QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Hohe Einnahme absehbar - Was ist mit den vorigen Monaten des Bewilligungszeitraums?

Existenzgründung und Selbstständigkeit Diskussionen, Rat & Hilfe zur Gründung und bei bestehender Selbstständigkeit


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.05.2009, 20:03   #1
Enda
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Enda
 
Registriert seit: 26.02.2009
Beiträge: 16
Enda
Standard Hohe Einnahme absehbar - Was ist mit den vorigen Monaten des Bewilligungszeitraums?

Ich habe im Rahmen meiner Selbständigkeit eine sehr gute Auftragslage im Juli, dir mir über 3000 Euro netto einbringen wird (und für die Folgemonate sieht es auch nicht so schlecht aus). So wie ich den Auftraggeber kenne, wird er aber die Rechnung vermutlich frühestens Ende August, wahrscheinlich sogar erst im September bezahlen.

Mein aktueller Bewilligungszeitraum endet Ende Juni. In den nächsten Tagen werde ich meinen Folgeantrag stellen.

Erste Frage zur vorausschauenden EKS:
Wenn ich diese Einnahmen für August oder September eintrage, wird das auch schon eine Reduzierung der Anfang-Juli und Anfang-August-Zahlungen der ARGE an mich zur Folge haben? (das wäre ziemlich fatal, bin in den Monaten noch auf die volle Höhe angewiesen) Wenn ich das richtig verstanden habe, werden die Einnahmen ja schließlich über den ganzen 6-Monatszeitraum zusammengezählt und dann gemittelt.

Zweite Frage zur abschließenden EKS:
Im Grunde wie Frage 1: Angenommen ich bekomme für Juli und August meinen vollen Regelsatz, müsste ich dann hinterher aufgrund der hohen Einnahmen in späteren Monaten auch für die Monate Juli und August Rückzahlungen an die ARGE leisten? Oder werden diese Einnahmen erst ab dem Monat mit den Zahlungen der ARGE verrechnet, in dem sie mir auch zufließen?
Enda ist offline  
Alt 11.05.2009, 21:21   #2
desmona
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von desmona
 
Registriert seit: 17.09.2007
Ort: Land Brandenburg
Beiträge: 1.126
desmona desmona desmona desmona desmona desmona desmona
Standard AW: Hohe Einnahme absehbar - Was ist mit den vorigen Monaten des Bewilligungszeitraum

Zitat:
Ich habe im Rahmen meiner Selbständigkeit eine sehr gute Auftragslage im Juli, dir mir über 3000 Euro netto einbringen wird (und für die Folgemonate sieht es auch nicht so schlecht aus). So wie ich den Auftraggeber kenne, wird er aber die Rechnung vermutlich frühestens Ende August, wahrscheinlich sogar erst im September bezahlen.
...du sagst es selber...wird vermutlich wahrscheinlich...was verrät Dir Deine Glaskugel denn...du weißt es eben nicht wirklich...
...eine wahrscheinliche Auftragslage ist noch kein gesichertes Einkommen/ Gewinn



Zitat:
Erste Frage zur vorausschauenden EKS:
Wenn ich diese Einnahmen für August oder September eintrage, wird das auch schon eine Reduzierung der Anfang-Juli und Anfang-August-Zahlungen der ARGE an mich zur Folge haben? (das wäre ziemlich fatal, bin in den Monaten noch auf die volle Höhe angewiesen)
Zitat:
Wenn ich das richtig verstanden habe, werden die Einnahmen ja schließlich über den ganzen 6-Monatszeitraum zusammengezählt und dann gemittelt.
Nicht die Einnahmen, sondern der Gewinn wird kumuliert und durch 6 geteilt. Dann Freibeträge abgezogen und Bedarf gegengerechnet.

Wenn du diese Summen in der vorr. EKS so angibst kann es u.U. schon vorher zur völligen Leistungsversagung kommen, obwohl Du diesen Gewinn noch gar nicht im Juli hast.

Zitat:
Zweite Frage zur abschließenden EKS:
Im Grunde wie Frage 1: Angenommen ich bekomme für Juli und August meinen vollen Regelsatz, müsste ich dann hinterher aufgrund der hohen Einnahmen in späteren Monaten auch für die Monate Juli und August Rückzahlungen an die ARGE leisten? Oder werden diese Einnahmen erst ab dem Monat mit den Zahlungen der ARGE verrechnet, in dem sie mir auch zufließen?
Die abschließende EKS (bei dir also Juli 09 bis Dez 09) gibst bis Ende Febr. 10/2010 ab.

Und dann wird genauso gerechnet. Also nicht Monat für Monat verrechnet. Und zuviel gezahltes mußt dann später gesondert zurückzahlen
__

*Wenn der Deutsche hinfällt, dann steht er nicht auf, sondern schaut, wer schadensersatzpflichtig ist. Kurt Tucholsky

*
rechtmäßig: mit dem Willen des zuständigen Richters vereinbar Ambrose Bierce (Des Teufels Wörterbuch)

*Ich bin heut Morgen aufgewacht.
Ich hab die Arme hochgestreckt, die Knie bewegt, den Hals gedreht...Es hat bei Allem "Knack" gemacht...
Ich bin zu dem Schluß gekommen:
Ich bin nicht alt ich bin knackig...

desmona ist offline  
Alt 11.05.2009, 21:54   #3
Enda
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Enda
 
Registriert seit: 26.02.2009
Beiträge: 16
Enda
Standard AW: Hohe Einnahme absehbar - Was ist mit den vorigen Monaten des Bewilligungszeitraum

Zitat von desmona Beitrag anzeigen
...eine wahrscheinliche Auftragslage ist noch kein gesichertes Einkommen/ Gewinn
Die Aufträge an sich sind zu 99% sicher, bloß wann die dann auch bezahlen...


Zitat von desmona Beitrag anzeigen
Wenn du diese Summen in der vorr. EKS so angibst kann es u.U. schon vorher zur völligen Leistungsversagung kommen, obwohl Du diesen Gewinn noch gar nicht im Juli hast.
So was in der Art habe ich befürchtet.

Hmm, und nun? Na, ich werde wohl mal durchrechnen müssen, ob ich mich ab August - also irgendwie vor dem Eingang der Einnahmen auf meinem Augen - von mir aus von der ARGE "verabschiede". Alles was danach auf meinem Konto landet dürfte sie schließlich nicht mehr zu interessieren haben.
*ab sofort noch mehr Energie in die weitere Akquise für die zweite Jahreshälfte steckt*
Enda ist offline  
Alt 11.05.2009, 21:55   #4
n-tier
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von n-tier
 
Registriert seit: 03.06.2006
Beiträge: 205
n-tier
Standard AW: Hohe Einnahme absehbar - Was ist mit den vorigen Monaten des Bewilligungszeitraum

So ist es.
Besser zuviel zurück als zuwenig haben.
Und wer weiß, nachher klappt irgendwas dich nicht so wie es sollte
n-tier ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
absehbar, bewilligungszeitraums, einnahme, hohe, monaten, vorigen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zinsen bei Kautionskonto : Einnahme ? Jesaja ALG II 11 17.02.2009 19:33
Erfolglos Selbständig, ALG-I-berechtigt: ALG-I oder -II beantragen wenn ReHa absehbar Alexii65 ALG I 2 11.02.2009 11:30
Höheres Wohngeld erst nach Ablauf des Bewilligungszeitraums in 2009 ela1953 KDU - Miete / Untermiete 2 21.11.2008 10:50
Alg2 und Einnahme-Überschußrechnung SebastianJu Existenzgründung und Selbstständigkeit 4 25.01.2008 17:45
Abgelehnte Sozialhilfe - Rücksetzung in den vorigen Stand Antihartzler Allgemeine Fragen 3 01.04.2006 13:45


Es ist jetzt 10:19 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland