Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Selbständigmachen als letzte Möglichkeit

Existenzgründung und Selbstständigkeit Diskussionen, Rat & Hilfe zur Gründung und bei bestehender Selbstständigkeit


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.08.2006, 08:23   #1
eisbaer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.05.2006
Ort: im Erzgebirge
Beiträge: 275
eisbaer Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Selbständigmachen als letzte Möglichkeit

Hallo,
ich arbeite zumindest geistig an dem Thema . . . Ich hab mir ja in meinem Leben auch was erarbeitet, was ich nun irgendwie noch retten will. Und ich sehe da zur Zeit nur die Selbst-Initiative, sich selbstständig zu machen.

Das einzige, was ich kann, wäre eine Niederlassung als Heilpraktiker, da bin ich geistig vorbelastet und würde die Amtsarztprüfung auch überstehen, glaube ich.
Bei der AOK hieß es vorige Woche, ich hätte als Selbstständiger jeweils 245 Euro dann für mich und meine Frau als KV-Beitrag zu entrichten. Das Arbeitsamt zahlt aber doch viel weniger !?
Was kämen denn für mich wirklich für fixe Kosten auf mich zu?
KV-Beitrag monatlich 245 Euro
RV-Beitrag monatlich wieviel ?
jährlicher Beitrag zum HP-Verband so an die 1980 Euro
Praxismiete ?
Die Einrichtung der Praxis (vorgeschrieben sind u.a. getrennte Toiletten, Wartezimmer, Parkplatz vor dem Haus, anfahrweg für Rettungswagen und Feuerwehr) kostet mir nach erster Schätzung gute 35.000 Euro, die ich aber bei Eintritt von H4 genauso verlieren würde, da ein Anlegen des Geldes in eine gebunde Altersvorsorge als einmalbetrag in einen Fond für mich und meine Frau (250 Euro pro Lebensjahr bei Alter 56) von der ARGE nicht anerkannt wird. Angeblich hätte diese Transaktion mindestens zwei Jahre vor Eintritt von H4 erfolgen müssen. Offensichtlich ist das was im Gesetz steht, nicht das was die ARGEN als Gesetz betrachten - oder ich bin zu dämlich, das Gesetz zu lesen. Demnach könnte ich nämlich für mich und meine Frau je ca. 14.000 Euro in einer Altersvorsorge binden, die aber erst nach dem 65 Lebensjahr zu Auszahlung kommen dürfte. Von einer Frist, wann das als Vertrag zu erfolgen hätte sein müssen - da lese ich nirgendwo was.

auf der Habenseite stehen dann pro Behandlung ca 15 Euro als Einnahme, die zu versteuern sind. Meiner Berechnung nach bräuchte ich monatlich ca 300 Patienten, die allesamt die Bahendlung selbst bezahlen müssten, weil HPs durch die KK nicht abrechenbar sind - jedenfalls nicht die, die nicht zusätzlich Ärzte sind und dann die Abrechnung verbiegen können.

Hat Deutschland in den nächsten Jahren überhaupt noch soviel zahlendes Klientell, dass 100 Patienten (soviel hat eine HP-Praxis im durchschnitt) monatlich 45 Euro zum Heilpraktiker tragen können ? Ich habe etwas Angst davor, dass das ein reines Verlustgeschäft werden könnte.

Soll ich mir das überhaupt noch zumuten ? Ich bin keine 30 mehr. :icon_kinn:
Ein wenig sorge habe ich auch, dass nicht weit von mir auf der tschechischen Seite sich ebenso HP niedergelassen haben, die unter 10 Euro pro Behandlung arbeiten und deren Medikamente in tschechischen Apotheken nur einen Bruchteil dessen kosten, was sie in deutschen Apotheken kosten.

Da homoöpathische Medikamente in Deutschland nicht so hart behandelt werden, wie die der klassischen Medizin, kann inzwischen auch jeder diese Medikamente aus Tschechien nach Deutschland für den Eigenbedarf einführen, ohne dass ihm der Zoll das wieder wegnimmt.
__

************
Ein frischer Gruss aus dem
Eisbärenpelz
eisbaer ist offline  
Alt 14.08.2006, 09:00   #2
Koelschejong
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.06.2005
Beiträge: 5.205
Koelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong Enagagiert
Standard

Eine ganz schwierige Kiste, denke ich. Zu den Erfolgsaussichten Deiner angedachten Praxis kann ich nichts sagen, ebensowenig dazu, ob Deine vorhandenen Mittel in irgendeiner Form als Schonvermögen zu retten wären. Bitte prüf auch, ob eine eingerichtete Praxis nicht unter Umständen als verwertbares Vermögen angesehen werden kann.
Wenn Du dann zu dem Schluss kommst, Praxis würde mir bleiben und die Sache hat Aussicht auf Erfolg scheint es mir eine Überlegung wert zu sein, das ganze vielleicht in Form einer Kapitalgesellschaft (z.B. Limited englischen Rechts) aufzuziehen in der Du dann als angestellter Geschäftsführer gesetzlich krankenversichert wärst. Sollten Dein Gehalt und die erzielten Gewinne der Ltd. unterhalb Deines Bedarfs liegen, wäre ggf. an ergänzendes ALG II zu denken.
Koelschejong ist offline  
Alt 14.08.2006, 09:08   #3
Quirie->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.03.2006
Ort: an der Elbe
Beiträge: 627
Quirie
Standard

Eisbär, ich war zwanzig Jahre selbständig. Jahrelang lief es sehr gut, aber in den letzten Jahren hat Hartz IV voll zugeschlagen. Ich täte es in der heutigen Zeit nicht.

Deine Kostenaufstellung ist nicht vollständig.
Schon wenn Deine Frau mithilft, kommt z.B. noch die Berufsgenossenschaft hinzu. Es fehlen die notwendigen Versicherungen, Berufshaftpflicht, z.B. Auto, auch schlecht entbehrlich für einen Selbständigen.

Wie steht es mit der Mehrwertsteuer? Bist Du dann als Angehöriger eines Heilberufes davon befreit? Das müßte ich auch nachsehen. Ist die in Deiner Berechnung enthalten?

Welchen Gewinn legst Du zugrunde? Denk an alle Abgaben. Was bleibt denn wirklich für Euch übrig?

Ich habe meine Kanzlei nicht geschlossen, weil ich meinen Job schlecht gemacht habe und keine Mandanten hatte. Die hätte ich reichlich haben können. Nur immer weniger von denen konnten auch zahlen. Als ich dann selbst krank wurde war es schnell vorbei.

Überlege es Dir gut und sprich, wenn Du es wirklich willst, vorher mit einem guten Steuerberater, der auch Dein berufliches Umfeld und Deine mögliche Klientel kennt sprechen.
__

Die Dummheit drängt sich vor, um gesehen zu werden; die Klugheit steht zurück, um zu sehen.
(Verf.unbekannt, Realitätsgehalt 100 %)

- Keine Rechtsberatung, die ist Sache der Rechtsanwälte-
Quirie ist offline  
Alt 14.08.2006, 09:20   #4
eisbaer
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.05.2006
Ort: im Erzgebirge
Beiträge: 275
eisbaer Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

ja, die Berufsgenossenschaft und die Mehrwertsteuer kommen dazu, stimmt :cry:

Mein Bruder ist seit 10 Jahren im Baugewerbe selbsständig. Er sagt immer, der Staat bestraft jeden, der Initiative zeigt, und dem Staat nicht auf der Tasche liegen will. nur die, die nichts tun, werden belohnt. Mit einem echten Netto von 800 Euro monatlich, arbeitet er von Montag bis Samstag aber echt fulltime und körperlich hart.

Bis jetzt habe ich das immer als das arbeitnehmerfeindliche Gequatsche eines Klein-Unternehmers abgetan, inzwischen aber habe ich den Eindruck, dass da was Wahres dran sein muss.
__

************
Ein frischer Gruss aus dem
Eisbärenpelz
eisbaer ist offline  
Alt 14.08.2006, 09:24   #5
eisbaer
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.05.2006
Ort: im Erzgebirge
Beiträge: 275
eisbaer Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Zitat von Quirie
Nur immer weniger von denen konnten auch zahlen.
genau da sehe ich das Problem auch. Hier drüben noch mehr, als in den alten BL. Hier hat kaum noch einer was und die, die noch eine gute Rente haben, sterben inzwischen auch weg. Die nächste Rentnergeneration wäre dann ich - und ich muss sagen, dass ich mir von meiner Rente keinen HP mehr leisten würde/könnte. :uebel:
__

************
Ein frischer Gruss aus dem
Eisbärenpelz
eisbaer ist offline  
Alt 14.08.2006, 10:19   #6
Zwergenmama->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.05.2006
Beiträge: 308
Zwergenmama
Standard

Eisbär- ganz ehrlich und nicht böse gemeint!

Wenn Du als Heilpraktiker arbeiten möchtest, dann verlass' um Himmels Willen dieses Land!
Ich war jetzt schon bei zwei Info-Veranstaltungen über Jobs im Ausland und medizinische Fachkräfte werden händeringend gesucht!! Dort kannst Du dir mittlerweile die AG's aussuchen! Feste Arbeitsverhältnisse, super Einkommen.

Also- Informier Dich, hab' Mut und GEH!!!
Zwergenmama ist offline  
Alt 14.08.2006, 10:58   #7
eisbaer
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.05.2006
Ort: im Erzgebirge
Beiträge: 275
eisbaer Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Als HP im festen Anstellungsverhältnis - das ist kein schlechter Gedanke. Bloß die Sache hat einen Haken - das sind ein altes pflegebedürftiges Ehepaar aufseiten meiner besseren Hälfte und eine alte pflegebedürftige Mutter auf meiner Seite - der Vater ist am 2.7. 94-jährig verstorben.
Ich wäre wirklich schon längst verschwunden, aber da müsste ich hier andere fallen lassen. Das kriege ich nicht hin. Selbst von Österreich oder der Schweiz aus, könnte ich da nichts mehr helfen und es ist wirklich viel, was man klären und tun muss.
__

************
Ein frischer Gruss aus dem
Eisbärenpelz
eisbaer ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
letzte, moeglichkeit, möglichkeit, selbstaendigmachen, selbständigmachen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Möglichkeit der Obdachlosigkeit bei U25?! schlaraffenland U 25 18 08.04.2008 11:44
Möglichkeit eines Fahrkostenschusses?? cindra Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 1 07.03.2008 15:47
Besteht die möglichkeit auf Kindergeldnachzahlung? Gaspern ALG II 5 15.06.2007 16:58
ALG II Empfänger möglichkeit 1 Monat zu arbeiten Markos ALG II 7 19.01.2007 12:47
Belehrung über die Möglichkeit der Wiedereinsetzung Widerspruch Diskussionsbereich-> Urteile / Entscheidungen / Rechtsmittel 0 01.12.2005 14:11


Es ist jetzt 06:32 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland