Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Geplante Europäische Bürgerinitiative: "Bedingungsloses Grundeinkommen“ (BGE)


...Grundeinkommen Alles zum Grundeinkommen


:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.03.2013, 11:19   #1
druide65
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von druide65
 
Registriert seit: 24.02.2006
Ort: Aurich
Beiträge: 4.638
druide65 druide65 druide65 druide65 druide65
Standard Geplante Europäische Bürgerinitiative: "Bedingungsloses Grundeinkommen“ (BGE)

https://ec.europa.eu/citizens-initia...dex.do?lang=de

Kann jetzt online unterzeichnet werden.
__

Der Sozialismus muß eine Sache der Menschheit sein und darf nicht zur Sache einer Klasse herabgewürdigt werden.
druide65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2013, 14:02   #2
Teelicht
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Geplante Europäische Bürgerinitiative: "Bedingungsloses Grundeinkommen“ (BGE)

Habe es heute auch schon unter die Leute gebracht ...und was war der erste Kommentar dazu ?
Zitat:
Solange das nicht bedeutet, dass es wieder darum geht, auch die Leute zu unterstützen,die zu faul sind um zum Arbeiten Die, die nachweislich nichts für ihre Misere können, dürfen gerne bedingungslos einen würdigen Betrag bekommen, alle anderen sollten soviel bekommen, dass sie ein Dach über dem Kopf haben und sich vernünftig ernähren können. Wenn sie nachweislich nicht arbeiten wollen, sollte man denen auch keinen Luxus ermöglichen. Es wird Zeit, dass da mal mehr differenziert wird. Das arbeitswillige besser unterstützt werde, genauso wie Alleinerziehende.
Was verstehen die Menschen an dem Wort "Bedingungslos" nicht ?
  Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2013, 16:29   #3
druide65
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von druide65
 
Registriert seit: 24.02.2006
Ort: Aurich
Beiträge: 4.638
druide65 druide65 druide65 druide65 druide65
Standard AW: Geplante Europäische Bürgerinitiative: "Bedingungsloses Grundeinkommen“ (BGE)

Zitat von Teelicht Beitrag anzeigen
Habe es heute auch schon unter die Leute gebracht ...und was war der erste Kommentar dazu ?


Was verstehen die Menschen an dem Wort "Bedingungslos" nicht ?
Vor allem verstehe ich nicht wie man mit 1050 € in Luxus lebt.
Aber solche Aussagen wirds immer geben....
__

Der Sozialismus muß eine Sache der Menschheit sein und darf nicht zur Sache einer Klasse herabgewürdigt werden.
druide65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2013, 17:03   #4
K. Lauer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Geplante Europäische Bürgerinitiative: "Bedingungsloses Grundeinkommen“ (BGE)

Zitat von druide65 Beitrag anzeigen
https://ec.europa.eu/citizens-initia...dex.do?lang=de

Kann jetzt online unterzeichnet werden.
Die Seite ist verschlüsselt, 's gibt also nix zu befürchten. Auf geht's.
  Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2013, 19:17   #5
Sinuhe->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.03.2012
Beiträge: 1.743
Sinuhe Sinuhe Sinuhe Sinuhe
Standard AW: Geplante Europäische Bürgerinitiative: "Bedingungsloses Grundeinkommen“ (BGE)

Ich frage nur,wie das finanziert werden soll von Ländern wie Rumänien,Bulgarien,Litauen oder Griechenland uva.,die nichtmal genügend Mittel für ihre Infrastruktur aufbringen können?

Oder wird Geld vom Himmel falllen oder auf den Bäumen wachsen.

Ein wenig Realitätsnähe wäre manchmal gut.
Sinuhe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2013, 20:30   #6
Kaydo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.09.2011
Beiträge: 285
Kaydo
Standard AW: Geplante Europäische Bürgerinitiative: "Bedingungsloses Grundeinkommen“ (BGE)

Zitat von Teelicht Beitrag anzeigen
Habe es heute auch schon unter die Leute gebracht ...und was war der erste Kommentar dazu ?


Was verstehen die Menschen an dem Wort "Bedingungslos" nicht ?
«Arbeitswillige und Unwillige« ist ja ein Märchen, an dem die Befürworter der Sanktionen gegen Arbeitslose gerne festhalten.

«Leute zu unterstützen,die zu faul sind um zu arbeiten«

Das ist die Parole gewesen von Gerhard Schröder und Joschka Fischer als sie die Agenda 2010, Hartz einführten. Es ist eine Unterstellung, eine Lüge und in der Formulierung steckt ja auch was Gehässiges. Denn wenn Menschen Freude haben, sich in einer Umgebung wohl fühlen, dann wollen sie mitwirken, mithelfen, gestalten, sich einbringen. Menschen sind nicht so, wie es ihnen da unterstellt wird.

Eigentlich muss man sich nur in Ruhe den heutigen Arbeitsmarkt anschauen: notwendige Arbeit, Arbeit, die gebraucht wird ist vergeben! Alle Plätze sind belegt und wenn nicht, macht eine Firma ein gutes Angebot und schwupp ist der Arbeitsplatz besetzt.

Aber genau das ist das Problem! Denn die dann immer noch Arbeitslosen braucht man eigentlich nicht. Jetzt dürfen die aber nicht einfach so, gut leben! Denn das würde die Arbeitsmoral der Berufstätigen untergraben. Die würden ja sehen, aha, wenn du arbeitslos bist, geht es auch.

Das heißt, das eigentlich Perverse am Umgang mit den Arbeitslosen ist, es hat nichts mit Faulheit zu tun, sondern damit dass der Staat glaubt, es nicht dulden zu können, Arbeitslose einfach in Ruhe zu lassen und ihnen eine Minimalversorgung zu gewähren. Er denkt, ich muss die Arbeitslosen zur Arbeit zwingen, sonst gehen die anderen auch nicht mehr arbeiten. Das ist aber genau die Logik, mit der Hartz4 entstanden ist!

Die Lösung, die sich Gerhard Schröder und Joschka Fischer da ausgedacht haben ist schlecht, weil sie in Kauf nehmen, dass die Menschenwürde der Leute verletzt wird. Und das darf man nicht in Kauf nehmen. Deshalb sollten alle Menschen eine Grundversorgung haben und man verdient dann soviel hinzu, wie man will. - Das ist dann das Bedingungslose Grundeinkommen (bGE).


Mit Grüßen
__

Kaydo
Kaydo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2013, 00:34   #7
druide65
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von druide65
 
Registriert seit: 24.02.2006
Ort: Aurich
Beiträge: 4.638
druide65 druide65 druide65 druide65 druide65
Standard AW: Geplante Europäische Bürgerinitiative: "Bedingungsloses Grundeinkommen“ (BGE)

Zitat von Sinuhe Beitrag anzeigen
Ich frage nur,wie das finanziert werden soll von Ländern wie Rumänien,Bulgarien,Litauen oder Griechenland uva.,die nichtmal genügend Mittel für ihre Infrastruktur aufbringen können?

Oder wird Geld vom Himmel falllen oder auf den Bäumen wachsen.

Ein wenig Realitätsnähe wäre manchmal gut.

Das ganze heißt:
Erforschung eines Weges zu emanzipatorischen sozialstaatlichen Rahmenbedingungen in der EU

Einheitliche soziale Standards in der EU.Natürlich kann so etwas finanziert werden.Geld wächst wie du schon sagtest nicht auf den Bäumen.Es ist da.


Man kann natürlich jetzt alles unter Finanzierungsvorbehalt setzen.Auch das Nachdenken darüber......
__

Der Sozialismus muß eine Sache der Menschheit sein und darf nicht zur Sache einer Klasse herabgewürdigt werden.
druide65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2013, 00:35   #8
druide65
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von druide65
 
Registriert seit: 24.02.2006
Ort: Aurich
Beiträge: 4.638
druide65 druide65 druide65 druide65 druide65
Standard AW: Geplante Europäische Bürgerinitiative: "Bedingungsloses Grundeinkommen“ (BGE)

Zitat von Gartenfreund Beitrag anzeigen
Habe gerade unterzeichnet und die Adresse an fünf Leute weitergeschickt. Wenn das jeder macht haben wir die erforderlichen Stimmen bald zusammen. Man kann es natürlich auch an 20 Leute schicken.....
__

Der Sozialismus muß eine Sache der Menschheit sein und darf nicht zur Sache einer Klasse herabgewürdigt werden.
druide65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2013, 12:28   #9
Kaydo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.09.2011
Beiträge: 285
Kaydo
Standard AW: Geplante Europäische Bürgerinitiative: "Bedingungsloses Grundeinkommen“ (BGE)

Zitat von Gartenfreund Beitrag anzeigen
Bereits über 11000 Menschen haben unterzeichnet!
Wow. Das geht aber fix. In welchem Zeitraum?

Ich tippe auf 10 Millionen Menschen, die unterschreiben.


Gruß
__

Kaydo
Kaydo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2013, 12:38   #10
Teelicht
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Geplante Europäische Bürgerinitiative: "Bedingungsloses Grundeinkommen“ (BGE)

Zitat von Kaydo Beitrag anzeigen
Wow. Das geht aber fix. In welchem Zeitraum?

Ich tippe auf 10 Millionen Menschen, die unterschreiben.


Gruß
Ich hoffe das so viele unterschreiben ,aber glauben kann ich es nicht....zb. der Kommentar den ich oben gepostet habe ,kommt von einer Angestellten in einer ZAF.
Die hat kaum das Brot in die Milch zu plocken aber ist gegen ein BGE einfach aus Sozialneid .
  Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2013, 15:03   #11
Der Ratlose
 
Registriert seit: 30.09.2009
Beiträge: 2.070
Der Ratlose Der Ratlose Der Ratlose Der Ratlose Der Ratlose
Standard AW: Geplante Europäische Bürgerinitiative: "Bedingungsloses Grundeinkommen“ (BGE)

Ich muß leider Sinuhe recht geben.

Wer soll das bezahlen ?

Also mir würden 1050 € im Monat netto lebenslang reichen.
Mit Partnerin wären das ja schon 2100 € netto, und mit den Kindern kämen wir auf fast 4500 € netto.

Warum sollte ich dann noch arbeiten?
So bekloppt kann man doch nicht sein.

Wo muß ich unterschreiben?
Mach ich sofort, wo muß ich den Antrag stellen?

Das BGE Modell funktioniert nämlich nur wenn alle weiterhin Konsumgeil sind und immer schaffen müssen um sich den neuesten Blödsinn zu kaufen.

Und die,die immer behaupten das alle weiterarbeiten würden, das sind die die noch nie so richtig gearbeitet haben und aus irgendwelchen "Laberberufen" kommen.

Wir stellen uns also zur Verfügung, schickt uns das Geld und wir werden sehen ob wir nochmal arbeiten wollen.
Der Ratlose ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2013, 19:47   #12
Kaydo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.09.2011
Beiträge: 285
Kaydo
Standard AW: Geplante Europäische Bürgerinitiative: "Bedingungsloses Grundeinkommen“ (BGE)

Zitat von Teelicht Beitrag anzeigen
Ich hoffe das so viele unterschreiben ,aber glauben kann ich es nicht....zb. der Kommentar den ich oben gepostet habe ,kommt von einer Angestellten in einer ZAF.
Die hat kaum das Brot in die Milch zu plocken aber ist gegen ein BGE einfach aus Sozialneid .
Zähler » European Initiative for Basic Income

In Griechenland nur 36 Unterschriften. .......... und in Zypern 2. Die haben scheinbar andere Einnahmequellen.
__

Kaydo
Kaydo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2013, 20:12   #13
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel
Standard AW: Geplante Europäische Bürgerinitiative: "Bedingungsloses Grundeinkommen“ (BGE)

Zitat von Der Ratlose Beitrag anzeigen
[...]
Warum sollte ich dann noch arbeiten?
So bekloppt kann man doch nicht sein.
Das hat wohl weniger mit bekloppt zu tun. Ich denke es geht eher darum, dass zu tun, was einem wirklich erfüllt, aber vielleicht nicht das Erwerbseinkommen abwirft, um davon zu leben, obwohl die Arbeit an sich aber gesamtgesellschaftlich von Nutzen ist.

Die, die dann wirklich sagen sie bleiben zuhause, weil sie was anders machen möchte oder auch einfach nichts machen gleichzeitig den Arbeitsplatz frei, um den der Chef des Unternehmens dann ganz anders werben muss, weil es a) kein Arbeitszwang i.V.m. der Hartz-Maschine und keine Dumpinglöhne gibt. Nicht Geiz ist geil. Billig, billig, billig, sondern entsprechende Vergütung, Arbeitsatmosphäre, Arbeitszeitenregelung, Betriebskita usw. War mal jemand in Walldorf-Wiesloch bei SAP? Wenn ja, dann weiß er was gemeint ist. Leider haben zu viele Unternehmer noch nicht verstanden das zufriedene Mitarbeiter auch bereitwilliger Mehrleistung und Kreativität einbringen, als jemand, der das nur macht, um irgendwie von den paar Kröten zu überleben. Dann würde endlich auch mal die Berufsgruppen das Geld erhalten, was ihnen auch für ihre Arbeit zusteht. Ich denke da nur mal an Berufsgruppen wie Müllwerker, Feuerwehr, Polizei, Putzfrau, KindergärtnerIn, Krankenschwester, AltenpflegerIn.......

Zitat:
Das BGE Modell funktioniert nämlich nur wenn alle weiterhin Konsumgeil sind und immer schaffen müssen um sich den neuesten Blödsinn zu kaufen.
Wenn das Einkommen da ist und die Sicherheit, dass es sozusagen keine Existenzangst mehr durch das bgE gibt, dann läuft das mit dem Konsum von ganz alleine. Ich wäre ja auch dafür, dass die Geldsäcke, die ihr Geld in der Bank horten dafür auch eine entsprechende "Parkgebühr" zu entrichten haben, was eben zur Finanzierung der Allgemeinheit herbeigezogen werden kann. M.W. gibt es das sogar in manchen Ländern.
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2013, 20:14   #14
Teelicht
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Geplante Europäische Bürgerinitiative: "Bedingungsloses Grundeinkommen“ (BGE)

Zitat von Kaydo Beitrag anzeigen
Zähler » European Initiative for Basic Income

In Griechenland nur 36 Unterschriften. .......... und in Zypern 2. Die haben scheinbar andere Einnahmequellen.
Kann mir vorstellen das sie weniger vernetzt sind ....
  Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2013, 20:17   #15
Teelicht
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Geplante Europäische Bürgerinitiative: "Bedingungsloses Grundeinkommen“ (BGE)

Es gibt so viele Wohlhabende bis Superreiche ,die nie wieder in ihrem Leben Arbeiten müssten ...aber sie tun es trotzdem .
Für mich wäre grade mit einem BGE arbeit interessant (mehr als jetzt).
  Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2013, 20:36   #16
JulieOcean
Elo-User/in
 
Benutzerbild von JulieOcean
 
Registriert seit: 12.12.2012
Beiträge: 962
JulieOcean JulieOcean JulieOcean JulieOcean JulieOcean
Standard AW: Geplante Europäische Bürgerinitiative: "Bedingungsloses Grundeinkommen“ (BGE)

Zitat von Teelicht Beitrag anzeigen
Für mich wäre grade mit einem BGE arbeit interessant (mehr als jetzt).
Auch ich würde mit BGE weiter arbeiten. Aber mit dem Unterschied, dass ich mir meine Aufträge dann freier aussuchen könnte, ich könnte ganz andere Prioritäten setzen und damit auch viel mehr Engagement und Leistung bringen, als wenn ich etwas mache, nur weil ich das Geld brauche.

Ein BGE machte mir sogar ehrenamtliche Arbeit möglich, von der auf gesellschaftlicher Ebene auch andere Leute profitieren würden.

Zitat von Teelicht Beitrag anzeigen
....zb. der Kommentar den ich oben gepostet habe ,kommt von einer Angestellten in einer ZAF. Die hat kaum das Brot in die Milch zu plocken aber ist gegen ein BGE einfach aus Sozialneid .
Immer wieder erschreckend, wie schlecht informiert die Leute sind. Das BGE bekäme jeder - auch Geringverdiener. Oder ist es purer Sadismus, ausgerechnet Arbeitslosen das BGE zu missgönnen?
JulieOcean ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2013, 22:26   #17
Der Ratlose
 
Registriert seit: 30.09.2009
Beiträge: 2.070
Der Ratlose Der Ratlose Der Ratlose Der Ratlose Der Ratlose
Standard AW: Geplante Europäische Bürgerinitiative: "Bedingungsloses Grundeinkommen“ (BGE)

Zitat von Gartenfreund Beitrag anzeigen
Was glaubst du eigentlich, warum heute die Menschen arbeiten? Nur des Geldes wegen?
nein, natürlich nicht, die menschheit ist heute schon so weit das sie das einsehen hat das gewisse arbeit getätigt werden muss, das niemand mehr Straftatenverüben darf und das sie alle nur das positive im Sinne der BGE Befürworter möchten.
Ich glaube wir haben unterschiedliche vorstellungen über den Begriff "arbeiten".

Jemand arbeitet z.b nicht in einer Zulassungstelle im Straßenverkehrsamt, sondern er ist dort beschäftigt.

Es ist doch interessant wie inflationär der Begriff "Arbeit" heute verwendet wird.
Ein Arbeiter arbeitet. Schon mal daran gedacht? Könnte was miteinander zu tun haben oder ? Arbeiter - arbeiten ?
Alles andere ist akademischer Mist, aber was schreibe ich hier überhaupt ein BGE wird eh nie kommen.

Ich habe da nur mal eine letzte Frage.
Mit welchem Recht wollt ihr eigentlich jemanden, der arbeitet sein Einkommen stehlen , um es jemanden zu geben der nicht arbeiten will und sich dann auch noch über ihn lustig macht und am Strand liegt.

Also,woher nehmt ihr das Recht ?
Im Grunde genommen wollt ihr eine Diktatur pur.
Der Malocher soll über das BGE die Tankfüllungen der Reichen finanzieren. Wie geil ist das denn?
Der Ratlose ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2013, 01:52   #18
FMD82
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Geplante Europäische Bürgerinitiative: "Bedingungsloses Grundeinkommen“ (BGE)

Unterstütze die meisten Initiativen für ein BGE,
aber finde, es muss wirklich nicht sein, dass die die Anschrift von einem wissen wollen.
Sry, aber da mach ich diesmal nicht mit.

LG
  Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2013, 09:17   #19
FerAlNo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.01.2009
Beiträge: 293
FerAlNo
Standard AW: Geplante Europäische Bürgerinitiative: "Bedingungsloses Grundeinkommen“ (BGE)

Es muss eine Lösung geben für die die keine Adresse haben und auch gern unterschreiben würden...
FerAlNo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2013, 10:07   #20
FerAlNo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.01.2009
Beiträge: 293
FerAlNo
Standard AW: Geplante Europäische Bürgerinitiative: "Bedingungsloses Grundeinkommen“ (BGE)

Gartenfreund meinen Post nicht verstanden? Keine Adresse!!
Kein Einkommen und und und...
Seit 2000 für das BGE aktiv.
FerAlNo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2013, 11:37   #21
Realo
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.10.2012
Beiträge: 280
Realo Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Geplante Europäische Bürgerinitiative: "Bedingungsloses Grundeinkommen“ (BGE)

Ein BGE wird in den nächsten Jahrzehnten nicht kommen, weil es zum einen nicht finanzierbar ist und um anderen ein menschenbild annimmt, as es so nicht in der Mehrheit gibt. wer weiter traeumen will kann das tun, aber nicht böse sein, wenn es nie Realität wird......
Realo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2013, 12:11   #22
K. Lauer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Geplante Europäische Bürgerinitiative: "Bedingungsloses Grundeinkommen“ (BGE)

Zitat von Realo Beitrag anzeigen
Ein BGE wird in den nächsten Jahrzehnten nicht kommen, [...] wer weiter traeumen will kann das tun, [...] ......

Dann können zumindest einige von sich sagen, sie hätten es wenigstens versucht. Was allemal besser ist, als die Versuche selbst immer nur zu kommentieren.
  Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2013, 12:27   #23
ThisIsTheEnd
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 6.027
ThisIsTheEnd Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Geplante Europäische Bürgerinitiative: "Bedingungsloses Grundeinkommen“ (BGE)

Zitat von Realo Beitrag anzeigen
Ein BGE wird in den nächsten Jahrzehnten nicht kommen, weil es zum einen nicht finanzierbar ist [...]
Dann rechne doch mal vor.

Natürlich ist ein BGE eine schöne Utopie, aber mit so einem "Argument" zu kommen ist dann doch schon CSU-Niveau.
ThisIsTheEnd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2013, 12:33   #24
FrankyBoy
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.03.2008
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 5.462
FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy
Standard AW: Geplante Europäische Bürgerinitiative: "Bedingungsloses Grundeinkommen“ (BGE)

Ich habe mich gerade angeschlossen.
Zitat:
Datum: 03/04/2013
Kennung dab9d3a4-0aee-4a73-9a72-c3add5e42444
Leute, ich lese hier und anderswo öfter, dass das BGE nicht finanzierbar sei - dass ist der größte Quatsch der behauptet werden kann, denn wegen den Leistungslosen Spitzeneinkommen, die in Form von Zinsen und Dividenden tatsächlich gezahlt werden (müssen), haben wir überhaupt eine Krise!

Wie das alles miteinander zusammenhängt, hier in 3 Minuten erklärt: Dirk Müller versteht das Schuldgeldsystem - Angela Merkel nicht - YouTube

Uns kostet die Bonzenmast mehr Geld, als alle Steuereinnahmen von Bund-, Ländern und Gemeinden zusammen und ohne diese "Schweinemast", könnten wir den Lebensstandard von mehr als 80% der Bevölkerung mehr als verdoppeln und das, ohne das mehr gearbeitet werden muss als heute!
FrankyBoy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2013, 12:39   #25
FrankyBoy
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.03.2008
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 5.462
FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy
Standard AW: Geplante Europäische Bürgerinitiative: "Bedingungsloses Grundeinkommen“ (BGE)

Zitat von ThisIsTheEnd Beitrag anzeigen
Dann rechne doch mal vor.

Natürlich ist ein BGE eine schöne Utopie, aber mit so einem "Argument" zu kommen ist dann doch schon CSU-Niveau.
Das BGE ist nur deshalb eine Utopie, weil sich über grundlegende Zusammenhänge kaum noch ernsthafte Gedanken gemacht werden.

Hier werden, in 15 Minuten und 17 Sek. die Fakten angesprochen, die nötig wären um zu verstehen, dass das BGE alles andere als eine Utopie ist: Andreas Popp - Plan B für Einsteiger - YouTube
FrankyBoy ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
grundeinkommen“

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bedingungsloses Grundeinkommen achim2 ...Grundeinkommen 690 12.11.2017 19:39
Bedingungsloses Grundeinkommen Lutz ...Grundeinkommen 393 13.07.2012 11:16
Info bedingungsloses Grundeinkommen Gaby ...Grundeinkommen 5 17.01.2011 17:24
"Bedingungsloses Grundeinkommen gegen Kinderarmut" morpheus7771 ...Grundeinkommen 0 07.09.2007 13:58
Finanzierungsmodelle für ein Bedingungsloses Grundeinkommen trx123 ...Grundeinkommen 1 06.01.2007 04:35


Es ist jetzt 05:41 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland