QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Einnahmen im Berechnungszeitraum überraschend hoch. Auswirkungen Folgezeitraum?

Existenzgründung und Selbstständigkeit

Diskussionen, Rat & Hilfe zur Gründung und bei bestehender Selbstständigkeit


Einnahmen im Berechnungszeitraum überraschend hoch. Auswirkungen Folgezeitraum?

Existenzgründung und Selbstständigkeit

Danke Danke:  0
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.03.2018, 12:35   #1
kerstin2
Elo-User/in
 
Benutzerbild von kerstin2
 
Registriert seit: 09.08.2014
Beiträge: 186
kerstin2 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Einnahmen im Berechnungszeitraum überraschend hoch. Auswirkungen Folgezeitraum?

Hallo,

wegen besonderer, persönlicher Lebensumstände brach meine Selbstständigkeit vor etwa 3 Jahren zusammen und ich musste Hartz4 beantragen. Ich habe eine Fortbildung finanziert bekommen und versuche seitdem eine Anstellung zu bekommen (was wegen der Umstände auch schwierig ist. Ich kann nur halbtags arbeiten, auch ganz offiziell vom Amt her). Bei der Agentur werde ich weiterhin als Selbstständige geführt, obwohl die letzten 3 halben Jahre/Berechnungszeiträume praktisch gleich Null waren.

Jetzt habe ich überraschenderweise für 4 Monate einen tollen, gut bezahlten, selbstständigen Job angeboten bekommen, mit dem ich auch deutlich über den Hartz4-Bedarf für ein halbes Jahr herauskomme. Und ich befürchte, das nächste halbe Jahr wie gewohnt keine Aufträge zu bekommen, und keine Anstellung.

Wie geht die Arbeitsagentur denn damit um? Das Amt wollte ja unbedingt alle halbe Jahr berechnen. werden jetzt die hohen Überschüsse tatsächlich NICHT auf den Folgezeitraum angerechnet? (Aufs Jahr gerechnet wäre ich immer noch in Hartz 4, aber eine jahresweise Berechnung käme dem Amt dieses Jahr deutlich günstiger).

Gruß von Kerstin
kerstin2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2018, 14:27   #2
vidar
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von vidar
 
Registriert seit: 27.01.2014
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 1.336
vidar Enagagiertvidar Enagagiertvidar Enagagiertvidar Enagagiertvidar Enagagiertvidar Enagagiertvidar Enagagiertvidar Enagagiert
Standard AW: Einnahmen im Berechnungszeitraum überraschend hoch. Auswirkungen Folgezeitraum?

Moin @kerstin2,

Sofern du deinen befristeten selbständigen Job in vertraglich in trockene Tücher gelegt hast, meldest du dich für die entsprechende Zeit beim JC ab. Denk daran, dass du dann selbst für deine Krankenversicherung aufkommen musst. Nach Ablauf des befristeten Jobs meldest du dich wieder beim JC. Ansonsten kannst du auch sicherlich vorab beim JC Information darüber erhalten, wie es sich in deinem speziellen Fall verhält.
__

(Dies ist meine persönliche Meinung und stellt keine Rechtsberatung dar)
vidar ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2018, 14:40   #3
kerstin2
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von kerstin2
 
Registriert seit: 09.08.2014
Beiträge: 186
kerstin2 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Einnahmen im Berechnungszeitraum überraschend hoch. Auswirkungen Folgezeitraum?

Liebe(r?) Vidar,

danke für den Antwortversuch, aber das KANN nicht stimmen:
Zitat von vidar Beitrag anzeigen
Sofern du deinen befristeten selbständigen Job in vertraglich in trockene Tücher gelegt hast, meldest du dich für die entsprechende Zeit beim JC ab.
Das funktioniert ganz, ganz sicher nicht: Vertraglich festgelegt sind (bei großen Konzernen üblich) Rechnungszahlungszeiten von 6 Wochen. Und gleich die erste Rechnung wurde verbummelt und braucht jetzt noch mal länger. Bei deinem Vorschlag hätte ich nach Beginn des Auftrags 3 Monate lang (1 Monat Arbeit, 2 Monate Rechnungszahlungszeit) weder Rechnungseingang noch Hartz4. Wenn ich mich dann wieder anmelde, laufen alle Rechnungen ein - und werden komplett vom Hartz4 abgezogen. Denn es zählt das Datum des Geldzuflusses, nicht der Zeitraum des Erwerbs.

Gruß von Kerstin
kerstin2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2018, 15:33   #4
vidar
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von vidar
 
Registriert seit: 27.01.2014
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 1.336
vidar Enagagiertvidar Enagagiertvidar Enagagiertvidar Enagagiertvidar Enagagiertvidar Enagagiertvidar Enagagiertvidar Enagagiert
Standard AW: Einnahmen im Berechnungszeitraum überraschend hoch. Auswirkungen Folgezeitraum?

Guckst du dann vielleicht mal hier: http://harald-thome.de/sgb-ii-hinweise/

Fachliche Weisungen SGB II / §§ 11-11b zu berücksichtigendes Einkommen.

Siehe hier > 3.3 Jährliche Berechnung des Einkommens < .Vielleicht hilft es dir ja weiter.
__

(Dies ist meine persönliche Meinung und stellt keine Rechtsberatung dar)
vidar ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2018, 18:05   #5
kerstin2
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von kerstin2
 
Registriert seit: 09.08.2014
Beiträge: 186
kerstin2 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Einnahmen im Berechnungszeitraum überraschend hoch. Auswirkungen Folgezeitraum?

Lieber Vida(r),

danke für Hinweis und Link.

Dort steht - ganz klassisch:
"1) Bei Betrieben oder Tätigkeiten, deren Eigenart eine jahresbezogene Betrachtung erfordert, ist auch solches Einkommen zu berücksichtigen, das in der Saisonzeit oberhalb der Bedarfsgrenze zur Verfügung stand"

Meine Tätigkeit ist keine Saisontätigkeit. Die sehr unterschiedlichen Einkommen sind meiner persönlichen Situation geschuldet.

Tja, meine Situation ist offensichtlich nicht geregelt.
kerstin2 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichwortsuche
auswirkungen, berechnungszeitraum, einnahmen, folgezeitraum, überraschend

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Jobcenter überweist mir überraschend Geld Holler2008 ALG II 14 08.11.2015 12:57
BSG B 4 AS 32/14 R, 24.4.'15, Abgrenzung laufender Einnahmen von einmaligen Einnahmen biddy Aktuelle Termine und Entscheidungen 0 01.08.2015 15:09
EZB senkt Leitzins überraschend auf 0,05% Stuhoy Finanzkrise seit 2008 News, Kommentare, Aktionen 10 05.10.2014 14:09
Ifo-Geschäftsklimaindex steigt überraschend stark wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 5 24.07.2010 06:35
Benedetto sagt überraschend Besuch ab Cementwut Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 18.01.2008 02:32


Es ist jetzt 18:48 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland