Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Deutschland führt eine Scheindiskussion!

...Grundeinkommen Alles zum Grundeinkommen


Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.01.2008, 15:26   #276
IKS-Hessen->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.09.2006
Beiträge: 331
IKS-Hessen
Standard Neue Wege

@Andi

Andi: „Gehen wir davon aus, dass alles mathematisch Hand und Fuß hat, setzt es jedoch die Bereitschaft mind. eines kompletten Volkes voraus, welches künftig geschlossen so leben möchte.“

IKS: Sind die neuen Regeln grundgesetzkonform, setzt dies - in einer demokratischen Gesellschaft - eine einfache Mehrheit voraus.

Andi: „Da es aber eine Minderheit Menschen gibt, die eine Mehrheit des Volksvermögen besitzen, dieses für ihr schönes Leben verwalten, wie wollen Sie diese Minderheit dazu bringen, anders zu leben?“

IKS: Mit der 60/30/10 Regel soll/wird niemanden etwas weggenommen! Arbeit, eine Leistung erbringen und dafür eine Leistung erhalten, soll neu geregelt werden. Das Leistungsprinzip soll nicht wegfallen sondern neu definiert werden.

Andi: „Selbst wenn ein ganzes Volk bereit dazu wäre, wäre es nicht hilflos Handlungen Dritter ausgesetzt, die, aus welchen Gründen auch immer, anders leben wollen?“

IKS: Wenn diese Handlungen gegen Gesetze, gegen die neu aufgestellten Regeln verstoßen, ist das eine Ordnungswidrigkeit oder sogar eine Straftat und wird dann auch entsprechend geahndet.

Andi: „Ich sehe jedenfalls nicht nur den Willen aller Menschen eines Volkes als unüberwindliche Hürde für Ihre Konzepte, sondern auch den anderer Völker, die etwa lieber in einem Gottesstaat, Königreich oder irgend einer anderen Gesellschaft leben wollen, inkl. aber nicht nur, derer Religionen, die Menschen anderer Religionen bekehren möchten. Es ist auch nicht anzunehmen, dass sich alle Menschen weltweit von Ihren Ideen bekehren lassen.“

IKS: Mathematische Formeln stehen über allen Dingen! Egal von welcher Ideologie ein Volk zurzeit regiert wird, die Formel besitzt einen Automatismus der weltweit in das wirtschaften positiv für die Menschen eingreifen wird. Dieser Automatismus ist dann von keiner Regierung mehr abzustellen, ohne sich von der restlichen Welt abzuschotten. Genauso funktioniert diese Formel anfänglich auch nur in einem Land (Deutschland) oder in einer Gemeinschaft (Europa).

Andi: „Dazu kommt heute eine reale Staatsverschuldung in Höhe von > 1500 Milliarden EUR. Was wohl die Gläubiger zu Ihrem Konzept sagen?

IKS: Wie schon gesagt, es soll niemanden etwas weggenommen werden. Vermögenswerte bleiben im Eigentum der Besitzer, doch Gewinne die daraus erzielt werden, unterliegen dann der 60/30/10 Regel.

60% Grundeinkommen
30% Staatsabgabe
10% Gewinnanteil für den Besitzer

Dies wäre dann zwar ein Novum, jedoch bezieht auch der Kapitaleigner und seine Familie ein Grundeinkommen.

Andi: Was wohl die Gläubiger zu Ihrem Konzept sagen? Kann sein, dass ich es überlesen habe, aber auf Anhieb fand ich keine Beachtung dieser Staatsverschuldung in Ihren Berechnungen. Um aber überhaupt daran zu denken, eine neue Ordnung zu schaffen, müsste man zumindest einen ausgeglichen Staatshaushalt ausweisen können?

IKS: Das Problem unserer Staatsverschuldung ist nicht die Summe selbst, sondern, der Zins und Zinseszins der dafür aufgebracht werden muss. Dies vermehrt unser Geld mit all seinen negativen Folgen wie schon erläutert wurde. Mit der 60/30/10 Regel wird das Problem mit den Zinsen extrem relativiert.


Eckhard Bock

IKS Hessen steht für NEUE IDEEN FÜR EINE NEUE POLITIK
IKS-Hessen ist offline  
Alt 28.01.2008, 18:19   #277
morpheus7771
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Andi_ Beitrag anzeigen
Dazu kommt heute eine reale Staatsverschuldung in Höhe von > 1500 Milliarden EUR.
Nur mal so...
WEM schulden den all die verschuldeten Staaten das GELD?
Ist es nicht so, das faktisch jedes Land der Erde (2 - 3 ausnahmen mal abgesehen) bankrott ist?

Also WEM soll man das GELD zurückzahlen, in dem irrsinnigen Finanz Spiel?

Glaubt etwa wirklich jemand das es ums GELD beim bGe geht?
Davon ist mehr als genug vorhanden!
Es geht um Macht und wie man Sie am besten behält.

Wenn nun die Menschen keine ANGST sowie DRUCK mehr im Leben spüren,
dann werden Sie nicht mehr alles mit sich machen lassen und das ist nicht im Interesse der Mächtigen.

bGe gibt den Menschen sich selbst zurück!
Die Möglichkeiten die ein Land dann hätte, wären IMMENS!

Aber dafür müsste erstmal jeder von seinem hohem Ross herunterkommen und akzeptieren, das es kein besser oder schlechter gibt,
denn wenn eines Tages die Lebensmittel (aufgrund von verseuchten Anbauflächen) knapp werden,
dann müssen WIR uns als EINS verstehen, sonst gibt es Mord und Totschlag um das verbliebene.
WIR sind alle EINS doch verstehen wir das erst sehr langsam...

Es ist so simple...
In Independent Days (Film) hat man gesehen, wenn die ganze MENSCHHEIT bedroht wird, dann - aber auch nur/erst dann beginnen die Erkenntnisse zu wirken, das man alleine verloren auf dem Erdkügelchen ist!

Warum muss es erst so weit kommen?
Muss es überhaupt so weit kommen?

Seid selbst die Veränderung die Ihr in der Welt sehen wollt!
Schließt Euch Gruppen an, oder gründet welche, wenn Euch was nicht passt! Steht auf und macht mal Eurem Unmut Luft.
Vereinigt Euch! Organisiert Euch! Vernetzt Euch!
Geht gemeinsam für EIN ZIEL auf die Strassen!
Oder unterstützt einfach GLEICHGESINNTE!
Aber bitte MACHT WAS!
Außer Eure Zeit zu vergeuden...
...denn was hat die Menschheit schon nachhaltiges GUTES erreicht?


In diesem Sinne
Liebe Grüße
morph
 
Alt 28.01.2008, 21:48   #278
Andi_->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.04.2006
Beiträge: 647
Andi_
Standard

Zitat von IKS-Hessen Beitrag anzeigen
@Andi

Andi: „Gehen wir davon aus, dass alles mathematisch Hand und Fuß hat, setzt es jedoch die Bereitschaft mind. eines kompletten Volkes voraus, welches künftig geschlossen so leben möchte.“

IKS: Sind die neuen Regeln grundgesetzkonform, setzt dies - in einer demokratischen Gesellschaft - eine einfache Mehrheit voraus.
Dies bezweifle ich stark, dass diese neuen "Regeln" konform des Grundgesetz sind.

Zitat von IKS-Hessen Beitrag anzeigen
@Andi
Andi: „Da es aber eine Minderheit Menschen gibt, die eine Mehrheit des Volksvermögen besitzen, dieses für ihr schönes Leben verwalten, wie wollen Sie diese Minderheit dazu bringen, anders zu leben?“

IKS: Mit der 60/30/10 Regel soll/wird niemanden etwas weggenommen! Arbeit, eine Leistung erbringen und dafür eine Leistung erhalten, soll neu geregelt werden. Das Leistungsprinzip soll nicht wegfallen sondern neu definiert werden.
Eigentumsrechte sollen nicht tangiert werden? Warum aber sollte jemand, der heute Milliarden besitzt, an solcher "Bewegung" teil nehmen?

Zitat von IKS-Hessen Beitrag anzeigen
@Andi
Andi: „Selbst wenn ein ganzes Volk bereit dazu wäre, wäre es nicht hilflos Handlungen Dritter ausgesetzt, die, aus welchen Gründen auch immer, anders leben wollen?“

IKS: Wenn diese Handlungen gegen Gesetze, gegen die neu aufgestellten Regeln verstoßen, ist das eine Ordnungswidrigkeit oder sogar eine Straftat und wird dann auch entsprechend geahndet.
Falsche Antwort, die Frage war gerichtet nach -Staaten- und nicht nach Einzelnen.

Beispiel;

Adolf versucht, dem deutschen Volk eine andere Perspektive zu geben. Nachbarn fühlen sich angegriffen und schlagen gemäß ihrer eigenen Logik und Gesetzmäßigkeit zurück.

Zitat von IKS-Hessen Beitrag anzeigen
@Andi
Andi: „Ich sehe jedenfalls nicht nur den Willen aller Menschen eines Volkes als unüberwindliche Hürde für Ihre Konzepte, sondern auch den anderer Völker, die etwa lieber in einem Gottesstaat, Königreich oder irgend einer anderen Gesellschaft leben wollen, inkl. aber nicht nur, derer Religionen, die Menschen anderer Religionen bekehren möchten. Es ist auch nicht anzunehmen, dass sich alle Menschen weltweit von Ihren Ideen bekehren lassen.“

IKS: Mathematische Formeln stehen über allen Dingen! Egal von welcher Ideologie ein Volk zurzeit regiert wird, die Formel besitzt einen Automatismus der weltweit in das wirtschaften positiv für die Menschen eingreifen wird. Dieser Automatismus ist dann von keiner Regierung mehr abzustellen, ohne sich von der restlichen Welt abzuschotten. Genauso funktioniert diese Formel anfänglich auch nur in einem Land (Deutschland) oder in einer Gemeinschaft (Europa).
Ob Adolf und Josef auch schon diese Idee hatten?

Zitat von IKS-Hessen Beitrag anzeigen
@Andi
Andi: „Dazu kommt heute eine reale Staatsverschuldung in Höhe von > 1500 Milliarden EUR. Was wohl die Gläubiger zu Ihrem Konzept sagen?

IKS: Wie schon gesagt, es soll niemanden etwas weggenommen werden. Vermögenswerte bleiben im Eigentum der Besitzer, doch Gewinne die daraus erzielt werden, unterliegen dann der 60/30/10 Regel.

60% Grundeinkommen
30% Staatsabgabe
10% Gewinnanteil für den Besitzer

Dies wäre dann zwar ein Novum, jedoch bezieht auch der Kapitaleigner und seine Familie ein Grundeinkommen.
Es ist sehr gewagt, anzunehmen, dass sich das Kapital mit 10% zufrieden gibt. Die Realität sieht etwas anders aus, siehe Nokia. Gewinnmaximierung ist grenzenlos, auch wenn man diese früher nur den Juden andichtete.

Zitat von IKS-Hessen Beitrag anzeigen
@Andi
Andi: Was wohl die Gläubiger zu Ihrem Konzept sagen? Kann sein, dass ich es überlesen habe, aber auf Anhieb fand ich keine Beachtung dieser Staatsverschuldung in Ihren Berechnungen. Um aber überhaupt daran zu denken, eine neue Ordnung zu schaffen, müsste man zumindest einen ausgeglichen Staatshaushalt ausweisen können?

IKS: Das Problem unserer Staatsverschuldung ist nicht die Summe selbst, sondern, der Zins und Zinseszins der dafür aufgebracht werden muss. Dies vermehrt unser Geld mit all seinen negativen Folgen wie schon erläutert wurde. Mit der 60/30/10 Regel wird das Problem mit den Zinsen extrem relativiert.
Sorry, jetzt kann ich nicht folgen. Es wird also künftig weniger eingenommen wie heute und die Zins und Zinseszinsen werden deshalb billiger?
__

Dies ist meine private Meinung konform Artikel 5 GG.
Andi_ ist offline  
Alt 28.01.2008, 22:04   #279
Andi_->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.04.2006
Beiträge: 647
Andi_
Standard

Zitat von morpheus7771 Beitrag anzeigen
Nur mal so...
WEM schulden den all die verschuldeten Staaten das GELD?
Ist es nicht so, das faktisch jedes Land der Erde (2 - 3 ausnahmen mal abgesehen) bankrott ist?

Also WEM soll man das GELD zurückzahlen, in dem irrsinnigen Finanz Spiel?
Denen, die unser Land im letzten Krieg des frühen letzten Jahrhundert zerstört haben und die sich ganz billig Deutschland einverleibt haben?

Zitat von morpheus7771 Beitrag anzeigen
Glaubt etwa wirklich jemand das es ums GELD beim bGe geht?
Davon ist mehr als genug vorhanden!
Es geht um Macht und wie man Sie am besten behält.

Wenn nun die Menschen keine ANGST sowie DRUCK mehr im Leben spüren,
dann werden Sie nicht mehr alles mit sich machen lassen und das ist nicht im Interesse der Mächtigen.

bGe gibt den Menschen sich selbst zurück!
Die Möglichkeiten die ein Land dann hätte, wären IMMENS!
Heil ...?

Zitat von morpheus7771 Beitrag anzeigen
Aber dafür müsste erstmal jeder von seinem hohem Ross herunterkommen und akzeptieren, das es kein besser oder schlechter gibt,
denn wenn eines Tages die Lebensmittel (aufgrund von verseuchten Anbauflächen) knapp werden,
dann müssen WIR uns als EINS verstehen, sonst gibt es Mord und Totschlag um das verbliebene.
WIR sind alle EINS doch verstehen wir das erst sehr langsam...

Es ist so simple...
In Independent Days (Film) hat man gesehen, wenn die ganze MENSCHHEIT bedroht wird, dann - aber auch nur/erst dann beginnen die Erkenntnisse zu wirken, das man alleine verloren auf dem Erdkügelchen ist!

Warum muss es erst so weit kommen?
Muss es überhaupt so weit kommen?
Ich denke, die Herrenrasse hat den Krieg verloren? Will sie nun wieder über "Umwege" alles besser machen, wie der Rest der Welt? Wenn das nur mal nicht wieder böse endet...

Zitat von morpheus7771 Beitrag anzeigen
Seid selbst die Veränderung die Ihr in der Welt sehen wollt!
Schließt Euch Gruppen an, oder gründet welche, wenn Euch was nicht passt! Steht auf und macht mal Eurem Unmut Luft.
Vereinigt Euch! Organisiert Euch! Vernetzt Euch!
Geht gemeinsam für EIN ZIEL auf die Strassen!
Oder unterstützt einfach GLEICHGESINNTE!
Aber bitte MACHT WAS!
Außer Eure Zeit zu vergeuden...
...denn was hat die Menschheit schon nachhaltiges GUTES erreicht?
Leider sind die Dichter und Denker nicht mehr willkommen, die Welt zu verbessern. Insofern wird Deutschland wohl in den nächsten Jahrhunderten ungeeignet empfunden, die Welt (erneut) verbessern zu wollen. Entweder wir spielen unsere zugedachte Rolle mit, oder wir landen auf dem Scheiterhaufen ;)
__

Dies ist meine private Meinung konform Artikel 5 GG.
Andi_ ist offline  
Alt 30.01.2008, 09:20   #280
IKS-Hessen->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.09.2006
Beiträge: 331
IKS-Hessen
Standard Neue Wege

Goethe: „Nichts ist so schwer zu ertragen, wie eine Reihe von guten Tagen.“

Dieser Erkenntnis von Goethe stimme ich voll zu!

Wer nie Lasten - damit es ein guter Tag werden kann - tragen musste, wird auch nie erfahren können, was eigentlich einen guten Tag ausmacht.

Ein Sportler, der sich freiwillig - in periodischen wiederkehrenden Zeitabständen - körperlicher Anstrengung und Stress aussetzt, wird nach getaner Arbeit - mit Glücksgefühlen und einem lang anhaltenden Wohlbefinden belohnt. D. h., der Mensch braucht in seinem Leben eine sinnvolle Aufgabe, die ihn körperlich und geistig fordert, dann wird er nachhaltig mit Glücksgefühlen und Befriedigung belohnt.

Die 60/30/10 Regel sieht kein Leben vor, wie im Schlaraffenland, wo Manna vom Himmel fällt! Das gesamte Leben, unsere Existenz beruht auf einen ständigen Energiewandel, d. h., wenn die Menschheit ihren Wohlstand und ihre Lebensqualität erhalten bzw. noch erweitern wollen, sollte mal ganz akribisch darüber nachgedacht werden, mit welchen - teilweise unsinnigen - Tätigkeiten wir uns heute noch beschäftigen müssen. Es wird schnell festzustellen sein, dass in einer entbürokratisierten und humanisierten Gesellschaft, viele unserer heutigen Tätigkeiten eigentlich gar keinen Sinn mehr machen, somit auch nicht mehr benötigt werden.

Mit was werden sich die Menschen dann beschäftigen? (Teil 5 der 60/30/10 Regel - mit was werden wir uns in Zukunft sinnvoll beschäftigen können - folgt)

Eine effiziente Energiewandlung - explizit für uns Menschen, eine effiziente Energienutzung - in allen Bereichen des Lebens, werden die Schlagzeilen der Zukunft füllen.

Die IKS Hessen wird beweisen, dass mit:

• neuer Technologie: der Energiemehrwegtechnologie,

• einer mathematischen Formel: der 60/30/10 Regel,

eine neue Energie- und Sozialpolitik in Deutschland und Europa gemacht werden kann, die allen Menschen sinnvolle Beschäftigung, somit Zufriedenheit und nachhaltige Glücksgefühle verschaffen kann.


Eckhard Bock / IKS Hessen

--------------------
NEUE IDEEN FUER EINE NEUE POLITIK
IKS-Hessen ist offline  
Alt 31.01.2008, 10:43   #281
IKS-Hessen->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.09.2006
Beiträge: 331
IKS-Hessen
Standard Neue Wege aus der Armut

@Andi:

„…die Frage war gerichtet nach -Staaten- und nicht nach Einzelnen.“

IKS: Warum sollte die Regierung eines Landes etwas ablehnen, was in anderen Ländern funktioniert. Die 60/30/10 Regel setzt keine spezifische Weltanschauung voraus.

„Es ist sehr gewagt, anzunehmen, dass sich das Kapital mit 10% zufrieden gibt. Die Realität sieht etwas anders aus, siehe Nokia. Gewinnmaximierung ist grenzenlos,…“

IKS: Wie viel Gewinnmarge ein Unternehmen meint auf sein Produkt oder Dienstleistung aufschlagen zu müssen, bleibt - wie gehabt - dem Unternehmen vorbehalten. D. h., die Grundpreise der Waren und Dienstleistungen werden auch weiterhin ganz ohne staatliche Vorgaben von den Unternehmen bemessen. 10% Gewinnmarge soll auch nur ein allgemeiner Richtwert sein, der jedoch für die Produkte der Grundversorgung bestimmend ist. Je höher die Grundpreise, desto höher das Grundeinkommen und die Staatsabgabe. Einkommen und Staatsabgabe sind an die Grundpreise gekoppelt. Somit müssen die Unternehmen dann auch weiterhin den Markt beobachten, damit ihre Leistungen auch stets Abnehmer finden.

„Sorry, jetzt kann ich nicht folgen. Es wird also künftig weniger eingenommen wie heute und die Zins und Zinseszinsen werden deshalb billiger?“

IKS: Auch die leistungslosen Einkommen sind dann an das Grundeinkommen und die Staatsabgabe gekoppelt. Je höher die leistungslosen Einkommen, desto höher das Grundeinkommen und die Staatsabgabe.
Das die 60/30/10 Regel nicht - sofort - bei allen auf große Sympathie stoßen wird, davon ist auszugehen. Dies zeigen die aktuellen Veröffentlichungen der Vermögenswerte in Deutschland, Europa und der Welt.

Die 60/30/10 Regel - ökonomisch, ökologisch, human, einfach und tief greifend.


Eckhard Bock / IKS Hessen

-----------------------------
NEUE IDEEN FÜR EINE NEUE POLITIK
IKS-Hessen ist offline  
Alt 06.02.2008, 10:05   #282
IKS-Hessen->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.09.2006
Beiträge: 331
IKS-Hessen
Standard Neue Wege aus der Armut

Mit Einführung eines Grundeinkommens, muss auch die Energiefrage gelöst sein, ansonsten wird der Kaufkrafterhalt eines Grundeinkommens - von dem man ein menschwürdiges Leben leben kann, immer ein Traum bleiben.

Hierbei ist zu berücksichtigen, dass das Energieniveau der Erde nicht weiter abgesenkt wird.

Das Energieniveau der Erde muss uns erhalten bleiben.

Energieniveauabsenkung bedeutet: Das die Energieträger nicht mehr angereichert/verdichtet vorhanden sind. Und letztendlich ist alles Existente Energie.
Das Energieniveau der Erde zu heben und wieder abzusenken basiert in der natürlichen Energiewandlung auf:
  • Muskelkraft – Nahrungsaufnahme
  • Wachstum – wachsen und verrotten
  • Sonnenstrahlung – aufheizen und wieder abkühlen
  • Wasserbewegungen – Wasser anheben und wieder fallen lassen
  • Luftbewegungen – Luftdruck aufbauen und wieder ausgleichen
  • Geodynamik – natürliche Bewegungsvorgänge im Erdinneren bzw. auf der Erdoberfläche
  • Elektromagnetismus – durch Rotation.
Naturphänomene, die das Energiepotential der Erde stets im Kreislauf halten, ohne das Gesamtenergieniveau der Erde abzusenken.
Wenn sich die Menschheit diese natürlichen Energiewandlungen mit Hilfe neuer Technologie zu Nutze macht, kann daraus der gesamte Energiebedarf der Menschheit gedeckt werden. D. h., auch in Zukunft werden wir auf die Lebensqualität fördernde Dinge nicht verzichten müssen.
Wenn die Menschheit jedoch weiter das Energieniveau der Erde absenkt, indem man weiter...
  • das Verbrennen fossiler Rohstoffe
  • die Geothermie – die Energieentnahme aus dem Erdinneren
  • Biomasse – die chemische Energiewandlung, das Verbrennen nachwachsender Rohstoffe in den Ausmaßen, dass das natürliche Wachstum nicht nachkommt
  • die Kernfusion und Kernspaltung – siehe das internationale thermonukleare Experimentalreaktor-Projekt ITER in Cadarache (Südfrankreich)
... realisiert und fördert, dann wird sich das Gesamtenergieniveau der Erde dramatisch weiter absenken, mit all seinen lebensfeindlichen Auswirkungen. D. h., das Leben auf diesem Planeten wird mit abnehmendem Energieniveau immer schwieriger werden, mit dem Resultat: das Bild der Erde wird immer mehr von Wüsten, Steppen und Monokulturen geprägt sein. Die Schönheit der Erde mit ihrer Artenvielfalt wäre – in der Zeitvorstellung der Menschen – auf immer dahin. Dies kann doch niemand wollen?

Mit welcher Technologie könnte der Energiehunger der Menschheit befriedigt werden und wie kann sich diese Technologie in den natürlichen Energiekreislauf einklinken, ohne dass die natürliche Energiewandlung negativ davon beeinflusst wird?

Die Energiefrage zu lösen, wird die eigentliche Aufgabe der Menschheit im 21. Jahrhundert werden, damit man nicht zurück ins Mittelalter fällt oder den Planeten komplett verwüstet.

Die IKS Hessen wird hierzu konkrete Denkanstöße geben!


Eckhard Bock/IKS Hessen
------------------------
NEUE IDEEN FÜR EINE NEUE POLITIK
IKS-Hessen ist offline  
Alt 08.02.2008, 14:56   #283
Merkur
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.01.2006
Beiträge: 1.886
Merkur Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Zitat:
Mit welcher Technologie könnte der Energiehunger der Menschheit befriedigt werden und wie kann sich diese Technologie in den natürlichen Energiekreislauf einklinken, ohne dass die natürliche Energiewandlung negativ davon beeinflusst wird?
Es gibt genug natürliche Energien die man nicht nützt !!Oder bewusst unterdrückt werden

Viktor Schauberger gilt als einer der wichtigsten Wegbereiter der »freien Energie «
Merkur ist offline  
Alt 08.02.2008, 16:20   #284
morpheus7771
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Merkur Beitrag anzeigen
Es gibt genug natürliche Energien die man nicht nützt !!Oder bewusst unterdrückt werden
Absolut richtig!
Natürlich wird "freie Energie" bewusst unterdrückt!


Vielen Dank für Deinen link Merkur,
da er sehr informativ und produktiv ist!

Liebe Grüße
morph
 
Alt 12.02.2008, 16:59   #285
IKS-Hessen->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.09.2006
Beiträge: 331
IKS-Hessen
Standard

Wichtig zum Grundeinkommen: Die Energiefrage lösen; wir bleiben bei den physikalischen Größen!

Es wird behauptet: „bitte verbreiten Sie doch keinen solchen physikalisch-technologischen Unfug.“

“Mit ein wenig Rechnen und Überlegen stellt man schnell fest, dass Ihre Thesen einfach falsch sind.“

IKS: Wer eine solche rundum Kritik an den aufgestellten Thesen loslässt, sollte auch fundierte Argumente leisten können.

Könnten Sie - die Leser - die allgemein gehaltene Kritik vielleicht konkretisieren? Dies würde zu einer sachlichen Aufklärung beitragen!

Ich lasse mich gern eines Besseren belehren.

Es wird behauptet: „Das Gesamtenergieniveau können wir nicht einmal ankratzen.“

IKS: Mit dem Wissen über die Kernfusion – Beispiel: Mit der Wasserstoffbombe wäre ein Mensch in der Lage, das Gesamtenergieniveau der Erde – innerhalb weniger Sekunden – wieder um Jahrmillionen zurück zusetzen. Wobei sich das Energieniveau des Universums dabei nicht verändert.

Der kontinuierliche Verlust unserer Energieträger:

• Allein im Jahre 2006 wurden weltweit ca. 4 Mrd. Tonnen Erdöl und ca. 3,3 Mrd. Tonnen Kohle gefördert, der weitaus größte Anteil – mehr als 90 % – wird einfach in Kraftwerken und Motoren verbrannt. Der Bedarf an fossilen Energieträgern steigt zurzeit global jährlich um ca. 2%.

• Der weltweite Waldbestand nimmt kontinuierlich weiter ab – wobei anzumerken ist: der Waldbestand in Deutschland nimmt wieder zu.

• Die Energie, die in unseren Böden – in Form von Nährstoffen, Mineralien und Kleinlebewesen – gespeichert ist, schwindet immer mehr aus den Böden. Die Landwirtschaft muss dies immer mehr mit Kunstdüngern – die aus fossilen Energieträgern gewonnen werden – ausgleichen.

Der Aggregatzustand der fossilen Energieträger – mit steigender Tendenz – und auch der nachwachsenden Energieträger wandeln von flüssigen bzw. festen Zuständen in einen gasförmigen Zustand. Und Gas hat bekanntlich eine geringere Energiedichte als feste oder flüssige Stoffe.

Es wir behauptet: "Der Erde durch Erdwärmeanlagen soviel Energie entziehen – so lange wird die Menschheit nicht existieren."

IKS: In einer Zeit, wo uns die fossilen Energieträger nicht mehr zum Verbrennen zur Verfügung stehen werden, wird man dies mit anderen Energieträgern ausgleichen; man entzieht z. B. dem Erdinneren die Energie. Dies hätte nachweislich belastende Auswirkungen für die Vegetation und die Wasser- und Luftströmungen auf der Erde zur Folge. Denn das Gesamtenergieniveau der Erde beruht auf Wechselwirkungen.

Das die Erde so ist, wie sie sich heute uns präsentiert, beruht auf einer bestimmten Zusammensetzung ihres Energieniveaus, welches sich in den einzelnen Materialien befindet.

Ich bleibe dabei, es gibt letztendlich nur eine Option: wir müssen uns in den natürlichen Energiekreislauf einklinken, ohne die natürliche Energiewandlung dabei negativ zu beeinflussen!


Eckhard Bock / IKS Hessen
--------------------------
NEUE IDEEN FÜR EINE NEUE POLITIK
IKS-Hessen ist offline  
Alt 13.02.2008, 09:33   #286
IKS-Hessen->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.09.2006
Beiträge: 331
IKS-Hessen
Standard

Allgemein: Das Energieniveau ist der Unterschied zwischen Grundzustand und angeregtem Zustand.

Vorab: Unser Universum befindet sich in einem Absolutvakuum (Absolutvakuum = keine Materie, kein Raum), umgangssprachlich ausgedrückt: in einem Nichts. Und wo nichts ist, kann es auch keinen Raum beanspruchen und ohne Raum keinen Anfang und kein Ende geben.

Das Energieniveau alles Existentem ist somit dessen angeregter Zustand gegenüber dem Absolutvakuum. Da sich Materie gegenüber dem Absolutvakuum grundsätzlich im angeregten Zustand befindet, ist es nicht möglich, dass Energie sich in Nichts auflöst. Die Energie des Universums strebt stets zu seinem tiefsten Energieniveau, kann es jedoch logischerweise nie erreichen, da Energie sonst verloren ginge.

Das Energieniveau kann sich nur bis zu dem Punkt verringern, wo die Gravitationskräfte das System zum Implodieren bringen. Die dabei freigesetzte Energie erhöht wieder das Energieniveau und es kann aus dem neu angeregten Zustand der Materie etwas Neues entstehen.

Zum eigentlichen Thema: Für uns Menschen und alles andere Leben zählt jedoch primär nur der Unterschied zwischen dem Grundzustand und den angeregten Zuständen der Elemente auf der Erde. Auch die Erde strebt stets zu ihrem tiefsten Energieniveau.

Durch die einfallende Energie der Sonne findet ein (in gegenseitiger Wechselwirkung der verschiedensten Bausteine stehender) Energiewandel statt. Ein stetiger Wandel, der das Gesamtenergieniveau der Erde relativ konstant hält.

Ein Wandel, der auf Entstehen und Zerfallen basiert; dem alles Existente unterliegt, hier im Besonderen das Leben auf der Erde.

Wobei die Natur den Energiewandel so gestaltet, dass die angeregten Zustände der Materialien – auf lange Zeit – ihre Konsistenz erhalten, sodass sich das Leben auf der Erde immer wieder neuen Verhältnissen – durch die Evolution – anpassen und neu entfalten kann.

Mit zunehmender Industrialisierung greift der Mensch jedoch immer stärker und tiefer in die natürlichen Energiewandlungen der Erde ein: so stark, dass die Natur mit dem Aufbau und Erhalt des Gesamtenergieniveaus der Erde nicht mehr mithalten kann. Die Zeit, die die Evolution zum Reagieren auf ein Schwinden des Energieniveaus benötigt, reicht nicht mehr aus. Wir erleben heute – trotz höheren Wissenstands – eine Rückentwicklung unseres Planeten.

Anfänglich war es die Massenrodung der Wälder; eine Stufe höher die Verbrennung fossiler Energieträger; die nächsthöhere Stufe wird die industrielle Ausbeutung der Erdwärme und des Erdbodens – der nachwachsenden Rohstoffe – im großen Stil sein.

Den Höhepunkt wird die Menschheit mit der Perfektionierung der Kernspaltung und letztendlich mit der Kernfusion – leider nur für eine kurze Zeit – erleben, wenn nicht ein Umdenken kommt.

Wir müssen unsere Habitate nach dem Vorbild der Natur bauen: Wohn-, Arbeits- und Freizeitstätten, die dem Prinzip eines Perpetuum mobile zweiter Art gleichkommen – Energie an einem Punkt aufnehmen und an anderer Stelle in eine höherwertige Energieform wandeln.


Es wird immer ein Begehren der Menschen bleiben,

·andere Länder mit anderer/m/n Klima, Flora, Fauna und Habitaten,
·andere Menschen mit anderer Kultur

kennenzulernen.

Dies ist nicht nur wünschenswert, sondern auch für die Entwicklung und Fortpflanzung des Menschen dringend notwendig.

Wenn wir die Welt bereisen können, ohne das Energieniveau der Erde negativ zu beeinflussen, warum sollte uns das dann verwehrt bleiben?

Wenn wir uns mit der Kraft des Windes, mit der Kraft des Wassers, mit der Kraft der Sonne und mit der Kraft der Muskeln fortbewegen, ohne dabei negativ auf die natürliche Energiewandlung einzuwirken, warum sollten wir diese Kräfte nicht für mehr Lebensqualität nutzen? Zwar nicht mehr wie im Mittelalter, sondern mit modernster Technik. Technik mit sehr langer Lebensdauer, die …

·… keine weiteren Ressourcen verbraucht.
·… alle Arbeit effektiver, effizienter, schneller und bequemer erledigt.
·… einem Perpetuum mobile zweiter Art gleichkommt – Energie an einem Punkt aufnimmt und an anderer Stelle in eine höherwertige Energieform wandelt.

Wir werden auf nichts verzichten müssen, wir dürfen das Gesamtenergieniveau der Natur nur nicht weiter absenken. Der Natur muss immer die Zeit bleiben, das Energieniveau wieder aufzubauen, zumindest konstant zu halten. Die Energie, die wir nutzen und abgeben, muss im Kreislauf gehalten werden. Die irreversiblen Reibungsverluste können aus den regenerativen Energiequellen stets bequem geschöpft werden.

Mit neuer Technologie werden wir in Städten leben können, in denen wir ein selbstbestimmtes und erfülltes Leben führen. Städte, in denen Kälte und Hitze, Angst und Not, Langeweile und Untätigkeit, Monokultur und Einöde kein Thema mehr sind.

Klingt nach Utopia: denkbar und wünschenswert – auch realisierbar?

Dies muss kein Traum bleiben!

Eckhard Bock, IKS Hessen

-----------------------------------
NEUE IDEEN FÜR EINE NEUE POLITIK
IKS-Hessen ist offline  
Alt 20.02.2008, 10:18   #287
IKS-Hessen->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.09.2006
Beiträge: 331
IKS-Hessen
Standard

Teil 5 der 60 / 30 / 10 Regel Verteilungsformel

Womit werden wir uns in Zukunft beschäftigen bzw. beschäftigen müssen?

Vorab: Arbeit hat nur einen einzigen Inhalt: Das Leben mit hoher Lebensqualität auf diesen Planeten nachhaltig zu gewährleisten. Darüber hinaus können wir uns nur miteinander und untereinander beschäftigen. Damit dies auch möglich ist, brauchen wir ein Einkommen - ein Bürgergeld:

• 0 – 5 Jahre 400 Euro (Kindergeld)
• 5 – 18 Jahre 500 – 1100 Euro (Schulgeld)
• ab dem 18. Lebensjahr bis zum Tode 1.400 € (Mindesteinkommen/Grundeinkommen).

Berechnet nach den Wirtschaftszahlen und Faktizitäten aus dem Jahre 2006. Eine genaue Berechnung erfolgt periodisch; die 60/30/10 Regel (Verteilungsformel) garantiert die fortwährende Kaufkraft des Bürgergelds.

Mit Einführung eines Grundeinkommens, wird jeder Bürgerin und jedem Bürger ein sinnvoller Arbeitplatz bzw. Beschäftigung angeboten werden können. Denn das Grundeinkommen setzt eine Grundleistung voraus. Diese Grundleistung schöpft sich aus …

• … körperlicher Arbeit – der Energieträgerbereitstellung mit dem Impuls- Vakuum- Druckluftaggregat IVDAGG (siehe Mehrwegtechnologie),

• … geistiger Forderung – der Wissensaufnahme und Wissensverbreitung.

Das monatliche Grundeinkommen wird auf eine elektronische Bürgergeldkarte verbucht - nachdem der Nachweis für die Grundleistungspunkte (Gegenleistung für das Grundeinkommen) erbracht wurde: 1.400 Grundleistungspunkte = 1.400 € Grundeinkommen. Das Grundeinkommen stellt nur ein Mindesteinkommen da, das jedem Bürger der Gemeinschaft garantiert wird.

Die Grundleistungspunkte schöpfen sich aus einer zeitgemäßen sinnvollen Arbeit bzw. Beschäftigung (…). Arbeit, die mit Hilfe neuer Technologie ganz neue Bereiche und Dimensionen erhält; wer sich daran beteiligt, dem wird eine sichere und lebenswerte Zukunft garantiert werden können.

Im 21. Jahrhundert wird menschliche Arbeit zwangsläufig - aus der auf uns zukommenden Situation heraus - eine andere Dimension und Definition bekommen; man wird sie zielgenauer und effizienter einsetzen. Sie wird aus sozial- und energiepolitischen Gründen mehr nach naturwissenschaftlichen und ethischen Gesichtspunkten zum Einsatz kommen.

Arbeit, die Arbeit produziert, wie z.B.:

• die sich immer weiter aufblähende Bürokratie,
• unnütze Arbeits- und Transportwege etc.,
• Leistungen die keinen wirklichen Sinn fürs Leben machen,

verbrauchen heute noch große Mengen Energie und Ressourcen. Diesen Irrsinn an Energieverbrauch werden wir uns in Zukunft nicht mehr leisten können - auch nicht mehr leisten wollen. Denn damit verlieren wir immer mehr unsere Lebensqualität.

Mit zunehmender Abnahme des Energieniveaus der Erde, bekommt Arbeit und Beschäftigung, Leben und Lebensqualität, eine weithöhere Verknüpfung als dies heute der Fall ist. Arbeit/Beschäftigung wird keinen Selbstzweck mehr für ein Einkommen darstellen, man wird tiefer nach Sinn und Nutzen der Arbeit für das Leben und die Lebensqualität fragen müssen.

Dies werden die Fragen der Zukunft sein: Welche Arbeiten bzw. Beschäftigungen dienen zur Förderung und Erhalt …

• … des Naturwissenschaftlichen Wissens,
• … des Lebens und der Lebensfreunde,
• … des Energieniveaus der Erde,
• … der Artenvielfalt,
• … des Klimas,
• … der Umwelt,

und produzieren hier den größten Nutzen.

Zur Erinnerung: Wer sich körperlich und geistig fordert, wird in einer intakten Natur und in einer gesunden Umwelt mit Glücksgefühlen und einer hohen Zufriedenheit belohnt.

Der Tagesablauf des Menschen setzt sich zusammen aus:

• Arbeit bzw. Beschäftigung,
• Freizeit und aus
• Erholungsphasen.

Zeitgemäße Arbeiten bzw. Beschäftigungen im 21. Jahrhundert, die uns in eine sichere und humane Zukunft führen werden.

Fortsetzung folgt!

Eckhard Bock IKS Hessen


--------------------
NEUE IDEEN FUER EINE NEUE POLITIK
IKS-Hessen ist offline  
Alt 24.02.2008, 09:50   #288
morpheus7771
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Eines Tages werdet ihr, wenn ihr sehr viel Mut habt, eine Welt erfahren, in der die Liebe mehr zählt als Krieg.
 
Alt 24.02.2008, 10:17   #289
Emily
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von morpheus7771 Beitrag anzeigen
Eines Tages werdet ihr, wenn ihr sehr viel Mut habt, eine Welt erfahren, in der die Liebe mehr zählt als Krieg.
Wer sind denn die "ihr" die deiner Ansicht nach so wenig Mut haben? Und wer ist dann aus deiner Sicht "wir"? Menschenfreund? Ich lache. Du hast nicht einmal hinterfragt geschweige denn herausgefunden dass deine angehimmelten Ideologien in Wahrheit zutiefst trennen und die in ihnen gefangenen Menschen in Käfige sperren, aus denen die Sicht nach aussen hoffnungslos versperrt ist.

Deine esoterischen Ergüsse drehen sich im Kreis, armer morpheus. Du machst deinem Nick - falls er jenen Bezug haben sollte und nicht nur einfach im Wortsinn eine "Gestalt" darstellt, vielleicht sogar ein Morphium? - wahrlich keine Ehre. Denn der war bereit der realen Welt ins Gesicht zu sehen und gleichzeitig an Visionen zu glauben, als auch den Teil dazu zu tun.

Herzliche Grüsse
Emily
 
Alt 24.02.2008, 10:40   #290
IKS-Hessen->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.09.2006
Beiträge: 331
IKS-Hessen
Standard

Metapher


Die fleißige Ameise

Jeden Morgen kam die fleißige Ameise fröhlich zur Arbeit. Sie liebte ihre Arbeit. Hier verbrachte sie die meiste Zeit des Tages schwer arbeitend, immer ein Liedchen summend. Sie arbeitete fleißig vor sich hin.
Der Generaldirektor, ein dicker fetter Käfer, stellte fest, dass es niemanden gab, der die Ameise beaufsichtigte. So konnte es nicht weitergehen! Er schuf einen Supervisor Posten und stellte einen Mistkäfer mit viel Erfahrung ein.
Die erste Sorge des Mistkäfers war, die Arbeitszeit zu standardisieren. Er erstellte hierzu verschiedene Reports.
Bald darauf benötigte der Mistkäfer eine Sekretärin, die diese Reports vorbereitete, und man stellte eine Spinne ein, die ein Archiv einrichtete und Telefonanrufe entgegennahm.

Und in der ganzen Zeit, arbeitete die Ameise froh und munter weiter, denn ihre Arbeit gefiel ihr und von Zeit zu Zeit summte sie ein Liedchen.
Der Generaldirektor war begeistert von der Arbeit des Mistkäfers, und fragte ihn nach grafischen Darstellungen und Zukunftsanalysen. So wurde es nötig, eine Fliege einzustellen, als Helfer für den Supervisor. Sie kauften der Fliege ein Laptop, mit dem sie die Reports schön bunt gestalten konnte.
Die fleißige Ameise summte schon bald kein Liedchen mehr, beschwerte sich, dass sie so viel Schreibkram auszufüllen hatte, anstatt zu arbeiten.
Daraufhin beschloss der Generaldirektor, dass ein Administrator für die Abteilung, in der die Ameise arbeitete, her musste. Diese verantwortungsvolle Aufgabe wurde der Heuschrecke übertragen, die als erstes verlangte, dass man ihr einen speziellen Sessel kaufen solle.
Natürlich brauchte sie auch ein Auto, einen Laptop und einen Zugang zum Internet. Und selbstverständlich brauchte sie auch einen persönlichen Assistenten, die Kröte, die schon an ihrem alten Arbeitsplatz als Sekretärin für die Heuschrecke gearbeitet hatte.
Die Ameise sang nicht mehr. Sie wurde immer unruhiger und nervöser.
"Wir müssen ein Gremium beauftragen, Daten für eine Studie über die arbeitende Gesellschaftsschicht zusammentragen und einen Bericht verfassen."
Gesagt, getan. Die dafür ausgesuchten Spezialisten machten sich gegen ein beträchtliches Entgelt sogleich monatelang an die Arbeit.
In der Zwischenzeit stellte der Generaldirektor fest, dass die Abteilung, in der die fleißige Ameise munter vor sich hin arbeitete, nicht mehr den gleichen Profit wie früher erwirtschaftete. Er wandte sich an die Eule, eine Expertin in Sachen Betriebswirtschaft, die Tausende von Euro bekam. Sie sollte analysieren und diagnostizieren, was zu tun sei. Die Eule wirbelte drei Monate in allen Büros der Firma herum. Dann legte sie einen Abschlussbericht vor, der besagte: "Sie haben zu viel Personal, es sollten Stellen abgebaut werden."
Dem Expertenbericht der Eule folgend, entließ der Generaldirektor die Ameise, die immer so fleißig arbeitete und ihre Arbeit liebte.
Und die Moral von der Geschichte: Es sollte dir nicht im Traum einfallen, eine fleißig arbeitende, fröhliche Ameise zu sein. Es ist viel besser eine Heuschrecke oder ein Mistkäfer zu sein, wenn auch unnütz und unfähig. Diese brauchen keinen Supervisor, es stresst sie niemand.
Wenn du nicht anders kannst, als fleißig und arbeitsam zu sein, dann zeige niemandem, dass du fröhlich bist und dass dir deine Arbeit Freude macht!

Erfinde von Zeit zu Zeit ein Unglück, jammere und beschwere dich, damit es niemandem in den Sinn kommt, dich zu beneiden, nur weil du Spaß an deiner Arbeit hast.


Viele Grüsse und einen schönen Sonntag
IKS-Hessen ist offline  
Alt 24.02.2008, 11:15   #291
uljanov->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.12.2007
Ort: LHS Rheinl.-Pfalz
Beiträge: 313
uljanov
Standard

Zitat von IKS-Hessen Beitrag anzeigen
Metapher


Die fleißige Ameise

Jeden Morgen kam die fleißige Ameise fröhlich zur Arbeit. Sie liebte ihre Arbeit. Hier verbrachte sie die meiste Zeit des Tages schwer arbeitend, immer ein Liedchen summend. Sie arbeitete fleißig vor sich hin.
Der Generaldirektor, ein dicker fetter Käfer, stellte fest, dass es niemanden gab, der die Ameise beaufsichtigte. So konnte es nicht weitergehen! Er schuf einen Supervisor Posten und stellte einen Mistkäfer mit viel Erfahrung ein.
Die erste Sorge des Mistkäfers war, die Arbeitszeit zu standardisieren. Er erstellte hierzu verschiedene Reports.
Bald darauf benötigte der Mistkäfer eine Sekretärin, die diese Reports vorbereitete, und man stellte eine Spinne ein, die ein Archiv einrichtete und Telefonanrufe entgegennahm.

Und in der ganzen Zeit, arbeitete die Ameise froh und munter weiter, denn ihre Arbeit gefiel ihr und von Zeit zu Zeit summte sie ein Liedchen.
Der Generaldirektor war begeistert von der Arbeit des Mistkäfers, und fragte ihn nach grafischen Darstellungen und Zukunftsanalysen. So wurde es nötig, eine Fliege einzustellen, als Helfer für den Supervisor. Sie kauften der Fliege ein Laptop, mit dem sie die Reports schön bunt gestalten konnte.
Die fleißige Ameise summte schon bald kein Liedchen mehr, beschwerte sich, dass sie so viel Schreibkram auszufüllen hatte, anstatt zu arbeiten.
Daraufhin beschloss der Generaldirektor, dass ein Administrator für die Abteilung, in der die Ameise arbeitete, her musste. Diese verantwortungsvolle Aufgabe wurde der Heuschrecke übertragen, die als erstes verlangte, dass man ihr einen speziellen Sessel kaufen solle.
Natürlich brauchte sie auch ein Auto, einen Laptop und einen Zugang zum Internet. Und selbstverständlich brauchte sie auch einen persönlichen Assistenten, die Kröte, die schon an ihrem alten Arbeitsplatz als Sekretärin für die Heuschrecke gearbeitet hatte.
Die Ameise sang nicht mehr. Sie wurde immer unruhiger und nervöser.
"Wir müssen ein Gremium beauftragen, Daten für eine Studie über die arbeitende Gesellschaftsschicht zusammentragen und einen Bericht verfassen."
Gesagt, getan. Die dafür ausgesuchten Spezialisten machten sich gegen ein beträchtliches Entgelt sogleich monatelang an die Arbeit.
In der Zwischenzeit stellte der Generaldirektor fest, dass die Abteilung, in der die fleißige Ameise munter vor sich hin arbeitete, nicht mehr den gleichen Profit wie früher erwirtschaftete. Er wandte sich an die Eule, eine Expertin in Sachen Betriebswirtschaft, die Tausende von Euro bekam. Sie sollte analysieren und diagnostizieren, was zu tun sei. Die Eule wirbelte drei Monate in allen Büros der Firma herum. Dann legte sie einen Abschlussbericht vor, der besagte: "Sie haben zu viel Personal, es sollten Stellen abgebaut werden."
Dem Expertenbericht der Eule folgend, entließ der Generaldirektor die Ameise, die immer so fleißig arbeitete und ihre Arbeit liebte.
Und die Moral von der Geschichte: Es sollte dir nicht im Traum einfallen, eine fleißig arbeitende, fröhliche Ameise zu sein. Es ist viel besser eine Heuschrecke oder ein Mistkäfer zu sein, wenn auch unnütz und unfähig. Diese brauchen keinen Supervisor, es stresst sie niemand.
Wenn du nicht anders kannst, als fleißig und arbeitsam zu sein, dann zeige niemandem, dass du fröhlich bist und dass dir deine Arbeit Freude macht!

Erfinde von Zeit zu Zeit ein Unglück, jammere und beschwere dich, damit es niemandem in den Sinn kommt, dich zu beneiden, nur weil du Spaß an deiner Arbeit hast.


Viele Grüsse und einen schönen Sonntag

erinnert mich an die " blöde Esel Geschichte "
http://www.;(.de/include...ie_tier_94.gif
wünsche dir auch einen schönen Sonntag !!
__

Vertrauen ist der Anfang vom Ende !!
eine Lebenserfahrung von mir

Hinter jeder Lüge versteckt sich ein wenig Wahrheit !!
Walter Ulbricht, auf einer internationalen Pressekonferenz in Ost-Berlin am 15. Juni 1961. Zitat: Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten.
Mauerbaubeginn vom 12. auf den 13. August 1961.
uljanov ist offline  
Alt 24.02.2008, 11:16   #292
morpheus7771
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Emily Beitrag anzeigen
Deine esoterischen Ergüsse drehen sich im Kreis, armer morpheus. Du machst deinem Nick - falls er jenen Bezug haben sollte und nicht nur einfach im Wortsinn eine "Gestalt" darstellt, vielleicht sogar ein Morphium? - wahrlich keine Ehre. Denn der war bereit der realen Welt ins Gesicht zu sehen und gleichzeitig an Visionen zu glauben, als auch den Teil dazu zu tun.

Herzliche Grüsse
Emily
Liebe Emily,

Danke für Deine Sorge, aber die ist nicht nötig.
Mir geht es bestens und ich bin aktiver den je!
Die reale Welt von der Du sprichst, Du meinst die Welt in der sich...

...
Teenager "verstümmeln", Frauen kotzen ihr essen aus, Männer sind im Schönheitswahn (ohne zu fragen, ob die Produkte an Tieren getestet wurde, ohne Interesse, WIE die Produkte mit welchen "Stoffen" hergestellt wurden... ) Menschen rauchen, saufen, schlagen, lassen sich schlagen ....
Ich denke, dass ganz wenigen Menschen ihr tun (und auch ihre gedankliche Arbeit) bewusst ist.

Aber gut, das ist wohl die Realität.
Wie möchtest Du Sie verändern?
Mit Demos die keine Sau interessieren?
Du weißt selbst wie viele Menschen auf die Strasse gehen...

Ich blicke immer noch der "realen" Welt ins Auge nur mit anderen Mitteln.
Nicht unbedingt mit "besseren" aber mit anderen.

Was hat die ganze Erwerbslosen Schiene schon groß für den/die Betroffenen gebracht?
Kein einzig realer neuer Job!
Kein Mindestlohn!
Keine einzige Forderung ist umgesetzt!
Nichts!
Wir wollen mal von ein paar Fällen absehen!!!

Und Du willst mir mangelnde Realität vorwerfen?
Meinst Du wirklich, das das ELO FORUM in Bonn alle 1 EURO Jobs abschaffen kann?
Wenn ja, was hat der Rest der Nation, außer einer Signalwirkung - die von anderen auch aufgegriffen werden muss?
Oder sollte ich mich lieber mit den Zumwinkels dieser Erde beschäftigen?
Was soll ich daran verändern?

Nochmals...
Sei die Veränderung die Du in der Welt sehen möchtest und Du wirst sehen, Sie tritt langsam ein.
Denn erst wenn sich die UNTERSCHICHTE IM LANDE EINIG IST, lohnt es sich wieder "einzusteigen".
Vorher müssen die Herren der Schöpfung sich doch erstmal wieder die Hörner abstoßen, wer den nun der Beste ist oder die Beste Idee hatte oder oder oder...

Eine männliche Welt eben!
Darum dauert es auch immer so lange bis positive Veränderungen umgesetzt werden.

Liebste Grüße
morph

PS.
Ich glaube viele Menschen verstecken sich schön hinter Ihren Bildschirmen oder Ihrer Meinung (woher Sie die auch immer haben) um schön weiter das OPFER spielen zu können!
Was das bringen soll, keine Ahnung.
Die aktuelle Meldung zur Bankenkrise...
Realität eben.
 
Alt 03.03.2008, 09:14   #293
IKS-Hessen->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.09.2006
Beiträge: 331
IKS-Hessen
Standard

Fortsetzung …

Teil 5 der 60 / 30 / 10 Regel (Verteilungsformel)

Womit werden wir uns in Zukunft beschäftigen bzw. beschäftigen müssen?

Kurze Anmerkung zu Arbeit bzw. Beschäftigung, Freizeit und Erholungsphasen.

• Physische Arbeit = vorbestimmte, zielgerichtete und planmäßige ausgeführte Impulse x Zeit. Diese Arbeit kann heute eine Maschine besser und schneller ausführen als ein Mensch – Voraussetzung ist: man führt ihr stets Energie zu – siehe Mehrwegtechnologie IVDAGG.

• Geistigphysische Arbeit = selbstbestimmende, zielgerichtete und planmäßige Impulse x Zeit unter Zuhilfenahme psychischer und geistiger Fähigkeiten und Fertigkeiten. Auch diese Arbeit wird in Zukunft mehr und mehr von intelligenten Maschinen besser und schneller ausgeführt werden können – auch hier die Voraussetzung: man führt ihnen stets Energie zu.

• Psychischgeistige Arbeit/Beschäftigung = denken, philosophieren, debattieren, lehren, lernen und studieren (Wissensaufnahme und
-weitergabe). Diese Arbeiten/Beschäftigungen werden und sollten immer den Menschen vorbehalten bleiben, Maschinen dürfen hier nur zur Unterstützung als Hilfsmittel zum Einsatz kommen.

• Freizeit = spielen, unterhalten, amüsieren, erleben,

• Erholungsphasen = ruhen, schlafen.

Die IKS Hessen wird beweisen, dass es möglich ist …

• jeden Mensch ein selbstbestimmtes Leben führen zu lassen,
• ihn dabei geistig und körperlich zu fordern, damit er
• nachhaltige Glücksgefühle und eine hohe Zufriedenheit – trotz, bzw. wegen der Arbeit – empfinden kann.

Wo wird Arbeit bzw. Beschäftigungen in Zukunft mehr gefordert sein …

1. … in den Schulen, Ausbildungs- und Kommunikationszentren.
Begründung:
Mit steigender/m Allgemeinbildung und Wissensstand:
- werden sich Lebens- und Konsumgewohnheiten ändern,
- wird es in der Gesellschaft einen Wertewandel geben.

2. … in der Familie.
Begründung:
Mit zunehmender/m Allgemeinbildung und Wissensstand:
- werden die erwartungsvollen Arbeiten in der Familie mehr Anerkennung finden. Aus dieser erwartungsvollen Arbeit, werden sich neue Ausbildungszweige und Aufgabenkreise etablieren; die einen sehr hohen Stellenwert und Ansehen in der Gesellschaft haben werden.

3. … im Nahrungsmittelanbau, in der Nahrungsverarbeitung und Zubereitung.
Begründung:
Wissen über einen gesunden Nahrungsmittelanbau, über die Nahrungsmittelverarbeitung und Zubereitung, wird das Bewusstsein der Menschen über eine tagtäglich notwendige gesunde Nahrungsaufnahme stärken. Das gestärkte Bewusstsein einer gesunden Nahrungsaufnahme wird ihr einen neuen Stellenwert im allgemeinen Tagesablauf geben. Denn ein gesunder und gut versorgter Körper erzeugt Glücksgefühle und eine hohe Zufriedenheit.

4. … in der Energieträgerbereitstellung.
Begründung:
Eine nachhaltige Vorhaltung adäquater Energieträger, die dringend für die Mobilität, Güter und Nahrungsmittelherstellung notwendig sind – die jedoch nicht das Energieniveau der Erde absenken – müssen stets verfügbar sein.

5. … in der Herstellung neuer Technologie.
Begründung:
Technik, die sich reproduzieren kann, die mit der Energie betrieben wird, die uns die Sonne liefert, die die genutzte Energie immer wieder in nutzbare Energie wandelt.

6. … im Freizeitbereich.
Begründung:
Ein großes Freizeitangebot, mit dem Wissen einer ausgefüllten Freizeitgestaltung, dies werden ganz wichtige Bausteine für Glücksgefühlsbildung und Zufriedenheit sein.

7. … in der Konsumgüterherstellung.
Begründung:
Konsumgüter die über den Grundbedarf hinaus gewünscht werden, werden zwar mit zunehmenden Wissensstand ihren Stellenwert in der Gesellschaft verlieren, jedoch auch weiterhin Glücksgefühle und Zufriedenheit erzeugen.

8. … in öffentlichen Institutionen.
Begründung:
Mit zunehmendem Wissensstand, werden sich die öffentlichen Institutionen auf ihre Hoheitsaufgaben beschränken können. Denn mit kurzen und klar definierten Regel, kann sich ein humanes und friedliches Zusammenleben etablieren.

Zu 1. Im 21. Jahrhundert sollte die Wissensaufnahme, -verbreitung und Wissenssicherung, die wesendlichen Schlüsselelemente von Beschäftigungen darstellen. Wissensaufnahme und Wissensvermittlung sollte ein grundsätzliches Hauptbeschäftigungsfeld – für alle Generationen – darstellen. Vom 5. Lebensjahr an sollte sich jeder der Aufgabe widmet: Wissen aufzunehmen und Wissen zu verbreiten. Denn Wissen, ist der Schlüssel für ein humanes Leben, und die vorherrschende Lebensqualität spiegelt den Wissensstand einer Gemeinschaft wieder.

In den Genen eines jeden Menschen sind die gesamten naturwissenschaftlichen Abläufe gespeichert. Das Gehirn gewährt uns immer tiefere Einblicke in dieses Wissen. Da der Zugriff auf dieses Wissen – über das Gehirn – in unterschiedlichster Art und Weise erfolgen kann, sollte man der Wissensverbreitung, dem Wissensaustausch in keine festen Strukturen binden. Ansonsten wird der Wissensverbreitung immer nur ausgewählten Gesellschaftsgruppen und Personen vorbehalten bleiben.

Mit dem Folge: Wissen wird mehr und mehr zum Besitzstand elitärer Schichten erklärt. Das Wissen und die Meinung anderer, werden dabei deformiert und unterdrückt. Wissensaufnahme und Wissensverbreitung sollte zum Hauptthema des Lebens gemacht werden und stets allen zugänglich bleiben.

Wissensaufnahme und auch Verbreitung, muss zu einer eigenen Lebensphilosophie werden: sich beschäftigen durch ein ständiges gegenseitiges informieren und erlernen – ohne irgendwelche Vorgaben z. B. durch Lehrpläne. D. h., eine kontinuierliche freie Wissensaufnahme und Wissensverbreitung in allen Formen und aus allen Richtungen sollte stattfinden können. Die einzige Vorgabe ist, das Gedankengut muss human und Grundgesetzkonform sein.

Dieser kontinuierliche Wissensaustausch sollte in erlebnisreichen Zentren und in Bildungsfördernden adäquaten Atmosphären stattfinden. Wissensaustausch sollte in der Verbindung von sinnvoller Beschäftigung und der Lebensqualität stehen.

Zielsetzung des Wissensaustausches: Erhalt und Förderung …

… des Friedens,
… der Lebensräume,
… der Artenvielfalt,
… der allgemeinen Lebensqualität auf Erden.

Nichtmehr kommerzielle wirtschaftliche Interessen sollten das Wissen definieren und immer mehr vereinnahmen, den Sinn des Lebens auf dieser Erde sollte unser Wissen maßgeblich erklären.

Aus diesen Schul-, Ausbildungs- und Kommunikationszentren, können die öffentlichen und kommerziellen Institutionen ihre Arbeitnehmer werben.


Eckhard Bock / IKS Hessen
-------------------------------------
NEUE IDEEN FÜR EINE NEUE POLITIK
IKS-Hessen ist offline  
Alt 18.03.2008, 08:25   #294
morpheus7771
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Deutschland führt eine Scheindiskussion!

Entweder verfallen wir der Angst vor dem Zusammenbruch der menschlichen Kultur, oder wir bleiben der Vision unseres spirituellen Erwachens treu.
Jeder von uns muss die Wahl für sein Leben treffen zwischen diesen beiden Zukunftswegen.
James Redfield

Es ist erstaunlich wie viele Menschen sich zu diesere Aussage bekennen!
Man muss nur seine eigene Realität / Sichtweise verändern und das Aussen verändert sich mit der Zeit zum gewünschtem. Natürlich werden keine Geldscheine vom Himmel fallen, aber das braucht der Mensch auch nicht.

Es ist doch gut das im AUSSEN alles zusammenbricht (Banken etc), damit Platz geschaffen wird für neues!
Erst wenn wir wissen was wir nicht wollen können wir uns real zu etwas entscheiden - was gut für uns Menschen ist!

Natürlich haben die Menschen im Moment Angst, doch wovor haben Sie Angst?
Das bisschen im Aussen zu verlieren wo es doch noch soo viel im Innern zu entdecken gibt.

Mir ist klar, das die wenigsten etwas mit meinen Aussagen in letzter Zeit klar kommen, doch möchte ich lediglich zum Ausdruck bringen, das ich einer von Euch (ein Mensch - den es zu respektieren gilt, wie jeden Menschen) anders mit den Problemen umgeht und es auch eine Zukunft für uns geben kann.

@Eckhard
,

Du bist doch ähnlich unterwegs, oder?
Hast Du meine mail bekommen? Ich arbeite nach wie vor mit Hartzbeat zusammen und das wird sich auch nicht ändern, solange wir diese Verhältnisse haben.

In diesem Sinne
alles Liebe an die Community
morph


 
Alt 21.03.2008, 11:33   #295
IKS-Hessen->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.09.2006
Beiträge: 331
IKS-Hessen
Standard AW: Deutschland führt eine Scheindiskussion!

Hallo Morph,

habe Deine Nachricht erhalten! Sehr interessant das Programm der „Violetten“!

„Du bist doch ähnlich unterwegs, oder?“

Ja! Und nicht nur ich/wir die IKS, es werden immer mehr politische Gruppierungen, die im Prinzip das gleiche Ziel haben: Eine gesellschaftspolitische Evolution - hin zu einer gerechteren und besseren Gesellschaft.

Das heute soviel Menschen in großer Armut und ohne Perspektive leben müssen, ist keine physikalische Größe, nein, dies ist ein von Menschenhand gemachter Zustand. Ein Zustand, der scheinbar von den Menschen toleriert wird. Wenn dieser Zustand aus naturwissenschaftlicher und mathematischer Sicht nicht sein muss, warum wird er dann toleriert? Warum tritt nicht einer dieser vielen neuen Parteien an und präsentiert den Bürgerinnen und Bürgern die wirklichen Fakten und entwickelt daraus ein gesellschaftspolitisches Programm?

Wo liegt das Problem?

Die IKS arbeitet schon seit fast 3 Jahren an einem solchen Programm! Unser Ziel ist es, in naher Zukunft ein rundes in sich schlüssiges gesellschaftspolitisches Programm der Öffentlichkeit - und hier im Besonderen den polisch Aktiven - vorzustellen. Wir werden beweisen: Armut, Not und Zukunftsängste bräuchte heute kein Mensch mehr zu haben (mit Ausnahme vor: Naturkatastrophen, Krankheit und Unfällen allgemein).

Jeder könnte heute - nachweislich - ein erfülltes Leben erfahren. Dies ist keine populistische Aussage, sondern eine mathematische und naturwissenschaftliche Größe!

Wer dazu nein sagt, der soll seine Bedenken anbringen.

Wollen oder können das die etablierten Parteien nicht leisten? Was sind die Gründe?

Ein frohes Osterfest wünscht allen

Eckhard Bock/IKS Hessen
IKS-Hessen ist offline  
Alt 22.03.2008, 10:26   #296
morpheus7771
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Deutschland führt eine Scheindiskussion!

Hi Eckard,

schön das Du es sehr interessant findest.

Wie könnte man auch gegen ein Programm sein, das

Volksinitiativen, Volksbegehren sowie Volksentscheide als mittel direkter Demokratie ansehen
Förderung der regionalen Industrie

GRUNDEINKOMMEN
Waldorf oder Montessori Pädagogik
Regionalgeld
Neuordnung im Zinssystem

Gesundheitsreform
Umweltschutz
natürliche Energie
Gleichberechtigung und Gleichwertigkeit von Frau & Mann
sowie Toleranz
Tierrecht
Gewaltfreiheit
ökologische Nahrung
halbtags Arbeit – damit ensteht mehr Beschäftigung, sowie mehr Freizeit
offene Kommunikation

obenan stehen haben?


Man kann das Schöpfungsprinzip außen vor lassen - auch wenn es Schlüssig klingt.

Hier könnte man sagen, man muss nicht alles an Ihnen gut finden, doch den überwiegenden Teil kann man einfach kaum ablehnen.
Natürlich ist das Programm für das heutige Bewusstsein noch ein wenig hoch angelegt, doch sollte man sich an höherem orientieren damit man nachhaltige Teilerfolge erzielen kann.

Wenn man es nicht aus Überzeugung unterstützt, dann aus Eigennutz.

Auch Dir frohe Ostern
auf das wir uns mal diese Jahr persönlich Begegnen

morph
 
Alt 22.03.2008, 11:30   #297
Sunday->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 07.12.2005
Beiträge: 23
Sunday
Standard Welch ein Unsinn !

Es gibt zu wenig Geld, oder es gibt zuviel Geld... Junge Junge...
Es gibt überhaupt kein Geld ! Es gibt nur Zahlungsmittel. Heißt bei uns:
Gesetzliches Zahlungsmittel ist der Euro, doch Banknoten sind nichts anderes als Schuldscheine so einfach ist das - oder warum müssen Währungen gedeckt sein und warum erscheint die Summe ausgegebener Euronen auf der Passivseite der Bilanz ???

Der Staat zahlt seine Schulden zurück hatte ich auch irgendo gelesen und finde es sowas von lächerlich... nur Finanzminister Strauß zahlte mal ein paar Milliönchen Staatsschulden (is aber schon ne Weile her...) ansonsten werden doch die fälligen Zinsen für die bereits bestehenden Schulden zu den Staatsschulden als weitere Verbindlichkeiten gebucht.

Arbeit und/oder Vemögen müsse gerecht verteilt werden las ich auch... ohjemine...
Wer schafft Arbeitsplätze ? Richtig, die Arbeitgeber ! Mit absoluter Sicherheit aber nie und nimmer der Staat !!! (1€Jobs ausgenommen)

Der Staat ist das Urproblem überhaupt - ganz klarer Fall !
Der Staat nimmt Steuern ein. Von dieser Summe ziehen wir mal die Verwaltungs.- bzw. die Staatserhaltungskosten wie Polizei, Justiz, Militär Beamte noch und nöcher ab und erhalten eine Restsumme, die die geballte Inkompetenz der Politik zur Verfügung hat, um ihre dollen "Programme" durchziehen zu können.

Was bei all der Diskussion viel zu kurz kommt ist das Thema Leistungsdruck. Leistungsdruck, seine Schulden bezahlen zu müssen. Selbst Babys stehen unter Leistungsdruck. Klein Baby hat Hunger -> also brüllt es und wird gefüttert. Deine Freundin/Frau hat Geburtstag und du hast nicht mal eine kleine Gabe, oder gar den Termin vergessen ? Wieder Leistungsdruck. Gleiches gilt doch wohl auch für Schule, Uni oder den Arbeitsplatz. Beim Arbeitsplatz spielt es allerdings keine Rolle ob Arbeitnehmer oder Arbeitgeber. Wenn einer der beiden die erforderlichen Leistungen nicht erbingt, wird er entweder gekündigt, oder er geht bankrott... Beide treffen sich dann auf´m Sozi wieder. Die kommunistische Mär vom bösen Ausbeuter der Kapitalisten... lächerlich ! Ginge es einem Unternehmer so blendend, dass er sicher sein kann, dann verkauft er seinen Laden und hat seine Ruhe, weil er sich dann Betriebsräte, Leistungsdruck und Existenzängste sparen kann. Allein - im Leben gibt es keine Sicherheit.

Das schlimme sind die Auswüchse, wie zB. Gewinnoptimierung auf Basis von Niedrigstlöhnen ! Ganz schlimm... Zeitarbeitsfirmen! Warum leihen sich die Unternehmer Arbeiter aus, wenn nicht deshalb, weil sie die heute heuern und morgen feuern können ?Warum können die überhaupt existieren ? Weil es den Kündigungsschutz gibt. Wer hat den Zeitarbeitsfirmen so zum Durchbruch verholfen ? Unter anderem rot-grün... also die Bundesregierung -> der Staat !!! Tja und der dolle Herr Clement -damals an der ruhmlosen Agenda 2010 beteligt - arbeitet heute wo ? Richtig - bei Adecco... glaube allerdings nicht, dass er da nur 6,50 € brutto bekommt

Schaut man sich die Misere "Rente" an wird´s noch deutlicher. Ich stelle mir jetzt mal vor, ich würde alle Beiträge zur Rentenversicherung nicht dem Staat geben (der die Kohle ohnehin nur platt macht), sondern privat anlegen, dann bräuchte ich mir keine Sorgen mehr zu machen - oder ???

Was macht der Staat noch ??? Als der Herr Schröder damals die Fa. Holzmann "rettete" und die Belegschaft dies mit Schrödi, Schrödi rufen feierte... es war einfach zum Kotzen (Wer rettet mich ?) Warum hat man den Laden nicht einfach den Gesetzen den Marktes überlassen ??? Schlechtes Management heißt nun mal WEG VOM MARKT ! Wenn einer einen Bauauftrag zu vergeben hat, dann macht er es doch nicht davon abhängig, ob es eine Firma Holzmann gibt oder nicht. Es gilt doch die Regel: Wo eine Nachfrage, da auch ein Angebot. Was macht der Staat ??? Er hat daraus natürlich nichts gelernt und subventioniert Unternehmensgewinne (Ein Vorteil für wenige) sozialisiert Unternehmensverluste (Holzmann) und was macht er mit denjenigen, die zur sog. "Arbeiterklasse" gehören ??? Die bekommen eine Steuererhöhung nach der anderen (Die Mißwirtschaft des Staates muss ja irgendwie ausgeglichen werden) Rente bei knapp 20% angeblich demnächst auch bei den Krankenkasssen und alle Parteien loben ihre erfolgreiche Politik. Biste aber erwerbslos, dann kommt es knüppeldick, wie jeder weiß, der schon mal eine ARGE von innen gesehen hat.
Rücklagen für´s Alter ? Bitte verbrauchen
Wohnungsgröße wird vorgeschrieben usw. usw.
Selbst Hanf verbietet der Staat... unfassbar ! So muss das in einer demokratischen Diktatur wohl sein. ändern kann ich es nicht, aber ich würde mir wünschen, das der Staat wenigstens versteht, dass niemand reicher wird, wenn man die Reichen ärmer macht.

In diesem Zusammenhang kann ich nicht verstehen, warum ein Manager mit einem Einkommen von 12 Mio. zuviel verdient. Ich versteh es nicht. Vielmehr ist es wohl so, dass er noch viel zuwenig verdient. Warum soll er nicht das 10fache verdienen dürfen ??? Man müßte diesen Managern nur klar machen, dass es absolut asozial ist, Menschen mit Niedrigstlöhnen abzuspeisen. Man könnte ja auch sagen:
Lieber Manager, ich finde ja ganz toll, dass du soviel Geld verdient hast, aber weil du Mitarbeiter hast, die trotz Arbeit noch auf Hartz 4 angewiesen sind gilt für dich jetzt der Spitzensteuersatz von 98,5% weil wir (das deutsche Volk, der deutsche Staat etc.) nicht bereit sind, deine Gewinne zu subventionieren... Wer soviel Kohle macht, sollte doch auch locker mal Nettostundenlöhne von 15,- € zahlen können - oder ??? Die Mindestlohndebatte wäre sofort vom Tisch !

Meine politische Einstellung ??? Sie sei nur erklärt, damit es keine Mißverständnisse gibt: Ich bin ein iberaler, sozialistischer Kapitalist mit nationalem Bewußtsein AMEN

So - genug geschrieben...
Nix für Ungut und frohe Ostern

Sunday
Sunday ist offline  
Alt 22.03.2008, 18:31   #298
Georgia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.12.2006
Beiträge: 1.178
Georgia
Standard AW: Deutschland führt eine Scheindiskussion!

Zitat von morpheus7771 Beitrag anzeigen

Wie könnte man auch gegen ein Programm sein, das

Volksinitiativen, Volksbegehren sowie Volksentscheide als mittel direkter Demokratie ansehen
Förderung der regionalen Industrie

GRUNDEINKOMMEN
Waldorf oder Montessori Pädagogik
Regionalgeld
Neuordnung im Zinssystem

Gesundheitsreform
Umweltschutz
natürliche Energie
Gleichberechtigung und Gleichwertigkeit von Frau & Mann
sowie Toleranz
Tierrecht
Gewaltfreiheit
ökologische Nahrung

halbtags Arbeit – damit ensteht mehr Beschäftigung, sowie mehr Freizeit
offene Kommunikation


Wie soll das Erstere mit dem Letzteren finanziert werden können ?
__

Niemals werde ich mich den Polit-Verbrechern u. deren Blockwarten fügen. !!
Widerstand bis zum letzten Atemzug !!!!!!!!
Georgia ist offline  
Alt 24.03.2008, 13:29   #299
morpheus7771
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Deutschland führt eine Scheindiskussion!

Zitat von Georgia Beitrag anzeigen
Wie soll das Erstere mit dem Letzteren finanziert werden können ?
Gebt Trollen keine Chance!
In einem Internet-Medium wird ein Autor als Troll bezeichnet, dessen Beitrag nicht zu dem Thema beiträgt, sondern der vor allem das Ziel hat, Diskussionen um ihrer selbst willen auszulösen, ohne wirklich am Thema interessiert zu sein, beispielsweise wütende Antworten, auch bekannt unter der englischen Bezeichnung Flames, zu provozieren, Menschen mit anderer Meinung zu diskreditieren oder eine Diskussion zu sabotieren, indem eine unangenehme Atmosphäre geschaffen wird.



Stell Dir mal vor das man z.B. die Arbeitszeit im Postzustelldienst um 50% reduziert hätte.
Dann hätte man all die jetzt von der Arbeitslosigkeit bedrohten Privaten schön integrieren können.

Es ist keine Frage der Finanzierbarkeit, sondern der falschen Vorstellung in der Arbeitswelt sowie der Sozialpolitik.

Es gibt unmengen von überflüssigen Jobs, die von Automaten erledigt werden könnten, sodas Sinn stiftende Arbeit geteilt werden könnte, und jeder der wollte dann auch wenigstens einen Sinnigen Arbeitsplatz bekommen könnte.
Das würde den Menschen allerdings glücklicher machen und ist somit nicht Aufgabe der heutigen Politik.

Grundeinkommen sowie Arbeitszeitverkürzung erzeugen Vollbeschäftigung unter neuen Voraussetzungen.
 
Alt 24.03.2008, 19:36   #300
Georgia->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.12.2006
Beiträge: 1.178
Georgia
Standard AW: Deutschland führt eine Scheindiskussion!

Zitat von morpheus7771 Beitrag anzeigen
Gebt Trollen keine Chance!
In einem Internet-Medium wird ein Autor als Troll bezeichnet, dessen Beitrag nicht zu dem Thema beiträgt, sondern der vor allem das Ziel hat, Diskussionen um ihrer selbst willen auszulösen, ohne wirklich am Thema interessiert zu sein, beispielsweise wütende Antworten, auch bekannt unter der englischen Bezeichnung Flames, zu provozieren, Menschen mit anderer Meinung zu diskreditieren oder eine Diskussion zu sabotieren, indem eine unangenehme Atmosphäre geschaffen wird.

Mich als Troll zu bezeichnen, ist die Folge dessen, daß du nicht in der Lage bist meine Frage zu beantworten.

An Fantasien , wie du dir eine bessere Welt vorstellst mangelt es bei dir nicht, jedoch offensichtlich an der der Umsetzung der Funktionalität

Meine Frage , wie du mit Halbtagsbeschäftigung für Alle, das System Staat aufrecht erhalten willst, hast du mit dem Nachfolgendem jedenfalls nicht beantwortet.oooooooooommmmmmmmmm



Stell Dir mal vor das man z.B. die Arbeitszeit im Postzustelldienst um 50% reduziert hätte.
Dann hätte man all die jetzt von der Arbeitslosigkeit bedrohten Privaten schön integrieren können.

Es ist keine Frage der Finanzierbarkeit, sondern der falschen Vorstellung in der Arbeitswelt sowie der Sozialpolitik.

Es gibt unmengen von überflüssigen Jobs, die von Automaten erledigt werden könnten, sodas Sinn stiftende Arbeit geteilt werden könnte, und jeder der wollte dann auch wenigstens einen Sinnigen Arbeitsplatz bekommen könnte.
Das würde den Menschen allerdings glücklicher machen und ist somit nicht Aufgabe der heutigen Politik.

Grundeinkommen sowie Arbeitszeitverkürzung erzeugen Vollbeschäftigung unter neuen Voraussetzungen.
Meine Frage steht nach wie vor im Raum
__

Niemals werde ich mich den Polit-Verbrechern u. deren Blockwarten fügen. !!
Widerstand bis zum letzten Atemzug !!!!!!!!
Georgia ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
deutschland, fuehrt, führt, scheindiskussion

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hartz IV führt in Obdachlosigkeit HartzDieter Archiv - News Diskussionen Tagespresse 62 30.06.2011 13:39
Heizkostenumfrage in Wuppertal führt zu Erfolg wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 4 03.08.2008 14:55
EU-Reformvertrag führt Todesstrafe ein Borgi Archiv - News Diskussionen Tagespresse 63 01.07.2008 06:51
Polen - Deutschland 08.06.2008; Deutschland gewinnt 2:0 Martin Behrsing Fußball Europa Meisterschaft EM 2008 17 09.06.2008 14:46
LEBENSHILFE führt Musterklagen Martin Behrsing Diskussionsbereich-> Urteile / Entscheidungen / Rechtsmittel 1 21.08.2006 14:41


Es ist jetzt 18:46 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland