Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Selbstständig - Probleme mit der Berechnung - Hilfe

Existenzgründung und Selbstständigkeit Diskussionen, Rat & Hilfe zur Gründung und bei bestehender Selbstständigkeit


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.04.2009, 17:25   #26
Daniel312->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.12.2008
Beiträge: 146
Daniel312
Standard AW: Selbstständig - Probleme mit der Berechnung - Hilfe

Kann man das so lassen?


Main-Kinzig-Kreis
Regionalzentrum für Arbeit – Antragsgegnerin –
Gartenstraße 5-7, 36381 Schlüchtern




im Wege der einstweiligen Anordnung nach § 86 b Abs. 2 SGG aufzuerlegen, mir vorläufig die mir zustehenden Leistungen nach SGB II in voller Höhe zu bewilligen.


Mit Bescheid vom 27.04.2009 hat die Antragsgegnerin meinen Antrag auf Leistungen nach dem SGB II ablehnt (Kopie ist beigefügt).


Ich bin im KFZ Bereich Selbstständig, und Arbeite mit Fremdkapital.
Hiervon Kaufe und Verkaufe ich PKW´s.
Die Antragsgegnerin vertritt die Meinung, mir monatliche Abrechnungen aufzuerlegen, wodurch ich gezwungen werde, in Monatsabrechnungen abzurechnen.
Die Leistungen lt. SGB II werden erst bewilligt, wenn meine Monatsabrechnung vorliegt.
Hier wird beispielsweise im Monat April das Einkommen vom Monat März zugrunde gelegt.


Weitere Probleme bereitet die Anerkennung der Betriebsausgaben.
Hier sind negative – Abrechnungen lt. Sachbearbeiterin nicht möglich, soll heissen:
Ich kaufe von dem Fremdkapital im Monat März einen PKW, verkaufe diesen aber nicht im selben Monat. Da dies logischerweise zu einem negativ Saldo führt, wird dieser lt. Sachbearbeiterin Fr. Herzog nicht akzeptiert.


Hier sehe ich als einzige Möglichkeit, den Einkauf des PKW´s erst im Monat des Verkaufs gegen zurechnen. Dort decken sich dann die Einnahmen mit den Ausgaben.
Dies akzeptiert die Agentur für Arbeit, 36381 Schlüchtern nicht.
Aktuell geht es um Leistungen des Monats April 2009.
Hier wird die Abrechnung des Monats März 2009 zu Grunde gelegt.
Meine Abrechnung sah wie folgt aus:


Betriebseinnahmen: 2400€ durch Verkauf eines Fahrzeuges im März
Betriebsausgaben: 2235,07€ - 1400€ durch Einkauf des Verkauften Fahrzeuges im Februar, 750€ Einkauf eines Fhzgs. aus Betriebsgewinnen und diversen Belegen.
Betriebsgewinn: 164,93€.
Die 1400€ Ausgabe zum Einkauf eines Fahrzeuges wurde mit Fremdmitteln getätigt.


Als Antwort bekam ich von der Mitarbeiterin Fr. Herzog, das die 1400€ Ausgabe nicht anerkannt werden kann, und gestrichen wird, da diese im Februar erfolgt ist.


Lt. Berechnung der Agentur für Arbeit ergibt sich ein Einkommen i.H.v 1176,98€ (09.04.09-30.04.09) Regulär: 1604,97€ abzüglich Freibeträge, insgesamt anrechenbares Einkommen i.h.v 949,65€


Als Schlussfolgerung daraus, soll ich die Fremdmittel die mir zur Verfügung stehen, zum Leben verwenden.


Das SGB II sieht keinen Bewilligungsabschnitt bzw. Abrechnungszeitraum von einem Monat vor.
Hier bestehe ich auf die bei Selbstständigen vorgesehene Durchschnittsberechnung von 6 Monaten.
Ebenfalls ist nicht korrekt, das im Bewilligungsmonat das Einkommen des Vormonats zu Grunde gelegt wird.




Am 30.04.2009 habe ich gegen den Bescheid der Antragsgegnerin Widerspruch eingelegt (Kopie ist beigefügt). Es ist mir jedoch nicht möglich, die Entscheidung im regulären Widerspruchs- und Klageverfahren abzuwarten.








Ich verfüge zur Zeit monatlich über finanzielle Mittel in Höhe von 154€ Kindergeld, sowie geringe Einnahmen aus Selbstständiger Tätigkeit. Damit kann ich meinen Lebensunterhalt sowie den meines Partners und Kindes nicht decken und meine Miete nicht bezahlen.


Die mir zur Verfügung stehenden finanziellen Mittel liegen deutlich unter dem Existenzminimum, wie es im SGB II definiert wird. Da ich meine Miete nicht zahlen kann, drohen mir Mietschulden und gegebenenfalls der Verlust meiner Wohnung.
Ich verfüge auch nicht über entsprechende Ersparnisse, mit denen ich vorübergehend meinen Lebensunterhalt bestreiten und meine Mietzahlungen sicherstellen könnte.
Daniel312 ist offline  
Alt 30.04.2009, 19:16   #27
Daniel312->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.12.2008
Beiträge: 146
Daniel312
Standard AW: Selbstständig - Probleme mit der Berechnung - Hilfe

Hallo,

habe noch eine F
Frage zu der Ablehnung.

Ich habe ja am 09.04 einen folgeantrag gestellt, und daraufhin die ablehnung bekommen.
Der Folgeantrag bezieht sich ja auf einen weiteren Bewilligungszeitraum von 6 Monaten.
Durch die ablehnung müsste ich doch gerade wieder einen folgeantrag stellen, weil so wie ich das sehe, bin ich lt denen ihrer Berechnung aus dem kompletten leistungsbezug rausgefallen.

Kann man obiges ans SG so stehen lassen?
Daniel312 ist offline  
Alt 30.04.2009, 21:26   #28
Daniel312->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.12.2008
Beiträge: 146
Daniel312
Standard AW: Selbstständig - Probleme mit der Berechnung - Hilfe

Hallo,

anbei schonmal der Widerspruch an die Agentur für Arbeit.


Main Kinzig Kreis
Agentur für Arbeit
Widerspruchsstelle
Gartenstraße 5-7
36381 Schlüchtern


-per Fax-


Betrifft: Bescheid des Regionalzentrums für Arbeit, 36381 Schlüchtern
Aktenzeichen:xxxxxxxxxxx


Sehr geehrte Damen und Herren,


hiermit lege ich Widerspruch gegen den Ablehnungsbescheid des Regionalzentrums für Arbeit, 36381 Schlüchtern vom 27.04.2009, zugegangen am 30.04.2009 ein.


Begründung:


Ich bin Selbstständiger Kleinunternehmer.
Bei meiner letzten Erklärung zum Betriebsergebnis (Monat 03) wurden Ausgaben und Rückführungen gestrichen, die mit Fremdkapital vorfinanziert wurden. Am Anfang meiner Selbstständigkeit wurde ich daraufhin gewiesen, das negative(-minus) Abrechnungen nicht möglich sind.
Konkret in diesem Fall:
Ich habe im Februar einen PKW gekauft, und diesen im März verkauft.
Da eine -(minus) Abrechnung nicht möglich ist, sehe ich keine andere Wahl, als die Betriebsausgabe für den PKW im Verkaufsmonat März zu buchen und abzurechnen, da erst dann die Einnahmen die Ausgaben decken, und das Geld rückgeführt wird.


Durch Streichung der Betriebsausgabe (1400€) ergibt sich ein übersteigendes Einkommen, da die Vorfinanzierten 1400€ komplett als Einkommen gerechnet werden.


Dies ist nicht korrekt, denn diese 1400€ sind Fremdkapital, die nach Verkauf eines PKW´s wieder zurückgeführt werden müssen.




Ich beantrage deshalb, mir die zustehenden Leistungen zu bewilligen










Mit Freundlichen Grüßen




Korrekt?!
Daniel312 ist offline  
Alt 04.05.2009, 17:46   #29
michaelulbricht
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.12.2005
Beiträge: 1.031
michaelulbricht Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Selbstständig - Probleme mit der Berechnung - Hilfe

das kleine 1x1 der Selbständigen.

Wenn ich eine größere Ausgabe tätigen muß um ein einzelnes Geschäft durchzuführen dann leihe ich mir das Geld über einen Wechsel.

Ist das Geschäft getätigt dann wird mir der Wechsel vorgelegt und ich habe ihn zu bedienen.

Ist der SB der Meinung das du den Wechsel nicht bedienen sollst dann kannst du gleich die Sherrifs aufs Amt rufen als Zeugen und einen Strafantrag stellen.

damit umgehst du diese Diskussion einfach und effektiv.

Klaus
michaelulbricht ist offline  
Alt 04.05.2009, 18:19   #30
Koelschejong
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.06.2005
Beiträge: 5.213
Koelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong Enagagiert
Standard AW: Selbstständig - Probleme mit der Berechnung - Hilfe

Was willst Du mit den Sherriffs - Wechselprotest ist eine rein zivilrechtliche Sache, da machen die garnichts. Im Übrigen hast Du den Wechsel auch dann zu bezahlen, wenn Dir der Wechselnehmer entgegen Deiner Erwartung keinen Kredit ausgezahlt hat, das macht den Wechsel keineswegs ungültig. Jemandem mit möglicherweise wenig Erfahrung die Ausstellung eines Wechsels zu empfehlen ist für meine Begriffe reichlich fahrlässig.
Koelschejong ist offline  
Alt 13.05.2009, 10:09   #31
Daniel312->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.12.2008
Beiträge: 146
Daniel312
Standard AW: Selbstständig - Probleme mit der Berechnung - Hilfe

Hallo,

hier mal wieder ein kleines Update.

Ich habe meine Abrechnungen soweit korrigiert, Bestätigung über Darlehn und Rückzahlungen beigefügt, wie angefordert einen Widerspruch geschrieben, und das ganze letzte Woche persönlich bei der Arge abgegeben.

letzte Woche Donnerstag war die LSbin nicht da, Freitag hat sie es nicht gelesen.
Montag angerufen, ja sie wirds bearbeiten.
Dienstag angerufen, sie ist nicht da.
Heute angerufen, ja sie hatte nen Stapel Post heut morgen, sie wirds bearbeiten.

Ich finde das schon heftig, die Frau ist nur 3 Tage die Woche da.
Das sind noch die Leistungen von April die ich bekomme.
Die wissen genau, das wir mit 0 dasitzen, und dann noch so eine Exkrement.

Meine aktuelle Abrechnung für diesen Monat kann ich ja auch noch nicht abgeben, da ich ja nichtmal weiss, ob sie nun mit den anderen Zufrieden ist.


Grüße Daniel
Daniel312 ist offline  
Alt 13.05.2009, 19:55   #32
gerda52
Redaktion
 
Registriert seit: 21.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 4.512
gerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiert
Standard AW: Selbstständig - Probleme mit der Berechnung - Hilfe

Zitat:
Meine aktuelle Abrechnung für diesen Monat kann ich ja auch noch nicht abgeben, da ich ja nichtmal weiss, ob sie nun mit den anderen Zufrieden ist.
Reiche die Abre für April sofort nach und warte auf keinen Fall erst die Entscheidung in der Märzgeschichte ab.
__

Private Mostrichfabrikation - Der Verzehr meiner gerne und oft verteilten Beitrags-Kostproben erfolgt auf eigene Gefahr.
gerda52 ist offline  
Alt 14.05.2009, 09:06   #33
Daniel312->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.12.2008
Beiträge: 146
Daniel312
Standard AW: Selbstständig - Probleme mit der Berechnung - Hilfe

Guten Morgen !

Habe gerade mal dort angerufen, um zu hören was jetzt ist.

Habe dann gesagt bekommen:
Um den Widerspruch zu weiterzubearbeiten, soll ich folgende Unterlagen einreichen:

-Kassenbuch über Ein und Ausnahmen
-Kontoauszüge der letzten 6 Monate
-Fahrtenbuch f. d. Roten Kennzeichen
-Steuerbescheid 2008
- Nachweis über Befreiung d. Umsatzsteuer


Die haben doch jetzt den ***** offen......
Daniel312 ist offline  
Alt 14.05.2009, 11:27   #34
Daniel312->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.12.2008
Beiträge: 146
Daniel312
Standard AW: Selbstständig - Probleme mit der Berechnung - Hilfe

Da kommen mir wieder die Fragen, was die Arge darf und was nicht.

-Kassenbuch ? Bin ich als Kleinunternehmer nicht dazu verpflichtet.
Klar führe ich Aktenordner über Ein u. Ausgaben, aber direkt Kassenbuch nicht.

-Kontoauszüge ? Bestimmt dürfen die das.

-Fahrtenbuch ? Dürfen die Garantiert nicht "...berechtigten Personen auf Verlangen"

- Steuerbescheid 2008 ? Hab ich noch nicht

- Nachweis über befreiung d. Umsatzsteuer ? Bin Kleinunternehmer § 19 - Gewerbeanmeldung liegt denen schön seid 8 Monaten vor


Die Spinnen doch die Römer........
Daniel312 ist offline  
Alt 14.05.2009, 13:39   #35
gerda52
Redaktion
 
Registriert seit: 21.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 4.512
gerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiert
Standard AW: Selbstständig - Probleme mit der Berechnung - Hilfe

...
Zitat von Daniel312
Da kommen mir wieder die Fragen, was die Arge darf und was nicht.

-Kassenbuch ? Bin ich als Kleinunternehmer nicht dazu verpflichtet.
Klar führe ich Aktenordner über Ein u. Ausgaben, aber direkt Kassenbuch nicht.

...

-Kontoauszüge ? Bestimmt dürfen die das.

...

-Fahrtenbuch ? Dürfen die Garantiert nicht "...berechtigten Personen auf Verlangen"

http://www.elo-forum.org/existenzgr%...hrtenbuch.html

- Steuerbescheid 2008 ? Hab ich noch nicht

Der ist auch für die Beurteilung der Hilfebedürftigkeit in diesem Jahr nicht relevant.

- Nachweis über befreiung d. Umsatzsteuer ? Bin Kleinunternehmer § 19 - Gewerbeanmeldung liegt denen schön seid 8 Monaten vor

Fordere die Bescheinigung vom Fianzamt an, das dürfte hier die schnellste Lösung sein.


Die Spinnen doch die Römer.....
Wem sagst du das ...
__

Private Mostrichfabrikation - Der Verzehr meiner gerne und oft verteilten Beitrags-Kostproben erfolgt auf eigene Gefahr.
gerda52 ist offline  
Alt 14.05.2009, 13:52   #36
Daniel312->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.12.2008
Beiträge: 146
Daniel312
Standard AW: Selbstständig - Probleme mit der Berechnung - Hilfe

Ich meine nicht direkt das Fahrtenbuch, sondern das "spezielle"
Da werden die Fahrzeuge eingetragen, die mit meinen Kennzeichen bewegt werden.
Daniel312 ist offline  
Alt 15.05.2009, 08:46   #37
Daniel312->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.12.2008
Beiträge: 146
Daniel312
Standard AW: Selbstständig - Probleme mit der Berechnung - Hilfe

Guten Morgen,

meine Freundin hat heute bei der Agentur angerufen, und um klärung gebeten.

Die SBin war mal wieder nicht da, nur eine Vertretung.
Es kann nicht angehen, letzte Leistung wurde im März bezahlt, seitdem 0.

Erst hieß es, wir können die Abrechnung aus April nicht akzeptieren, korrigieren sie das. Dann kam der Ablehnungsbescheid. Also Abrechnung korrigiert, eingereicht, 1 Woche nichts passiert.
Gestern dann der Hinweis:
Kassenbuch vorlegen, Kontoauszüge, Steuerbescheid, Betriebsunterlagen, Befreiung von Umsatzsteuer etc etc.

Heute angerufen, das man das alles nicht auf die schnelle besorgen kann, ob wir einen Essensgutschein haben können, das Wochenende steht vor der Tür, kein Geld, nichts, wir haben nichts mehr, kein Essen garnichts.

Dreiste Aussage: Nein bekommen Sie nicht, das muss erst alles geprüft werden, bis dahin bekommen Sie nichts !

Hallo? Wo sind wir denn hier? Sogar ein Gutschein wird verweigert.

Ich bin schon drauf und dran zum Anwalt zu gehen, bin mit Miete, Strom etc komplett im Rückstand.

Gruß Daniel
Daniel312 ist offline  
Alt 15.05.2009, 13:36   #38
Koelschejong
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.06.2005
Beiträge: 5.213
Koelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong Enagagiert
Standard AW: Selbstständig - Probleme mit der Berechnung - Hilfe

Für heute ist es zu spät, aber am Montag sofort dort auftauchen, mit Zeugen und einen Vorschuß nach § 42 SGB I beantragen und auf sofortiger Auszahlung bestehen. Wird die verweigert, auf schriftlichem Ablehnungsbescheid "sofort" bestehen - notfalls bis ganz oben gehen, und dan mit dem Ablehnungsbescheid sofort zum Sozialgericht und einstweilige Anordnung beantragen. Wie ich das Verhalten der ARGE beurteile, kann ich leider nicht in höfliche Worte fassen.
Koelschejong ist offline  
Alt 16.05.2009, 19:45   #39
AQA Informationsbüro
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.06.2007
Ort: Maintal
Beiträge: 767
AQA Informationsbüro AQA Informationsbüro AQA Informationsbüro AQA Informationsbüro AQA Informationsbüro AQA Informationsbüro AQA Informationsbüro
Standard AW: Selbstständig - Probleme mit der Berechnung - Hilfe

hallo daniel, bin gerade per zufall bzw über deine
beistandsanfrage vom dezember auf das hier gestossen.
ich kann im hanau und maintal begleitung anbieten oder
vermittlen, schlüchtern ist mir zu weit zum fahren.

siehst du die möglichkeit mal mit kompletten unterlagen
usw. nach hanau zu einem termin zu kommen?
schnellstmöglich klage einreichen scheint mir das
wichtigste, auch dabei können wir helfen.
(falls du einen fachanwalt suchst, wäre der nächste, den
ich kenne, in nidderau. in fulda sollte es aber auch einen geben.)


unabhängig davon PM ich dir erst einmal eine telefonnummer
von mir.
AQA Informationsbüro ist offline  
Alt 16.05.2009, 19:57   #40
AQA Informationsbüro
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.06.2007
Ort: Maintal
Beiträge: 767
AQA Informationsbüro AQA Informationsbüro AQA Informationsbüro AQA Informationsbüro AQA Informationsbüro AQA Informationsbüro AQA Informationsbüro
Standard AW: Selbstständig - Probleme mit der Berechnung - Hilfe

Zitat von Daniel312 Beitrag anzeigen
Um den Widerspruch zu weiterzubearbeiten, soll ich folgende Unterlagen einreichen:

-Kassenbuch über Ein und Ausnahmen
-Kontoauszüge der letzten 6 Monate
-Fahrtenbuch f. d. Roten Kennzeichen
-Steuerbescheid 2008
- Nachweis über Befreiung d. Umsatzsteuer


Die haben doch jetzt den ***** offen......

ja genau, die berühmte mitwirkungspflicht im widerspruchsverfahren.

ein MKK-klassiker. :)
AQA Informationsbüro ist offline  
Alt 20.05.2009, 10:35   #41
Daniel312->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.12.2008
Beiträge: 146
Daniel312
Standard AW: Selbstständig - Probleme mit der Berechnung - Hilfe

Wiedermal ein kleines Update.

Habe vorgestern bei denen angerufen, keiner zu Sprechen.
Gestern wieder versucht, habe dann erfahren das die LSbIn bis nächsten Monat im Urlaub ist. Hatte also nur die Vertretung dran.
Die wusste nicht, wie man selbstständige Berechnet, solle nachmittags nochmal anrufen, um mit jemand anderes zu Sprechen.
Nachmittags keiner da !

Heut morgen war der Gerichtsvollzieher des Kreises hier, da seit dem die Leistungen eingestellt sind, ich keine Überweisungen machen konnte.
Der wollte mein Auto pfänden ! Hab ihm dann die 2 fehlenden Raten vom Kindergeld gegeben, und weg war er wieder, zum Glück ohne mein Auto.


Das ist alles eine riesen Sauerei ! Ich hab so ein Hass auf diesen Kackverein.....
Daniel312 ist offline  
Alt 22.05.2009, 11:52   #42
Daniel312->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.12.2008
Beiträge: 146
Daniel312
Standard AW: Selbstständig - Probleme mit der Berechnung - Hilfe

Hallo, wieder mal Zeit für ein kleines Update.

Heute morgen den SB angerufen, und erreicht.
Dieser kennt sich ja bekanntermaßen nicht mit der Berechnung von Selbstständigen aus, und sollte mich weiterverbinden.
Auch getan, nur der andere hatte wohl keine Lust mit mir zu sprechen.
Ich soll am Montag wieder anrufen.
Montag ist der 25. und bis 27. soll das geklärt sein, sonst gehts zur weiteren Bearbeitung an die Widerspruchsstelle.

Das machen die doch extra....

Hab dann beim Finanzamt angerufen, denen das geschildert, das die Kassenbuch, Nachweis über Umsatzsteuerbefreiung etc haben wollen.

Kassenbuch brauch ich nicht, es reicht wenn ich die EÜR mache !
Bescheinigung ist nächste Woche im Kasten.

Ich bekomm langsam echt noch die Kriese

...in diesem Sinne...

Daniel
Daniel312 ist offline  
Alt 22.05.2009, 15:24   #43
warpcorebreach
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 1.905
warpcorebreach Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Selbstständig - Probleme mit der Berechnung - Hilfe

also je länger ich drüber nachdenke umso mehr komme ich zu dem schluss das die leute bei der arge keine ahnung haben. wechselnde einkünfte bei angestellten, ok! aber bei selbstständigen meiner meinung nach unmöglich und unnötig. dieser ganze bürokratische terror verursacht eigentlich nur kosten und am ende des bewilligungszeitraumes wird sowieso nochmal alles nachgerechnet. absolut hirnlos. das der übergang von einem 6 monatszeitraum zum anderen problematisch ist wurde ja schon erwähnt. aber dieses spielchen wie bei dir jeden monat würde ich mir nicht bieten lassen.
das sagt mir ja die logik: wenn ich im januar etwas für 200 euro kaufe und verkaufe es im februar für 400. darf davon 120 behalten, habe also effektiv 80 euro minus gemacht, das sich solche unternehmung niemals nicht rentieren könnte!
es gilt der durchschnitt im bewilligungszeitraum. ist auch doof aber kann man sich hinschieben. wenn man im plus ist dürfte es nicht weiter ins gewicht fallen.
das ein minus aus einem monat ein plus aus dem nächsten monat nicht aufwiegt mag zwar in derer terroristenbürokratie korrekt sein (was ich nicht weiss), ist aber meiner meinung nach nicht praxisgerecht anwendbar.
trotzalledem müssten sie bei der endabrechnung für den bewilligungszeitraum die ausgaben berücksichtigen und mann würde nachträglich geld bekommen wenn der 6 monatsdurchschnittsgewinn niedriger als dein alg2 satz ist.
warpcorebreach ist offline  
Alt 22.05.2009, 18:34   #44
Daniel312->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.12.2008
Beiträge: 146
Daniel312
Standard AW: Selbstständig - Probleme mit der Berechnung - Hilfe

Hallo,

das ist reiner Terror.
Aber ganz so einfach machen die es mir ja nicht, siehe dein Beispiel:
Ich habe im Januar keine Einkünfte, und kaufe etwas für 200€.
Dies verkaufe ich dann im Februar für 400€
Hier muss ich dann im Januar ein Darlehnsvertrag vorlegen, dies als Plus rechnen, denn folglich -200€ darf ich ja nicht machen.
Dh.das Darlehn wird als Einkommen gerechnet: +200€ Einnahme Darlehn
- 200€ Ausgabe = 0€ Januar

Im Februar verkaufe ich dann besagtes Teil, nehme 400€ ein. Davon muss ich 200€ Darlehn zurückzahlen, als Betriebsausgabe, bleiben 200€ Gewinn .

Nur das es bei mir immer um 1000-2000€ geht !
Daniel312 ist offline  
Alt 22.05.2009, 19:43   #45
warpcorebreach
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 1.905
warpcorebreach Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Selbstständig - Probleme mit der Berechnung - Hilfe

also das mit dem darlehen versteh ich jetz nicht aber ok. ich kenne natürlich dein familäres verhältnis etc. nicht. bei 1000-2000 euro könnte ich mich da aber gleich abmelden *g
na wie auch immer. ich vermute ja immernoch das du und deine sachbearbeiterin aneinander vorbeiredet.
ich denke sie macht das so formal richtig wie sie es macht und du denkst du wirst beschissen. in der "endabrechnung" würdest du aber bei korrekter berechnung meines erachtens den "fehlenden" betrag, wenn es denn einen gibt, vom amt wieder rauskriegen. dann wird nämlich genau das gemacht was du jetz mit 2 monaten machen möchtest indem du es auf einen monat legst, es werden alle ein und ausgaben zusammengeworfen.

oder sehe ich das falsch ?
warpcorebreach ist offline  
Alt 22.05.2009, 19:56   #46
Koelschejong
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.06.2005
Beiträge: 5.213
Koelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong Enagagiert
Standard AW: Selbstständig - Probleme mit der Berechnung - Hilfe

Zitat von Daniel312 Beitrag anzeigen
Hallo,

das ist reiner Terror.
Aber ganz so einfach machen die es mir ja nicht, siehe dein Beispiel:
Ich habe im Januar keine Einkünfte, und kaufe etwas für 200€.
Dies verkaufe ich dann im Februar für 400€
Hier muss ich dann im Januar ein Darlehnsvertrag vorlegen, dies als Plus rechnen, denn folglich -200€ darf ich ja nicht machen.
Dh.das Darlehn wird als Einkommen gerechnet: +200€ Einnahme Darlehn
- 200€ Ausgabe = 0€ Januar

Im Februar verkaufe ich dann besagtes Teil, nehme 400€ ein. Davon muss ich 200€ Darlehn zurückzahlen, als Betriebsausgabe, bleiben 200€ Gewinn .

Nur das es bei mir immer um 1000-2000€ geht !
Schilder diesen Schwachfug doch mal dem Kundenreaktionsmanagement der BA in Nürnberg. Manchmal hilft das recht schnell.
Koelschejong ist offline  
Alt 24.05.2009, 09:09   #47
AQA Informationsbüro
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.06.2007
Ort: Maintal
Beiträge: 767
AQA Informationsbüro AQA Informationsbüro AQA Informationsbüro AQA Informationsbüro AQA Informationsbüro AQA Informationsbüro AQA Informationsbüro
Standard AW: Selbstständig - Probleme mit der Berechnung - Hilfe

Zitat von warpcorebreach Beitrag anzeigen
ich vermute ja immernoch das du und deine sachbearbeiterin aneinander vorbeiredet.
ich denke sie macht das so formal richtig wie sie es macht und du denkst du wirst beschissen.
oder sehe ich das falsch ?

die wahrscheinlichkeit, dass sachbearbeiter dieses landkreises
etwas verseheentlich falsch berechnen ist recht gering.

in daniels fall wird unterstellt, er hätte 1200 euro einkommen nicht
angegeben, und als reaktion darauf hat der sachbearbeiter ohne
anhörung die leistung für die dreiköpfige famile vor 3 monaten
auf dauer eingestellt. welceh verquere logik würde wohl hinter
so einer entscheidung stecken? du kannst getrost davon ausgehen,
dass das mit absicht passiert.
die fallmanager haben ein quote, wieviele familien sie pro monat
in die insolvenz treiben und aus dem leistungsbezug drängen sollen,
und wer sich nicht dran hält, der sitzt schnel auf der anderen seite
vom schreibtisch.



daniel:

warum gibts du einem gerichtsvollzieher dein kindergeld?
so schnell kann der ein auto auch nicht mitnehmen.
unterschrieb lieber eine eidestattliche versicherung, das kost
dich weniger als 80 euro, und fals man schnell wieder zahlungsfähig
ist, hat man zeit gewonnen.

so wie es aussieht, war das daumendrücken wohl umsonst,
und wir haben am kommenden freitag einen kleinen termin.
AQA Informationsbüro ist offline  
Alt 24.05.2009, 10:26   #48
Koelschejong
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.06.2005
Beiträge: 5.213
Koelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong Enagagiert
Standard AW: Selbstständig - Probleme mit der Berechnung - Hilfe

Zitat von AQA Informationsbüro Beitrag anzeigen
warum gibts du einem gerichtsvollzieher dein kindergeld?
so schnell kann der ein auto auch nicht mitnehmen.
unterschrieb lieber eine eidestattliche versicherung, das kost
dich weniger als 80 euro, und fals man schnell wieder zahlungsfähig
ist, hat man zeit gewonnen.

so wie es aussieht, war das daumendrücken wohl umsonst,
und wir haben am kommenden freitag einen kleinen termin.
Doch - ein wahrhaft kluger Rat. Selbstständiger soll EV abgeben. Ich hoffe doch, die "Informationen" Deines Büros sind nicht von ähnlicher Qualität.
Koelschejong ist offline  
Alt 24.05.2009, 18:18   #49
AQA Informationsbüro
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.06.2007
Ort: Maintal
Beiträge: 767
AQA Informationsbüro AQA Informationsbüro AQA Informationsbüro AQA Informationsbüro AQA Informationsbüro AQA Informationsbüro AQA Informationsbüro
Standard AW: Selbstständig - Probleme mit der Berechnung - Hilfe

Zitat von Koelschejong Beitrag anzeigen
Doch - ein wahrhaft kluger Rat. Selbstständiger soll EV abgeben. Ich hoffe doch, die "Informationen" Deines Büros sind nicht von ähnlicher Qualität.
das problem ist, dass du davon ausgehen musst, dass das sozialamt
das mitbekommt, wenn er geld, wa er zum lebensunterhalt benötigt,
und was er offiziell gar nicht hat (oder was man z.b. geliehen hat)
dafür ausgibt, dass einem ein auto nicht beschlagnahmt wird.

das wird man ihm spätestens nächste woche anlasten, wenn er
eine einstweilige anordnung beim sozialgericht stellt.
dort muss man nämlich auch eine versicherung ableisten - und
da ist es dann gar nicht gut, wenn man noch kurz vorher beim
gerichtsvollzieher plötzlich bargeld hatte.
hierdurch wird sich der antragsgegner nur in seinen vermutungen
und behauptungen bestätigt finden. genau in diese situation
wollen sie uns ja immer bringen mit ihrer hinhaltetaktik.
AQA Informationsbüro ist offline  
Alt 24.05.2009, 19:23   #50
Daniel312->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.12.2008
Beiträge: 146
Daniel312
Standard AW: Selbstständig - Probleme mit der Berechnung - Hilfe

Klar, kleine Reserven gibt es, aber die sind klein !

Fakt ist, das die SBin in meiner Märzabrechnung eine Ausgabe aus dem Februar nicht akzeptiert hat (1400€), und diese rausgerechnet hat.
Dh kurzes Rechenbeispiel: 1400€ Ausgabe, 1800€ Einnahme. Ergibt 400€ Gewinn. Dadurch das sie das gestrichen hat (die 1400€ Ausgabe) ergibt sich für die AQA ein Gewinn von 1800€.
Dh. ich habe gar keine Ausgabe mehr, und 1800€ stehen auf dem Plan.
Aber das Geld war nie da, denn ich gebe es nach dem Verkauf immer gleich zurück.

Das ganze kam dadurch, das mir keiner gesagt hatte, das Ausgaben aus anderen Monaten nicht akzeptiert werden.

Als man mir dann sagte, ich solle Darlehnsvertäge etc machen, und die Abrechnung korrigieren, würde es Geld geben.

Und mittlerweile ist es Mai......


Ich versuch morgen den Leiter zu erwischen, und hoffe, das der mir helfen kann.

Grüße Daniel
Daniel312 ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
berechnung, hilfe, probleme, selbstständig

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nur Probleme mit der Arge, brauche Hilfe! tonto ALG II 12 11.11.2008 21:38
Falsche Berechnung ? Hilfe sportingbull ALG II 8 25.09.2008 18:52
Probleme mit dem Job-Center... Bitte um Hilfe! yesil ALG II 7 07.07.2008 01:29
Hilfe bei Berechnung schwarzerengel48 ALG II 4 17.05.2008 16:31
Hilfe wegen Berechnung mahawk Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 2 12.05.2007 08:31


Es ist jetzt 08:07 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland