...Grundeinkommen Alles zum Grundeinkommen


:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.11.2012, 14:40   #26
Sinuhe->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.03.2012
Beiträge: 1.743
Sinuhe Sinuhe Sinuhe Sinuhe
Standard AW: Wir sind Boes!!!

Zitat von Barrayar Beitrag anzeigen
Das Kernproblem an der Geschichte ist. Wie machen wir die Deppen der Politiker bei diesen Problem aufmerksam? Das ist doch die Frage. Ich weiss da keinen Antwort darauf. DU?

Indem 8 Millionen ALG II Betroffene auf die Straße gehen!

Und glaube mir,das würde Wirkung erzielen,im Gegensatz zu der Ein-Mann-Show von Boes.
Sinuhe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2012, 15:27   #27
Barrayar->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.09.2012
Beiträge: 121
Barrayar
Standard AW: Wir sind Boes!!!

Zitat von Sinuhe Beitrag anzeigen
Indem 8 Millionen ALG II Betroffene auf die Straße gehen!

Und glaube mir,das würde Wirkung erzielen,im Gegensatz zu der Ein-Mann-Show von Boes.
Hier die gleiche Frage. Wie machen wir das? Wie erreichen wir die alle (ALG I + ALG II + Aufstecker)? Und wie müssen wir dann vorgehen, damit wir auch die gewünschte Ergebnis bekommen? Sprich auf welche Weise erreichen wir das Ergebnis, wenn alle auf die Strasse gehen? Durch das muss am Ende auch zum Erfolg. Das ist das Problem. Boes geht den Weg, die er für sich gefunden hat. Daher sollten wir ihn voll (mit 100 %) unterstützen, ob es uns passt oder nicht. Daher sollten wir aufhören, ihn zu diskreditieren. Meine Unterstützung hat er und schauen wir mal was am Ende rauskommt, denn das ist offen.
Barrayar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2012, 16:25   #28
KARLderWEHRER
Elo-User/in
 
Registriert seit: 22.07.2012
Ort: meine SB´s kennen den!
Beiträge: 539
KARLderWEHRER Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wir sind Boes!!!

Hallo noch einmal,

also ich persönlich finde die Aktion von RB besser, als dass, was wir hier alle machen: Heulen. RB hat viel Mut, so eine Aktion öffentlich - also übers Internet - zu machen. Solange wir nur rumheulen, wird sich nie etwas ändern.

Wir müssten uns organisieren, Protestaktionen machen, etc. Aber dazu sind nur wenige bereit. Da finde ich die Aktion von RB schon besser. Auch wenn er vielleicht scheitern wird.

Es ist doch sehr vielen bewusst, dass was faul ist im Staate Deutschland und nicht nur dort. Mr. Dax, die Wissensmanufaktur, aber auch sehr viele andere prangern die Verhältnisse an. Jeder einzelne hat die Wahl:

Deshalb sind wir doch hier alle auch im Elo-Forum, oder nicht?
Wir haben alle ähnliche oder gleiche Interessen. Unsere Gegner sitzen im JC und schnüffeln vielleicht hier. Und sobald das JC mit irgendeinem Dreck kommt, gehen wir ins Elo-Forum, informieren uns, stellen Fragen und holen uns unsere Munition, die wir im Kampf gegen die JC brauchen. Und wenn das heißt, dass ich einen Widerspruch schreiben muss oder sogar klagen muss, dann mache ich das! Ohne wenn und aber. Und wenn ich verlieren sollte, kann ich wenigestens sagen, ich habe mich gewehrt. Und wenn das sehr viele Betroffene tun, können wir vielleicht etwas erreichen.

Also entweder:

1. Aktiv werden
2. Nichts tun und sich mit der Situation abfinden

Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren!

Also, ich habe mich für Zweitens entscheiden, denn wenn wir uns hier gegenseitig fertig machen, bringt uns das auch nichts.
KARLderWEHRER ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2012, 16:35   #29
thunder1111
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wir sind Boes!!!

Zitat von KARLderWEHRER Beitrag anzeigen
Hallo noch einmal,

also ich persönlich finde die Aktion von RB besser, als dass, was wir hier alle machen: Heulen. RB hat viel Mut, so eine Aktion öffentlich - also übers Internet - zu machen. Solange wir nur rumheulen, wird sich nie etwas ändern.

Wir müssten uns organisieren, Protestaktionen machen, etc. Aber dazu sind nur wenige bereit. Da finde ich die Aktion von RB schon besser. Auch wenn er vielleicht scheitern wird.

Es ist doch sehr vielen bewusst, dass was faul ist im Staate Deutschland und nicht nur dort. Mr. Dax, die Wissensmanufaktur, aber auch sehr viele andere prangern die Verhältnisse an. Jeder einzelne hat die Wahl:

1. Aktiv werden
2. Nichts tun und sich mit der Situation abfinden

Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren!

Also, ich würde mich für zweitens entscheiden.
Mich bitte nicht mit in den Topf der Heuler werfen, danke.
  Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2012, 17:06   #30
Sinuhe->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.03.2012
Beiträge: 1.743
Sinuhe Sinuhe Sinuhe Sinuhe
Standard AW: Wir sind Boes!!!

Zitat von Barrayar Beitrag anzeigen
Hier die gleiche Frage. Wie machen wir das? Wie erreichen wir die alle (ALG I + ALG II + Aufstecker)? Und wie müssen wir dann vorgehen, damit wir auch die gewünschte Ergebnis bekommen? Sprich auf welche Weise erreichen wir das Ergebnis, wenn alle auf die Strasse gehen? Durch das muss am Ende auch zum Erfolg. Das ist das Problem. Boes geht den Weg, die er für sich gefunden hat. Daher sollten wir ihn voll (mit 100 %) unterstützen, ob es uns passt oder nicht. Daher sollten wir aufhören, ihn zu diskreditieren. Meine Unterstützung hat er und schauen wir mal was am Ende rauskommt, denn das ist offen.

Der Anfang wäre,eine Partei zu wählen,die die Interessen der Betroffenen vertritt.
Aber DIE LINKE,die vorgibt für die Betroffenen Menschen dazusein,dümpelt um die 5 % herum.Da sollte man einmal am Wahltag den ***** hochbekommen und wählen gehen.Und sich auch aktiv in die Parteiarbeit einbrigen.Da könnte man irgendwann doch einmal eine Sternfahrt nach Berlin auf die Beine stellen,an der sich eine große Mehrheit der Betroffenen beteiligt.
Gewerkschaften haben das doch auch schon vorgemacht,selbst der VdK bringt mehr Menschen auf die Beine als die Elo´s.
Mit Facebook und Forum Aktivitäten hätte es keinen Mauerfall gegeben.
Sinuhe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2012, 17:59   #31
Kaydo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.09.2011
Beiträge: 285
Kaydo
Standard AW: Wir sind Boes!!!

Zitat von Sinuhe Beitrag anzeigen
Der Anfang wäre,eine Partei zu wählen,die die Interessen der Betroffenen vertritt.
Aber DIE LINKE,die vorgibt für die Betroffenen Menschen dazusein,dümpelt um die 5 % herum.Da sollte man einmal am Wahltag den ***** hochbekommen und wählen gehen.Und sich auch aktiv in die Parteiarbeit einbrigen.Da könnte man irgendwann doch einmal eine Sternfahrt nach Berlin auf die Beine stellen,an der sich eine große Mehrheit der Betroffenen beteiligt.
Gewerkschaften haben das doch auch schon vorgemacht,selbst der VdK bringt mehr Menschen auf die Beine als die Elo´s.
Mit Facebook und Forum Aktivitäten hätte es keinen Mauerfall gegeben.

Hallo


Das sind interessante Überlegungen.


Die Frage ist, wie kann man etwas erreichen?

Du sagst, eine Partei wählen. Aber Vorsicht: Die Linke will für die Betroffenen da sein. Aber ist die LINKE eine Hartz4-Inittiative? Nein. Das ist doch keine Ein-Themen-Gruppe. Die äußern sich zu allem Möglichen, was in der Welt passiert. Und das ist dann auch schon das Problem. Die würden ja die Welt regieren, wenn sie könnten.

Die LINKEN haben zwei Themen, bei denen sie mich auf der Straße bei einer Demonstration begleiten könnten: Hartz4 abschaffen und das Bedingungslose Grundeinkommen. Aber mit den 98 anderen Themen, mit denen sich die LINKEN beschäftigen, können sie mich gerne in Ruhe lassen.

Das Problem bei den Parteien ist, dass sie ein Vollprogramm haben. Wenn man die LINKEN wählt, unterstützt man alles, was die LINKEN sonst noch so machen und wollen. Und wer will das? Viele Bürgerinnen und Bürger wollen das nicht mehr, und gehen überhaupt nicht wählen. Die Wahlbeteiligung sinkt immer weiter.

Wir sollten es anders machen. Statt mit einer Organisation (Partei) alle Themen, bei denen man sich engagiert, abdecken zu wollen, sollten wir für jedes Thema eine eigene Gruppe haben, und dann das durchsetzen und vertreten, was wir für richtig halten.

Also konket: Alle Hartz4-Initiativen müssten auf die Fußgängerzone und um Unterstützer werben, sozusagen »Paten« für das Anliegen finden, das sie vertreten. Und die Aufgabe wäre, immer mehr Menschen zu finden, die die Anliegen der Initiative unterstützen. Dann kann man große Demonstrationen machen. - Aber doch nicht mit so etwas Altertümlichen wie einer »Partei«.


Mit Grüßen
__

Kaydo
Kaydo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2012, 18:14   #32
thunder1111
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wir sind Boes!!!

Vielleicht könnte man so ne Art Kettenbrief (danke Sinuhe auf die Idee hast Du mich gerade irgendwie gebracht) installieren, der wird weitergeleitet an Betroffene oder auch Nichtbetroffene aus dem persönlichen Bekanntenkreis, außerdem schwebt mir noch ein Marsch ala Ghandi vor, natürlich im Sommer.
  Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2012, 18:23   #33
suboptional
Elo-User/in
 
Benutzerbild von suboptional
 
Registriert seit: 23.09.2010
Beiträge: 56
suboptional Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wir sind Boes!!!

Hallo Kollegen,

zunächst einmal möchte ich zum Ausdruck bringen für wie wichtig, einzigartig und heroisch ich die Aktion von Herrn Bös halte. Was am Ende dabei rauskommt weiß man immer erst hinterher. Gut, da haben es natürlich alle schon vorher gewusst, aber im nachhinein ist halt jeder ein Prophet.

So sehr ich die Aktion im Sinne des Grundgesetzes sowie der davon betroffenen Menschen begrüße und bewundere, kann ich an deren Erfolg nicht glauben und zwar aus einem Grund der hier noch nicht angesprochen wurde. In diesem Forum hier, und in betroffenen Gesellschaftsschichten sollte wohl Einigkeit herrschen dass die Aktion (Welche eigentlich gar keine Aktion sondern vielmehr eine Reaktion bzw. logische Konsequenz auf das SGB II ist) zu begrüßen und zu unterstützen ist. Allerdings eben auch nur dort und damit sind wir beim Punkt:

Ich glaube dass die gesamt Deutsche Bevölkerung mittlerweile dermaßen neoliberalisiert wurde (Medien, Politik usw.) das ein Großteil der Mittelschicht diese Konsequenzen
durchaus mittragen, soll heißen: Die finden es wahrscheinlich logisch und wünschenswert das ein Mensch der nichts arbeitet nichts zum Essen und keine Wohnung hat. Da glaube ich liegt dass Problem gar nicht so sehr an den Politikern, die zwar etwas ändern könnten aber gar keinen Sinn darin sehen weil sie ja die Mehrheit hinter sich wissen.

Jeder kennt doch die an Dummheit und Ignoranz nicht zu überbietenden Phrasen: Wer nichts arbeitet soll auch nichts essen. Hat sich der das überhaupt schon verdient? Klar sind dumme Worthülsen, aber meines Erachtens tief in der Deutschen, unterwürfigen Volksseele verankert.

Deshalb bin ich der Meinung eine Änderung seitens der Politik wird erst vorgenommen wenn auch sämtliche Niedriglöhner, Zeitarbeiter, Aufstocker, Arbeitslose sowie die arbeitende Mittelschicht begreifen das sie im selben Boot sitzen und jederzeit ohne eigenes Verschulden sich in der gleichen Situation wiederfinden können.

Zum Schluss möchte ich aber noch einmal betonen wie stark und beeindruckend ich die Aktion (Reaktion) finde. Ich wünsche Herrn Boes alles erdenklich Gute und vor allem Erfolg.
__

_____________________________________

Suboptionale Grüße

"Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, das zu tun, was er will, sondern das er nicht tun muss, was er nicht will". (
Jean-Jacques Rousseau)
suboptional ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2012, 19:03   #34
Sinuhe->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.03.2012
Beiträge: 1.743
Sinuhe Sinuhe Sinuhe Sinuhe
Standard AW: Wir sind Boes!!!

Das große Problem ist die Lethargie der Betroffenen.
In den entsprechenden Sozialforen tummeln sich einige Zehntausend,wirklich aktiv ist aber nur eine kleine Gruppe davon.
Das bedeutet,nur ein ganz geringer Anteil im Promille Bereich ist an einer Diskussion überhaupt interessiert.
Das findet auch seinen Niederschlag bei den Wahlergebnissen.
Ich denke,vielleicht muß es erst wirklich ganz massive Einschnitte bei den Sozialleistungen geben,damit die Mehrzahl der Betroffenen endlich aus dem Quark kommt.
Sinuhe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2012, 19:29   #35
alpha
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 04.06.2006
Ort: NRW
Beiträge: 1.031
alpha Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wir sind Boes!!!

Zitat von Sinuhe Beitrag anzeigen
Das findet auch seinen Niederschlag bei den Wahlergebnissen.
Ich denke,vielleicht muß es erst wirklich ganz massive Einschnitte bei den Sozialleistungen geben,damit die Mehrzahl der Betroffenen endlich aus dem Quark kommt.
Glaub ich nicht dran und auch wenn, schau mal nach Spanien oder GR, da haben jede Menge demonstriert. Hat sich irgendwas dort gebessert ? Nein, die EU Diktatur baut nur eine noch größere Eingreiftruppe auf. Aber im Grunde stimmt es natürlich, man muss auf die Straße bzw. streiken. Es müssten große Teile der Wirtschaft lahm gelegt werden. Wenn die Bosse dann erkennen, dass sie so nix mehr verdienen werden, müssen sie einlenken. Oder alle ins Ausland abhauen. Auch egal, dann werden wir wieder nen Agrarland. Die Ausbeuter / Parasiten und Bankster können von mir aus alle abhauen. Wenn sie damit drohen, sagen wir ihnen einfach: Dann haut doch ab, oder stellt hier Leute ein und bezahlt sie ordentlich ! Fertig. Aber grade das geht heute nicht, weil diese sog. "Eliten" ja das sagen haben. Ergo: Als ERSTES müssen die Lobbyisten und die bestechlichen Politiker weg, darauf könnte man dann aufbauen. Aber bevor das geschehen ist, sehe ich wenig Chancen was zu ändern.

Klar, aber dieses im Internet jammern und heulen und Pläne schmieden die nie zustande kommen, kümmert keinen einzigen der "ELITEN". Es mag zwar sein, dass es den einzelnen Betroffenen erleichtert wenn er sein Leid klagt oder schimpft. Nur ändern wird es nix und ich glaube auch, die meisten wollen dass genauso (also keine Änderung), da die Doitzschen träge sind und lieber den Status Quo behalten als viell. für etwas kämpfen was am Ende schief gehen könnte.....

Aber da kann man sich auch die Finger wund schreiben zu dem Thema, es werden dadurch keine Aktionen (ausser so Einzelkämpfer wie Boes) zu Stande kommen, da die Gruppen ja auch untereinander zerstritten sind...einzelne können aber am System nix ändern, da dem System das vollkommen egal ist. Es schadet ja dem System nicht.

-> Nur wenn das System erkennt, hier könnte etwas sein was uns gefährdet, unsere Profite mindert oder gar eine Art Volksherrschaft installieren würde (wo aber dann auch zB. Arbeitslose eine Vertretung hätten!), dann würde es ev. verhandeln oder kämpfen und um sich schlagen (also mithilfe von Repressionen, Polizei, EU Truppen etc.).

Und nochwas: In den USA zB. gibt es noch mehr arme welche auch in Zeltstätten etc. leben. Auch dort aber gibt es anscheinend keinen org. Widerstand. Von noch ärmeren Gegenden gar nicht zu reden. Es scheint also, dass "von unten" eh kaum etwas kommt, was Systeme gefährdet. Auch gegen Hitler haben eher Offiziere / Adlige oponiert (weiteres Beispiel ! ).... manche mögen das nicht gerne lesen und von der Revolution träumen. FEIN, dann beweist es auch !!
__

- Meine Beiträge im Forum stellen lediglich meine pers. Meinung dar und sind nicht als Rechsberatung oder Fakten ...etc. anzusehen
alpha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2012, 20:14   #36
Sinuhe->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.03.2012
Beiträge: 1.743
Sinuhe Sinuhe Sinuhe Sinuhe
Standard AW: Wir sind Boes!!!

Zitat von alpha Beitrag anzeigen
Und nochwas: In den USA zB. gibt es noch mehr arme welche auch in Zeltstätten etc. leben. Auch dort aber gibt es anscheinend keinen org. Widerstand. Von noch ärmeren Gegenden gar nicht zu reden. Es scheint also, dass "von unten" eh kaum etwas kommt, was Systeme gefährdet. Auch gegen Hitler haben eher Offiziere / Adlige oponiert (weiteres Beispiel ! ).... manche mögen das nicht gerne lesen und von der Revolution träumen. FEIN, dann beweist es auch !!
Wenn Du nur noch darum kämpfst,jeden Tag in irgendeiner Suppenküche etwas zwischen die Zähne zu bekommen,hast Du keine Kraft mehr für andere Dinge.
Und in den USA kommt dazu,dort kann ja angeblich jeder der will ,etwas werden,Unterstützung vom Staat ist verpönt.Wer es nicht schafft,gibt sich selbst die Schuld daran und nicht dem Staat oder der Wirtschaft.
Da herrscht eine ganz andere Mentalität.
Sinuhe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2012, 20:30   #37
thunder1111
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wir sind Boes!!!

Zitat von Sinuhe Beitrag anzeigen
Und in den USA kommt dazu,dort kann ja angeblich jeder der will ,etwas werden,Unterstützung vom Staat ist verpönt.Wer es nicht schafft,gibt sich selbst die Schuld daran und nicht dem Staat oder der Wirtschaft.
Da herrscht eine ganz andere Mentalität.
Auf die wir auch zusteuern, jahrelange Mühen der Medien müssen sich ja auszahlen, es lebe die gespaltene Gesellschaft. Vielleicht sollte den Eltern mal das Kindergeld per Gesetz weggenommen werden, ob die dann auch noch so ruhig bleiben, die Leute kapieren es scheinbar nur wenn's an den eigenen Geldbeutel geht. Heute denkt doch keiner mehr für den anderen oder weiter als von 12 bis Mittag.
  Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2012, 20:39   #38
alpha
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 04.06.2006
Ort: NRW
Beiträge: 1.031
alpha Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wir sind Boes!!!

Zitat von thunder1111 Beitrag anzeigen
Auf die wir auch zusteuern, jahrelange Mühen der Medien müssen sich ja auszahlen, es lebe die gespaltene Gesellschaft. Vielleicht sollte den Eltern mal das Kindergeld per Gesetz weggenommen werden, ob die dann auch noch so ruhig bleiben, die Leute kapieren es scheinbar nur wenn's an den eigenen Geldbeutel geht. Heute denkt doch keiner mehr für den anderen oder weiter als von 12 bis Mittag.
Da sind wir schon fast, wir haben seit dem Weltkrieg den Amis nachgeeifert, sei es in der "Kultur", beim Essen (MCD und Co.) und erst Recht beim pol. System (bzw. dem Wirtschaftssystem). Man sah das ja schon lange kommen, nur anscheinend wollen die meisten Doitschen das so. Dann sollen sie es bekommen. Es hätte Möglichkeiten gegeben es zu verhindern. Nun ja, wie ich oben schon schrieb. Allerdings waren wir die Verlierer des Krieges, somit zumindest einige Jahre auf Demut gegenüber dem Sieger angewiesen. Auch heute aber sind wir noch von Nutzen um Hilfstruppen für die Imperialisten zu stellen.

Aber @ Sinuhe: Stimmt da ist was dran an der Mentalität. Allerdings ist es ja auch hier eher so, dass dem einzelen die Schuld gegeben wird und nicht dem System. Nun wenn einer keine Schul - und Ausbildung gut, dann soll er sich nicht wundern wenn er in H4 steckt. Aber die jenigen die ja Ausbildung und auch Berufserfahrung haben, sind also (eigentlich) nicht selber schuld. Wo keine Arbeit ist, kann man auch keine finden.

Vom Tellerwäscher zum Millionär.......nunja. Sylvester Stalone zB. hatte es geschafft.
__

- Meine Beiträge im Forum stellen lediglich meine pers. Meinung dar und sind nicht als Rechsberatung oder Fakten ...etc. anzusehen
alpha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2012, 21:26   #39
Kaydo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.09.2011
Beiträge: 285
Kaydo
Standard AW: Wir sind Boes!!!

Zitat von suboptional Beitrag anzeigen
Hallo Kollegen,

Ich glaube dass die gesamt Deutsche Bevölkerung mittlerweile dermaßen neoliberalisiert wurde (Medien, Politik usw.) das ein Großteil der Mittelschicht diese Konsequenzen
durchaus mittragen,

»Neo-Liberal«, da ist es wieder dieses Fremdwort. Ich habe es so gerne, wie »nachhaltig«. Das wird auch bei jeder Gelegenheit benutzt. Das sind Worte wie Raumspray. Im Klo, im Esszimmer, im Auto. Überall kann man es einsetzen.


Zitat von suboptional Beitrag anzeigen
Wer nichts arbeitet soll auch nichts essen. Hat sich der das überhaupt schon verdient? Klar sind dumme Worthülsen, aber meines Erachtens tief in der Deutschen, unterwürfigen Volksseele verankert.

Nein, das sehe ich nicht so. Ich kann mich gut erinnern, da habe ich vor lauter Arbeit nicht gewusst, wo mir der Kopf steht. Und mir war irgendwie auch klar, dass Hartz4 nicht in Ordnung ist, aber ich hatte echt keine Zeit, mir da einen Kopf zu machen. Die wenige Freizeit, die ich hatte, habe ich mich ausgeruht, und dann wieder feste malocht. Heute habe ich Zeit mich mit den Themen intensiver zu beschäftigen, Bücher zu lesen und so weiter. So ist halt auch der Arbeitsmarkt. Entweder du ersäufst in Arbeit, oder du hast gar nichts.

Aber eins ist klar, und da gebe ich dir Recht, die Mittelschicht, die Leute, denen es noch einigermaßen gut geht, müssen sich solidarisieren, oder es sammelt sich Druck im Kessel und irgendwann fliegt er den Leuten um die Ohren. Es gibt bereits Beispiele, wie Menschen in den Jobcentern zu Tode kommen. Das wird sich noch verschlimmern, wenn die Gemeinschaft nicht endlich reagiert.


Mit Grüßen
__

Kaydo
Kaydo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2012, 21:31   #40
Kaydo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.09.2011
Beiträge: 285
Kaydo
Standard AW: Wir sind Boes!!!

Zitat von Sinuhe Beitrag anzeigen
Das große Problem ist die Lethargie der Betroffenen.
In den entsprechenden Sozialforen tummeln sich einige Zehntausend,wirklich aktiv ist aber nur eine kleine Gruppe davon.
Das bedeutet,nur ein ganz geringer Anteil im Promille Bereich ist an einer Diskussion überhaupt interessiert.
Das findet auch seinen Niederschlag bei den Wahlergebnissen.
Ich denke,vielleicht muß es erst wirklich ganz massive Einschnitte bei den Sozialleistungen geben,damit die Mehrzahl der Betroffenen endlich aus dem Quark kommt.

Die Menschen sind es nicht gewohnt selbst Verantwortung für die Gesellschaft, für die Gemeinschaft zu übernehmen. Überall gab es und gibt es »Experten«, die einem erklären, wie die Welt funktioniert. Dann sind die Leute eingeschüchtert, meinen ihr Denken, ihre Einschätzungen seien nichts Wert. Der Herr Wirtschaftsexperte, der Herr Finanzexperte, weiß es doch besser. Wozu noch selber denken.

Aber genau das müssen wir alle. - Wer sich zurückzieht und nicht selbst aktiv wird, hat irgendwann einen Diktator vor der Nase sitzen und erlebt sein blaues Wunder.


Mit Grüßen
__

Kaydo
Kaydo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2012, 21:31   #41
Roter Bock
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 02.06.2011
Ort: Uelzen
Beiträge: 3.290
Roter Bock Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wir sind Boes!!!

Es reicht nicht 8 Millionen Menschen auf die Straße zu bringen - völlig unrealistisch. Wieviel Regelsatz steht uns für Verkehr zur Verfügung?

Es hat auch nichts mit Lethargie zu tun. Für meinen Fall kann ich das sicher ausschließen.

Die Demokratur mit Demokratie zu erneuern ist sicher nicht der Weg. Was ist denn Demokratie? Die Herrschaft der Verdummten über die Intelligenz? Die der Intelligenz über die Verdummten? Nein - es ist die Herrschaft der Besitzenden über die Nicht-Besitzenden und um die zu erhalten werden Millionenbeträge in Bewegung gesetzt. Ganz demokratisch natürlich.

Woher wird eigentlich die Arroganz hergenommen Demokratie als einzig zulässige Regierungsform zu nehmen? Ist es Demokratie wenn jeder grenzdebile BILDleser über meine Zukunft mit seinen Kreuzchen bestimmen kann? Das seh ich nicht...

Boes hat seine Form des Kampfes gewählt, aber vergessen das die Demokratie auf deren Boden er sich glaubt schon längst weggebrochen ist. Er ist zu spät dran...Schade!

Das bedeutet keine Wertung seiner Person - wir leben aber in einer Zeit in der Menschenrechte, Grundgesetz und Würde zur Worthülse verkommen sind. Dem ist mit "Demokratie" nicht beizukommen.

Roter Bock
__

Wir führen Sie jetzt auf ein Amt, und zwar ein Amt für Arbeitsvermittlung. Früher wurde dort Arbeit gesucht, jetzt sucht man Arbeiter, aber sonst hat sich nichts geändert. Kriegen tut man beide nicht. Helmut Qualtinger
Roter Bock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2012, 21:43   #42
thunder1111
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wir sind Boes!!!

Zitat von Kaydo Beitrag anzeigen
Die Menschen sind es nicht gewohnt selbst Verantwortung für die Gesellschaft, für die Gemeinschaft zu übernehmen. Überall gab es und gibt es »Experten«, die einem erklären, wie die Welt funktioniert. Dann sind die Leute eingeschüchtert, meinen ihr Denken, ihre Einschätzungen seien nichts Wert. Der Herr Wirtschaftsexperte, der Herr Finanzexperte, weiß es doch besser. Wozu noch selber denken.

Aber genau das müssen wir alle. - Wer sich zurückzieht und nicht selbst aktiv wird, hat irgendwann einen Diktator vor der Nase sitzen und erlebt sein blaues Wunder.


Mit Grüßen
Leichter gesagt als getan, wenn's mal durch die Tagesthemen, heute-journal oder die Bild rauschen würde ok, aber da können wir wohl lange drauf warten, ergo machen sich die Menschen außerhalb von Hartz IV auch dementsprechend wenig Gedanken über dieses System, immer erst, wenn sie selber darin gefangen sind und dann ist es ja zu spät, wir müssen die Menschen und zwar alle erreichen, auch die "Nochnichtbetroffenen" -> sonst wird das nichts.
  Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2012, 21:43   #43
Kaydo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.09.2011
Beiträge: 285
Kaydo
Standard AW: Wir sind Boes!!!

Zitat von alpha Beitrag anzeigen
Auch gegen Hitler haben eher Offiziere / Adlige oponiert (weiteres Beispiel ! ).... manche mögen das nicht gerne lesen und von der Revolution träumen. FEIN, dann beweist es auch !! !!

Hitler war die Revolution.

Bei uns hieß das National-Sozialismus, bei Lenin hieß das Sozialismus. Hitler und Lenin waren auch deshalb an die Macht gekommen, weil es viel Armut gab, in Deutschland seit den frühen 20er Jahren die Weltwirtschaftskrise, die Reparationszahlungen wegen des verlorenen Krieges. Und Hitler hat dann noch zusätzlich behauptet, die Armut in Deutschland hinge mit dem Reichtum der Juden zusammen, und fertig war die Massenmord-Begründung.
Ich weiß nicht, ob Hitler an die Macht gekommen wäre, wenn in Deutschland in den 20er, 30er Jahren alle Menschen in guten gesicherten Verhältnissen gelebt hätten. Ich bin fast sicher, das er keine Chance gehabt hätte. Aber so.

In Russland war es ähnlich. Auch da waren viele Menschen arm und es gab ein bessergestelltes Bürgertum. Lenin hat das Bürgertum im Anschluss vernichtet. - Insofern ist Armut ein Nährboden für viel Unheil.


Mit Grüßen
__

Kaydo
Kaydo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2012, 22:18   #44
thunder1111
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wir sind Boes!!!

Armut ist immer ein Nährboden für Radikale, sieht man ja ganz gut in Griechenland.
  Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2012, 22:30   #45
Piccolo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.06.2010
Ort: hier
Beiträge: 1.587
Piccolo Piccolo Piccolo Piccolo Piccolo Piccolo Piccolo Piccolo Piccolo Piccolo
Standard AW: Wir sind Boes!!!

ich möchte nochmal auf die lebensmittelgutscheine zu sprechen kommen:
diese werden als allheilmittel vom jc den politikern gegenüber angepriesen, tenor - die könne auch herr boes in anspruch nehmen und müsste nicht hungern -.

was aber leicht übersehen wird und wenig informierten Politikern und den meisten bürgern gar nicht bekannt ist: diese gutscheine sind laut sgb2 eine kann-leistung!
d.h. ein ganz normaler sb entscheidet darüber ob du als betroffener hungern musst oder nicht!
denn die bestimmungen für kann-leistungen im sgb2 sind derart schwammig formuliert dass es einem sb sehr leicht gemachte wird zu behaupten er habe nach bestem wissen und gewissen entschieden.
das ist alleine für sich betrachtet ein riesenskandal!

wir menschen müssen naturgegeben regelmässig essen um zu überleben. genausogut wie wir regelmässig atmen müssen.
kritiker mögen jetzt sagen dass die luft zum atmen - noch - kostenfrei ist.
aber es gibt genug menschen die krankheitsbedingt stundenweise zusätzlich sauerstoff brauchen. da käme doch wohl niemand auf die idee diese sauerstoffzufuhr aus sanktionstechnischen gründen zu versagen?

ich jedenfalls bin der meinung dass es an ein verbrechen grenzt wenn man die lebensnotwendigen grundbedürfnisse - nahrung, kleidung, wohnung - wegsanktioniert.
selbst ein gefängnisinsasse, der ganz unten in der hierachie steht, dem alle staatsbürgerlichen rechte ab erkannt wurden, wird nie hungern, frieren oder unbekleidet sein müssen.
aber einem alg2-empfänger wird das zugemutet.
mit welchem recht??
__

ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von herrn ralph boes, seinem ansinnen, seinem auftreten und seinem verhalten in den öffentlichen medien und foren.


"das grass wächst nicht schneller, wenn man daran zieht. "
(afrikanisches sprichwort)

Piccolo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2012, 22:33   #46
alpha
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 04.06.2006
Ort: NRW
Beiträge: 1.031
alpha Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wir sind Boes!!!

Zitat von Kaydo Beitrag anzeigen
Hitler war die Revolution.

Bei uns hieß das National-Sozialismus, bei Lenin hieß das Sozialismus. Hitler und Lenin waren auch deshalb an die Macht gekommen, weil es viel Armut gab, in Deutschland seit den frühen 20er Jahren die Weltwirtschaftskrise, die Reparationszahlungen wegen des verlorenen Krieges. Und Hitler hat dann noch zusätzlich behauptet, die Armut in Deutschland hinge mit dem Reichtum der Juden zusammen, und fertig war die Massenmord-Begründung.
Ich weiß nicht, ob Hitler an die Macht gekommen wäre, wenn in Deutschland in den 20er, 30er Jahren alle Menschen in guten gesicherten Verhältnissen gelebt hätten. Ich bin fast sicher, das er keine Chance gehabt hätte. Aber so.

In Russland war es ähnlich. Auch da waren viele Menschen arm und es gab ein bessergestelltes Bürgertum. Lenin hat das Bürgertum im Anschluss vernichtet. - Insofern ist Armut ein Nährboden für viel Unheil.


Mit Grüßen
Sicher stimmt alles. Aber ich meinte hier die Oposition GEGEN Hitler. Wenn man sich das anschaut, kam diese halt kaum aus dem gemeinen Volk (bzw. muss man natürlich auch sehen, dass viele an der Front waren), sondern aus gehobenen ehem. adligen Schichten und Offizieren. Das führte ich an als Beispiel dafür, dass es kaum einen Aufstand von H4ern geben wird von dem hier manche träumen/fabulieren. Wenn überhaupt würde sowas aus "oberen" Schichten kommen (aber natürlich erst wenn diese Schichten auch leiden bzw. eine Moral hätten, wie es die Widerständler im 3ten Reich hatten!).

Es war ja auch so, dass Hitler beliebt war solange es noch gut lief und Schlachten gewonnen wurden, es keine Luftangriffe auf Reichsgebiet gab etc. Auch hier zeigt sich, dass der Mensch sich selbst der nächste ist. Solange dem Franzmann,dem Polen, dem Briten die Bomben auf die Köppe fielen war alles nicht so schlimm. Aber wenn die Bomben dann auf den eigenen Kopp fielen, ja dann war das Geschrei groß. Das sieht man doch auch in den jetzigen Kriegen, die Amis zB. schreien nur wenn sie selber mal Verluste erleiden, aber die anderen kann man ruhig alle platt machen (mit uns als Helfershelfer).
__

- Meine Beiträge im Forum stellen lediglich meine pers. Meinung dar und sind nicht als Rechsberatung oder Fakten ...etc. anzusehen
alpha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2012, 22:34   #47
alpha
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 04.06.2006
Ort: NRW
Beiträge: 1.031
alpha Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wir sind Boes!!!

Zitat von Piccolo Beitrag anzeigen
i
mit welchem recht??
Recht des Stärkeren. Einfach.
__

- Meine Beiträge im Forum stellen lediglich meine pers. Meinung dar und sind nicht als Rechsberatung oder Fakten ...etc. anzusehen
alpha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2012, 22:35   #48
Rechte wahrnehmen
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Rechte wahrnehmen
 
Registriert seit: 24.10.2008
Ort: Köln
Beiträge: 1.051
Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen
Lächeln AW: Wir sind Boes!!!

[QUOTE=Piccolo;1270369]ich möchte nochmal auf die lebensmittelgutscheine zu sprechen kommen:
diese werden als allheilmittel vom jc den politikern gegenüber angepriesen, tenor - die könne auch herr boes in anspruch nehmen und müsste nicht hungern -.

was aber leicht übersehen wird und wenig informierten Politikern und den meisten bürgern gar nicht bekannt ist: diese gutscheine sind laut sgb2 eine kann-leistung!
d.h. ein ganz normaler sb entscheidet darüber ob du als betroffener hungern musst oder nicht!
denn die bestimmungen für kann-leistungen im sgb2 sind derart schwammig formuliert dass es einem sb sehr leicht gemachte wird zu behaupten er habe nach bestem wissen und gewissen entschieden.
das ist alleine für sich betrachtet ein riesenskandal!"


werden aber bewilligt, wenn das sozialgericht per einstweiliger anordnung angerufen werden!
__

70 - 80 % ALLER Bescheide die von Sozialbehörden (ARGE, Hartz IV) bundesweit erstellt werden, sind RECHTSWIDRIG!!!

70 Prozent aller Sanktionen ungerechtfertigt: 42 Prozent aller eingelegten Widersprüche und fast 60 Prozent der eingereichten Klagen erfolgreich!

gegen beides Klagen


NIE ! eine EGV Eingliederungsvereinbarung und sonstiges, SOFORT unterschreiben = erst HIER prüfen lassen!!! Egal, was sie androhen!!!
Rechte wahrnehmen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2012, 22:43   #49
Piccolo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.06.2010
Ort: hier
Beiträge: 1.587
Piccolo Piccolo Piccolo Piccolo Piccolo Piccolo Piccolo Piccolo Piccolo Piccolo
Standard AW: Wir sind Boes!!!

Zitat von Rechte wahrnehmen Beitrag anzeigen


werden aber bewiiligt, wenn das sozialgericht per einstweiliger anordnung angerufen werden!
wenn man erst per gericht die eigenen grundbedürfnisse durchsetzen muss dann ist was oberfaul.
es kann doch nicht angehen dass ein gericht erstmal feststellen muss dass ich nahrungsmittel brauche!
__

ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von herrn ralph boes, seinem ansinnen, seinem auftreten und seinem verhalten in den öffentlichen medien und foren.


"das grass wächst nicht schneller, wenn man daran zieht. "
(afrikanisches sprichwort)

Piccolo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2012, 22:46   #50
Rechte wahrnehmen
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Rechte wahrnehmen
 
Registriert seit: 24.10.2008
Ort: Köln
Beiträge: 1.051
Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen
Standard AW: Wir sind Boes!!!

werden angeblich von den kölner nix haben job centern automatisch angeboten
__

70 - 80 % ALLER Bescheide die von Sozialbehörden (ARGE, Hartz IV) bundesweit erstellt werden, sind RECHTSWIDRIG!!!

70 Prozent aller Sanktionen ungerechtfertigt: 42 Prozent aller eingelegten Widersprüche und fast 60 Prozent der eingereichten Klagen erfolgreich!

gegen beides Klagen


NIE ! eine EGV Eingliederungsvereinbarung und sonstiges, SOFORT unterschreiben = erst HIER prüfen lassen!!! Egal, was sie androhen!!!
Rechte wahrnehmen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
boes

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ralph Boes im Occupy Camp in Kiel Braunbär ...Grundeinkommen 5 24.08.2012 19:22
Amtliche Rücknahme des VA Ralf Boes zuteuer Erfolgreiche Gegenwehr 0 01.05.2012 21:29
Heute war Ralph Boes LIVE im Mehringhof Atze Knorke Austausch von regionalen / überregionalen Aktivitäten 2 14.04.2012 08:43
Europa und das Finanzsystem - Interview mit Ralph Boes Braunbär ...Grundeinkommen 3 04.03.2012 15:21


Es ist jetzt 02:05 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland