Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> 2 Jahre nach der Existenzgründung Geld zurückgefordert

Existenzgründung und Selbstständigkeit Diskussionen, Rat & Hilfe zur Gründung und bei bestehender Selbstständigkeit


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.10.2007, 18:29   #1
pinkypink
Elo-User/in
 
Registriert seit: 01.10.2007
Beiträge: 2
pinkypink
Standard 2 Jahre nach der Existenzgründung Geld zurückgefordert

Ich hoffe, mir kann hier irgendwer helfen.
Ich hab mich im August 2005 mit Hilfe des ARGE aus der Arbeitslosigkeit selbständig gemacht. Ich erhielt ALG II plus 200,- Einstiegsgeld. Am Anfang jeden Jahres sollte ich eine EÜR vorlegen. In Abstimmung mit dem ARGE
ist bis Juli 2006 auch kein Problem aufgetreten. Meine Abrechnung 2006 war auch ok. Da ich allerdings alles andere als erfolgreich war, bin ich im Juli 2006 wieder in ein festes Arbeitsverhältnis übergegangen. Das ARGE wußte bescheid und es schien keine Probleme zu geben. Im Januar 2007 musste ich dann die EÜR für 2006 einreichen. Meine Abrechnung ging ins Minus. Ich erhielt im März dann einen Brief, indem man mir mitteilte,
dass man festgestellt hätte, dass ich während meines ALG II-Bezuges selbständig tätig gewesen bin und das man davon ausgehe, dass ich von meinen Einnahmen hätte leben können und man nun die kompletten Bezüge aus der ganzen Zeit zurück fordern würde. Nach etlichen Telefonaten und Versuchen, dass ARGE zu betreten, um persönlich vorstellig zu werden, erhielt ich dann eine Zahlungsaufforderung über 7000 Euro, die sofort zu begleichen seien. Ich legte Widerspruch ein, bekam eine Bestätigung, dass dieser eingegangen sei, mich jedoch nicht von meiner Zahlungspflicht entheben würde.
Letzte Woche bekam ich dann einen Vollstreckungsbescheid. Sie wollen mein Gehalt pfänden. HURRAH! Was soll ich jetzt tun?
pinkypink ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2007, 08:11   #2
Koelschejong
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.06.2005
Beiträge: 5.213
Koelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong Enagagiert
Standard

Irgendwie ist Deine Darstellung unschlüssig.
Es ist durchaus möglich, dass Du ein Schreiben bekommen hast, nach dem man Leistungen von Dir zurückfordern möchte. Diese Formulierung deutet aber auf die, gesetzlich vorgeschriebene, Anhörung hin.
Was hast Du denen geantwortet (schriftlich und nachvollziehbar)
Dann müsstest Du einen Rückforderungsbescheid bekommen haben.
Wann??? Hast Du dagegen fristgerecht Widerspruch eingelegt??
Koelschejong ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2007, 22:49   #3
herb
Elo-User/in
 
Registriert seit: 02.10.2007
Beiträge: 1
herb
Standard

Hallo pinkypink,

sieht aus als solltest du schnell handeln, auch wenn ich deine ausführung nicht vollständig nachvollziehen kann. Ich würde sagen erstmal nicht zahlen und mit Deinen Unterlagen und dem Schreiben zum Fachmann. Nur so wirst du eine schnelle eine zufriedenstellende Lösung finden und kannst die richtigen (und rechtlich korrekten) Schritte einleiten. Nicht so teuer, schnell und gut beraten wird man auch bei telefonischen Rechtsberatungen z.B. JanoCall. Einfach mal googeln und anrufen.

Viel Erfolg
herb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2007, 14:46   #4
pinkypink
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.10.2007
Beiträge: 2
pinkypink
Standard

hab mir jetzt nen anwalt genommen, denn alles, was ich bisher eigenhändig unternommen habe, hat eh nichts gebracht. bin eindeutig ignoriert worden. weder per post, fax, telefon noch durch persönliche vorsprache konnte ich etwas erreichen. mein anwalt meint auch, die sache sei eindeutig, allerdings scheint es vielen leuten nicht anders zu gehen. ich bin also in guter gesellschaft
pinkypink ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2007, 16:06   #5
Anselm Querolant
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von pinkypink Beitrag anzeigen
hab mir jetzt nen anwalt genommen, ...
:icon_klarsch: Das Beste was Du machen konntest!
Berichte doch bitte hier wie es weiter geht.

Gruß, Anselm
  Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2007, 07:27   #6
tim20->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.10.2007
Beiträge: 2
tim20
Standard

Zitat von pinkypink Beitrag anzeigen
Sie wollen mein Gehalt pfänden. HURRAH! Was soll ich jetzt tun?

lass dein einkommen auf ein anderes konto gehn was nicht auf dein namen läuft dann könn sie dir nix pfänden
tim20 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2007, 07:28   #7
tim20->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.10.2007
Beiträge: 2
tim20
Pfeil

sorry doppelpost löschen bitte
tim20 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2007, 13:27   #8
kleindieter
 
Registriert seit: 10.01.2007
Beiträge: 4.189
kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter
Standard Geht nicht

Es wird vor der Überweisung durch den Arbeitgeber gepfändet.
kleindieter ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
existenzgruendung, existenzgründung, geld, jahre, zurueckgefordert, zurückgefordert

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sozial- und Arbeitsmarktpolitik nach Hartz, Fünf Jahre Hartzreformen Mambo Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 10.06.2008 12:53
19 Jahre, Wohnung und kein Geld. Benutzername U 25 9 09.04.2008 19:43
Nach 2 Jahre die gleiche Grundmiete wieder ein Thema - Hilfe redfly KDU - Miete / Untermiete 7 15.11.2007 15:11
Ki-Geld nach Ende der Ausbildung bis 25 ? Emma13 U 25 4 13.11.2007 17:47
Überzahlungsbetrag zurückgefordert. Was tun ? Sariel Allgemeine Fragen 3 30.10.2007 09:42


Es ist jetzt 04:27 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland