Existenzgründung und Selbstständigkeit Diskussionen, Rat & Hilfe zur Gründung und bei bestehender Selbstständigkeit


:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.07.2017, 08:28   #1
ExtraO
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.10.2015
Beiträge: 43
ExtraO
Standard Krank geworden, wie gehe ich vor?

Guten Morgen zusammen!

Mich hat leider eine ziemlich heftige Sommergrippe erwischt, sodass ich bestimm noch 1-2 Wochen ausfallen werde. In der Zeit kann ich logischerweise nicht arbeiten und werde auch nichts verdienen.
Jetzt bin ich etwas ratlos wie ich vorgehen soll, für Selbstständige konnte ich nichts finden an Infos, bitte helft mir!

- Krankschreibung vom Arzt holen ist klar, aber dann?
- Muss ich mich beim Jobcenter telefonisch krank melden? Persönlich werd ich nicht vorbeischauen können.
- Welchen der beiden Zettel der AU muss ich abgeben (mit oder ohne Diagnose)?
- Muss ich etwas an die Krankenkasse schicken?
- Reicht ein Einwurfeinschreiben ans JC?
- Bekomme ich dann für die Zeit mehr ALG2? Mein anrechenbares Einkommen wird ja wahrscheinlich niedriger sein als auf der EKS angegeben.

Danke für eure Hilfe!!
ExtraO ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2017, 08:49   #2
Pfefferminz38
 
Benutzerbild von Pfefferminz38
 
Registriert seit: 08.06.2017
Beiträge: 170
Pfefferminz38 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Krank geworden, wie gehe ich vor?

Am "Krankenschein" sind immer 2 Zettel dran; einer für die Krankenkasse und einer für den "Arbeitgeber". Den letzteren bekommt das Jobcenter.

Zitat von ExtraO Beitrag anzeigen
- Bekomme ich dann für die Zeit mehr ALG2? Mein anrechenbares Einkommen wird ja wahrscheinlich niedriger sein als auf der EKS angegeben.
An der Höhe des ALG2 ändert sich nichts; es sei denn, es handelt sich um eine Erkrankung, die einen "Mehrbedarf" erforderlich macht wie z.B. Zölliakie.
__

"Altwerden ist nichts für Feiglinge."
Pfefferminz38 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2017, 09:49   #3
ExtraO
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.10.2015
Beiträge: 43
ExtraO
Standard AW: Krank geworden, wie gehe ich vor?

Danke erstmal für die Antwort!

Also muss ich nur beide Zettel an die jeweilige Stelle schicken, mit einem kurzen formlosen anschreiben und sonst niemanden benachrichtigen, oder?

Zu 2., vielleicht hatte ich mich blöd ausgedrückt. Sagen wir, ich habe für den Monat Einnahmen i.H.v. 1000 erwartet. Das wird bei der Aufstockung angerechnet und ich bekomme noch einen geringen Restbetrag als Aufstockung. Jetzt verdiene ich aber krankheitsbedingt nur 500€. Steigt damit auch der Betrag Aufstockung?
ExtraO ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2017, 12:27   #4
Pfefferminz38
 
Benutzerbild von Pfefferminz38
 
Registriert seit: 08.06.2017
Beiträge: 170
Pfefferminz38 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Krank geworden, wie gehe ich vor?

Zitat von ExtraO Beitrag anzeigen

Also muss ich nur beide Zettel an die jeweilige Stelle schicken, mit einem kurzen formlosen anschreiben und sonst niemanden benachrichtigen, oder?
Korrekt.

PS. Wichtig ist, das Krankenkasse und JC es "nachweislich" erhalten.

Wenn die Einnahmen sinken, müsste sich theoretisch der aufgestockte Betrag erhöhen. Das hängt aber von vielen Faktoren ab. Siehe hierzu:

Zitat:
Einkommen Prognose für Aufstocker

Grundlage der Berechnung des Gewinnes ist weiterhin eine Prognose, die meist für einen Zeitraum von 3 Monaten aufgestellt werden muss. In dieser Prognose soll der Selbstständige die zu erwartenden Betriebseinnahmen und – ausgaben prognostizieren, um daraus den vorläufigen Anspruch auf das aufstockende ALG II zu errechnen.

Diese Prognose ist vom Betroffenen äußerst penibel anzufertigen, denn prognostiziert man einen zu hohen Gewinn, mindert sich der Anspruch auf das ALG II entsprechend. Das ist ein echtes Problem, denn in der Regel bekommt man dann während des laufenden Bezugzeitraumes keine Erhöhung des ALG II, sobald die Gewinne ausbleiben oder wesentlich niedriger ausfallen. Das hat in der Praxis schon etliche Mal zu ernsthaften Schwierigkeiten bei der Deckung des Lebensunterhaltes geführt.

Man sollte also diese Prognose eher konservativ angehen – also lieber weniger Gewinne erwarten und dafür gegebenenfalls zuviel gezahltes ALG II zurückzahlen.
Quelle: Aufstocker Hartz IV - Nebenverdienst - aufstockend ALG II


Wichtig ist, die Anlage "EKS" vollständig und korrekt auszufüllen und regelmäßig beim JC abzugeben.

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf EKS.pdf (1,17 MB, 6x aufgerufen)
__

"Altwerden ist nichts für Feiglinge."

Geändert von Pfefferminz38 (05.07.2017 um 12:44 Uhr)
Pfefferminz38 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2017, 18:31   #5
ExtraO
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.10.2015
Beiträge: 43
ExtraO
Standard AW: Krank geworden, wie gehe ich vor?

Super danke dir! Werde es morgen in der Früh gleich als erstes erledigen!
ExtraO ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Krank geworden - was tun? Wiesenblume ALG II 3 17.05.2016 15:38
Krank geworden kurz vor dem Maßnahmebeginn Claas Allgemeine Fragen 6 04.03.2013 13:28
Krank geworden,Darlehen beantragen? Sepline ALG II 3 29.07.2010 10:49
Termin, aber akut krank geworden Amtsmuede Allgemeine Fragen 5 06.07.2010 21:06
Arbeitsbeginn und nach kurzer Zeit Krank geworden schimmy Allgemeine Fragen 7 23.10.2009 17:50


Es ist jetzt 00:30 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland