Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Parteivorstand der Linken nimmt Antrag der BAG Grundeinkommen an

...Grundeinkommen Alles zum Grundeinkommen


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.12.2017, 13:19   #126
Dagegen72
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.10.2010
Beiträge: 5.336
Dagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 Enagagiert
Daumen hoch Grundeinkommen und Die Linke

grundsätzlich ist die Partei Die Linke für ein bedingungsloses, heißt sanktionsfreies Arbeitslosengeld für die gesamte Dauer der Erwerbslosigkeit, genauso wie Die Linke für gute Arbeit für guten Lohn steht.
Die Linke hat aber auch viele Arbeitsgemeinschaften rund um sämtliche Themen, die das soziale und gesellschaftliche Leben betreffen, die aufgeteilt in Landes- und Bundesarbeitsgemeinschaften sind (LAGs und BAGs) (siehe Internet).
Und so gibt es eben auch die BAG Bedinungsloses Grundeinkommen und eine Broschüre dazu fiel mir vor kurzem in die Hände. Hier als PDF aus dem Internet: https://www.die-linke-grundeinkommen...Brosch2016.pdf
Ich könnte mir vorstellen, dass man die sich auch per Post zuschicken lassen kann, vermutlich kostenlos. Aber klar, das über Internet zu lesen ist auch umweltfreundlich (allerdings, produziert sind die Broschüren ja schon .. ). Dann ist es eben minimalistisch, es über das Internet zu lesen (und fährt nicht unnötig daheim rum mit Aufräum-Aufwand usw )

Ich fand das Lesen der Broschüre sehr interessant. Ein wenig bin ich ja auch etwas kritisch geworden wegen dem BGE, aber alles Soziale wie Krankenversicherung müsste es eben trotzdem noch geben und das schließt das BGE auch nicht aus. Katja Kipping als Fraktionsvorsitzende kommt in dem Heftchen auch zu Wort, sie findet das BGE gut und die Zeit für eine solche Idee als gekommen.

Viele Wissenschaftler sprechen sich in dem Heft für das BGE aus und warum sie es gut finden. Vielleicht ist für den einen oder die andere noch eine Perspektive dabei, die noch nicht bedacht wurde.
Viele Internet-Links werden noch genannt und am Ende des Heftchens gibt es ein umfangreiches Literatur-Verzeichnis mit Bücher-Hinweisen, Link-Adressen und sogar Film-Hinweise wie z.B. der von Jens Jochen Isensee "Arbeitskrise und Grundeinkommen". Neue Regelns für das Gesellschaftsspiel" Deutschland, 2012

Link: jochenisensee.de/grundeinkommen

und wegen der Bücher: einfach mal die örtliche BGE-Gruppe fragen oder einen Bücherverleih auf die Beine stellen (sowie Filme usw.)

Weg zur Broschüre fand ich über: www.die-linke-grundeinkommen.de

es ist auch eine Kontaktadresse angegeben, für Fragen und was man schon immer mal wissen wollte über das BGE und was noch unklar ist u.ä.:
bag.grundeinkommenETdie-linke.de
__


Wer gegen Erwerbslose hetzt, ist einer, der Bonzen nützt und stützt! (Dagegen72)
Zitat:

Die Bundeskanzlerin bezieht derzeit rund 18.023 Euro monatliches Amtsgehalt.
Hinzu kommt eine steuerfreie Dienstaufwandsentschädigung von rund 12.271 Euro im
Jahr. Die Bundesminister verdienen etwas weniger, erhalten aber mit rund 14.638
Euro pro Monat
( Quelle: Bund der Steuerzahler)

Geändert von Dagegen72 (01.12.2017 um 13:38 Uhr)
Dagegen72 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 20:06   #127
Dagegen72
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.10.2010
Beiträge: 5.336
Dagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 Enagagiert
Standard AW: Grundeinkommen und Die Linke

Also, falls man schwächeln sollte in punkto Gruneinkommen - wenn man die Broschüre, die ich verlinkt habe gelesen hat, bekommt man wieder Mut und Motivation!
Es wird aufgezeigt, für was es gut ist, was sich dadurch verändern kann und soll und das endlich von oben nach unten verteilt werden soll und dass die Steuern von hohen Einkommen vor allen Dingen kommen.
Ja, es wird auch aufgeführt, wie das ganze finanziert werden soll. Und wie es ausgezahlt werden soll.

Was mir gut gefiel, das passt gerade, weil die Abgeordneten Raffzähne sich mal wieder über die automatisierte Diätenerhöhung freuen können (letztes Jahr muss das wohl 251 Euro mehr gewesen sein!!, wird also dann auch wieder steigen, denn die Lebenshaltungskosten werden ja nicht weniger). Der Preis gekrönte der Rose-Luxemburg-Stiftung (siehe Broschüre) meinte, dass Abgeordnete eine satte Diät hätten, um unabhäng bleiben zu können und nicht erpresst gemacht, dass dies aber bei den Bürgern ja dann egal wohl sei. Auch aus diesem Grund findet er, sei das BGE zu begrüßen.

Am Ende der Broschüre heißt es, dass man ja Mitglied der BAG Bedinungsloses Grundeinkommen werden kann. Man kann da einfach mitmachen! Egal, ob man Parteimitglied von Die Linke ist, ODER NICHT! Auch als Parteilose,r kann man da mitmachen. Dafür gibt es auch die Mitgliedserklärung am Ende des Heftes.

Man kann bei jeder BundesArbeitsGemeinschaft mitmachen, auch wenn man kein Parteimitglied ist. Bspw. Bei der BAG über Selbstbestimmte Behindertenpolitik, wo es darum geht, die UN-Behindertenrechtskonvention umzusetzen. Und es geht um Barrierefreiheit, und um Teilhabe und und und. Hier wäre mal ein Flyer dazu:
http://www.die-linke-bw.de/fileadmin...lbst-flyer.pdf
und kostenfrei ist die Teilnahme auch laut dem Flyer
__


Wer gegen Erwerbslose hetzt, ist einer, der Bonzen nützt und stützt! (Dagegen72)
Zitat:

Die Bundeskanzlerin bezieht derzeit rund 18.023 Euro monatliches Amtsgehalt.
Hinzu kommt eine steuerfreie Dienstaufwandsentschädigung von rund 12.271 Euro im
Jahr. Die Bundesminister verdienen etwas weniger, erhalten aber mit rund 14.638
Euro pro Monat
( Quelle: Bund der Steuerzahler)
Dagegen72 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
antrag, bedingungslosen, bgebefürworterin, ernst, grundeinkommen, katja, kipping, klaus, late, linke, linkechefin, linken, links, linkspartei, night, parteivorstand, piraten, show, thema, voran, vorsitzende

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Antrag der Linken im Bundestag Abschaffung der Sanktionen zuteuer Archiv - News Diskussionen Tagespresse 271 27.07.2013 09:38
Die LINKEN (Klaus Ernst) zum Bedingungslosen Grundeinkommen Kaydo ...Grundeinkommen 0 30.05.2012 07:44
Piratenpartei nimmt Grundeinkommen ins Parteiprogramm Utopist ...Grundeinkommen 5 03.12.2011 23:26
Piratenpartei nimmt kurs auf Bedingungsloses Grundeinkommen anarchosynd Archiv - News Diskussionen Tagespresse 8 15.04.2011 17:30
Vorschlag der sächsischen Linken - Antrag auf Weihnachtsbeihilfe einreichen jockel Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 2 02.12.2007 22:08


Es ist jetzt 20:45 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland