Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Neuen Transporter - Raten Betriebsausgabe?

Existenzgründung und Selbstständigkeit Diskussionen, Rat & Hilfe zur Gründung und bei bestehender Selbstständigkeit


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.04.2011, 18:23   #1
skadi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 07.09.2007
Beiträge: 151
skadi
Standard Neuen Transporter - Raten Betriebsausgabe?

Hallöchen, eigentlich sagt der Betreff schon alles aus.

Wenn man sich als Firma einen neuen Transporter kauft (Anzahlung sagen wir mal 5000 und den Rest über Raten - sind die Raten dann Betriebsausgabe??? und werden anerkannt von der ARGE????
skadi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2011, 21:07   #2
Koelschejong
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.06.2005
Beiträge: 5.213
Koelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong Enagagiert
Standard AW: Neuen Transporter - Raten Betriebsausgabe?

Hast Du den Transporterkauf in der geschätzten EKS erwähnt gehabt?
__

Macht korrumpiert, absolute Macht korrumpiert absolut.(Lord Acton)
Koelschejong ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2011, 21:12   #3
optimistin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.12.2008
Beiträge: 1.575
optimistin optimistin optimistin optimistin optimistin
Standard AW: Neuen Transporter - Raten Betriebsausgabe?

und vorher beim Jc bekanntgegeben,
das Du einen Transporter brauchst?
Mach das schrftl. sonst wissen die wieder mal von nichts.

dann sind das alles Betriebsausgaben und in der EKS so anzugeben.
optimistin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2011, 21:38   #4
Koelschejong
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.06.2005
Beiträge: 5.213
Koelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong Enagagiert
Standard AW: Neuen Transporter - Raten Betriebsausgabe?

Zitat von optimistin Beitrag anzeigen
und vorher beim Jc bekanntgegeben,
das Du einen Transporter brauchst?
Mach das schrftl. sonst wissen die wieder mal von nichts.

dann sind das alles Betriebsausgaben und in der EKS so anzugeben.
Deswegen ja die Frage, ob's in der geschätzten EKS drin steht. Wenn die nämlich vom JC akzeptiert wurde, dann kann JC nicht nachher ankommen und mittem Kopp schütteln.

Das sieht das JC zwar oftmals anders, steht aber so in der Arbeitshilfe zur Feststellung von Einkommen aus selbständiger Tätigkeit der BA in Nürnberg:

Zitat:
Der Selbständige muss bereits bei Antragstellung angeben, welche Betriebsausgaben er plant. Daher ist bereits vor Erlass der vorläufigen Entscheidung zu prüfen, ob die geplanten Ausgaben notwendig sind. Wird im Rahmen der vorläufigen Entscheidung eine geplante Ausgabe berücksichtigt, kann später bei der abschließenden Entscheidung nicht mehr eingewandt werden, dass die mit der vorläufigen Entscheidung akzeptierte Ausgabe nicht notwendig und damit nicht abzusetzen sei.
Daher sind bei Antragstellung alle geplanten Betriebsausgaben bereits sorgfältig zu hinterfragen. Wird eine geplante Ausgabe als vermeidbar oder nicht den Lebensumständen während des Bezugs von Leistungen nach SGB II entsprechend erachtet, sollte bereits in der vorläufigen Entscheidung darauf hingewiesen. Nur so kann sichergestellt werden, dass sich der Selbständige darauf einstellen kann, dass – wenn er die Ausgabe dennoch tätigt – die Ausgabe auch in der abschließenden Entscheidung nicht von den Betriebseinnahmen abgesetzt wird.
__

Macht korrumpiert, absolute Macht korrumpiert absolut.(Lord Acton)
Koelschejong ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2011, 21:52   #5
optimistin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.12.2008
Beiträge: 1.575
optimistin optimistin optimistin optimistin optimistin
Standard AW: Neuen Transporter - Raten Betriebsausgabe?

ja das könnte man so planen und angeben,
die Realität ist meist anders.

was machst Du aber wenn in den laufenden
6Monaten der vorläufigen EKS der Transporter
kaputt geht und die Reparatur über 150Euro kostet
oder mehr wie ein Gebrauchter?

da musst Du zwischendurch zum JC und da Bescheid geben.
das es "genehmigt" wird, das Du auch weiter arbeiten darfst.

Mein Auto sagt mir auch nicht vorher Bescheid,
ich springe morgen nicht an, richte Dich drauf ein
die Lichtmaschine will nicht mehr. Und das in den
Zeitraum wo das überhaupt nicht passt, weil ja
die vorläufige EKS erst abgegeben und nun 5 Monate
warten bis zur nächsten vorläufigen EKS
optimistin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2011, 22:20   #6
Koelschejong
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.06.2005
Beiträge: 5.213
Koelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong Enagagiert
Standard AW: Neuen Transporter - Raten Betriebsausgabe?

Wenn was kaputt geht, dann muss es repariert werden. Das muss man nach meiner Meinung nicht vorher vom SB abnicken lassen. Ebenso sehe ich das, bei einer Ersatzbeschaffung. Bis der SB üblicherweise sein Gehirn anwirft, bist Du pleite, wenn Du auf dessen Entscheidung warten willst.

Die geschätzte EKS enthält eben das, was "vorhersehbar" ist, mehr kann sie nicht.
__

Macht korrumpiert, absolute Macht korrumpiert absolut.(Lord Acton)
Koelschejong ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2011, 22:31   #7
optimistin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.12.2008
Beiträge: 1.575
optimistin optimistin optimistin optimistin optimistin
Standard AW: Neuen Transporter - Raten Betriebsausgabe?

mir ist es so ergangen, wurde nicht anerkannt,
weil vorher, bevor Reparatur, man die Pflicht hat,
da Bescheid zu geben, alles was die 150Euro-Grenze übersteigt.

Du kennst doch die SB des JC, besser ist vorgesorgt
in diesem Fall wenn es über 5000Euro ist, sichert man
sich vorher ab.
Einfach schreiben, mit Abgabebestätigung, ich brauche sonst kein arbeiten mehr möglich.
Haste gemeldet, und gut ist. Da kann sich niemand raus reden.
die müssen das auch nicht genehmigen, nur melden muss man es.

Du bist beim JC auch verpflichtet Deine Ausgaben zu drücken
und das billigste ist da gerade gut genug.
optimistin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2011, 23:10   #8
Patenbrigade
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Neuen Transporter - Raten Betriebsausgabe?

Zitat von optimistin Beitrag anzeigen
mir ist es so ergangen, wurde nicht anerkannt,
weil vorher, bevor Reparatur, man die Pflicht hat,
da Bescheid zu geben, alles was die 150Euro-Grenze übersteigt.
Für diese "Pflicht" gibt es keine Rechtsgrundlage. Die Vorabgenehmigung kann nur dazu dienen, Sicherheit zu erlangen, dass es als notwendig anerkannt wird. Die 150 Euro Grenze gibt es schon gar nicht.
Ich weiß, die Jobcenter behaupten etwas anderes. Das ist aber Quatsch.
  Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2011, 23:43   #9
warpcorebreach
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 1.905
warpcorebreach Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Neuen Transporter - Raten Betriebsausgabe?

für diesen ganzen genehmigungsquatsch gibts keine rechtsgrundlage. der entsprechende passus im gesetz sagt nur das die ausgaben für einem h4 empfänger angemessen sein sollen. mehr wischi waschi geht garnicht.
wo man nun die grenze eines geldbetrages ziehen möchte darüber kann man sich streiten. ein auto kaufen und 5000 anzahlen klingt erstmal fett. wenn man das mit geld für die altersvorsorge macht ist das demjenigen sein bier. ob das amt irgendwas anerkennt ist wurst. es bleibt eine betriebsausgabe. die arge kann zwar die steuergesetze für sich zurechtlegen wie sie mag, schlussendlich kann sie einen erlassenen steuerbescheid aber nicht ignorieren.
das ist jedenfalls meine interpretation. muss aber zugeben das ich im ersten jahr rechnerisch im minus bin und auch ohne abzug einer einzigen ausgabe nicht über den freibetrag kommen würde. da haben die warscheinlich keinen bock sich mit mir anzulegen.
warpcorebreach ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2011, 06:54   #10
skadi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 07.09.2007
Beiträge: 151
skadi
Standard AW: Neuen Transporter - Raten Betriebsausgabe?

Oh Oh - hab ja was verpasst!

Also bekannt war es der ARGE - ohne Transporter kein Geschäft. Ich muss dazu sagen, dass bis jetzt auch alles glatt lief.

Nur seit Januar 2011 gibt es mal wieder eine neue Bearbeiterin bei der ARGE - tja und die sieht als einiges anders - Neue Besen .....

Also wir haben vor 1 1/2 Jahren den neuen Transporter gekauft - kein Luxusmodel oder so.Wir mussten, da uns bescheinigt wurde, dass unser alter Transporter nicht durch den TÜV kommen würde und auch nicht repariert werden konnte. Und unsere Baustellen sind in ganz Deutschland - nachweisbar gewesen.

Bis jetzt wurde auch nie etwas beanstandet. Die Kfz-Raten habe ich immer als Kraftfahrzeugkosten betr. Kfz - angegeben. - Unterpunkte sind ja noch Versicherungen, tanken usw.

Hätte ich es vielleicht bei Tilgung bestehender betr. Darlehen buchen müssen? - Mir ist so, als würden Tilgungsraten nicht anerkannt. - Bei Privatpersonen ist mir das schon klar, aber als Firma - sind es doch anerkannte Betriebsausgaben?- Oder ?????????

Denn FA-mäßig, bucht man ja Darlehen - und bei steuerrechtlichem Gesichtspunkt, mindern die monatlichen Raten ja NICHT den Gewinn (Neutral). - Aber die ARGE will ja nicht steuerliche Abrechnung sondern Zuflussprinzip (versteht ihr es wie ich es meine?????)

Wir brauchen jetzt nicht darüber reden - ob nun dieses Konto oder jenes Konto richtiger gewesen wäre (unterm Strich kommt das Gleiche raus), mir geht es hauptsächlich darum - sind es anerkannte Betriebsausgaben lt. ARGE - ja oder nein?!?
skadi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2011, 07:09   #11
optimistin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.12.2008
Beiträge: 1.575
optimistin optimistin optimistin optimistin optimistin
Standard AW: Neuen Transporter - Raten Betriebsausgabe?

Zitat von skadi Beitrag anzeigen
Oh Oh - hab ja was verpasst!

Also bekannt war es der ARGE - ohne Transporter kein Geschäft. Ich muss dazu sagen, dass bis jetzt auch alles glatt lief.

Nur seit Januar 2011 gibt es mal wieder eine neue Bearbeiterin bei der ARGE - tja und die sieht als einiges anders - Neue Besen .....

Also wir haben vor 1 1/2 Jahren den neuen Transporter gekauft - kein Luxusmodel oder so.Wir mussten, da uns bescheinigt wurde, dass unser alter Transporter nicht durch den TÜV kommen würde und auch nicht repariert werden konnte. Und unsere Baustellen sind in ganz Deutschland - nachweisbar gewesen.

Bis jetzt wurde auch nie etwas beanstandet. Die Kfz-Raten habe ich immer als Kraftfahrzeugkosten betr. Kfz - angegeben. - Unterpunkte sind ja noch Versicherungen, tanken usw.

Falsch

Hätte ich es vielleicht bei Tilgung bestehender betr. Darlehen buchen müssen? -

Genau dahin gehören diese Ausgaben

Mir ist so, als würden Tilgungsraten nicht anerkannt.
- Bei Privatpersonen ist mir das schon klar, aber als Firma - sind es doch anerkannte Betriebsausgaben?- Oder ?????????

es sind Betriebsausgaben!!!


Denn FA-mäßig, bucht man ja Darlehen - und bei steuerrechtlichem Gesichtspunkt, mindern die monatlichen Raten ja NICHT den Gewinn (Neutral). - Aber die ARGE will ja nicht steuerliche Abrechnung sondern Zuflussprinzip (versteht ihr es wie ich es meine?????)

Ja, war nur nicht klar, ob schon der Transporter vorhanden

Wir brauchen jetzt nicht darüber reden - ob nun dieses Konto oder jenes Konto richtiger gewesen wäre (unterm Strich kommt das Gleiche raus), mir geht es hauptsächlich darum - sind es anerkannte Betriebsausgaben lt. ARGE - ja oder nein?!?
Es kommt unterm Strich das Gleiche raus, sie wollen das schön in den Spalten haben wo es hingehört, ist übrigens auch bei den Buchungen fürs FA genauso. Da gibt es ja auch bestimmte Buchungsvorschriften die eingehalten werden müssen. Auch wenn das JC und das FA das aus anderer Sichtweise betrachten.

Noch ein Tip am Rande: beim FA gibt es keine Darlehen, sondern da gehört der Transporter in die Abschreibungen.
optimistin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2011, 07:27   #12
skadi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 07.09.2007
Beiträge: 151
skadi
Standard AW: Neuen Transporter - Raten Betriebsausgabe?

Danke ersteinmal - wichtig für mich war die Aussage - ES SIND BETRIEBSAUSGABEN!

Eigentlich hab ich es so gebucht, weil ja die ARGE wusste, dass wir einen neuen Transporter kaufen müssen, und wenn ich es auf mein Konto buche, wissen sie es gleich - ach ja, dass ist der Transporter. (War ja noch eine andere Bearbeiterin, mit der war es so abgesprochen damit sie nicht durcheinander kommt)

Ansonsten Fragen die doch bestimmt jedesmal - Tilgung Darlehen ??????????????????

Auch finde ich es schrecklich, dass die Zuständigkeit der Mitarbeiter der ARGE/Jobcenter öfters wechselt. Hat sich eine mal einigermaßen eingearbeitet, muss sie schon wieder gehen - dann fängt das gleiche Spiel von vorne an, wie diesesmal. Eh die Neue alles wieder kapiert hat vergehen Monate - solange dauert es aber auch dann, bis die Einzelnen Bewilligungen bearbeitetr werden (bei mir stehen eine Korrektur des vorläufigen (jetzigen) Bewilligungszeitraumes an und auch die im November abgegebene Endgültige EKS - sind alles noch offen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Tja und so kann man dann zusehen, wie man als Selbständiger über die Runden kommt!

"Noch ein Tip am Rande: beim FA gibt es keine Darlehen, sondern da gehört der Transporter in die Abschreibungen." - ja klar, wollte es aber kurz machen (Neutral)
skadi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2011, 07:45   #13
optimistin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.12.2008
Beiträge: 1.575
optimistin optimistin optimistin optimistin optimistin
Standard AW: Neuen Transporter - Raten Betriebsausgabe?

Zitat von skadi Beitrag anzeigen

Ansonsten Fragen die doch bestimmt jedesmal - Tilgung Darlehen ??????????????????

Da gibt es noch eine Spalte Bemerkungen: da reinschreiben Rate Transporter.

Auch finde ich es schrecklich, dass die Zuständigkeit der Mitarbeiter der ARGE/Jobcenter öfters wechselt. Hat sich eine mal einigermaßen eingearbeitet, muss sie schon wieder gehen - dann fängt das gleiche Spiel von vorne an, wie diesesmal. Eh die Neue alles wieder kapiert hat vergehen Monate - solange dauert es aber auch dann, bis die Einzelnen Bewilligungen bearbeitetr werden (bei mir stehen eine Korrektur des vorläufigen (jetzigen) Bewilligungszeitraumes an und auch die im November abgegebene Endgültige EKS - sind alles noch offen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Tja und so kann man dann zusehen, wie man als Selbständiger über die Runden kommt!
Du hast hoffentlich den Kredit bei den Betriebseinnahmen unter Einnahmen Punkt A4 angegeben und bei Ausgaben unter Punkt B9 wieder rausgerechnet.
Dann ist das mit der Darlehensangabe bei den laufenden EKS kein Thema
optimistin ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
betriebsausgabe, neuen, raten, transporter

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Geschäftsidee mit Transporter? Tauss Existenzgründung und Selbstständigkeit 14 13.05.2010 19:05
Auto auf Raten babsi10 Allgemeine Fragen 6 13.04.2010 09:18
Rückzahlung von ALG II in Raten sonne100 ALG II 29 21.07.2009 08:44
Ohne Ummeldung am neuen Wohnort keinen neuen Antrag liebema ALG II 45 16.07.2009 20:49
Betriebsausgabe Aushilfe biyanka Existenzgründung und Selbstständigkeit 4 27.08.2008 16:40


Es ist jetzt 11:57 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland