Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Bedingungsloses Grundeinkommen

...Grundeinkommen Alles zum Grundeinkommen


Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.02.2016, 18:01   #551
uwe2010
Elo-User/in
 
Registriert seit: 21.01.2008
Beiträge: 66
uwe2010
Standard AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

Hallo,
alles gut und schön aber wie sieht es mit der BGE aus für EM-Rentnern aus sollen die dazu gehören bzw. auch rentnern mit wenig Rente?

Gruß
Uwe
uwe2010 ist offline  
Alt 22.02.2016, 19:23   #552
andine
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

Die Seite ist der Horror, wieder mal down und bisher keine Losnummern per Mail bekommen und um 19:30 geht es los...

Edit: Alles roger, Nummern 19:25 gekommen.
 
Alt 22.02.2016, 19:25   #553
andine
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

Uwe, jeder kann mitmachen. Inwieweit das dann mit anderen Leistungen verrechnet wird, muss jeder selbst berechnen.
 
Alt 24.02.2016, 14:56   #554
Flo75
Elo-User/in
 
Registriert seit: 20.11.2009
Beiträge: 252
Flo75 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

Wenn man auf der Seite https://www.mein-grundeinkommen.de/start nach unten zu den bisherigen Gewinnern scrollt sieht man folgendes:
Andreas S... hat von Oktober 2014 bis September 2015 ein Jahr lang 1.000 € monatliches Grundeinkommen erhalten.

Und wer hat diesen Montag wieder ein Grundeinkommen gewonnen?
Richtig, Andreas S...

Welch ein Zufall ^^
__

der frühe vogel kann mich mal!
Flo75 ist offline  
Alt 24.02.2016, 15:19   #555
andine
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

Du hast recht, habe gerade geschaut. Unverschämtes Glück...
 
Alt 25.02.2016, 11:07   #556
Flo75
Elo-User/in
 
Registriert seit: 20.11.2009
Beiträge: 252
Flo75 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

Zitat von andine Beitrag anzeigen
Unverschämtes Glück...
Kontrolliert eigentlich irgendwer, ob die Verlosung sauber abläuft?
Kann man z.B. nach Vergabe der Losnummern und VOR der Verlosung irgendwo eine Liste einsehen, welches Profil welche Losnummer hat?
__

der frühe vogel kann mich mal!
Flo75 ist offline  
Alt 25.02.2016, 11:59   #557
andine
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

Kaum möglich, denn die Nummern habe ich erst 5 Minuten vor der Ziehung bekommen und die Ziehung ist live. Ist halt Glückssache oder?
 
Alt 25.02.2016, 12:05   #558
andine
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

https://live.mein-grundeinkommen.de/#winners

Hier kannst du schauen...
 
Alt 25.02.2016, 13:54   #559
Albertt
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Albertt
 
Registriert seit: 28.09.2013
Beiträge: 1.872
Albertt Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

Zitat von Flo75 Beitrag anzeigen
Kontrolliert eigentlich irgendwer, ob die Verlosung sauber abläuft?
Kann man z.B. nach Vergabe der Losnummern und VOR der Verlosung irgendwo eine Liste einsehen, welches Profil welche Losnummer hat?
Wüsste ich auch gerne.

Zitat von andine Beitrag anzeigen
Kaum möglich, denn die Nummern habe ich erst 5 Minuten vor der Ziehung bekommen und die Ziehung ist live. Ist halt Glückssache oder?
In der Live-Ziehung von 23.02.16, wurde von der ehemaligen Praktikantin gesagt, dass beim der Nummernvergabe ein ausgeklügeltes System dahinter stecke. Dann wurde gewürfelt, eine Zahl am Rad gedreht und diese war dann, aus welchem Grund auch immer, nicht gültig. Dann musste noch mal gewürfelt werden.

hast du schon gespendet?
Bist du crowndhörnchen?
crowdbar installiert?

Könnte mir vorstellen, dass das alles, bei der Nummernvergabe, Beachtung findet.
Albertt ist offline  
Alt 25.02.2016, 14:04   #560
Flo75
Elo-User/in
 
Registriert seit: 20.11.2009
Beiträge: 252
Flo75 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

Zitat von andine Beitrag anzeigen
Kaum möglich, denn die Nummern habe ich erst 5 Minuten vor der Ziehung bekommen und die Ziehung ist live.
Wieso wäre das nicht/kaum möglich?

Technisch wäre es sehr wohl möglich und meiner bescheidenen Meinung nach auch kein großer Aufwand.
Und es wäre Transparent, auf das niemand "live" die Losnummern bearbeitet.
Zitat von andine Beitrag anzeigen
Ist halt Glückssache oder?
Auch eine Verlosung darf transparent stattfinden. Ganz besonders, wenn man das Geld anderer Leute verlost.

Zu deinem Hinweis, wo man die Gewinner sehen kann: Das war nicht die Frage.
Diese Seite kenne ich, sonst wäre mir garnicht aufgefallen, das jemand zum zweiten Mal gewonnen hat ;)

Da mir bewusst ist, das ich hier vielleicht keine Antwort bekommen kann, habe ich die Frage nach einer vor der Verlosung zu veröffentlichen Liste auch im Blog auf mein-grundeinkommen.de gestellt. Bin mal gespannt, ob jemand antwortet.
https://www.mein-grundeinkommen.de/blog/1182
__

der frühe vogel kann mich mal!
Flo75 ist offline  
Alt 25.02.2016, 17:43   #561
andine
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

@Albertt
Ich bin ein Hörnchen. ;)

@Flo75
Du willst also in 5 Minuten bis zur Verlosung schauen, wer welche Nummer hat. Na dann viel Spaß dabei. ;)
 
Alt 25.02.2016, 18:32   #562
Flo75
Elo-User/in
 
Registriert seit: 20.11.2009
Beiträge: 252
Flo75 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

Zitat von andine Beitrag anzeigen
@Flo75
Du willst also in 5 Minuten bis zur Verlosung schauen, wer welche Nummer hat. Na dann viel Spaß dabei. ;)
Der Computer erstellt so eine Liste in wenigen Sekunden behaupte ich mal.
Diese kann man dann online veröffentlichen und wer will, macht sich einen Screenshot oder filmt das ganze ab falls ein Screenshot nicht reichen sollte - fertig.
So kann jeder den es interessiert in aller Ruhe nach der Verlosung prüfen, ob gemauschelt wurde oder nicht.

Ich sehe da überhaupt kein Problem in der Umsetzung. Man muss es halt wollen.
__

der frühe vogel kann mich mal!
Flo75 ist offline  
Alt 25.02.2016, 18:45   #563
Flo75
Elo-User/in
 
Registriert seit: 20.11.2009
Beiträge: 252
Flo75 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

Zitat von Flo75 Beitrag anzeigen
Wenn man auf der Seite https://www.mein-grundeinkommen.de/start nach unten zu den bisherigen Gewinnern scrollt sieht man folgendes:
Andreas S... hat von Oktober 2014 bis September 2015 ein Jahr lang 1.000 € monatliches Grundeinkommen erhalten.

Und wer hat diesen Montag wieder ein Grundeinkommen gewonnen?
Richtig, Andreas S...

Welch ein Zufall ^^
mittlerweile steht Andreas S... nicht mehr mit Okt 2014 bis Sept 2015 in der Gewinnerliste, sondern nur noch mit: erhält ab 1. März 2016 ein Jahr lang 1.000€ monatliches Grundeinkommen.

Hat er nun ein zweites Mal gewonnen oder nicht?
Und wenn er (natürlich völlig zufällig) ein zweites Mal gewonnen hat, warum wird auf einmal sein erster Gewinn nicht mehr aufgelistet?
__

der frühe vogel kann mich mal!
Flo75 ist offline  
Alt 27.02.2016, 06:14   #564
andine
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

Moin, das habe ich auch gerade gesehen. Sehr komisch ist das, hmmmmm.Ich finde das jetzt noch schlimmer. Ich denke schon, dass er zweimal gewonnen hat. Vielleicht haben die Betreiber die Diskussion hier verfolgt.
Von meiner Losnummer sind die beiden Ersten gekommen, also weiterhoffen. ;)
 
Alt 28.02.2016, 09:59   #565
Dagegen72
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.10.2010
Beiträge: 5.482
Dagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 Enagagiert
Standard AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

Götz Werner erklärt das BGE

Götz Werner (dm): Grundeinkommen ist eine Frage des Menschenbildes - SPREEZEITUNG.de | SPREEZEITUNG.de

Zitat:
Götz Werner, Gründer des Drogerieunternehmens „dm“, setzt sich bereits seit langer Zeit für die Idee eines BGE ein. Welche Vorteile gibt es, wie lässt sich ein Grundeinkommen finanzieren, was ist von Hartz IV zu halten und inwiefern ist die Gesellschaft gefordert, damit sich auch politisch etwas bewegt? Wir haben nachgefragt.

gefunden auf Ralph Boes Twitter / Tweet Susanne Wiest


dm-Gründer klagt an - bei gegen-hartz.de

Dm-Gründer klagt Hartz IV an
__


Wer gegen Erwerbslose hetzt, ist einer, der Bonzen nützt und stützt! (Dagegen72)
Zitat:

Die Bundeskanzlerin bezieht derzeit rund 18.023 Euro monatliches Amtsgehalt.
Hinzu kommt eine steuerfreie Dienstaufwandsentschädigung von rund 12.271 Euro im
Jahr. Die Bundesminister verdienen etwas weniger, erhalten aber mit rund 14.638
Euro pro Monat
( Quelle: Bund der Steuerzahler)
Dagegen72 ist offline  
Alt 24.03.2016, 04:05   #566
Kampfmops
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Kampfmops
 
Registriert seit: 24.03.2016
Beiträge: 172
Kampfmops
Standard AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

Ich bin definitiv FÜR ein bedingungsloses Grundeinkommen!

Wie auf der Homepage vom "Netzwerk Grundeinkommen" nachzulesen, ist das Geld dafür im Grunde schon da, indem man es umlagert (vor allem aus Dingen, die dann eh nicht mehr gebraucht werden).

Arbeitnehmern steht es dann endlich frei und sie können ihrer Berufung nachgehen und müssen sich nicht in einen Job quälen, um die Existenz zu sichern. Das ist auch für Arbeitgeber die bessere Variante, da motivierte Arbeiter bessere Leistung bringen.

Hartz 4 würde weg fallen und damit auch der Druck der auf ELOs lastet (Sanktionen) und Arbeitnehmer (in Hartz4 zu rutschen), was ein entscheidener Schritt wäre. Die Maßnahmeträger werden aussortiert (braucht dann keiner mehr und spart viele Steuergelder ein). Die "fiesen" Arbeitgeber finden keinen mehr, der Jobs zu dumpinglöhnen machen würde und stellen vernüftige Arbeit zur Verfügung.

Ich sehe darin viele Vorteile zum wohle Aller (und nicht wie derzeit, die Kleinen werden geschubst und die Großen verdienen daran). Auch wird es dann sicher nicht zu wenige Leute geben, die arbeiten möchten. Es gibt derzeit schon viele, die ihren Beruf (Berufung) lieben oder ihren Traumberuf gerne hätten, aber dann "irgendwas" arbeiten, um die Existenz zu sichern.
Kampfmops ist offline  
Alt 24.03.2016, 11:53   #567
ThisIsTheEnd
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 6.027
ThisIsTheEnd Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

Lesenswerter Artikel zum Thema:

Zitat:
Sozialpolitik

Die zwei Gesichter des Grundeinkommens

Schon bald stimmt die Schweiz über die Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens ab. Ist das eine linke Utopie? Oder eher eine rechte? Eine Auslegeordnung.
Zitat:
Erlösung oder knappes Überleben?

Ist das eine linke Idee? Oder eher eine rechte? Je nachdem. Es gibt die Idee eines Grundeinkommens, das einen Grossteil der Wirtschaftsleistung unter den Menschen gleichmässig verteilt. Dahinter steckt die Kritik, dass heute Macht statt Gerechtigkeit über die Verteilung entscheidet, dass der Zwang zur Lohnarbeit einem die Freiheit nimmt, «morgens zu jagen, nachmittags zu fischen, abends Viehzucht zu treiben, nach dem Essen zu kritisieren» (Karl Marx).

[...]

Es gibt jedoch daneben auch die Idee eines Grundeinkommens, das den Menschen lediglich das nackte Überleben sichert. Darüber hinaus soll der Kapitalismus umso ungebremster wüten. Denn das Grundeinkommen liefert ein gutes Argument, um sowohl die Abschaffung der Arbeitsrechte als auch des Sozialstaats zu fordern.
https://www.woz.ch/1612/sozialpoliti...rundeinkommens
ThisIsTheEnd ist offline  
Alt 06.04.2016, 19:23   #568
uwe2010
Elo-User/in
 
Registriert seit: 21.01.2008
Beiträge: 66
uwe2010
Standard AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

Hallo Forum,
ich habe mir heute nochmal den Bericht auf Arte angesehen. Ich habe zeitweise meine bedenken gehabt. Es wird einige schwarze Schafe geben die sich darauf ausruhen werden - "die faule Haut will nicht heilen" aber viele werden der Gemeinschaft gutes tun und motivierter in den Tag gehen und zwar so das sie mehr Leistung bringen können als sonst. In Finnland, Holland, Spanien wird jetzt ein Pilotprojekt gestartet mit dem Bedingungslosen Grundeinkommen. Gerade in Spanien sieht man das, eine junge Regierung am Ruder ist und keine konservativen Opi`s. Die einsparungen im Öffentlichen Dienst dem Bürokratie Monster werden einige Millarden Euro übrig sein! Man muss den Mut haben was anzupacken und nicht Jammern! Der Wähler ist demnächst gefragt und wird/sollte die Weichen stellen!

Gruß
Uwe
uwe2010 ist offline  
Alt 06.04.2016, 19:59   #569
Barthel Schink
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.03.2016
Beiträge: 278
Barthel Schink
Standard AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

Zitat von Dagegen72 Beitrag anzeigen
Götz Werner erklärt das BGE

Götz Werner (dm): Grundeinkommen ist eine Frage des Menschenbildes - SPREEZEITUNG.de | SPREEZEITUNG.de




gefunden auf Ralph Boes Twitter / Tweet Susanne Wiest


dm-Gründer klagt an - bei gegen-hartz.de

Dm-Gründer klagt Hartz IV an
Das Konzept von Gotz Werner ist aber mit Vorsicht zu genießen. Bei ihm basiert die Finanzierung auf einer kompletten Abschaffung der Einkommenssteuer und Kostenumverteilung durch Erhöhung der Mehrwertsteuer, die dann zu einer reinen Konsumsteuer wird.

Er greift da auf klassische neoliberale Thesen zurück, wie Milton Friedman bereits in den 60ern des letzten Jahrhunderts ein Konzept der "negativen Einkommenssteuer" mit den beiden Parametern "Grundeinkommen" und "konstantem Steuersatz" entwickelte.
Schon Friedman hatte damit den Sozialstaat ignoriert und Besserverdienende aus der sozialen Verantwortung herausgenommen.
Götz geht da noch weiter: die komplette Last auf alle Konsumenten zu verteilen (Konsumsteuer), bedeutet nicht nur die Abschaffung des Sozialstaates, sondern auch, de fakto eine Art der Pro Kopf Umlage, da unabhängig vom Einkommen, der Konsum von Grundnahrungsmittel und der Bedarfsartikel der täglichen Lebens annähernd gleich bleibt.
Menschen, die ihr Einkommen in Luxusartikel im Ausland anstatt in alltägliche Güter auf dem deutschen Markt ausgeben, werden sogar noch entlastet. Ebenso wie Immobilienbesitzer.

Also Vorsicht: Nicht alles, auf dem Grundsicherung draufsteht, ist auch wirklich sozialverträglich.
Barthel Schink ist offline  
Alt 07.04.2016, 08:26   #570
Kampfmops
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Kampfmops
 
Registriert seit: 24.03.2016
Beiträge: 172
Kampfmops
Standard AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

Zitat von Barthel Schink Beitrag anzeigen
Das Konzept von Gotz Werner ist aber mit Vorsicht zu genießen. Bei ihm basiert die Finanzierung auf einer kompletten Abschaffung der Einkommenssteuer und Kostenumverteilung durch Erhöhung der Mehrwertsteuer, die dann zu einer reinen Konsumsteuer wird.

Er greift da auf klassische neoliberale Thesen zurück, wie Milton Friedman bereits in den 60ern des letzten Jahrhunderts ein Konzept der "negativen Einkommenssteuer" mit den beiden Parametern "Grundeinkommen" und "konstantem Steuersatz" entwickelte.
Schon Friedman hatte damit den Sozialstaat ignoriert und Besserverdienende aus der sozialen Verantwortung herausgenommen.
Götz geht da noch weiter: die komplette Last auf alle Konsumenten zu verteilen (Konsumsteuer), bedeutet nicht nur die Abschaffung des Sozialstaates, sondern auch, de fakto eine Art der Pro Kopf Umlage, da unabhängig vom Einkommen, der Konsum von Grundnahrungsmittel und der Bedarfsartikel der täglichen Lebens annähernd gleich bleibt.
Menschen, die ihr Einkommen in Luxusartikel im Ausland anstatt in alltägliche Güter auf dem deutschen Markt ausgeben, werden sogar noch entlastet. Ebenso wie Immobilienbesitzer.

Also Vorsicht: Nicht alles, auf dem Grundsicherung draufsteht, ist auch wirklich sozialverträglich.
Soweit ich verstanden habe, gibt es viele Konzepte, die im Umlauf sind und falls das Grundeinkommen wirklich bei uns ausprobiert werden soll, muss vorher über die Finanzierung debatiert werden.

Ich bezweifel auch, das sich das ganze nur aus Mehrwertsteuer-Gelder finanzieren lässt. Denke da werden noch andere Steuern bleiben oder neue hinzu kommen.

Allerdings sehe ich es auch da positiv: Ist das Grundeinkommen da und somit das Leben (vor allem bei Familien) gesichert, macht es sicher den wenigsten etwas aus, wenn sie z.B. von ihrem Zuverdienst einen Teil als Steuer abgeben. Immerhin ist 1. der Lebensunterhalt gesichert und 2. konnte man durch das System in den Traumjob/seine Berufung wechseln.
Jedenfalls wäre es bei mir so :)
Kampfmops ist offline  
Alt 07.04.2016, 10:08   #571
Barthel Schink
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.03.2016
Beiträge: 278
Barthel Schink
Standard AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

Zitat von Kampfmops Beitrag anzeigen
Soweit ich verstanden habe, gibt es viele Konzepte, die im Umlauf sind und falls das Grundeinkommen wirklich bei uns ausprobiert werden soll, muss vorher über die Finanzierung debatiert werden.

Ich bezweifel auch, das sich das ganze nur aus Mehrwertsteuer-Gelder finanzieren lässt. Denke da werden noch andere Steuern bleiben oder neue hinzu kommen.

Allerdings sehe ich es auch da positiv: Ist das Grundeinkommen da und somit das Leben (vor allem bei Familien) gesichert, macht es sicher den wenigsten etwas aus, wenn sie z.B. von ihrem Zuverdienst einen Teil als Steuer abgeben. Immerhin ist 1. der Lebensunterhalt gesichert und 2. konnte man durch das System in den Traumjob/seine Berufung wechseln.
Jedenfalls wäre es bei mir so :)
Ja, im Grunde genommen arbeiten ALLE etablierten Parteien an Modellen, aber mit unterschiedlicher Zielsetzung und unterschiedlichen Wichtungen bei gleichen Ausgangszahlen.

Ich bin auch strikt für ein Modell: die "Allgemeine Grundsicherung". Das geht noch über die bestehenden Konzepte der Grünen und Linken hinaus und bezieht weiter ökonomische Aspekte mit ein.
Grundlegend ist ebenfalls die "Negative Einkommenssteuer".

Berechtigt ist jeder Staatsbürger sowie Nicht-Staatsbürger, die auch derzeit berechtigt zum Bezug von Sozialleistungen sind... egal ob EU-Bürger oder Immigrant mit eingeschränkten Rechten oder halt anerkannter Flüchtling.

Grundsätzlich ist der Bezug frei von der Gegenleistungen und kann nicht Sanktioniert werden.
Die Basishöhe wird duch das Existenzminimum bestimmt und wird durch bestimmte individuelle Bedürftigkeitsklauseln temporär oder dauerhaft erhöht... z.B. ähnlich dem Mehrbedarf bei chronisch Kranken oder Behinderten, Schwangeren, Eltern in Erziehungszeit und Menschen, die an freiwilligen Maßnahmen zur Integration, Resozialisierung, Qualifikation oder gemeinnützigen Tätigkeiten (z.B. bei Betreuung anderer Menschen. ).

Die Gegenfinanzierung erfolgt aus Steuermitteln. Allerdings sehe ich hier weniger die Einkommenssteuer gefragt, als viel mehr eine Kapitalserwerbsteuer, die dem Einkommenssteusatz angepaßt wird, sowie einer Vermögenssteuer. Ebenso ist bei der konkreten Berechnung der zu Berücksichtigen, daß viele bisherigen Transferleistungen wegfallen und dadurch Finanzmittel frei werden.

ich finde es einfach schlichtweg dumm, daß die Befürworter einen Grundsicherung sich in ihren Forderungen und Konzepten immer mehr schleifen lassen, anstatt ganz klar mit Maximalforderungen zu zeigen, daß die Gegner froh sein können und sollten, wenn sie mit einer Umsetzung der Konzepte von Grünen oder Linken davonkommen.
Gerade mit der Einführung von Hartz 4 machen sie es nämlich auf diese Art und führen damit die Befürworter und die gesamte Unterschicht am Nasenring durch die Arena.
Ihnen sollte mal jemand deutlich machen, daß IHR Besitz bei einer einseitigen Aufkündigung des sozialen Friedens dann auf einmal KOMPLETT zur Disposition steht! Es sollte also in IHREM Interesse sein, den sozialen Frieden zu wahren...
Barthel Schink ist offline  
Alt 13.04.2016, 13:53   #572
Osthesse
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

Ich bin seit Jahren für die Einführung eines Bedingungslosen Grundeinkommen.

Während ich jahrelang immer wieder darauf gehofft habe, so ist meine Hoffnung mittlerweile erloschen.

Solange die Politik die Möglichkeit hat, das zu verhindern (zumindest die Modelle die eine Grundsicherung versprechen ohne Gegenleistung mit der man wirklich etwas anfangen kann) wird sie dies tun.

Überlegt doch mal, man könnte Arbeitslose und Kranke nicht mehr bevormunden und gängeln, das wäre doch schlimm......

Ausserdem müsste dann Arbeit nach der Wertigkeit für die Geselschaft bezahlt werden.

Dann müsste ja ein Müllmann, Krankenpflegepersonal, Friseure, Verkäufer angemessen bezahlt werden.
Man könnte ja niemand mehr aus Geldnot zwingen solche unterbezahlten Jobs zu machen.

Und der ein oder andere TOP-Manager müsste sich vielleicht fragen lassen, ob er sein aktuelles Gehalt überhaupt wert sei.

Um Gottes Willen, das muss dringend verhindert werden..........




(Wer es nicht rausliest: Es ist Ironie enthalten)
 
Alt 18.04.2016, 14:03   #573
Fatuna91
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.04.2016
Beiträge: 12
Fatuna91
Standard AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

Würde aber nicht ein Bedingungslosen Grundeinkommen zur (hyper) Inflation führen.

Denn wer eine Firma besitzt sagt sich einfach ich bin ja doppelt so viel Wert wie einer der nur so das Geld bekommt, und erhöht einfach nur seine Preise. Somit zahlt er dann seinen Angestellten auch ein bisschen mehr und am Ende ist Bedingungslosen Grundeinkommen wie Hartz4.
Egal welcher Betrag dafür genommen wird es wird am Ende grade mal so zum (Über)Leben reichen.
Fatuna91 ist offline  
Alt 19.04.2016, 08:45   #574
DoppelPleite
Elo-User/in
 
Benutzerbild von DoppelPleite
 
Registriert seit: 16.12.2015
Ort: Täuschland
Beiträge: 767
DoppelPleite EnagagiertDoppelPleite EnagagiertDoppelPleite EnagagiertDoppelPleite EnagagiertDoppelPleite EnagagiertDoppelPleite EnagagiertDoppelPleite EnagagiertDoppelPleite Enagagiert
Standard AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

Kommt drauf an wie hoch das Einkommen ausfallen würde, wenn wir über 850€ für jeden reden wäre das doch kein Problem. Bedingungslos soll nicht bedeuten Bedingungslos viel, sondern ohne Bedingungen.

Der Frisörbesuch wird dann wohl etwas teurer werden und die ganzen Briefkasten Firmen müßten sich was neues einfallen lassen. Aber du als Mensch müßtest dich nicht mehr gezwungen sehen, sobald der nächste Brief kommt vor Angst in Panik zu verfallen.

Außerdem sparen wir dann einiges an Bürokratie ein.

Wenn wir über 1.500€ reden, ja dann muß man sich wohl ein gestehen das dies zu viel ist fürs "Nichtstun" und kleine Firmen darunter leiden würden.

Aber 150€ mehr wie Hartz damit man halbwegs Menschenwürdig leben kann, dafür viele Unnützige Verwaltungen einsparen kann, wird wohl überhaupt kein Problem darstellen.
__

*Neu* - Leitfaden für Einsteiger und Fortgeschrittene -Klikk

-bin auch nur Besitzer einer OK - keine Rechtsberatung - auf eigene Verantwortung-

Viele Grüße,
DoppelPleite
DoppelPleite ist offline  
Alt 22.04.2016, 07:00   #575
Kampfmops
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Kampfmops
 
Registriert seit: 24.03.2016
Beiträge: 172
Kampfmops
Standard AW: Bedingungsloses Grundeinkommen

Neben der Bürokratie würden dann auch die vielen Maßnahmeträger wegfallen, die ja auch vom Staat bezahlt werden, indem wir da hin geschickt werden.

Mit dem bedingungslosen Grundeinkommen würden sicher auch die Zeitarbeitsfirmen aussterben, denn wer würde sich noch von denen "vermarkten" lassen, wenn er die Freie wahl hätte, was und wo er arbeiten möchte?

Zur Inflation wird es sicher nicht kommen. Wenn die Firmen ihre Preise erhöhen, zahlen sie automatisch mehr Steuern oder es kauft keiner mehr. Ich denke, die Firmen werden sich eher umstellen (müssen) und Anreize für die Menschen schaffen, dort zu arbeiten.

Es gibt ja jetzt schon Firmen, die ihre Arbeiter fair behandeln (sie sind selten, aber es gibt sie) und genau diese werden bei einem Wechsel auf Grundeinkommen die Nase vorn haben, da sie nicht so viel ändern müssen, wie jetzige "Sklaventreiber-Firmen".
Kampfmops ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
alternative, bedingungsloses, grundeinkommen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Rainer Roth: Bedingungsloses Grundeinkommen als Menschenrecht? Martin Behrsing ...Grundeinkommen 37 16.03.2011 13:19
Parteien - Bedingungsloses Grundeinkommen für alle ... Marcel ...Grundeinkommen 1 24.12.2010 15:45
Bedingungsloses Grundeinkommen heute bereits finanzierbar athene ...Grundeinkommen 19 22.03.2007 23:28
Finanzierungsmodelle für ein Bedingungsloses Grundeinkommen trx123 ...Grundeinkommen 1 06.01.2007 04:35
Neue Argumente für ein bedingungsloses Grundeinkommen Groucho ...Grundeinkommen 3 11.07.2006 12:23


Es ist jetzt 07:18 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland