Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Deutschland führt eine Scheindiskussion!

...Grundeinkommen Alles zum Grundeinkommen


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.11.2008, 10:28   #401
IKS-Hessen->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.09.2006
Beiträge: 331
IKS-Hessen
Standard Werden wir umdenken müssen!

Was muss den noch alles geschehen, bevor auch der letzte Lobbyist und Egoist es begreift, so kann und wird es nicht weitergehen können. Die prekären Situationen in den Gesellschaften, sie spitzen sich immer mehr zu.

Ohne das Wohlwollen der Finanzjongleure, d. h., ohne die Freigabe von Krediten: Geld, welches man vorher der Realwirtschaft, dem Geldkreislauf, gezielt entzogen hat, dieses Geld, kommt nun als Kredit, mit Kosten und einer hohen Renditeerwartung belastet, bei den Unternehmern und Unternehmen, als Konsumkredit bei den Bürgerinnen und Bürgern, wieder in den realen Wirtschafts- und Geldkreislauf zurück.

Diese System der Kreditgeldwirtschaft, wurde, mit Hilfe der Politik, in den letzten Jahren so perfektioniert, dass, in der Regel, kein Unternehmen mehr ohne Kredite wirtschaften somit produzieren kann. Auch in den Gesellschaften, bei den Bürgerinnen und Bürgern, wurde der Geldkreislauf, widerum mit Hilfe der Politik, so organisiert, dass auf der einen Seite immer mehr Geld eingesammelt wird und auf der anderen Seite immer mehr, auf Pump, mit Konsumkrediten finanziert werden muss (siehe Amerika).

Fazit: Letztendlich, ohne Kredite kein Konsum, ohne Konsum keine Produktion/kein Wirtschaften, ohne Wirtschaft keine Arbeit , ohne Arbeit kein Einkommen und ohne Einkommen keine Existenzgrundlage für den Menschen. Die Menschheit, sie hat sich vom Geld, vom ständigen Konsumieren müssen, komplett abhängig gemacht, mit fatalen Folgen.

Denn, die wahren Herausforderungen an den Menschen, seine Existenzgrundlagen, seinen Wohlstand und seine Lebensqualität zu sichern, sie waren noch nie so groß wie heute. Große Aufgaben, ein gigantisches Arbeitspensum, steht der Menschheit bevor.

Und wie regieren die Menschen? Sie verfallen in eine tiefe Depression, wollen mit aller Macht an dem festhalten, was sie nachweislich in diese prekäre Lage gebracht hat. Vergleichbar: wie ein Insekt, das nicht von der Anziehungkraft des Lichts - bis zum Tote - loslassen kann.

Wie paradox die Menschen ihre Lebens- und Arbeitsweisen organisiert haben, zeigt die momentane Situation. Beispiel: Geht der materielle Konsum , somit die Zerstörung unserer tatsächlichen Lebensgrundlagen, massiv zurück, bricht das gesamte System zusammen; und die Menschen, sie verlieren ihre wirtschaftliche Existenzgrundlage, obwohl Konsumrückgang ja eigentlich bedeutet: weniger Umweltzerstörung mehr Lebensqualität. Und eine intakte Umwelt und Natur, sie sind ja nun letztendlich die wirklichen Grundlagen für ein humanes Zusammenleben.

Im Klartext: Hören wir auf bzw. reduzieren wir die Ausbeutung unseren Planeten, bricht das Wirtschaftssystem, welches uns vermeintlich am Leben erhält, zusammen. Dies ist wirklich paradox!

In die Zukunft schauend, ist dies sehr beängstigend.

Spätestens jetzt, sollte doch jeden klar werden, mit der heutigen Art und Weise des Wirtschaftens, kann es immer nur weiter bergab gehen.

Nun, wo der Ausbeutung des Planeten Erde die Grenzen gezeigt werden, wo der materielle Konsum, die Vermehrung des Geldes, an Grenzen stoßen, jetzt wäre der richtige Zeitpunkt, das gesamte System - den Kapitalismus - zu durchleuchten. Seine Fehler - die nachweislich in ihm stecken - aufzuzeigen, um ihn dann neu zu definieren, ihm eine neue Zielsetzung zu gegeben.

Unser vermeintliches Lebenselixier, das Geld, das uns unserer Überleben, die Zukunft sichern soll, es darf sich nicht mehr nur primär aus dem materiellen Konsum generieren. Ansonsten wird es uns die Zukunft nicht sichern, sondern erschweren und letztendlich zerstören.

Geld, es sollte sich bzw. muss sich in Zukunft primär aus dem Erhalt und der Förderung der Lebensgrundlagen, der Schöpfung, den Leistungen an den Menschen und der Natur, schöpfen.

Beispiel: Obwohl es schon immer mehr Bäume als Menschen auf der Erde gegeben hat, kam bzw. würde Niemand auf den Gedanken kommen: Es gibt zu viel Bäume auf der Erde; der Grund: jeder Baum speichert Energie und trägt zum Erhalt und zur Verbesserung der Biosphäre bei. Von der Anwesenheit des Menschen jedoch - bedingt durch seine exzessive egoistische Lebensweise - wurde von den selbsternannten Oberschichten schon im Mittelalter behauptet: Es gibt zu viel Menschen auf der Erde.

Warum hat sich dieses Gedankengut bis heute erhalten können?

Der Mensch, ein Produkt der Schöpfung, entstanden aus der Evolution, er hat eine klar definierte Aufgabe auf der Erde: Den Erhalt und die Förderung der Schöpfung. Dies Aufgabe ist in seinen Genen gespeichert.

Jetzt haben wir noch die Zeit, die Energieträger, das Wissen, den Leistungswillen und die Leistungsbereitschaft der Menschen, dieser Aufgabe gerecht zu werden und einen Wechsel zu organisieren. Einen Wechsel, der ein neues Zeitalter einläutet. Ein Zeitalter des Erhalts, der Förderung und des Aufbaus, hin zu einer neuen Ära des Zusammenlebens und Wirtschaftens.

Die 60/30/10 Regel , sie wird dem Kapitalismus - der eigentlich ein sehr effektives wirtschaften zulässt - eine neue Zielsetzung geben: Hin zum >Bio-Kapitalismus< , damit wir unsere eigentliche Aufgabe erfüllen können: Erhalt und Förderung der Schöpfung.

Eckhard Bock/IKS Hessen
--------------------------------------
NEUE IDEEN FÜR EINE NEUE POLITIK
IKS-Hessen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2008, 09:09   #402
IKS-Hessen->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.09.2006
Beiträge: 331
IKS-Hessen
Standard Die Neugestaltung

Zum Kapitalismus wird behauptet:

„Bekannter weise ist der Kapitalismus nur ein Profitprodukt und deshalb zum Suizid verurteilt.“

IKS: Profit, einen Mehrwert zu erzielen, dies ist ja nichts Verwerfliches! Im Gegenteil, dies wird von den Menschen, den Gesellschaften, gefordert. Einen Profit/Mehrwert zu erzielen, ist für unser Überleben dringend notwendig: solange die Produkte, die Leistungen, aus denen sich der Profit/der Mehrwert generiert, nicht die Lebensgrundlagen und Lebensqualität der Menschen zerstört; und, solange der Profit/Mehrwert human und leistungsgerecht unter den Menschen zur Verteilung kommt.

Die Kernfrage ist doch: Wie kann der Profit, der Mehrwert - in Form von Geld - so unter den Menschen verteilt werden, dass auch stets eine Nachfrage, nach den realen Leistungen, gewährleistet bleibt?

Mit der 60/30/10 Regel, mit einer neuen Zielsetzung, mit der Kraft und der Dynamik des Wirtschaftens - die der Kapitalismus nachweislich hervorbringt - wird sich das nachweislich realisieren lassen.

Denn in einer Wirtschaftsordnung, wo …

sich die Produktionsmittel in Privateigentum befinden,
die Herstellung von Waren , Gütern und Dienstleistungen, dessen Preisgestaltung, durch Nachfrage am Markt - durch das netto Einkommen der Bürgerinnen und Bürger - bestimmt werden,
Waren, Güter und Dienstleistungen nach der 60/30/10 Regel hergestellt werden,
sich der Mehrwert - das Geld - nach der 60/30/10 Regel generiert,
sich der gemeinsam erwirtschaftete Mehrwert nach der 60/30/10 Regel letztendlich wieder verteilt,
das Grundeinkommen des Menschen nicht mehr von irgendjemanden Wohlwollen festgelegt wird,...

... hier wird der dann neu definierte Kapitalismus nicht scheitern können.

Der Bio-Kapitalismus, er wird ein humanes Zusammenleben und Wirtschaften, vor Ort und auch global, für alle Menschen - unter Erhalt ihrer verschiedenen Kulturen, Lebensweisen und Ideologien - hervorbringen.

Zukunftsängste bräuchte der Mensch dann nur noch vor Naturkatastrophen zu haben.


Eckhard Bock/IKS Hessen
---------------------------------
NEUE IDEEN FÜR EINE NEUE POLITIK
IKS-Hessen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2008, 12:00   #403
ft16a->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.06.2008
Ort: M- VP
Beiträge: 12
ft16a
Standard AW: Deutschland führt eine Scheindiskussion!

Zitat:
Der Bio-Kapitalismus, er wird ein humanes Zusammenleben und Wirtschaften, vor Ort und auch global, für alle Menschen - unter Erhalt ihrer verschiedenen Kulturen, Lebensweisen und Ideologien - hervorbringen.
Ich war längere Zeit nicht im Forum... und jetzt überraschen Sie mit Ihrer Schöpfung... ja die ist nun wirklich gut... Da vergeb' ich doch glatt 3 Smilies !!!


Bio- Kapitalismus- der Müsli- Riegel unter den Gesellschaftsordnungen...
leicht verdaulich, aber gentechnisch nicht verändert... Wow ! Verzicht auf Gifte und Pestizide, ab dann sauberes Wasser...
...und wenn wir ihn nicht wollen, isser biologisch abbaubar.


Ehre, wem Ehre gebührt-
... ich hab' dem Schöpfer schon mal ein Denkmal gesetzt:
http://mitglied.lycos.de/ft16a/marxengelsleninbock.jpg

Ein schönes Wochenende wünscht
ft16a
ft16a ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2008, 09:13   #404
IKS-Hessen->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.09.2006
Beiträge: 331
IKS-Hessen
Standard Weihnachten & Jahreswechsel

Die Ideen- & Konzept-Schmiede Hessen,

wünscht allen Leserinnen und Lesern, allen politischen Mitstreitern, dem Team vom Erwerbslosen-Forum, ein frohes, besinnliches, Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

IKS Hessen auch im neuen Jahr: Mit neuen Ideen, für eine neue Politik.

Mit lieben Grüßen
Eckhard Bock/IKS Hessen
IKS-Hessen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2008, 13:41   #405
Jenie
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Jenie
 
Registriert seit: 15.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 2.139
Jenie
Standard AW: Deutschland führt eine Scheindiskussion!

Hallo Herr Eckhardt,

Ich wünsche allen von der Ideen Schmiede und insbesondere auch Ihnen und Ihrer Familie ein gesegnetes Weinachtsfest.

vielen Dank für Ihre vielen Beiträge und Denkanstösse
__

Auch ein Tritt in das Hinterteil, ist ein Schritt nach vorn.
Jenie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2008, 16:49   #406
ft16a->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.06.2008
Ort: M- VP
Beiträge: 12
ft16a
Standard Frohe Weihnachten !

"Frohe Weihnachten !"
wünscht allen im Forum

ft16a


http://mitglied.lycos.de/ft16a/tree.jpg
ft16a ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2008, 10:53   #407
HartzDieter->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.08.2005
Ort: Döss soag i ned
Beiträge: 920
HartzDieter
Standard AW: Die Neugestaltung

Zitat von IKS-Hessen Beitrag anzeigen
Zum Kapitalismus wird behauptet:

„Bekannter weise ist der Kapitalismus nur ein Profitprodukt und deshalb zum Suizid verurteilt.“


Eckhard Bock/IKS Hessen
---------------------------------
NEUE IDEEN FÜR EINE NEUE POLITIK
Sag mal, IKS, wie reagiert eigentlich die Politik auf solche Vorschläge?
Gibt es auf diese Ideen und Vorschläge schon irgendwelche Reaktionen aus der Politik und anderen Mächtigen,
zum Beispiel auch von denen, die die 'freien Medien' beherrschen?
__

Auf dem Papier:
Artikel 1 Grundgesetz: DIE WÜRDE DES MENSCHEN IST UNANTASTBAR...
und real:
Artikel 1 Grundgesetz: DIE WÜRDE DES MENSCHEN IST EINE GELD- UND MACHTFRAGE...

„Wir befinden uns am Anfang einer globalen Umwälzung. Alles, was noch fehlt, ist eine große weltweite Krise, bevor die Nationen die 'Neue Weltordnung' akzeptieren.” (David Rockefeller 2005 auf der Bilderberger-Konferenz in Rottach-Egern)
HartzDieter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2008, 09:26   #408
ft16a->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.06.2008
Ort: M- VP
Beiträge: 12
ft16a
Standard Gesundes Neues Jahr !

"Ein Frohes und Gesundes Neues Jahr !"
wünscht allen im Forum

ft16a


http://mitglied.lycos.de/ft16a/100_1324_Feuerwerk.jpg
ft16a ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2009, 11:48   #409
Gavroche
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Werden wir umdenken müssen!

Ich finde es erstaunlich, wie 10 Euro mehr Kindergeld das Deutsche Volk beruhigen können. Und alle freuen sich dann auch noch über die finanztechnische Erfahrung der derzeitigen Regierung und wählen wieder die selben Hanseln.
  Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2009, 09:08   #410
IKS-Hessen->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.09.2006
Beiträge: 331
IKS-Hessen
Standard AW: Deutschland führt eine Scheindiskussion!

Liebe Leser und Leserinnen,
liebe politischen Mitstreiter und Mitstreiterinnen,
hier ein weiterer gutgemachter Kurzfilm: Global Change 2009 zum Nachdenken.
Neue Ideen für eine neue Politik braucht das Land!

Mit freundlichen Grüßen
Eckhard Bock IKS Hessen
IKS-Hessen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2009, 15:30   #411
Hotti
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hotti
 
Registriert seit: 29.04.2008
Ort: Bochum
Beiträge: 2.183
Hotti
Standard AW: Deutschland führt eine Scheindiskussion!

Toller Film. Danke IKS
__

Gruß Horst

Alles was ich hier nieder schreibe ist einzig und allein meine persönliche Meinung


Kein Ziel kann weiter sein, kein Weg kann schwerer sein, als es die Heimkehr ist in die Vergangenheit




Hotti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2009, 11:14   #412
IKS-Hessen->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.09.2006
Beiträge: 331
IKS-Hessen
Standard Neue Wege

Neue Diskussionskultur: vollkommen ideologie- und vorurteilsfrei, ruhig und sachlich, auf den Grundlagen der:

• Naturwissenschaften,
• Mathematik und
• Ethik;

mit dem Ziel: unserer eigentlichen Aufgabe und Bestimmung auf der Erde nachzukommen/gerecht zu werden:

• Erhalt der Schöpfung, damit niemals die Basis für das Leben - den Menschen - verloren geht:
• in Friede und Würde:
• stets im Einklang mit der Natur und von ihr leben zu können.

Lassen Sie uns doch mal auf einer ganz andere Art und Weise die relevant notwendigen Fragen stellen und auch diskutieren; auf diese Fragen vollkommen vorurteils- und ideologiefrei entsprechende Antworten finden.

Grundfragen: Ist es möglich …

• … das alle Menschen jemals in Friede und Würde auf diesen Planeten Erde leben werden können?
• … das ein Leben für alle Menschen auf der Erde in Wohlstand (…), mit nachhaltiger Zufriedenheit und langanhaltender Gesundheit zu bewerkstelligen sein wird?
• … dies alles zu realisieren, ohne den Planeten Erde zu verwüsten, ihn bis zum Kollaps auszubeuten - ihm immer mehr das Energieniveau zu entziehen?

Sollte bzw. muss der Mensch Angst vor einer Überbevölkerung der Erde - Angst vor sich selbst - haben?

Was muss bzw. sollte geschehen, welche Ideen/Konzepte können da helfen, wer oder was wird uns auf den richtige Weg bringen und uns auch auf diesen Weg führen?
Werden wir komplett Umdenken, unsere Gesellschaftssysteme, Technologien, unsere Wohn-, Freizeit- und Arbeitsstätten total umgestalten müssen?

Wie werden wir uns gesellschaftspolitisch organisieren müssen, um eine Welt - die wir uns im grundgenommen alle im tiefsten unseres Ich`s wünschen - hinbekommen?

Eckhard Bock IKS Hessen
----------------------------------
Neue Ideen für eine neue Politik
IKS-Hessen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2009, 17:27   #413
Hotti
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hotti
 
Registriert seit: 29.04.2008
Ort: Bochum
Beiträge: 2.183
Hotti
Standard AW: Deutschland führt eine Scheindiskussion!

Der Film hat mich auf eine Idee gebracht. In dem Film wurde unter anderen davon geredet, dass es für Bankguthaben nur noch wenig oder gar keine Zinsen mehr geben sollte. Ich spinne jetzt mal weiter. Statt Zinsen lieber Gutschschriften/Rabatte für Waren. Dann kommt das Geld wieder im Umlauf, die Volkswirtschaft wird angekurbelt, statt auf Bankkonten zu liegen. Könnte man hier nicht ansetzen? Nur mal so angedacht.
__

Gruß Horst

Alles was ich hier nieder schreibe ist einzig und allein meine persönliche Meinung


Kein Ziel kann weiter sein, kein Weg kann schwerer sein, als es die Heimkehr ist in die Vergangenheit




Hotti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2009, 22:01   #414
Gute Stimme->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.01.2007
Ort: Niedersachsen...
Beiträge: 83
Gute Stimme
Standard AW: Deutschland führt eine Scheindiskussion!

Ich fand einiges in dem Film gut, zumindest interessante Ansätze.

Ich weiß nur nicht ob die gewünschten Effekte (im Film aber auch beim BGE im Speziellen) durch diese Maßnahmen auch eintreffen...

nur mal dieses Beispiel mit dem Bankguthaben:
Sicherlich spätestens wenn es einen minus Zins (beim Null Zins lassen es sehr viele noch drauf, dass ist ein deutsches Spar Phänomen) auf Sparguthaben geben würde, würden so ziemlich alle die Knete abheben, aber ob sie sie dann auch ausgeben ist eine andere Frage.

Ich kann mir durchaus vorstellen das da bei vielen der alte Sparstrumpf wieder ausgepackt (mitunter sogar neue gestrickt), werden würde...

außerdem:

Unzählige Deutsche haben auch heute noch immense Summen auf ihrem Girokonto geparkt, sehr zur Freude der Banken... aber die sind einen Null-Zins gewohnt...
__




Nur mit sonnigen Gemüt lässt sich der ganze Schwachsinn ertragen.

Neue Anweisung in der Hölle: Für alle SB´s/FM´s gelten ab sofort: Alle Hartz Gesetze für die Ewigkeit !
(Interne nicht offizielle Anweisung: mindestens 1 x die Woche Sanktion ausprechen und durchführen!!)
Gute Stimme ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2009, 10:02   #415
IKS-Hessen->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.09.2006
Beiträge: 331
IKS-Hessen
Standard AW: Deutschland führt eine Scheindiskussion!

@Hotti,

Gutschriften sind im grundgenommen auch nichts anderes als Geld, denn sie stellen genauso ein Schuldeinlöseversprechen da wie das Geld; jedoch ohne den negativen Zinseszinseffet.

@Gute Stimme

Ich fand einiges in dem Film gut, zumindest interessante Ansätze.

IKS: ja, das sieht die IKS Hessen auch so!
Wer sich die Untersuchungen/Analysen - die Offenlegung der Ursachen der heutigen anstehenden Probleme, verursacht durch die vielen Missstände in den Systemen - bei der IKS Hessen genauer anschaut, der wird schnell feststellen, dass sich die Untersuchungen/Analysen von „Global Change 2009“ - mit wenig Ausnahmen - mit denen der IKS decken.

Jedoch, die Lösungsansätze bei "Global Change 2009" gehen nicht tiefgreifend genug die Ursachen an. Die IKS da schon viel weiter.

Beispiel: Wenn man mal die heutige Situation in den Gesellschaften ideologie- und vorurteilsfrei betrachtet, hat die Marktwirtschaft - und auch der Kapitalismus - gewaltige Leistungen und einen gewaltigen Leistungserbringungsanreiz geschaffen. Dies sehen wir an den vielen Waren, Gütern und Dienstleistungen die uns angeboten werden, an den Drang nach immer neuen Leistungen und Innovationen.

Jedoch: dies alles geht in die falsche Richtung. Wir zerstören die Umwelt und Natur, die Lebensbedingungen vieler Menschen verschlechtern sich immer schneller, weil unsere wirklichen Lebensgrundlagen in diesen Prozessen des Wirtschaftens zerstört werden.

Die Konzepte der IKS Hessen setzen hier tiefer an: lasst uns die Kraft - die die Marktwirtschaft und der Kapitalismus nachweislich hervorbringen - nicht zerstören, sondern sie in eine andere Richtung führen. In die Richtung des Erhalts und der Förderung unserer Lebensgrundlagen.

Es gibt dazu keine Alternative!

Deshalb lasst uns bei den Grundfragen beginnen: Ist es möglich …

• … das alle Menschen jemals in Friede und Würde auf diesen Planeten Erde leben werden können?
• … das ein Leben für alle Menschen auf der Erde in Wohlstand (…), mit nachhaltiger Zufriedenheit und langanhaltender Gesundheit zu bewerkstelligen sein wird?
• … dies alles zu realisieren, ohne den Planeten Erde zu verwüsten, ihn bis zum Kollaps auszubeuten - ihm immer mehr das Energieniveau zu entziehen?

Sollte bzw. muss der Mensch Angst vor einer Überbevölkerung der Erde - Angst vor sich selbst - haben?

Was muss bzw. sollte geschehen, welche Ideen/Konzepte können da helfen, wer oder was wird uns auf den richtige Weg bringen und uns auch auf diesen Weg führen?
Werden wir komplett Umdenken, unsere Gesellschaftssysteme, Technologien, unsere Wohn-, Freizeit- und Arbeitsstätten total umgestalten müssen?

Wie werden wir uns gesellschaftspolitisch organisieren müssen, um eine Welt - die wir uns im grundgenommen alle im tiefsten unseres Ich`s wünschen - hinbekommen?

Bevor wir diese Fragen nicht beantwortet haben, kann kein Konzept für ein humanes Zusammenleben zustande kommen. Denn eine neue Weltordnung, die dann neuen bzw. reformierten Wirtschafts- und Gesellschaftssysteme, basieren auf der Beantwortung dieser Fragen.


Eckhard Bock IKS Hessen
----------------------------------
Neue Ideen für eine neue Politik
IKS-Hessen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2009, 16:41   #416
Gute Stimme->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.01.2007
Ort: Niedersachsen...
Beiträge: 83
Gute Stimme
Standard AW: Deutschland führt eine Scheindiskussion!

na ja...

tiefgreifender? so so...

da schau ich dann bei Gelegenheit mal bei der "IKS" vorbei...(im www.)

aber ...zu diesem Beispiel mit den Errungenschaften der Marktwirtschaft et cet. kurz mal eingewand:

Zitat:
Dies sehen wir an den vielen Waren, Gütern und Dienstleistungen die uns angeboten werden, an den Drang nach immer neuen Leistungen und Innovationen
Ich finde das alles gar nicht mehr sooo gut.. so viele Waren gibts doch gar nicht mehr.. immer mehr Massenwaren, überteuert, in zunehmend schlechter Qualtät, in (teilweise in sehr) schlechter Dienstleistung angeboten.

Ein Kunde heute sollte sich schnell entscheiden, bezahlen, ja keine Sonderwünsche und enorme Rücksicht auf den Verkäufer haben...

...ach ja und bereitwillig über den Tisch ziehen lassen... (siehe zB. kleingedrucktes, die Sternchen bei Angeboten)

Kunde ist König war mal.

Da sind wir bei der ach so gelobten Marktwirtschaft.

Keine Alternative?

Was hat dieser eine Philosoph gesagt: "Die Schwäne sind so lange weiß, bis man einen Schwarzen sieht"

Zitat:
• … das alle Menschen jemals in Friede und Würde auf diesen Planeten Erde leben werden können?
• … das ein Leben für alle Menschen auf der Erde in Wohlstand (…), mit nachhaltiger Zufriedenheit und langanhaltender Gesundheit zu bewerkstelligen sein wird?
• … dies alles zu realisieren, ohne den Planeten Erde zu verwüsten, ihn bis zum Kollaps auszubeuten - ihm immer mehr das Energieniveau zu entziehen?
ehem... na ja... seit ihr Christen?

Viele Grüße

GS
__




Nur mit sonnigen Gemüt lässt sich der ganze Schwachsinn ertragen.

Neue Anweisung in der Hölle: Für alle SB´s/FM´s gelten ab sofort: Alle Hartz Gesetze für die Ewigkeit !
(Interne nicht offizielle Anweisung: mindestens 1 x die Woche Sanktion ausprechen und durchführen!!)
Gute Stimme ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2009, 09:14   #417
IKS-Hessen->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.09.2006
Beiträge: 331
IKS-Hessen
Standard AW: Deutschland führt eine Scheindiskussion!

Zu den Grundfragen:

Ist es möglich, dass alle Menschen jemals in Friede und Würde auf diesen Planeten Erde leben werden können?

Aus naturwissenschaftlicher und mathematischer Sicht, könnten alle Menschen:

  • in ihrer Heimat,
  • in den unterschiedlichsten Kulturen,
  • in den unterschiedlichsten Gesellschaftssystemen,
in Frieden, Würde und in Wohlstand, mit nachhaltiger Zufriedenheit und langanhaltender Gesundheit auf diesen Planeten leben. Die selbsternannten Eliten auf der Erde bestreiten dies jedoch vehement, denn sie machen alles vom Schuldgeld abhängig. Schuldgeld ist geliehenes Geld mit einem Zins und Zinseszins belastet.

Jedoch aus wissenschaftlicher, mathematischer Sicht, hat dieses Ziel mit Geld primär nichts zu tun, dieses Ziel zu erreichen, ist alleinig eine Frage des Wollens und des Wissens:

  • einer Leistungsbereitschaft,
  • eines Leistungswillens und
  • einer Leistungsfähigkeit
der Menschen in den Gesellschaften dieser Erde.

Primär: von einer nachhaltigen Verfügbarkeit entsprechender Ressourcen/Energieträger: Explizit von fruchtbaren Böden, sauberen Wasser und Sonnenlicht. Diese Dinge sind die Voraussetzung für das Leben/Überleben und jeglichen Wirtschaftens, mit Geld haben dies Dinge ursächlich nichts zu tun.

Die Menschen, alle lebenden Elemente, sie sind von diesen elementaren Dingen, von einem unerschöpflichen Energiekontingent; welches an jedem Ort dieser Erde, sicher und nachhaltig, zur Verfügung stehen sollte, abhängig.

Da alles Existente letztendlich Energie ist, und Energie in einem geschlossenen System nicht verloren gehen kann, gibt es kein Energieproblem, nur ein Technologieproblem. Das fatale jedoch ist: Die Menschen wandeln in immer größeren Mengen die Energie der Erde - noch genauso wie vor tausenden von Jahren - letztendlich in Wärme um; und diese Wärmeenergie verliert die Erde an den Raum - mit schlimmen Folgen.

Hypothetisch angenommen:
die Menschheit schafft es, sich so eine Technologie auf der Erde zu installieren, die in der Lage wäre, sich ein entsprechendes Energie- und Ressourcenkontingent stets vorzuhalten:

Dann stellt sich nur noch die Frage:
wie und nach welchen Regeln werden wir dann wirtschaften, sodass auch fortwährend ein Mehrwert an Ressourcen und Energie - basierend auf den Grundlagen der Naturwissenschaften – sich stets generieren kann; und nach welcher Regel kommt dieser Mehrwert bei den Menschen in den verschiedenen Kulturen/dem Leben im allgemeinen an?

Und wie wird man dies alles logistisch bewerkstelligen und organisieren können, ohne den Planeten Erde vollkommen zu verwüsten, ohne ihn bis zu seinem Kollaps auszubeuten - ihm das Energieniveau soweit zu entziehen, bis kein Leben mehr auf ihr möglich ist?

Möglich wird dies werden, wenn der Mensch sein Wirtschaften auf eine andere Basis stellt, wenn die Wertschöpfung in den Wertschöpfungsketten wirkliche nachhaltige Werte für den Planeten Erde, für die Schöpfung, somit auch für uns Menschen schafft: explizit den Erhalt und die Förderung der Lebensgrundlagen.
Mehrwerte/Leistungen, aus denen die Menschen dann wirklich Kraft, Wohlstand, Gesundheit und Lebensfreude schöpfen werden können. Wo dem Geld dann reale nachhaltige Werte gegenüberstehen, Werte die die Zukunft sichern, und sie nicht - wie heute gewirtschaftet wird - immer mehr belasten.

Dann bräuchte die Menschheit auch keine Angst mehr vor einer Überbevölkerung der Erde zu haben. Denn dann träge jeder zum Erhalt und Förderung der Schöpfung aktiv bei.

Diesen Weg einzuschlagen hat mit Geld nichts zu tun, das Geld generiert sich dann automatisch aus den neuen Mehrwerten und Leistungen.

Wem oder was schulden wir Menschen eigentlich wirklich etwas, wer ist unser wahrer Gläubiger? Einer Bank, einer Institution, einer Regierung, einem anderen Menschen? Nein, unser Gläubiger ist der Planet Erde, ihm Schulden wir ein gigantisches, von Menschenhand verursachtes, an den Raum verlorengegangenes, Kontingent an Energie. Fakt ist: Wenn wir nicht bald die ´Notbremse ziehen, werden wir nicht mehr die Kraft aufbringen können, unsere Schuld zu begleichen.

@Gute Stimme


Zugegeben, dies klingt alles ein bisschen religiös, ist jedoch eine Darstellung der Dinge die nachweisbar auf Fakten beruhen.


Eckhard Bock IKS Hessen
-------------------------
Neue Ideen für eine neue Politik
IKS-Hessen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2009, 21:52   #418
Gute Stimme->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.01.2007
Ort: Niedersachsen...
Beiträge: 83
Gute Stimme
Standard AW: Deutschland führt eine Scheindiskussion!

Zitat:
@Gute Stimme

Zugegeben, dies klingt alles ein bisschen religiös, ist jedoch eine Darstellung der Dinge die nachweisbar auf Fakten beruhen.
nö, alles nicht, überhaupt nicht.

Zitat:
Zitat:
• … das alle Menschen jemals in Friede und Würde auf diesen Planeten Erde leben werden können?
• … das ein Leben für alle Menschen auf der Erde in Wohlstand (…), mit nachhaltiger Zufriedenheit und langanhaltender Gesundheit zu bewerkstelligen sein wird?
• … dies alles zu realisieren, ohne den Planeten Erde zu verwüsten, ihn bis zum Kollaps auszubeuten - ihm immer mehr das Energieniveau zu entziehen?
Solcher Art Fragen nur, werden bei manchen christlichen Organisationen sehr gern nicht nur gestellt (und diese Paralelle viel mir halt auf), vielmehr noch viel lieber, ausgiebig beantwortet...

Fakten kann ich da insgesamt recht wenig rausfiltern, aber vielleicht fehlt mir einfach nur der intellektuelle Zugang...



mea culpa
__




Nur mit sonnigen Gemüt lässt sich der ganze Schwachsinn ertragen.

Neue Anweisung in der Hölle: Für alle SB´s/FM´s gelten ab sofort: Alle Hartz Gesetze für die Ewigkeit !
(Interne nicht offizielle Anweisung: mindestens 1 x die Woche Sanktion ausprechen und durchführen!!)
Gute Stimme ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2009, 07:35   #419
ashna
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Deutschland führt eine Scheindiskussion!

Projekt Venus... Venus Projekt
Ist für mich plausibel, nach einmaligem hören und lesen.
Hier wird die Energie, die der Mensch verbraucht, in einem nachvollziehbarem Prozess erläutert.
  Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2009, 11:59   #420
Linkswaehler
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.04.2009
Beiträge: 215
Linkswaehler
Standard AW: Deutschland führt eine Scheindiskussion!

Mir würde der aktuelle Regelsatz inklusive KDU sogar als Grundeinkommen ausreichen, also umgerechnet etwa 700€ im Monat. Was dringend weg muss ist die ganze Verfolgung durch Behörden und der unmenschliche Zwang der ausgeübt wird. Die Möglichkeit zu Sanktionen muss abgeschafft werden!
Linkswaehler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2009, 07:50   #421
Hotti
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hotti
 
Registriert seit: 29.04.2008
Ort: Bochum
Beiträge: 2.183
Hotti
Standard AW: Deutschland führt eine Scheindiskussion!

Hier noch ein Film zum Grundeinkommen. Habe ihn mir allerdings noch nicht angeschaut.
__

Gruß Horst

Alles was ich hier nieder schreibe ist einzig und allein meine persönliche Meinung


Kein Ziel kann weiter sein, kein Weg kann schwerer sein, als es die Heimkehr ist in die Vergangenheit




Hotti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2009, 13:31   #422
tisinimo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.02.2009
Ort: Lauf
Beiträge: 182
tisinimo
Standard AW: Kapitalismus und Grundeinkommen vereinbar?

Hallo, also find es super mal was anderes, schlimmer wie jetzt kann es eh nicht mehr werden. Bin dafür
tisinimo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2009, 13:45   #423
tisinimo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.02.2009
Ort: Lauf
Beiträge: 182
tisinimo
Blinzeln AW: Deutschland führt eine Scheindiskussion!

Meingott...ist hier niemand offen für neues??? Dann findet euch mit diesem System ganz einfach ab und jammert nicht.Ganz ehrlich meine Meinung er hat RECHT, würde es aufjedenfall Probieren. Gruss
tisinimo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2009, 15:20   #424
Hotti
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hotti
 
Registriert seit: 29.04.2008
Ort: Bochum
Beiträge: 2.183
Hotti
Standard AW: Deutschland führt eine Scheindiskussion!

Zitat von Linkswaehler Beitrag anzeigen
Mir würde der aktuelle Regelsatz inklusive KDU sogar als Grundeinkommen ausreichen, also umgerechnet etwa 700€ im Monat. Was dringend weg muss ist die ganze Verfolgung durch Behörden und der unmenschliche Zwang der ausgeübt wird. Die Möglichkeit zu Sanktionen muss abgeschafft werden!
Also ich komme nicht mit dem Geld klar. Bei mir ist spätestens mitte nächster Woche wieder Ebbe.
__

Gruß Horst

Alles was ich hier nieder schreibe ist einzig und allein meine persönliche Meinung


Kein Ziel kann weiter sein, kein Weg kann schwerer sein, als es die Heimkehr ist in die Vergangenheit




Hotti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2009, 11:09   #425
IKS-Hessen->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.09.2006
Beiträge: 331
IKS-Hessen
Standard AW: Deutschland führt eine Scheindiskussion!

Unser Wirtschaften auf eine andere Basis stellen!

Was heißt das denn, was ist damit gemeint, wie soll das funktionieren?

Vorwort: Die Menschen, sie verlieren immer mehr die Wahrnehmung für die wirklich notwendigen Dinge und Leistungen des Lebens, die das Leben erst lebenswert machen. Dinge und Leistungen, die letztendlich die Basis jeglichen Wirtschaftens darstellen.

Denn ein lebensbejahender Mensch - ist die Voraussetzung für eine funktionierende Gesellschaft, und eine funktionierende Gesellschaft ist wiederum die Voraussetzung für eine funktionierende Volkswirtschaft - für ein nachhaltiges Wirtschaften miteinander.

Damit das gemeinsame Zusammenarbeiten/die Volkswirtschaft auch stets funktioniert, darf der Mensch - in seinen „modernen" Wertschöpfungsketten - nicht die Lebensbejahenden und lebensbewahrenden Dinge und Leistungen, die ihm sein Überleben und seine Lebensqualität ja letztendlich garantieren, nicht belasten oder sogar opfern; er muss sich diese Dinge und Leistungen erhalten und sie fördern.

Beispiel für verkannte Werte: Legen wir in einer Einöde einem „modernen“ Menschen drei Dinge offen zur Auswahl hin:

  • Einen gefüllten Sack mit Brot, Wasser und Saatgut,
  • einen anderen mit Gold,
  • einen dritten prallgefüllt mit Geld.

Für welchen Sack wird sich der „moderne Mensch“ entscheiden?

Nun geben wir am gleichen Ort dem gleichen Menschen, jedoch: diesmal musste er eine Woche ohne Wasser und Brot auskommen, die gleiche Auswahl.

Für welchen Sack wird er sich nun entscheiden?

Resümee: Menschen die in einer Überflussgesellschaft leben, sie neigen dazu sich falsche Werte zu geben und diesen falschen Werten auch hinterher zu rennen. Sie lassen sich von den ihnen suggerierten (falschen) Werten verblenden, so sehr, dass viele die wahren Werte, die ihr (Über-) Leben wirklich sichern, nicht mehr erkennen; es kommt noch schlimmer: die wahren Werte werden in dem „modernen Gesellschaften“ den fiktiven Werten gnadenlos geopfert.

Beispiel: Für die Herstellung materieller Güter, für manipulierte Monokulturen werden ganze Wälder gerodet, ganze Naturlandschaften umgegraben und verwüstet, es wird tief in die Erde gebohrt und gegraben: für eine Liter Öl werden tausende Liter Trinkwasser verunreinigt. Für einen scheinbar schier unbegrenzten Energiehunger, werden kostbare Böden, Wälder und Meere ausgeplündert, Lebensräume geplündert und zerstört.

Mit dem Resultat: Die wahren Lebensgrundlagen, das reale Leben/ das Leben der Menschen: ihr Leib, ihre Seele, ihre Würde kommen dabei immer mehr unter die Räder, Lebensqualität und Zufriedenheit gehen den Menschen immer mehr verloren. Und für welche Ziele?

Was muss sich ändern?

Das Wissen über die theoretischen Grundlagen des Lebens, sie müssen dem „modernen“ Menschen in den Industriegesellschaften wieder vermittelt und bewusst gemacht werden. Erst dann wird sich wirklich ein gemeinsames, globales Zusammenleben, ein nachhaltiges, wertschöpfendes Wirtschaften, in den Gesellschaften und zwischen den Gesellschaften, etablieren können.

Ansonsten wird der Kampf um Ressourcen und Marktanteile, um Arbeitsplätze (Einkommen), zwischen den Gesellschaften und innerhalb der Gesellschaften dieser Erde, nie aufhören. Ein Kampf, der mit Abnahme des Energieniveaus immer aggressiver und mit allen Mitteln der Macht geführt werden wird.

Wir müssen die wahren Werte des Lebens wieder wahrnehmen und verstehen lernen. Die Zielsetzung unseres Wirtschaften muss der Erhalt und die Förderung der Schöpfung, unserer Lebensgrundlagen sein.

Was bedeutet dies pragmatisch: Unser gesamtes Wirtschaftssystem müsste auf den Kopf stellen. Geld, die Dynamik der Geldwirtschaft, sie wird auf eine andere Basis gestellt. Eine explizite Zielsetzung der Wertschöpfung wird der Erhalt und die Förderung der Schöpfung sein.

Heute generiert sich primär unser Geld (Schuldgeld) aus einer exzessiven Nutzung der Schöpfung, einem rücksichtlosen Verbrauch ihrer Ressourcen.

Beispiel: Unser Wohl, unser angeblicher Wohlstand, hängt heute von einem Schuldgeld ab. Schuldgeld, welches sich aus der Nutzung der Ressourcen der Schöpfung: des Bodens, des Wassers, der Luft, der Rohstoffe und Energieträger, generiert, aus einer exzessiven Nutzung all dieser Dinge - mit all den Widrigkeiten für das Leben was dies mit sich bringt.

Schuldgeld: Geld, welches sich durch Zins und Zinseszins exponentiell vermehrt.

Exponentielle Vermehrung des Geldes: Was macht man mit der immer größer wertenden Geldmenge? Man bringt es als Schuldgeld/Kredit wieder unter die Menschen. Damit das Schuldgeld auch seinen Wert nicht verliert, müssen dem Schuldgeld stets entsprechende Werte gegenüberstehen und nachhaltige Leistungen erbracht werden.

Mit dem Ergebnis: Es müssen immer mehr Rohstoffe und Energieträger gefördert werden; Grund und Boden, Wasser und Luft werden in den wachsenden Wirtschaftsprozessen immer mehr beansprucht, die Natur wird dabei hemmungslos ausbeutet.

Die Schuldgeldschöpfung, sie hat natürlich auch etwas "Positives", sie bringt einen Automatismus hervor, der einen gigantischen Schaffensanreiz und Leistungsdruck auf die Menschen ausübt. Jedoch in eine falsche Richtung, hin zu einer falschen und fatalen Zielsetzung: Denn dieser Automatismus schwächt nachweislich den Planeten Erde; er erschwert dem Leben das Überleben auf der Erde. Dieser Automatismus, diese Zielsetzung, sie produzieren nachweislich Leid und Zerstörung. Sie werden letztendlich den Planeten Erde zu Kollaps führen.

Dieser immer schneller voranschreitenden Prozess dieser vorgegebenen Zielsetzung, er verlangt natürlich seinen Tribut, er verändern die Natur: die Böden, das Wasser, die Luft/die Atmosphäre, letztendlich das Klima, in einer atemberaubender Geschwindigkeit, vergleichbar: als währe ein Meteoriten auf der Erde eingeschlagen.

All dies ist zwar unheilvoll, jedoch nicht von der Schöpfung vorgegeben und auch nicht endgültig. Die Schöpfung, sie hat sich den Veränderungen immer wieder anpassen und sich regenerieren können.

Diesmal jedoch liegen die Fakten anders: die Schöpfung, ihre Evolution, sie bekommt ein riesiges Problem, denn diesmal ist der Mensch dabei, die Bausteine der Erde - in einer atemberaubenden Geschwindigkeit – in andere Aggregatzustände zu wandel. Bei dieser Wandlung wird ständig Wärmeenergie freigesetzt, und diese Energie verliert die Erde an den Raum - Die Entropie der Stoffe wird dadurch erhöht.

Diese Wandlung der Bausteine, bringt die Schöpfung an einen Punkt, wo sie nicht mehr in der Lage sein wird, sich zu erhalten und die notwendige Evolution voranzutreiben. Die Erde verliert immer mehr Energie an den Raum, Energie, die sie für ihr jetziges Aussehen, für den Erhalt, für ihre Entwicklung, dringend benötigt. Wenn die Menschheit so weiter macht, wird die Schöpfung nicht mehr die Kraft/Energie aufbringen können, sich zu erhalten (siehe unseren Nachbarplaneten Mars).

Einen wahr licht unheilvoller Weg den die Menschheit da beschreitet.

Wenn wir nicht bald begreifen, wem wir wirklich etwas Schulden, dann wird unser Wirtschaften auf der Erde nachweislich immer beschwerlicher werden und irgendwann ganz zum Erliegen kommen.

Jedesmal wenn der Mensch von der Erde etwas - für seine Zwecke - in Wärme wandelt, schwächt er den Planeten: es bildet sich eine Bringschuld. Durch ein intelligentes Organisieren der natürlichen Energiewandlung, kann der Mensch seine Bringschuld jedoch wieder tilgen und ein Guthaben erwirtschaften.

D. h., jedes mal wenn der Erde Energie entzogen wird, muss ihr an einer anderen Stelle wieder die gleiche Menge Energie zurückführen werden, damit sich das Energieniveau der Erde nicht absenkt, sondern konstant bleibt.

Wie kann der Mensch der Erde die Energie zuführen?

Wenn auf der Erde nichts verbrannt würde, somit die bei der Verbrennung entstehende Wärmeenergie der Erde nicht verloren geht, dann würde sich das Energieniveau der Erde nachweislich kontinuierlich erhöhen, denn die Erde empfängt von der Sonne mehr Energie als sie auf natürlichen Wege an den Raum verliert.

Fakt ist jedoch auch: Die Sonne schickt mehr Energie als die Schöpfung über die Photosynthese aufnehmen kann. Der Mensch, er währe heute schon in der Lage, weit mehr Energie auf der Erde zu speichern, als dies die Schöpfung tun könnte. D. h., der Mensch kann der Erde/der Schöpfung dabei helfen, die Energie der Sonne in und auf der Erde einzulagern.

Ebenso darf der Mensch nichts mehr von der Erde in Wärmeenergie wandeln, Energie den dem Planeten Erde verloren geht. Er muss der Erde dabei helfen, die einfallende Energie der Sonne, Mittels der Fotosynthese: in der Flora und indirekt in der Fauna und als Impuls - nutzbar in Druckimpulsspeichern mittels seiner Habitate - speichern.

Diese Art der Energiespeicherung, sie garantiert der Erde, der Schöpfung/dem menschlichen Leben das Überleben, sinnvolle Beschäftigung mit hoher Lebensqualität - ein kaufkraftsicheres Grundeinkommen.

Denn Fakt ist: Umso mehr Energie die Erde speichert, desto mehr Energie kann der Mensch aus der natürlichen Energiewandlung für seine Zwecke schöpfen.

Die >>Energiemehrwegtechnologie<< wird dies den Menschen – nachweisbar - in einer fast unerschöpflichen Art und Weise ermöglichen.

Die >>60/30/10 Regel<<, sie wird den Automatismus der Zerstörung in einen Automatismus des Erhalts, Aufbaus und der Förderung wandeln.



Eckhard Bock IKS Hessen
-----------------------------
Neue Ideen für eine neue Politik
IKS-Hessen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
deutschland, fuehrt, führt, scheindiskussion

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hartz IV führt in Obdachlosigkeit HartzDieter Archiv - News Diskussionen Tagespresse 62 30.06.2011 13:39
Heizkostenumfrage in Wuppertal führt zu Erfolg wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 4 03.08.2008 14:55
EU-Reformvertrag führt Todesstrafe ein Borgi Archiv - News Diskussionen Tagespresse 63 01.07.2008 06:51
Polen - Deutschland 08.06.2008; Deutschland gewinnt 2:0 Martin Behrsing Fußball Europa Meisterschaft EM 2008 17 09.06.2008 14:46
LEBENSHILFE führt Musterklagen Martin Behrsing Diskussionsbereich-> Urteile / Entscheidungen / Rechtsmittel 1 21.08.2006 14:41


Es ist jetzt 22:41 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland