Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Bedingungsloses Grundeinkommen

...Grundeinkommen Alles zum Grundeinkommen


Umfrageergebnis anzeigen: Sind Sie für ein bedingungsloses Grundeinkommen?

Ja 113 79,58%
Nein 22 15,49%
bin unentschlossen 7 4,93%
Teilnehmer: 142. Nur registrierte Benutzer dürfen bei dieser Umfrage abstimmen

Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.04.2009, 02:07   #76
Drueckebergerin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Drueckebergerin
 
Registriert seit: 11.03.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 2.218
Drueckebergerin
Standard AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

Hmm, war da nicht irgendwas mit der Weltbank, die ohne Ende Geld drucken, obwohl es dafür gar keine Deckung gibt?

Sorry, spät, müde.....
Aber wer ist überhaupt die Weltbank, die allen Geld leiht?
Wo kommt das Geld her, das die verleihen?

Mal ganz blöd gefragt, wenn wir die alle verjagen, hat dann vielleicht keiner mehr an irgendwen irgendwelche Schulden ?

Okay, ich geh jetzt schlafen....melde mich heute Abend wieder aus dem Bergischen Land
__

Grüße aus Bärlin
500 - 30 - 10 netto....... Hartz IV muß weg !

Die Reichen sind so unersättlich, die wollen alles besitzen, sogar die Armut!
Don`t dream it - be it !
Der beste Weg, einen schlechten Vorschlag vom Tisch zu fegen, besteht darin, einen Besseren zu machen !
Hier gibt`s nur Erfahrungsaustausch, keine Rechtsberatung !
Drueckebergerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2009, 07:02   #77
Hotti
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hotti
 
Registriert seit: 29.04.2008
Ort: Bochum
Beiträge: 2.184
Hotti
Standard AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

Zitat von destina Beitrag anzeigen
Aber nein, es wurde das noch größere Übel, CDU gewählt.
Und nun fürchte ich ein noch grösseres Übel. Das Grauen heisst Westerwelle.
__

Gruß Horst

Alles was ich hier nieder schreibe ist einzig und allein meine persönliche Meinung


Kein Ziel kann weiter sein, kein Weg kann schwerer sein, als es die Heimkehr ist in die Vergangenheit




Hotti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2009, 08:43   #78
destina->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.11.2008
Beiträge: 1.100
destina
Standard AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

Zitat von Sancho Beitrag anzeigen
Hast Du mal darüber nachgedacht, woher die 500 Mrd, wenn sie wirklich gebraucht würden, herkommen?

Von den Banken, als Kredit.

Der Staat würde also bei den Banken einen Kredit auf Kosten der Steuerzahler aufnehmen, um es dann den Banken wieder fast Zinslos zur "Unterstützung" wieder zu geben.

Steht doch da.

Zitat:
Inflation ist ja keine Preissteigerung sondern eine Geldvermehrung durch Verschuldung des Staates und Erzeugung von Geld in der Höhe der Schulden aus dem Nichts durch Banken.
__

Wacht auf! Verdammte dieser Erde. Die stets man noch zum Hungern zwingt. Das Recht, wie Glut im Kraterherde, Nun mit Macht zum Durchbruch dringt!
Reinen Tisch macht mit dem Bedränger, Heer der Sklaven wache auf! Ein Nichts zu sein, tragt es nicht länger! Alles zu werden strömt zu Hauf!
destina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2009, 09:01   #79
animas->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.12.2005
Ort: Dachau
Beiträge: 329
animas
Standard AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

Zitat:
Schuld hat die Politik welche und Gewerkschaften
Merkur, und wer ist das?
Du, ich und die vielen anderen Menschen im Land.
Wenn ich auf der Aufstellungsversammlung einer Partei sehen muss, wir zweifelhaft kompetente Personen mit zweifelhaften Ambitionen von einer Minderheit aus dem Volk aufgestellt werden und zur Wahl angeboten werden, ohne dass der Wähler sich die Kandidaten auswählen kann, dann wundere ich mich warum sich kein Bürger (Mann und Frau) bei diesen wichtigen Thema einbringt. Schon diese Ferne durch Delegierte, die aus der oft sehr kleinen Parteibasis kommen ist eine demokratifeindliche Regelung.
Das System muss repariert werden. Wir müssen die Kandidaten kennen und bestimmen können, die wir wählen wollen.

Die deutschen Gewerkschaften sind die 5 Kolonne der Arbeitgeber!
Wir brauchen politische Gewerkschaften, so wie es bei unseren Nachbarn üblich ist.
__

Die Genossinnen und Genossen halten zusammen.
Wer geht ist unsolidarisch, da so die Kämpfer allein gelassen werden. Solidarität
animas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2009, 10:04   #80
destina->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.11.2008
Beiträge: 1.100
destina
Standard AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

Zitat von Drueckebergerin Beitrag anzeigen
Hmm, war da nicht irgendwas mit der Weltbank, die ohne Ende Geld drucken, obwohl es dafür gar keine Deckung gibt?

Sorry, spät, müde.....
Aber wer ist überhaupt die Weltbank, die allen Geld leiht?
Wo kommt das Geld her, das die verleihen?

Mal ganz blöd gefragt, wenn wir die alle verjagen, hat dann vielleicht keiner mehr an irgendwen irgendwelche Schulden ?

Okay, ich geh jetzt schlafen....melde mich heute Abend wieder aus dem Bergischen Land
Es drucken alle Länder. Die USA, Deutschland, Europa, England usw.
Schulden bleiben i.d.R. Du meinst verjagen und enteignen?

Der IWF wurde 1944 in Bretton Woods gegegründet und hat heute 186 Mitgliedsstaaten. Das eingezahlte Geld stammt insgesamt von jedem eingetreteten Staat und nennt man Quote. Die Quotenhöhe ergibt das Sonderziehungsrecht SZR; umgerechneten Länderwährungen in die"IWF-Währung").
Aktuell entspricht 1 US-$ = 0.672592 SDR
Deutschland steht (natürlich) an 3. Stelle nach den USA und hat eine Quote von 6,13%. Die USA hat eine Quote von 17,09 %.
Die Quote ist immer auch entscheidend für das Stimmrecht. Die Höhe der Quote wird wiederum vom IWF festgelegt. Je reicher das Land, desto höher die Quote.
1946 zahlten die 35 Gründungsmitglieder 7,6 Mrd. $ ein. 1998 betrug die Summe der Quoten 193 Mrd. $. Leider habe ich noch keine wirklich aktuelle Quotensumme für die letzten Jahre gefunden. Die aktuelle Quotensumme könnte ca. 213 Milliarden SZR betragen also 318 Mrd US $.
__

Wacht auf! Verdammte dieser Erde. Die stets man noch zum Hungern zwingt. Das Recht, wie Glut im Kraterherde, Nun mit Macht zum Durchbruch dringt!
Reinen Tisch macht mit dem Bedränger, Heer der Sklaven wache auf! Ein Nichts zu sein, tragt es nicht länger! Alles zu werden strömt zu Hauf!
destina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2009, 13:23   #81
LeChuck->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.04.2009
Beiträge: 7
LeChuck
Standard AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

Zitat von Hamburgeryn Beitrag anzeigen

Mir schwebt da eher etwas i. d. Art von Götz Werner vor.
Klick
Pedition BGE
Solche Modelle hören sich auf den ersten Blick immer toll an (1200 EUR pro Nase... klingt super), werden i.d.R. auf den zweiten Blick ganz schnell entzaubert, wenn man sich die Finanzierung mal genauer ansieht:

Wie im Artikel steht, sollen die im Modell benötigten 1400 Mrd EUR finanziert werden über eine einzige Steuer: Die Mehrwertsteuer... und die zahlt JEDER - die Ärmeren Leute bekanntermaßen relativ sogar mehr als Reichere.
Das von Herrn Werner vorgeschlagene Modell ist im Ergebnis doch nichts anderes als eine Umverteilung von Arm zu Reich.

Kleines Rechenbeispiel:

1400 Mrd EUR entspricht ziemlich genau den gesamten (!!) privaten Konsumausgaben aller Deutschen aus 2008. Um allein die beabsichtigte Verteilungsmasse von 1400 Mrd EUR zu erhalten, müsste man also grob gerechnet mindestens 100% Mehrwertsteuer erheben (von den übrigen Staatsausgaben, die auch noch bezahlt sein wollen, mal abgesehen). Die Lebenshaltungskosten würden sich demnach auf den Schlag verdoppeln!

Was bleibt dann von den 1200 EUR übrig? Ziehen wir mal 500 EUR mehrwertsteuerfreie Miete und Nebenkosten ab, blieben noch 700 EUR zum Lebensunterhalt, die unter Berücksichtigung der steuerbedingten Preissteigerung von 100% was real wert wären? ---> 350 EUR (klingelt bei dem Betrag was?)

Die einzigen die davon effektiv etwas hätten, wären die mit hohem Einkommen: Die zahlen nämlich plötzlich - außer der Konsumsteuer, die irgendwo auch nach oben begrenzt ist - so gut wie gar keine Steuern mehr.


Grundeinkommenssysteme scheitern meines Erachtens schon daran, dass sie schlichtweg nicht bezahlbar sind (zu hohe Erwartungen an die Höhe des Grundeinkommens) bzw. irgendwie finanziert sein wollen.

In jedem Fall sollte man sich genau angucken, wofür man da eintritt und unterschreibt...
LeChuck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2009, 13:32   #82
Hamburgeryn
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

Zitat von LeChuck Beitrag anzeigen
Solche Modelle hören sich auf den ersten Blick immer toll an (1200 EUR pro Nase... klingt super), werden i.d.R. auf den zweiten Blick ganz schnell entzaubert, wenn man sich die Finanzierung mal genauer ansieht:

Wie im Artikel steht, sollen die im Modell benötigten 1400 Mrd EUR finanziert werden über eine einzige Steuer: Die Mehrwertsteuer... und die zahlt JEDER - die Ärmeren Leute bekanntermaßen relativ sogar mehr als Reichere.
Das von Herrn Werner vorgeschlagene Modell ist im Ergebnis doch nichts anderes als eine Umverteilung von Arm zu Reich.

Kleines Rechenbeispiel:

1400 Mrd EUR entspricht ziemlich genau den gesamten (!!) privaten Konsumausgaben aller Deutschen aus 2008. Um allein die beabsichtigte Verteilungsmasse von 1400 Mrd EUR zu erhalten, müsste man also grob gerechnet mindestens 100% Mehrwertsteuer erheben (von den übrigen Staatsausgaben, die auch noch bezahlt sein wollen, mal abgesehen). Die Lebenshaltungskosten würden sich demnach auf den Schlag verdoppeln!

Was bleibt dann von den 1200 EUR übrig? Ziehen wir mal 500 EUR mehrwertsteuerfreie Miete und Nebenkosten ab, blieben noch 700 EUR zum Lebensunterhalt, die unter Berücksichtigung der steuerbedingten Preissteigerung von 100% was real wert wären? ---> 350 EUR (klingelt bei dem Betrag was?)

Die einzigen die davon effektiv etwas hätten, wären die mit hohem Einkommen: Die zahlen nämlich plötzlich - außer der Konsumsteuer, die irgendwo auch nach oben begrenzt ist - so gut wie gar keine Steuern mehr.


Grundeinkommenssysteme scheitern meines Erachtens schon daran, dass sie schlichtweg nicht bezahlbar sind (zu hohe Erwartungen an die Höhe des Grundeinkommens) bzw. irgendwie finanziert sein wollen.

In jedem Fall sollte man sich genau angucken, wofür man da eintritt und unterschreibt...
Ich habe nichts unterschrieben - mache ich nie - es war nur ein Hinweis. Und was das BGE angeht:
Mir persönlich ist es egal, wie das Ding heißt, meinetwegen kann es weiterhin Hartz IV heißen, Sozialhilfe, Bürgergeld, Grundeinkommen, usw. Vorrangig geht es mir in der ganzen Diskussion, dass Hartz mit seinen Sanktionen, Schikanen, Entrechtung, ungleichen Machtverhältnissen zwischen Elo und SB, Zwangsarbeit und EGVs abgeschafft wird.
Und dass jedem Menschen hier in D ein ausreichendes Einkommen ohne Demütigungen gewährleistet wird, einfach weil er ein Mensch ist, und er keine Arbeit mehr findet.

LG
  Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2009, 18:33   #83
tisinimo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.02.2009
Ort: Lauf
Beiträge: 182
tisinimo
Standard AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

Zitat von Hamburgeryn Beitrag anzeigen
Ich habe nichts unterschrieben - mache ich nie - es war nur ein Hinweis. Und was das BGE angeht:
Mir persönlich ist es egal, wie das Ding heißt, meinetwegen kann es weiterhin Hartz IV heißen, Sozialhilfe, Bürgergeld, Grundeinkommen, usw. Vorrangig geht es mir in der ganzen Diskussion, dass Hartz mit seinen Sanktionen, Schikanen, Entrechtung, ungleichen Machtverhältnissen zwischen Elo und SB, Zwangsarbeit und EGVs abgeschafft wird.
Und dass jedem Menschen hier in D ein ausreichendes Einkommen ohne Demütigungen gewährleistet wird, einfach weil er ein Mensch ist, und er keine Arbeit mehr findet.

LG
jawohl bin deiner Meinung sehe ich auch so
tisinimo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2009, 21:26   #84
Muci
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

Film zum Thema "Grundeinkommen"

Zitat:
„Ein Einkommen ist wie Luft unter den Flügeln!“ so beginnt der Film. Sollte das für jeden bedingungslos sein? Kann es das geben: ein wirtschaftliches Bürgerrecht?

Der Film ist packend, bewegt, berührt und kommt gerade da auf den Punkt, wo es um reine Vernunft geht. Er lässt die Verhältnisse - und die Aufgabe des Geldes - unter einem neuen Licht sehen. Ein brandaktuelles Thema
Film 100 Min. - Grundeinkommen
  Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2009, 06:24   #85
Tinka
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.11.2007
Beiträge: 1.118
Tinka Tinka Tinka
Standard AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

Zitat:
EIN ERNEUTER AUFRUF ZU EINER ABSTIMMUNG IM INTERNET

Mittwoch, 22. Juli, 2009 19:09 Uhr
Von: "Hamburger Netzwerk Grundeinkommen"

Liebe Netzwerker/Innen!

EIN ERNEUTER AUFRUF ZU EINER ABSTIMMUNG IM INTERNET.

Beim Surfen im Web habe ich auf der Tagesschauseite entdeckt, dass demnächst
den Parteivorsitzenden der folgenden Parteien Fragen gestellt werden sollen,
die "vom Volk" gestellt und "vom Volk" als wichtig empfunden werden. Es
handelt sich um folgende Politiker zu folgenden Terminen.

26.07.2009: Cem Özdemir (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN)
02.08.2009: Oskar Lafontaine (Linkspartei)
09.08.2009: Horst Seehofer (CSU)
16.08.2009: Guido Westerwelle (FDP)
23.08.2009: Frank-Walter Steinmeier (SPD)

Daraufhin habe ich spontan gehandelt und an Cem Özdemir, Grünen Chef, die
folgende Frage unter dem Code "hake" gestellt: "Wie steht Ihre Partei zum
Bedingungslosen Grundeinkommen?"

ARD Originaltext: "Einige der beliebtesten Fragen werden Grünen-Chef Cem
Özdemir im ARD-Sommerinterview gestellt - zu sehen im "Bericht aus Berlin"
am Sonntag 26.07.2009 um 18.30 Uhr im Ersten."

Wenn Du für meine (unsere) Frage stimmst, dann hat das BGE die Chance, in
der ARD von 2 bis 3 Millionen Menschen wahrgenommen zu werden.
Zur Zeit
steht unsere Frage auf Platz 1 der Beliebtheit und ich würde mich sehr
freuen, wenn das so bliebe. Denn wenn unsere Frage wirklich gestellt werden
sollte, hätte das aus meiner Sicht eine erhebliche "Werbewirkung". Wenn Dir
also daran gelegen ist, dann stimme bitte für diese Frage ab.

Das Link zu der entscheidenden Website lautet:

http://www.t88198792.de/chat/index.php?cid=258
<http://www.t88198792.de/chat/index.php?cid=258&id=bab> &id=bab

Sollte das Link mit dem einfachen Mausklick der linken Maustaste nicht
funktionieren, dann versucht es mit CTRL + linke Maustaste.

--
Quelle: Hamburger Netzwerk Grundeinkommen

Tagesschau.de zum Abstimmen: Berlin - Bericht aus Berlin - ARD Tagesschau - Hauptstadtstudio
Tinka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2009, 08:34   #86
physicus
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.03.2008
Beiträge: 6.742
physicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiert
Standard AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

Zitat:
Fehler / Error!

Die von Ihnen angeforderte Seite existiert nicht - bitte prüfen Sie die URL und die übergebenen Parameter.
soviel dazu...
__

JobCenter we have Just Chaos

Meine Beiträge stellen keine Rechtshilfe dar, sondern sind lediglich Erfahrungswerte und meine Meinung, welche ich weiter gebe.
physicus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2009, 08:51   #87
Tinka
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.11.2007
Beiträge: 1.118
Tinka Tinka Tinka
Standard AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

Zitat von physicus Beitrag anzeigen
soviel dazu...
Soviel dazu ... , was soll das denn?

Habe ich nicht EXTRA den Link auch UNTER den Artikel gesetzt?


Tagesschau.de zum Abstimmen
>> Berlin - Bericht aus Berlin - ARD Tagesschau - Hauptstadtstudio

Bitteschön, noch mal für die ganz Doofen!!!

Tinka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2009, 09:43   #88
scullers
Elo-User/in
 
Benutzerbild von scullers
 
Registriert seit: 13.06.2007
Beiträge: 175
scullers
Standard AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

Traumschiff Surprise - ich denke da eher , das H4 in den nächsten Jahren gewaltig gekürzt wenn nicht gar ersatzlos gestrichen werden muss...........
__

Support Your Local Gunfighter - Swifty Morgan !
scullers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2009, 11:06   #89
elgoki
Elo-User/in
 
Benutzerbild von elgoki
 
Registriert seit: 21.04.2006
Ort: Münster
Beiträge: 238
elgoki
Standard AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

Zitat:
Wer Arbeiter will muss gut bezahlen (höher als das Grundeinkommen) und Löhne und Konsum würden steigen.
Hört sich aber sehr nach Fortsetzung des bisher geltenden Prinzips an. Das das nicht funktioniert hat ja die letzte Zeit bewiesen.
__

Meine bescheidenen Äußerungen sind meine private Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar!!!

Verlieren können wir nur unsere Angst, die Würde kann uns keiner nehmen!

Vorwärts, und nicht vergessen,
worin uns´re Stärke besteht!
Beim Hungern und beim Essen,
vorwärts, nie vergessen, die Solidarität!


elgoki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2009, 18:04   #90
RudiRatlos
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von RudiRatlos
 
Registriert seit: 19.04.2008
Ort: Flensburg
Beiträge: 1.023
RudiRatlos RudiRatlos RudiRatlos
Cool AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

[QUOTE=Neverjob_66;453260]
Zitat von Hamburgeryn Beitrag anzeigen

Des wär doch gut, dann bekäme die Arbeit wieder die Nachfrage welche sie verdient hätte. Wer Arbeiter will muss gut bezahlen (höher als das Grundeinkommen) und Löhne und Konsum würden steigen. Der Ausbeutung wäre ein Riegel vergeschoben.
Der Anreiz zur Arbeit würde durch Löhne geschaffen, nicht durch Armut Existenzbedrohung, und Versklavung.
Genau so ist es. Ein Teil der Finanzieren könnte dann so aussehen:
Eine Firma, Betrieb etc...wird modernisiert und es werden neue Maschinen und neue Technik angeschafft. Diese Maschine erlegt Arbeiten, die vorher 10 Leute beschäftigten. Ein Teil der Leute wird geschult, um die Maschine zu bedienen. Die Anderen- ich sage mal 8 Leute- müssen entlassen werden und bekommen "Bürgergeld". Die Firma (Maschine) muss dann, Steuern und alle Sozialabgaben für die 8 Leute weiter zahlen. Eine Gewinnoptimierung hätte die Firma trotzdem. Denn die Maschine wird nicht krank, geht nicht in Urlaub, nimmt kein Babyjahr und kann 24h ohne Pause arbeiten. Löhne für 8 Leute spart die Firma auch ein.

Nur, man muss aber auch vom Bürgergeld leben können. Wer mehr Geld haben will, nimmt eben einen Mini-Job an. Dieses Geld darf aber nicht gegengerechnet werden, bis auf Sozialabgaben.
__

Einen ratlosen Gruß
aus dem "kühlen" Norden...


Merkel & Co... alle in einen Sack stecken und mit nem Knüppel draufhauen. Man trifft immer den Richtigen.




RudiRatlos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2009, 21:45   #91
animas->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.12.2005
Ort: Dachau
Beiträge: 329
animas
Standard AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

Rudi,
daas geht nur wenn die Konkurrenz außerhalb des Landes das mitmacht.
Die Leute sind Kostenträger und hindern die Deutschland AG an der Eroerung des Weltmarktes.
__

Die Genossinnen und Genossen halten zusammen.
Wer geht ist unsolidarisch, da so die Kämpfer allein gelassen werden. Solidarität
animas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2009, 23:52   #92
RudiRatlos
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von RudiRatlos
 
Registriert seit: 19.04.2008
Ort: Flensburg
Beiträge: 1.023
RudiRatlos RudiRatlos RudiRatlos
Cool AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

Zitat von animas Beitrag anzeigen
Rudi,
daas geht nur wenn die Konkurrenz außerhalb des Landes das mitmacht.
Die Leute sind Kostenträger und hindern die Deutschland AG an der Eroerung des Weltmarktes.
Weiß ich nicht, ob es nur dann geht. War ja auch nur so ein Gedanke. Funktionieren würde es vielleicht, wenn.......????
__

Einen ratlosen Gruß
aus dem "kühlen" Norden...


Merkel & Co... alle in einen Sack stecken und mit nem Knüppel draufhauen. Man trifft immer den Richtigen.




RudiRatlos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2009, 12:48   #93
Sancho
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

Zitat:
Grüne-Jugend-Bundessprecher für bedingungsloses Grundeinkommen

Berlin (ddp). Der Bundessprecher der Grünen Jugend, Max Löffler, hat sich für ein bedingungsloses Grundeinkommen anstelle von «Hartz IV»-Leistungen ausgesprochen. Dieses Grundeinkommen sei allerdings nicht identisch mit dem von der FDP geforderten Bürgergeld, betonte Löffler am Samstag im Deutschlandradio Kultur. Zwar sei die Grundidee eine ähnliche, im Detail unterschieden sich beide Konzepte jedoch. Während das Bürgergeld der FDP an die Bereitschaft zur Aufnahme einer Beschäftigung geknüpft sei, sei einzige Bedingung für das von der Grünen Jugend vorgeschlagene Grundeinkommen die Bedürftigkeit.
Da die FDP gleichzeitig einen Mindestlohn ablehne, setze sie sich mit dem Bürgergeld «im Prinzip für ein großflächiges Kombi-Lohnprogramm ein», kritisierte Löffler. Er fügte hinzu: «Bei uns ist im Gegenzug eben sehr stark mit dem Grundeinkommen auch die Forderung nach einem gesetzlichen Mindestlohn verbunden, weil sonst würde es einfach nur zu Lohndumping führen.»

..

An der gegenwärtigen Arbeitsmarktpolitik kritisierte Löffler, sie klammere sich nach wie vor an das Idealbild der Vollbeschäftigung. So impliziere das Prinzip des Förderns und Forderns, Arbeitslose wollten eigentlich nicht arbeiten. «Und das, glaube ich, ist einfach nicht die Realität», betonte Löffler unter Verweis auf die große Bereitschaft vieler Menschen zu gesellschaftlichem Engagement und der Übernahme von Ehrenämtern.
Grüne-Jugend-Bundessprecher für bedingungsloses Grundeinkommen +++ derNewsticker.de +++
  Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2009, 12:56   #94
canigou
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

Wer das gesamte Interview nachlesen möchte:

"Ackermann wird kein Grundeinkommen bekommen"
  Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2009, 13:02   #95
Sancho
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

Zitat:
Max Löffler: Zum Beispiel gab es - das war vor meiner Zeit - sehr lange Auseinandersetzungen in der Partei über das Thema Bürgerversicherung. Das war ja die große Auseinandersetzung Bürgerversicherung-Kopfpauschale. Da hat sich die Grüne Jugend durchgesetzt. Das ging damals auch gegen die Parteiführung. Was da mittlerweile Beschlusslage ist, ist das, was wir immer gefordert haben.

Dann ist die andere große Diskussion um die Zukunft der sozialen Sicherung, also Hartz IV, Grundsicherung, Grundeinkommen. Die ging bei den Grünen über zwei, drei Jahre ziemlich ausführlich. Da hat sich zwar die Grüne Jugend nicht komplett durchgesetzt mit der Forderung nach einem bedingungslosen Grundeinkommen, aber wir haben den entscheidenden Anstoß gegeben, diese Debatte überhaupt neu aufzurollen, auch Hartz IV noch mal kritisch infrage zu stellen. Das war ja grünes Konzept mit. Auch wenn das, was im Vermittlungsausschuss des Bundesrats dann beschlossen wurde, nicht das war, was wir als Grüne wollten, war es trotzdem natürlich von den Grünen mit veranlasst und mit ausgearbeitet. Diese Revision dessen ist beispielsweise auch zentral auf die Grüne Jugend zurückzuführen.

Oder ein anderer wichtiger Punkt der Regierungsbeteiligung sind die beiden Kriegseinsätze, also im Kosovo und in Afghanistan. Auch da hat die Grüne Jugend - 2006 war das, glaube ich - eine Kommission einberufen lassen, sich also sehr stark dafür gemacht, dass man diese Kriegseinsätze aufbereitet und eben insgesamt die Friedens- und Sicherheitspolitik der Grünen in der Regierungszeit aufarbeitet. Wenn Sie da die zuständigen Fachpolitiker fragen, die werden Ihnen alle sagen, wir waren der treibende Motor dabei.

Deutschlandradio Kultur: Bleiben wir mal bei dem Grundeinkommen. Sie sagen, es sollte bedingungslos sein, selbst wenn Sie sich damit in der Partei nicht haben durchsetzen können. Also, eine staatliche Zuwendung für jedermann, wozu brauchen wir das?

Max Löffler: Dieses "bedingungslos" verwirrt oft ein bisschen. Es geht dabei nicht darum, dass man auf der einen Seite den jetzigen Hartz-IV-Empfängerinnen und -Empfängern und auf der anderen Seite den Eheleuten von Millionären, Millionärinnen einfach - sagen wir - 800 Euro hinterher schmeißt. So klingt "bedingungslos". Deswegen verwirrt es oft, aber das ist damit nicht gemeint. Sondern gemeint ist damit genau die Abkehr dessen, was jetzt gerade Praxis ist, also, mit Hartz IV im Alg-II-Bereich, dass man im Prinzip, um diese Leistung zu erhalten, gezwungen wird im Gegenzug zu arbeiten. Stichwort Ein-Euro-Jobs, Stichwort Leistungskürzung, lauter solche Sachen. Und "bedingungslos" bezieht sich eben darauf. Das bedeutet, man bekommt eben, wenn man kein eigenes Einkommen hat, und das ist sozusagen die einzige Bedingung, oder ein geringes Einkommen, dann soll man eben vom Staat Geld erhalten, aber ohne da irgendwelche Verpflichtungen dran zu knüpfen, die eben letztendlich dazu führen, dass man einen Arbeitszwang hat.

Also, Herr Ackermann wird kein Grundeinbekommen. Der hat genug eigenes Geld, verdient genug eigenes Geld, der braucht das Grundeinkommen nicht.
finde ich gut.
  Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2009, 13:09   #96
canigou
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

Ich habe es live im Radio gehört und finde die Ansichten von Max Löffler erstaunlich wohltuend.
  Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2009, 07:55   #97
Heinzi1
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

Das wird aber nie und nimmer verwirklicht. Weil das BGE einem Menschenbild entspricht, das zwar realistisch ist, für diejenigen, die hier die Entscheidungen treffen, aber nicht zutrifft. Die glauben nämlich, Menschen seien grundsätzlich faul, und wenn man sie nicht zwingt, arbeiten sie nicht. So etwas wie einen Anspruch auf nicht entfremdete Arbeit bzw. Selbstverwirklichung halten sie für subversiv oder Anarchie.

Das zweite Ding ist, dass genau darauf unser System aufbaut. Darauf, dass auch wirklich alle arbeiten (bzw. sich von der Wirtschaft verwursten lassen) wollen, zur Not müssen. Denn nur dann kann das System, so wie es ist, beibehalten werden. Und daran haben vor allem diejenigen Interesse, die davon profitieren. Und die wiederum sitzen an den Stellen, wo Entscheidungen darüber getroffen werden, ob ein bedingungsloses Grundeinkommen kommt oder nicht.

Da hilft nur: sich selbst mal hinterfragen, was und wie ich eigentlich arbeiten will. Und vor allem: Wem nützt es eigentlich, wenn so viele Menschen wie möglich zu irgend einer Arbeit (zur Not auch zu sinnentleerter Beschäftigung wie bei Toys) gezwungen werden können?
  Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2009, 18:34   #98
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

tja jetzt kommt es nur noch auf die Höhe an, von 500 Euro wird man wohl kaum leben können,das geht bei mir schon für Miete und Nebenkosten drauf, wer zahlt dann die Krankenversicherung, Rentenversicherung, Essen, Kleidung etc, ? Denn Sozialleistungen gibt es dann nicht mehr zusätzlich

Wer zahlt für die die nicht arbeiten können um dazu zu verdienen?
Arania ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2009, 18:47   #99
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

ja und das eben ist bei einem Grundeinkommen ausgeschlossen und auch unfinanzierbar, der eine bezahlt 400 Euro Miete und der andere dann 2000 Euro, und das soll der Staat finanzieren? Lächerlich

Und wenn es dafür wieder Bedingungen gibt, dann ist es kein bedingungsloses Grundeinkommen mehr
Arania ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2009, 19:01   #100
Petra Raab
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.08.2009
Beiträge: 1
Petra Raab Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

Zitat von Arania Beitrag anzeigen
ja und das eben ist bei einem Grundeinkommen ausgeschlossen und auch unfinanzierbar, der eine bezahlt 400 Euro Miete und der andere dann 2000 Euro, und das soll der Staat finanzieren? Lächerlich

Und wenn es dafür wieder Bedingungen gibt, dann ist es kein bedingungsloses Grundeinkommen mehr
Wieso, dies wird dann genauso gehändelt, wie jetzt auch.
Wer in einem Palast alleine wohnt, muss halt umziehen, und
eine gewissen Quadratmeterspanne und ein gewisser
Mietpreis sind halt drin.
Petra Raab ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
bedingungsloses, grundeinkommen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bedingungsloses Grundeinkommen achim2 ...Grundeinkommen 699 29.11.2017 17:39
Info bedingungsloses Grundeinkommen Gaby ...Grundeinkommen 5 17.01.2011 17:24
Parteien - Bedingungsloses Grundeinkommen für alle ... Marcel ...Grundeinkommen 1 24.12.2010 15:45
Finanzierungsmodelle für ein Bedingungsloses Grundeinkommen trx123 ...Grundeinkommen 1 06.01.2007 04:35


Es ist jetzt 12:07 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland