Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Die andere Diskussion zum Thema"Wann ist Geld da"Meinungen und Ansichten

Followup Hier gehören nur Threads mit Inhalten hinein, die nicht mehr zum Inhalt eines Hilfethemas passen,
aber dennoch diskutiert, oder näher betrachtet werden sollten.
Innerhalb eines Threads gilt dessen Titel als Direktive für den Inhalt.


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.11.2017, 09:33   #1
fischimhaibecken
Neuer Nutzer
 
Registriert seit: 28.11.2017
Beiträge: 1
fischimhaibecken
Standard Die andere Diskussion zum Thema"Wann ist Geld da"Meinungen und Ansichten

Guten Morgen. Ich verzweifle langsam. Ich war bereits 78 wochenlang krankgeschrieben. Zum 1.11.17 wurde ich arbeitslos. Daraufhin bekam ich auch einen Gesundheitsfragebogen für die Krankenkasse mit. Ich hatte zuvor letztmalig Ende August Krankengeld bekommen sollen. Aber es wurde seitens der Krankenkasse verneint. So fand ich mich danit ab. Den Fragebogen gab ich erst vergangenen Freitag bei der Krankenkasse ab. Dort hieß es ich habe noch 8 Tage insgesamt Anspruch auf Krankengeld und bekomme das auch. Nun verzögert sich die ganze Geschichte und so gesehen war ich am Tag der Abtragstellung nicht ausgesteuert. Die Unterlagen bekomme ich jetzt wohl von der Krankenkasse zugeschickt. Einen Termin für die Berechnung bekam ich für den 12.12 telefonisch mitgeteilt. So wie ich herausgehört habe bekomme ich aber erst nach der Untersuchung Alg 1, wenn überhaupt. Heißt also für den Monat November gehe ich leer aus und bekomme dann , wenn alles klappt die Zahlung im Dezember auch für November? Tja wovon soll ich jetzt im Dezember leben und wie alles bezahlen?[/QUOTE]
fischimhaibecken ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2017, 08:44   #2
Watch
Elo-User/in
 
Registriert seit: 02.11.2017
Beiträge: 103
Watch
Standard AW: Wann ist Geld da ???

Zitat von Matt45 Beitrag anzeigen
Guten Morgen.

Mal anders herum gefragt. Spielt es für viele eine Rolle ob am letzten Werktag oder ein Tag früher das Geld da ist?

Der Betrag ist doch meistens der gleiche und man hat nicht mehr oder weniger. Mir persönlich ist es völlig egal ob heute oder morgen das Geld kommt, es muss lediglich vor dem ersten da sein.

Im Dezember kann ich es aber eventuell verstehen, wenn es etwas früher da ist(wegen Silvester).
Wenn das Geld genau abgezählt ist, dann ist man ein oder zwei Tage ohne Geld.

Da ich recht viele Medikamente und Hilfsmittel aus dem Regelsatz bezahlen muß, und auch die Stromrechnung eher höher ist, ist bei mir regelmäßig spätestens ab 23.-24. des Monats Ebbe in der Kasse. Da sind dann zwar meinetwegen schon noch die eingekauften "trockenen" Lebensmittel im Schrank, aber nichts mehr Frisches. Und wenn irgendwas dazwischen kommt, dann gibts auch mal einige Tage nichts Richtiges zu essen.

Insofern fiebern viele dem Geld entgegen.
Watch ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2017, 09:51   #3
Matt45
Elo-User/in
 
Registriert seit: 23.03.2016
Beiträge: 150
Matt45
Standard Die andere Diskussion zum Thema"Wann ist Geld da"Meinungen und Ansichten

Medikamente ist natürlich noch eine andere Ausgabe. Gute Besserung von mir.

Ich mache ehrenamtlich bei sozial schwachen Personen eine Beratung und schaue mir die Haushaltsbücher an oder führe solche Bücher mit den Leuten.(geht nur über Vertrauen). Sind teilweise harte Einschnitte, aber nach einigen Monaten und etwas Willen sind mir die Leute dankbar.

Gerade bei wenig Einkommen sind umgekehrt Einsparungen enorm wichtig. Wenn einer "5000" im Monat hat, leben diese Leute natürlich anders. Ist meistens sogar schwerer dann von "5000" mit 400 € zu leben.
Matt45 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2017, 11:25   #4
Watch
Elo-User/in
 
Registriert seit: 02.11.2017
Beiträge: 103
Watch
Standard AW: Wann ist Geld da ???

Zitat von Matt45 Beitrag anzeigen
Medikamente ist natürlich noch eine andere Ausgabe. Gute Besserung von mir.
Danke, ist aber leider chronisch und wird nicht mehr besser werden.

Zitat:
Ich mache ehrenamtlich bei sozial schwachen Personen eine Beratung und schaue mir die Haushaltsbücher an oder führe solche Bücher mit den Leuten.(geht nur über Vertrauen). Sind teilweise harte Einschnitte, aber nach einigen Monaten und etwas Willen sind mir die Leute dankbar.

Gerade bei wenig Einkommen sind umgekehrt Einsparungen enorm wichtig. Wenn einer "5000" im Monat hat, leben diese Leute natürlich anders. Ist meistens sogar schwerer dann von "5000" mit 400 € zu leben.
Es heißt "finanziell schwach". Die Leute in ALGII sind nicht "sozial schwach".

Schön und gut, aber der Hilfesatz bei ALGII ist an sich schon eine "Unterdeckung".

Würde man das Existenzminimum ehrlich berechnen, statt hier - wie seitens aller Regierungen bisher getan - mutwillig kleinzurechnen, dann müßte der Regelsatz bei wenigstens 500 Euro liegen. Wenigstens wiegesagt.

Weiß man das, ist schon klar warum viele in "harten" Monaten bereits in der letzten Woche kein Geld mehr haben. Nicht, weil sie es verschwenden, sondern weils einfach zu wenig ist. Kommt dann noch eine unangemessene Miete oder eine hohe Stromrechnung dazu, dann wird das Sparen zur Quälerei.
Watch ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2017, 12:39   #5
Dark Vampire
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Dark Vampire
 
Registriert seit: 07.04.2014
Beiträge: 1.820
Dark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire EnagagiertDark Vampire Enagagiert
Standard AW: Die andere Diskussion zum Thema"Wann ist Geld da"Meinungen und Ansichten

Bei so manchen ist das Problem aber selber verursacht, rauchen zum Beispiel.
Ich habe nichts gegen Raucher war selber einer, und da war es immer eng Richtung Monatsende.

Bin dann umgestiegen aufs dampfen weil ich das so eben brauche für meine Nerven. Und oh Wunder ich konnte was zur Seite packen und kann dadurch mir hier und da mal was leisten und Keksdose ist auch immer voll......

Betrifft natürlich nicht jeden , aber das sind so Kostenfaktoren wo man verringern oder sogar vermeiden kann.....

War wie gesagt nen Beispiel, will keinen damit pers. angreifen :)
Dark Vampire ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Diskurs zum Thema "Muß ein Leistungsempfänger Termine wahrnehmen, wenn er kein Geld für den ÖPNV hat?" Hannes63 Umfragen / Meinungen 36 22.11.2017 12:50
Zur Diskussion freigegeben....Das neue "alte" Thema zu Hartz IV Gallnstein News / Diskussionen / Tagespresse 6 13.01.2016 14:37
"Freiwillige" Speicheltests bei "psychisch Kranken" - Do. 11.7. Diskussion München gila Archiv - News Diskussionen Tagespresse 21 11.07.2013 11:32
JC gibt "Hausarrest" obwohl kein Leistungsanspruch - Wann beginnt die "Stallpflicht"? Genius23 ALG II 21 07.07.2012 22:45


Es ist jetzt 13:27 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland