Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Selbstständigkeit durch FM plattgemacht, Nötigung!

Existenzgründung und Selbstständigkeit Diskussionen, Rat & Hilfe zur Gründung und bei bestehender Selbstständigkeit


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.08.2006, 16:02   #1
Andiamo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.11.2005
Beiträge: 31
Andiamo
Standard Selbstständigkeit durch FM plattgemacht, Nötigung!

Heute wurde der (zunächst erfolgreiche) Versuch gemacht, meine Selbständigkeit kaputtzumachen sowie jegliche Eigeninitiative meinerseits in den Boden zu stampfen. :(

Ich bin Anfang 40, alleinerziehende Mutter einer 5jährigen Tochter, habe es trotz mehreren Monaten Krankheit nach OP im Frühjahr und nur mit abgespartem Geld aus Hartz geschafft, jetzt 400 Euro Umsatz mit meinem Online-Shop zu machen. :) :) :) Bis heute haben über 1000 Leute in diesem Monat!! meinen Shop besucht und ich habe 20 Stammkundinnen, die meinen Newsletter abonniert haben. :party: :party:

Heute hat mir im Beisein meines Zeugen einer Arbeitsloseninitiative mein FM Herr P. (der seinerseits eine Zeugin, Frau D., dabeihatte) von der GT aktiv GmbH unmissverständlich nahegelegt, dass man meine Selbständigkeit nicht weiter dulden wird. :(

Ich habe eine neue gülitige EV bis Januar 2007. Ich sollte im September eine Infoverananstaltung zur Existenzgründung besuchen und dann sollte in der GT aktiv eine Frau K. über das Einstiegsgeld entscheiden und eine Empfehlung an den FM aussprechen.

Ich kenne diese Frau K., sie hat damals, als ich aus der Sozialhilfe gegründet habe, zusammen mit einem Kollegen im Kreis Gütersloh für Arbeit und Soziales, 3000 Euro für die Existenzgründung zur Verfügung gestellt (§30 BSHG). Sie war aber im Gegensatz zu Ihrem Kollegen gegen mein Konzept eingestellt, der Kollege setzte sich aber durch.

Jetzt hat mein FM zufällig mit Frau K. gesprochen, und die meinte, ich solle kein Einstiegsgeld bekomme, meine Selbständigkeit trüge sich nicht.
Und deshalb auch die Info, die in der EV steht, nicht besuchen. :| :|

Ich habe diese Frau K. seit 2004 nicht mehr gesprochen, geschweige denn informiert, wie meine Selbständigkeit läuft! :| :|

Heute jedenfalls legte mir der FM eine Weiterbildunugsmaßnahme für Alleinerziehende der DAA in Gütersloh hin.
Auf meine Argumente, dass ich 400 Euro Umsatz und demnächst mehr mache, hat er NICHT GEANTWORTET. :(
Meine Eigeninitiative und dass ich als Hochschulabsolventin kein Bewerbungstraining brauche, hat ihn NICHT INTERESSIERT. :(
Er hat nur geantwortet, man habe mir ja 3000 Euro gegeben (wohlgemrkt VOR Hartz IV!!, BSHG). Und Frau K. hätte gesagt, das trüge sich alles nicht.

Er sagte, er würde die EV einseitig von sich aus ändern. :uebel:
Und dann kam der Knaller:
Er hatte mich eigentlich umsonst zum Termin bestellt, denn er hatte mich bereits per Post zur ersten Info für das Bewerbungstraining eingeladen! :kotz:

Diesen Brief fand ich dann beim Nachhausekommen auch in meinem Briefkasten.
:kotz:
Wenn ich die Maßnahme nicht machte, sagte der FM, würde er mir und meiner Tochter sofort die Leistung um 30 % kürzen. :( :(

Er ist auf meine Fragen und Anliegen NICHT EINGEGANGEN.
Ich werde die Veranstaltung besuchen, weil ich mich von Herrn P. schwer genötigt fühle, und das seit September 2005, seit er mich "betreut".

Ich habe zum Glück einen guten Anwalt. :) :) :)

Und jeder hier und auch in anderen Foren kann gern ganz genau wissen, was iin Gütersloh bei der GT aktiv GmbH mit den Menschen und ganz besonders mit Alleinerziehenden Müttern gemacht wird. :dampf: :dampf:
Ich werde diesen Beitrag auch an die Medien etc. etc. weitergeben.
LG, Andiamo aus Gütersloh
Andiamo ist offline  
Alt 17.08.2006, 16:57   #2
Zwergenmama->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.05.2006
Beiträge: 308
Zwergenmama
Standard

Dann hatte ich mit meiner Vermutung ja "leider" recht. Lass' Dir nichts gefallen, bleib dran. Ganz lieben Gruß von Zwergenmama
Zwergenmama ist offline  
Alt 17.08.2006, 17:47   #3
Charlie
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich denke hier geht es weniger um die alleinerziehende Mutter, sondern vielmehr darum, kleine Selbstständige zur Aufgabe zu zwingen.
Meine SB hat versucht mir das gleiche zu erzählen, ich solle doch einen Minijob aus meiner Selbstständigkeit machen.
Der hab ich was ganz anderes erzählt.
Prompt hatte ich zwei Tage später einen Termin beim Vermittler.
Auch dem habe ich gesagt was ich darüber denke.
Seit dem ist Ruhe.
Andiamo, lass dich nicht aus der Selbstständigkeit drängen. Geh zum Anwalt und wehre dich.
Du bist, so als Trost, nicht die einzige der es so geht.
Vielleicht kannst du ja mal die Adresse deines Online-Shops schicken.

lg

Heidi.
 
Alt 17.08.2006, 19:01   #4
Bruno1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.736
Bruno1st
Standard

Zitat von Charlie
Meine SB hat versucht mir das gleiche zu erzählen, ich solle doch einen Minijob aus meiner Selbstständigkeit machen.
Bei dir auch - von Wirtschaft haben diese Typen wirklich eine negative Ahnung. Denn als Minijobber kann ich keine Rechnung mit MwSt. oder für Waren schicken. Aber die mischen wieder mal Birnen und Äpfel oder Brutto und Netto.
__

viele grüße bruno (human being uLtd.)
Politik/Bürokratie : Wir machen alles, außer ehrlich!
über € 25.000 Schaden an ALG-II durch meine ARGE und über € 12.000 durch die FM - Großer showdown auf meiner Webseite - Typisch Politiker/Beamter... - ÜBERFÜHRT ! Mal sehen, wie es mit diesem eher christlichen Politiker und Beamten nun weitergeht * Bitte Webseite weitergeben - danke
* "Politik lügt, ARGE betrügt, Bürokratie mordet" * Die Würde des Menschen war unantastbar! vor HartzIV *
Bruno1st ist offline  
Alt 17.08.2006, 19:45   #5
Andiamo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.11.2005
Beiträge: 31
Andiamo
Standard Sich hier zu wehren ist sehr schwierig!

Hallo zusammen!
Ich habe zwar einen guten Anwalt, aber ich muss wohl zu dieser Veranstaltung gehen, weil mein FM diese 30 % Kürzung sonst erstmal machen wird. Und das können wir uns nicht leisten, denn ich investiere z. Zt. das in mein Geschäft, was ich mir vom Mund abspare. :(

Wenn ich den EV, die kommen wird, nicht unterschreibe, hat man mir gesagt, wird die EV eben angeordnet. Vielleicht sollte ich erstmal diese Anordnung der EV dann abwarten, aber wie ich die GT aktiv kenne, die z. B. alle Bescheide (!!!) seit Januar 2005 jetzt schon mehrfach falsch berechnet haben!, werden die eine Kürzung einfach so machen.
Die machen hier in Gütersloh was die wollen. :dampf: :dampf:

Man hat mir auch zur Dienstaufsichtsbeschwerde geraten, ich denke aber, wenn ich die intern bei der GT aktiv mache, bringt das nichts.
Muss schon weiter nach oben. Meint auch mein Anwalt.

Was soll ich tun? Am Dienstag ist eine Infoveranstaltung (im Rahmen der Meldepflicht/Mitwirkungspflicht).
Dort wird man mir dann wohl eine EV hinlegen, die ich dann mitnehmen werde und an RA weiterleiten.

Mist ist nur, ich kann nicht auf 30 % verzichten. Und auf meine Zeit auch nicnt, denn es geht bei der schwachsinnigen Weiterbildung nicht nur um einen Termin in der Woche sondern weitere Gespräche, Praktika, etc. Keine Ahnung, wann und wieviele Stunden ich mit dieser Sch... zubringen muss, wo ich doch eigentllich selbständig Geld verdienen müsste!! :| :|

Ich will und brauche das alles nicht, aber weiß nicht, was ich machen kann.
Rechtlich scheint alles ausgereizt, wie man es wendet, es kommt erstmal eine Kürzung. :shock: :uebel: :kotz:
Andiamo ist offline  
Alt 17.08.2006, 20:59   #6
Charlie
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Bruno1st
Zitat von Charlie
Meine SB hat versucht mir das gleiche zu erzählen, ich solle doch einen Minijob aus meiner Selbstständigkeit machen.
Bei dir auch - von Wirtschaft haben diese Typen wirklich eine negative Ahnung. Denn als Minijobber kann ich keine Rechnung mit MwSt. oder für Waren schicken. Aber die mischen wieder mal Birnen und Äpfel oder Brutto und Netto.
Das ist ja noch das geringere Übel.
Es geht schon los mit der EÜR, die die nicht lesen können.
Das geht bis zur Einkommensbereinigung bei Selbstständigen.
Entweder existieren da keine genauen Richtlinien, oder die sind weiss Gott zu d....
Brutto von Netto zu unterscheiden.
Ich musste mir dauernd was von Gewinn erzählen lassen, dessen Entstehung die auf ihre Weise interpretieren. Für die ist Gewinn, was du im Monat einnimmst.
Aber mal die Einnahmen gegen die Ausgaben zu rechnen ist nicht drin.
 
Alt 17.08.2006, 22:18   #7
Murmel
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

ich hab hier bestimmt was verpasst:

Wieso hängt Euch das Amt ohne Arbeit am Hals, wenn Ihr selbständig seid?
War selbst viele Jahre selbständig, das Amt kannte ich in der zeit nur aus der zeitung. War allerdings noch vor H4.
Ich hatte aufgehört, weil die neue Gestzeslage (EAR-Registrierung, Bleiverbot, Entsorgungsdokumentation etc) die kosten vervierfacht hätten.


Also, seid ihr selbständig, dann könnte euch eigentlich das Amt auf neudeutsch: Kreuzweise...

Oder sehe ich da was falsch?

Murmel
 
Alt 17.08.2006, 22:46   #8
Charlie
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Murmel,

also ich versuchs mal an meinem Beispiel zu erklären.
Ich habe im November 2003 Gewerbe angemeldet.
Alles ging ganz gut, bis ich fast das halbe Jahr 2005 krank war.
Vieles ist mir dadurch weggebrochen, dazu kamen eine ganze Menge offener Forderungen.(Geld das ich für Lieferung/Leistung nicht erhalten habe)
Als 2005 das ALGII kam, konnte man auch als Selbstständiger, wenn die Einnahmen nicht zum Leben ausreichten, aufstockendes ALGII beantragen.
Das hab ich getan.Aufgeben wollte ich (noch) nicht.
Ich bekomme derzeit einen Anteil an den KdU, weil ich ja noch Einnahmen habe.
Du erhälst also Leistungen und deswegen können dir dir auch was.
Nicht alles, aber das denken manche SB in den Argen.
 
Alt 18.08.2006, 00:36   #9
Murmel
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi Charli

danke für die Aufklärung.
Jetzt ist mir einiges klarer. Also reicht bei vielen aufgrund der miesen Zahlungsmoral der Kunden und mangelnder Produktnachfrage der Gewinn nicht zum überleben aus.
Daher also Ergänzung durch das Amt ohne Arbeit. Damit haben die Euch also fest im Würgegriff. Und diktieren entsprechend..

Kannte ich nicht, hatte ich damals auch nicht gebraucht.

Gruß
Murmel
 
Alt 18.08.2006, 08:06   #10
Grobi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.06.2006
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 346
Grobi
Standard

Trotz alledem erscheint mir das beschriebene FM-Verhalten mehr als unerträglich.
Zitat von Andiamo
Er sagte, er würde die EV einseitig von sich aus ändern.
Spätestens hier sollte Schluss sein mit aller Freundlichkeit, wie ich finde. Einen Vertrag einseitig zu ÄNDERN sollte selbst bei einer EV ausgeschlossen sein. Ich gehe davon aus, das Du eine Kopie hast? Diese gibt dann den aktuellen Sachstand wieder, an den sich beide zu halten haben. Jegliche Änderung von Fakten oder Anweisungen des FM nur Schriftlich annehmen. Widerspruchsrecht gebrauchen.

Was sagt denn Dein Anwalt zu dieser "Einseitigen" Änderung? Vielleicht kann er ja freundlicherweise ein kleines, höfliches Schreiben an den Bürgermeister (mit kopie an die Beschwerdestelle der Arge) schicken - vielleicht holt das den FM wieder auf den Boden der Tatsachen zurück. Ansonsten scheint es mir empfehlenswert, die Veranstaltung zu besuchen - ODER den harten weg über die Sozialgerichtsbarkeit zu beschreiten.

Wie auch immer - Ich drücke Dir die Daumen, das alles besser wird. Halte uns doch bitte auf dem laufenden.
__

«Die Halunken in Berlin müssen weg, die können es nicht»
E. Stoiber, Aschermittwoch 2004 in Passau.
Man sieht also: Auch Politiker begreifen es manchmal doch!
Neulich auf dem Spielplatz: "Söder hier nicht so rum" - Tim, 10 Jahre, zu einem gleichaltrigen, der völligen Unfug erzählte.
Grobi ist offline  
Alt 18.08.2006, 09:49   #11
Anselm Querolant
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Murmel
ich hab hier bestimmt was verpasst:

Wieso hängt Euch das Amt ohne Arbeit am Hals, wenn Ihr selbständig seid?
War selbst viele Jahre selbständig, das Amt kannte ich in der zeit nur aus der zeitung. War allerdings noch vor H4.
Ich hatte aufgehört, weil die neue Gestzeslage (EAR-Registrierung, Bleiverbot, Entsorgungsdokumentation etc) die kosten vervierfacht hätten.


Also, seid ihr selbständig, dann könnte euch eigentlich das Amt auf neudeutsch: Kreuzweise...

Oder sehe ich da was falsch?

Murmel
Tja, die "eheähnliche Gemeinschaft" hat auch Nachteile für den Staat, denn weil meine Lebenspartnerin arbeitslos ist und meine Überschüsse noch nicht für 2 reichen, bin ich zu ALGII gezwungen . :lol:

Auch mir versucht man nun mittels Schliessung der Selbstständigkeit an den Karren zu fahren, da man kürzlich mit der Mietsenkungsaufforderung gescheitert ist.

Ich habe hiermit aber keine wirklichen Probleme, da ich Aufträge und Einnahmen habe. Nun wird der pAp (hoffentlich) mittels einer E/A vom SG gestoppt werden. :D

@Andiamo
Sicher hilft dir Folgendes weiter.
http://www.erwerbslos.de/images/stor...bstaendige.pdf
Noch zwei im Zusammenhang interessante Dokumente hinzugefügt. (Argumentationshilfen)
http://www.erwerbslos.de/images/stor...ger_96_mae.pdf
http://www.erwerbslos.de/images/stor...kommenselb.pdf

Achja, auch ein Selbstständiger der (noch) keine, oder zuwenig "Gewinne" macht, tut sein Möglichtes, seine "Abhängigkeit von ALGII zu mindern..." und Erwerbslos ist er ja nicht. (Siehe Link2) :pfeiff:

:mrgreen:

Gruß, Anselm
 
Alt 18.08.2006, 10:16   #12
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.307
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

ich weiß, dass das Sozialgericht Detmold sehr schnell arbeitet, bei einstweiligen Anordnungen. Also nutze dies. Die sind nämlich gar nicht gut auf die GT-Aktiv zu sprechen. Notfalls schilderst Du den Fall nochmal genau und findes auch noch andere Betroffene, dann machen wir daraus nochmal eine Pressemeldung. Nach der letzten Pressemeldung über dies GT-Aktiv, war aufeinmal sehr großer Stress und die Alleinerziehungszuschläge wurde rückwirkend von 2005 sofort gewährt.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 19.08.2008, 04:11   #13
kokinrw->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.01.2008
Beiträge: 11
kokinrw
Standard AW: Selbstständigkeit durch FM plattgemacht, Nötigung!

Zitat von Anselm Querolant Beitrag anzeigen
Tja, die "eheähnliche Gemeinschaft" hat auch Nachteile für den Staat, denn weil meine Lebenspartnerin arbeitslos ist und meine Überschüsse noch nicht für 2 reichen, bin ich zu ALGII gezwungen . :lol:

Auch mir versucht man nun mittels Schliessung der Selbstständigkeit an den Karren zu fahren, da man kürzlich mit der Mietsenkungsaufforderung gescheitert ist.

Ich habe hiermit aber keine wirklichen Probleme, da ich Aufträge und Einnahmen habe. Nun wird der pAp (hoffentlich) mittels einer E/A vom SG gestoppt werden. :D

@Andiamo
Sicher hilft dir Folgendes weiter.
http://www.erwerbslos.de/images/stor...bstaendige.pdf
Noch zwei im Zusammenhang interessante Dokumente hinzugefügt. (Argumentationshilfen)
http://www.erwerbslos.de/images/stor...ger_96_mae.pdf
http://www.erwerbslos.de/images/stor...kommenselb.pdf

Achja, auch ein Selbstständiger der (noch) keine, oder zuwenig "Gewinne" macht, tut sein Möglichtes, seine "Abhängigkeit von ALGII zu mindern..." und Erwerbslos ist er ja nicht. (Siehe Link2) :pfeiff:

:mrgreen:

Gruß, Anselm
Selbständigkeit toll, in der ersten Zeit verdienste erst mal kaum was, dann heißt es nämlich Aufstockung durch Hartz IV, und schon biste dran !!!
kokinrw ist offline  
Alt 19.08.2008, 05:24   #14
ethos07
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.691
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Standard AW: Selbstständigkeit durch FM plattgemacht, Nötigung!

Du könntest ev. auch deinen pAP - natürlich mit Beistand!! - mal schärfer direkt ins Gebet nehmen und gleichzeitig mit Kopie an Presse usw. wedeln:

Du forderst ihn - mündlich plus Schrieb zum dalassen - auf, Dir ganz genau darzulegen, wer in diese Zirkus bei welchem dir aufgepfropten Variante eigentlich wieviel Fördergelder abkassiert. Und wie sie sich den Brocken teilen.

Darum geht es nämlich den Herr- und Frauschaften allermeistens. Und sonst nix. Wenn du siebenmal überflüssigerweise durch den Bewerbungstraining-Fleischwolf gedreht wirst, verdienen eben 7 "Bildungs"institute und nicht du mit deiner Selbständigkeit.

Wenn man diese Zocker möglichst fallgenau mit Fragen nach der genauen Ökomoie des Zirkuses, den sie mit einem veranstalten, unerbittlich direkt und penetrant konfrontiert, sitzen sie in der Regel danach schon reichlich geduckter und respektvoller auf ihren Amtsstühlchen.
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline  
Alt 19.08.2008, 08:00   #15
andine
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Selbstständigkeit durch FM plattgemacht, Nötigung!

Nach 2 Jahren? ;-) Schade, dass wir nicht wissen, was daraus geworden ist.
 
Alt 19.08.2008, 16:16   #16
ethos07
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.691
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Standard AW: Selbstständigkeit durch FM plattgemacht, Nötigung!

uups - und dabei hab ich mir wieder mal soo Mühe gegeben mit ner passenden Antwort

Andine, ich sagte ja schon: du hast nen untrüglich scharfes Auge !
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
noetigung, nötigung, plattgemacht, selbststaendigkeit, selbstständigkeit

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nötigung,Zwang,Terror was tun? BombTheArge Ein Euro Job / Mini Job 14 30.08.2009 20:04
Eingliederungsvereinbarung = Erpressung = Nötigung Berthold Ein Euro Job / Mini Job 5 19.08.2008 16:39
Ist das Nötigung? Hartziger Allgemeine Fragen 20 12.03.2008 13:22
Nötigung i.V.m. Wucher ? Strafantrag ? suckiltrike Schulden 4 17.10.2006 22:22
Nötigung zur Offenlegung der geschwärzten Kontoauszüge ? klaus1233 Anträge 4 21.03.2006 18:55


Es ist jetzt 06:33 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland