiten für viele erstmals wirklich lohnen!

Und außerdem haben wir ja nicht das Problem, dass die Leute nicht arbeiten wollen, sondern dass es nicht genügend Arbeitsplätze für alle gibt und dass die Arbeitsbedingungen zu einem Großteil besch... sind.
In einer BGE-Gesellschaft würde sich da einiges ändern:
Arbeitszeitverkürzung, bessere Aufteilung der vorhanderen Arbeit auf die Menschen, bessere Arbeitsbedinungen.
warum sollte bge nur denen gezahlt werden die im inland leben? wie willst du kontrollieren wo sich bge-empfänger aufhalten? kannst du nicht. mit bge, das ja in deiner märchenwelt jeder bekommt, kann ich mich aufhalten wo und wie ich will. dementsprechend kann ich es auch ausgeben wo ich will und wann ich will. gibt genug leute die ihr alg2 in dtl. in empfang nehmen und nach polen oder tschechien jede woche auf die märkte tragen um billiger und besser einkaufen zu gehen.

leute die mittlere oder höhere löhne verdienen, gehen arbeiten weil sie noch mehr geld haben wollen und weil sie ihren Standard halten wollen. den haben sie sich meistens jedoch auch verdient und erarbeitet: höhere schulbildung, höhere und lange studien etc. einer der nur friseur lernt, wird auch nie viel geld verdienen können, sondern immer nur geringverdiener bleiben.

ein bge gibt es ja bereits in diesem lande und das schon sehr lange. ob es nun sozialhilfe oder alg2 ist, es wird gesorgt das ein gewisser mindestStandard da ist um den leuten essen, kleidung u wohnung zu geben für die zeiten in denen sie in einer notlage sind. problem ist halt nur, dass es zuviele gibt die sich in die hängematte legen und ausruhen. ein bge ist nicht bezahlbar für den staat und warum sollte so ein blödsinn auch durchgeführt werden. setz dich mal hin und denk über diesen quatsch in realistischen zügen nach. nicht in phantasiewelten. wie hoch soll denn dein bge sein? 100 euro? 200 oder 400? von keinem kannst du einen menschen kleiden, krankenversichern oder gar eine wohnung bezahlen. du möchtest also pro nase mindestens 1500 euro ausspucken um einer person das normale mindestüberleben zu sichern.
apfelkuchen225 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2013, 17:17   #65
Don Vittorio
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.07.2013
Beiträge: 3.792
Danke (vergeben): 540
Danke (erhalten): 1301
Don Vittorio Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Was würdest DU eigentlich machen, wenn es ein BGE gäbe?

Zitat von FMD82 Beitrag anzeigen
3. Schon mal daran gedacht, dass ein BGE ¨das beste Arbeitsmotivations-Programm¨ überhaupt ist?
Das haben die Kubaner irgenwie nicht verstanden:

Zitat:
Nach dem Sieg der Revolution in Kuba stellte man dort Anfang der 1960er Jahre das Wirtschafts- und Sozialsystem komplett um. Landwirtschaft und Industrie wurden größtenteils verstaatlicht. Es erfolgte eine Vereinheitlichung der Löhne, die nun nicht mehr abhängig von der Qualität und Quantität der geleisteten Arbeit waren. Materielle Anreize galten, ganz im Sinne Che Guevaras, als „kapitalistisch“. Diese sollten durch moralische Stimuli als Arbeitsanreiz ersetzt werden. Jeder Kubaner hatte gesetzlichen Anspruch auf einen Arbeitsplatz und damit auf ein – zunächst – auskömmliches Einkommen. Außerdem wurde die Palette kostenloser Dienstleistungen erheblich ausgeweitet. Nahverkehr, Elektrizität und Telefon waren nun kostenfrei, die Wohnungsmieten hatten nur noch einen symbolischen Betrag. Obwohl der Arbeitslohn damit keine Vergütung für eine geleistete Arbeit mehr war, sondern ein an das formale Aufnehmen einer Arbeit gekoppeltes „Grundeinkommen vom Charakter der Sozialdividende“ war, schaffte man den Lohnbegriff nicht ab.

Folge dieser Entwicklungen war ein rasantes Absinken der Arbeitsproduktivität. Staatlich festgesetzte Preise sorgten dafür, dass die Produktion der Waren häufig deutlich teurer war, als der Verkaufserlös. In der Zuckerernte wurden immer mehr Menschen benötigt, um das gleiche Ernteergebnis einzufahren. Es kam zum starken Absinken der gesamten Produktion in Industrie und Landwirtschaft, was zu einer scharfen Versorgungskrise führte, die teilweise bis heute anhält.

Da diese Art des Grundeinkommen an die formale Bedingung der Aufnahme eines Arbeitsplatzes gekoppelt war, kam es nicht zu einem massiven Fernbleiben vom Arbeitsplatz. Jedoch musste in rückblickenden Studien festgestellt werden, dass zurückgehende Arbeitsproduktivität eines der Hauptprobleme für die Misere war. Die Hoffnung, „dass die von der Ausbeutung befreiten Kubaner, statt der Not gehorchend, Erwerbsarbeit zu leisten, aus freier Entscheidung ihr Bestes für den Aufbau eines sozialistischen Kuba geben würden, wenn man ihnen nur die Zusammenhänge klar mache und mit gutem Beispiel vorangehen würde“, hierzu zeigte man beispielsweise Che Guevara im persönlichen Einsatz beim Schlagen von Zuckerrohr, erfüllte sich nicht.[24]
Bedingungsloses Grundeinkommen
Don Vittorio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2013, 18:45   #66
ThisIsTheEnd
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 6.028
Danke (vergeben): 40
Danke (erhalten): 566
ThisIsTheEnd Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Was würdest DU eigentlich machen, wenn es ein BGE gäbe?

Das Wirtschaftsembargo der USA gegen Kuba fällt also völlig unter den Tisch?
ThisIsTheEnd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2013, 19:42   #67
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 13.128
Danke (vergeben): 6303
Danke (erhalten): 7570
ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH
Standard AW: Was würdest DU eigentlich machen, wenn es ein BGE gäbe?

Wir könnten ja damit anfangen, die Gewinne nicht jedes Jahr steigern zu müssen. Ach ja und den Zinseszins abschaffen....
__

Mahalo


Ich würde mir wünschen, die Sendung holocaust würde mehrmals pro Jahr wiederholt....
ZynHH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2013, 19:59   #68
Don Vittorio
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.07.2013
Beiträge: 3.792
Danke (vergeben): 540
Danke (erhalten): 1301
Don Vittorio Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Was würdest DU eigentlich machen, wenn es ein BGE gäbe?

Zitat von ThisIsTheEnd Beitrag anzeigen
Das Wirtschaftsembargo der USA gegen Kuba fällt also völlig unter den Tisch?
Was hat das Embargo mit dem geschilderten Absinken der Arbeitsproduktivität zu tun?
Don Vittorio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2013, 20:12   #69
FMD82
Gast
 
Beiträge: n/a
Danke (vergeben):
Danke (erhalten):
Standard AW: Was würdest DU eigentlich machen, wenn es ein BGE gäbe?

Wie ich sehe wird hier schon wieder alles zerredet..
  Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2013, 20:18   #70
Harte Sau
 
Registriert seit: 06.10.2012
Ort: Franken
Beiträge: 2.079
Danke (vergeben): 671
Danke (erhalten): 500
Harte Sau Harte Sau Harte Sau Harte Sau Harte Sau Harte Sau
Standard AW: Was würdest DU eigentlich machen, wenn es ein BGE gäbe?

Zitat von FMD82 Beitrag anzeigen
Wie ich sehe wird hier schon wieder alles zerredet..
Nun dann leg doch mal die Karten auf dem Tisch,wie viel BGE soll es denn nun sein,deiner Meinung nach???

Habe ich die Befürworter vor einigen Post,s schon mal gefragt.
Harte Sau ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2013, 20:29   #71
Harte Sau
 
Registriert seit: 06.10.2012
Ort: Franken
Beiträge: 2.079
Danke (vergeben): 671
Danke (erhalten): 500
Harte Sau Harte Sau Harte Sau Harte Sau Harte Sau Harte Sau
Standard AW: Was würdest DU eigentlich machen, wenn es ein BGE gäbe?

Zitat von Markus1977 Beitrag anzeigen
600 EUR.

Wenn die Mieten des bisherigen Wohnorts zu hoch zum Überleben sind, ziehe ich eben um.
Bist du sicher was BGE ist?

Du zahlst davon alles auch Krankenkasse,Rentenversicherung usw.
Harte Sau ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2013, 20:39   #72
Harte Sau
 
Registriert seit: 06.10.2012
Ort: Franken
Beiträge: 2.079
Danke (vergeben): 671
Danke (erhalten): 500
Harte Sau Harte Sau Harte Sau Harte Sau Harte Sau Harte Sau
Standard AW: Was würdest DU eigentlich machen, wenn es ein BGE gäbe?

Zitat von Markus1977 Beitrag anzeigen
Sorry, hab mich vertan.

820 EUR.
Immer noch zu wenig,das hast Du bei ALG 2 auch ca. und die Krankenkasse zahlt das Amt.
Harte Sau ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2013, 21:50   #73
FMD82
Gast
 
Beiträge: n/a
Danke (vergeben):
Danke (erhalten):
Standard AW: Was würdest DU eigentlich machen, wenn es ein BGE gäbe?

Zitat von Harte Sau Beitrag anzeigen
Nun dann leg doch mal die Karten auf dem Tisch,wie viel BGE soll es denn nun sein,deiner Meinung nach???
Siehe:

Zitat von FMD82 Beitrag anzeigen
Hallo liebe Forenteilnehmer,

mich würde von Euch mal interessieren, was Ihr eigentlich machen würdet, wenn es ein BGE - d. h. ein Grundeinkommen bedingungslos in einer Höhe
von der man bescheiden aber menschenwürdig leben kann - gäbe? (...)

Der genaue Betrag ist bei dieser Frage doch völlig irrelevant,
mal abgesehen davon dass er von Zeit zu Zeit angepasst werden muss. Was nutzt es, wenn wir heute sagen, "es müssen auf jeden Fall 1000€ sein", oder "es müssen auf jeden Fall 1200€ sein" usw., wenn das BGE erst in 5 oder 10 Jahren kommt und dann ganz andere Lebenshaltungskosten bestehen?

Es geht in diesem Thread darum, was würdest du machen, wenn es ein BGE gäbe, von dem man bescheiden aber menschenwürdig leben kann.

Wieviel dafür nötig ist, das muss dann demokratisch entschieden werden, wenn es so weit ist.
Aber das ist hier nicht die Frage.

Tipp: Öffne du doch auch einen Thread mit einer Umfrage wie "Wie hoch sollte ein BGE deiner Meinung sein?"
  Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2013, 22:36   #74
Harte Sau
 
Registriert seit: 06.10.2012
Ort: Franken
Beiträge: 2.079
Danke (vergeben): 671
Danke (erhalten): 500
Harte Sau Harte Sau Harte Sau Harte Sau Harte Sau Harte Sau
Standard AW: Was würdest DU eigentlich machen, wenn es ein BGE gäbe?

Zitat von FMD82 Beitrag anzeigen

Es geht in diesem Thread darum, was würdest du machen, wenn es ein BGE gäbe, von dem man bescheiden aber menschenwürdig leben kann.

Eber dafür ist die Höhe entscheidend



Wieviel dafür nötig ist, das muss dann demokratisch entschieden werden, wenn es so weit ist.

Von wem ?

Tipp: Öffne du doch auch einen Thread mit einer Umfrage wie "Wie hoch sollte ein BGE deiner Meinung sein?"
Kann man doch hier machen wie man an Markus1977 sieht (nix gegen dich Markus) wissen einige nicht was alles damit bezahlt werden muss.

Sagen wir mal 1000 € sind für mich voll in Ordnung,plus die 450 € aus meinen Minijob das sind 45 Stunden Arbeit im Monat und 1450 €.

Davon gehen ab rund 550 € für Miete,Strom,Telefon/Internet,und Krankenversicherung,so hätte ich 900 € zum Leben.

Aber da ist die Rentenversicherung:

Die Beitragshöhe richtet sich bei Arbeitnehmern nach dem Arbeitsentgelt. Derzeit beträgt der gesamte Beitrag 18,9 Prozent.

Und da kein AG vorhanden ist muss man alles Zahlen.

Und dann die Gretchenfrage wird das Grundeinkommen Versteuert ?
Harte Sau ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2013, 22:44   #75
FMD82
Gast
 
Beiträge: n/a
Danke (vergeben):
Danke (erhalten):
Standard AW: Was würdest DU eigentlich machen, wenn es ein BGE gäbe?

Zitat von Harte Sau Beitrag anzeigen
FMD: "Es geht in diesem Thread darum, was würdest du machen, wenn es ein BGE gäbe, von dem man bescheiden aber menschenwürdig leben kann."

Eber dafür ist die Höhe entscheidend
Ja, aber das wollte ich hier nicht diskutieren.

Um es noch verständlicher zu machen:

Ich wollte wissen, was du / Ihr machen würde(s)t, wenn es ein BGE gäbe - wo das mit der Höhe bereits geklärt ist - und wir in einer Gesellschaft leben, wo es ein BGE gibt,
von dem man zwar bescheiden aber menschenwürdig leben kann; also nicht mehr lohnabhängig ist.

Ich blicke die ganze Zeit zum Ziel und möchte wissen, was die anderen machen würden (so dieses Ziel Realität würde), du willst aber die ganze Zeit einen Teil des Weges dahin erklärt haben.
So reden wir aneinander vorbei. ;)
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
gäbe

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was machen die beim Bremer Job Center eigentlich den ganzen Tag? Amadeo ALG II 10 16.02.2012 14:30
Wenn Sanktionen eigentlich Verboten sind !??? baerfoot ALG II 5 24.03.2011 13:19
was passiert eigentlich wenn man eine EGV verlängerung nicht zustimmt MKNAUL Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 2 17.08.2009 12:27
Kommen die .... von der ARGE eigentlich immer, wenn man einen Erstantrag stellt ? fffrank ALG II 18 25.12.2007 14:34
Hartz IV: Was erwartet mich eigentlich, wenn die ARGE ein Profiling durchführen will? Martin Behrsing Infos zur Abwehr von Behördenwillkür 0 15.08.2007 10:23


Es ist jetzt 03:43 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland