Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> IHK Beitrag auch für Kleingewerbetreibende?

Existenzgründung und Selbstständigkeit Diskussionen, Rat & Hilfe zur Gründung und bei bestehender Selbstständigkeit


Danke Danke:  2
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.06.2015, 16:46   #1
Zara1975
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.06.2015
Beiträge: 108
Zara1975 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard IHK Beitrag auch für Kleingewerbetreibende?

Hallo,

ich habe mein Kleingewerbe schon seit Ende 2012. Da ich bis dato keine Einnahmen hatte, schickte mich das Finanzamt seinerzeit nochmal weg. So weit - so gut... Nun habe ich im März diesen Jahres mein Angebot erweitert und dies entsprechend bei der Stadtverwaltung ändern lassen.

Einnahmen hatte ich bisher aber auch nicht wirklich viel, dreht sich mittlerweile seit März insgesamt um nichtmal 100 Euro! Jetzt flatterte mir allerdings eine Beitragsrechnung von der IHK rein in Höhe von 23 Euro jährlich!

In diesem Bescheid steht zwar, dass man widersprechen könne, wenn sich die Einnahmen jährlich unter 5.200€ halten... Jedoch wird dieser Widerspruch nur unter Angabe einer Steuernummer bearbeitet! Ich habe jedoch bis dato keine Steuernummer!

Eben weil ich bisher ja keine Einnahmen hatte und daher auch nie beim Finanzamt was einreichen musste.

Wie ist das denn bei Euch? Zahlt Ihr als Kleinunternehmer diesen Beitrag an die IHK?

Für Antworten wäre ich sehr dankbar.
Zara1975 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2015, 19:44   #2
Fenriswolf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: IHK Beitrag auch für Kleingewerbetreibende?

Schau dir mal den Link an.

IHK – Mitgliedschaft und Beitrag Kleinunternehmer
  Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2015, 21:30   #3
Zara1975
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.06.2015
Beiträge: 108
Zara1975 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: IHK Beitrag auch für Kleingewerbetreibende?

Zitat von Fenriswolf Beitrag anzeigen
Demnach bin ich befreit, weil meine Einnahmen keinesfalls auf 5.200 Euro pro Jahr kommen. Nur habe ich wie gesagt keine Steuernummer und nur mit dieser kann man sich befreien lassen. Deshalb meine Frage: wie gehe ich nun vor?
Zara1975 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2015, 21:43   #4
Fenriswolf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: IHK Beitrag auch für Kleingewerbetreibende?

Ich würde zu einem Steuerberater gehen und diesen um Hilfe bitten.
  Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2015, 21:44   #5
Zara1975
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.06.2015
Beiträge: 108
Zara1975 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: IHK Beitrag auch für Kleingewerbetreibende?

Wie bekommt man denn eigentlich eine Steuernummer? Wie gesagt, ich habe bisher keine, weil das Finanzamt damals sagte, sie kämen nochmal auf mich zu. Eben weil ich eh keine Einnahmen hatte. Bisher habe ich aber nichts mehr von Denen gehört.
Zara1975 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2015, 21:54   #6
morissonhotel
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: IHK Beitrag auch für Kleingewerbetreibende?

Jeder hat eine Steuernummer, es sei denn du bist noch in der Schule oder warst noch nie sozialversicherungspflichtig beschäftigt.

Wenn du keine hast, dann erfrage oder beantrage Sie einfach bei deinem zuständigen Finanzamt.
  Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2015, 21:59   #7
Fenriswolf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: IHK Beitrag auch für Kleingewerbetreibende?

Geht übrigens auch online.
  Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2015, 22:08   #8
Wutbuerger
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.08.2012
Beiträge: 4.813
Wutbuerger Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: IHK Beitrag auch für Kleingewerbetreibende?

Steuernummer kann man , soweit ich weiß , beim Einwohnermeldeamt erfragen .
Auf jeden Fall ist ja vor ein paar Jahren diese Steuerkartenpraxis eingestellt worden und jedem eine Steuernummer zugeteilt worden - auf jeden Fall wenn er vorher mal eine hatte.
Wutbuerger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2015, 08:49   #9
Linuxfan
Elo-User/in
 
Registriert seit: 21.11.2014
Beiträge: 584
Linuxfan Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: IHK Beitrag auch für Kleingewerbetreibende?

Zitat von Zara1975 Beitrag anzeigen
Wie ist das denn bei Euch? Zahlt Ihr als Kleinunternehmer diesen Beitrag an die IHK?
Ich habe mein Kleinunternehmen seit Februar 2012 und noch keine Rechnung von der IHK bekommen obwohl ich deren Leistungen das eine oder andere Mal in Anspruch genommen habe.

Die Steuernummer wurde jedem von uns vor ein paar Jahren zugeteilt. Auf meinem Steuerbescheid vom letzten Jahr sind St.Nr. und Ident. in der oberen Hälfte des Blatts abgedruckt. Diese Daten müssten ausreichen.

Notfalls fragst Du bei deinem zuständigen Finanzamt telefonisch an, ob Sie Dir deine Steuernummer mitteilen können.
Linuxfan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2015, 20:52   #10
Loui
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.05.2015
Beiträge: 51
Loui Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: IHK Beitrag auch für Kleingewerbetreibende?

Wenn ich mich recht erinnere ist ein Beitrag nur ab einem bestimmten Verdienst erforderlich. Also teilt man mit, dass man nichts oder wenig verdient und dann ist auch gut.
Die Beitragspflicht leitet sich von der Gewerbesteuerpflicht ab.
(siehe Beitragsordnung der IHK) alle die Gewerbesteuerpflichtig sind müssen Beitrag zahlen,...
für natürliche Personen und Personengesellschaften ein Freibetrag von 24.500 € gewährt
Also, verdient man als Selbständiger unter 24.500 Euro, braucht man keine Gewerbesteuer zahlen, braucht man auch kein IHK Beitrag bezahlen.
Bitte korrigiert mich wenn es anders ist.
Loui ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2015, 22:14   #11
Koelschejong
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.06.2005
Beiträge: 5.205
Koelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong Enagagiert
Standard AW: IHK Beitrag auch für Kleingewerbetreibende?

Das regelt jede IHK selbst - Köln z.B. hat meines Wissens Befreiung nur bei Gewinn unter € 5.200,00
__

Macht korrumpiert, absolute Macht korrumpiert absolut.(Lord Acton)
Koelschejong ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2015, 18:47   #12
littlemama
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.05.2015
Beiträge: 5
littlemama Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: IHK Beitrag auch für Kleingewerbetreibende?

Bei dem Schreiben von der IHK liegt doch so ein Formblatt bei, das man denen zurückschicken muss. Wenn Dein Gewinn unter 5.200€ ( Köln ) ist, brauchst Du nichts zu bezahlen. Kreuze das einfach an und schreibe Ihnen formlos dazu, dass Du derzeit noch keine Steuernummer hast. Evtl. kannst Du die Steuernummer auch online beantragen. Wenn das nicht geht, schreib ganz einfach an das zuständige Finanzamt, dass Du für Dein Unternehmen eine Steuernummer brauchst.
Die IHK gleicht den Gewinn des Vorjahres über das Finanzamt ab. Darum wollen sie die Steuernummer haben.
littlemama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2015, 06:25   #13
Breymja
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: IHK Beitrag auch für Kleingewerbetreibende?

Allein die unterschiedlichen Auslegungen dieser veralteten Rechtsinstitution sind schon wieder wahnwitzig. Hier war es so, wie ich es eigentlich von überall kenne - solange keine Veranlagung zur Gewerbesteuer (also die 24500) besteht, auch keine Gebühren. Bei einer Kapitalgesellschaft wird dann aber grundsätzlich zugelangt, egal welche Zahlen vorhanden sind, die Vereinfachung für die UGs wurde von den IHKs größtenteils nicht weiter übernommen, dennoch gibt es auch hier wieder zig regionale Unterschiede, bei uns ist eine Befreiung in Notsituationen möglich, an anderen Orten teilweise wird erst gar kein Beitrag erhoben, also wie auch bei Einzelunternehmen und an den meisten Orten wird die Hand ohne Ausweichmöglichkeiten aufgehalten.

Wir haben uns bisher noch nicht bei der IHK angemeldet, weder für das zwei Jahre alte Einzelunternehmen noch für die UG. Bisher kam für beides nichts von der IHK. Das Einzelunternehmen wäre eh nicht IHK-Pflichtig, daher sahen wir es nicht ein, denen zusätzliche Daten zukommen zu lassen und bei der UG waren wir ab, wie die reagieren, oder ob überhaupt und schauen dann mal durch, ob die eventuell verschwenderisch mit Geldmitteln umgegangen sind, da gabs dann ja schon ein paar nette Urteile. (Was sie aber gleich machen ist dich in irgendeiner dubiosen Suchmaschine einzutragen, die für die Nutzer kostenpflichtig ist und dem du erst widersprechen musst ... Man bekommt von der Gründung zumindest bei einer Gesellschaft schon monatelang genug Werbepost - da brauch ich nicht noch mehr davon. Beim Einzelunternehmen war es auch ein bisschen Werbung, aber nicht so viel.)

Wir haben keine Angebote der IHK genutzt, ihr die Zusendung ihrer Mitgliedszeitschrift untersagt und bei nem Businessplan vor einiger Zeit lediglich Steine in den Weg gelegt bekommen, die dann der Steuerberater mit seinem Gutachten aus dem Weg geräumt hat. Recht hatte übrigens der Steuerberater.

Keine Ahnung, warum diese Institution noch existieren darf. Gabs da nicht anhängige Klagen am europäischen Gerichtshof?

Bezüglich der Steuernummer: Die wird eigentlich jedem Gewerbe nach Anmeldung automatisch zugewiesen, ich bin mir nicht mehr sicher, ob es nicht vielleicht sogar deine persönliche war. Aber mit einem Brief ans FA schicken die dir den Anmeldebogen sicher gerne nochmals zu, ansonsten findest du den auch hier: http://www.finanzamt.bayern.de/Infor...s.php?n=034250

Das ans zuständige Finanzamt schicken und die Nummer kommt.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
beitrag, kleingewerbetreibende

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fragen wg. Anrechnung ibääh (Privat) und in anderer Sache Kleingewerbetreibende Zara1975 ALG II 3 13.06.2015 21:14
Thema Fahrtkosten: Wer die Musik bestellt, zahlt auch - oder auch nicht Fotoz Reise-, Fahrt- und Bewerbungskosten 1 20.10.2009 14:15
VDK Beitrag Ludwigsburg ALG II 0 02.09.2008 10:57
Beitrag in Frontal Dragon Ein Euro Job / Mini Job 9 07.07.2005 08:16


Es ist jetzt 13:51 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland