Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> selbständig neben hartz IV - bitte um tipps

Existenzgründung und Selbstständigkeit Diskussionen, Rat & Hilfe zur Gründung und bei bestehender Selbstständigkeit


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.07.2006, 21:53   #1
regina->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.07.2006
Beiträge: 6
regina
Standard selbständig neben hartz IV - bitte um tipps

hallo!

sicherlich ist darüber schon ganz viel in diesem forum geschrieben worden und hätte ich mehr zeit, hätte ich auch genauer die suchfunktion in anspruch genommen...

aber weil es eilt, bitte ich euch um einige tips:

mein mann und ich wollen uns mit einem kleintransportunternehmen selbständig machen. der wagen ist schon vorhanden und wir bräuchten keine kredite aufnehmen. ach so: wir sind hartz IV-empfänger, by the way...

nun sagte die SB, daß es eine selbständigkeit neben hartz IV nicht gäbe... aber ich habe schon des öfteren davon gelesen... ich meine, wir können ja nicht von heute auf morgen von diesem unternehmen leben, gleichwohl ist das natürlich unser ziel, denn wir wollen raus aus hartz IV! aber am anfang, bis wir so bekannt sind und so viele aufträge da sind, muß unser lebensunterhalt (miete, etc...) ja irgendwie gesichert sein...

sie meinte, es gäbe einen zuschuß von 500 euro im monat, aber davon könnten wir lediglich unsere miete zahlen... was, wenn die aufträge ausbleiben oder ein monat nicht so gut läuft?

könnt ihr mir denn ein paar tips geben, was man machen muß, um neben hartz IV ein gewerbe zu führen? es gibt doch die möglichkeit, sich etwas hinzu zu verdienen, diese pauschalen 100 euro und von allem was drüber ist, läßt das a-amt einem noch 20% (die neuen zuverdienstregelungen also). gilt das nicht auch für einen selbständigen betrieb? gibt es gesetzes-texte, die ich mir runterladen kann und der SB präsentieren? denn die scheint irgendwie nicht so richtig bescheid zu wissen...

das gewerbe soll erstmal als kleinunternehmen laufen, denn zu anfang arbeitet man ja sicherlich nicht mehr als 15 stunden die woche... jedenfalls nicht mit einem kleintransportunternehmen... es müssen ja erstmal aufträge her...

vielen dank schonmal

regina
regina ist offline  
Alt 14.07.2006, 22:11   #2
Quirie->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.03.2006
Ort: an der Elbe
Beiträge: 627
Quirie
Standard

Guten Abend Regina, schön, dass Du hier bist.

Schau Dich mal im Forum um. Zum Thema Existenzgründung findest Du da schon allerlei. :mrgreen:

Zum Beispiel hier:

http://www.elo-forum.org/forum/forum11.html
__

Die Dummheit drängt sich vor, um gesehen zu werden; die Klugheit steht zurück, um zu sehen.
(Verf.unbekannt, Realitätsgehalt 100 %)

- Keine Rechtsberatung, die ist Sache der Rechtsanwälte-
Quirie ist offline  
Alt 14.07.2006, 23:27   #3
michaelulbricht
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.12.2005
Beiträge: 1.031
michaelulbricht Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Einfach nur frech

Wenn dir der SB so etwas erzählt dann frage ihn doch bitte ob er in einem Beamtenverhältniss steht.

Wenn ja dann ist er verpflichtet dich rückhaltlos und wahrheitsgetreu aufzuklären.

Der SB belügt dich ganz klar.
michaelulbricht ist offline  
Alt 14.07.2006, 23:52   #4
regina->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.07.2006
Beiträge: 6
regina
Standard

hallo michaelulbricht,

das habe ich beim letzten besuch schon getan, die SB gefragt, ob sie verbeamtet ist... ist sie nicht.

ich weiß auch nicht, warum sie so einen schund erzählt... ich denke mittlerweile, daß sie für jeden, den sie aus dem system rausdrückt, eine prämie bekommt... ihr einziges ziel jedenfalls scheint das verhängen von sanktionen zu sein...

deshalb brauche ich ja stichhaltige beweise, daß es eben doch möglich ist, neben hartz IV selbständig zu sein.
es gibt zwar dieses eingliederungsgeld, insofern hab ich mich schon schlau gelesen, aber es gibt eben auch die variante der einnahme-überschuß-rechnung, wo man eben 100 euro pauschal behalten kann und von allem was drüber ist nochmal 20%. davon profitiert das arbeitsamt ja schließlich auch.
aber ich brauche was schriftliches...

wie ist das eigentlich, kann ich mich bei ihrem vorgesetzten beschweren, wenn ich mich unqualifiziert beraten fühle?

lg
regina
regina ist offline  
Alt 15.07.2006, 23:51   #5
zulu->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.09.2005
Beiträge: 115
zulu
Standard

Deine SB soll mal das SGB lesen und sagen, wo das steht, dass ALG2+Selbständigkeit nicht zusammen gehen.
Es geht.
Man muss ja noch nicht mal arbeitslos sein, um möglicherweise ALG2-berechtigt zu sein.
Steht klar im Gesetz: SGB 2 § 7 Berechtigte, siehe hier:
http://bundesrecht.juris.de/sgb_2/__7.html
Man muss nur "erwerbsfähig" (midestens drei Std. täglich) und "hilfebedürftig" sein (kein ausreichendes Einkommen/Vermögen).

Und man muss alles tun, um die Hilfebedürftigkeit zu beenden oder zumindest zu reduzieren. Steht auch im Gesetz, § 2, siehe hier:
http://bundesrecht.juris.de/sgb_2/__2.html
Sprich: wer keine Anstellung findet, MUSS sich (eigentlich) selbständig machen, wenn er diese gesetzlichen Vorgaben ernst nimmt.
Zumindest die SB sollten die Gesetze ernst nehmen!
zulu ist offline  
Alt 16.07.2006, 20:17   #6
regina->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.07.2006
Beiträge: 6
regina
Standard

hallo zulu,

die SB faselte was von 500 euro zuschuß... wir wollen aber die variante, bei der man 100 euro pauschal behalten darf und von dem rest 20%... denn diese 500 euro zuschuß helfen uns nicht weiter, zumal wir gar nicht wissen, ob diese 500 euro dann alles ist, was man bekommt oder zumindest die mietkosten weiter vom amt übernommen werden...

ich habe halt ein bißchen angst davor, daß die einen direkt aus dem leistungssystem rauskicken,wenn man ein gewerbe anmeldet... dazu sind die nämlich fähig, das hat mein mann vor jahren, als er sich das erste mal selbständig machte, schon miterlebt...

vielen dank für deine links, aber sie helfen jetzt nicht wirklich weiter. was ich bräuchte, wäre ein urteil oder ähnliches, worin eben steht, daß man sich mit dieser - ich nenns jetzt mal "100-euro-pauschal-methode" - neben hartz IV als (zunächst) kleinunternehmer selbständig machen kann...
wenn ich der SB von den etlichen fällen, die ich im internet gelesen habe erzähle, tut die das glatt als lüge ab...

man nehme doch mal diese "tuppertanten" (oder amway oder wie die alle heißen)... dafür braucht man auch einen gewerbeschein... und wie viele versuchen damit, sich ein bißchen was hinzu zu verdienen? die machen das auch mit der oben erwähnten methode...

lg
regina
regina ist offline  
Alt 16.07.2006, 20:28   #7
Quirie->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.03.2006
Ort: an der Elbe
Beiträge: 627
Quirie
Standard

Wenn ich Dich recht verstehe, geht es Dir gar nicht um Zuschüsse zur Existenzgründung, sondern um Aufstockung Deiner Einkünfte, falls Du damit unter dem "Existenzminimum" bleibst, also ganz normale Aufstockung durch ALG II ?
__

Die Dummheit drängt sich vor, um gesehen zu werden; die Klugheit steht zurück, um zu sehen.
(Verf.unbekannt, Realitätsgehalt 100 %)

- Keine Rechtsberatung, die ist Sache der Rechtsanwälte-
Quirie ist offline  
Alt 16.07.2006, 21:59   #8
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard

@ Regina

... also wenn ich das richtig gelesen habe sagt euer SB das man innerhalb von Alg2 sich nicht selbständig machen kann.

Dann frage ich mich warum es den § 29 SGB II gibt der das sogenannte Einstiegsgeld regelt

Zitat:
§ 29
Einstiegsgeld
(1) Zur Überwindung von Hilfebedürftigkeit kann erwerbsfähigen Hilfebedürftigen, die
arbeitslos sind, bei Aufnahme
einer sozialversicherungspflichtigen oder
selbständigen Erwerbstätigkeit ein Einstiegsgeld erbracht werden
, wenn dies zur
Eingliederung in den allgemeinen Arbeitsmarkt erforderlich ist. Das Einstiegsgeld
kann auch erbracht werden, wenn die Hilfebedürftigkeit durch oder nach Aufnahme
der Erwerbstätigkeit entfällt.
(2) Das Einstiegsgeld wird, soweit für diesen Zeitraum eine Erwerbstätigkeit besteht,
für höchstens 24 Monate erbracht. Bei der Bemessung der Höhe des Einstiegsgeldes
soll die vorherige Dauer der Arbeitslosigkeit sowie die Größe der
Bedarfsgemeinschaft berücksichtigt werden, in der der erwerbsfähige Hilfebedürftige
lebt.
(3) Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales wird ermächtigt, im Einvernehmen
mit dem Bundesministerium der Finanzen ohne Zustimmung des Bundesrates durch
Rechtsverordnung zu bestimmen, wie das Einstiegsgeld zu bemessen ist. Bei der
Bemessung ist neben der Berücksichtigung der in Absatz 2 Satz 2 genannten
Kriterien auch ein Bezug zu der für den erwerbsfähigen Hilfebedürftigen jeweils
maßgebenden Regelleistung herzustellen.
Also gibt es was wo man aus Hartz4 in die Selbständigkeit gehen kann und gefördert werden kann.

Siehe auch:
http://arbeitslosengeld2.arbeitsagen...alid=%5Bss2%5D

So auch wenn ihr das ja nicht wollt, trotzdem nochmal die Bestimmungen was Einstiegsgeld ist:
http://www.ueberbrueckungsgeld.de/ue...iegsgeld.shtml

Und wenn ihr jetzt ohne das Einstiegsgeld, was sowieso eine Kannleistung ist, den Sprung machen wollt, dann kann der SB euch davon nicht abhalten.

Nur eins sollte euch im Klaren sein, Einkommen aus selbständiger Arbeit und in Verbindung mit der Berechnung von Alg2 ist ein Horror.

Wenn ihr Pech habt könnt ihr jeden Monat denen vorlegen ob und was und wieviel ihr Einkommen hattet.

Also ein Minijob wäre einfacher :pfeiff: :pfeiff:

Nur wer Hilfen für den Sprung in die Selbständigkeit anbietet, der kann ja schlecht sagen das es nicht geht :shock: :shock:
Arco ist offline  
Alt 16.07.2006, 22:38   #9
regina->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.07.2006
Beiträge: 6
regina
Standard

hallo arco,

was das einstiegsgeld angeht, hab ich mich inzwischen auch schlau gelesen... aber genau das wollen wir ja nicht.. wir wollen unser h4 und die 100 euro pauschal und 20% von dem was drüber hinaus geht... weil, nur durch das h4 sind unsere unkosten im moment gedeckt... schließlich müssen wir ja erstmal anfangen, schauen, ob wir kunden bekommen...

ja, ich habe auch schon gelesen, daß es schwierig ist mit der einnahme-überschuß-rechnung... aber was ist schon leicht? es wird kein zuckerschlecken, dessen sind wir uns bewußt...

aber einen minijob findet sich eben auch nicht so schnell...

trotzdem lieben dank für deine links.

lg
regina
regina ist offline  
Alt 17.07.2006, 21:58   #10
Panti->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 27.03.2006
Ort: Weisseritzkreis
Beiträge: 110
Panti
Standard

Hallo regina,
Zitat von regina
was das einstiegsgeld angeht, hab ich mich inzwischen auch schlau gelesen... aber genau das wollen wir ja nicht.. wir wollen unser h4 und die 100 euro pauschal und 20% von dem was drüber hinaus geht... weil, nur durch das h4 sind unsere unkosten im moment gedeckt... schließlich müssen wir ja erstmal anfangen, schauen, ob wir kunden bekommen...
ja, ich habe auch schon gelesen, daß es schwierig ist mit der einnahme-überschuß-rechnung... aber was ist schon leicht? es wird kein zuckerschlecken, dessen sind wir uns bewußt...
aber einen minijob findet sich eben auch nicht so schnell...
trotzdem lieben dank für deine links.
lg
regina
warum denn so eine Zierde vorm Einstiegsgeld :hug:
das sind immerhin 165€ (in meinem Fall) und extra H4 für euch.
Und du bleibst über die ARGE versichert,
darüberhinaus gibt es noch 2000€ für coaching (davon kann auch etwas für externe Buchhaltung abgezwackt werden.
Bis 165€ Gewinn könnter behalten.
Sollte mehr Gewinn herausspringen -> bitte investieren- sin Kosten und senken den Gewinn das ist im ersten jahr ohnehin die Regel.
Nach einem halben Jahr könnt ihr für ein weiteres halbes die Einstiegsförderung beantragen.
MfG Panti
__

BGE statt Hartz4!
Panti ist offline  
Alt 18.07.2006, 14:48   #11
regina->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.07.2006
Beiträge: 6
regina
Standard

hallo panti,

soll das heißen, wir bekommen trotzdem unseren üblichen h4-satz (miete + heizung + 311 euro pro person)? wenn dem so ist, dann ist das einstiegsgeld in der tat nicht die schlechteste variante. wenn ich nun auch in dem gewerbe mit tätig bin und es nicht nur auf meinen mann angemeldet wird, hab ich dann genauso anspruch auf dieses geld?

du bist auch neben h4 selbständig? wie ist das denn bei dir so gelaufen? wie genau hast du das dem amt verständlich gemacht? wir können auch gerne per kurzmitteilung weiter kommunizieren, wenn du das hier nicht breit treten willst (wobei: es gibt sicher einige, für die das auch lehrreich wäre....)

lg
regina
regina ist offline  
Alt 18.07.2006, 18:39   #12
Panti->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 27.03.2006
Ort: Weisseritzkreis
Beiträge: 110
Panti
Standard

Hallo Regina,
Zitat von regina
hallo panti,

soll das heißen, wir bekommen trotzdem unseren üblichen h4-satz (miete + heizung + 311 euro pro person)? wenn dem so ist, dann ist das einstiegsgeld in der tat nicht die schlechteste variante.
ja das bedeutet es.
Zitat von regina
wenn ich nun auch in dem gewerbe mit tätig bin und es nicht nur auf meinen mann angemeldet wird, hab ich dann genauso anspruch auf dieses geld?
dann wirds schon schwieriger, dann werden sie es wohl genauer prüfen.
Der Haken an dem Einstiegsgeld ist eh- es besteht kein Rechtsanspruch
und ist limitiert auf max 6-24 Monate (von arge zu arge unterschiedlich) -bei mir 12-
Zitat von regina

du bist auch neben h4 selbständig? wie ist das denn bei dir so gelaufen? wie genau hast du das dem amt verständlich gemacht? wir können auch gerne per kurzmitteilung weiter kommunizieren, wenn du das hier nicht breit treten willst (wobei: es gibt sicher einige, für die das auch lehrreich wäre....)

lg
regina
ja bin ich.
Ich habe einen Geschäftsplan erstellt, ein existensgründerseminar besucht (das mag die arge) und danach alle unterlagen eingereicht und nach deren Prüfung gings los.
Zu 100% freiwillig hab ich es aber auch nicht gemacht (Problem H...4 und Haus)
Willst du mehr wissen schreib mich per pn an
MfG Panti
__

BGE statt Hartz4!
Panti ist offline  
Alt 18.07.2006, 20:00   #13
pandora->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.07.2006
Beiträge: 8
pandora
Standard Gründlich vor dem Start informieren!

Liebe Regina,

Einstiegsgeld ist ne prima Sache, aber bevor Du loslegst, solltest Du hier im Forum so viel wie möglich lesen!
Ich bin selber ganz böse reingefallen, weil ich keine gleichmäßig verteilten Einnahmen hatte!
Das kann bedeuten: In einem Monat hast Du mehr Einnahmen, im anderen weniger oder gar keine, dann kannst Du laufende oder in einem anderen Monat gemachte Investionen nur in dem Monat, in dem Dir die Kosten für den Betrieb entstanden sind, zur Anrechnung bringen
-keinesfalls kannst Du sie von dem Gewinn des Vormonats abziehen!
Hier ganz konkret: Ich habe eine betriebsnotwendige Investition mit dem Gewinn aus dem Vormonat bezahlt, bzw. laufende Kosten in den Folgemonaten damit gedeckt. Das Jobcenter fordert jetzt dieses Geld von mir zurück! Laufende Kosten können ja auch Telefon, Internet, Werbung in jeder Form etc.pp. sein.
Zahlt also ein Kunde am 30. bist Du gekniffen, wenn Du am 3. des Folgemonats einen Austauschmotor brauchst und kaufst und in diesem Monat keinen Gewinn hast.

Mit betriebswirtschaftlicher Logik oder gesundem Menschenverstand hat das zwar nichts zu tun, ist aber gültiges Sozialrecht!
Wenn Du das vorher bedenkst und Deine Einnahmen und Investitionen relativ gleichmäßig verteilen kannst (z.B. auch keine Ausfälle durch Krankheit o.a.), dann leg los.
Sonst noch ein bißchen Grübeln und informieren, wie es gehen kann.

Viel Erfolg
Pandora
pandora ist offline  
Alt 18.07.2006, 21:02   #14
regina->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.07.2006
Beiträge: 6
regina
Standard

hallo pandora,

also, wir haben vor, ein kleintransportunternehmen aufzuziehen. da kann man wirklich nicht mit regelmäßigen einkünften rechnen, weil man ja nie weiß, wie die auftragslage ist. den einen monat haben mehr leute was zu transportieren, den anderen weniger. von daher würde ich die einnahme-überschuß-rechnung (von mir aus auch monatlich, wenn das amt das unbedingt so haben will) als sinnvoller als das einstiegsgeld sehen...

lg
regina
regina ist offline  
Alt 18.07.2006, 22:21   #15
Quirie->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.03.2006
Ort: an der Elbe
Beiträge: 627
Quirie
Standard

Schau Dir doch mal an, was Martin vor einiger Zeit zu dem Thema eingestellt hat.

http://www.elo-forum.org/forum/viewt...lighter=umsatz
__

Die Dummheit drängt sich vor, um gesehen zu werden; die Klugheit steht zurück, um zu sehen.
(Verf.unbekannt, Realitätsgehalt 100 %)

- Keine Rechtsberatung, die ist Sache der Rechtsanwälte-
Quirie ist offline  
Alt 18.07.2006, 22:45   #16
pandora->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.07.2006
Beiträge: 8
pandora
Standard Re: Einstiegsgeld

was ich geschrieben habe, gilt auch für die Einnahme - Überschußberechnung ohne Einstiegsgeld.
Die mußt Du eben immer machen, durch Einstiegsgeld, das als Zuschuß zu ALG II gewährt wird, sollen ja die Risiken dadurch abgefedert werden....
Ob Du Einstiegsgeld hast oder nicht - Du mußt eine E/Ü Rechnung machen, aber eben monatlich, also weiterlesen und in Ruhe planen und dann mit Einstiegsgeld....

Gruß Pandora
pandora ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
bitte, hartz, neben, selbstaendig, selbständig, tipps

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Freiberufliche Tätigkeit neben ALG 1- Bezug Dillinger ALG I 10 22.07.2011 11:10
Kürzung der Neben und Heizkosten bei Frau 66 Jahre schwer Behindert! Sabine333 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 7 24.02.2008 02:33
Selbstständigkeit neben ALG1 Hawk321 Existenzgründung und Selbstständigkeit 3 16.11.2007 03:12
Kein Hartz IV mehr-Bitte um Hilfe MAD King ALG II 4 17.03.2007 13:31
Neben- oder Hauptjob, dass ist hier die Frage wachbubi ALG I 3 11.01.2007 21:00


Es ist jetzt 12:33 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland