Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Ich würde mein Hobby gerne zum Beruf machen. Habt ihr Tips?

Existenzgründung und Selbstständigkeit Diskussionen, Rat & Hilfe zur Gründung und bei bestehender Selbstständigkeit


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.05.2014, 13:12   #26
P123
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ich würde mein Hobby gerne zum Beruf machen. Habt ihr Tips?

Zitat von dummwiebrot Beitrag anzeigen
Ansonsten hat P123 schon alles geschrieben was Deine Chancen das JC los zu werden betrifft.
Fast. Denn nicht nur für die Stockfotografen (die nennt man so, weil von denen die Bilder auf Vorrat gefertigt werden, ohne dafür einen Auftrag zu haben), sondern auch für die Neueinsteiger im Fotojournalismus gilt das Prinzip Hoffnung:

Man fotografiert, trägt die Ausgaben für die Ausrüstung und die Fahrten (Stockfotografen zahlen auch Models, Visagisten und Studiomiete) und gibt die Bilder an eine Agentur, die sich die Hälfte oder mehr des Erlöses abgreift, sofern sie etwas verkauft. Diese Agenturen müssen mindestens fünzig oder mehr Fotografen vertreten, damit sich die Investition in die Infrastruktur lohnen und sie selber am Markt bleiben. Und sie "verkaufen" die Bilder für den Preis, für den sie sie eben loskriegen - ob der Fotograf von seinem Anteil seine Kosten decken kann, ist ihnen egal. Wenn nicht, dann stehen für jeden der aufgibt, drei neue auf der Matte.

Nun kann man sich fragen, ob man denn unbedingt für einen "Verleger" arbeiten muß, schließlich macht nur selber essen fett. Und der Anteil der Agentur ist in aller Regel das, was einen zur Kostendeckung fehlt. Leider ja - denn die Kunden (Redaktionen, Verlage, Werbeagenturen) wollen sich nicht mit tausenden von Lieferanten abgeben, sondern ihre Verwaltungskosten überschaubar halten. Deshalb bekommt auch eine Agentur mit fünfzig Fotografen am Markt kaum noch etwas los. Sie beliefert dann ihrerseits eine Agentur und diese wieder ... so ergeben sich Verwertungsketten mit fünf, sechs Stufen, auf denen jeder seinen "Schnitt" macht. Dem Fotografen bleiben am Ende zehn Prozent dessen, was der Verwender irgendwann mal bezahlt hat. Denn auf jeder Stufe geht nicht nur Geld, sondern auch Zeit für die Zuordnung und Weiterleitung flöten. Mancher Fotograf hat selbst ein Jahr später seine Kohle noch nicht auf dem Konto. Überflüssig zu erwähnen, daß unter solchen Umständen keiner zu Gericht geht. Da hat jeder Angst, ausgelistet zu werden.

Von Fotohonoraren sollte man als Neueinsteiger besser keine Wohnungsmiete zahlen wollen.
  Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2014, 17:06   #27
Kiwilein->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.05.2014
Beiträge: 5
Kiwilein
Standard AW: Ich würde mein Hobby gerne zum Beruf machen. Habt ihr Tips?

Zitat:
Falls Du also zu dem durchaus zutreffenden Schluß kommst, daß es Unsinn wäre, in einem Chemnitzer Vorort einen ehemaligen Bäckerladen anzumieten, um da Fotokrempel auszustellen
Naja, dafür braucht man nicht zwangsläufig einen "Laden". Ich kenne welche, die machen das bei sich Zuhause und es klappt.
Kiwilein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2014, 23:58   #28
Forenmen
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.02.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 967
Forenmen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Ich würde mein Hobby gerne zum Beruf machen. Habt ihr Tips?

Hallo

ophne Ausbildung sich selbstständig machen ohne anscheinend einen plan von Buchhaltung.
Viel spass. Ziehe lieber eine Ausbildung durch
Forenmen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2014, 08:56   #29
Kiwilein->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.05.2014
Beiträge: 5
Kiwilein
Standard AW: Ich würde mein Hobby gerne zum Beruf machen. Habt ihr Tips?

Wer sagt dass ich keine Ahnung von Buchhaltung habe?
Vllt habe ich ja mehr Ahnung als manch einer hier denkt. Und nur, weil ich mich hier informieren wollte, heißt das gar nichts. Und unterstellen lasse ich mir schon gar nichts.

Schönen Tag noch.
Kiwilein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2014, 11:51   #30
P123
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ich würde mein Hobby gerne zum Beruf machen. Habt ihr Tips?

Zitat von Kiwilein Beitrag anzeigen
Wer sagt dass ich keine Ahnung von Buchhaltung habe?
Du ausweislich Deines Eingangsbeitrages. Deine Kompetenzen basieren auf einer abgebrochenen Ausbildung zum Altenpfleger. Und jetzt willst Du Dich als Fotograf selbständig machen, weil Dir das JC auf den Sack geht und nicht etwa, weil das eine erfolgversprechende Geschäftsidee wäre.

Zitat von Kiwilein Beitrag anzeigen
Vllt habe ich ja mehr Ahnung als manch einer hier denkt. Und nur, weil ich mich hier informieren wollte, heißt das gar nichts. Und unterstellen lasse ich mir schon gar nichts.

Schönen Tag noch.
So verabschieden sich Leute, die eine Frage stellten, obwohl sie keine Antwort, sondern Beifall haben wollten.
  Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2014, 12:59   #31
MisterKnister->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.03.2013
Beiträge: 34
MisterKnister
Standard AW: Ich würde mein Hobby gerne zum Beruf machen. Habt ihr Tips?

Ganz einfache Sache.

Wenn du einen Stundenlohn von 60 Euro sicher hast, welchen du brauchen wirst um zu überleben, dann mache diesen Laden auf. Anderen falls würde ich mich nach etwas anderem umschauen.
MisterKnister ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2014, 18:43   #32
Sani73
Elo-User/in
 
Registriert seit: 29.05.2012
Beiträge: 604
Sani73 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Ich würde mein Hobby gerne zum Beruf machen. Habt ihr Tips?

Erstelle erstmal einen Businessplan und dann wirst du schon merken ob es wirklich sinnvoll ist.
Meiner geht im übrigen über 49 Seiten.

Da ist nichts mit mal eben kurz was aufschreiben.

Gruß
Sani
Sani73 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2014, 20:29   #33
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.156
Hartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola Enagagiert
Standard AW: Ich würde mein Hobby gerne zum Beruf machen. Habt ihr Tips?

Zitat von MisterKnister Beitrag anzeigen
Ganz einfache Sache.

Wenn du einen Stundenlohn von 60 Euro sicher hast, welchen du brauchen wirst um zu überleben, dann mache diesen Laden auf. Anderen falls würde ich mich nach etwas anderem umschauen.
Im welchen Monat denn? Ab dem ersten Tag?

Wenn man in 4 bis 6 Monate alle anfallenden Kosten decken kann lohnt es sich anzufangen. Bis dahin muss man natürlich etwas Polster haben.
Hartzeola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2014, 21:11   #34
rechtspfleger
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 17.04.2011
Ort: nördlich von München
Beiträge: 934
rechtspfleger Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Ich würde mein Hobby gerne zum Beruf machen. Habt ihr Tips?

Man kann sicher auch als Laie schöne Fotos machen. Ich fotografiere in der Freizeit auch gerne und habe für Bilder schon sowohl persönlich als auch als auch auf einschlägigen Fotoseiten im Internet positive Kommentare erhalten. Aber schöne Fotos hin oder her, irgendwo wird doch ein Unterschied liegen, ob man ein Gespür oder Talent hat oder aber das alles doch per Ausbildung oder gar Studium erlernt hat.

Nicht zu vergessen auch die Investionsfrage: Ich habe mir letztes Jahr eine digitale Spiegelreflexkamera gekauft. Der Preis (Body + [Zoom-]Objektiv) lag knapp unter dem selbstgesetzten Limit von € 1.000,00. Für den Privatgebrauch also nicht am unteren Ende des Verfügbaren, aber für den gewerblichen/professionellen Einsatz schlicht witzlos. Um sich dafür auszurüsten, bedarf es wahrscheinlich einer eher fünf- als vierstelligen Anfangsinvestition.
rechtspfleger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2014, 22:41   #35
Forenmen
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.02.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 967
Forenmen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Ich würde mein Hobby gerne zum Beruf machen. Habt ihr Tips?

Nun wir stellen fest

abgebrochen AUsbildung.
Will ohne Ausbildung als Fotograf arbeiten, vielleicht weil alle sagen das ihr Bilder die sie macht ja so toll sind,
Wahrscheinlich keine Profiausrüstung für 10tausende vorhanden
na dann mal los
Forenmen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2014, 00:08   #36
P123
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ich würde mein Hobby gerne zum Beruf machen. Habt ihr Tips?

Zitat von rechtspfleger Beitrag anzeigen
Man kann sicher auch als Laie schöne Fotos machen. Ich fotografiere in der Freizeit auch gerne und habe für Bilder schon sowohl persönlich als auch als auch auf einschlägigen Fotoseiten im Internet positive Kommentare erhalten.
Sicher - nur würden die Leute statt positiver Kommentare auch Geld für Deine Fotos ausgeben? Und genau das ist das Casus Knacksus, wenn sich jemand selbständig macht. Da werden ob seiner Kosten plötzlich Preise fällig, die Freunde und Bekannte sowie ggf. Kunden, die ihn früher unter der Hand bezahlten, nicht (mehr) zu tragen bereit sind.

Zitat von rechtspfleger Beitrag anzeigen
... Aber schöne Fotos hin oder her, irgendwo wird doch ein Unterschied liegen, ob man ein Gespür oder Talent hat oder aber das alles doch per Ausbildung oder gar Studium erlernt hat.
Man braucht in einem Kreativberuf beides. Daß der Fredstarter dem Paßbildautomaten auf dem Bahnhof Konkurrenz machen will, geht aus seinen Zeilen nicht hervor.

Zitat von rechtspfleger Beitrag anzeigen
... Nicht zu vergessen auch die Investionsfrage: Ich habe mir letztes Jahr eine digitale Spiegelreflexkamera gekauft. Der Preis (Body + [Zoom-]Objektiv) lag knapp unter dem selbstgesetzten Limit von € 1.000,00. Für den Privatgebrauch also nicht am unteren Ende des Verfügbaren, aber für den gewerblichen/professionellen Einsatz schlicht witzlos. Um sich dafür auszurüsten, bedarf es wahrscheinlich einer eher fünf- als vierstelligen Anfangsinvestition.
Das kommt darauf an. In der Sportfotografie (Fußball bei Flutlicht) sind 15.000 Euro ein äußerst knapp bemessenes Budget. Für gute Bilder im Studio, also unter gut kontrollierbaren Lichtbedingungen und ohne zeitlichen Streß, ist Deine Ausrüstung mit großer Wahrscheinlichkeit vollkommen ausreichend.
  Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2014, 00:34   #37
P123
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ich würde mein Hobby gerne zum Beruf machen. Habt ihr Tips?

Hartz IV für Selbständige soll schwerer werden

Alt schwätzt da von Sachen, von denen er keine Ahnung hat. Wenn sich ein Taxiunternehmer ein Auto kauft, dann sicher auch nur, um den Leistungsanspruch nicht zu gefährden ...
  Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2014, 11:49   #38
Leko->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.06.2014
Beiträge: 5
Leko
Standard AW: Ich würde mein Hobby gerne zum Beruf machen. Habt ihr Tips?

Interessante Diskussion hier :).

Die gute Dame hat nach Hilfe gefragt, weil sie nach einer LÖSUNG FÜR IHR PROBLEM SUCHT. Und statt ihr Hilfe anzubieten, wird hier von (fast) allen nur draufgehauen:

- Das klappt nicht!
- Das funktioniert nicht!
- Du kannst das nichts!
- etc.

Ihr habt ihre Arbeit doch noch gar nicht gesehen, also warum sagt ihr sowas. Wenn Sie hier ein Foto oder ähnliches gepostet hätte und es wäre nicht schön oder ähnliches, dann würde ich es ja verstehen, aber das hat sie nicht.

Liebe Kiwilein,

ich finde es ermunternd, dass es noch Menschen gibt, wie dich. Die sich nicht unterkriegen lassen und nach einer Lösung suchen!!! Empfehlen würde ich dir den Rat bei einer Existenzgründerberatung zu suchen, aber nachdem du ein paar Recherchen unternommen hast. Mach dir Notizen, was du überhaupt machen möchtest und stell eine Recherche an, wie es mit den einzelnen Punkten aussieht (Konkurrenz, mgl. Kosten, etc.). Währenddessen wirst du sehen, ob dies funktioniert oder nicht. Anschließend kannst du eine Existenzgründerberatung in Anspruch nehmen und dich dort mit deinen schon vorhandenen ersten Infos beraten lassen.

Sollte eine Selbständigkeit nicht in Frage kommen, dann kannst du immer noch den Weg über ein mögliches Praktikum und anschließender Ausbildung bei einem Fotografen nachdenken :).

Wünsche dir auf jeden Fall viel Kraft und gutes Gelingen.
Leko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2014, 15:47   #39
Sani73
Elo-User/in
 
Registriert seit: 29.05.2012
Beiträge: 604
Sani73 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Ich würde mein Hobby gerne zum Beruf machen. Habt ihr Tips?

Jeder soll sein Glück versuchen aber es ist eben schwer und da ist es egal bei welcher stelle man anfragt.

Eine Profiausstattung die unbedingt benötigt wird kostet Geld, genauso wie ein Laden usw.

Man muss nicht denken das man Geld dafür vom Jobcenter bekommt also muss man auf andere Quellen zurückgreifen.
Oft ist es eben die KFW- Bank die unterschiedliches anbietet.
Von der KFW gibt es aber nur Geld, wenn man entsprechendes Fachwissen vorlegen kann genauso wie einen umfangreichen Businessplan. Eine Tragfähigkeit wird dann auch noch benötigt.
Allerdings wird für eine KFW- Beratung eine Bank von Nöten sein und die sind dann nicht gerade begeistert wenn jemand kommt sich beraten lassen will und er ALG 2 bekommt und ohne Ausbildung ist.

Ohne Ausbildung und entsprechendem nachweislichem Fachwissen kommt man heute leider nicht weit. Es sei denn man ist auf keine Unterstützung angewiesen und man hat das nötige Kleingeld. Dann kann man eben machen was man will.

Beispiel:
Ich habe mich im Nov. 2013 selbständig mit einem kleinen Laden gemacht und du glaubst nicht wie viel Steine mir anfangs in den Weg gelegt wurden. Trotz umfangreichen Fachwissen usw.
Da mein Vermieter meint nichts anwenden zu müssen und der Laden inzwischen auch etwas klein wird habe ich vor den Laden zu schließen und an einem neuen Standort neu durchzustarten.
Rücklagen konnte ich mir aber bisher noch keine bilden also habe ich mich erstmal direkt an die KFW- gewendet weil ich im letzten Jahr keine Bank fand die mich beraten wollte.
Die KFW schrieb mir jetzt folgendes:
Unser "..................." bietet Ihnen eine gute Möglichkeit, Ihren Finanzbedarf zu decken. Wir fördern mit diesem Darlehen tragfähige, auf Dauer angelegte, Vollexistenzen. Da die fachliche und kaufmännische Qualifikation für den Gründungserfolg entscheidend sind, legen wir darauf besonderen Wert.

Es ist eben nicht einfach sich mal eben so selbständig zu machen um dem Amt zu entfliehen.

Gruß
Sani
Sani73 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2014, 10:19   #40
Leko->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.06.2014
Beiträge: 5
Leko
Standard AW: Ich würde mein Hobby gerne zum Beruf machen. Habt ihr Tips?

Hallo Sani73,

vielen Dank für deine Erläuterungen. Ich habe ja nie behauptet, dass eine Selbständigkeit leicht und einfach ist. Es ging mir nur um den Umgang mit einem Menschen, der nach Lösungen sucht. Das ist/war ähnlich wie bei dir. Du hattest ein Problem und hast nach Lösungen gesucht. Und mir ist sowas lieber als jemand, der nichts tut.

Wünsche dir für die Zukunft auf jeden Fall alles Gute der Welt.

PS: Was für einen Laden hast du denn und was genau machst du jetzt?
Leko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2014, 11:49   #41
Sani73
Elo-User/in
 
Registriert seit: 29.05.2012
Beiträge: 604
Sani73 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Ich würde mein Hobby gerne zum Beruf machen. Habt ihr Tips?

Hallo,

ich habe einen Ü60 Laden. Aber kein Sanitätshaus.
Arbeite inzwischen mit einigen Therapeuten, zusammen und habe die Möglichkeit mit einer größeren Krankenkasse was zu machen.

Bei mir ist die Lage aber etwas anders. Mein Laden fängt an zu laufen. Könnte aber besser sein wenn da nicht immer so Klugschei.... dumme Sprüche vor dem Laden ablassen würden.

Ich bin ein Beispiel dafür wie es auch laufen kann, obwohl eine positive Tragfähigkeit vorliegt.
Es müssen nur so ein paar Hirnverbrannte unterwegs sein und es braucht nur einen egoistischen Vermieter der sich überall raus redet und man landet ganz schnell wieder da wo man eigentlich raus wollte.

Gruß
Sani
Sani73 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2014, 17:37   #42
P123
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ich würde mein Hobby gerne zum Beruf machen. Habt ihr Tips?

Zitat von Leko Beitrag anzeigen
Interessante Diskussion hier :).
Stimmt.

Zitat von Leko Beitrag anzeigen
Die gute Dame hat nach Hilfe gefragt, weil sie nach einer LÖSUNG FÜR IHR PROBLEM SUCHT.
Ganz falsch. Tauche mal für ein paar Wochen in einem Fotoforum (also einem über Bilder und nicht einem über Fotokrempel) unter. Dann verstehst Du vielleicht, wie weit Du da daneben liegst. Bilder, für die man Geld bekommt, unterscheiden sich sehr wesentlich von denen, für die einem die eigene Oma auf die Schulter klopft.

Zitat von Leko Beitrag anzeigen
Ihr habt ihre Arbeit doch noch gar nicht gesehen, ...
Wozu? Wer weiß, wie das Geschäft läuft, geht nicht in die fotocommunity und fragt sich durch (und gleich gar nicht ins elo-Forum). Warum wohl?
Dabei wird Fotogrieferen können einfach vorausgesetzt. Entscheidend ist der Teil der Arbeit, bei der man die Kamera nicht in der Hand hat.

Zitat von Leko Beitrag anzeigen
Sollte eine Selbständigkeit nicht in Frage kommen, dann kannst du immer noch den Weg über ein mögliches Praktikum und anschließender Ausbildung bei einem Fotografen nachdenken :).
Weil Du hier konstruktive Hinweise eingefordert hast:
Empfiehl doch einfach mal einen guten Praktikumsbetrieb. Also einen, wo man was lernt und nicht nur Stative schleppt und Reflektoren festhält.
Gut sortierte Fotogeschäfte haben Pinnwände. Da ist das Beharrungsvermögen der Zettel, auf denen wirklich qualifizierte Leute für ganz kleines Geld Assistentendienste anbieten, einfach nur unbeschreiblich.
  Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2014, 08:19   #43
Leko->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.06.2014
Beiträge: 5
Leko
Standard AW: Ich würde mein Hobby gerne zum Beruf machen. Habt ihr Tips?

Zitat von Sani73 Beitrag anzeigen
Hallo,

ich habe einen Ü60 Laden. Aber kein Sanitätshaus.
Arbeite inzwischen mit einigen Therapeuten, zusammen und habe die Möglichkeit mit einer größeren Krankenkasse was zu machen.

Bei mir ist die Lage aber etwas anders. Mein Laden fängt an zu laufen. Könnte aber besser sein wenn da nicht immer so Klugschei.... dumme Sprüche vor dem Laden ablassen würden.

Ich bin ein Beispiel dafür wie es auch laufen kann, obwohl eine positive Tragfähigkeit vorliegt.
Es müssen nur so ein paar Hirnverbrannte unterwegs sein und es braucht nur einen egoistischen Vermieter der sich überall raus redet und man landet ganz schnell wieder da wo man eigentlich raus wollte.

Gruß
Sani
Hallo Sani,

vielen Dank für deine Antwort. Ein Ü60-Laden, das höre ich zum ersten Mal :). Kenne nur Sanitätshäuser. Finde es trotzdem sehr interessant und kann mir hier vorstellen, wenn die erste Zeit überwunden ist, dass man auch gutes Geld verdienen kann, da dies auf jeden Fall ein Zukunftsmarkt ist mit riesen Wachstumszahlen.

Menschen legen einem immer Steine in den Weg. Am Ende kommt es nur darauf an durchzuhalten. Ich hoffe und wünsche dir nur das Beste und dass du durchhälst und an dein Ziel kommst :).
Leko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2014, 09:10   #44
Gerd35Leipzig->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 07.01.2014
Beiträge: 155
Gerd35Leipzig Gerd35Leipzig
Standard AW: Ich würde mein Hobby gerne zum Beruf machen. Habt ihr Tips?

sofern du die Möglichkeiten hast so eine Selbständigkeit mal Testweise für ein paar Wochen/Monate ohne finanzielle Risiken auszuprobieren, dann ja.
Sonst würde ich eher abraten, die besten Argumente dazu sind hier schon gebracht worden. Wie wäre es denn erst einmal mit einem Praktikum in einem Fotostudio?
Gerd35Leipzig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2014, 17:47   #45
bidtot
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.01.2013
Beiträge: 46
bidtot Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Ich würde mein Hobby gerne zum Beruf machen. Habt ihr Tips?

Coole Idee.

Ich unterstelle Dir nicht, das das eine sogenannte Pfurz-Idee ist, sondern das du das ernsthaft durchziehst.

Nun solltest Du als erstes einige Zehntausend Euro auf Tasche haben, damit du Dir den Traum verwirklichen kannst.

Wenn Du das hast, dann haste den ersten Schritt geschafft.

Zugleich aber vermutlich auch schon das erste Problem, da du von Amt keine Unterstützung mehr bekommst, weil Du Kapital hast.

Glaube nicht, das man dir Gründungskapital so einfach geben wird, vor allem nicht so viel und nicht, wenn diese Idee nicht auf einem Top Buisinessplan basiert.

Da kommt Schritt Zwei. Der Buisinessplan.

Diesen wirst du ohne Kapital so oder so brauchen, daher würde ich erst ein mal diesen fertig stellen, dann weiter planen.
Nebenher kannst du Buchhaltungskurse belegen und bei der IHK an Gründungs Seminaren teilnehmen.

Dann ist das erste halbe Jahr schon rum^^.

Schrittchenweise.

Mit professioneller Hilfe wie IHK-Gründungshilfen-Steuerberatern o.ä.
bidtot ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
beruf, hobby, selbststaendigkeit ALG II, tips, würde

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bin Student und würde gerne eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen nomili Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 32 17.01.2014 14:59
Bin auf Wohnungssuche. Habt ihr Tips zur Vorgehensweise? handsuppuffy Allgemeine Fragen 19 09.01.2014 23:19
Manchmal würde ich mich gerne bei Euch bedanken ... Jivan Technische Mitteilungen, Fragen und Antworten 14 17.11.2013 08:09
Würde gerne einen 450 Euro-Job ausüben, aber ... Unknown07 ALG II 7 17.06.2013 16:21
Würde gerne Weiterbildung/Fortbildung zum Wirtschaftsinformatiker machen nostromo Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 5 26.08.2012 22:47


Es ist jetzt 03:54 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland