Existenzgründung und Selbstständigkeit Diskussionen, Rat & Hilfe zur Gründung und bei bestehender Selbstständigkeit


:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.05.2013, 17:42   #1
PioTER
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.05.2013
Beiträge: 45
PioTER Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Ablauf des Bewilligungszeitraums - jetzt alle 3 Monate?

Hallo Allerseits!

Ich bin seit 2 Jahren Selbständig und seither stets im "Aufschwung". Allerdings recht langsam - keine sehr großen Sprünge. So 200-300 Euro im Jahr. Natürlich ist das Summa Summarum, denn von Monat zu Monat unterschiedlich.

Na jedenfalls läufts ganz ok, wenn auch nicht berauschend.

Im Februar dieses Jahres füllte ich den Eintrag auf Weiterbewlligung, EKS usw. und lieferte alle gefoderten Unterlagen wie Bankauszüge, BWA etc.

Ab März fing dann der Weiterbewilligungszeitraum. Normalerweise müsste das 6 Monate sein, aber heute bekam ich ein Schreiben mit den Titel "Ablauf des Bewilligungszeitraums" - Offenbar soll ich jetzt wieder die Unterlagen nachreichen obwohl doch gerade erst geschehen. Und das ca. 2-2,5 Monate zu früh?!

Hat sich etwas geändert bei den Abläufen oder was kann das hier bedeuten?
PioTER ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2013, 17:52   #2
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer Rounddancer Rounddancer Rounddancer Rounddancer Rounddancer Rounddancer Rounddancer Rounddancer Rounddancer Rounddancer
Idee AW: Ablauf des Bewilligungszeitraums - jetzt alle 3 Monate?

Warum schickst Du Kontoauszüge? Die muß man nur dann schicken, besser vorlegen, wenn der Sachbearbeiter sie explizit schriftlich anfordert. Sind die bloß in dem Formbrief zum WBA (z.B. Kontoauszüge, ...) erwähnt, dann ignoriere ich das, denn das Gesetz will Kontoauzüge nur beim Erstantrag sehen. Ok, dieGerichte sagen: Wenn so ein SB unbedingt Kontoauszüge auch zum WBA haben/sehen will, müssen wir sie vorlegen,- aber nur dann.
Ich habe nun seit 11/05 Alg-II, und noch nie zum WBA nen Kontoauszug beigelegt.

Auf dem jeweils aktuellsten Bescheid steht die Laufzeit drauf.
Rounddancer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2013, 19:44   #3
PioTER
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.05.2013
Beiträge: 45
PioTER Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Ablauf des Bewilligungszeitraums - jetzt alle 3 Monate?

Die haben schon immer Kontoauszüge gefordert. Ganz am Anfang tat ich das auch nicht weil ich dachte - "z.B." ist nicht explizit. Und dann hatte ich 3 Monate lang keinen Cent von der ARGE gesehen. Nach 3 Wochen hatte ich angefragt, da kam es raus, daß die Auszüge noch fehlen, dann dauerte es noch 1,5 Monate bis zur sichtung der Unterlagen und noch ca. 1,5 Wochen bis zur Zahlung. Soviel dazu.

Den Bescheid von März kann ich nicht finden da ich gerade renoviere und alles in Kisten und Kartons gestappelt ist. Aber seit wann sind die Bewilligungszeiträume auf 3 Monate geschrumpft?
PioTER ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2013, 19:49   #4
VfLBochum->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.02.2010
Beiträge: 55
VfLBochum
Standard AW: Ablauf des Bewilligungszeitraums - jetzt alle 3 Monate?

Hallo...also bei mir sind es auch 6 Monate. Oder haben die etwa was verschlampt und wollen nu vertuschen....hmmm komisch
VfLBochum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2013, 20:22   #5
PioTER
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.05.2013
Beiträge: 45
PioTER Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Ablauf des Bewilligungszeitraums - jetzt alle 3 Monate?

Zitat von VfLBochum Beitrag anzeigen
Hallo...also bei mir sind es auch 6 Monate. Oder haben die etwa was verschlampt und wollen nu vertuschen....hmmm komisch
Ja, bei mir waren es bisher auch immer 6 Monate. Da ich den Wisch vom März zur Zeit nicht finden kann, kann ich nicht feststellen was darauf steht. Aber ich kann mit dumm stellen und an die ARGE faxen, daß irgendwas dort nicht stimmen mag. Jetzt weiß ich zumindest, daß dieser seltsam kurze Zeitraum nicht alle betrifft - also keine Gesetzesänderung o.ä.
PioTER ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2013, 20:45   #6
VfLBochum->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.02.2010
Beiträge: 55
VfLBochum
Standard AW: Ablauf des Bewilligungszeitraums - jetzt alle 3 Monate?

Und wenn Du dich unwissend stellst,dann fragst die mal ganz freundlich nach einer Kopie des Bescheides mit der Begründung,du willst ne Befreiung bei der Krankenkasse o.ä. beantragen.
VfLBochum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2013, 21:15   #7
Koelschejong
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.06.2005
Beiträge: 5.213
Koelschejong Koelschejong Koelschejong Koelschejong Koelschejong Koelschejong Koelschejong Koelschejong Koelschejong Koelschejong Koelschejong
Standard AW: Ablauf des Bewilligungszeitraums - jetzt alle 3 Monate?

Der Bewilligungszeitraum ist 6 Monate, wenn JC davon abweichen will, müssen die das sehr detailliert begründen. Fehlt die Begründung, ist dder Bescheid rechtswidrig.
__

Macht korrumpiert, absolute Macht korrumpiert absolut.(Lord Acton)
Koelschejong ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2013, 21:33   #8
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer Rounddancer Rounddancer Rounddancer Rounddancer Rounddancer Rounddancer Rounddancer Rounddancer Rounddancer Rounddancer
Idee AW: Ablauf des Bewilligungszeitraums - jetzt alle 3 Monate?

Zitat von PioTER Beitrag anzeigen
Die haben schon immer Kontoauszüge gefordert. Ganz am Anfang tat ich das auch nicht weil ich dachte - "z.B." ist nicht explizit. Und dann hatte ich 3 Monate lang keinen Cent von der ARGE gesehen. Nach 3 Wochen hatte ich angefragt, da kam es raus, daß die Auszüge noch fehlen, dann dauerte es noch 1,5 Monate bis zur sichtung der Unterlagen und noch ca. 1,5 Wochen bis zur Zahlung. Soviel dazu.
Ich bin ein freundlicher und friedlicher, kooperativer Mensch,-
aber wenn die mir SO kämen (es geht ja um überlebensnotwendige
Sozialhilfe!), da wäre ich gleich auf der nächstbesten Palme gewesen. Denn wenn die Kotoauszüge oder sonstwas wolln, dann haben die das schriftlich rechtzeitig anzufordern. Und nicht einfach lebensnotwendige Leistungen stoppen.

Zitat:
Den Bescheid von März kann ich nicht finden da ich gerade renoviere und alles in Kisten und Kartons gestappelt ist. Aber seit wann sind die Bewilligungszeiträume auf 3 Monate geschrumpft?
Das ist komisch. Ja, RECHTLICH können die den Bezugszeitraum verkürzen, aber auch verlängern,- und falls die eine Optionskommune sind, dann können sie noch mehr, als ein herkömmliches JobCenter,- im Positiven, wie im Negativen.

Ich bin ja Messie, darum, wenn bei mir ein Bescheid reinkommt, landet er, bevor er in der Schublade "Arbeitslosigkeit" landet, erstmal im Scanner und dann im Ordner "Bescheide" auf meinem Hauptrechner.

Frag mal rum, vielleicht sind ja noch mehr User hier aus dem Ort oder JobCenter, wie Du (die Welt ist kleiner als man denkt!).
Wenn die vom Amt es nicht nur auf Dich abgesehen haben, und es auch kein Fehler war, dann wissen andere sicher mehr.

Wen das kein Fehler war,- dann würde ich mich auch über den offenbar stillschweigend verkürzten Bewilligungszeitraum beschweren, und zwar per Fax, bzw. per Sackpost. Wenn es ein normales JobCenter ist, ganz oben bei der Arbeitsministerin in Berlin,-
wenn es eine Optionskommune ist, beim Oberbürgermeister, bzw.
bei einer Optionskommune des Kreises beim Landrat.

Ich geh da immer zum Schmied, und nicht zum Schmiedle.
Denn: Faxe und Sackpost kriegt Eingangsstempel und wird so rechtlich zum Vorgang,- der geht dann von Oben nach unten und jeder muß dann nach oben berichten,was denn da warum ist oder nicht. Beschwert man sich bloß unten, oder gar nur mündlich oder per Mail, dann wirds nicht zum Vorgang ...

Heinz
Rounddancer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2013, 17:50   #9
PioTER
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.05.2013
Beiträge: 45
PioTER Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Ablauf des Bewilligungszeitraums - jetzt alle 3 Monate?

Zitat von Rounddancer Beitrag anzeigen
Ich bin ein freundlicher und friedlicher, kooperativer Mensch,-
aber wenn die mir SO kämen (es geht ja um überlebensnotwendige
Sozialhilfe!), da wäre ich gleich auf der nächstbesten Palme gewesen. Denn wenn die Kotoauszüge oder sonstwas wolln, dann haben die das schriftlich rechtzeitig anzufordern. Und nicht einfach lebensnotwendige Leistungen stoppen.
Tja, dachte ich damals auch und bin zum Anwalt und vor Gericht gegangen. Nicht nur, daß dies rein garnichts beschleunigt hatte, ich habe vor Gericht (!) dann auch noch verloren. Es war ein Hamburger Gericht - die haben einen Ruf weg. Das sagt doch schon alles, oder?
PioTER ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
ablauf, antrag, bewilligungszeitraum, bewilligungszeitraums, monate, selbstaendig

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ablauf meines Bewilligungszeitraums Doni ALG II 19 02.03.2012 18:40
Alle 3 Monate Weiterbewilligungsbescheid? Zeitenwende ALG II 7 14.09.2011 15:46
Alle 3 Monate Nachweis erbringen für MS? jessihope Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 12 24.09.2010 12:10
Folgeantrag noch vor dem Ablauf des aktuellen Bewilligungszeitraums abgelehnt Unga ALG II 1 04.09.2009 13:30
Höheres Wohngeld erst nach Ablauf des Bewilligungszeitraums in 2009 ela1953 KDU - Miete / Untermiete 2 21.11.2008 09:50


Es ist jetzt 21:08 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland