Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> ALG II beantragen als kleiner Selbständiger

Existenzgründung und Selbstständigkeit Diskussionen, Rat & Hilfe zur Gründung und bei bestehender Selbstständigkeit


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.05.2011, 13:39   #1
fffrank
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.02.2006
Beiträge: 335
fffrank Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard ALG II beantragen als kleiner Selbständiger

Ich möchte Euch um Eure von mir hochgeschätzte Meinung bzgl. des Alg2 bitten:
Ich habe als Selbständiger seit Anfang 2010 nichts mehr verdient, habe mich durch einen 400 Euro Job über wasser gehalten, außerdem habe ich von bekannten Zuwendungen für den Haushalt, also essen usw. bekommen.

Jetzt muss ich aber doch Alg 2 beantragen.
Ich habe auch für Bekannte kleine Hilfen in deren Wohnung erbracht, die könnte ich in Rechnung stellen.
Was meint Ihr, ist es besser zur Arge zu gehen, und anzugeben dass man in 2010 nichts verdient hat oder ist es besser, wenn es zumindest 1200 Euro in 2010 waren ?

Ich denke, wenn ich sage, dass ich nichts verdient habe, ist dies einfacher als wenn die Arge viel rechnen muss.

Liege ich damit richtig ?
Kann mir jemand seine Einschätzung geben ?
fffrank ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2011, 13:47   #2
Koelschejong
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.06.2005
Beiträge: 5.213
Koelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong Enagagiert
Standard AW: ALG II als kleiner Selbständiger

Du wirst ja um das geliebte Formular EKS kaum herumkommen. Füll es fein säuberlich aus und besonders schön ist es, wenn da dann auch noch ein Gewinn erscheint. Geh aber nicht an die € 1200 ran, sondern bleib deutlich darunter, weil der SB an sich gerne mal bei den Kosten etwas kürzt und Du dadurch dann plötzlich in den Bereich des anrechenbaren Einkommens kommen könntest.
__

Macht korrumpiert, absolute Macht korrumpiert absolut.(Lord Acton)
Koelschejong ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2011, 13:49   #3
angeschifft->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.12.2010
Beiträge: 241
angeschifft
Standard AW: ALG II als kleiner Selbständiger

Zitat von fffrank Beitrag anzeigen
Ich denke, wenn ich sage, dass ich nichts verdient habe, ist dies einfacher als wenn die Arge viel rechnen muss.
1. Für deinen Anspruch in 2011 ist es vollkommen egal was du in 2010 verdient hast. Es gilt das Zuflussprinzip, also das was du ab ALG II nebenbei verdienst. Das darfst du dann auch monatlich vorrechnen.

2. Wenn du richtig viel Ärger haben willst dann beantrage als Selbständiger ALG II, das ist eine Garantie um alle Schikanen der ARGEn zu erleben. Deshalb besser einsehen dass man dieses unrentable Gewerbe abmelden sollte und dann als habe-gar-nichts ALG II beantragen. Gewerbeabmeldung muss im Regelfall vorgelegt werden.
angeschifft ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2011, 13:54   #4
noiram->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.07.2010
Ort: Dresden
Beiträge: 174
noiram
Standard AW: ALG II beantragen als kleiner Selbständiger

Zitat von fffrank Beitrag anzeigen
Ich möchte Euch um Eure von mir hochgeschätzte Meinung bzgl. des Alg2 bitten:
Ich habe als Selbständiger seit Anfang 2010 nichts mehr verdient, habe mich durch einen 400 Euro Job über wasser gehalten, außerdem habe ich von bekannten Zuwendungen für den Haushalt, also essen usw. bekommen.

Jetzt muss ich aber doch Alg 2 beantragen.
Ich habe auch für Bekannte kleine Hilfen in deren Wohnung erbracht, die könnte ich in Rechnung stellen.
Was meint Ihr, ist es besser zur Arge zu gehen, und anzugeben dass man in 2010 nichts verdient hat oder ist es besser, wenn es zumindest 1200 Euro in 2010 waren ?

Ich denke, wenn ich sage, dass ich nichts verdient habe, ist dies einfacher als wenn die Arge viel rechnen muss.

Liege ich damit richtig ?
Kann mir jemand seine Einschätzung geben ?
Besser ist immer die Wahrheit zu sagen !!!
Aber Du möchtes doch ab jetzt Geld beantragen und nicht rückwirkend für 2010, was auch nicht möglich ist.
Du beantrags ganz normal ALG II und sollte Deine Selbständigkeit Dir Geld und Gewinn bringen musst Du es sofort bei Eingang melden.
Du schätzt doch ein, dass Du damit im nächsten 6 Monaten keine Gewinne machst ?
noiram ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2013, 16:48   #5
paprika23->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.02.2013
Beiträge: 2
paprika23
Standard AW: ALG II beantragen als kleiner Selbständiger

Wie ist es denn ausgegangen?
paprika23 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
beantragen, kleiner, selbständiger

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Münteferings kleiner Triumph Paolo_Pinkel Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 15.05.2009 06:19
Kleiner 'Zahltag!' (ARGE Köln) Mambo AGENTURSCHLUSS/Aktionen 1 03.02.2009 19:47
etwas zu Trainingsmaßnahmen von der BA Ein kleiner Tatsachenbericht primax Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 1 16.12.2007 10:43
EJJ + kleiner Minijob na Ein Euro Job / Mini Job 2 25.04.2007 22:16
Ein-Euro-Job und kleiner Arbeitsunfall Grobi Ein Euro Job / Mini Job 5 07.07.2006 07:03


Es ist jetzt 11:25 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland