Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Frage zu Adsense Einnahmen

Existenzgründung und Selbstständigkeit Diskussionen, Rat & Hilfe zur Gründung und bei bestehender Selbstständigkeit


Danke Danke:  62
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.09.2011, 11:39   #26
Doink->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.01.2009
Beiträge: 543
Doink
Standard AW: Frage zu Adsense Einnahmen

also würde ich es als Nebengewerbe anmelden, wenn das geht.
Doink ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2011, 12:07   #27
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Standard AW: Frage zu Adsense Einnahmen

Das geht.


Ist wie gesagt bloß für die Statistik, man muß sich dann, wenn mehr drauß wird, auch nich auf Hauptgewerbe ummelden,- oder vom Haupt- runter zum Nebengewerbe. Auch wenn das manche Jobcenter-Mitarbeiter noch nicht verstanden haben, ja, u.U. nie verstehen werden.

Was kommen wird, ist die IHK mit einem Fragebogen, mit dem beantragt man dann auch die Beitragsbefreiung für Kleingewerbe, bzw. Existenzgründer.

Kommen tut dann auch ein Fragebogen der zuständigen Berufsgenossenschaft.

Und irgendwann fragt die gesetzliche Krankenkasse,
weil die einstufen muß, ob man weiter plichtversichert sein darf, oder freiwillig, bzw. privat versichert sein muß.

Denn das ist der Fall, wenn mind. eine der drei Kriterien zutrifft:

1. Man nimmt vom Gewerbe regelmäßig mehr ein, als von der Anstellung (bzw.Rente, Stütze, etc.)

und/oder

2. Man arbeitet mehr als 20 Stunden/Woche für das Gewerbe,

und/oder

3. man hat mindestens einen Mitarbeiter beschäftigt, mehr als geringfügig.
Rounddancer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2011, 14:37   #28
Doink->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.01.2009
Beiträge: 543
Doink
Standard AW: Frage zu Adsense Einnahmen

Zitat von Rounddancer Beitrag anzeigen
Das geht.


Ist wie gesagt bloß für die Statistik, man muß sich dann, wenn mehr drauß wird, auch nich auf Hauptgewerbe ummelden,- oder vom Haupt- runter zum Nebengewerbe. Auch wenn das manche Jobcenter-Mitarbeiter noch nicht verstanden haben, ja, u.U. nie verstehen werden.

Was kommen wird, ist die IHK mit einem Fragebogen, mit dem beantragt man dann auch die Beitragsbefreiung für Kleingewerbe, bzw. Existenzgründer.

Kommen tut dann auch ein Fragebogen der zuständigen Berufsgenossenschaft.

Und irgendwann fragt die gesetzliche Krankenkasse,
weil die einstufen muß, ob man weiter plichtversichert sein darf, oder freiwillig, bzw. privat versichert sein muß.

Denn das ist der Fall, wenn mind. eine der drei Kriterien zutrifft:

1. Man nimmt vom Gewerbe regelmäßig mehr ein, als von der Anstellung (bzw.Rente, Stütze, etc.)

und/oder

2. Man arbeitet mehr als 20 Stunden/Woche für das Gewerbe,

und/oder

3. man hat mindestens einen Mitarbeiter beschäftigt, mehr als geringfügig.
erst einmal Danke für die hilfreiche Antwort! Wie wollen die eigentlich kontrollieren wie viele Stunden ich am PC sitze und für meine Seiten arbeite?

Und was mich auch interessiert: Muss ich eine monatliche Gewerbesteuer zahlen?
Doink ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2011, 15:01   #29
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.038
Hartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola Enagagiert
Standard AW: Frage zu Adsense Einnahmen

Zitat von Doink Beitrag anzeigen
erst einmal Danke für die hilfreiche Antwort! Wie wollen die eigentlich kontrollieren wie viele Stunden ich am PC sitze und für meine Seiten arbeite?

Und was mich auch interessiert: Muss ich eine monatliche Gewerbesteuer zahlen?
Gewerbesteuer mußt du erst ab etwa 24.000 Euro/Jahr Gewinn zahlen, also ist bei dir noch lange nicht der Fall.

Mit Stundenzahl wird evtl. eine Selbstauskunft erforderlich.
Hartzeola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2011, 16:50   #30
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Standard AW: Frage zu Adsense Einnahmen

Zitat von Doink Beitrag anzeigen
erst einmal Danke für die hilfreiche Antwort! Wie wollen die eigentlich kontrollieren wie viele Stunden ich am PC sitze und für meine Seiten arbeite?
Da kommt ein Fragebogen, da mußte dann Auskunft geben.

Das Problem ist kein geringes. Denn muß man in die freiwillige Pflichtversicherung,
dann kostet das monatlich minimum rund 280 EUR plus rund 30 Euro Pflegeversicherung.
Die wollen erst selbständig verdient sein.

Das führt dazu, daß nun Gründer und Kleingewerbetreibende mit Expansionstendenz in dem Grenzbereich zwischen Pflicht zur freiwilligen Versicherung und Rentabilität des Gewerbebetriebes lieber eine Portion Aufträge, die sie nicht auf schwächere Monate hinausschieben könnten, an Kollegen weitergeben, oder -worst case- zurückweisen.
Eben so lange, bis dann so viele Aufträge da sind, daß Rentabilitätsgrenze plus Kosten der freiwilligen Pflichtversicherung dauerhaft herausspringen.
Weitere Infos dazu beispielsweise bei gruendungszuschuss.de :: Gründungszuschuss - Klartext zur wichtigsten Gründungsförderung

Zitat:

Und was mich auch interessiert: Muss ich eine monatliche Gewerbesteuer zahlen?
Anfangs sicher nicht. Da bist Du noch lange unterm Freibetrag.
Rounddancer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2011, 17:15   #31
Doink->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.01.2009
Beiträge: 543
Doink
Standard AW: Frage zu Adsense Einnahmen

Zitat von Rounddancer Beitrag anzeigen
Da kommt ein Fragebogen, da mußte dann Auskunft geben.

Das Problem ist kein geringes. Denn muß man in die freiwillige Pflichtversicherung,
dann kostet das monatlich minimum rund 280 EUR plus rund 30 Euro Pflegeversicherung.
Die wollen erst selbständig verdient sein.

Das führt dazu, daß nun Gründer und Kleingewerbetreibende mit Expansionstendenz in dem Grenzbereich zwischen Pflicht zur freiwilligen Versicherung und Rentabilität des Gewerbebetriebes lieber eine Portion Aufträge, die sie nicht auf schwächere Monate hinausschieben könnten, an Kollegen weitergeben, oder -worst case- zurückweisen.
Eben so lange, bis dann so viele Aufträge da sind, daß Rentabilitätsgrenze plus Kosten der freiwilligen Pflichtversicherung dauerhaft herausspringen.
Weitere Infos dazu beispielsweise bei gruendungszuschuss.de :: Gründungszuschuss - Klartext zur wichtigsten Gründungsförderung



Anfangs sicher nicht. Da bist Du noch lange unterm Freibetrag.
Der Fragebogen kommt vom FA oder Gewerbeamt?

Wie viele Stunden "darf" ich angeben, bzw. in der Woche arbeiten ohne, dass ich Angst haben muss, dass die ARGE nicht mehr die KK Beiträge zahlt?
Doink ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2011, 17:32   #32
Koelschejong
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.06.2005
Beiträge: 5.213
Koelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong Enagagiert
Standard AW: Frage zu Adsense Einnahmen

Ob das JC Krankenversicherung zahlt oder nicht hat wenig mit der Stundenanzahl zu tun. Wenn Du einen Anspruch auf ALG II hast, dann wird auch KV gezahlt. Selbst der Übergang könnte fließend sein, unter Umständen gibt's nur noch einen Zuschuss zur KV (§ 26 SGB II).

Die Stundenzahl ist interessant für die KV, schau mal, was Rounddancer etwas weiter oben dazu geschrieben hat.
__

Macht korrumpiert, absolute Macht korrumpiert absolut.(Lord Acton)
Koelschejong ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2011, 17:51   #33
Doink->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.01.2009
Beiträge: 543
Doink
Standard AW: Frage zu Adsense Einnahmen

ich hatte mal was von höchstens 9 Stunden gelesen, hier wird aber von 20 St./Woche gesprochen. Was stimmt nun? Und wer schickt den Fragebogen, die Krankenkasse, das gewerbeamt oder das Finanzamt?
Doink ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2011, 18:21   #34
Koelschejong
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.06.2005
Beiträge: 5.213
Koelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong Enagagiert
Standard AW: Frage zu Adsense Einnahmen

Gewerbeamt und Finanzamt interessiert die Stundenzahl überhaupt nicht, nur die KV ist daran interessiert. Also kommt die Frage auch von dort.
__

Macht korrumpiert, absolute Macht korrumpiert absolut.(Lord Acton)
Koelschejong ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2011, 19:12   #35
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Idee AW: Frage zu Adsense Einnahmen

Zitat von Doink Beitrag anzeigen
Der Fragebogen kommt vom FA oder Gewerbeamt?
Du kriegst einen Fragebogen vom Finanzamt (den kannste gleich nach der Gewerbeanmeldung auch schon beim Finanzamt im Internet finden, angucken, ausfüllen und abschicken, dann sparst Du Zeit, bis der übers Fi-Amt kommt. Außerdem gibts dann keine Probleme, weil die Deine Handschrift nicht lesen können und das kann u.U. teuer werden, wenn sie Dich falsch veranlagen).

Das Gewerbeamt fragt da nix mehr, nach Stunden schon gar nicht.
Das Fi-Amt will wissen, ob Du zur Umsatzsteuer veranlagt werden möchtest, oder erstmal als Kleinbetrieb zählen willst, der keine Umsatzsteuer berechnen, aber auch keine Vorsteuer abziehen darf.

Ich selbst habe es sicherheitshalber vorgezogen, zur Umsatzsteuer veranlagt zu werden. "Ist-Besteuerung". So muß ich zwar jeden Monat spätestens am 10. der Elster online ein Formular schicken, und am Jahresende auch. Aber ich kann, wenn ich irgendwas, und sei es Druckerpapier, geschäftlich brauche, mir die Vorsteuer auszahlen lassen, auch wenn ich in dem Monat gar keine Ausgangsrechnung geschrieben und keine Umsatzsteuer eingenommen habe.
Zudem hoffe ich ja, zügig so viel Umsatz zu machen, daß ich die Grenze der Kleinbetriebsregelung überschreite. Hätte ich da in dem Jahr keine Umsatzsteuer von meinen Kunden kassiert und, mit der Vorsteuer verrechnet ggf. abgeführt,- dann wäre ich da plötzlich und rückwirkend fürs ganze Jahr umsatzsteuerpflichtig. Ich müßte mir dann die Umsatzsteuer aus den Rippen schneiden, könnte sie weder nachträglich meinen Kunden berechnen, noch Vorsteuer geltend machen.

Das Gewerbeamt spitzt nach Deiner bestätigten Gewerbeanmeldung nur noch die Ohren in Richtung Fi-Amt. Da gibt es dann erst wieder mit Deinem Einkommensteuerbescheid -falls Du Steuer abführen mußt und die Gewerbesteuerfreibeträge im gewesenen Geschäftsjahr überschritten hast- einen Gewerbesteuerbescheid vom Gewerbeamt.
Und da stellt dann auch die IHK ihre Lauscher Richtung Gewerbeamt.
Denn der IHK-Beitrag richtet sich in seinem progressiven Teil nach der erhobenen Gewerbesteuer.


Zitat:
Wie viele Stunden "darf" ich angeben, bzw. in der Woche arbeiten ohne, dass ich Angst haben muss, dass die ARGE nicht mehr die KK Beiträge zahlt?
Aus:
https://www.xing.com/net/pri531270x/...rlan-35217284/

Zitat:
Jetzt aber haben die Krankenkassen messbare Kriterien eingeführt. Als hauptberuflich selbständig gilt jetzt, wer mindestens eine der folgenden Bedingungen erfüllt:

- Sie beziehen in der Regel den größeren Teil des Einkommens aus der selbständigen Tätigkeit,
- Sie arbeiten mehr als 20 Stunden/Woche selbständig,
- Sie beschäftigen einen Mitarbeiter mehr als nur geringfügig (bis 400 Euro).
Rounddancer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2011, 20:16   #36
Julchen68
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Julchen68
 
Registriert seit: 13.02.2009
Beiträge: 711
Julchen68 Julchen68 Julchen68 Julchen68 Julchen68
Standard AW: Frage zu Adsense Einnahmen

Ich habe die Frage nach der Stundenzahl und "Büro"-Größe mit "1h/Monat" (Summe der nötigen Wartung des Servers, Klick auf's Backup-Knöppele) und "2qm" (mein Schreibtisch mit Stuhl davor) beantwortet.
IHK-Beiträge zahle ich auch keine.

Ich sitz doch 24/7 nicht mit der Kurbel neben dem Webserver, um dem Strom zu liefern - das Ding ist doch ein Selbstläufer und hindert mich in keinster Weise an der Ausübung meiner Pflichten als "Kunde" der Ämter!

Darauf kommt es doch an, das klarzustellen, oder?
Julchen68 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2011, 20:20   #37
alexander29->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.05.2011
Ort: Deutschland
Beiträge: 1.527
alexander29 alexander29 alexander29 alexander29
Standard AW: Frage zu Adsense Einnahmen

Zitat von Rounddancer Beitrag anzeigen
Das Problem ist kein geringes. Denn muß man in die freiwillige Pflichtversicherung,
Das ist völliger Quatsch, bei einem Nebengewerbe von unter 15 Stunden fällt keinn KK+PV-Beitrag an !!!!!!!!!!!!!!!

Schaut in meinen Link, der einige Posts weiter oben ist.
alexander29 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2011, 20:38   #38
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.038
Hartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola Enagagiert
Standard AW: Frage zu Adsense Einnahmen

Zitat von alexander29 Beitrag anzeigen
Das ist völliger Quatsch, bei einem Nebengewerbe von unter 15 Stunden fällt keinn KK+PV-Beitrag an !!!!!!!!!!!!!!!

Schaut in meinen Link, der einige Posts weiter oben ist.
Das stimmt. Wenn auch 1 Cent ALG II bezahlt wird, wird auch Krankenversicherung bezahlt.
Hartzeola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2011, 09:31   #39
alexander29->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.05.2011
Ort: Deutschland
Beiträge: 1.527
alexander29 alexander29 alexander29 alexander29
Standard AW: Frage zu Adsense Einnahmen

[QUOTE=alexander29;920813]Das ist völliger Quatsch QUOTE]

Sorry für diese Ausdrucksweise !
alexander29 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2011, 09:52   #40
Doink->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.01.2009
Beiträge: 543
Doink
Standard AW: Frage zu Adsense Einnahmen

@ Rounddancer:

Vielen Dank für Ihre hilfreichen Antworten. Es macht wirklich spaß zu sehen, dass es Menschen gibt, die so kompetent und ausgiebig antworten, nur um Anderen zu helfen. Vielen Dank!!

So nun eine gute Nachricht! Ich habe ein Gewerbe Angemeldet!

Vorerst als Nebenerwerb angegeben und beim Finanzamt werde ich von der Kleinunternehmerregelung Gebrauch machen. Noch eine frage: Ich habe meine Tätigkeiten als Mediendienstleistungen benannt. (so soll ich auf Anraten eines Kenners meine Tätigkeiten nennen), darf ich so alles was mit Websites und meinen Fähigkeiten zu tun hat gewerblich machen? Also zu den Werbeeinnahmen auch Einnahmen aus Website-Projekten und anderen Tätigkeiten?

Falls ja, wo liegen die Grenzen?
Doink ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2011, 10:07   #41
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Standard AW: Frage zu Adsense Einnahmen

Alexander, bei Alg-II-Beziehern zählt keine 15-Stunden-Grenze,-
die gibts bloß bei Alg I,-
und für die Krankenkasse zählen nur die neu zum Jahresbeginn rückwirkend 2011 gültigen, einheitlichen Kriterien.

Das ist halt so.

Ergoogelte Quellen im Internet haben oft den Nachteil, nich nach Aktualität gelistet zu sein,- da kommen dann veraltete Infos oft oben, und
Aktuelles erst ganz hinten oder sonstwo.
Rounddancer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2011, 10:10   #42
Julchen68
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Julchen68
 
Registriert seit: 13.02.2009
Beiträge: 711
Julchen68 Julchen68 Julchen68 Julchen68 Julchen68
Standard AW: Frage zu Adsense Einnahmen

Zitat von Doink Beitrag anzeigen
Ich habe meine Tätigkeiten als Mediendienstleistungen benannt. (so soll ich auf Anraten eines Kenners meine Tätigkeiten nennen)
Und mich hat man zu einem "Vermieter von Werbeflächen" erklärt

Zitat:
darf ich so alles was mit Websites und meinen Fähigkeiten zu tun hat gewerblich machen? Also zu den Werbeeinnahmen auch Einnahmen aus Website-Projekten und anderen Tätigkeiten?
Da wird Dich niemand dran hindern, solange es eben nicht Deine generelle "Verfügbarkeit" behindert, wenn das Geld insgesamt noch nicht zum Leben reicht.

Zitat:
Falls ja, wo liegen die Grenzen?
Das wird sich wohl nur mit Radio Eriwan beantworten lassen.

Im Prinzip liegt die Grenze des Finanzamts bei 17000 Eur (bevor Du mit scheußlich genauer Buchführung anfangen mußt), die Grenzen des ALG2 liegen bei der Anrechnungshöhe (gemittelt auf den gesamten Bewilligungszeitraum und nicht mehr als monatlicher Zufluß - ein dickes Plus, wie ich finde) und die Grenzen bei ALG1 liegen bei der zuletzt versteuerten Summe.

Letzteres hat mir damals meine recht hohen Einnahmen in voller Höhe aufs Trockene gerettet, denn im Jahr vor der Arbeitslosigkeit hatte ich ebenfalls relativ hohe Einnahmen und diese korrekt bei der Steuer angegeben. Manchmal zahlt sich Ehrlichkeit doch aus
Julchen68 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2011, 10:16   #43
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Standard AW: Frage zu Adsense Einnahmen

Zitat von Doink Beitrag anzeigen
So nun eine gute Nachricht! Ich habe ein Gewerbe Angemeldet!

Ich habe meine Tätigkeiten als Mediendienstleistungen benannt. (so soll ich auf Anraten eines Kenners meine Tätigkeiten nennen), darf ich so alles was mit Websites und meinen Fähigkeiten zu tun hat gewerblich machen? Also zu den Werbeeinnahmen auch Einnahmen aus Website-Projekten und anderen Tätigkeiten?
Das kommt schon hin.
Formal erweitern kannste -gegen Gebühr- Dein Gewerbe immer noch.

Das nächste Mal, wenn wer was dazu wissen will, dann die Dame am Eingang von METRO, SELGROS, etc., wenn Du da Deinen Gewerbeschein vorlegst, um einen Einkaufsausweis für diese Läden zu kriegen. Denn dann muß die das Feld Branche in ihrem Computer ausfüllen.
(Aber: Fast alles, was es in diesen Läden gibt, gibts im regulären Handel billiger,- bloß kriegt man bei den C&C's halt eine richtige Rechnung,- und sie führen viele Sachen, die man woanders nur schwer findet.)
Rounddancer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2011, 10:54   #44
Julchen68
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Julchen68
 
Registriert seit: 13.02.2009
Beiträge: 711
Julchen68 Julchen68 Julchen68 Julchen68 Julchen68
Standard AW: Frage zu Adsense Einnahmen

Nachtrag @ Doink:

Wenn Du dem JC nun mitteilst, daß Du ein Gewerbe angemeldet hast, werden die Dich höchstwahrscheinlich in die Selbstständigenabteilung umbetten.
Da kommen allerhand dusslige Fragen und eine EKS auf Dich zu.

Diese habe ich damals mit lauter Nullen gefüllt und nur einen monatlichen Pauschalbetrag als Server- und Backupmaterialkosten angesetzt. Moderat geschätzte Einnahmen habe ich nur für den Monat angegeben, in dem ich die Rechnungen verschicke.
Das wurde mit einem kurzen Verziehen des Gesichts so anerkannt und in die Akte geheftet.
Meine Frage, wie ich meine üblichen monatlichen Honorareinkünfte melden sollte, die gar nichts mit der Werbe/Mediengeschichte zu tun hätten, hieß es: Nicht mehr monatlich abgeben sondern ebenfalls sammeln für die Endabrechnung am Ende des Bewilligungszeitraums.
Wenn man unter "selbstständig" läuft, werden alle Einnahmen über diesen Zeitraum gemittelt -egal ob gewerbebezogen oder nicht.
So lief es jedenfalls vor knapp 3 Jahren bei mir. Ob sich da im Zuge der Umbennung irgendwas grundlegendes geändert hat, habe ich nicht weiter verfolgt.
Julchen68 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2011, 13:30   #45
Doink->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.01.2009
Beiträge: 543
Doink
Standard AW: Frage zu Adsense Einnahmen

Zitat von Rounddancer Beitrag anzeigen
Das kommt schon hin.
Formal erweitern kannste -gegen Gebühr- Dein Gewerbe immer noch.

Das nächste Mal, wenn wer was dazu wissen will, dann die Dame am Eingang von METRO, SELGROS, etc., wenn Du da Deinen Gewerbeschein vorlegst, um einen Einkaufsausweis für diese Läden zu kriegen. Denn dann muß die das Feld Branche in ihrem Computer ausfüllen.
(Aber: Fast alles, was es in diesen Läden gibt, gibts im regulären Handel billiger,- bloß kriegt man bei den C&C's halt eine richtige Rechnung,- und sie führen viele Sachen, die man woanders nur schwer findet.)
Sind Domainverkäufe auch mit drin? Ab wann müsste ich es erweitern? Wenn ich zum Beispiel plötzlich Produkte (Elektronik, etc.) verkaufen würde? Oder mal so gefragt: Wie weit ist denn mein Spektrum Mediendienstleistungen? Darf ich alles was damit zu tun hat gewerblich machen?

Und noch ne frage: Bei Punkt 1 (Rechtsform) ist nichts eingetragen und bei 2 (Registereintrag) steht nicht eingetr.

Ist das richtig? Ich gelte doch als Einzelunternehmen, warum steht es nicht drin?

@Julchen68

Hab dem JC eine Mitteilung geschickt und habe die Anlage EKS vor mir liegen. Oh wei, da muss ich mich erstmal mit befassen. Momentan schreibe ich ja noch keine Rechnungen weil AdSense ja kein Kunde ist, sondern ein Unternehmen, was mich für Werbung bezahlt.
Doink ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2011, 13:44   #46
Doink->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.01.2009
Beiträge: 543
Doink
Standard AW: Frage zu Adsense Einnahmen

Und noch ne Frage, da ich ja nun Aufstocker bin. Wie soll ich mich bezeichnen, selbstständig oder arbeitslos?
Doink ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2011, 13:58   #47
alexander29->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.05.2011
Ort: Deutschland
Beiträge: 1.527
alexander29 alexander29 alexander29 alexander29
Standard AW: Frage zu Adsense Einnahmen

Führe Kundengespräche und bezeichne dich als arbeitslos...
Natürlich bist du jetzt Selbstständiger Unternehmer
alexander29 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2011, 14:38   #48
Doink->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.01.2009
Beiträge: 543
Doink
Standard AW: Frage zu Adsense Einnahmen

Zitat von alexander29 Beitrag anzeigen
Führe Kundengespräche und bezeichne dich als arbeitslos...
Natürlich bist du jetzt Selbstständiger Unternehmer
Das wollte ich wissen. Hört sich ja auch besser an

Bei der eröffnung eines Geschäftskontos wird nämlich gefragt: Arbeitslos oder selbstständig. Eigentlich bin ich ja beides, aber genaugenommen wird ja das Gewerbe als erstes gezählt und Hartz 4 nun als Aufstockung, richtig?
Doink ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2011, 15:32   #49
Forenmen
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.02.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 965
Forenmen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Frage zu Adsense Einnahmen

Hallo

ganz einfach.
Als Arbeitsloser brauchst du kein Geschäftskonto.

Also!

Gruß Uwe
Forenmen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2011, 16:24   #50
Doink->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.01.2009
Beiträge: 543
Doink
Standard AW: Frage zu Adsense Einnahmen

Zitat von Forenmen Beitrag anzeigen
Hallo

ganz einfach.
Als Arbeitsloser brauchst du kein Geschäftskonto.

Also!

Gruß Uwe
Falls Du es nicht gelesen hast: Ich bin nun Gewerbetreibender, daher benötige ich auch ein Geschäftskonto.
Doink ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
adsense, einnahmen, frage

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Anrechenbare Einnahmen Sakira Allgemeine Fragen 2 08.06.2010 16:41
EKS Einnahmen Ausgaben Ostlutz Existenzgründung und Selbstständigkeit 30 06.09.2009 13:05
Einnahmen der Kinder raquel Allgemeine Fragen 2 24.07.2007 13:20
Dringende Frage zur Verrechnung von Einnahmen aus selbständiger Arbeit! arbraxas_x Existenzgründung und Selbstständigkeit 2 22.04.2007 08:45
Zweckgebundene Einnahmen MaPe ALG II 10 12.01.2007 10:23


Es ist jetzt 23:10 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland