Existenzgründung und Selbstständigkeit Diskussionen, Rat & Hilfe zur Gründung und bei bestehender Selbstständigkeit


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.07.2012, 09:25   #1
Arbeitssuchend
Gast
 
Beiträge: n/a
Frage Antrag Zuschuss eingereicht, lt. SB muss ich ALG1 abmelden

Hallo,

nachdem ich meinen Antrag auf Gründungszuschuss bei der AfA gestellt habe (habe noch knapp über 5 Monate Anspruch auf ALG 1), meinte mein SB, ich müsse mich spätestens 150 Tage vor Ablauf des ALG 1 aus dem Bezug abmelden, sonst bekäme ich auf gar keinen Fall den Gründungszuschuss.
Und ob ich den Gründungszuschuss dann bekäme, wäre auch nicht sicher.

Stimmt das?

Die Rechtsgrundlage konnte mir mein SB bisher nicht nennen.

In einem solchen Fall könnte ja im Grunde keiner mehr gründen,
da normalerweise in den ersten Monaten einer Firmengründung noch nicht so viel Umsatz generiert wird.

Wie gehe ich jetzt am Besten vor?
Das kann doch nicht sein, dass ich dann mehrere Monate ohne Geld vom Amt dastehe, während ich meinen Kundenstamm weiter aufbaue, um genug Umsatz zu generieren?

Danke und Grüße
Arbeitssuchend

Edit: Danke, Rounddancer, ich habe dort mal eine Mail mit meiner Frage hingeschickt.

Wer sonst noch Ideen oder Infos hat ... bitte her damit! DAAAANKE!
  Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2012, 09:30   #2
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer Rounddancer Rounddancer Rounddancer Rounddancer Rounddancer Rounddancer Rounddancer Rounddancer Rounddancer Rounddancer
Idee AW: Antrag Zzuschuss eingereicht, lt. SB muss ich ALG1 abmelden

Ganz viel Wissen dazu gibt es bei gruendungszuschuss.de :: Gründungszuschuss - Klartext zur wichtigsten Gründungsförderung , sowie in der zugehörigen Xing-Gruppe Existenzgründer und Selbstständige. Dort ist man nun sogar dabei, einen Verein zu gründen, um z.B. bei den Entscheidungen der Politik in Sachen Gründungszuschluß den Hut besser in den Ring werfen zu können.
Rounddancer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2012, 10:06   #3
alexander29->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.05.2011
Ort: Deutschland
Beiträge: 1.527
alexander29 alexander29 alexander29 alexander29
Standard AW: Antrag Zuschuss eingereicht, lt. SB muss ich ALG1 abmelden

Dauer Voraussetzungen Höhe des Gründungszuschusses

"Mindestanspruchsdauer auf Arbeitslosengeld

Der Antragssteller muss noch einen Arbeitslosengeldanspruch von mindestens fünf Monaten beziehungsweise 150 Tagen haben, sonst ist eine Förderung mit dem Gründungszuschuss generell nicht möglich."

Meinte sie dies vielleicht ?

"Gefördert wird nur, wer auch tatsächlich arbeitslos ist. Der Gründer muss mindestens einen Tag arbeitslos gemeldet sein, um den Gründungszuschuss zu erhalten."

Ich verstehe dass so, dass du ja arbeitslos sein musst; wenn du dich abmeldest, bist du ja nicht mehr arbeitslos, sondern nur noch arbeitssuchend.
Gilt aber nur, sofern ich das richtig verstanden habe.

alexander29 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2012, 18:28   #4
Onkel Melker->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 07.01.2012
Ort: München
Beiträge: 176
Onkel Melker
Standard AW: Antrag Zuschuss eingereicht, lt. SB muss ich ALG1 abmelden

Dann sag der SB, dass Du Dich dann aus dem ALG1-Bezug abmeldest, wenn Du die schriftliche Zusage des Gründungszuschusses in Händen hältst. Alles andere wäre doch finanzieller Selbstmord.
__

  • Dieser Beitrag ist keine Rechtsberatung - die könnte ich selber brauchen.
  • Dieser Beitrag ist keine Rechtschreibberatung - die könnte ich auch selber brauchen.
Onkel Melker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2012, 18:57   #5
Arbeitssuchend
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Antrag Zuschuss eingereicht, lt. SB muss ich ALG1 abmelden

Hallo,

SB sagt, dass die hauptberufliche selbstständige Tätigkeit 150 Tage vor Ablaufen des ALG1-Anspruchs begonnen sein muss. Sonst gäbe es sowieso keinen Gründungszuschuss.
Dies seien interne Vorschriften.
Hauptberuflich heißt: Mehr als 15 Wochenstunden arbeiten. Dann steht man dem Arbeitsmarkt nicht mehr zur Verfügung, sprich: Man bekommt auch kein ALG 1 mehr.

Mal hochgerechnet hieße das, dass der Gründungszuschuss das Amt grade mal höchstens 4.500 Euro zzgl. 1 x ALG 1 extra kostet:
6 Monate Geld in Höhe des ALG 1 zzgl. 300 Euro für Sozialversicherung - dabei werden die 5 Monate Restanspruch aufgebraucht.
Auf Antrag gibt es noch 9 weitere Monate jeweils 300 Euro.

Ist ja echt kaum der Mühe wert ...

SB meinte auch, es sei ja gar nicht sicher, dass der Gründungszuschuss genehmigt würde. Dann müsste ich in Widerspruch gehen, und das könne dauern.
Und in der ganzen Zeit stünde ich ohne zusätzliches Geld da.

<ironie on>Klasse ...</ironie off>

So werden die Leute wirklich in die Armut und Hoffnungslosigkeit getrieben .... *seufz*

Ich habe im Moment echt keinen Plan, was ich tun soll ...

Grüße
Arbeitssuchend
  Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2012, 14:25   #6
stummelbeinchen
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.09.2009
Beiträge: 1.051
stummelbeinchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Antrag Zuschuss eingereicht, lt. SB muss ich ALG1 abmelden

Das sind keine internen Vorschriften, das ist das Gesetz. Und dort steht eben auch, dass es eine Ermessensentscheidung ist.
stummelbeinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2012, 14:27   #7
Onkel Melker->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 07.01.2012
Ort: München
Beiträge: 176
Onkel Melker
Standard AW: Antrag Zuschuss eingereicht, lt. SB muss ich ALG1 abmelden

Das sehe ich auch so, dass es den Aufwand nicht wert ist. Speziell wenn die 300 EUR weniger sind, als die Krankenversicherung kostet.
Ein Vorteil ist natürlich, dass Du die Bewerbungsbemühungen los bist und nicht mehr mit lästigen Maßnahmen bedrängt wirst.
__

  • Dieser Beitrag ist keine Rechtsberatung - die könnte ich selber brauchen.
  • Dieser Beitrag ist keine Rechtschreibberatung - die könnte ich auch selber brauchen.
Onkel Melker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2012, 17:00   #8
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer Rounddancer Rounddancer Rounddancer Rounddancer Rounddancer Rounddancer Rounddancer Rounddancer Rounddancer Rounddancer
Idee AW: Antrag Zuschuss eingereicht, lt. SB muss ich ALG1 abmelden

Das Grundproblem ist:
Der Zugang zum Gründungszuschuß wurde fast eliminiert, und aus dem bisherigen Rechtsanspruch wurde zudem eine Ermessensentscheidung.
In der Praxis hat das dazu geführt, daß nun fast 90 Prozent weniger Gründer überhaupt Gründungszuschuß bekommen, was auch die generellen Zahlen der Existenzgründungen nach unten drückt.

Immerhin, wenn man aufpaßt, und danach verlangt, dann räumt die Krankenkasse denen, die den Gründungszuschuß erhalten, eine weitere, zeitbegrenzte Sonderkondition ein,- da kostet dann der Krankenkassenbeitrag weniger als diesen Mindestbeitrag von mit Pflegeversicherung zusammen rund 320 Euro/Monat.

Interessant übrigens: Da gab es wieder ein Gespräch zwischen der Führung von gruendungszuschuss.de :: Gründungszuschuss - Klartext zur wichtigsten Gründungsförderung und der Arbeitsministerin, v.d.L.,- die ja für die einschneidende Verschlechterung der Zugangsmöglichkeiten zum Gründungszuschuß verantwortlich zeichnet.
Dabei stellte sich heraus, daß Frau v.d.L. und ihrem Team (!) nicht bekannt war, daß die Krankenkassen (und ihre Pflegeversicherungen) von Existenzgründern, Selbstständigen und Freiberuflern einkommensunabhängige Mindestbeiträge verlangen!
Rounddancer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2012, 19:22   #9
Arbeitssuchend
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Antrag Zuschuss eingereicht, lt. SB muss ich ALG1 abmelden

Hallo,

danke für die Antworten.

Also, die Sache mit dem Gründungszuschuss ist gestorben.
Ich kann mich nicht jetzt schon aus dem Bezug abmelden,
habe ja gar keine Aufträge für 15 Wochenstunden. So richtig wird das - wenn alles klappt - wohl erst Anfang 2013 losgehen.
Ich könnte meinen Lebensunterhalt ohne den ALG1-Bezug nicht bestreiten.

Was ich der AfA allerdings vorwerfe:
Ich habe gleich zu Anfang meiner Arbeitslosigkeit schon mal was von Gründungszuschuss erwähnt.
Bereits zu diesem Zeitpunkt hätte die AfA mich informieren müssen, wie das läuft und dass ich spätestens 150 Tage vor Ablauf des ALG1-Anspruches mich komplett in die Selbstständigkeit abmelden muss. (Beratungspflicht missachtet ...)

Ich beziehe also jetzt weiter stinknormales ALG 1,
bewerbe mich fleißig weiter auf sv-pflichtige Arbeitsstellen
(wo doch sowieso keiner eine Ü50 mit Schwerbehinderung will ...),
und probiere, Kunden zu akquirieren.

Was dann ab Anfang nächsten Jahres ist, falls ich nicht genug Kunden und Aufträge akquirieren kann, steht in den Sternen .... *seufz*

Auf meine Mail an gruendungszuschuss.de habe ich die Antwort bekommen, dass man sich dort kostenpflichtig (!!!!) telefonisch beraten lassen kann. Keine einzige meiner in der Mail gestellten Fragen wurde beantwortet.
Nein danke - für kostenpflichtige Beratung habe ich kein Geld.
Dann muss ich mir meine Informationen anderswoher holen.
Ich dachte immer, die wollen einem helfen - und grade als Neugründer und in der Orientierungsphase hat man doch selten Geld.
Aber nein, selbst die zocken die arbeitswilligen Leute noch ab ....
Sind das etwa Schergen der AfA?????

AfA = Agentur für Arbeits-Verhinderung ...
Wenigstens habe ich heute mal einen Vermittlungsvorschlag von denen erhalten - die Stelle ist auch durchaus passend.
Meine SB ist auch völlig in Ordnung - DAS SYSTEM ist halt völliger Müll ...

Sorry für's Dampf-Ablassen,
bin grade ziemlich gefrustet und auch
gesundheitlich nicht ganz auf der Höhe,
muss aber trotzdem irgendwie funktionieren,
damit ich vielleicht doch noch eine berufliche Zukunft habe.

Viele Grüße
Arbeitssuchend

P.S. Wie wäre es mit: Jetzt erst Recht!!!! ?
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
abmelden, alg1, antrag, eingereicht, gruendungszuschuss, zuschuss

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sperre obwohl noch kein ALG1 Antrag eingereicht wurde? codex ALG I 7 12.04.2012 16:48
Krankmeldung muss noch am gleichen Tag eingereicht werden? Regine Allgemeine Fragen 3 22.01.2012 12:51
Neue Stelle bekommen, Alg1 abmelden, was beachten? Spooky1 ALG I 10 30.09.2011 18:38
Antrag per Post eingereicht medicmania U 25 8 27.08.2009 12:37
ALG1 für 8 Wochen abmelden und danach wieder anmelden? Fränky ALG I 2 02.05.2007 09:39


Es ist jetzt 02:11 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland