Existenzgründung und Selbstständigkeit Diskussionen, Rat & Hilfe zur Gründung und bei bestehender Selbstständigkeit


:  15
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.08.2012, 09:08   #1
Schnatti
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.08.2009
Beiträge: 120
Schnatti
Standard Gerade Nebengewerbe angemeldet und nu zickt die Arge

Ich muss mich schon wieder ausheulen....ich habe ja ein Nebengewerbe angemeldet. Jetzt hab ich letzte Woche die Aufforderung für die EKS bekommen mit einer Frist die bis zum 31.08. abzugeben. Heut hat mein Mann sie abgegeben, weil wir vorher voller Termine waren...ja ich weiß wir sind spät dran, aber wir haben ja Frist bis 31.08.. Mein Mann hat jetzt zu hören bekommen, dass wir für Sept. kein Geld bekommen, da die EKS erst bearbeitet werden muss und wir uach keinen Eiltermin dafür bekommen können.

Was mach ich denn jetzt? Das Gehalt von meinem Mann reicht nicht um die Kosten zu decken, unser Konto ist ein Guthabenkonto...ich kann also auch gar nicht überziehen. Ich kann meinen Kindern kein Essen und nichts mehr kaufen...wir brauchen für den Schul- und Kindergartenstart noch einiges...das kann ich auch nicht besorgen....

Tolle Sache....ich hab echt gerade Angst....
Schnatti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2012, 10:14   #2
Koelschejong
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.06.2005
Beiträge: 5.213
Koelschejong Koelschejong Koelschejong Koelschejong Koelschejong Koelschejong Koelschejong Koelschejong Koelschejong Koelschejong Koelschejong
Standard AW: Gerade Nebengewerbe angemeldet und nu zickt die Arge

Sofort Antrag auf Vorschuss stellen, formlos aber schriftlich. Und für die Zukunft merken, wenn Frist bis zum 31.8. dann gibt man am 31.8. ab, dann ist der Zahlungslauf für September nämlich durch.

Wobei es allerdings eine Sauerei ist, hier erst mal einzustellen.
__

Macht korrumpiert, absolute Macht korrumpiert absolut.(Lord Acton)
Koelschejong ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2012, 10:27   #3
Amethrin
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.06.2012
Beiträge: 475
Amethrin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Gerade Nebengewerbe angemeldet und nu zickt die Arge

Unglaublich. Du tust was, um den Steuerzahler zu entlasten und nun Schulstart nicht, wie er sein sollte. Leider ist es sicherer nur auf Hartz zu machen, als ein Nebengewerbe angemeldet zu haben. Weil die Probleme, die du hast sind halt Tagesordnung bei nebengewerbe.
Ich weiß von alleinerziehenden Müttern, die extra deswegen drauf achten, ja nur 100€ pro Monat dazuzuverdienen und dies der ARge so auch einzuhämmern.
Amethrin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2012, 11:46   #4
Schnatti
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.08.2009
Beiträge: 120
Schnatti
Standard AW: Gerade Nebengewerbe angemeldet und nu zickt die Arge

Ich komm ja noch nicht mal auf 100 Euro im Monat die ich dazuverdiene...in der EKS hab ich jetzt 60 Euro als Gewinn angegeben....

Vorschuss und alles können die uns angeblich nicht geben, auch keinen Eiltermin, weil mein Mann ja noch sein lächerliches Gehalt bekommt. Das wir davon aber nicht alles zahlen können (wenn wir es könnten, bräuchten wir den Sauverein nicht) interessiert die nicht...ich könnt gerade so kotzen.

Und selbst wenn ich am 31.08. abgegeben hätte, die hätten uns kein Geld gegeben, weil sie vorab alles eingefroren haben...OHNE uns das mal mitzuteilen.
Schnatti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2012, 11:51   #5
Pfiffi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.10.2010
Ort: Zuhause
Beiträge: 249
Pfiffi
Standard AW: Gerade Nebengewerbe angemeldet und nu zickt die Arge

Vorschuß ist klar, aber es geht auch mit Verweis auf Sozialleistungen sind fällig mit ihrem entstehen, allerdings bevor man dies macht also zum Gericht usw. sollte man dem JC eine Frist setzen, in einem Schreiben in welchem kurz der Sachverhalt aufgezeigt wird. Und dann eben mit § 17 SGB I hinweisen auf die Fälligkeit, wenn man eingestellt hat, wo ist der entsprechende Bescheid? Mündliches gilt nicht.
Pfiffi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2012, 12:08   #6
Koelschejong
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.06.2005
Beiträge: 5.213
Koelschejong Koelschejong Koelschejong Koelschejong Koelschejong Koelschejong Koelschejong Koelschejong Koelschejong Koelschejong Koelschejong
Standard AW: Gerade Nebengewerbe angemeldet und nu zickt die Arge

Der § 17 SGB I gibt Dir keinerlei Anspruch auf irgend eine Geldleistung. Da steht nur drin, das JC muss "zügig" arbeiten. Mit dem Vorschuss liegt man auf der sicheren Seite.
__

Macht korrumpiert, absolute Macht korrumpiert absolut.(Lord Acton)
Koelschejong ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2012, 12:10   #7
Conny001->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.08.2012
Beiträge: 89
Conny001
Standard AW: Gerade Nebengewerbe angemeldet und nu zickt die Arge

Wenn die fit sind, wird aber oft rasch nachbezahlt, also nicht erst alles zusammen mit der nächsten Zahlperiode - jedenfalls so läuft das hier.
Conny001 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2012, 12:13   #8
alpha
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 04.06.2006
Ort: NRW
Beiträge: 1.031
alpha Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Gerade Nebengewerbe angemeldet und nu zickt die Arge

Das klingt "spanisch": Erstmal: Ist das die vorr. EKS oder abschl. EKS ?? Sollte a) der Fall sein, ist gar kein Grund gegeben Leistungen zu sperren. Allerdings war es auch bei mir so, dass damit "gedroht" würde, die Leistungen einzustellen bevor ich nicht 1000e von Unterlagen einreiche. Sicher ist das rechtswidrig, da ALG2 ja nur nach Tatsachen berechnet werden darf und nicht auf "Verdacht" - also der Annahme hier würde soviel EInkommen vorhanden sein, dass diese angerechnet werden müssten. Das ist nicht gesetzeskonform und auch blödsinnig.

Sollte aber b) der Fall sein, dann hat man bis zu 2 Monate Zeit die EKS einzureichen. Siehe ALG2V. Auch hier ist keine Handhabe einer Sperrung von Leistungen zu sehen. Ausser eure bereits abgegeben EKS weist einen so hohen Gewinn aus, dass kein Anspruch mehr besteht. Auch hier wird nicht korrekt von JCs vorgegangen, da auch bei mir eine viel kürzere Frist als die 2 Mon. eingeräumt wurde. Es scheint die sind im Moment irgendwie wild am Unterlagen anfordern von Leuten (glaube ja nicht, dass es nur die paar Leute betrifft die hier schreiben) um ev. irgendwelche Tatsachen zu finden um Leistungen einzusparen.

Denn die Banken, die EU und Politiker brauchen Geld, wir ihr wisst ! Wir geben es doch gerne, ham ja genuch Die Banker bekommen nur ein paar 100.000 im Monat - muss man doch verstehen, dass die unterstützt werden müssen und nicht wir Und die Politiker sind auch arm dran, müssen sogar Nebentätigkeiten machen für jämmerliche 10000e von Euro, die Armen - deshalb wird es auch dringend nochmal Zeit für ne Diätenerhöhung, die letzte ist ja schon wieder Monate here.......dafür kann man ja dann ALG2 kürzen....
__

- Meine Beiträge im Forum stellen lediglich meine pers. Meinung dar und sind nicht als Rechsberatung oder Fakten ...etc. anzusehen
alpha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2012, 14:58   #9
DeppvomDienst->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.09.2011
Ort: Arm-aber-sexy-Hausen
Beiträge: 958
DeppvomDienst DeppvomDienst DeppvomDienst DeppvomDienst DeppvomDienst DeppvomDienst
Standard AW: Gerade Nebengewerbe angemeldet und nu zickt die Arge

Wenn ihr die Miete nicht bezahlen könnt oder sonst keine Mittel zum leben habt, nannte Koelsche bereits den Vorschuss, kurze Frist setzen.
Falls sich da nichts tut, Sozialgericht -> Einstweilige

Das ist völlig klar, dass solche Sachen passieren, gewöhnt Euch dran. Wer eine Selbständigkeit anmeldet, bekommt einen rauhen Wind zu spüren, denn Selbständigkeit bedeutet für die Arbeit... und das wollen die nicht.
Schon gar nicht, wenn dann auch noch ausfällt, Euch in irgend eine Schrottmaßnahme zu stopfen.

Für die Zukunft:
Für den Weiterbewilligungsantrag (6 Monate) Prognose-EKS, die abschließende EKS gibt es frühestens 6 Wochen nach Ablauf des Bewilligungsabschnittes.
ALG-II-V § 3 sei Dein "Freund", da stehen die Fristen zur Abgabe drin und die sind für das Jobcenter bindend.
DeppvomDienst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2012, 15:23   #10
Amethrin
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.06.2012
Beiträge: 475
Amethrin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Gerade Nebengewerbe angemeldet und nu zickt die Arge

nun erst mal Stepp1, Frist setzen, dann Sozialgericht.
Später über das Ganze Problem nachdenken, ich nehme an, dass du die 60€ pro Monat brauchst..
Amethrin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2012, 09:05   #11
Schnatti
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.08.2009
Beiträge: 120
Schnatti
Standard AW: Gerade Nebengewerbe angemeldet und nu zickt die Arge

Sorry das ich mich so lang nicht gemeldet habe, ich hab flachgelegen. Also es ist so, dass es die vorläufige EKS ist...darum bin ich auch so verwundert, dass die
unser Geld eingefroren haben.

Morgen laufen wir da auf und fordern den Teamleiter, habt ihr evtl. ein paar Paragraphen wo drin steht, dass sie bei einer vorl. EKS die Gelder nicht sperren dürfen? Damit ich denen die um die Ohren hauen kann?

Ich bin momentan noch so matschig und geschockt, ich steig da gar nicht mehr durch
Schnatti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2012, 09:16   #12
Amethrin
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.06.2012
Beiträge: 475
Amethrin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Gerade Nebengewerbe angemeldet und nu zickt die Arge

ich schicke jemandem ne PN wegen Schreiben.
Amethrin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2012, 13:21   #13
DeppvomDienst->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.09.2011
Ort: Arm-aber-sexy-Hausen
Beiträge: 958
DeppvomDienst DeppvomDienst DeppvomDienst DeppvomDienst DeppvomDienst DeppvomDienst
Standard AW: Gerade Nebengewerbe angemeldet und nu zickt die Arge

Wenn am 01. das Geld nicht auf dem Konto ist, machst Du folgendes:

* Anrufen
Die Hotline fragen, warum der Antrag nicht bearbeitet ist, warum die Gelder nicht ausbezahlt wurden.
Man wird Dir vermutlich keine Antwort geben, sondern nur mitteilen, dass sie im System einen Hinweis hinterlassen können, auf den der Sachbearbeiter binnen 3 Tagen reagieren muss.
Du kannst auch durchaus sagen, dass wenn keine Reaktion erfolgt, Dein Konto nicht gedeckt ist, Du die Miete nicht bezahlen kannst und Du direkt Antrag beim Sozialgericht einreichen wirst, da die Situation existenzbedrohend ist.

Oftmals tut sich dann direkt tatsächlich was, weil die wissen, dass das SG in solchen Fällen oft sehr schnell reagiert.

PARALLEL dazu machst Du ein Schreiben fertig und forderst die Bearbeitung des Antrages und die Auszahlung binnen 7 Tagen, die Frist bis zum 10. September setzen und darauf hinweisen, falls bis dahin keine Auszahlung erfolgt ist, Du beim Sozialgericht einen Antrag auf einstweilige Anordnung stellen wirst, da es keine Begründung dafür gibt, wieso Dir die Gelder vorenthalten werden.
Der Brief geht am Besten per Fax und normale Post raus.
Alternative: Übergabe-Einschreiben.
Die Kosten für den Rückschein kannst Du Dir sparen, den brauchst Du nicht.
(Das Übergabe-Einschreiben weist eindeutig nach, dass der Brief an das Jobcenter übergeben wurde. WER dann dort eventuell geschlampt hat, ist irrelevant. Das müssen die dann im Zweifel intern klären, aber das Gericht interessiert sich dafür nicht. Die wollen nur wissen, dass das Ding ankam, und das kannst Du mit dem Übergabe-Einschreiben nachweisen.)

* Nach 3 Tagen...
Wenn dann immer noch kein Geld da ist, rufst Du da nochmal an und fragst noch einmal nach und machst noch einmal Druck, und sagst, dass Du direkt am Montag 10.09.) persönlich ins Sozialgericht gehen wirst mit den Unterlagen und dort die Eilbedürftigkeit sowie Antrag auf Einstweilige Anordnung stellen wirst.
Es kam schon oft vor, dass sich dann ganz schnell was im Jobcenter bewegt, denn das macht bei denen nur Arbeit und Streß und den wollen die nicht haben. Garantie ist es aber auch keine.

Am 10. September
Idealerweise hast Du Dich dann am Wochenende im Forum nochmal gemeldet, wenn Du Dir mit dem Sozialgericht unsicher bist.
Es sei denn, Du weisst, was zu tun ist.
Antrag auf Eilbedürftigkeit funktioniert nur, wenn das Konto "0" ist, dafür wollen die dort meist Kontoauszüge einsehen.
Wenn noch genug Mittel vorhanden sind, kommt die Eilbedürftigkeit wohl nicht durch und wird gerne abgelehnt.

Aber Du kannst zumindest schriftlich den Antrag stellen und dort abgeben.
Als Beleg hast Du Dein Schreiben mit der Fristsetzung und die zwei Telefonanrufe, dass sich trotzdem dort nichts getan hat.
Das reicht aus.
Und halt den Schriebs, was Du vom Gericht willst.

Also

Zitat:
Von...

An...

Antrag auf Einstweilige Anordnung sowie Eilbedürftigkeit.


Sehr geehrte Damen und Herren,

am Soundsovielten stellte ich beim Jobcenter XY einen Antrag auf Weiterbewilligung für die Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes.
Die Antragsunterlagen wurden vollständig am Soundsovielten abgegeben, wurden jedoch bis heute leider nicht bearbeitet, so dass mir zum neuen Bewilligungsabschnitt, beginnend seit 01.09.2012 keine Mittel zur Verfügung stehen, meinen Lebensbedarf zu decken bzw. meine Miete zu bezahlen.

Eine Begründung für das Zurückhalten existenzsichernder Leistungen nannte die Behörde nicht.

Hiermit beantrage ich

* die einstweilige Anordnung durch das Gericht gegen das Jobcenter XY zur Auszahlung der zustehenden Leistungen und die zeitnahe Bearbeitung meines Antrages vom Soundsovielten

* aufgrund der Tatsache, dass ich mittellos bin, stelle ich gleichzeitig einen Eilantrag. Kontoauzug liegt bei.

Mit freundlichen Grüßen,

DasBinIchUndSoHeissIch
Das müsste eigentlich reichen.
Als Unterlagen nimmste dann mit:
* Kontoauszüge der letzten 3 Monate
* Den Schriebs an das Jobcenter mit der Fristsetzung
* Das Protokoll, mit wem Du wann an der Hotline gesprochen hast
* ggf. den letzten Bewilligungsbescheid
* ggf. den Nachweis, WANN Du einen Weiterbewilligungsantrag gestellt hast. Da hast Du sicher noch den kopierten Antrag als Kopien bei Dir liegen oder einen Versandnachweis von der Post...

Bitte den Kram auch gleich doppelt abgeben, das Sozialgericht möchte immer alles gleich kaufertig und vorverdaut haben, damit die möglichst wenig Arbeit damit haben.

Lass Dich vom Jobcenter nicht vertrösten oder hinhalten. Die Leistung steht Dir zu und fertig.

Was die aus der EKS Prognose machen, steht auf einem anderen Papier. Da kanns auch nochmal Probleme machen... also dass die nicht alles ausbezahlen, Leistungen willkürlich einbehalten, die EKS manipulieren meinen, sie können alle prognostizierten Kosten rausstreichen und dergleichen. Die kriminelle Energie ist hier allgemein sehr hoch und Unrechtsbewusstsein ist keins vorhanden. Daran muss man sich in dem Laden gewöhnen, Staatsanwaltschaften haben mit denen einen Nichtangriffspakt, wie mir scheint, denn anders ist das nicht erklärbar, dass die mit solchen Methoden durchkommen.
DeppvomDienst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2012, 13:24   #14
DeppvomDienst->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.09.2011
Ort: Arm-aber-sexy-Hausen
Beiträge: 958
DeppvomDienst DeppvomDienst DeppvomDienst DeppvomDienst DeppvomDienst DeppvomDienst
Standard AW: Gerade Nebengewerbe angemeldet und nu zickt die Arge

Zitat von Koelschejong Beitrag anzeigen
Der § 17 SGB I gibt Dir keinerlei Anspruch auf irgend eine Geldleistung. Da steht nur drin, das JC muss "zügig" arbeiten. Mit dem Vorschuss liegt man auf der sicheren Seite.
Warum eigentlich Vorschuss?
Wenn die Behörde lange genug Zeit hatte, den Antrag zu bearbeiten und über die Leistung zu entscheiden?
Vorschuss beantragen in Ordnung. Kann man machen.

Aber ist es nicht wirksamer, sofort über das Sozialgericht zu gehen? Zumindest ist das der Weg, den mir meine Anwältin empfohlen hat und bisher war der immer sehr wirkungsvoll.
Alleine die mündliche Drohung am Telefon reichte aus, dem Sachbearbeiter Beine zu machen. Durchführen musste ich das bisher nie und bekam dann immer mit Verzögerung von maximal 14 Tagen mein Geld...

Klar. Die Vorschussgeschichte kann man parallel laufen lassen.
DeppvomDienst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2012, 14:47   #15
Ghansafan
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Gerade Nebengewerbe angemeldet und nu zickt die Arge

Hallo @Schnatti,

morgen früh am besten mit Beistand zum JC und Vorschuss beantragen(Anhang). Nicht abwimmeln lassen,notfalls zur Teamleitung oder Geschäftsührung.

Hilft gar nichts, danach umgehend zum Sozialgericht und eine Einstweilige Anordnung beantragen(Anhang).

Deinen Bewilligungsbescheid mitnehmen und einen Kontoauszug.

Angehängte Dateien
Dateityp: doc antrag_vorschuss_42_1.doc (24,5 KB, 75x aufgerufen)
Dateityp: doc EA.30.8.Leistungen.doc (26,5 KB, 70x aufgerufen)
  Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2012, 15:58   #16
aufwachen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Gerade Nebengewerbe angemeldet und nu zickt die Arge

Zitat von Ghansafan Beitrag anzeigen
Hallo @Schnatti,

morgen früh am besten mit Beistand zum JC und Vorschuss beantragen(Anhang). Nicht abwimmeln lassen,notfalls zur Teamleitung oder Geschäftsührung.

Hilft gar nichts, danach umgehend zum Sozialgericht und eine Einstweilige Anordnung beantragen(Anhang).

Deinen Bewilligungsbescheid mitnehmen und einen Kontoauszug.
genauso wie Ghansafan das sagt, würde ich das auch machen. Vorschuss in BAR einfordern wegen Mittellosigkeit! Am Besten mit Beistand nach § 13 Abs. 4 SGB X und Kind und Kegel hinmarschieren. Das Gebäude nicht vor Auszahlung verlassen. Auf die Uhrzeit und die Öffnungszeiten vom SG achten, weil notfalls direkt zum SG, falls das JC doch streiken sollte. SG ruft dann beim JC an und macht denen Beine.
  Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2012, 17:42   #17
DeppvomDienst->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.09.2011
Ort: Arm-aber-sexy-Hausen
Beiträge: 958
DeppvomDienst DeppvomDienst DeppvomDienst DeppvomDienst DeppvomDienst DeppvomDienst
Standard AW: Gerade Nebengewerbe angemeldet und nu zickt die Arge

Zitat von Ghansafan Beitrag anzeigen
Hallo @Schnatti,
morgen früh am besten mit Beistand zum JC und Vorschuss beantragen(Anhang). Nicht abwimmeln lassen,notfalls zur Teamleitung oder Geschäftsührung.
Hilft gar nichts, danach umgehend zum Sozialgericht und eine Einstweilige Anordnung beantragen(Anhang).
Deinen Bewilligungsbescheid mitnehmen und einen Kontoauszug.
Kann klappen, muss aber nicht.

Wenn das Jobcenter "frech" ist, schickt es Dich wieder nach Hause und behauptet, das Geld wäre am 01. auf dem Konto (in dem Fall ein Wochenende, deshalb könnte es klappen) und die Leistung steht letztlich erst am 01. zu und nicht bereits am 30. oder 31.
Am Ende wirste rausgeworfen, da holen die auch gerne mal ihre Sicherheitsfuzzis.
Zur Teamleitung oder Geschäftsführung kann man meist gar nicht vordringen, weil man nicht weiß, in welchem Zimmer die hocken bzw. auf die Geschäftsführungsetage kommt man z. B. hier in Berlin gar nicht, die ist abgesperrt. Die wissen schon, warum...

Mit meiner Methode bin ich bisher mehrmals erfolgreich gewesen und werde sie auch am 03.09. gleich wieder anwenden, denn ich hab auch kein Geld bekommen und der Weiterbewilligungsantrag liegt schon seit 7 Wochen im Jobcenter, bisher kein vorläufiger Bewilligungsbescheid vorhanden, sitze also im exakt gleichen "Boot" (mal wieder, aber hab da ja schon Routine drin).

Man kann ja Beides parallel laufen lassen ^^
Ziel ist es ja, die Auszahlung zu erreichen.
DeppvomDienst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2012, 16:32   #18
DeppvomDienst->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.09.2011
Ort: Arm-aber-sexy-Hausen
Beiträge: 958
DeppvomDienst DeppvomDienst DeppvomDienst DeppvomDienst DeppvomDienst DeppvomDienst
Standard AW: Gerade Nebengewerbe angemeldet und nu zickt die Arge

Jupp.
Wie schon vermutet, kein Geld auf dem Konto. Jobcenter Gehirnwäsche-Hotline (schreib dazu noch was im allgemeinen Teil) gab Auskunft, dass auch noch keinerlei Bearbeitung stattfand.

Habe nun testweise mal den Ghansafan-Weg eingeschlagen und prompt ein Fax ans Sozialgericht fertig gemacht :-)
Mal sehen, was draus wird.
Leider hab ich noch knapp 50 Euro auf dem Konto gehabt.

Morgen sind die Kohlen aber weg, weil meine geschäftliche Kreditrate abgebucht wird, dann hab ich (mal wieder) Minus.
DeppvomDienst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2012, 12:46   #19
Schnatti
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.08.2009
Beiträge: 120
Schnatti
Standard AW: Gerade Nebengewerbe angemeldet und nu zickt die Arge

Ich kann in meinem Fall Entwarnung geben.....mein Geld war urplötzlich Freitag morgen auf dem Konto ...wir hatten uns gerade angezogen und wollten zur Arge um da Alarm zu schlagen und eine Barauszahlung zu fordern...kurz vorm Loslaufen hab ich nochmal aufs Konto geschaut und siehe da Kohle war da .

Ich danke euch allen von ganzem Herzen, dass ihr da seid und helft

DANKE SCHÖN

Edit: Vergessen...die Bank ist auch in die Bresche gesprungen und hat uns einen Dispo in Höhe der zu Erwartenden ALG II-Zahlung eingeräumt....Gott sei Dank haben wir ihn nicht gebraucht. Auch wenn die Bank mit dem Dispo Geld verdient...ich bin froh, dass sie uns den gewährt hat (hätte sie nicht machen müssen) und uns da wirklich geholfen hat. Allerdings weiß unsere Bank auch um unsere Geschichte und stand zu 1000% hinter uns. Ich bin froh so eine tolle Bank zu haben.
Schnatti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2012, 16:47   #20
Amethrin
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.06.2012
Beiträge: 475
Amethrin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Gerade Nebengewerbe angemeldet und nu zickt die Arge

Kann sein, es passiert jetzt nichts, wegen dieser 60 € pro Monat. Aber es kann anderes passieren, z. B. eine sinnlos- massnahme, halbtags. Verlorene Zeit. Die hast du nicht. Du musst ja rumrennen, weil du, was du für deine Kinder brauchst, nicht einfach im nächsten Geschäft kaufen kannst. daher immer schön hier melden , wenn die was wollen.
Amethrin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2012, 13:30   #21
Schnatti
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.08.2009
Beiträge: 120
Schnatti
Standard AW: Gerade Nebengewerbe angemeldet und nu zickt die Arge

Das sowieso Amethrin .

Ich glaube nicht, dass die mich in eine Maßnahme stecken...mein Arbeitsberater nimmt mich da ganz gut in Schutz ;)
Schnatti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2012, 17:25   #22
DeppvomDienst->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.09.2011
Ort: Arm-aber-sexy-Hausen
Beiträge: 958
DeppvomDienst DeppvomDienst DeppvomDienst DeppvomDienst DeppvomDienst DeppvomDienst
Standard AW: Gerade Nebengewerbe angemeldet und nu zickt die Arge

Nur als Hinweis, weil ich es hier im Thread anschnitt:
Am 31.08. war kein Geld auf dem Konto, Anruf beim Jobcenter besagte, dass der Antrag noch gar nicht bearbeitet sei.

Also am 31.08. Fax fertig gemacht fürs Sozialgericht und Antrag auf Einstweilige Anordnung an das Sozialgericht, zusammen mit dem aktuellen Kontoauszug geschickt, der belegt, dass ich meine Miete nicht bezahlen kann.

Sozialgericht hat wohl parallel gearbeitet, die Kontoauszüge der letzten 3 Monate von mir angefordert, aber wohl auch zeitgleich das Jobcenter informiert.

Bescheid kam dann gestern per Post mit der vorläufigen Bewilligung der vollständigen Leistung, heute war dann auch das Geld auf dem Konto und ein Brief des Sozialgerichts im Briefkasten, dass das Jobcenter die Auslagen übernimmt und der Bewilligungsbescheid bearbeitet und versendet wurde.
Dazu dann der "Anerkenntnis"-Schriebs zum Ankreuzen vom Sozialgericht.

Interessant auch, dass im Bescheid selbst nicht mehr die von mir kritisierten Punkte auftauchen, gegen die ich bereits zweimal eine Klage gegen die vorherigen Bescheide laufen habe, insbesondere der Information, dass alle außerplanmäßigen Kosten und Investitionen vorab mit dem Arbeitsvermittler abgestimmt werden müssen, der dann die Notwendigkeit bestätige.
Taucht nun im vorläufigen Bewilligungsbescheid gar nicht mehr auf.

Ich staune inzwischen selbst, woher der Sinneswandel kommt.
Allerdings wohl nur in meinem Fall, denn mein Geschäftspartner hat massive Probleme und von anderen hier hört man ja Ähnliches.

Also entweder gibts bei mir nen entsprechenden Aktenvermerk, oder die halten mich für bekloppt und gewalttätig oder sowas. Denn einen Vorsprachetermin hatte ich auch seit einem knappen Jahr schon nicht mehr.
DeppvomDienst ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
angemeldet, arge, nebengewerbe, zickt

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gerade ein Anruf von der Arge bekommen??? snoopy84 Allgemeine Fragen 27 30.04.2010 12:15
Umzug am 01.02., nicht bei neuer ARGE angemeldet, wie vorgehen? aeolos KDU - Umzüge... 21 22.01.2010 15:44
Mischfall SGB II / SGB XII, ARGE zickt... Fritz KDU - Miete / Untermiete 11 30.10.2007 14:34
ARGE stand mit 3 leuten gerade vor der tür.... Viper2020 ALG II 49 21.05.2007 20:33


Es ist jetzt 22:19 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland