Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
QR-Code des ELO-Forum Mach mit. klick mich....

Start > Allgemein > ...Grundeinkommen -> Mein Grundeinkommen ("Micha's" BGE), doch nicht so bedingungslos wie angenommen?


...Grundeinkommen Alles zum Grundeinkommen

Geehrte Leser,
Sie können sich
hier kostenfrei registrieren um unser Forum zu nutzen. Hilfe bei Ihren Problemen mit "HartzIV", z.B. ALGI, ALGII, Sozialhilfe usw. zu erhalten.
Diese Werbeeinblendung, der Nachfolgende und dieser Hinweistext entfallen dann. Auch bitten wir Sie, dieses Forum (elo-forum.org) in Ihrem AdBlocker, auf die Whitelist zu setzen, da wir die erzielten Einnahmen dafür benötigen, das Hilfeforum etc. - auch und gerade in Ihrem Interesse - weiterhin finanzieren zu können.



Antwort

 

LinkBack Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 04.11.2015, 09:52   #41
Elo-User/in
 
Benutzerbild von goodwill
 
Registriert seit: 09.04.2014
Beiträge: 1,479
goodwill
Standard AW: Mein Grundeinkommen ("Micha's" BGE), doch nicht so bedingungslos wie angenommen?

Zitat von Albertt Beitrag anzeigen
Dann musst du eben aufhören, dich mit Medikamenten vollzustopfen!
Ich erinnere mich, du besprichst Erkrankungen ja, dann gehen sie schon von allein weg.
goodwill ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2015, 11:11   #42
andine
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von goodwill Beitrag anzeigen
Willst du allein vom regelsatz bis zum Ende deiner Tage leben?
Soll Menschen geben, die eine EM- Rente erhalten und vermutlich nie wieder werden arbeiten können.
Was jedoch nicht zwangsläufig bedeuten, dass sie bettlägrig sind.
Was ich will, ist leider zweitrangig.
  Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2015, 11:15   #43
andine
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Mein Grundeinkommen ("Micha's" BGE), doch nicht so bedingungslos wie angenommen?

Der Vergleich hinkt nicht ganz, denn im Prinzip gibt es auch für nicht ausreichende Renten eine Grundsicherung. Leider wird alles drüber angerechnet.
Werv will und kann, der arbeitet oder macht ein Ehrenamt .
Siehst du, du findest das doch auch Klasse, dass du das JC los hast. ;)
  Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2015, 19:26   #44
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.10.2010
Beiträge: 5,078
Dagegen72 Dagegen72 Dagegen72
Standard AW: Mein Grundeinkommen ("Micha's" BGE), doch nicht so bedingungslos wie angenommen?

Der Sinn von der Veranstaltung ist schlicht und ergreifend dieser:

einen praktischen Anfang finden, statt nur sabbeln, überlegen, ängstlich sein, Fragen haben

praktische Erfahrungen im Umgang damit sammeln

und wenn es gefällt wird weiter verlost und gewonnen und gleichzeitig laufen die übrigen BGE - Gespräche und Umsetzungsüberlegungen ggf. sogar planungen bzw. praktische Umsetzungen

in Köln gibt es ja auch schon ein Grüppchen Leute, die das BGE auf eigener Spendenbasis für ein Jahr ausprobieren jeweils ..

und ja, auch ALG II Empfänger - innen und Frührentner und Alg I - Empfänger und Sozialhilfe und sowas - Empfänger (Nichtarbeiter wie Mütter, Frührentner und "Punks" nach Klaus Dörre) haben Zeit "in ihrer sozialen Hängematte" sich in Massen zu vermehren ("seid fruchtbar und vermehret euch", christl. Zitat) - tun sie es?
__


Wer gegen Erwerbslose hetzt, ist einer, der Bonzen nützt und stützt! (Dagegen72)
Zitat:

Die Bundeskanzlerin bezieht derzeit rund 18.023 Euro monatliches Amtsgehalt.
Hinzu kommt eine steuerfreie Dienstaufwandsentschädigung von rund 12.271 Euro im
Jahr. Die Bundesminister verdienen etwas weniger, erhalten aber mit rund 14.638
Euro pro Monat
( Quelle: Bund der Steuerzahler)
Dagegen72 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2015, 20:41   #45
Elo-User/in
 
Benutzerbild von goodwill
 
Registriert seit: 09.04.2014
Beiträge: 1,479
goodwill
Standard AW: Mein Grundeinkommen ("Micha's" BGE), doch nicht so bedingungslos wie angenommen?

Als "Krüppel" erspare ich einem Kind lieber ein Leben bei mir.
goodwill ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2015, 21:26   #46
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.07.2013
Beiträge: 3,793
Don Vittorio Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Mein Grundeinkommen ("Micha's" BGE), doch nicht so bedingungslos wie angenommen?

Zitat von Dagegen72 Beitrag anzeigen

einen praktischen Anfang finden, statt nur sabbeln, überlegen, ängstlich sein, Fragen haben
Mann sollte ein Pferd nicht von hinten aufzäumen.

Grundsätzlich sollte man erstmal genau vorrechnen, wie ein BGE realistisch finanziert werden soll. Mit Steuererhöhungen und durch Einsparungen von Personal in Behörden garantiert nicht. Bisher gibt es dazu keine wirklich konkreten und realistische Zahlen.
Und man sollte klären, wer berechtigt ist, das BGE zu bekommen, besonders aktuell bei den anhaltenden Flüchtlingsströmen.
Und ob eine Regierung es überhaupt verantworten möchte, so eine totale und in der Wirtschaftsgeschichte beispielslose Umstellung, mit all den dazugehörigen bekannten und unbekannten Risiken, in die Wege zu leiten.

Bevor das nicht alles hieb - und stichfest geklärt ist, sind solche Experimente absolut sinnlos.
Don Vittorio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2015, 23:04   #47
andine
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Mein Grundeinkommen ("Micha's" BGE), doch nicht so bedingungslos wie angenommen?

Für dich mag es sinnlos erscheinen, für viele andere ist es das ganz sicher nicht.
  Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2015, 23:35   #48
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Albertt
 
Registriert seit: 28.09.2013
Beiträge: 1,802
Albertt Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Mein Grundeinkommen ("Micha's" BGE), doch nicht so bedingungslos wie angenommen?

Zitat von goodwill Beitrag anzeigen
Willst du allein vom regelsatz bis zum Ende deiner Tage leben?
Und selbst? Mir jedenfalls scheint, dass du anderen keine Ruhe gönnst, aber wehe es besteht die Gefahr, dass man dir deine Rente streicht oder einkürzt, dann beginnst du zu rotieren.

Zitat von goodwill Beitrag anzeigen
Soll Menschen geben, die eine EM- Rente erhalten und vermutlich nie wieder werden arbeiten können.
Dann gönne anderen die Butter auf dem Brot und sei still.


Zitat von goodwill Beitrag anzeigen
Ich erinnere mich, du besprichst Erkrankungen ja, dann gehen sie schon von allein weg.
Was genau hast du denn für Beschwerden?
Albertt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2015, 23:37   #49
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.07.2013
Beiträge: 3,793
Don Vittorio Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Mein Grundeinkommen ("Micha's" BGE), doch nicht so bedingungslos wie angenommen?

Zitat von andine Beitrag anzeigen
Für dich mag es sinnlos erscheinen, für viele andere ist es das ganz sicher nicht.
Warum übergehst Du (und andere) nonchalant die Frage nach der Finanzierung ?
Weil das nicht ins Traumland BGE paßt ?
Don Vittorio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2015, 01:00   #50
Elo-User/in
 
Benutzerbild von goodwill
 
Registriert seit: 09.04.2014
Beiträge: 1,479
goodwill
Standard AW: Mein Grundeinkommen ("Micha's" BGE), doch nicht so bedingungslos wie angenommen?

Du verwechselst mich offenbar. Meine Rente bleibt.
goodwill ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2015, 01:15   #51
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Albertt
 
Registriert seit: 28.09.2013
Beiträge: 1,802
Albertt Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Mein Grundeinkommen ("Micha's" BGE), doch nicht so bedingungslos wie angenommen?

Ich verwechsle dich nicht. Du bist der, der die Ausbildung hat abgebrochen und sofort in die Rente gerutscht ist. Und jetzt, wo du im sicheren bist, trittst du, in einer Tour auf jene ein, die keine Rente beziehen. Da frage ich mich, was du in einem Eloforum zu suchen hast.
Albertt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2015, 02:44   #52
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.07.2013
Beiträge: 3,793
Don Vittorio Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Mein Grundeinkommen ("Micha's" BGE), doch nicht so bedingungslos wie angenommen?

Zitat von Albertt Beitrag anzeigen
Da frage ich mich, was du in einem Eloforum zu suchen hast.
Ich wußte nicht, dass es Zugangsbeschränkungen zu diesem Forum gibt. Muss man Dir den Passierschein dafür zeigen ?

Zitat von Albertt Beitrag anzeigen
Dann musst du eben aufhören, dich mit Medikamenten vollzustopfen!
Und wenn ich dann solchen Mist von Dir lese, dann frage ich mich, ob Du generell als Gesprächspartner in einem Forum geeignet bist ?
Anscheinend hast Du keine gesundheitlichen Probleme, die Dich zwingen Medikamente zu nehmen. Aber wenn Du vielleicht einmal ein Organ transplantiert bekommst, oder eine Herzkrankheit oder Diabetes hast, dann kannst Du ja für Dich persönlich entscheiden, die notwendigen Medikamente wegzulassen. Viel Spaß dabei !
Aber hör auf damit über Menschen zu urteilen, die Du nicht kennst und nichts darüber weißt, welche gesundheitlichen Probleme sie haben.
Don Vittorio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2015, 08:42   #53
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.10.2010
Beiträge: 5,078
Dagegen72 Dagegen72 Dagegen72
Standard AW: Mein Grundeinkommen ("Micha's" BGE), doch nicht so bedingungslos wie angenommen?

Don Vittorio:

Zitat:

Grundsätzlich sollte man erstmal genau vorrechnen, wie ein BGE
realistisch
finanziert werden soll. Mit Steuererhöhungen und durch
Einsparungen von
Personal in Behörden garantiert nicht. Bisher gibt es
dazu keine wirklich
konkreten und realistische Zahlen.
Deshalb fängt man ja jetzt mal im Kleinen an und mit Spenden auch nicht zu Lasten der Allgemeinheit, außer man zählt die fünf Euro mit, die ein ALG II - Empfänger evtl. mal spendet für mein-Grundeinkommen.de Aus den praktischen Erfahrungen und Erkenntnissen wird man dann die weiteren Vorgehensweisen ableiten können.

Zitat:
Und man sollte klären, wer berechtigt ist, das BGE zu bekommen, besonders
aktuell bei den anhaltenden Flüchtlingsströmen.
Derzeit sind 670 Euro pro Flüchtling angesetzt wenn ich richtig informiert bin? Da noch n bischen watt draufgepackt (bspw. statt der Sachspenden ..) ??

Zitat:
Und ob eine Regierung es überhaupt verantworten möchte, so eine totale und in
der Wirtschaftsgeschichte beispielslose Umstellung, mit all den dazugehörigen
bekannten und unbekannten Risiken, in die Wege zu leiten.
Deshalb fängt man langsam an und die BGE - Bestrebungen und Interessen und Überlegungen bestehen weltweit https://de.wikipedia.org/wiki/Basic_..._Earth_Network - es würde eine globale Veränderung unter Umständen mit sich bringen (müssen?)


Zitat:
Bevor das nicht alles hieb - und stichfest geklärt ist, sind solche Experimente
absolut sinnlos.
deshalb fängt man ja mal an, etwas praktisch "auf Papier" zu bringen (Verlosungen, einzelne Projekte und Versuche wie Köln, Utricht, u.a.) - eine Algebra-Zahlenschlange können auch nur die allerwenigsten (Gedächtniskünstler vielleicht) im Kopf behalten und diese auf das Ergebnis hin entsprechend umwandelnd bearbeitend. Dafür muss man den Griffel schon mal aktiv und physisch in die Hand nehmen und sich das ganze praktisch aufmalen und aufschreiben.

Praktische Umsetzungs-Theorien gibt es schon massig und wie es aussehen könnte - deshalb der leanring-by-doing Praxis-Test


so meine bescheidene Meinung jedenfalls
__


Wer gegen Erwerbslose hetzt, ist einer, der Bonzen nützt und stützt! (Dagegen72)
Zitat:

Die Bundeskanzlerin bezieht derzeit rund 18.023 Euro monatliches Amtsgehalt.
Hinzu kommt eine steuerfreie Dienstaufwandsentschädigung von rund 12.271 Euro im
Jahr. Die Bundesminister verdienen etwas weniger, erhalten aber mit rund 14.638
Euro pro Monat
( Quelle: Bund der Steuerzahler)
Dagegen72 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2015, 10:05   #54
andine
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Don Vittorio Beitrag anzeigen
Warum übergehst Du (und andere) nonchalant die Frage nach der Finanzierung ?
Weil das nicht ins Traumland BGE paßt ?
Nein, weil das andere schon zur Genüge getan haben und ich nicht über so ein großes, komplexes Wissen verfüge. Wäre auch mit einem Handy sehr mühselig zu schreiben. Deshalb fasse ich mich möglichst kurz.
Aber in einem Punkt bin ich mir ziemlich sicher. Die Menschen werden nicht faul daniederliegen und nur noch Kinder machen.
Ansonsten schließe ich mich dem letzten Beitrag von Dagegen72 an und bedanke mich dafür.
PS: Ich spende monatlich aus Überzeugung 10€ und aus Bequemlichkeit, weil ich dann bei jeder Verlosung mit meinem Kind automatisch dabei bin.
  Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2015, 10:08   #55
 
Registriert seit: 21.06.2015
Ort: Im Gottesgarten
Beiträge: 459
Wolpertinger 1
Standard AW: Mein Grundeinkommen ("Micha's" BGE), doch nicht so bedingungslos wie angenommen?

Zitat von Dagegen72 Beitrag anzeigen
Deshalb fängt man ja jetzt mal im Kleinen an und mit Spenden auch nicht zu Lasten der Allgemeinheit,

Spenden sind von der Steuer absetzbar.

Aber meine schon mehrfach gestellte Frage:
Wer zahlt wenn das Grundeinkommen nicht reicht und Schulden auflaufen???
hat noch keiner der Befürworter beantwortet.
Wolpertinger 1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2015, 10:25   #56
andine
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Mein Grundeinkommen ("Micha's" BGE), doch nicht so bedingungslos wie angenommen?

Spenden sind nur dann von der Steuer absetzbar, wenn überhaupt Steuern gezahlt werden.
Wer die Schulden zahlt ist unerheblich. Der Schuldner zahlt, wenn er kann, wer sonst? Ist doch heute auch nicht anders, wenn jemand ALG2 bekommt. Erstens gibt es die Pfändungsgrenze und zweitens gibt es heute schon Kreditgeber, die nichts geben, wenn man unter der Pfändungsgrenze lebt.
Wer in Insolvenz geht, muss alles tun um Arbeit zu finden.
Also Schulden sind wohl kaum ein Argument gegen BGE.

Geändert von andine (05.11.2015 um 10:50 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2015, 11:33   #57
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.10.2010
Beiträge: 5,078
Dagegen72 Dagegen72 Dagegen72
Standard AW: Mein Grundeinkommen ("Micha's" BGE), doch nicht so bedingungslos wie angenommen?

@ andine: :dank:

apropos Pfändungsgrenze: die gibt es für jeden, nur nicht für ALG II - Bezieher, da kann bis auf Null gekürzt werden - wahrscheinlich denken sie: da is sowieso nicht mehr viel, das geht dann schneller und Rechte haben die sowieso keine mehr - wer kann uns da noch was *Schulterzuck* - Entrechtet von Staats wegen - die Santionierer können da auf der sicheren Seite sein - beängstigend, wenn es die Gewissen auch sind.


@ Wolpertinger 1: Spenden absetzen ginge nur, wenn du Rentenempfänger bist? Als ALG II - Bezieher jedenfalls nicht - da zahlt man nur Steuern In Form von Umsatz bzw. Mehrwertsteuer.

Zitat:




Aber meine
schon mehrfach gestellte Frage:
Wer zahlt wenn das Grundeinkommen nicht
reicht und Schulden auflaufen???

hat noch keiner der Befürworter
beantwortet.
Hat doch hier auch niemanden interessiert und ob es nicht wichtigere Bereiche gäbe zum finanzieren, beim G7 für zwei Tage - ob jetzt 130 Millionen oder doch lieber 360 Millionen Euro da die offiziellen Zahlen laut Medien runtergekürzt seien, plus oder inkluse Teilnehmergeschenke von ca. 60 000 Euro - die genaue Summe wer weiß das schon ...

G7: Bayern veröffentlicht Geschenk-Liste - SPIEGEL ONLINE

G7-Gipfel 2015 auf Schloss Elmau: Alle Infos zum Treffen in Deutschland | Politik


Das Grundeinkommen wird auch wieder reinvestiert denke ich mal in irgendeiner Form .. Umsatzsteuer soll doch bleiben?

und na ja, vielleicht braucht es dann einfach einen Plan B, falls es nicht klappt
__


Wer gegen Erwerbslose hetzt, ist einer, der Bonzen nützt und stützt! (Dagegen72)
Zitat:

Die Bundeskanzlerin bezieht derzeit rund 18.023 Euro monatliches Amtsgehalt.
Hinzu kommt eine steuerfreie Dienstaufwandsentschädigung von rund 12.271 Euro im
Jahr. Die Bundesminister verdienen etwas weniger, erhalten aber mit rund 14.638
Euro pro Monat
( Quelle: Bund der Steuerzahler)
Dagegen72 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2015, 15:42   #58
 
Registriert seit: 21.06.2015
Ort: Im Gottesgarten
Beiträge: 459
Wolpertinger 1
Standard AW: Mein Grundeinkommen ("Micha's" BGE), doch nicht so bedingungslos wie angenommen?

Zitat von Dagegen72 Beitrag anzeigen


@ Wolpertinger 1: Spenden absetzen ginge nur, wenn du Rentenempfänger bist? Als ALG II - Bezieher jedenfalls nicht - da zahlt man nur Steuern In Form von Umsatz bzw. Mehrwertsteuer.

Also sollen ALG II - Bezieher ("Micha's" BGE) finanzieren,denn wenn Unternehmer usw. spenden die können Absetzen und das heißt weniger Steuern.

Zu den Schulden:Wenn der Sperrkassierer kommt bringt das P Konto nichts,also wer zahlt dann???
Wolpertinger 1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2015, 15:44   #59
Elo-User/in
 
Benutzerbild von PiratXD
 
Registriert seit: 15.03.2012
Ort: Bi Failt
Beiträge: 326
PiratXD Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Mein Grundeinkommen ("Micha's" BGE), doch nicht so bedingungslos wie angenommen?

Es gibt halt immer Leute, denen man es niemals alles recht machen könnte und die immer noch was finden würden.

So eine kleine App ist das harmloseste was es gibt, wenn man dafür an so einer Verlosung teilnimmt.
Wer will kann hier unsere Chancen erhöhen. https://www.mein-grundeinkommen.de/tandem?mitdir=1574

Und wenn man dann so ein BGE hat, dann lohnt sich auch ein Minijob oder auch ein Teilzeitjob um das Nettoeinkommen zu optimieren. Den kann man auch später kündigen.
PiratXD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2015, 16:14   #60
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.10.2010
Beiträge: 5,078
Dagegen72 Dagegen72 Dagegen72
Standard AW: Mein Grundeinkommen ("Micha's" BGE), doch nicht so bedingungslos wie angenommen?

Danke Pirat XD :)

Die Huffington Post (Online-Zeitung) berichtet vom Grundeinkommen verschenken

So geht BGE - Ein Mann macht's vor*|*Julia Eff



@ Wolpertinger 1: ach so, du meinst Spenden absetzen von Unternehmen - können Privatpersonen übrigens auch - aber ob die Sonderausgabe anerkannt wird muss man erst prüfen, dazu wiki

https://de.wikipedia.org/wiki/Spende

nicht jede Spende ist absetzbar - für die Boes-Aktion ginge es auch nicht hieß es mal im Newsticker. Verstehe ich nicht, ist doch ein politischer Zweck mit Nutzen

Ein Verein mit entsprechender Grundlage wie in wiki genannt könnte also die Spenden absetzbar machen??

Müsste es auch noch mal durchlesen
__


Wer gegen Erwerbslose hetzt, ist einer, der Bonzen nützt und stützt! (Dagegen72)
Zitat:

Die Bundeskanzlerin bezieht derzeit rund 18.023 Euro monatliches Amtsgehalt.
Hinzu kommt eine steuerfreie Dienstaufwandsentschädigung von rund 12.271 Euro im
Jahr. Die Bundesminister verdienen etwas weniger, erhalten aber mit rund 14.638
Euro pro Monat
( Quelle: Bund der Steuerzahler)
Dagegen72 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
angenommen, bedingungslos, grundeinkommen, mein grundeinkommen, micha

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:



Es ist jetzt 14:09 Uhr.


Powered by vBulletin; (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland