Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Selbsteinschätzung Einkommen selbständige Arbeit

Existenzgründung und Selbstständigkeit Diskussionen, Rat & Hilfe zur Gründung und bei bestehender Selbstständigkeit


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.04.2007, 13:33   #1
bernd_888->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.02.2007
Beiträge: 48
bernd_888
Standard Selbsteinschätzung Einkommen selbständige Arbeit

Hallo,

ich bin seit zwei Monaten nebenberuflich selbständig tätig.
Nun fordert mich das Arbeitsamt auf, eine Selbsteinschätzung meines Einkommens für dieses Jahr anzugeben.
Da dieses aber sehr schwankend ist, bzw. ich das noch überhaupt nicht abschätzen kann, habe ich da so meine Probleme.

Weiss jemand, wie da die beste Vorgehensweise ist ?
Nur einen sehr geringen monatlichen Betrag erst einmal ansetzen und dann
aufs Jahr hochrechnen ?
Die rechnen es dann wieder herunter auf den Monat und ziehen es dann
monatlich ab ?
Wie ist es mit den Betriebsausgaben ?
Kann man da eine pauschale Abrechnung (20%) verlangen ?
(Fallen fast keine an.)
bernd_888 ist offline  
Alt 19.04.2007, 14:10   #2
Koelschejong
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.06.2005
Beiträge: 5.205
Koelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong Enagagiert
Standard

Dein Optimismus in allen Ehren, aber wenn Du realistisch denkst, dann ist doch im ersten Jahr der Selbständigkeit bestenfalls eine schwarze Null als Einkommen zu erwarten - oder??? Da braucht man sich gar nicht zu schämen, das ist normal und das kann man auch der ARGE durchaus so mitteilen. Sollte die Entwicklung sich dann zu einem späteren Zeitpunkt (z.B. nach Ablauf dieses Jahres) doch positiver darstellen, dann musst Du das der ARGE natürlich sofort mitteilen.
Koelschejong ist offline  
Alt 20.04.2007, 17:50   #3
bernd_888->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.02.2007
Beiträge: 48
bernd_888
Standard

Bei gewissen Arten der Selbständigkeit kann man davon ausgehen,
dass sofort ein Einkommen da ist, z.B. bei Programmierung oder Kurierdienst,
also Dienstleistungen.
Wie also bei mir.
Aber ich habe mich inzwischen schon bei der ARGE selbst erkundigt
und werde jetzt vorsichtshalber mein Einkommen erst mal sehr vorsichtig ansetzen, also lieber später mehr nachzahlen als jetzt zuviel, wo ich es mir nicht leisten kann.
bernd_888 ist offline  
Alt 20.04.2007, 18:27   #4
Anselm Querolant
Gast
 
Beiträge: n/a
Beitrag

Zitat von bernd_888 Beitrag anzeigen
Bei gewissen Arten der Selbständigkeit kann man davon ausgehen,
dass sofort ein Einkommen da ist, z.B. bei Programmierung ....
Das halte ich, so allgemein gesagt für ein Gerücht. Ich arbeite seit 2 Jahren an "einer" Software (Nicht ein Programm) und werde diese auch heuer nicht fertig stellen (Zeitmangel). Geld dafür kommt also frühestens ab Mitte des nächsten Jahres herein. Bis dahin finanziert auch das, mein 2.tes Standbein, ein Standbein das aufgrund des Druckes der Arge zustande kam und mein Fortkommen des Ersten behindert.

Gruß, Anselm
 
Alt 20.04.2007, 18:32   #5
bernd_888->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.02.2007
Beiträge: 48
bernd_888
Standard

So kann es natürlich auch sein, und dass die ARGE das persönliche Fortkommen behindert, hat sicher jeder schon erfahren.
Bei mir ist es allerdings so, dass ich gerade ein kleineres Projekt als
Freier Mitarbeiter an Land gezogen habe.
bernd_888 ist offline  
Alt 20.04.2007, 20:19   #6
egjowe->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.10.2005
Beiträge: 565
egjowe
Standard

ich würde versuchen, der/dem sb klar zu machen, dass die zuflüsse in der anfangsphase reinvestiert werden.
mit konzept und beispielen (anschaffungen, marketing, werbung usw.)

steuerlich jedenfalls sind ansparabschreibungen möglich.
http://www.existenzgruender.de/selbs...0925/index.php
(zweiter absatz)
__

************************************

Die einen wollen FRIEDEN ,
die anderen KEINEN KRIEG .
Soetwas erzeugt natürlich Spannungen.
************************************

alles geschriebene gibt lediglich meine meinung bzw. meinen heutigen kenntnisstand wieder.
es stellt keine beratung dar und darf auch so nicht verstanden werden.
egjowe ist offline  
Alt 10.10.2009, 05:10   #7
freelancerfan->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.10.2009
Beiträge: 2
freelancerfan
Standard AW: Selbsteinschätzung Einkommen selbständige Arbeit

Hallo, ich habe eine interessante Seite zum Thema Einkommensberechnung von Selbständigen gefunden auf http://www.selbstaendigen-rechner.de
könnt ihr kostenlos berechnen wieviel ihr bei einem entsprechendem Umsatz verdienen werdet. Dabei werden die freiwilligen Abgaben wie Rentenversicherung und Krankenversicherung berücksichtigt. Außerdem wird vom ZvE (zu versteuerndes Einkommen) die Einkommenssteuer abgezogen.
Ersetzt zwar keinen Steuerberater ist aber eine gute Näherung das Einkommen das am Ende übrig bleibt.
Ich hoffe der Post war jetzt nicht zu sehr am Thema vorbei ;)
freelancerfan ist offline  
Alt 10.10.2009, 11:13   #8
michaelulbricht
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.12.2005
Beiträge: 1.031
michaelulbricht Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Selbsteinschätzung Einkommen selbständige Arbeit

@freelancerfan

ich glaube es ist sinnvoller einfach ein paar Würfel aus der Spielesamlung zu nehmen und zu würfeln.

Besonders gut gefällt mir der Teil der Steuern berechnet.
Die zahlen sind aber so verlässlich wie die zahlen die mein Sohn an die Wand malt.
michaelulbricht ist offline  
Alt 12.10.2009, 16:22   #9
Nachtschattengewächs->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 26.07.2007
Beiträge: 81
Nachtschattengewächs
Standard AW: Selbsteinschätzung Einkommen selbständige Arbeit

Ungewöhnlich finde ich die Ermittlung von Umsatzerwartungen nicht. In einem vollständigen Businessplan hat das für die ersten drei Jahre (!) der Selbständigkeit zu erfolgen. Mit viel Engagement bekommt man diese Vorschau einigermaßen hin.

Hier will man aber offenbar Zahlen, um Deinen Anspruch unmittelbar anzupassen, deshalb wäre ich vorsichtig. Könnte man nicht darauf verweisen, daß der Steuerbescheid für das betreffende Jahr Aufschluß gibt? Meine, dieses Argument aus der Diskussion um Steuerberaterkosten für BWA zur Vorlage bei der ARGE behalten zu haben.
Nachtschattengewächs ist offline  
Alt 12.10.2009, 22:13   #10
freelancerfan->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.10.2009
Beiträge: 2
freelancerfan
Standard AW: Selbsteinschätzung Einkommen selbständige Arbeit

Zitat von michaelulbricht Beitrag anzeigen
@freelancerfan

ich glaube es ist sinnvoller einfach ein paar Würfel aus der Spielesamlung zu nehmen und zu würfeln.

Besonders gut gefällt mir der Teil der Steuern berechnet.
Die zahlen sind aber so verlässlich wie die zahlen die mein Sohn an die Wand malt.
Auf was beziehst du deine Aussage? Meinst du das die Steuerberechnung auf http://www.selbstaendigen-rechner.de ungenau ist? Ich habe die Ergebnisse mit anderen Einkommensteuerrechnern verglichen und die Ergebnisse sind exakt. Ich muss dir aber Recht geben man könnte das mit den Steuern noch etwas transparenter machen. Ich habe mir auch überlegt ob es nicht sinnvoll wäre die Gewerbesteuer mit aufzuführen, was hältst du davon?
freelancerfan ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
arbeit, einkommen, selbstaendige, selbsteinschaetzung, selbsteinschätzung, selbständige

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Einkommen aus selbständiger Arbeit Anrechung für 2008 -dev-null Existenzgründung und Selbstständigkeit 0 27.08.2008 16:02
Selbständige Tätigkeit > Einkommen nach/während d. Bwz toto200 ALG II 0 28.02.2007 23:38
Einkommen auch ohne Arbeit edy ...Grundeinkommen 12 30.05.2006 11:03
Folgeantrag ALG 2, Selbsteinschätzung Einkommen, wie mache i terri ALG II 2 11.10.2005 17:24


Es ist jetzt 12:32 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland