Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> verspätete Zahlungen, EKS u.a...

Existenzgründung und Selbstständigkeit Diskussionen, Rat & Hilfe zur Gründung und bei bestehender Selbstständigkeit


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.01.2011, 08:50   #1
Mara789->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 06.01.2011
Beiträge: 11
Mara789
Frage verspätete Zahlungen, EKS u.a...

Hallo allerseits,

hat jem. hier vielleicht ähnliche Erfahrungen gemacht u kann mir Rat geben.
Ich habe seit zwei Jahren ein Kleingewerbe u. beziehe zusätzlich Hartz! Meine Weiterbewilligungsanträge bekomme ich vor Ablauf des Quartals immer zugesandt, welche ich umgehend ausgefüllt, zurückgebe. Zusätzlich erstelle ich jeden Monat eine GuV mit allen Rechnungen und gebe diese ab. Ging ne Zeit lang auch alles gut. Die letzten drei Mal läuft folgendes ab: Zunächst einmal bekomme ich die Weiterbewilligungsanträge sehr spät z.B. im September, in der vorletzten Woche, dann bekomme ich Briefchen, von wegen " Aufforderung zur Mitwirkung..." muß noch einmal irgendwelche GuV´s incl Rechnungen zusenden, obwohl ich das bereits getan habe. Diese Briefe kommen dann auch von einem anderen SB. Nachdem ich dann anrief, wiel keine Geld einging , hatte ich dann Mitte Okt das Geld endlich auf dem Konto. Außerdem hatt die Krankenkasse auch schon gestresst, von wegen ich wäre nicht mehr versichert. Nun ist es wieder so: Ende Dezember fällt denen ein, dass sie jetzt ein EKS Anlage ausgefüllt haben möchten. Mit der hab ich mich dann über die Feiertage rumschlagen dürfen. Übrigens war der Absender wieder nicht meine StammSB sondern ein anderer eingetragen. Das machen die immer so, wenn irgendwas bisschen schräg läuft. Auf jeden Fall konnte ich die Eks-Anlage erst im Januar abgeben. Habe wieder keinen Zahlungseingang auf dem Konto, was bei mir alles durcheinanderwirft. Meine Eltern müssen einspringen um mein Konto auszugleichen. Können die mir das womöglich noch als Zuwendung anrechnen. Was kann ich machen?? Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es besser ist, sich nicht mit denen anzulegen, weil sie dann erst recht schickanieren. Weiß jemand wo man eine gute Sozialrechtsschutzversicherung oder ähnlich abschließen kann???

Gruß u Danke
Mara
Mara789 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2011, 12:04   #2
Koelschejong
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.06.2005
Beiträge: 5.213
Koelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong Enagagiert
Standard AW: verspätete Zahlungen, EKS u.a...

Monatliche GuV ist nicht erforderlich, frag mal die ARGE, wie das mit § 3 ALG II-V zu vereinbaren wäre.

EKS allerdings ist nötig, einmal vorausschauend (wobei es dafür nach meiner Überzeugung keine Rechtsgrundlage gibt, aber es erspart Ärger und Verzögerung) und einmal am Ende des Bewilligungszeitraums als andgültige EKS.
__

Macht korrumpiert, absolute Macht korrumpiert absolut.(Lord Acton)
Koelschejong ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2011, 13:20   #3
Mara789->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.01.2011
Beiträge: 11
Mara789
Standard AW: verspätete Zahlungen, EKS u.a...

Hallo Koelschejong,

danke für die Antwort, hab ich schon mal gehört, dass GuV monatlich nicht geht. In meiner Eingliederungsvereinbarung steht das so drin, auch muß ich monatlich eine Auflistung abgeben, wo drinn steht, wann, von welchem Kunden ich welchen Betrag kassiert habe. Ist sowieso schwachsinnig, da ich ein Kleingewerbe habe u eh nur Bareinnahmen.

Wie ist das aber mit den "Zuwendungen Dritter" - das sollte ich auch in der EKS angeben, habe da jedoch nichts eingetragen. Was zählt den dazu??? und wie ist das, wenn man privat etwas geliehen bekommt, also in meinem Fall, wenn meine Eltern was auf mein Konto überweisen. Bis jetzt wollten die von mir keine Auszüge sehen, kann ja noch kommen?

Gruß
Mara789 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2011, 14:17   #4
Koelschejong
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.06.2005
Beiträge: 5.213
Koelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong Enagagiert
Standard AW: verspätete Zahlungen, EKS u.a...

Zuwendungen würde ich das auf keinen Fall nennen. Mach einen "ordentlichen" Darlehensvertrag mit den Eltern, nimm's als Darlehen in die EKS und tilge das dann z.B. im nächsten Bewilligungszeitraum wieder. Ist schon eigenartig, monatliche Listen will man sehen, aber keine Kontoauszüge.
__

Macht korrumpiert, absolute Macht korrumpiert absolut.(Lord Acton)
Koelschejong ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
verspätete, zahlungen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
BSG: Verspätete Abgabe des Antragformulars-keine Verwirkung WillyV Aktuelle Termine und Entscheidungen 0 28.10.2009 18:19
ALG II Folgeantrag, Bereits 2. Mal verspätete Bearbeitung tirza ALG II 7 11.04.2007 08:34
Verspätete Auszahlung ALG II in Gera (Thüringen) Thueringen2006 ALG II 1 06.06.2006 15:58
verspätete Zahlung seitens der ARGE nik ALG II 5 07.02.2006 16:23
Verspätete Aufwandsentschädigung dummwiebrot Ein Euro Job / Mini Job 11 24.08.2005 11:50


Es ist jetzt 11:48 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland