QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> EÜ Rechnung und Rückzahlung

Existenzgründung und Selbstständigkeit Diskussionen, Rat & Hilfe zur Gründung und bei bestehender Selbstständigkeit


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.10.2009, 19:57   #1
dermensch
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von dermensch
 
Registriert seit: 05.10.2009
Beiträge: 5
dermensch
Ausrufezeichen EÜ Rechnung und Rückzahlung

Hallo liebe Leute

habe mal verschiedene Fragen und vielleicht kann mir jemand dabei helfen...mal angenommen ich bin

... seit Januar09 Selbständig

Januar bis Juli Sgb2 Geld 512 € + 173 € Einstiegsgeld

Jan Einkünfte 0 €
ausg. 320€

Feb Eink. 0€
Ausg. 550€

März Eink.0€
Ausg. 670€

April Eink. 0€
Ausg. 470€

Mai Eink. 3400€
Ausg. 550€

Juni Eink. 2750€
Ausg. 1070€

wie wid die arge das wohl berechnen?

Wird die Gesamteinkunft gegen die Ausgaben gesetzt?
also 6150€ - 3630€ (Ausgaben) = 2520 €- 600€(freibetrag) =1920€ : 6 Monate = 320 : 100 x 20 % = 64€ die ich behalten darf?
Müsste dich an also 512€ - 64 € x 6 Monate = 2688 € zurückzahlen?

Oder : 6150€ - 1620 € Ausg.Mai Juni = 4530 € - 600€(freibetrag) geteilt durch 6 Monate = 655€ : 100 x 20% = 131 € die mir bleiben, also 3072€ (512 € x 6 monate) - 786€ (131€ x 6)
also 2286€ zurückzuzahlen?

Oder wird das pro Monat berechnet, also Jan-April Einkünfte und Ausgaben = 0 € und nur die Monate mit den vollen Einkünften gegengerechnet. Das würde ja heißen dass ich nur von zwei Monaten das Geld zurüchzahle?

Wie hoch könnte wohl die Max. Zurückzahlung sein?
Eigentlich doch 6 Monate x 512 € =3072€, weil Esg unangetastet?

Oder wird das ganze mit dem kommenden Bewilligungszeitraum verrechnet?

Meine Einkünfte sind so schwankend das ich nicht sagen kann ob ich im nächsten halb Jahr was verdiene.

erstmal soweit und danke um antwort
dermensch ist offline  
Alt 05.10.2009, 20:30   #2
Koelschejong
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Koelschejong
 
Registriert seit: 20.06.2005
Beiträge: 5.205
Koelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong Enagagiert
Standard AW: EÜ Rechnung und Rückzahlung

Es wird über 6 Monate gerechnet, Deine Rechnung ist aber falsch:

Gewinn = € 2520,00 = € 420,00 / Monat

420,00
064,00 Freibetrag nach § 30 SGB II
100,00 Freibetrag nach § 11 Abs. 2 SGB II
256,00 anrechenbares Einkommen/Monat x 6 = € 1.536,00 Rückforderung

Beim neuen BWZ gilt dann wieder die geschätzte EKS als Berechnungsgrundlage (obwohl ARGE das gerne mal anders sieht und den vorangegangenen BWZ als Grundlage nehmen möchte)
__

Macht korrumpiert, absolute Macht korrumpiert absolut.(Lord Acton)
Koelschejong ist offline  
Alt 05.10.2009, 21:06   #3
dermensch
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von dermensch
 
Registriert seit: 05.10.2009
Beiträge: 5
dermensch
Standard AW: EÜ Rechnung und Rückzahlung

Hallo und großen dank für die schnelle Antwort!!!

also im prinzip komplett alle einnahmen und ausgaben vom halben jahr miteinander verrechnet.
wenn die Summe so stimmt bin ich ja etwas ziemlich beruhigter.
Obwohl ich immer noch unsicher bin wegen der willkür jenes apparates.

ob da noch die möglichkeit besteht von der summe 1536€ runterzukommen ?mit Geschäftsausgaben?
können meine Geschäftsausgaben so hoch wie meine Einnahmen sein?
Ich dachte das im Zeitraum ohne Einahmen auch keine ausgaben dagegengerechnet werden können?
also alles über 150€ ist wohl afa und geschäftsausgaben, was wohl die arge als geschäftsausgen akzeptiert? (Fachbücher, ausdrucke, honorare, coaching (300€?), managment, seminare, möbel, Tankquittungen statt Kilometerpauschale)?
wohl aber nicht investitionen welche kurz vor Gründung getätigt worden?


habs jetzt begriffen hartz4 eignet sich nich zum aufbau einer existenz.
beste wird wohl sein arge abmelden und selber weitermachen, dachte nur wäre gut am anfang der gründung etwas abgesichert zu sein (krankenkasse, Miete,).

find das ganz toll mit dem Forum hier...weiterso und danke!

----------------------------------------------------
Ich suche nicht, ich finde. (Pablo Picasso)
dermensch ist offline  
Alt 05.10.2009, 21:24   #4
Koelschejong
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Koelschejong
 
Registriert seit: 20.06.2005
Beiträge: 5.205
Koelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong Enagagiert
Standard AW: EÜ Rechnung und Rückzahlung

Nun mal nicht ganz so pessimistisch. Das ARGE etwas in den Betriebsausgaben "streichen" will, damit musst Du rechnen. Das heißt aber nicht, das die damit auch durchkommen. Was anerkannt wird - das kann Dir bestenfalls eine gut geputzte Kristallkugel verraten - Abschreibungen aber werden nicht anerkannt, da gibt's dann nur die 100% Sofortabschreibung unabhängig vom Wert - nimmt man ja auch ganz gern mit.

Man kann mit ALG II ein Gewerbe aufbauen, aber einfach ist es sicher nicht. Sieh's positiv, es schult Dich in schwierigen Verhandlungen.
__

Macht korrumpiert, absolute Macht korrumpiert absolut.(Lord Acton)
Koelschejong ist offline  
Alt 06.10.2009, 02:53   #5
ethos07
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ethos07
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.691
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Standard AW: EÜ Rechnung und Rückzahlung

@ Dermensch: Du kannst dir mal einen EKS-Abrechnungsbogen (EKS-Einkommenserklaerung.pdf) anschauen. Dort siehst du, was in etwa sich die ARGE als Betriebsausgaben (S. 3) eines Selbständigen vorstellt - und häufig dann auch akzeptiert.
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline  
Alt 06.10.2009, 03:16   #6
Erolena
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Erolena
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.939
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Standard AW: EÜ Rechnung und Rückzahlung

Und vergiss nicht, dass dein dann errechnetes Einkommen aus selbständiger Arbeit noch bereinigt werden muss.
Also erst errechnen, dann nach § 11 Einkommensanrechnung noch kürzen auf das anrechenbare Einkommen. Hier gehören auch die Rentenversicherungsbeiträge abgezogen. Ich wußte 2005 nicht, dass man doppelversicherungspflichtig sein kann in der RV. (Ich weiß nicht ob das heute mit deinem Zuschus auch so ist, jedenfalls milt EGZ war man RV-Pflichtig, obwoh die ARGE die Minimalbeiträge für ALG2 abgeführt hat.)

Leider habe ich es erlebt (mit Existenzgründungszuschuss), dass die ARGE der Meinung war, ich könne die RV-Beiträge nur von positivem Einkommen - aber keinesfalls vom Existenzgrüdungszuschuss - absetzen. Falls sie das bei Dir versuchen, dann geh in Widerspruch auf Biegen und Brechen. Auch in den Monaten ohne Gewinn, musst du die RV/KV-Beiträge absetzen können. (Den Traum vom "unantastbaren" Zuschuss prüfe genau, bei mir wurde es zum Albtraum.)
Erolena ist offline  
Alt 06.10.2009, 09:43   #7
desmona
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von desmona
 
Registriert seit: 17.09.2007
Ort: Land Brandenburg
Beiträge: 1.126
desmona desmona desmona desmona desmona desmona desmona
Standard AW: EÜ Rechnung und Rückzahlung

Zitat von ethos07 Beitrag anzeigen
@ Dermensch: Du kannst dir mal einen EKS-Abrechnungsbogen (EKS-Einkommenserklaerung.pdf) anschauen. Dort siehst du, was in etwa sich die ARGE als Betriebsausgaben (S. 3) eines Selbständigen vorstellt - und häufig dann auch akzeptiert.
@ethos...dein link führt nicht zur EKS...bitte entferne ihn*lächl*...verwirrt nur

@dermensch
JC/ARGE fordert (aber das weißt du ja wahrscheinlich schon) diese Anlagen von dir:

...hier die Glaskugel-EKS...sprich vorausichtliche EKS

http://www.arbeitsagentur.de/zentral...staendiger.pdf

...und hier die abschließende EKS (2 Monate nach Beendigung des vorangegangenen BWZ abgeben)

http://www.arbeitsagentur.de/zentral...staendiger.pdf
__

*Wenn der Deutsche hinfällt, dann steht er nicht auf, sondern schaut, wer schadensersatzpflichtig ist. Kurt Tucholsky

*
rechtmäßig: mit dem Willen des zuständigen Richters vereinbar Ambrose Bierce (Des Teufels Wörterbuch)

*Ich bin heut Morgen aufgewacht.
Ich hab die Arme hochgestreckt, die Knie bewegt, den Hals gedreht...Es hat bei Allem "Knack" gemacht...
Ich bin zu dem Schluß gekommen:
Ich bin nicht alt ich bin knackig...

desmona ist offline  
Alt 06.10.2009, 20:08   #8
ethos07
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ethos07
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.691
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Standard AW: EÜ Rechnung und Rückzahlung

uups , Desmona, du hast recht: s'ist ein falscher link in meinen letzten Post. Aber mal schauen, ob ich deshalb extra einen Moderator 'aufscheuche', denn selber löschen kann ich das jetzt nicht mehr. Und nun ist bestimmt allen Lesern klar, dass sie für den EKS-Vordruck ( EKS -Einkommenserklärung Selbständige ) dem Link in deinem Post folgen sollen :-).
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
rechnung, rückzahlung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Rechnung bei Kleingründung fffrank Existenzgründung und Selbstständigkeit 6 16.08.2008 19:37
Rechnung für Heizöl esox389 KDU - Miete / Untermiete 7 10.08.2008 18:18
Milchmädchen Rechnung nichtgebrauchter Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 6 26.06.2008 19:24
RWE-Rechnung annalena40 Schulden 18 11.06.2007 18:06
Talkline Rechnung Rebellin Schulden 1 28.10.2006 13:00


Es ist jetzt 02:40 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland