Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Followup zu "Einladung trotz AU - "Wegeunfähigkeit" o.ä."

Followup Hier gehören nur Threads mit Inhalten hinein, die nicht mehr zum Inhalt eines Hilfethemas passen,
aber dennoch diskutiert, oder näher betrachtet werden sollten.
Innerhalb eines Threads gilt dessen Titel als Direktive für den Inhalt.


Danke Danke:  5
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.05.2016, 12:20   #1
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Followup zu "Einladung trotz AU - "Wegeunfähigkeit" o.ä."

Zitat von More Info Beitrag anzeigen
i
Das macht der Staat! Der von uns allen lebt!
ich unterstütze das schon 16 jahre nicht mehr

keine KV, keine RV(PflV), keine ALV, keine lohn- u. einkommenssteuern, keine rundfunkbeiträge mehr->NADA !
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2016, 14:23   #2
More Info
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.08.2015
Beiträge: 588
More Info
Standard

Man muß sich mal fragen, was denn ein begründeter Einzelfall wäre, wo man sagen könnte, ok, also da hätte ich auch gezweifelt?

Also begründete Zweifel im Einzelfall und nachforschen ist in meinen Augen dann gegeben, wenn ein ELO wiederholt zu einem Termin eine AU zückt und dies fortan immer zu einem Termin so macht, also für die Zeit um den Termin herum.

Das ist ein begründeter Einzelfall, wo ich dem SB belegen würde, das er berechtigete Zweifel sehen kann.

Stattdessen macht das JC/SB sich mehr Arbeit um jeden AUler, erstellt nicht nur 2 Schreiben (Post, Papier, Druckertinte)zahlt auch im Zweifel mehr (demArzt für Zustzattest)), zahlt Fahrkosten und belegt Mitarbeiter mit Mehrarbeit durch sowas, die sonst andere ELO betreuen könnten......beschäftigt evtl. mehr SB......also Sparen sehe ich hier nicht!
Von den Kosten zu Maßnahmen ganz zu schweigen und Prämienzahlungen für Vollzeiteinstellungen! (gibt´s das noch?)
Dann wird ELO genötigt Rechtsberatung zu beanspruchen, Verhandlungskosten gibt´s ja auch noch und schließlich wird das Gericht zugestopft mit dem Ergebnis, dass diesen Schandtaten dann doch zumeist die Absolution erteilt wird.
Also weitr von vorne.

Ich sehe hier viel Selbstzweck, wenn ihr mich fragt!!
Odeer eine totale Mißwirtschaft.
Möglicherweise ist das auch eine Vorstufe zum Auslagern, also Privatisierung, da man begründen kann, das die Kosten dem Steuerzahler nicht zuzumuten sind!

Für mich sieht das nciht nach irgendeinem SparNutzen für den Staat aus.
Der einzige Nutzen wäre, der ELO verschwindet aufgrund dieser Schikanen.
Da das aber nicht geht und das weiß der Staat, kann man die entstehenden Kosten als zu hoch betrachten und auslagern in die Privatwirtschaft.

Stimmt es eigentlich das Jc untereinander konkurrieren?

Muß man mal so rum sehen: 1 ELO beschäftigt ne ganze Reihe Leute!

Nicht nur die BA, sondern auch am Ende ein JC dessen Leiter und Stellvertreter und jede Menge SB, 1 ELO erzeugt so viel Produktion drumrum und begünstigt neue Wirtschaftszweige wie ZAF und Minilöhne, SG und Richter usw. usw. usw. Also da könnte doch der Staat auch mal Danke sagen, für den Umsatz den wir generieren!

Wenn man dazu bedenkt, dass viele Alleinerziehende sind, wird das traurige Schauspiel noch mal deutlich, denn wer Kinder hat, kann ja gar nicht so arbeiten gehen, also völlig sinnlos, sich diese Menschen immer wieder, sei es auch pseudodruck aufbauend, in einen solchen Kreislauf aufzunehmen.

Das ist ne ganze Industrie mittlereile um 1en ELO!
Schon mal überlegt?

Alles auf Kosten des Steuerzahlers, aber der ist ja eh immer der Arxxxx!

Um wieviel billiger wäre es, einfach die ELOs in Ruhe zu lassen, da sie eh nur deshalb so ELO sind, weil der Staat es nicht schafft oder will, den Menschen so viel freie Wirtschaftsräue zu lassen, das diese sich für sich beschäftigen können.

Stell dir das mal vor.
1 ELo bekommt im Zweifelsfall um die +- 1000 €.
Und jetzt werden diese Kosten durch die Verwaltung und alles was da dranhängt mit dem xfachen aufsummiert!

Also das ist krank und Augenwischerei , wenn Sparen oder so was vorgeschoben wird.

Hier geht´s nicht um´s Sparen.

Ich hab dem SB auch schon geschrieben, das ich sein Arbeitgeber bin und das ihc ihm verbiete dem Steuerzahler diese Dummkosten aufzulasten.........aber darauf hat´s auch keine Antwort gegeben! :-))))))))))


Aber der Steuerzahlter ist auch zu blöd, um das zu beanstanden. Also die vielen unverhältnissmässigen Mehrkosten um einen ELO.

Vielleicht sollte man mal den Bund der Steuerzahler mit ins Boot holen!

Schließlich kommen die meisten ELO nciht aus diesem Ding raus.
Allein die wegrationalisierung der Berufsfelder zeigt doch deutlich, dass hier alles wegfällt.
Gestern gab´s ne Sendung, über die Zukuft mit Digitalisierung und Arbeitswelt.

Da meint eman es falles Berufszweige weg, aber es kämen fast genauso viele neue hinzu im Bereich Internt und Digitalisierung.
Grade aber eben die Programmierzweige halt.

Man denke mal nur an Fahrerlose Autos!
Wohin mit den ganzen Fahrern??? Nur als Beispiel!

Und die freuen sich um die Einsparung, gab´s sogar ne Stückostenfolie, wie die wegfallen mit der Digitalisierung!

Die freuen sich, die Produzenten!:-)))


Und wenn du dann als denkender Mensch siehst, wie dir deine Zukunft abhanden kommt, dein Lebensplan nicht zu verwirklichen ist und du der Alterssarmut entgegen gehst, tja, dann kann man ja wohl fröhlich die Zukunft erwarten und sich tatkräftig mitwirken bei deinem Untergang, wenn du Glück hast wirst du wenigstens nicht obdachlos und abissle zu Essen wird´s auch noch geben, wozu gibt´s die vielen Supermarkt kontainer? Die sind jeden Abend randvoll.:-)))Oder die Luxusvariante: Die Tafel hat dann alles schön säuberlich aufgebaut im Regal.

Ist doch der reinste Jungbrunnen, wie kann man da krank werden?

Also wer da krank wird, kann nur schwindeln und man kann berechtigte Zweifel haben!

Und erstrecht die Alleinerziehnden, die haben doch nix zu tun, das bischen haushalt und so, also die haben doch echt Zeit.
Der Staat hilft, immerhin macht er sich stark für die Frauenquote.
Malt ein schönes Bild von der karrierengeilen Tussi, die nebenher noch Kinder hat, die aber kann man ja abgeben, die kleinen Bälger, am besten hat man keine, dann kann man so richtig die Frauenquote erfüllen und ist glücklich, werwill kann auch beim social freezing teilnehmen, Karriere geht vor und der Staat soll sich ja nicht umsosnt für die Frau und Mutter bemüht haben!

Kinder! Ich bitte euch, das macht doch keine Arbeit!

Also wer bei den Aussichten krank wird, dem kann man nicht mehr glauben!
Grade hat man die Frau doch so schön als vollwertig in die Gesellschaft aufgenommen, man hat ja so viele Chancen die Zeit bis zur Altersarmut zu überbrücken, vielleicht kann man sich auch hochschlafen, wer weiß!

Zitat von arbeitslos in holland Beitrag anzeigen
klar, dass ist der mißbrauch von richtern als diejenigen, die die fehlende klare gesetzliche regelung, regulieren müssen und sollen.

dem SG reicht dann der gelbe schein(weil er NIX beweist)nicht und dann hängt der betreffende.



->nach ermessen des SB->WILLKÜR!
Schlicht hängt man in einer Endlosschleife!
BA/Hartz 4 hat für alle Eventualitäten eine Antwort und SG kann nix klären.
Es kann nur die rechtsweidrigkeit festgestellt werden durch ein hohes Gericht, sonst bleibt da so und jeder kann für sich dabei druchdrehen!
Also bleibt alles beim alten und jeder kann vor´s SG allein und im Einzelfall sich die Zähne ausabeißen um eine rationale und sinnvolle Erklärung.
Endlosschleife.
Was soll das bringen für den Einzelnen zu 100ten vors SG zu ziehen?
Denen Arbeit machen?
Na gut, lies meine Ausführungen und dann wirste sehen, das auch das nix bringt!

Ich hab für mich die Hoffnung begraben, da die sich ständig in den eigenen Schwanz beißen, da kein Recht gesprochen werden kann, wenn nicht das BVrG diesem Treiben ein Ende setzt...solange gilt: , fröhliches ringelreihen.

Auch das Forum ist voll von EGV und AU und es komen täglich neue Fälle dazu, die haben alle nur eine Antwort immer wieder, hat aber bis heute nichts dazu geführt, dass eins dieser Themen aus der Welt geschaffen werden konnten.

Einzig die Unsinnigkeit wird klar und die Rechtsbrüche hier und dort, aber es bleibt alles beim Alten!

Einen echten Ausweg aus dieser Misere gibt´s nicht, nicht mal der Streß der dem SG gemacht wird ist einer.


Leider weiß ich aber auch nicht, wer die richtige Anlaufstelle sein könnte, um diesee Initialzündung zu veranlassen, anscheind gibt´s niemanden der dazu in der Lage ist, die Sache von der richtigen Seite her anzupacken.
Nicht mal eine Partei schafft es ein BVerfG anzurufen und eine endgültige Lösung herbeizuführen.
Traurig!

Solange gehen alle mit sich allein in Hoffnung immer den selben Weg!


Vielleicht sollte man die Regierung fragen, wie sie den Zusammnehang zwischen diesen Mehrkosten wegen Verwaltung und ihre Sparprogramme zieht.:-)))
Damit die Unsinnigkeit offen legen und die Tatsache, das es hier um was ganz anderes geht, zulasten der ELO und über ihre bloße kümmerliche, in meinen Augen konstruierte Existenz die der Staat zu diesem seinen verdeckten Zweck aufrechterhält.

Vielleicht ist das ein Weg, um dieses Treiben aufzuhalten, keine Ahnung!

Ich glaube nciht dass der Einzelne da was bewirkt so wie wir das hier uns immer wieder erzählen!


auch die ganzen Verbände halten sich alle innerhalb dieser Hartz Gesetze auf, keins zieht den Kreis anders.

Z.b. über die Mehrkosten oder so.

Alle schrauben an den Hartz Gesetzen herum, keiner außerhalb, um den Unsinn aufzuzeigen! Den Rattenschwanz in der Endlosschleife!

Tut mir leid Leute,

ich will echt nichts zusuddeln oder so,

aber mir fällt nix mehr ein, Zahllose Threads über EGV und AU und wir antworten immer das selbe und immer kommt das selbe beei rum.!

Sorry, wenn ich mich widerholt habe, aber ich weiß gar nicht mehr wie aus diesem Theater rauskommen, immer das selbe wiederholen kann es jedenfalls nciht sein!

Deswegen versuche ich eine Sicht aufzuzeigen, weiß aber nicht, ob das so einen Wert hat.

Juristisch denke ich, dass es ok ist, denn man kann sich als ELO ohne Rechte beetrachten und sich damit abfinden und den sinnlosen Kampf kämpfen innerhlab dieser Hartz Mist, aber man kann sich auch anders betrachten, das ist nämlich die Arbeit eines Anwalts die Dinge anders zu sehen.

Aber wo diese Anwälte sind weiß ich auch niht.

Die die ich konsultierne konnte, haben eigentlich nur die Beratungsgebühr im Auge, mehr nicht!

Über die GG Schiene scheint da auch nicht viel zu gehen, man könnte höchstens versuchen den Kostenirrsinn aufzuführen und mangelnde Wirtschaftlichkeit vorwerfen, ob das an Hartz was ändert k.a.
Oder wie ELOs benutzt werden, also Menschenrechte, da geht scheint´s auch nix, ich kann das nicht glauben.

Es muß doch eine Möglichkeit geben das Pferd andersrum aufzuzäumen und so den endlosKreis zu durchbrechen.

Dieses Hartz muß weg! Irgendwie!
More Info ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2016, 14:40   #3
Atze Knorke
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Atze Knorke
 
Registriert seit: 28.02.2009
Beiträge: 1.561
Atze Knorke Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Einladung trotz AU - "Wegeunfähigkeit" o.ä.

Zitat von arbeitslos in holland Beitrag anzeigen
ich unterstütze das schon 16 jahre nicht mehr

keine KV, keine RV(PflV), keine ALV, keine lohn- u. einkommenssteuern, keine rundfunkbeiträge mehr->NADA !
aber HOLLA ... NADA! ...lass' uns bitte teilhaben, wie stellt man das nur an, vor allen Dingen, wenn Kinder im verhartzten Spiel sind, bei schwerer Krankheit und und und?

Bist du ein Überlebenskünstler (mit modernen Kommunikationsmitteln)?
__

Icke grüß' mal, Atze Knorke

Die Beiträge sind reiner, persönlicher Erfahrungsschatz keine Rechtsberatung.

"Man braucht zwei Jahre, um sprechen zu lernen, fünfzig, um schweigen zu lernen." (Ernest Hemingway)

"Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier." (Mahatma Gandhi)
Atze Knorke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2016, 15:04   #4
More Info
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.08.2015
Beiträge: 588
More Info
Standard

Also ich muß euch sagen, ich habe das alles genauso schon mehreren Stellen ums JC geschrieben und Stellungnahme verlangt!

Es kommt aber keine!

Wie berichtet habe ich auch die KK angeschrieben, aber auch die keine Stellungnahme.

Die haltenmich alle für plemmplemm oder so, jedenfalls gibt´s keine Antwort, weile es keine gibt, weil sich die Herrschaften desen bewußt sind, was hier falsch läuft.

Glaubt mir, ich weiß wovon ich spreche!

Nur mal zur Info, nicht das jemand denkt, ich rede heiße Luft, nein! Ich hab die Thematik genauso schon mehrfach überall hin verschickt!

Es tut sich nix! Keine Reaktion!

Für denELo bleibt nur sich anders zu organisieren, um diesen Kreislauf zu durchbrechen.


Im Rahmen meiner AU ud erfolgter Sanktion habe ich auch außer Prominente auch die Ministerien und Politiker angeschrieben, auch Frau Schwesig.

Am Fretag kam dann eine Antwort aus dem Mnisterium von Frua Schwesig, indem die bearbeitende Dame mir die Harzt gesetzte nochmal aufzählt dazu und mir vorführt, dass doch für Alleineerziehnde so viel gezahlt wird, das sei doch keine Quälerei wie ich behaupten würde.

Also nichts neues auch von dort!


Ich will damitr sagen, ich habe nun alles probiert, um eine Erklärung oder so zu erhalten, aber es kommt meistens nix, also keine Antwort und wenn doch, dann nur eine wie vom Ministerium der Schwesig, das doch alles gut sei und das nun mal so das Gesetz ist. Basta!


Ich ziehe damit den einzig richtigen Schluß, das sich innerhalb Hartz 4 sich das Thema erschöpft und es nur einen anderen Weg außerhalb dieseer Gesetze geben kann und muß.
Über Hatz selber braucht man nicht versuchen irgendetwas zu ändern, ist logisch.


Das einzige kann sein, zum thema zu machen, ob Hartz 4 sinnvoll ist und wo die Vorteile für ALLE liegen.
Oder ob dieses Gesetz schlicht ein trojanisches Pferd ist und Menschen instrumentalisiert werden um Vorteile für einige wenige, also Großkonzerne oder TTIP damit ihren Willen bekommen und so deren alleiniger Nutzen entsteht, keinesfalls aber die Allgemeinheit, weder ELO noch Steuerzahler.

Zitat von Atze Knorke Beitrag anzeigen
aber HOLLA ... NADA! ...lass' uns bitte teilhaben, wie stellt man das nur an, vor allen Dingen, wenn Kinder im verhartzten Spiel sind, bei schwerer Krankheit und und und?

Bist du ein Überlebenskünstler (mit modernen Kommunikationsmitteln)?
Das habe ich mich auch gefragt.
More Info ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2016, 15:05   #5
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Einladung trotz AU - "Wegeunfähigkeit" o.ä.

Zitat von Atze Knorke Beitrag anzeigen
Bist du ein Überlebenskünstler (mit modernen Kommunikationsmitteln)?
ja, ich kann mir den luxus nicht erlauben, nixtuern im BT absurde bezüge zu blechern und eine unverdiente pension noch obendrauf.

wenn für dich das "doppelbesteuerungsabkommen"
https://de.wikipedia.org/wiki/Doppel...erungsabkommen

ein böhmisches dorf ist, dann hast du schlicht pech gehabt.
ansonsten arbeite ich für meinen lebensunterhalt und wenn ich keine lust habe, dann arbeite ich eben nicht.
(und lebe von meinen ALG-anwartschaften aus mehr als 20 jahren arbeit!)

wenn ich krank bin, nehme ich das telefon in die hand, bezahlt werde ich dann vom AG nicht->AUB unbekannt
du kannst doch eu-weit auch dein geld verdienen->nirgends hartzIV
kinder ? steuerzahler von morgen !
soll mich der staat dafür bezahlen, dann komme ich meiner "bürgerpflicht" nach

was sagte die kalkleiste adenauer ?
Zitat:
kinder bekommen die leute immer !
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2016, 15:15   #6
jefferson
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.06.2015
Beiträge: 34
jefferson Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Einladung trotz AU - "Wegeunfähigkeit" o.ä.

Zitat von More Info Beitrag anzeigen

Ich nenne das alles Nötigung und Erpressung, wobei es niemanden gibt, der das aufhält, ja nichtm al das SG!

JC kann sparen mit Sanktion und der Arzt kassiert bei WUB und gut!

Es hilft niemand, niemand niemand! Das ist so gewollt!
Dieser eine von den Gedanken, ist wohl den meisten hier schon gekommen. Es verlässt den sozialrechtlichen Rahmen, könnte man meinen. Wenn das Jobcenter mit einer konkreten Begründung argumentieren würde, wäre es in dieser Hinsicht rechtlich angreifbar. Gehe nämlich davon aus, dass diese "Begründungen" sehr sehr weit hergeholt wären. Oder aber, sie haben dem LB nachgestellt/nachstellten lassen, wenn er einkaufen ging. Dann hätte man gleich zwei möglicherweise drei Angriffspunkte. Finde das absolut richtig, die Informationspflicht einzufordern. Und wenn die nicht reagieren, dann kann man da sogar einklagen.

Gleichzeitig denk ich, ist es eine gute Idee, den Schaden der verursacht wird, aktenkundig machen. Schuldenrückazhlung, Gesundheit alles leidet unter diesem falschen Verhalten der JC. Also wenn der so sanktioniert. Isso.
jefferson ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2016, 15:59   #7
More Info
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.08.2015
Beiträge: 588
More Info
Standard

Dann bist du alleinstehend oder vogelfrei und kannst machen was du willst.
das ist die Mehrheit hier aber nicht, wir haben Kinder und können nicht in der Weltgeschichte herum gehen wann und wie wir lustig sind.
Familien brauchen feste Strukturen und Einkünfte.

Klar gibt es auch Alternativmodelle, das habe ich leider verpasst, sont wäre das mein Mittel der Wahl gewesen, um nur so nicht zu enden, wie es jtzt steht,, aber zu spät, hab Kind und dass kann ich nciht herumkutschieren, denn das hat Pläne.

Ausweg wäre, wenn die Hartzer alle das Alternativmodell vorziehen und sich eben anders organisieeren um auszusteigen wie schon öfter auch hier angeschnitten.

Sonst geht das so wie bei dir nicht!

Zitat von jefferson Beitrag anzeigen
Dieser eine von den Gedanken, ist wohl den meisten hier schon gekommen. Es verlässt den sozialrechtlichen Rahmen, könnte man meinen. Wenn das Jobcenter mit einer konkreten Begründung argumentieren würde, wäre es in dieser Hinsicht rechtlich angreifbar. Gehe nämlich davon aus, dass diese "Begründungen" sehr sehr weit hergeholt wären. Oder aber, sie haben dem LB nachgestellt/nachstellten lassen, wenn er einkaufen ging. Dann hätte man gleich zwei möglicherweise drei Angriffspunkte. Finde das absolut richtig, die Informationspflicht einzufordern. Und wenn die nicht reagieren, dann kann man da sogar einklagen.

Gleichzeitig denk ich, ist es eine gute Idee, den Schaden der verursacht wird, aktenkundig machen. Schuldenrückazhlung, Gesundheit alles leidet unter diesem falschen Verhalten der JC. Also wenn der so sanktioniert. Isso.
http://www.harald-thome.de/media/fil...20.03.2013.pdf

hier sind alle Eventualitäten festgeahlten, ab seite 5 kann man nachlesen, was alles Zweifel hervorrufen kann und wie man damit umgeht. Einkaufen gilt nciht als Gegenbeweis.
Aber das würde auch spionieren bedeuten, was widerrum erklärt werden müsste, wenn ahnungslose, kranke Bürger ausspioniert werden.
Allein das ist schon der Hammer, ausspioniert zu werden, um zu sehen was dieser Mensch so macht, das zigt doch schon aus welchem Stand die Leute bebtrachtet wwerden.
Also als Verweigerer, Abzocker und Lügner.
Auch das ein fragwürdiger Punkt!
Wobei man auch anderesherum fragen könnte, was macht der Staat faslch, dass seine Leute sich nur so sich ihm entziehen können.:-))))))))Wann warum und mir welcher Handhabe spioniert der Staat seine Bürger aus? Ist das etwas anderes wie Ausspionieren und Datensammelwut wie durch NSA oder BND?:-)))))
Es geht ja nicht nur um Bettlägerigkeit.

Die verhalten sich nie falsch, alles Verhalten ist in Hartz festgehalten und legitimiert.
Und warum kann der SB einen begründeten Zweifel nach dem Hartz katalog haben, diesen aber nicht auf Nachfrage benennt?
Einer dieser Gründe muß es ja schließlich sein, also wo ist dass Problem?
Es ist ken Feld frei von Beurteilungen und wie damit umgegangen werden soll.
Es findet sich immer was.

Im Übrigen kann es auch der Arzt sein, der dem JC nicht passt, du aber derjenige bist, der das auszubaden hat.
Lies die PDF.



Mir peresönlich liegt nichts daran, diese Leute mögichst zu beschäftigen, denn ich habe mit meiner Zeit und meinen Nerven etwas anderes vor, zumal unsere Versuche denen Probleme zu machen im Nichts mündet!

Also irgendwie sinnlos. Besser wären wirklich sinnvolle Aktionen, die dem Ganzen ein Ende bereiten.

Wie geschrieben, sich in Hartz Gesetzen zu eergießen bringt halt nix. Die sind in Beton juritisch gegoßen, die sind ja nicht doof die das ausbaldowert haben.

Die Nötigung die davon ausgeht ist schon was anderes, oder die Erpressung,a ber eine solche Anzeige soll nix bringen hebe ich mehrfach gelesen.
Das bewzeifle ich alleredings.

Ich persönilich sehe auch einen anderen Weg, nämlich ob jeder überhaupt dorthin gehört, also ins JC, Stichwort Mütter, die bei der Zusammenlegung von Sozial- und Arbeitslos alle über einen Kamm geschert wurden.

Ich bezweifle dass Mütter als arbeitslose gelten können.

Zitat von More Info Beitrag anzeigen
Dann bist du alleinstehend oder vogelfrei und kannst machen was du willst.
das ist die Mehrheit hier aber nicht, wir haben Kinder und können nicht in der Weltgeschichte herum gehen wann und wie wir lustig sind.
Familien brauchen feste Strukturen und Einkünfte.

Klar gibt es auch Alternativmodelle, das habe ich leider verpasst, sont wäre das mein Mittel der Wahl gewesen, um nur so nicht zu enden, wie es jtzt steht,, aber zu spät, hab Kind und dass kann ich nciht herumkutschieren, denn das hat Pläne.

Ausweg wäre, wenn die Hartzer alle das Alternativmodell vorziehen und sich eben anders organisieeren um auszusteigen wie schon öfter auch hier angeschnitten.

Sonst geht das so wie bei dir nicht!
Ich möchte hinzufügen, das Alternativmodell auch deshalb nie Thema war, da ich mir nicht vorstellen konnte, dass men Lebensplan nicht mehr aufgehen würde.
Sprich Arbeitswelt hat sich total veränderet und die Konkurrenz kann an als Normalmensch so mal nciht sich ausmalen, erstrecht nicht wenn es um einen Globalisierung geht, die wir sicher nicht überblicken.

Oder hast du gewußt, dass nun Sozialstandards abgebaut werden sollen, z.b. wegen TTIP? Mal als Beispiel. Nee nee? Das meine ich!

Hätte ich geuwßt, was mit Europa oder in Europa passiert und wie Europa gemeint ist oder wie man die Eurozone überhaupt stark machen will, dann wäre ich nciht so begeistert gewesen, wie ich es mal war. Europa ist für viele ein Grab geworden, weil Europa nichts als ein Wirtschaftsraum ist, der mit der ganzen Welt konkurrieren will, am liebsten aber Weltmeiseter sein will, das bedeutet Niedriglöhne!
Um jeden Preis.
Wir sind auch zu spät auf die demographische Entwicklung gekommen, dass wir immer älter werden und unsere Kindere nicht mehr ausreichen, um dieses Ziel der Weltmeisterscahft und der Konkurrenz ausreichen.

USW.

DAS hab ich übersehen, ich lebte in einem Kokon! sonst hätte mein Alternativmodell schon viel früher für mich eingesetzt.
Ich hätte mein jetziges jüngstes Kind geschnappt, als der noch kelin war und wär mirihm weg von hier z.b. und müsste mir das alles ncihtm ehr geben.

Zu spät, die Pläne dahin und ich gefangen, weil ich nicht das Leben meines Kindes auch noch stören kann.

Obwohl es sinnvoller wäre, dieses Land ist so fertig, ich könnte mich ohrfeigen, das ich das nicht früher geschnallt habe.
More Info ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2016, 16:10   #8
jefferson
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.06.2015
Beiträge: 34
jefferson Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Einladung trotz AU - "Wegeunfähigkeit" o.ä.

Zitat von More Info Beitrag anzeigen
http://www.harald-thome.de/media/fil...20.03.2013.pdf

hier sind alle Eventualitäten festgeahlten, ab seite 5 kann man nachlesen, was alles Zweifel hervorrufen kann und wie man damit umgeht.
ich kann mit absoluter Sicherheit sagen, dass unter diesen Gründen keiner ist, der zutreffen würde. Im Gegenteil, da gibt es sogar einiges, was dem Jobcenter in einem Verfahren hoffentlich zusätzlich auf die Füße fallen wird. Auf jeden Fall danke für deine Infos.
jefferson ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2016, 16:20   #9
More Info
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.08.2015
Beiträge: 588
More Info
Standard AW: Einladung trotz AU - "Wegeunfähigkeit" o.ä.

Zitat von jefferson Beitrag anzeigen
ich kann mit absoluter Sicherheit sagen, dass unter diesen Gründen keiner ist, der zutreffen würde. Im Gegenteil, da gibt es sogar einiges, was dem Jobcenter in einem Verfahren hoffentlich zusätzlich auf die Füße fallen wird. Auf jeden Fall danke für deine Infos.
Ja, aber irgendwas hast du falsch gemacht, oder wieso will man WUB?
Muß einer der Gründe aus dem Katalog sein.
Ich finde mein Verhalten auch nicht in diesem Katalog, SB wohl schon ! muß die Tatsache gewesen sein, dass ich irgendwann mich getraut habe zu sagen, dass ich krank bin.
Kam sicher zu Unzeit und überschnitt sich mit irgendeiner Forderung oder einem Termin oder so.
Also wird immere was zu konstruieren gehen.


Ok, ich hör jetzt auf, die löschen schon wieder, grad die Kritik, das wir uns hieer im Kreis drehen über all die Jahre!
More Info ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2016, 16:25   #10
Atze Knorke
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Atze Knorke
 
Registriert seit: 28.02.2009
Beiträge: 1.561
Atze Knorke Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Einladung trotz AU - "Wegeunfähigkeit" o.ä.

Hallo MoreInfo,

das ist die Sackgasse mit Endlosschleife! Die Agenda 2010 ist und bleibt ein Verbrechen!

Eine individuelle ProblemLösung konnte so bewerkstelligt werden:
https://www.elo-forum.org/schwerbehinderte-gesundheit-rente/handlungszwang-jc-einladung-nachweis-rentenantragstellung-168870/index2.html

Das "Armenhaus" Deutschland - beschrieben in (Diskussion gehört zwar hier her, nur ein paar passende Ausschnitte dazu:)
https://www.elo-forum.org/news-disku...ml#post2070036

Was haben die "Abgehängten der Gesellschaft" -"Selbst Schuld" oder um des Angepasstseins nur falsch gemacht?

Seite 3:
Zitat:
Es sind nicht nur die ganz großen, schweren Schicksalsschläge, die die Armen zerreiben. Unzählige Nadelstiche, die in ihre Körper, ihre Seelen, ihre Psyche eindringen, haben dazu geführt, dass sie nicht mehr so funktionieren können, wie die Mitglieder einer Leistungsgesellschaft es erwarten.
Zitat:
Von den Armen wird, bildlich gesprochen, erwartet, dass sie auch unter einer schweren Sauerstoffunterversorgung Leistungen bringen wie diejenigen, denen genügend Sauerstoff zur Verfügung steht.
Zitat:
Der erste und wichtigste Schritt zur Armutsbekämpfung ist, ein System aufzubauen, in dem Arme so viele Mittel zur Verfügung gestellt werden, dass sie in die Lage versetzt werden, ihre "innere Infrastruktur" (von der nach Jahren in Armut oft nur noch Ruinen oder gar nichts mehr übrig ist) nachhaltig wieder aufzubauen.

Erst dann, wenn auf eine Infrastruktur zugegriffen werden kann, die es den Armen erlaubt, ihren eigenen Handlungsradius zu erweitern, besteht die realistische Möglichkeit, dass Körper und Psyche sich regenerieren, sie nach und nach mit neuer Lebenskraft und Energie zurück in die "normalen Strukturen" des Lebens zurückfinden können. Eine expansive Sozialpolitik heißt aber vor allem auch: Den Teufelskreislauf der Armut an der Stelle aufzubrechen, an der er zu den nachfolgenden Generationen, die in armen Verhältnisse geboren werden, übergeht.
__

Icke grüß' mal, Atze Knorke

Die Beiträge sind reiner, persönlicher Erfahrungsschatz keine Rechtsberatung.

"Man braucht zwei Jahre, um sprechen zu lernen, fünfzig, um schweigen zu lernen." (Ernest Hemingway)

"Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier." (Mahatma Gandhi)
Atze Knorke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2016, 16:25   #11
jefferson
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.06.2015
Beiträge: 34
jefferson Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Einladung trotz AU - "Wegeunfähigkeit" o.ä.

Zitat von More Info Beitrag anzeigen
Ja, aber irgendwas hast du falsch gemacht, oder wieso will man WUB?
Muß einer der Gründe aus dem Katalog sein.
nein, ich denke, SB denkt, er braucht keinen Grund. Egal welchen Punkt er sich aussucht, trifft nicht zu. Der wird einfach nur Kosten verursachen, wo keine wären. Ein Verfahren lostreten, dass es gar nicht geben müsste, wenn er einfach den MDK eingeschaltet hätte. In jedem Fall hätte der feststellen können, was geht, was nicht.

Wer wird eigentlich dann vom Gericht beauftragt? Doch wohl nicht der MDK?
jefferson ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2016, 16:37   #12
More Info
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.08.2015
Beiträge: 588
More Info
Standard

Zitat von Atze Knorke Beitrag anzeigen
Hallo MoreInfo,

das ist die Sackgasse mit Endlosschleife! Die Agenda 2010 ist und bleibt ein Verbrechen!

Eine individuelle ProblemLösung konnte so bewerkstelligt werden:
https://www.elo-forum.org/schwerbehi...70/index2.html
Danke dass du das Stichwort Endlosschleife aufgreifst!

Billiger wäre es aber allemal einfach einen Menschen krank sein zu lassen und ihm zuzugestehen, dass er selber weiß, wann er mal einfach nur Ruhe braucht, zumal die meisten von uns ja auch was für die Gesellschaft geleistet haben, um auch mal den Aspekt nciht außer acht zu lassen.

Zitat von jefferson Beitrag anzeigen
nein, ich denke, SB denkt, er braucht keinen Grund. Egal welchen Punkt er sich aussucht, trifft nicht zu. Der wird einfach nur Kosten verursachen, wo keine wären. Ein Verfahren lostreten, dass es gar nicht geben müsste, wenn er einfach den MDK eingeschaltet hätte. In jedem Fall hätte der feststellen können, was geht, was nicht.

Wer wird eigentlich dann vom Gericht beauftragt? Doch wohl nicht der MDK?
Nein! DU hast was falsch gemacht, sonst geht das alles nicht! DU! bist es! Deshalb wirst du nie Glück haben und etwas für dich entscheiden können!
Da müsste schon augenscheinlich etwas krank an dir sein, dass du deshalb nicht da sein konntest, dann haste vielleicht Glück und man würde das Theater gegen dich aufhören.

Egal wie krank du bist, das ist nie ein Grund beim SB nicht vorzutanzen:-))
Mußt du schon was Ansteckendees wie Cholera odr so haben, dann bedauert es das JC, dass es dich nicht dran kriegen kann, aber sonst!
More Info ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2016, 16:50   #13
Atze Knorke
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Atze Knorke
 
Registriert seit: 28.02.2009
Beiträge: 1.561
Atze Knorke Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Followup zu "Einladung trotz AU - "Wegeunfähigkeit" o.ä."

@aih, bitte warum ins "Followup"?
__

Icke grüß' mal, Atze Knorke

Die Beiträge sind reiner, persönlicher Erfahrungsschatz keine Rechtsberatung.

"Man braucht zwei Jahre, um sprechen zu lernen, fünfzig, um schweigen zu lernen." (Ernest Hemingway)

"Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier." (Mahatma Gandhi)
Atze Knorke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2016, 17:16   #14
More Info
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.08.2015
Beiträge: 588
More Info
Standard AW: Followup zu "Einladung trotz AU - "Wegeunfähigkeit" o.ä."

Atze Knorke

wie geht bitte die Zitat funktion? Ich mach hier ungewollt Mehrarbeit dem Mod, aber ich will das nciht, kann aber nicht richtig zitieren.
da gibt´s doch irgendwo ein Zeichen, wie ist der Ablauf, erst Stell auswählen ide ichzieiteren will und dann auf Zitat, dann antworten oder wie wr das?

guck mal jetzt muß Mod auch schon wieder meine Beiträge zusammenführen.
More Info ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2016, 17:30   #15
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 21.214
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Followup zu "Einladung trotz AU - "Wegeunfähigkeit" o.ä."

@More Info hier für dich:

Hier in diesem Link aus dem Forum schau dir mal die PDF - Datei an, da hat sich @Texter50
so viel Mühe gemacht und Schritt für Schritt das Zitieren bildlich erklärt.

Bedenke richtiges zitieren spart dem Betreiber des Forums Ressourcen.

https://www.elo-forum.org/technische...egen-mehr.html

Nun wünsche ich weiterhin angenehmen Aufenthalt im Forum.
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
einladung, followup, trotz, wegeunfähigkeit

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Einladung trotz AU - "Wegeunfähigkeit" o.ä. jefferson ALG II 69 29.05.2016 19:48
Einladung mit Wegeunfähigkeit charlyz Allgemeine Fragen 11 26.08.2013 10:29


Es ist jetzt 18:31 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland