Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Datenschutz von meinen Auftraggebern

Existenzgründung und Selbstständigkeit Diskussionen, Rat & Hilfe zur Gründung und bei bestehender Selbstständigkeit


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.07.2014, 07:52   #1
moonchichi
Elo-User/in
 
Registriert seit: 01.02.2012
Beiträge: 67
moonchichi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Datenschutz von meinen Auftraggebern

moin,

nach ewig langen hin und her und androhung die rückrechnung aus dem jahr 2013 von meinem steuerberater machen zu lassen und damit dann einen pfändungstitel gegen das JC zu beantragen hat das JC sich in der von mir gesetzten frißt mal endlich gemeldet... JUHU !!!

in der aufforderung zur mitwirkung steht: benennen sie bitte welche auftaggeber die auslagen erstatten und welche nur anteilig und welche gar nicht.

ist das so rechtens, ich hatte mal was gelesen das es aus datenschutzgründen nicht von mir zu verlangen sei meine auftraggeber zu benennen, leider finde ich das so nicht mehr :(

dann noch was ganz anderes, auch mir als selbständigen steht ja im ausland eine auslöse zu, diese auslöse gibt mir ja das finanzamt vor und ich mache eine entsprechende reisekostenabrechnung.
mein steuerberater sagte mir diese reisekosten müsse auch das JC als ausgabe enerkennen, hat da jemand erfahrungen mit ? mein SB stellt sich da etwas quer.

ich denke auch hier habe ich das recht die geforderten kontoauszüge und kreditkartenabrechnungen nicht abgeben zu müssen, es reicht auch hier das ich dem SB die möglichkeit zur einsicht gebe, gillt selbiges auch für meine ganzen rechnungen die ich vorlegen soll ?

gruß
moonchichi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2014, 06:30   #2
flandry
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 25.02.2013
Ort: Optionskommune: dort
Beiträge: 1.216
flandry flandry flandry
Standard AW: Datenschutz von meinen Auftraggebern

Deine Auftraggeber gehen das JC nichts an.
Was deine Auftraggeber dir zahlen, sollte aus den Rechnungen hervorgehen. Auch wenn es da nur als durchlaufender Posten erscheint.
Ein Tipp aus dem Forum: Der Datenschutzbeauftragte vom Land Brandenburg hat eine gute Broschüre zu dem Thema. Ich finde den Link nicht auf die Schnelle.
Und wer sagt denn, dass dort wirklich alles, was zu deinen Gunsten ist, geschrieben steht. Schließlich löscht Google neuerdings Suchergebnisse. (Auch wenn sich einige Idioten beschweren, dass das in dem einen oder anderen Fall nicht gerechtfertigt sei.)
Gruß
flandry ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
auftraggebern, datenschutz

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Datenschutz SGBII und SGBXII - Häufige Fragen SGBII / Datenschutz Jivan Allgemeine Fragen 11 12.09.2012 22:53
Was steht mir und meinen kindern zu? Ayrina Allgemeine Fragen 7 18.04.2012 19:14
Hartz IV und der Datenschutz (Datenschutz ist Menschenrecht) dr.byrd ALG II 8 12.10.2011 12:58
Ich will meinen SB loswerden! LadyOscar AfA /Jobcenter / Optionskommunen 54 28.02.2011 18:34
wie werde ich meinen job los? MistQ Allgemeine Fragen 10 23.01.2009 15:24


Es ist jetzt 05:01 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland