QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> 'Ganzil - Die Unternehmerfabrik' - Top oder Flop?

Existenzgründung und Selbstständigkeit

Diskussionen, Rat & Hilfe zur Gründung und bei bestehender Selbstständigkeit


'Ganzil - Die Unternehmerfabrik' - Top oder Flop?

Existenzgründung und Selbstständigkeit

Danke Danke:  0
Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.04.2009, 17:51   #1
waslos
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von waslos
 
Registriert seit: 23.04.2009
Beiträge: 24
waslos
Standard 'Ganzil - Die Unternehmerfabrik' - Top oder Flop?

Habe meiner FM erklärt das ich für eine selbständige Tätigkeit an einer Förderung nach § 16c interessiert bin. Es wurde mir dann ein mehrseitigen Formular zum Ausfüllen ausgehändigt (grundlegende Angaben zur Tätigkeit, Gewinnvorschau, Liquiditätsvorschau, etc). Ich habe dann bei einem weiteren Termin das Formular und einen Geschäftsplan abgegeben. FM sagte sie würde das zur Prüfung weiterleiten.

Bei meinem heutigen Termin wurde mir dann eine EGV zur Unterschrift vorgelegt und es wurde mir mitgeteilt es müsse die Stellungnahme einer fachkundigen Stelle bezüglich der Tragfähigkeit eingeholt werden, dazu sei die Teilnahme an der Ganzil Maßnahme notwendig, dort würde das gemacht. Und zur Teilnahme wäre der ABschluß einer EGV Voraussetzung. Habe noch nicht unterschrieben.

Ist das tasächlich der Fall? Kann man nicht selbst die Beurteilung einer fachkundigen Stelle z.B. IHK einholen und dann die entsprechenden Anträge bei der ARGE stellen?

Kennt jemand diese oder ähnliche Maßnahmen? Von Ganzil Maßnahmen habe ich bis jetzt hauptsächlich Übles gehört. FM hat auf meine Nachfrage hin noch gesagt, daß der Träger der Maßnahme die Aufgabe hat eine ganzheitliche Betreuung zu leisten, die über die Existenzgründung hinausgeht, wie z.B. Bewerbungstraining und Vermittlung in versicherungspflichtige Arbeit. Bin ich verpflichtet dem zu zustimmen?

In der EGV sind hierzu folgende Absätze enthalten.

Zitat:
Ganzil II- Die Unternehmerfabrik
Zu Ihrer Unterstützung bietet die ARGE Ihnen die Maßnahme „Ganzheitliche Integrationsleistung nach § 16 (1) SGB II i.V.m. § 37 und § 48 SGB III" Modul „Die Unternehmerfabrik" über das bfz an. Das Projekt soll die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unterstützen, dauerhaft die Hilfebedürftigkeit zu beenden. Es werden Wege aufgezeigt, ihre Selbständigkeit zu optimieren bzw. ergänzende oder die Selbständigkeit ersetzende versicherungspflichtige Beschäftigungen zu finden.
Die Zuweisung erfolgt ab dem 24.04.2009 bei freiem Platzkontingent und dauert bis zu 9 Monate.

Ganzil II - Die Unternehmerfabrik
Teilnahme an der Maßnahme „Ganzheitliche Integrationsleistung nach § 16 I SGB II i.V.m. § 37 und § 48 SGB IM" - Modul „Die Unternehmerfabrik".
Die Teilnahme an der Maßnahme sowie an der vorhergehenden Informationsveranstaltung ist verbindlich und hat bei Pflichtverletzung jeweils eine Absenkung der maßgebenden Regelleistung zur Sicherung des Lebensunterhaltes (§ 20 SGB II und § 31 Abs. 1c SGB II) zur Folge. Auf beiliegende Rechtsfolgenbelehrung wird verwiesen. Sie sind verpflichtet im Rahmen der Maßnahme aktiv mitzuarbeiten und alle Möglichkeiten zu nutzen, das Maßnahmeziel unabhängig von Arbeitslosengeld 2 zu leben und eine beruflich selbständige Existenz gründen zu können, zu erreichen. Hierzu gehören sowohl die regelmäßige und pünktliche Teilnahme als auch das Erfüllen gestellter Arbeitsaufträge und die termingerechte Vorlage geforderter Unterlagen. Eine Ortsabwesenheit während der Maßnahme ist nur in Ausnahmefällen nach vorheriger Absprache mit dem bfz Berater und dem zuständigen Arbeitsvermittler der Arge möglich.
Darüber hinaus ist noch die Verpflichtung zu 10 Bewerbungen monatlich enthalten.
waslos ist offline  
Alt 13.10.2009, 15:12   #2
el parasito
Gast
 
Benutzerbild von el parasito
 
Beiträge: n/a
Standard AW: 'Ganzil - Die Unternehmerfabrik' - Top oder Flop?

Es handelt sich hierbei zu 95% um einen "Flop".
War auch in der Maßnahme (Bfz Nürnberg), und nachdem die dort meine seit ungefähr 2,5 Jahre bestehende Selbstständigkeit als "nicht tragfähig" beurteilten, habe ich die Maßnahme abgebrochen...; es gibt ja Ärzte!
Man hat mir dort in einem persönlichen Gespräch indirekt zu verstehen gegeben, da ich keine Unterhaltskosten, als auch Wohnkosten habe, besteht keine Chance auf eine "positive Tragfähigkeit".
Wohlgemerkt habe ich alle Unterlagen, und das war ein kleiner
DIN A4 Ordner voll, vollständig und fristgerecht abgegeben.
Das war nötig, um eine Beurteilung fällen zu können, meinten die.
Im nachhinein weiß ich, die Beurteilung stand schon im voraus fest... .

Anschließend wollte man mich in eine, ich nenn` es mal, private Arbeitsvermittlung, die gleich mit im Haus war, stecken.
Dort sollte ich alle 2 Wochen einmal antanzen und 10 Bewerbungen/Monat schreiben.
Dort hatten die aber keine Stellenangebote!
Ich sollte diese suchen, und anschließend dort dann melden... .
Sicherlich hätten die dort eine "fette Provision" kassiert, wenn ich was gefunden hätte... .
Und dieses ganze Theater hätte dann noch bis Ende diesen Jahres gedauert.

Inzwischen kam mal wieder der halbjährliche Termin bei der ARGE, und da ich ja nicht unentschuldigt gefehlt habe, war die Angelegenheit damit aus der Welt für mich.
Selbstständig bin ich noch immer, und werde es auch auf unbestimmte Zeit bleiben, denn 10 Bewerbungen/Monat bekommen nicht einmal alle die ich kenne zusammen (und ich kenne einige, die auch Alg2 beziehen).

P.S es gab keine Leistungskürzung, wie von denen dort angedroht, nach Abbruch der Maßnahme meinerseits !
 
Alt 22.02.2011, 16:08   #3
Martinemser
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Martinemser
 
Registriert seit: 22.02.2011
Ort: Homburg Saar
Beiträge: 1
Martinemser
Daumen runter AW: 'Ganzil - Die Unternehmerfabrik' - Top oder Flop?

Kenne ich die Probleme meine Frau und ich haben uns vor 7 -Monaten mit einem Imbiss Selbständig gemacht läuft Natürlich noch nicht Finanzamt rechnet 2-3 Jahre bevor ein Gewinn erwirtschaftet wird .
Nur mein VM nicht eine Stunde haben wir Heute bei ihm gesehen und mussten uns durch die Blumen Anschuldigungen anhören das wir Gewinne unterschlagen das die EKS Berechnung nicht zu trifft und sollte ihn überzeugen das aus dem Geschäft was wird ich habe ihm paar mal versucht zu erklären das wir die Kunden nicht bei zaubern können und für viele Werbung nun mal kein Geld haben und machen was wir können ich kann jetzt nicht wider holen was er alles gesagt hat wie gesagt eine Stunde bin mal wider mit den Nerven ziemlich am Ende meine Frau und ich sind auch nicht mehr die Jüngsten meine Frau wird 55 und ich 51 Jahre und auch nicht Gesund haben 20000 Euro Schulden uns gemacht und statt Hilfe und Unterstützung bekommt man nur Ärger sogar Antroungen wir sollten das Nebenberuflich machen das schönste ist vor drei Jahren hat eine VM gemeint weil wir schwer vermittelbar sind was denken sie was sie machen könnten ich sagte meine Frau kocht gerne (ist aus Thailand ) einen Thailändischen Imbiss sie sagte dann machen sie doch das gesagt getan 2 Jahre habe wir Arbeit rein gesteckt selbst gebaut und 20000 Euro Schulden Sommer letztes Jahr VM mehr malst mich angerufen wann fangen sie jetzt an ich sagte soll ich nicht noch zum Berater nein ist nicht Nötig ihr Busensplan ist Top (hat wohl nur die EKS Berechnung gelesen war von einem Steuerberater gemacht worden ) seither gibt es nur Ärger und das Kostet auch noch Nerven und von dem was vorher gesagt wurde ist nie gesagt worden hurra das ist ARGE machst du was kriegst du in den A getreten oder musst Idiotische Kurse machen was zwar Geld kostet und nichts bringt aber das ist egal statt das Geld den Leuten für Werbung zu geben
Gruß
Martin
Martinemser ist offline  
Alt 22.02.2011, 16:14   #4
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.600
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: 'Ganzil - Die Unternehmerfabrik' - Top oder Flop?

Zitat:
und von dem was vorher gesagt wurde ist nie gesagt worden
Das ist normaal, wenn man was von denen will, muss man sowas schriftlich beantragen. Und nimm nächstes Mal einen Beistand mit, der nicht mit Dir verwandt ist.
Zitat:
Jahr VM mehr malst mich angerufen
Und lass Deine Telefonnummer bei denen löschen, Die Angabe ist freiwillig.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline  
Thema geschlossen

Lesezeichen

Stichwortsuche
flop, ganzil, unternehmerfabrik

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
priv. Arbeitsvermittlung Ingeus GmbH * TOP oder FLOP * berliner64 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 27 29.05.2012 15:18
Ganzil (Tertia-Dortmund) heiko010872 Archiv - News Diskussionen Tagespresse 9 21.04.2009 18:03
Projekt GANZIL TERTIA tbhardt Erfolgreiche Gegenwehr 0 31.03.2009 20:45
Ganzil in Niedersachsen/Delmenhorst schlaraffenland Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 5 04.10.2008 18:36


Es ist jetzt 09:01 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland