Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
QR-Code des ELO-Forum Mach mit. klick mich....

Start > Allgemein > ...Grundeinkommen -> Artikel zum bedingungslosen Grundeinkommen als Links


...Grundeinkommen Alles zum Grundeinkommen

Geehrte Leser,
Sie können sich
hier kostenfrei registrieren um unser Forum zu nutzen. Hilfe bei Ihren Problemen mit "HartzIV", z.B. ALGI, ALGII, Sozialhilfe usw. zu erhalten.
Diese Werbeeinblendung, der Nachfolgende und dieser Hinweistext entfallen dann. Auch bitten wir Sie, dieses Forum (elo-forum.org) in Ihrem AdBlocker, auf die Whitelist zu setzen, da wir die erzielten Einnahmen dafür benötigen, das Hilfeforum etc. - auch und gerade in Ihrem Interesse - weiterhin finanzieren zu können.



Antwort

 

LinkBack Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 03.12.2006, 14:35   #26
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.05.2006
Ort: Leben und leben lassen!
Beiträge: 33
Groucho Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Zitat von cementwut
Zitat von Arco
.... verstanden was ich evtl. "gedacht" habe ? ? ?
heiteres rätselraten um arcos gedanken die 956.
:lol: :x
:daumen: auch ein weg, sich mit geringfügigsten mitteln interessant zu machen ohne sich festzulegen. pfui, fiffi ;)
__

„Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit.“ - Marie von Ebner-Eschenbach

Das bedingungslose Grundeinkommen könnte der erste Schritt zu einer humaneren Gesellschaft sein, in der ohne Zwang zur Arbeit erstmals in der Geschichte des Menschen das wirklich Notwendige zum fortschrittlichen Erhalt und Gewinn allen Lebens getan wird.
Groucho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2006, 15:04   #27
cementwut
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

"ohne sich festzulegen"

genau das is es :!:

also ich jedenfalls konnte dergleichen bisher noch nicht lesen - und ich befürchte, dass wird auch so bleiben - ein meinungsloser hund halt ...
  Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2006, 15:09   #28
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.03.2006
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 189
Marcel Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

:hihi: Schäferhunde brauchen viel Auslauf und nehmen gern Umwege :pfeiff:
__

Freundliche Grüße Marcel
.

Ein Bedingungsloses Grundeinkommen (Existenzgeld) für alle ?
In Deutschland lag nach der abweichenden Definition der Europäischen Union (60 % des mittleren Einkommens) die Armutsgrenze im Jahr 2003 bei einem monatlichen Einkommen von 938 Euro. http://de.wikipedia.org/wiki/Armut
Marcel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2006, 15:30   #29
cementwut
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Marcel
:hihi: Schäferhunde brauchen viel Auslauf und nehmen gern Umwege :pfeiff:
ja das wird es sein - vorallem pinkeln die dabei an jeden baum - auch dann wenn garnix in der blase ist :hihi:
  Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2006, 16:06   #30
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.05.2006
Ort: Leben und leben lassen!
Beiträge: 33
Groucho Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Zitat von cementwut
Zitat von Marcel
:hihi: Schäferhunde brauchen viel Auslauf und nehmen gern Umwege :pfeiff:
ja das wird es sein - vorallem pinkeln die dabei an jeden baum - auch dann wenn garnix in der blase ist :hihi:
und schon wieder hat es der ungezogene fiffi geschafft, vom thema abzulenken...
aber das bedingungslose grundeinkommen hat zu viele vorteile für unsere gesellschaft insgesamt, als dass so ein geistig tiefergelegter schäferhund und seine gesinnungsgenossen aller couleur dieses auf dauer verhindern könnten (der kleine seitenhieb sei mir verziehen :knutsch: )
__

„Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit.“ - Marie von Ebner-Eschenbach

Das bedingungslose Grundeinkommen könnte der erste Schritt zu einer humaneren Gesellschaft sein, in der ohne Zwang zur Arbeit erstmals in der Geschichte des Menschen das wirklich Notwendige zum fortschrittlichen Erhalt und Gewinn allen Lebens getan wird.
Groucho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2006, 16:25   #31
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.05.2006
Ort: Leben und leben lassen!
Beiträge: 33
Groucho Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard einige ungeordnete links zum thema "arbeitsethos":

http://de.wikipedia.org/wiki/Arbeitsethik

„Das Geld ist nichts als ein kleines Stück Faulheit. Je mehr man davon hat, desto ausgiebiger wird man die Glückseligkeit der Faulheit kennenlernen. [...] Im Kapitalismus ist die Arbeit auf eine Weise organisiert, die den Zugang zur Faulheit nicht allen Menschen gleichermaßen ermöglicht: Genießen kann die Faulheit nur, wer durch Kapital abgesichert ist. So hat sich die Klasse der Kapitalisten von dieser Arbeit befreit, von der sich die gesamte Menschheit befreien muß." (Malewitsch, 15. Februar 1921, Witebsk).
quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Gl%C3%B...he_Arbeitslose

http://de.wikipedia.org/wiki/Grundeinkommen

http://de.wikipedia.org/wiki/Arbeitskult

http://de.wikipedia.org/wiki/Asozialit%C3%A4t

http://de.wikipedia.org/wiki/Paul_Lafargue

http://www.wildcat-www.de/material/m003lafa.htm

http://de.wikipedia.org/wiki/Die_pro...s_Kapitalismus

http://de.wikipedia.org/wiki/Abzeich...trationslagern

http://de.wikipedia.org/wiki/Klassenkampf

http://de.wikipedia.org/wiki/Mu%C3%9Fe

http://de.wikipedia.org/wiki/Faulheit

http://de.wikipedia.org/wiki/Tods%C3%BCnden

http://de.wikipedia.org/wiki/Situationisten

http://de.wikipedia.org/wiki/%C3%9Cb...g_des_Menschen

http://de.wikipedia.org/wiki/Neue_B%C3%BCrgerlichkeit

http://www.otium-bremen.de/

http://www.arbeitswahn.de/

http://de.wikipedia.org/wiki/Anekdot...r_Arbeitsmoral

http://www.dhm.de/lemo/html/nazi/ant...heu/index.html

http://www.mdr.de/nah_dran/3362600.html

http://www.thur.de/philo/nd1.htm

Kritik an Blaschke und Schmidt zum bedingungslosen grundeinkommen und warum die "Aneignung der im Privatbesitz befindlichen gegenständlichen Reproduktionsbedingungen durch die Masse der lohnabhängigen Bevölkerung" dem autor robert schlosser unabdingbar erscheint:
http://www.trend.infopartisan.net/trd1106/t111106.html
__

„Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit.“ - Marie von Ebner-Eschenbach

Das bedingungslose Grundeinkommen könnte der erste Schritt zu einer humaneren Gesellschaft sein, in der ohne Zwang zur Arbeit erstmals in der Geschichte des Menschen das wirklich Notwendige zum fortschrittlichen Erhalt und Gewinn allen Lebens getan wird.
Groucho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2006, 17:43   #32
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4,273
Arco
Standard

.... Na, fühlt IHR EUCH jetzt wohler :twisted:

Ist doch schön ANDERE niederzumachen nur weil da wer ist der ausnahmsweise mal ab und zu ( oder fast immer) eine abweichende Meinung hat.

Das kann nochnichteinmal die gebildete Zeitung besser :mrgreen: :daumen: aber wenn IHR nicht mehr braucht um glücklich zu werden - eigentlich schade :icon_kinn:

Übrigens, je mehr EINIGE aufquieken - destomehr :party: :party:

.....

Achsooo @ Marcel :!: :!:

warum hast Du auf einmal nach meinem Beitrag deine Signatur geändert :pfeiff: :pfeiff:

Gefällt Dir jetzt das :!: besser als was vorher stand ? ? ? ;)
Anscheinden hast Du begriffen was ich MEINTE :hihi: :hihi:
Arco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2006, 18:05   #33
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.03.2006
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 189
Marcel Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Ja Arco du hast Recht die Zeit ist reif :!:
Statt einem großen Fragezeichen gibt es ein :!: ;)

Edit: Die Zeit ist reif für ein Bedingungsloses Grundeinkommen :!:
Ein Bedingungsloses Grundeinkommen für Alle ! (weg mit dem ?)
__

Freundliche Grüße Marcel
.

Ein Bedingungsloses Grundeinkommen (Existenzgeld) für alle ?
In Deutschland lag nach der abweichenden Definition der Europäischen Union (60 % des mittleren Einkommens) die Armutsgrenze im Jahr 2003 bei einem monatlichen Einkommen von 938 Euro. http://de.wikipedia.org/wiki/Armut
Marcel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2006, 18:12   #34
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.05.2006
Ort: Leben und leben lassen!
Beiträge: 33
Groucho Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Zitat von Arco
... Ist doch schön ANDERE niederzumachen nur weil da wer ist der ausnahmsweise mal ab und zu ( oder fast immer) eine abweichende Meinung hat. ...
1.) machst du mit deinen kryptischen äußerungen so manche diskussion nieder
2.) äußerst du eben keinerlei diskutable meinung, sondern, aufgrund deiner kryptischen ausdrucksweise, lediglich polemische sticheleien
3.) brauchst gerade du hier nicht zu jammern, denn was das austeilen und häme angeht bist du kein waisenknabe
4.) hast du niemanden, der mit dir gassi geht oder soll dir hier jemand das fell kraulen? kein thema, eröffne einen eigenen thread dazu und lass uns bitte zum bedingungslosen grundeinkommen diskutieren
5.) sag uns, was du meinst und höre auf in rätseln zu reden oder kann man ´ne million gewinnen, wenn man deine gedanken errät?

in diesem sinne
__

„Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit.“ - Marie von Ebner-Eschenbach

Das bedingungslose Grundeinkommen könnte der erste Schritt zu einer humaneren Gesellschaft sein, in der ohne Zwang zur Arbeit erstmals in der Geschichte des Menschen das wirklich Notwendige zum fortschrittlichen Erhalt und Gewinn allen Lebens getan wird.
Groucho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2006, 18:34   #35
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.03.2006
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 189
Marcel Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Re: einige ungeordnete links zum thema "arbeitsethos&am

Zitat von Groucho
http://de.wikipedia.org/wiki/Arbeitsethik

„Das Geld ist nichts als ein kleines Stück Faulheit. Je mehr man davon hat, desto ausgiebiger wird man die Glückseligkeit der Faulheit kennenlernen. [...] Im Kapitalismus ist die Arbeit auf eine Weise organisiert, die den Zugang zur Faulheit nicht allen Menschen gleichermaßen ermöglicht: Genießen kann die Faulheit nur, wer durch Kapital abgesichert ist. So hat sich die Klasse der Kapitalisten von dieser Arbeit befreit, von der sich die gesamte Menschheit befreien muß." (Malewitsch, 15. Februar 1921, Witebsk).
quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Gl%C3%B...he_Arbeitslose
Keine Bange :?
Es wird noch genügend Menschen geben die arbeiten wollen.
Menschen die gern arbeiten,
Menschen die Workaholiker sind,
Menschen die so erzogen wurden (Arbeiten müssen um zu essen!),
Menschen die sich große Dinge z. B. Haus ect. ect. kaufen wollen :party:

Naja, und dann die kreativen Köpfchen so wie ich *g* die gern selbstständig / freiberuflich tätig wären, sich aber nicht trauen wegen dem momentanen Behördenchaos und der Angst vor Obdachlosigkeit.
__

Freundliche Grüße Marcel
.

Ein Bedingungsloses Grundeinkommen (Existenzgeld) für alle ?
In Deutschland lag nach der abweichenden Definition der Europäischen Union (60 % des mittleren Einkommens) die Armutsgrenze im Jahr 2003 bei einem monatlichen Einkommen von 938 Euro. http://de.wikipedia.org/wiki/Armut
Marcel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2006, 18:39   #36
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.05.2006
Ort: Leben und leben lassen!
Beiträge: 33
Groucho Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Zitat von Marcel
... Du bist ja schon im gesetzteren Alter, also ihr habt soweit alles was ihr braucht, dann könnte die jüngere Generation nachrücken um sich z. B. ein Haus zu bauen - Familiengründung - größere Wünsche erfüllen. ...
... du willst den armen, alten arco-kerl doch wohl nicht einschläfern lassen?

nur mal so :pfeiff:
__

„Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit.“ - Marie von Ebner-Eschenbach

Das bedingungslose Grundeinkommen könnte der erste Schritt zu einer humaneren Gesellschaft sein, in der ohne Zwang zur Arbeit erstmals in der Geschichte des Menschen das wirklich Notwendige zum fortschrittlichen Erhalt und Gewinn allen Lebens getan wird.
Groucho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2006, 18:44   #37
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.03.2006
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 189
Marcel Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Zitat von Groucho
Zitat von Marcel
... Du bist ja schon im gesetzteren Alter, also ihr habt soweit alles was ihr braucht, dann könnte die jüngere Generation nachrücken um sich z. B. ein Haus zu bauen - Familiengründung - größere Wünsche erfüllen. ...
... du willst den armen, alten kerl doch wohl nicht einschläfern lassen?

nur mal so :pfeiff:
Nein, der liebe Arco soll mit seiner Frau einen schönen wohlverdienten Lebensabend mit dem Bedingungslosen Grundeinkommen verbringen. Seine Frau hätte mehr Zeit für ihn. Er schrieb ja:

Zitat:
..... dann kann meine Frau ja beruhigt aufhören zu ARBEITEN und WIR hätten 1. 000 Euro mehr als jetzt
__

Freundliche Grüße Marcel
.

Ein Bedingungsloses Grundeinkommen (Existenzgeld) für alle ?
In Deutschland lag nach der abweichenden Definition der Europäischen Union (60 % des mittleren Einkommens) die Armutsgrenze im Jahr 2003 bei einem monatlichen Einkommen von 938 Euro. http://de.wikipedia.org/wiki/Armut
Marcel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2006, 18:55   #38
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.05.2006
Ort: Leben und leben lassen!
Beiträge: 33
Groucho Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Zitat von Marcel
... Nein, der liebe Arco soll mit seiner Frau einen schönen wohlverdienten Lebensabend mit dem Bedingungslosen Grundeinkommen verbringen. Seine Frau hätte mehr Zeit für ihn. ...
dann könnte sie also mit ihm gassi gehen und wir müssten nicht länger mit ihm spi..., ähm, diskutieren?
wann kommt das bedingungslose grundeinkommen endlich??? ;)
__

„Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit.“ - Marie von Ebner-Eschenbach

Das bedingungslose Grundeinkommen könnte der erste Schritt zu einer humaneren Gesellschaft sein, in der ohne Zwang zur Arbeit erstmals in der Geschichte des Menschen das wirklich Notwendige zum fortschrittlichen Erhalt und Gewinn allen Lebens getan wird.
Groucho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2006, 19:23   #39
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.03.2006
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 189
Marcel Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Zitat von Groucho
Zitat von Marcel
... Nein, der liebe Arco soll mit seiner Frau einen schönen wohlverdienten Lebensabend mit dem Bedingungslosen Grundeinkommen verbringen. Seine Frau hätte mehr Zeit für ihn. ...
dann könnte sie also mit ihm gassi gehen und wir müssten nicht länger mit ihm spi..., ähm, diskutieren?
wann kommt das bedingungslose grundeinkommen endlich??? ;)
wenn falls ... das Bedingungslose Grundeinkommen eingeführt wird,
Arco geht uns bestimmt nicht ganz verloren ... :lol:
__

Freundliche Grüße Marcel
.

Ein Bedingungsloses Grundeinkommen (Existenzgeld) für alle ?
In Deutschland lag nach der abweichenden Definition der Europäischen Union (60 % des mittleren Einkommens) die Armutsgrenze im Jahr 2003 bei einem monatlichen Einkommen von 938 Euro. http://de.wikipedia.org/wiki/Armut
Marcel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2006, 21:44   #40
cementwut
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Groucho
wann kommt das bedingungslose grundeinkommen endlich??? ;)
wenn die wirtschaft oder ein grossteil der bevölkerung es fordert

viele politiker, gewerkschafter, kirchenvertreter, funktionäre staatlicher institutionen fürchten da ja wohl eher um ihre macht, diese bevölkerung wird wohl aber erst anfangen darüber nachzudenken -wenn überhaupt - kurz vor .... ja wann eigentlich ich glaube ehrlich gesagt das wird nie passieren :mrgreen:
also bleibt nur noch die wirtschaft, d.h. wenn die erkennt, dass sie nur gewinnen können ... ich ahne schreckliches ...

- es seih denn es wird langanhaltend und breit von allen seiten der befürworter und kritiker darüber öffentlich diskutiert und informiert
  Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2006, 22:19   #41
Redaktion
 
Benutzerbild von Curt The Cat
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: in der Stadt mit x
Beiträge: 6,471
Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat
Standard

Moinsen!

Ich tacker diesen Thread mal oben fest, möchte aber darauf hinweisen, daß wir für das Thema Grundeinkommen hier ein Unterforum haben....

;)
__

Beste Grüße aus der Stadt mit x
von
Curt The Cat


-------------------------------
Alle meine Beiträge und Antworten entspringen meiner pers. Meinung und Erfahrung, stellen daher keinerlei Rechtsberatung dar !
______________________________________________

An alle iOS- & Androidkrieger - Bitte formuliert aussagefähige Sätze!

"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht" - Bertold Brecht ... deshalb
WIDERSTAND!!!

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland, Sparkasse Bonn, IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06, BIC: COLSDE33XXX
Curt The Cat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2006, 22:26   #42
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.05.2006
Ort: Leben und leben lassen!
Beiträge: 33
Groucho Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Zitat von cementwut
Zitat von Groucho
wann kommt das bedingungslose grundeinkommen endlich??? ;)
wenn die wirtschaft oder ein grossteil der bevölkerung es fordert
...
... wenn also weihnachten und ostern auf einen tag fallen...

nein, im ernst, wird es ja momentan breit diskutiert. mal abwarten, was von den spezialdemokraten und den gewürkschaften kommt, die ja strikt fürs "workfare" zu sein scheinen, wie die kirchenvertreter, konservativen und alt-kommunisten, also alle, die einen autoritären knacks haben und sich nach einer festen hand sehnen wie der manager nach der domina...

http://de.wikipedia.org/wiki/Autorit%C3%A4rer_Charakter

http://de.wikipedia.org/wiki/Paternalismus

http://de.wikipedia.org/wiki/Workfare

http://de.wikipedia.org/wiki/Destruktivit%C3%A4t
__

„Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit.“ - Marie von Ebner-Eschenbach

Das bedingungslose Grundeinkommen könnte der erste Schritt zu einer humaneren Gesellschaft sein, in der ohne Zwang zur Arbeit erstmals in der Geschichte des Menschen das wirklich Notwendige zum fortschrittlichen Erhalt und Gewinn allen Lebens getan wird.
Groucho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2006, 22:30   #43
Redaktion
 
Benutzerbild von Curt The Cat
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: in der Stadt mit x
Beiträge: 6,471
Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat
Standard

Zitat von Groucho
....und den gewürkschaften kommt, ....
Wird dieses Wort in diesem Fall nicht mit "g" nach dem "r" geschrieben....

;)
__

Beste Grüße aus der Stadt mit x
von
Curt The Cat


-------------------------------
Alle meine Beiträge und Antworten entspringen meiner pers. Meinung und Erfahrung, stellen daher keinerlei Rechtsberatung dar !
______________________________________________

An alle iOS- & Androidkrieger - Bitte formuliert aussagefähige Sätze!

"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht" - Bertold Brecht ... deshalb
WIDERSTAND!!!

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland, Sparkasse Bonn, IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06, BIC: COLSDE33XXX
Curt The Cat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2006, 23:08   #44
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.03.2006
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 189
Marcel Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Ich möchte diesen """ganzen Müll""" :pfeiff: nicht hier herkopieren, aber ich würde jedem empfehlen die dortige Seite mal genauer durchzulesen.

Die Weihnachtsansprachen 2005 und Neujahrsansprachen die beinhalteten die Worte: neue Weltordnung ! sollte man dabei auch nicht vergessen. Einige sprachen auch von einer Grundsicherung in Verbindung mit Arbeit. Also Arbeiten und da der Lohn meist nicht reichen würde, erhält man vom Amt den Rest dazu. Für immer abhängig vom Amt, da die momentane Tendenz: Billiglöhne. Wer arbeitet, der soll auch essen ... Tolles Programm :pfeiff:

Also dann doch lieber umgekehrt: Bedingungsloses Grundeinkommen!
Jeder kann arbeiten oder auch nicht, er kann frei wählen ob er bei einem Halsabschneider arbeiten möchte oder er bei einem angenehmen Chef arbeiten möchte oder ob er sich vielleicht auch mit seinen Ideen selbstständig machen will. Der Zwang würde wegfallen. :party:

Außerdem würden gleichzeitig mit einem Bedingungslosen Grundeinkommen die Armutsschicht: Obdachlose, Geringverdiener, Rentner mit zu niedriger Rente, Kinder ect. ect. ect. erreicht werden. :!:
__

Freundliche Grüße Marcel
.

Ein Bedingungsloses Grundeinkommen (Existenzgeld) für alle ?
In Deutschland lag nach der abweichenden Definition der Europäischen Union (60 % des mittleren Einkommens) die Armutsgrenze im Jahr 2003 bei einem monatlichen Einkommen von 938 Euro. http://de.wikipedia.org/wiki/Armut
Marcel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2006, 23:37   #45
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.05.2006
Ort: Leben und leben lassen!
Beiträge: 33
Groucho Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Zitat von Curt The Cat
Zitat von Groucho
....und den gewürkschaften kommt, ....
Wird dieses Wort in diesem Fall nicht mit "g" nach dem "r" geschrieben....
;)
im regalfalle deutscher grammatig gäme nach dem er ein gö, doch ließ ich es aus freien, günstlerischen stücgen beim ka, der doppelten sinnlichgeit des bekriffs unterstreichend einkedeng des ursprünklichen bleiben wollend ;)
__

„Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit.“ - Marie von Ebner-Eschenbach

Das bedingungslose Grundeinkommen könnte der erste Schritt zu einer humaneren Gesellschaft sein, in der ohne Zwang zur Arbeit erstmals in der Geschichte des Menschen das wirklich Notwendige zum fortschrittlichen Erhalt und Gewinn allen Lebens getan wird.
Groucho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2006, 23:48   #46
Redaktion
 
Benutzerbild von Curt The Cat
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: in der Stadt mit x
Beiträge: 6,471
Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat
Standard

Zitat von Groucho
im regalfalle deutscher grammatig gäme nach dem er ein gö, doch ließ ich es aus freien, günstlerischen stücgen beim ka, der doppelten sinnlichgeit des bekriffs unterstreichend einkedeng des ursprünklichen bleiben wollend ;)
:mrgreen:
__

Beste Grüße aus der Stadt mit x
von
Curt The Cat


-------------------------------
Alle meine Beiträge und Antworten entspringen meiner pers. Meinung und Erfahrung, stellen daher keinerlei Rechtsberatung dar !
______________________________________________

An alle iOS- & Androidkrieger - Bitte formuliert aussagefähige Sätze!

"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht" - Bertold Brecht ... deshalb
WIDERSTAND!!!

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland, Sparkasse Bonn, IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06, BIC: COLSDE33XXX
Curt The Cat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2006, 00:33   #47
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4,273
Arco
Standard

....... :hihi: :klatsch: :klatsch: :klatsch:

war wieder mal ein schöner Tag hier im Forum :daumen:

gell Marx-Brother und ........

so, jetzt gehe ich in mein Hundekörbchen und träume vom Grundeinkommen für mein Frauchen ;)

:mued: :sleep:
Arco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2006, 16:30   #48
Elo-User/in
 
Registriert seit: 01.07.2006
Ort: EU Berlin Kreuzberg
Beiträge: 187
Perestroika Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Hi Leute!


Wenn der Spießer nicht mehr weiter weiß, spricht er von der Natur!

Gegen die "Natur" sind wir Menschen schließlich machtlos. Alles was uns als "natürlich" aufgedrückt wird, müssen wir daher schlucken. So war es mal "natürlich" Schwarze zu versklaven, es war natürlich Frauen an Heim und Herd zu ketten und sie "natürlich" sexuell zu mißbrauchen, natürlich war es Homosexuelle durch die Stadt zu jagen und heute ist es "natürlich" zu arbeiten! Die "Arbeit" spielt keine Rolle, es kann der Bau von Panzern, U-Booten und Minen sein, es kann die Arbeit eines Fallmangers sein, oder man "produziert" Klingeltöne und andere treiben die Kohle ein. Alles "natürlich"!

in www.trend.infopartisan.net von Robert Schlosser kann man folgendes Erbauliches lesen:

Zitat:
Tatsächlich gibt es einen objektiven, nämlich natürlichen Zwang der Menschen zur Arbeit, der alle menschliche Gesellschaft verbindet. Dieser Zwang ist um so größer, je weniger noch die Produktivkräfte entwickelt sind. Aufhören wird dieser Zwang nie, solange Menschen auf diesem Planeten existieren. Die Bereitschaft von Menschen zu dieser Arbeit erwächst aus diesem natürlichen Zwang, der umgebenden Natur die benötigten Lebensmittel abzuringen. (wie z.B. Klingeltöne oder Bomben und Raketen!) Das Reich wirklicher Freiheit beginnt erst jenseits dieser Notwendigkeit und jenseits der Einsicht in diese Notwendigkeit. (pfäffische Weißheit: Gott segne unsre Obermarxisten!)
Es ist wirklich ein Jammer, daß sich so viele Menschen von so einem Spießermüll einlullen lassen. Keine Fakten nur Begriffe. Wie im Mittelalter, als fortschrittliche Menschen mit den religiösen Pfaffen kämpften: tatsächlich, objektiv und natürlich!

Und wie die Pfaffen des Mittelalters haben diese pseudomarxistischen Pfaffen von heute "natürlich" ihre Schäfchen längst in Sicherheit gebracht. Sprechen da vielleicht Obdachlose, sprechen da vielleicht Hartz4-Empfänger, die wegen zweimal Schwarzfahren 80 Tage im Knast verbringen?
Und was predigt der Oberpriester Roth als Alternative zum bedingungslosen Grundeinkommen:
Zitat:
Unser Standpunkt müsste sein, dass die vom Kapital überflüssig Gemachten wenigstens (pfäffische Mildtätigkeit!) anständig leben sollen, wenn sie schon nicht gebraucht werden, und dass sie nicht mit sinnlosen Bedingungen unter Druck gesetzt werden. (also sollen sie mit "sinnvollen" Bedingungen unter Druck gesetzt werden!)
aus: ->www.klartext-info.de * pdf-Datei

Die Mehrheit der Gesellschaft, nämlich 43 Mio ist nicht erwerbstätig, sie "schmarotzt"! Von den 39 Mio Erwerbstätigen sind cirka 10 Mio "Lohnempfänger".

Was "arbeiten" die Menschen? Ist heutzutage jede Arbeit "nützlich"?
->wieviele Menschen arbeiten in welchen Berufen?

Etwa nur noch 16 Mio "Erwerbstätige" produzieren den "materiellen" Reichtum, all das, was wir so kaufen oder kaufen wollen. Und was die "Natur" betrifft: nur noch etwa 1 Mio "Erwerbstätige" ringt der umgebenden Natur die benötigten Lebensmittel ab., d.h. schuftet in der Landwirtschaft, darunter schlappe 500.000 Bauern. Es gibt mehr Lehrer (1,2 Mio Stück).

Anstatt sich mit sinnlosem "wohlklingenden" Phrasen volllabern zu lassen, kann man auch selber studieren, wie es "tatsächlich" ist. Das Internet ist dazu die denkbar genialste Erfinding. Mit google "Genossenschaft" eingeben und schon sieht man, daß es keineswegs eine Naturnotwendigkeit für den "klassischen" Lohnarbeiter-Betrieb gibt. Nur mal so als Beispiel. Welche Möglichkeiten ergeben sich für "alternative" Arbeits- und Lebensformen, wenn die Menschen durch ein "bedingungsloses Grundeinkommen" abgesichert sind. Ist dann der "kapitalistische Ausbeuterbetrieb" die einzige Alternative, er ist schon heute nicht die einzige Alternative!

Und hier steht zwar leider nicht alles drin, aber so manches:
http://www.destatis.de/jahrbuch/jahr..._downloads.htm

Und wenn diese Oberpfaffen mit Marx&Co kommen, fragt sie nach konkreten Quellen. Man kann alles im Internet nachlesen:
http://www.marxists.org/index.htm
http://www.mlwerke.de/index.shtml

Unter den Talaren, der Muff von 50 Jahren!


kämpferische Grüße
Perestroika
Perestroika ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2006, 18:06   #49
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.05.2006
Ort: Leben und leben lassen!
Beiträge: 33
Groucho Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Zitat von Perestroika
...Wenn der Spießer nicht mehr weiter weiß, spricht er von der Natur!
Gegen die "Natur" sind wir Menschen schließlich machtlos. ...
...
Die Mehrheit der Gesellschaft, nämlich 43 Mio ist nicht erwerbstätig, sie "schmarotzt"! Von den 39 Mio Erwerbstätigen sind cirka 10 Mio "Lohnempfänger". ...
...
Was "arbeiten" die Menschen? Ist heutzutage jede Arbeit "nützlich"?
->wieviele Menschen arbeiten in welchen Berufen?
...
Etwa nur noch 16 Mio "Erwerbstätige" produzieren den "materiellen" Reichtum, all das, was wir so kaufen oder kaufen wollen. Und was die "Natur" betrifft: nur noch etwa 1 Mio "Erwerbstätige" ringt der umgebenden Natur die benötigten Lebensmittel ab., d.h. schuftet in der Landwirtschaft, darunter schlappe 500.000 Bauern. Es gibt mehr Lehrer (1,2 Mio Stück).
...
Unter den Talaren, der Muff von 50 Jahren!
kämpferische Grüße
Perestroika
:daumen: wahrscheinlich träumen diese konservativen marxisten davon, dass die massen unter noch mehr zwang und druck der hartz-gesetze die revolution anzetteln und sie selbst dann als intellektuelle elite an die spitze gestellt werden, wohin sie dank ihrer genialität zu gehören meinen.
deshalb propagieren sie autoritäre positionen...
__

„Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit.“ - Marie von Ebner-Eschenbach

Das bedingungslose Grundeinkommen könnte der erste Schritt zu einer humaneren Gesellschaft sein, in der ohne Zwang zur Arbeit erstmals in der Geschichte des Menschen das wirklich Notwendige zum fortschrittlichen Erhalt und Gewinn allen Lebens getan wird.
Groucho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2006, 22:52   #50
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.05.2006
Ort: Leben und leben lassen!
Beiträge: 33
Groucho Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

momentan scheint das bedingungslose grundeinkommen wohl bei sehr vielen parteien thema zu sein.
vor allem cdu und die grünen versuchen sich aktuell damit zu profilieren, ohne wirkliche alternativen zum bisherigen zwangswahnsinn des puff-peterchen-gesetzes bieten zu können, denn sie alle bleiben zu sehr vor der wirklichen lösung stecken: die konservativen modelle sind zum leben zu wenig und beinhalten einen indirekten arbeitszwang, die grünen modelle bringen ebenso zu wenig geld auf den tisch und können die frage nicht klären, wie und wo und vor allem wem die notwendige summe "entnommen" werden soll.
so lange aber diese modelle reine diskussionsthemen bleiben und sich nicht zu tatsächlich realisierbaren vorschlägen entwickeln, sind es nur populistische versuche billigsten stimmenfangs.
gewinnen wird das rennen die partei, die zuallererst ein wirklich tragfähiges konzept eines grundeinkommens glaubwürdig vorträgt, das wirklich bedingungslos und hoch genug ist, davon zu leben und nicht zu vegetieren, denn davon haben die menschen allmählich genug: von schikanen, vom lügen und betrügen und billigsten wahlversprechen, die immer wieder gebrochen wurden und in ihr gegenteil verkehrt den menschen zum leid wurde.
und inwieweit die menschen ausgerechnet denjenigen noch glauben werden, die sie in dieses unglück gestürzt haben und als rot-grüne oder schwarz-rote regierung, immer mit stillscweigender unterstützung oder duldung der fdp, die destruktivsten reformen der letzten jahre bewirkt und vorangetrieben haben, wird die zukunft zeigen.
das vertrauen der wähler zurückzugewinnen wird sehr, sehr viel kosten, also wird nur ein bedingungsloses grundeinkommen, das diesen namen auch verdient, ein wenig versöhlich wirken...

http://www.gegen-hartz.de/nachrichte...84a101de05.php
__

„Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit.“ - Marie von Ebner-Eschenbach

Das bedingungslose Grundeinkommen könnte der erste Schritt zu einer humaneren Gesellschaft sein, in der ohne Zwang zur Arbeit erstmals in der Geschichte des Menschen das wirklich Notwendige zum fortschrittlichen Erhalt und Gewinn allen Lebens getan wird.
Groucho ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
artikel, bedingungslosen, grundeinkommen, links

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Artikel über Obdachlosigkeit MrsNorris Archiv - News Diskussionen Tagespresse 9 14.08.2008 22:57
Artikel erstellen Fitz Oplon Allgemeine Fragen 4 06.07.2008 22:50
Nochmal: GRUNDEINKOMMEN MIT LINKS Groucho ...Grundeinkommen 2 28.12.2006 21:04
Artikel in der jW zum bedingungslosen Grundeinkommen commie ...Grundeinkommen 41 22.07.2006 16:10


Es ist jetzt 11:06 Uhr.


Powered by vBulletin; (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland