Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Arge macht Ärger

Existenzgründung und Selbstständigkeit Diskussionen, Rat & Hilfe zur Gründung und bei bestehender Selbstständigkeit


Danke Danke:  9
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.07.2011, 08:14   #1
Sonny1969->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.07.2011
Beiträge: 13
Sonny1969
Standard Arge macht Ärger

Hallo, an alle

Bin seit gestern im Forum und habe schon einige interresante Sachen ausgedruckt. Ihr seid toll, ganz dickes Lob !!

Habe meinerseits ein paar Fragen, die ich gerne loswerden möchte..
Bin ein absoluter Neuling auf diesem Gebiet..

Habe mich 04.11 selbstständig gemacht, bislang sind keine Aufträge reingekommen, sondern war auf Besichtigungsterminen, die möglicherweise zu Aufträgen werden können. Dadurch entstehen mir auch fahrkosten, habe keinen PKW sondern werde gefahren. An diesen Kosten des Sprinters, Spritgeld, Versicherung ect. beteilige ich mich. jetzt will die ARGE den Namen des Eigentümers haben und eine schriftliche Bescheinigung des Eigentümers vorliegen haben..
was ist mit dem Datenschutzgesetz ? Muss ich den Namen herausgeben ?
Ab November11 möchte ich auf 400.- € Basis jemanden einstellen, da soll ich auch Namen, Adresse, Geburtsdatum eingeben. Wie sieht es da mit dem Datenschutz aus ?

Die Arge hat auch meine Ausgaben wie Arbeitsklamotten, Arbeitsmaterialien abgelehnt, mit der Begründung
- Ich zitiere :Die Ausgaben für bereits gekaufte Arbeitsmaterialien und Arbeitsbekleidung sind nicht in die Anlage zu den Schätzungen einzutragen, da in diese Anlage nur zukünftige und keine bereits getätigte Ausgaben einzutragen sind.

Ich habe 07 kein Geld bekommen von der Arge, hab mir Geld leihen müssen, um Miete und alles zu bezahlen..
dies ist nun der 2. Bescheid, die lassen sich einiges einfallen, um einen Mürbe zu machen
aber ich gebe nicht auf !! Ich WILL da raus aus der arge !!!

Für Tips und Anregungen bin ich sehr dankbar !!
Gruß Sonny
Sonny1969 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 08:30   #2
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.823
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Arge macht Ärger

Zitat von Sonny1969 Beitrag anzeigen
Hallo, an alle

Bin seit gestern im Forum und habe schon einige interresante Sachen ausgedruckt. Ihr seid toll, ganz dickes Lob !!

Habe meinerseits ein paar Fragen, die ich gerne loswerden möchte..
Bin ein absoluter Neuling auf diesem Gebiet..

Habe mich 04.11 selbstständig gemacht, bislang sind keine Aufträge reingekommen, sondern war auf Besichtigungsterminen, die möglicherweise zu Aufträgen werden können.

Keine Aufträge,kein Geld,wovon lebst du denn??

Dadurch entstehen mir auch fahrkosten, habe keinen PKW sondern werde gefahren. An diesen Kosten des Sprinters, Spritgeld, Versicherung ect. beteilige ich mich. jetzt will die ARGE den Namen des Eigentümers haben und eine schriftliche Bescheinigung des Eigentümers vorliegen haben..
was ist mit dem Datenschutzgesetz ? Muss ich den Namen herausgeben ?

ich fürchte ja,sonst kein Geld.

Ab November11 möchte ich auf 400.- € Basis jemanden einstellen, da soll ich auch Namen, Adresse, Geburtsdatum eingeben. Wie sieht es da mit dem Datenschutz aus ?

wie ohne Einnahmen ? sonst selbstverständlich angeben.

Die Arge hat auch meine Ausgaben wie Arbeitsklamotten, Arbeitsmaterialien abgelehnt, mit der Begründung
- Ich zitiere :Die Ausgaben für bereits gekaufte Arbeitsmaterialien und Arbeitsbekleidung sind nicht in die Anlage zu den Schätzungen einzutragen, da in diese Anlage nur zukünftige und keine bereits getätigte Ausgaben einzutragen sind.

Ich habe 07 kein Geld bekommen von der Arge, hab mir Geld leihen müssen, um Miete und alles zu bezahlen..

warum so lange gewartet? evtl.klagen-
mit dem Geld Verleiher unbedingt schriftl.die Rückzahlung vereinbaren um weiterem Ärger vorzubeugen!


dies ist nun der 2. Bescheid, die lassen sich einiges einfallen, um einen Mürbe zu machen
aber ich gebe nicht auf !! Ich WILL da raus aus der arge !!!

leider wirst du hier noch manches unglaubliches Erleben,wie wir immer wieder in unserer Beratung hören!

Tip, Selbstständigkeit abmelden -ruhen lassen,
ALG2 beantragen bis du auch wirklich davon leben kannst!


Für Tips und Anregungen bin ich sehr dankbar !!
Gruß Sonny
hier und weitere bitte lesen:
http://www.elo-forum.org/existenzgru...erschwert.html


Gruß
ww
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 09:54   #3
Koelschejong
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.06.2005
Beiträge: 5.213
Koelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong Enagagiert
Standard AW: Arge macht Ärger

Zitat von wolliohne
Ab November11 möchte ich auf 400.- € Basis jemanden einstellen, da soll ich auch Namen, Adresse, Geburtsdatum eingeben. Wie sieht es da mit dem Datenschutz aus ?

wie ohne Einnahmen ? sonst selbstverständlich angeben.
Die persönlichen Daten des Angestellten darfst Du nicht mitteilen, sagt zumindest die BA, und die sollte es wissen.

Zitat:
Ausfüllhinweise zum Formular EKS:
Tragen Sie hier die Personalkosten einschl. Sozialversicherungsbeiträge und
der Beiträge für Minijobs an die Bundesknappschaft ein. Legen Sie bitte die
Arbeitsverträge/Lohnabrechnungen vor (persönliche Daten der Arbeitnehmer/Angestellten sind zu schwärzen).
Zitat von Sonny1969
Die Arge hat auch meine Ausgaben wie Arbeitsklamotten, Arbeitsmaterialien abgelehnt, mit der Begründung
- Ich zitiere :Die Ausgaben für bereits gekaufte Arbeitsmaterialien und Arbeitsbekleidung sind nicht in die Anlage zu den Schätzungen einzutragen, da in diese Anlage nur zukünftige und keine bereits getätigte Ausgaben einzutragen sind.
Hast Du vor der Gewerbeanmeldung schon ALG II bezogen?
Von wann bis wann lief dann der Bewilligungszeitraum (BWZ) vor der Gewerbeanmeldung? Die Beschaffung von Arbeitskleidung sehe ich als Vorlaufkosten an. ARGE/JC kommt aber gerne hin und sagt, erst mit Gewerbeanmeldung beginnt das Gewerbe, erst ab da gibt's Kosten und da beginnen wir dann auch gleich mal einen neunen Bewilligungszeitraum. Nicht davon ist durch das Gesetz gedeckt, Vorlaufkosten im laufenden BWZ sind nach meiner Meinung zu berücksichtigen.

Zitat von wolliohne
Tip, Selbstständigkeit abmelden -ruhen lassen,
ALG2 beantragen bis du auch wirklich davon leben kannst!
Halte ich für völlig falsch, damit wären dann die Vorlaufkosten endgültig aus der eigenen Tasche zu decken. Wie soll das gehen, ALG II beziehen, gleichzeitig ein abgemeldetes/ruhendes Gewerbe so weit nach vorne treiben, dass man davon leben kann. Dieser Vorschlag/Tip hier öffnet dem Vorwurd des Sozialbetrugs aber die Tür sperrangelweit - ich kann mich nur wundern.
__

Macht korrumpiert, absolute Macht korrumpiert absolut.(Lord Acton)
Koelschejong ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 14:22   #4
Sonny1969->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 31.07.2011
Beiträge: 13
Sonny1969
Standard AW: Arge macht Ärger

Zitat von Koelschejong Beitrag anzeigen
Die persönlichen Daten des Angestellten darfst Du nicht mitteilen, sagt zumindest die BA, und die sollte es wissen.

heißt also im Klartext, Name, Adresse, Geb.datum schwärzen ?


Hast Du vor der Gewerbeanmeldung schon ALG II bezogen?
Von wann bis wann lief dann der Bewilligungszeitraum (BWZ) vor der Gewerbeanmeldung? Die Beschaffung von Arbeitskleidung sehe ich als Vorlaufkosten an. ARGE/JC kommt aber gerne hin und sagt, erst mit Gewerbeanmeldung beginnt das Gewerbe, erst ab da gibt's Kosten und da beginnen wir dann auch gleich mal einen neunen Bewilligungszeitraum. Nicht davon ist durch das Gesetz gedeckt, Vorlaufkosten im laufenden BWZ sind nach meiner Meinung zu berücksichtigen.

Ja, beziehe seit 2008 AlgII. bis jetzt hatte ich damit keine Probleme, die fingen erst an, als ich am 16. 04. 11 das Gewerbe angemeldet habe. Der Bewilligungszeitraum ist von 01.07.11 bis 31.12.11.

Halte ich für völlig falsch, damit wären dann die Vorlaufkosten endgültig aus der eigenen Tasche zu decken. Wie soll das gehen, ALG II beziehen, gleichzeitig ein abgemeldetes/ruhendes Gewerbe so weit nach vorne treiben, dass man davon leben kann. Dieser Vorschlag/Tip hier öffnet dem Vorwurd des Sozialbetrugs aber die Tür sperrangelweit - ich kann mich nur wundern.

Ich habe auch nicht vor, das Gewerbe wieder abzumelden!! Die Arge kann von mir keine Wunder erwarten, dass von heute auf morgen alles "funzt", und ich Geld in der Tasche habe.. Glaub mir, ich wäre lieber gestern wie heute da raus... Mir geht es nicht darum, die Arge abzuzocken, sondern die Grundsicherung zu haben, dass ich mir keinen kopf machen muss, woher ich die Miete nehmen soll, sondern dass ich mich auf das Geschäft konzentrieren kann !! sollte ich tatsächlich über dem Satz liegen, zahle ich selbstverständlich das Geld zurück !!
Sonny1969 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 14:35   #5
Sonny1969->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 31.07.2011
Beiträge: 13
Sonny1969
Standard AW: Arge macht Ärger

Ich habe auch angegeben, dass ich beabsichtige, einen neuen PC zu kaufen, da meiner völlig veraltet ist und dies in die Betriebsausgabe mit eingetragen habe. Dies hab ich mit 600 € euro angegeben. Auch dies wurde mir verweigert.
Zitat von der Arge :" Wenn eine einmalige Anerkennung von Beschaffungskosten erfolgen soll,legen Sie uns zunächst ein Angebot über einen PC vor, damit die Erforderlichkeit und Angemessenheit der Investition geprüft werden kann."

Diese fiktive EKS geht mir ganz schön auf die Nerven..
Sonny1969 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 14:38   #6
Lilastern
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.845
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Arge macht Ärger

Aber es ist dir hoffentlich klar, wenn du keine Einnahmen hast, wie willst du eine Person auf 400 Euro anstellten.

Daß diese Kosten die Arge übernimmt, wirst du ja sicherlich nicht durchsetzen können.

Wenn man selbständig ist, und das Geschäft läuft nicht, dann ist man gezwungen damit aufzuhören. Oder willst du noch mehr Miese erwirtschaften.
Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 14:56   #7
Sonny1969->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 31.07.2011
Beiträge: 13
Sonny1969
Standard AW: Arge macht Ärger

Dies bezieht sich ab dem 01. nov.11 bis dahin und da bin ich optimistisch, kann ich jemanden auf 400€ basis einstellen.

Und ich gebe noch nicht auf !!!
Sonny1969 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 15:12   #8
Mollmops->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.03.2011
Ort: Tal der Ahnungslosen
Beiträge: 499
Mollmops Mollmops
Standard AW: Arge macht Ärger

Zitat von Sonny1969 Beitrag anzeigen
Ich habe auch angegeben, dass ich beabsichtige, einen neuen PC zu kaufen, da meiner völlig veraltet ist und dies in die Betriebsausgabe mit eingetragen habe. Dies hab ich mit 600 € euro angegeben. Auch dies wurde mir verweigert.
Zitat von der Arge :" Wenn eine einmalige Anerkennung von Beschaffungskosten erfolgen soll,legen Sie uns zunächst ein Angebot über einen PC vor, damit die Erforderlichkeit und Angemessenheit der Investition geprüft werden kann."
Das ist in Ordnung. Ausgaben über 150 EUR müssen genehmigt werden, d. h. (formloser) Antrag, mind. 3 Angebote beilegen und begründen, warum die Anschaffung notwendig ist. "Veraltet" wird da sicher kaum reichen, da musst du dir ein wenig mehr einfallen lassen.

Zitat von Lilastern Beitrag anzeigen
Wenn man selbständig ist, und das Geschäft läuft nicht, dann ist man gezwungen damit aufzuhören.
Solche Aussagen gehen mir auf die Nerven. Sonny hat vor knapp einem Vierteljahr angefangen und soll deiner Meinung nach schon wieder aufhören? Je nach Branche ergeben sich längere Anlaufzeiten bzgl. Akquise, Kontaktanbahnung, Vertragsabschluss und dem ersten Zahlungseingang. Nicht jeder Selbständige steht mitten auf dem Marktplatz und verkauft Eis oder Grillwürstchen!
Mollmops ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 15:27   #9
Sonny1969->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 31.07.2011
Beiträge: 13
Sonny1969
Standard AW: Arge macht Ärger

Danke Mollmops !!
genauso sehe ich es auch!!
Die Betriebswirtin, die mir die Arge aufs auge gedrückt hat, war begeistert von dem konzept. (" endlich mal jemand, der kein Nagelstudio aufmachen möchte" :) )und daran halt ich fest ! Klar, hab ich noch anlaufschwierigkeiten, denn es sind noch Besichtigungstermine,Vorverhandlungen, Angebote ect. zu machen, bevor ich da erstmal loslegen darf .

Mit dem PC werde ich mir noch was einfallen lassen müssen. Danke für den Hinweis.
Sonny1969 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 15:32   #10
Koelschejong
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.06.2005
Beiträge: 5.213
Koelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong Enagagiert
Standard AW: Arge macht Ärger

Zitat von Mollmops Beitrag anzeigen
Das ist in Ordnung. Ausgaben über 150 EUR müssen genehmigt werden,
Das steht aber nirgendwo, das fordert das JC einfach mal so aus dem Handgelenk heraus. Allerdings erspart es Nerven, wenn man das vorher macht, nur eben vorschrieben ist es nicht.
__

Macht korrumpiert, absolute Macht korrumpiert absolut.(Lord Acton)
Koelschejong ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 15:43   #11
Arbeitssuchend
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Arge macht Ärger

Hallo,

wie wäre es, wenn Du den PC auf Kredit kaufst?
Dann kommen die monatlichen Raten in Deine Einnahme-Überschuss-Rechnung als Ausgaben.

Viele Elektro-Märkte bieten hin- und wieder eine zinslose Finanzierungen an. Auf diese Weise habe ich mir mein Laptop zugelegt. Monatliche Rate ca. 25 Euro, einfach als Ausgabe für GWG eingetragen.

Edit:
Ob die Arge Dir was unterstellt, wenn Du auf Raten kaufst, weiß ich nicht (bin ALG 1-Bezieher). Aber wenn Du einen Ratenkauf machst, hast Du als Beweis für die Arge den Kreditvertrag und die monatlichen Abbuchungen von Deinem Konto. Und Du minimierst erst mal die (kurzfristigen) Ausgaben.

Grüße
Arbeitssuchend
  Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 15:52   #12
Sonny1969->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 31.07.2011
Beiträge: 13
Sonny1969
Standard AW: Arge macht Ärger

wenn ich den PC in Raten kaufe, unterstellt mir die Arge sonstwas .. oder sehe ich das falsch ? denn die SB ist ganz wild auf die EKS, hatte vorher ne EKS geschrieben gehabt, darauf hatte sie rum geritten, so dass ich die neue EKS mit meinem Steuerberater erneuert hatte.. und trotzdem gibt sich die SB nicht zufrieden und ich weiss nicht wie sie jetzt reagieren wird .. ?
Sonny1969 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 16:21   #13
Koelschejong
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.06.2005
Beiträge: 5.213
Koelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong Enagagiert
Standard AW: Arge macht Ärger

Ich würde hier auch vom Ratenkauf abraten. Er ändert nichts an der Grundproblematik. Hilfreich wäre es natürlich, wenn der alte PC schon reparaturanfällig wäre und kurz davor, den Geist aufzugeben.

Auch leider wichtig, was willst Du mit dem PC machen. Ein wenig surfen und hoffentlich reichlich Rechnungen schreiben plus etwas Buchführung - dazu brauchst Du keinen € 600 PC, willst Du z.B. professionelle Grafikbearbeitung machen, dürfte der aber schon recht klein sein.
__

Macht korrumpiert, absolute Macht korrumpiert absolut.(Lord Acton)
Koelschejong ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 16:41   #14
Sonny1969->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 31.07.2011
Beiträge: 13
Sonny1969
Standard AW: Arge macht Ärger

reichlich rechnungen schreiben natürlich, dazu die Buchführung, dann kommen auch als mails Baupläne hinzu und die sollten gescheit ausgedruckt werden.. möchte nochmal betone, dass ich nicht nur den PC in die Betriebskosten mit eingegeben hatte, sondern auch noch andere kosten wie Büromaterial usw...
Sonny1969 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 16:57   #15
Koelschejong
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.06.2005
Beiträge: 5.213
Koelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong Enagagiert
Standard AW: Arge macht Ärger

OK, wenn da Baipläne mit drin sind, dann reicht "ganz klein" vermutlich nicht mehr. Auch sonstiges Büromaterial ist natürlich nötig.

Reich einen Kostenvoranschlag für den PC ein. Frag dann gleich mal an, ob Du denn auch auf einen günstigen "Sonderangebotspreis" reagieren dürftest, oder nach Genehmigung dann an den genehmigten Vollpreis gebunden bist.

Begründe den Kauf eben mit steigender Reparaturanfälligkeit in der Vergangenheit, vor der Gewerbeaufnahme und eben mit einer nicht geringen Grafikfähigkeit. Weise darauf hin, Reparaturrechnung hast Du nicht, da die Reparatur immer ohne Gewährleistung erfolgte wegen des Alters des Geräts und Du die Rechnung ja ohnehin nirgends einreichen konntest.
__

Macht korrumpiert, absolute Macht korrumpiert absolut.(Lord Acton)
Koelschejong ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 17:11   #16
Sonny1969->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 31.07.2011
Beiträge: 13
Sonny1969
Standard AW: Arge macht Ärger

das dürfte absolut kein problem sein, dass ich den PC durchbekomme, die Grafikkarte ist in der Tat nicht die beste, und bei der letzten Reparatur ist mir schon gesagt worden, dass wohl nur noch der staub das Ding zudammen hält :)
Danke für deinen Tip hast mir sehr damit weiter geholfen und mich ermutigt, weiter zu machen.
Sonny1969 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 18:51   #17
Koelschejong
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.06.2005
Beiträge: 5.213
Koelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong Enagagiert
Standard AW: Arge macht Ärger

Ran an den Feind, Du wirst leider vermutlich noch die ein oder andere Merkwürdigkeit bei denen feststellen müssen. Deswegen, je schneller Du die von Hals hast, desto besser.
__

Macht korrumpiert, absolute Macht korrumpiert absolut.(Lord Acton)
Koelschejong ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 19:04   #18
pinguin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von pinguin
 
Registriert seit: 22.09.2008
Ort: Südlich Berlin
Beiträge: 3.821
pinguin pinguin pinguin pinguin pinguin
Standard AW: Arge macht Ärger

@Sonny1969
Ich glaube nicht wirklich, daß Du hier effektive Unterstützung dafür bekommst, jemanden lediglich auf Minijobbasis später mal einzustellen. Entweder richtig mit vernünftiger Entlohnung oder Du stellst Dich bitte hin und werkelst selber.

Du wirst sicherlich hier jede Unterstützung bekommen, was Deine eigene Selbständigkeit anbelangt, solange wie Du keine Mitarbeiter hast oder diese eben vernünftig bezahlen möchtest, damit diese ihrerseits nicht selber zum Amt rennen müssen, weil sie mit dem von Dir gezahlten Lohn nicht auskommen.
__

Wer mich zum Sparen auffordert, wird selbst der Erste sein, den ich mir einspare; sage er hinterher nicht, er hätte es so nicht gemeint.
Es ist respektlos, Dinge zu predigen, die man nicht selber lebt.
pinguin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 19:27   #19
Koelschejong
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.06.2005
Beiträge: 5.213
Koelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong Enagagiert
Standard AW: Arge macht Ärger

Zitat von pinguin Beitrag anzeigen
@Sonny1969
Ich glaube nicht wirklich, daß Du hier effektive Unterstützung dafür bekommst, jemanden lediglich auf Minijobbasis später mal einzustellen. Entweder richtig mit vernünftiger Entlohnung oder Du stellst Dich bitte hin und werkelst selber.

Du wirst sicherlich hier jede Unterstützung bekommen, was Deine eigene Selbständigkeit anbelangt, solange wie Du keine Mitarbeiter hast oder diese eben vernünftig bezahlen möchtest, damit diese ihrerseits nicht selber zum Amt rennen müssen, weil sie mit dem von Dir gezahlten Lohn nicht auskommen.
Super hilfreicher Beitrag, wenn man in die betrieblichen Belange so tiefen Einblick hat wie Du und ich - aber Du denkst Dir vermutlich, was ein SB kann, das kann ich auch - ich urteile einfach mal über Sachverhalte, von denen ich mangels Kenntnis null Ahnung hab.
__

Macht korrumpiert, absolute Macht korrumpiert absolut.(Lord Acton)
Koelschejong ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 20:02   #20
lpadoc->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.02.2010
Ort: OWL
Beiträge: 2.423
lpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiert
Standard AW: Arge macht Ärger

Zitat von Sonny1969 Beitrag anzeigen
aber ich gebe nicht auf !! Ich WILL da raus aus der arge
Das ist eine gesunde Einstellung und dies wünsche ich Dir. Bedenke aber, das es bis zur Tragfähigkeit einige Zeit dauern kann.

Eines der großen Probleme ist, das aus dem ALG-Bezug und hinein in die tragende Selbständigkeit es oftmals an der finanziellen Gründungsgrundlage hapert. Daher die Frage, ob der 16c zum Start der Selbständigkeit beantragt oder gewährt wurde. Gleiches gilt für das "Einstiegsgeld", was immerhin bis zu einem Jahr (?) in Anspruch genommen werden kann und persönliche Mehrausgaben mindert.
__

Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit (Ebner-Eschenbach)
lpadoc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 21:18   #21
pinguin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von pinguin
 
Registriert seit: 22.09.2008
Ort: Südlich Berlin
Beiträge: 3.821
pinguin pinguin pinguin pinguin pinguin
Standard AW: Arge macht Ärger

Zitat von Koelschejong Beitrag anzeigen
wenn man in die betrieblichen Belange so tiefen Einblick hat wie Du und ich - aber Du denkst Dir vermutlich, was ein SB kann, das kann ich auch - ich urteile einfach mal über Sachverhalte, von denen ich mangels Kenntnis null Ahnung hab.
Warum bitte denkt jemand an Mitarbeiter, wenn er aus seiner Kleinfirma, und das kam ja so herüber, noch keinerlei Einnahmen erzielt? Das ist doch wohl der völlig falsche Weg? Erst müssen die Einnahmen da sein, um sich und die Firma über Wasser zu halten und dann erst kann man an Mitarbeiter denken, wenn die Auftragslage das zuläßt. Diese Art des Wachstums ist die gesündere. Und Nein, die Art der betrieblichen Belange brauche ich da auch gar nicht zu wissen. Zuerst kann man halt nur soviel Aufträge annehmen, wie man selber stemmen kann.
__

Wer mich zum Sparen auffordert, wird selbst der Erste sein, den ich mir einspare; sage er hinterher nicht, er hätte es so nicht gemeint.
Es ist respektlos, Dinge zu predigen, die man nicht selber lebt.
pinguin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 21:26   #22
Fairina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.08.2007
Beiträge: 3.792
Fairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina Enagagiert
Standard AW: Arge macht Ärger

Ich verstehe deine Beweggründe und würde es auch evrsuchen wollen, aber ganz ehrlich: du siehst doch schon wie man mit dir Geld verdient. Da wird eine Quasi-Fachkraft dir vor die Nase gesetzt und die ist nicht einen einzigen Cent wert. Sonst würde sie mal dem ARGE-SB erzählen, daß man heutzutage ohne PC nichts machen kann.

Ansonsten hat keiner der SBs in irgend einer ARGE nur den Hauch von Ahnung was er da macht oder machen soll. Die sind nicht nur unfähig sondern auch unwillentlich - ausgenommen da könnte ein Amigo oder Verwandter was verdienen.

Du siehst doch jetzt schon was los ist bei dem PC.

Dein 400er kostet auch noch weiteres Geld (ca. 120,-- Euro) und die BG kommt auch noch.
__

Es gibt keine Unterhaltspflicht, kein Unterhaltsrecht, keine Auskunftspflicht (nur als Zeuge vor Gericht), kein Auskunftsrecht für 2 nicht miteinander verheirateten oder verwandte Personen die kein gemeinsames Kind unter 3 Jahren haben.
Fairina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 21:37   #23
Koelschejong
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.06.2005
Beiträge: 5.213
Koelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong Enagagiert
Standard AW: Arge macht Ärger

Zitat von pinguin Beitrag anzeigen
Warum bitte denkt jemand an Mitarbeiter, wenn er aus seiner Kleinfirma, und das kam ja so herüber, noch keinerlei Einnahmen erzielt? Das ist doch wohl der völlig falsche Weg? Erst müssen die Einnahmen da sein, um sich und die Firma über Wasser zu halten und dann erst kann man an Mitarbeiter denken, wenn die Auftragslage das zuläßt. Diese Art des Wachstums ist die gesündere. Und Nein, die Art der betrieblichen Belange brauche ich da auch gar nicht zu wissen. Zuerst kann man halt nur soviel Aufträge annehmen, wie man selber stemmen kann.
Wie sieht denn bei Dir eine seriöse Schätzung aus. Bei mir sieht die ähnlich aus, wie ein Businessplan - und wenn ich da der Meinung bin, in 5 Monaten kommt so viel rein, dass ich mit Hilfe eines Mitarbeiters zusätzliche Gewinne erwirtschaften kann, dann hab ich das in den Businessplan in die EKS aufzunehmen - und nicht etwa zu sagen, weil Arge keine Ahnung hat, lass ich das mal lieber. Alles andere hat mit planvollem Aufbau eines Gewerbes nichts zu tun.
__

Macht korrumpiert, absolute Macht korrumpiert absolut.(Lord Acton)
Koelschejong ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 21:58   #24
pinguin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von pinguin
 
Registriert seit: 22.09.2008
Ort: Südlich Berlin
Beiträge: 3.821
pinguin pinguin pinguin pinguin pinguin
Standard AW: Arge macht Ärger

Zitat von Koelschejong Beitrag anzeigen
- und wenn ich da der Meinung bin, in 5 Monaten kommt so viel rein, dass ich mit Hilfe eines Mitarbeiters zusätzliche Gewinne erwirtschaften kann, dann hab ich das in den Businessplan in die EKS aufzunehmen -
Wer schreibt vor, daß Du das in den Businessplan aufzunehmen hättest? Zuerst würde ich schauen, daß ich mich selber durchbringe, da denke ich doch nicht an einen Mitarbeiter, es sei denn, daß die zu erwartende Auftragslage derart realistisch ist, daß dieser Mitarbeiter, bitteschon, vernünftig (!) bezahlt werden kann. Sorry, hier bin ich altmodisch.

Wir sind hier in einem ELO-Forum, ziehen über Dumpinglöhne her, zu Recht, halten bedingt nur was von Minijobs und Co, und sollen jemanden dabei behilflich sein, einen potentiellen Mitarbeiter zum Niedriglohn zu beschäftigen? (Es wäre anders, wäre ein 400-Euro Job in seiner wöchentlichen Arbeitszeit gesetzlich klar auf bspw. 15 Stunden begrenzt).
__

Wer mich zum Sparen auffordert, wird selbst der Erste sein, den ich mir einspare; sage er hinterher nicht, er hätte es so nicht gemeint.
Es ist respektlos, Dinge zu predigen, die man nicht selber lebt.
pinguin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 22:11   #25
Koelschejong
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.06.2005
Beiträge: 5.213
Koelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong Enagagiert
Standard AW: Arge macht Ärger

Zitat von pinguin Beitrag anzeigen
Wer schreibt vor, daß Du das in den Businessplan aufzunehmen hättest? Zuerst würde ich schauen, daß ich mich selber durchbringe, da denke ich doch nicht an einen Mitarbeiter, es sei denn, daß die zu erwartende Auftragslage derart realistisch ist, daß dieser Mitarbeiter, bitteschon, vernünftig (!) bezahlt werden kann. Sorry, hier bin ich altmodisch.

Wir sind hier in einem ELO-Forum, ziehen über Dumpinglöhne her, zu Recht, halten bedingt nur was von Minijobs und Co, und sollen jemanden dabei behilflich sein, einen potentiellen Mitarbeiter zum Niedriglohn zu beschäftigen? (Es wäre anders, wäre ein 400-Euro Job in seiner wöchentlichen Arbeitszeit gesetzlich klar auf bspw. 15 Stunden begrenzt).
Oh entschuldige, ich dachte hier im Fred geht's um Hilfe für jemanden, der eine Frage gestellt hat und nicht um den großen, edlen Kampf ums Grundsätzliche. Da muss ich wohl was mißverstanden haben, ich verspreche Dir aber hoch und heilig, dieser katastrophale, schlimme, unverzeihliche Fehler wird mir wieder passieren.
__

Macht korrumpiert, absolute Macht korrumpiert absolut.(Lord Acton)
Koelschejong ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
arge, Ärger

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe ! Sparkasse macht Ärger wegen P-Konto HerbertK Schulden 39 13.02.2012 09:54
ARGE Umzug ohne Genehmigung. ARGE Wuppertal macht Probleme Kashmir ALG II 26 20.11.2010 18:39
Erster Ärger mit der ARGE... joffe ALG II 3 06.06.2008 10:09
Hilfe- Arge macht Ärger punkrockgirl Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 11 25.05.2008 13:08
Ärger mit der ARGE Katzenmama47 (Kosten der) Unterkunft 14 10.10.2006 20:57


Es ist jetzt 11:01 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland